Pokljuka

  • 20km Einzel
    23.01.2020 14:15
  • 15km Massenstart
    26.01.2020 12:15
  • 1
    Quentin Fillon Maillet
    Fillon Maillet
    Frankreich
    Frankreich
    36:21.50m
  • 2
    Benedikt Doll
    Doll
    Deutschland
    Deutschland
    +10.00s
  • 3
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +10.30s
  • 1
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 2
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 3
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 4
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • 5
    Frankreich
    Martin Fourcade
  • 6
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • 7
    Norwegen
    Johannes Dale
  • 8
    Österreich
    Simon Eder
  • 9
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 10
    Italien
    Lukas Hofer
  • 11
    Russland
    Matvey Eliseev
  • 12
    Deutschland
    Philipp Horn
  • 13
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • 14
    Deutschland
    Erik Lesser
  • 15
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 16
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • 17
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • 18
    Deutschland
    Philipp Nawrath
  • 19
    Russland
    Kirill Streltsov
  • 20
    Russland
    Alexander Loginov
  • 21
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 22
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • 23
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • 24
    Österreich
    Julian Eberhard
  • 25
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 26
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 27
    Italien
    Dominik Windisch
  • 28
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 29
    Ukraine
    Artem Pryma
  • 30
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
13:02
Auf Wiedersehen!
Für den Moment verabschieden wir uns vom Biathlon. Weiter geht es um 15:00 Uhr, wenn die Damen ihren Massenstart über die 12,5 Kilometer durchführen. Bis dann!
13:01
Weger auf dem 23. Platz
Der einzige Schweizer im Feld des Massenstarts konnte heute auch nicht ganz überzeugen und Benjamin Weger kam nach zwei Schiessfehlern und mit der langsamsten Laufzeit gerade einmal auf Platz 23 raus. Nicht gerade das Ergebnis also, welches Selbstvertrauen für die Weltmeisterschaften gibt.
12:59
Eder auf dem achten Rang
Simon Eder war am Schiessstand heute gut unterwegs und traf als einer von zwei Startern alle fünf Scheiben. In der Loipe gehörte der Österreicher allerdings nicht zu den schnellsten und konnte das starke Schiessresultat so nicht für mehr als Platz acht nutzen. Überhaupt nicht lief es für Julian Eberhard, der mit fünf Fehlern nur 24. war.
12:57
Übrige DSV-Starter jenseits der Top Ten
Benedikt Doll liess die deutschen Fans heute feiern und holte einen tollen zweiten Rang nach Hause. Für die restlichen deutschen Starter endete das Rennen jenseits der Top Ten. Philipp Horn kam mit drei Fehlern als Zwölfter ins Ziel, direkt hinter ihm kamen Peiffer und Lesser über die Linie. Philipp Nawrath war lange richtig gut dabei, musste dann aber vor dem letzten Schiessen einbüssen und kam nach zwei Fehlern letztendlich als 18 durch. Für Johannes Kühn gab es satte sechs Fehler und damit nicht mehr als Platz 26.
12:53
Fillon Maillet feiert den Saisonsieg!
Quentin Fillon Maillet ist durch und feiert den souveränen Sieg im Massenstart. Dahinter wird es aber noch einmal richtig spannend! Doll, Johannes Thingnes Bø, Fourcade und Christiansen, der sich wieder herankämpft hatte, gehen gemeinsam auf die Zielgerade. Wer hat das bessere Ende? Es ist Benedikt Doll! Der DSV-Biathlet lässt die Konkurrenz im Zielsprint stehen und darf Platz zwei einfahren! Bø wird Dritter vor Christiansen und Fourcade.
12:50
Bø schliesst wieder auf
Am Anstieg heisst es für Doll noch einmal arbeiten, denn so leicht lässt sich ein Johannes Thingnes Bø nicht abschütteln. Der Norweger holt alles aus sich heraus und schliesst die Lücke zu Doll einmal mehr. Auch Fourcade kommt wieder ran, Christiansen indes fällt raus.
12:49
Doll versucht die Attacke!
Klasse! Benedikt Doll versucht die Attacke und kann sich jetzt sogar ein paar Meter von den Konkurrenten lösen. Geht sich das aus mit Platz zwei oder kommt die Gruppe noch einmal heran?
12:49
Es spitzt sich zu!
Es ist schon passiert und Doll ist eingeholt. So ganz aussichtslos ist das Ganze aber nicht, denn auch Fourcade droht jetzt geschluckt zu werden. Es scheint, als würden wir ein tolles Finish um Platz zwei und drei erleben. Fillon Maillet dürfte aber durch sein, der hat 17 Sekunden Vorsprung.
12:47
Norweger machen Jagd auf Doll
Die letzte Runde verspricht spannend zu werden, denn Benedikt Doll hat mit den Norwegern Johannes Thingnes Bø und Vetle Sjastad Christiansen zwei richtig starke Läufer hinter sich. Kann er seinen Podestplatz ins Ziel retten?
12:46
Letztes Schiessen
Simon Eder bleibt auch jetzt wieder fehlerfrei und verbessert sich auf Platz sechs. Peiffer kommt auf Platz zwölf vor. Für Nawrath bleiben jetzt die ersten zwei Scheiben stehen und er fällt vor Horn und Lesser auf Rang 13 zurück. Benjamin Weger wird als 21. auf die letzte Runde gehen.
12:45
Letztes Schiessen
Es geht in den grossen Showdown beim Massenstart in Pokljuka! Johannes Thingnes Bø und Vetle Sjastad Christiansen kommen als erste Starter zum letzten Schiessen. Die Abstände sind nicht so gross, als dass sie sich grosse Fehler leisten dürfen. Es muss also alles passen. Und bei Johannes Thingnes Bø tut es das nicht! Er muss eine Strafrunde absolvieren. Christiansen sieht erst besser aus, dann aber bleibt die letzte Scheibe stehen. Die Franzosen nutzen das aus und ziehen wieder vorbei! Fillon Maillet führt, Fourcade ist Zweiter. Dahinter dann Benedikt Doll, der ein starkes letztes Schiessen zeigte.
12:43
Nawrath fällt zurück
Für Nawrath geht es jetzt auf der Strecke deutlich zurück und kurz vor dem finalen Schiessen ist er nur noch auf Position elf zu finden. Bestplatzierter Deutscher ist Doll auf der siebten Position.
12:40
Franzosen holen Nawrath ein
Die beiden Laufstarken Franzosen Fourcade und Fillon Maillet haben sich jetzt wenig überraschend Nawrath geholt. Auch Johannes Dale fackelt nicht lange und zieht am DSV-Biathleten vorbei.
12:39
3. Schiessen
Benedikt Doll geht mit null Fehlern auf Platz zehn wieder auf die Strecke, Peiffer traf jetzt ebenfalls alles und ist 13 vor Teamkollege Horn, der einmal in die Strafrunde musste. Überhaupt nicht lief es bei Johannes Kühn, der nach drei Strafrunden auf Rang 24 zurückfiel.
12:38
3. Schiessen
Die ersten Starter sind schon wieder zurück am Schiessstand und müssen sich jetzt im Stehendanschlag beweisen. Fillon Maillet legt als erster Starter los, leistet sich aber auch den ersten Fehler. Auch Fourcade kommt jetzt nicht mit einer weissen Weste durch. Eine Chance, die sich Johannes Thingnes Bø nicht entgehen lässt. Er trifft alle fünf Schieben und übernimmt knapp vor Christiansen jetzt die Führung. Wieder klasse dabei ist auch Philipp Nawrath! Wieder trifft er alle Scheiben und liegt nun auf einem starken dritten Rang. Auch beim Österreicher Eder fallen wieder alle Scheiben. Er ist nun Neunter.
12:35
Gruppe wird grösser
Die Gruppe an der Spitze hat sich inzwischen auf sechs Athleten vergrössert. Johannes Thingnes Bø ist herangelaufen und auch Lukas Hofer konnte die Lücke schliessen. Dicht dahinter ist Nawrath.
12:34
Bø arbeitet sich ran
Johannes Thingnes Bø arbeitet sich auf der Strecke immer näher an die Führungsgruppe um Fourcade heran. Bei 7,4 Kilometern sind es nur noch zwei Sekunden, die ihm da zum Zusammenschluss fehlen. Nawrath hat auch ein wenig aufgeholt und liegt nun 7,3 Sekunden hinter dem Führenden.
12:32
2. Schiessen
Johannes Kühn blieb fehlerfrei und konnte so ein paar Plätze im Feld aufholen. Auch bei Peiffer trafen jetzt alle Patronen ihr Ziel und es geht ein paar Ränge vor.
12:31
2. Schiessen
Das zweite Schiessen steht an und einmal mehr heisst es im Liegendanschlag die Scheiben treffen. Martin Fourcade macht das auch jetzt wieder tadellos und geht als Führender wieder auf die Strecke. Direkt hinter ihm dann Fillon Maillet, Christiansen und Dale. Johannes Thingnes Bø bleibt jetzt ebenfalls fehlerfrei und kommt so um 7,9 Sekunden an Fourcade heran. Stark unterwegs war auch Philipp Nawrath, der auf Rang sechs liegt. Simon Eder ist mit einem fehlerfreien Schiessen nun Achter. Für Doll ging es einmal in die Strafrunde. Auch Horn und Lesser müssen einmal kreiseln. Ein Schiessen zum Vergessen erlebte Desthieux, der mit drei Fehlern jetzt weit zurückfallen wird.
12:28
Bø fast dran
Johannes Thingnes Bø hat viel investiert und ist kurz vor dem zweiten Schiessen schon wieder fast an dieser Gruppe. Noch vier Sekunden hat er zuzulaufen.
12:26
Eder und Lesser gemeinsam
Gemeinsam unterwegs sind auf der Strecke derzeit Erik Lesser und Simon Eder, die bei 4,4 Kilometern die Plätze 15 und 16 innehaben. Kühn ist 21, Peiffer 23.
12:25
Es schiebt sich wieder zusammen
Die Franzosen suchen ihr Heil noch nicht in der Flucht und nach dem ersten Schiessen hat es sich auf der Strecke bereits wieder eng zusammengeschoben. Vorne laufen die drei Franzosen, dahinter vier Norweger. Auch Doll, Horn und Nawrath sind mit in dieser Gruppe vertreten. Johannes Thingnes Bø musste bereits ordentlich was tun und hat seinen Rückstand auf 12,4 Sekunden verkleinert.
12:23
1. Schiessen
Das Feld kommt geschlossen zum ersten Schiessen und wirft sich für den Liegendanschlag auf die Matten. Wer geht als Erster wieder auf die Strecke? Es sind die Franzosen! Desthieux, Fillon Maillet und Fourcade gehen dicht hintereinander auf die nächste Runde. Christiansen ist Vierter und Johannes Thingnes Bø? Der musste einmal in die Strafrunde und fällt dadurch auf Platz 18 zurück. Im deutschen Team kamen Doll, Horn, Nawrath und Lesser fehlerfrei durch. Peiffer und Kühn müssen einmal kreiseln. Ebenso der Schweizer Weger und Eberhard aus dem ÖSV-Team.
12:19
DSV-Läufer im Mittelfeld
Die deutschen Starter halten sich auf den ersten Kilometern des Rennens im mittleren Teil der Gruppe auf. Die Abstände sind eng und noch ist niemand herausgefallen.
12:17
Franzosen geben das Tempo an
Zu Beginn sind es die Franzosen, die hier das Tempo angeben und das Feld hinter sich herführen. Johannes Thingnes Bø hält sich wie seine Landsmänner noch im Hintergrund, ist aber in der Spitzengruppe vertreten.
12:15
Der Startschuss ist gefallen!
Der Startschuss ist gefallen und die Meute von 30 Startern begibt sich auf die 15 Kilometer. Auf den ersten Kilometern heisst es, seine Position zu finden und im Getümmel nicht zum Sturz zu kommen.
12:09
Einzig Weger für die Schweiz
Nur einen aus ihren Reihen im heutigen Massenstart mit dabei haben die Schweizer, bei denen es in diesem Winter in den Einzelbewerben nicht nach Plan verläuft. Die Kohlen aus dem Feuer holen soll heute Benjamin Weger.
12:06
Zwei Österreicher
Bei den Österreichern sieht die Sache anders aus und im heutigen Massenstart sind einzig zwei Athleten mit dabei. Durch ihre Plätze im Weltcup haben einzig Simon Eder und Julian Eberhard das Startrecht erhalten. Für beide Starter geht es vor allem darum, sich noch mal mit guten Ergebnissen hervorzutun, nachdem der Einzel nicht nach Wunsch verlief.
12:02
Alle DSV-Starter dabei
Der deutsche Skiverband kann heute aus den Vollen schöpfen und alle sechs angereisten Athleten schafften den Sprung in den Massenstart. Um viel geht es dabei um Erik Lesser, der sich noch für die Weltmeisterschaften in Antholz empfehlen möchte. Nach seinem starken Ergebnis im Einzel auch heute wieder auftrumpfen möchte Philipp Nawrath. Auf gute Ergebnisse hoffen können auch Johannes Kühn, Benedikt Doll, Philipp Horn und Arnd Peiffer.
11:54
Bø und die Franzosen
Johannes Thingnes Bø hat nach seiner Vaterschaftspause in Slowenien allen gezeigt, dass man ihn weiterhin auf der Rechnung haben muss und nach seinem Auftreten im Einzel zählt der Norweger auch heute wieder zum engen Favoritenkreis. Sich mit Bø auf Augenhöhe messen möchte Martin Fourcade. Auch seine Landsmänner heisst es im Blick behalten, denn in dieser Saison präsentieren sich die Franzosen bärenstark. Mannschaftlich ebenso überzeugend sind die Norweger, die neben Johannes Thingnes Bø auch auf dessen älteren Bruder sowie Dale und Christiansen bauen können.
11:47
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum abschliessenden Tag beim Biathlon-Weltcup auf der Pokljuka. Am Sonntag stehen die Massenstart-Wettkämpfe an. Um 12:15 Uhr machen die Herren über die 15 Kilometer den Anfang.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø913
2FrankreichMartin Fourcade911
3FrankreichQuentin Fillon Maillet843
4NorwegenTarjei Bø740
5FrankreichEmilien Jacquelin726
6FrankreichSimon Desthieux672
7DeutschlandBenedikt Doll613
8RusslandAlexander Loginov593
9NorwegenJohannes Dale576
10NorwegenVetle Sjastad Christiansen566