Nove Mesto

  • 7,5km Sprint
    06.03.2021 11:00
  • 10km Verfolgung
    07.03.2021 12:00
  • 1
    Tiril Eckhoff
    Eckhoff
    Norwegen
    Norwegen
    18:48.40m
  • 2
    Yuliia Dzhima
    Dzhima
    Ukraine
    Ukraine
    +9.30s
  • 3
    Lisa Vittozzi
    Vittozzi
    Italien
    Italien
    +15.00s
  • 1
    Norwegen
    Tiril Eckhoff
  • 2
    Ukraine
    Yuliia Dzhima
  • 3
    Italien
    Lisa Vittozzi
  • 4
    Belarus
    Dzinara Alimbekava
  • 5
    Italien
    Dorothea Wierer
  • 6
    Norwegen
    Ingrid Landmark Tandrevold
  • 7
    Norwegen
    Marte Olsbu Røiseland
  • 8
    Deutschland
    Franziska Preuß
  • 9
    Frankreich
    Justine Braisaz-Bouchet
  • 10
    Deutschland
    Denise Herrmann
  • 11
    Belarus
    Hanna Sola
  • 12
    Tschechien
    Marketa Davidova
  • 13
    Schweden
    Ingela Andersson
  • 14
    Russland
    Uliana Kaisheva
  • 15
    Schweiz
    Irene Cadurisch
  • 16
    Frankreich
    Anaïs Chevalier-Bouchet
  • 17
    Ukraine
    Darya Blashko
  • 18
    Tschechien
    Lucie Charvatova
  • 19
    Finnland
    Mari Eder
  • 20
    Moldau
    Alina Stremous
  • 21
    Deutschland
    Maren Hammerschmidt
  • 22
    Schweden
    Linn Persson
  • 23
    Ukraine
    Anastasiya Merkushyna
  • 24
    Deutschland
    Vanessa Hinz
  • 25
    Russland
    Svetlana Mironova
  • 26
    Slowakei
    Paulína Fialková
  • 27
    Frankreich
    Anaïs Bescond
  • 28
    Tschechien
    Jessica Jislova
  • 29
    Schweiz
    Aita Gasparin
  • 30
    Deutschland
    Janina Hettich
  • 31
    Frankreich
    Lou Jeanmonnot Laurent
  • 32
    Österreich
    Julia Schwaiger
  • 33
    Russland
    Irina Kazakevich
  • 34
    Polen
    Kamila Żuk
  • 35
    Ukraine
    Olena Pidhrushna
  • 36
    Schweden
    Hanna Öberg
  • 37
    Moldau
    Alla Ghilenko
  • 38
    Österreich
    Lisa Theresa Hauser
  • 39
    Japan
    Sari Maeda
  • 40
    Ukraine
    Vita Semerenko
  • 41
    Frankreich
    Chloé Chevalier
  • 42
    Schweden
    Mona Brorsson
  • 43
    Slowenien
    Polona Klemenčič
  • 44
    Belgien
    Lotte Lie
  • 45
    Slowakei
    Ivona Fialkova
  • 46
    Österreich
    Dunja Zdouc
  • 47
    Estland
    Regina Oja
  • 48
    Schweiz
    Selina Gasparin
  • 49
    Tschechien
    Eva Kristejn Puskarčíková
  • 50
    Italien
    Michela Carrara
  • 51
    Polen
    Kinga Zbylut
  • 52
    Finnland
    Suvi Minkkinen
  • 53
    Russland
    Larisa Kuklina
  • 54
    Russland
    Evgeniya Pavlova
  • 55
    Estland
    Johanna Talihärm
  • 56
    Norwegen
    Ida Lien
  • 57
    Russland
    Ekaterina Avvakumova
  • 58
    Schweiz
    Elisa Gasparin
  • 59
    Grossbritannien
    Amanda Lightfoot
  • 59
    Lettland
    Baiba Bendika
  • 61
    Schweden
    Elvira Öberg
  • 62
    Bulgarien
    Milena Todorova
  • 63
    Norwegen
    Karoline Offigstad Knotten
  • 64
    Deutschland
    Vanessa Voigt
  • 65
    Finnland
    Nastassja Kinnunen
  • 66
    Kanada
    Emma Lunder
  • 67
    Schweiz
    Lena Häcki
  • 68
    Russland
    Tatiana Akimova
  • 69
    Kasachstan
    Yelizaveta Belchenko
  • 70
    Polen
    Monika Hojnisz-Starega
  • 70
    Frankreich
    Julia Simon
  • 72
    Norwegen
    Ragnhild Femsteinevik
  • 73
    Kanada
    Nadia Moser
  • 74
    Kasachstan
    Galina Vishnevskaya
  • 75
    Bulgarien
    Maria Zdravkova
  • 76
    Südkorea
    Anna Frolina
  • 77
    USA
    Clare Egan
  • 78
    Polen
    Anna Maka
  • 79
    USA
    Deedra Irwin
  • 80
    Litauen
    Natalija Kocergina
  • 81
    Kanada
    Sarah Beaudry
  • 82
    Kanada
    Megan Bankes
  • 83
    Österreich
    Katharina Innerhofer
  • 84
    Finnland
    Erika Jänkä
  • 85
    Belarus
    Elena Kruchinkina
  • 86
    Slowakei
    Nina Zadravec
  • 87
    USA
    Joanne Reid
  • 88
    Slowakei
    Maria Remenova
  • 89
    Estland
    Tuuli Tomingas
  • 90
    Italien
    Federica Sanfilippo
  • 91
    USA
    Susan Dunklee
  • 92
    Südkorea
    Seon-Su Kim
  • 93
    Japan
    Fuyuko Tachizaki
  • 94
    Japan
    Asuka Hachisuka
  • 95
    Belarus
    Iryna Kryuko
  • 96
    Schweden
    Anna Magnusson
  • 97
    Estland
    Kadri Lehtla
  • 98
    Kroatien
    Anika Kozica
  • 99
    Litauen
    Gabriele Lescinskaite
  • 100
    Lettland
    Sanita Bulina
  • 101
    Slowenien
    Lea Einfalt
  • 102
    Kasachstan
    Anastassiya Kondratyeva
  • 103
    Italien
    Irene Lardschneider
  • 104
    Rumänien
    Elena Chirkova
  • 105
    Rumänien
    Ana Larisa Cotrus
  • 106
    Bulgarien
    Daniela Kadeva
12:24
Auf Wiedersehen
Das war´s mit dem Sprint der Frauen, um 15:40 Uhr sind heute die Männer im Sprint an der Reihe. Ausgehend von den heutigen Ergebnissen messen sich die Frauen morgen in der Verfolgung um 12 Uhr. Bis dann!
12:22
Preuss und Herrmann in Top Ten
Ein insgesamt solides Ergebnis für den DSV: Franziska Preuss und Denise Herrmann schiessen je einen Fehler - genau einer zu viel, um ganz vorne attackieren zu können. Dennoch war die Leistung der Beiden ordentlich, sie haben eine gute Ausgangsposition - Platz acht (Preuss) und zehn (Herrmann) - für morgen. Auch Maren Hammerschmidt, Vanessa Hinz und Janina Hettich schossen gut, dem deutschen Team fehlen allerdings momentan die Laufleistungen, um in der absoluten Weltspitze mithalten zu können.
12:18
Cadurisch beste Schweizerin
Mit einem überzeugenden Auftritt verpasste Irene Cadurisch zwar knapp die Top Ten, kann aber auf diese Leistung morgen dennoch aufbauen. Aita Gasparin war mit einem Fehler die zweitbeste Eidgenossin auf Platz 28, ihre beiden Schwestern waren vor allem beim Schiessen deutlich schwächer.
12:16
Hauser schwach
Mit drei Strafkarten verabschiedete sich Lisa Theresa Hauser heute früh vom Kampf um die Podestplätze. Als 38. ist sie nicht mal die beste ÖSV-Athletin, Julia Schwaiger kreiselte nur einmal in der Strafrunde und wurde 31. Zdouc qualifiziert sich als dritte Österreicherin für die morgige Verfolgung.
12:14
Eckhoff überragend, Dzhima und Vitozzi werden Zweite und Dritte
Der erste Sprint der Tage in Nove Mesto ist beendet, Tiril Eckhoff gewinnt trotz einer Strafrunde mit sensationeller Laufform. Hinter ihr rangieren auf dem Podium mit Yulia Dzhima und Lisa Vitozzi zwei Skijägerinnen, die zumindest nicht zum engen Favoritenkreis gehörten und so etwas überraschten.
12:12
Voigt verpasst knapp Verfolgung
Schade, in der Loipe reicht ihre Leistung knapp nicht für die Top 60, sodass sie sich nicht für den Verfolger qualifiziert.
12:11
Sprint bald vorbei
Die letzten Athletinnen gleiten nun dem Ziel entgegen, darunter Jeanmonnot, die fehlerfrei 30. wird und Aita Gasparin - mit einer Strafrunde auf Platz 28.
12:08
Voigt trifft fünfmal
Das zweite Weltcup-Schiessen für Vanessa Voigt läuft besser als das erste: Kein Fehler für die Deutsche! Das sollte trotz der Laufleistung für die Verfolgung reichen, oder?
12:06
Auch Französin mit Debüt
Lou Jeanmonnot Laurent bleibt bei ihrem ersten Weltcup-Wettbewerb überhaupt gänzlich fehlerfrei - stark! Dass es dennoch für keinen Platz im vorderen Feld reicht, liegt an der natürlich noch verbesserungswürdigen läuferischen Leistung
12:03
Eckhoff und Røiseland läuferisch unerreichbar
Wenn man einen Blick auf die Laufzeiten wirft, sieht man: Den beiden Norwegerinnen kann in der Loipe momentan keine das Wasser reichen. Einen (Eckhoff) bzw. zwei (Røiseland) Fehler hindern die Beiden nicht daran, auf Platz eins und sieben zu laufen - das ist mehr als bemerkenswert!
12:00
Vanessa Voigt feiert Weltcup-Debüt
Läuferisch kann die Debütantin natürlich noch nicht vorne mithalten, doch wenn sie unter die besten 60 kommen und sich damit für die Verfolgung qualifizieren würde, wäre das schon ein riesiger Erfolg - eine Strafrunde beim ersten Schiessen!
11:58
Dzhima und Vitozzi ergänzen Podest
Sollte sich nichts mehr an der Reihenfolge ändern und eine Überraschung ausbleiben, sind hinter dem ersten Platz, der wie so oft diese Saison an eine norwegische Athletin geht, mit Yulia Dzhima und Lisa Vitozzi eher zwei Überraschungen auf dem Podium.
11:53
Cadurisch und Hammerschmidt fallen zurück
Läuferisch können die Eidgenossin und die Deutsche einfach nicht mit der Elite mithalten, Cadurisch darf mit ihrem momentan 14. Platz dennoch zufrieden sein. Maren Hammerschmidt ist die schwächste Läuferin der bisher sechs fehlerfrei gebliebenen Athletinnnen und schiebt sich auf Platz 20.
11:50
Eckhoffs Sieg höchstwahrscheinlich
Die Startnummern um die 50 kommen nun über die Ziellinie, alle Top-Athletinnen sind bereits im Zielraum. Dass noch eine Sportlerin an Eckhoff heranreicht, ist nun sehr unwahrscheinlich.
11:47
Hammerschmidt am Schiessstand stark
Ihre Qualitäten liegen am Schiessstand: Maren Hammerschmidt bleibt zweimal fehlerfrei und kann sich dennoch nicht an ihren Teamkolleginnen orientieren. Schon bei der Messung nach dem Stehendanschlag liegt sie etwa eine halbe Minute zurück.
11:45
Hinz auf Platz 20 im Ziel
Mit einem Fehler schiebt sich die vierte deutsche Starterin vorerst auf den 20. Platz.
11:43
Schweizerin beim Stehendanschlag
Doch ein Fehler kommt beim zweiten Schiessen dazu, so kann Cadurisch zumindest ganz vorne nicht mehr mitlaufen - dennoch ein überzeugender Auftritt bisher!
11:42
Cadurisch überrascht
Die Schweizerin Irene Cadurisch ist beim ersten Schiessen ohne Fehler verblieben und übernahm überraschend die Führung.
11:41
Hinz: der verflixte letzte Schuss
Neun mal stellte sie die Scheiben auf weiss, doch den zehnten, letzten Schuss versemmelt sie. Bei schlechter Laufform ist da nichts mehr für sie drin.
11:39
Eckhoff mit Platz an der Sonne
Während Maren Hammerschmidt durch eine schwache Laufleistung trotz fehlerfreiem Liegendschiessen nicht vorne mitmischen kann, muss die Norwegerin Eckhoff nun also im Ziel abwarten, ob ihr noch jemand die Stirn bieten kann.
11:38
Davidova bleibt hinter Preuss und Herrmann
Beim Heimweltcup zeigt die Tschechin einen guten Auftritt und schoss nur einen Fehler. So kann sie sich zunächst auf Platz zehn schieben und bleibt damit knapp hinter den beiden Deutschen, die trotz guter Leistungen doch etwas zurückgefallen sind.
11:36
Gewinnt Tiril Eckhoff erneut?
Die Laufleistung der Frau in gelb-rot ist einfach stark, die Schlussrunde geht sie schnell an. So kann sie sich tatsächlich vor die drei fehlerfreien Athletinnen, die kurz vor ihr ins Ziel kamen, setzen. Die Führung hat sie übernommen, kann ihr noch jemand den Sieg nehmen?
11:34
Eckhoff blieb im Stehendanschlag ohne Fehler
Die Gesamtweltcup-Führende konnte beim Stehendschiessen übrigens fehlerdrei bleiben, wie ist ihre Schlussrunde?
11:33
Yulia Dzhima neue Führende
Und tatsächlich: Die neue Führende im Ziel ist die Ukrainerin Dzhima, die ganz knapp nicht von Vitozzi verdrängt werden kann. Beide schieben sich aber vor Dorothea Wierer.
11:32
Drei Biathletinnen bei Zwischenzeit vor Wierer
Bei der Zwischenstand nach dem zweiten Schiessen sind mittlerweile drei Sportlerinnen vor Wierer: Die Ukrainerin Dzhima, die Belarussin Alimbekava und die Italienerin Vitozzi konnten alle eine Strafrunde bei beiden Schiessen vermeiden.
11:30
Røiseland mit zwei Fehlern im Ziel
Eine der besten Laufleistungen des heutigen Tages zeigt Røiseland und kommt mit zwei Fehlern aus dem Liegendanschlag und einem fehlerfreien Stehendschiessen nur knapp hinter Wierer und Tandrevolf über die Ziellinie.
11:28
Führung hält nicht lange
Dorothea Wierer schiebt sich schnell vor die Norwegerin - trotz einem Fehler! In der Loipe war die Italienerin stark unterwegs und hofft auf einen Podestplatz.
11:27
Tandrevold neue Bestzeit
19:05,8 Minuten - das ist die neue Bestzeit im Ziel. Die Norwegerin war zunächst läuferisch vorsichtig angegangen, die Schlussrunde war besser und damit verteidigt sie den ersten Platz.
11:26
Eckhoff mit Fehler, Røiseland läuferisch stark
Bei den Norwegerinnen läuft es nicht optimal, trotz zweier Fehler ist Røiseland nach dem zweiten Schiessen aber bei den Top-Platzierungen dabei - sehr stark! Eckhoff hat beim Liegendschiessen einen Fehler vorzuweisen.
11:24
Wierer nach Stehendanschlag auf Platz eins
Einen Fehler schiesst die Italienerin und bringt sich mit einer starken Leistung in der Loipe auf Platz eins, den sie nun im Fernduell gegen Preuss und Co. verteidigen muss.
11:22
Preuss im Ziel
Währenddessen ist Franziska Preuss im Ziel angekommen, mit einer Strafrunde und einer guten Laufleistung zeigte sie ein gutes Rennen. Doch wofür reicht das? Bisher patzt die Konkurrenz.
11:21
Tandrevold erste Athletin ohne Fehler
Die erste Sportlerin, die alle zehn Schuss ins Ziel bringt, ist die Norwegerin Tandrevold. Mit schwächerer Laufleistung als Preuss übernimmt sie zwar die Führung, muss um diese aber noch bangen.
11:20
Herrmann ohne Fehler
Beim Stehendschiessen macht Denise Herrmann ihren Job spitze und kann eine weitere Strafrunde vermeiden. Nach dem Stehendanschlag reiht sie sich zehn Sekunden hinter ihre Teamkollegin zunächst auf Platz zwei ein.
11:19
Røiseland und Hauser schiessen Strafkarten
Beide favorisierten Athletinnen haben beim Liegendschiessen Probleme und reihen sich etwas weiter hinten ein: Hauser schiesst einen Fehler, Røiseland gleich zwei.
11:17
Wierer übernimmt die Führung
Die Italienerin ist die einzige Sportlerin, die nach dem ersten Anschlag stärker ist als Preuss.
11:16
Preuss verpasst fehlerfreies Schiessen
Schon beim Stehendanschlag ist Franziska Preuss angekommen, die deutsche Hoffnung kann aber nicht nochmal alles treffen. Eine Scheibe bleibt stehen, aber läuferisch ist sie bisher stark!
11:14
Drei Athletinnen fehlerfrei
Startnummern elf bis 13 bleiben ohne Fehler: Janina Hettich, Ingrid Landmark Tandrevold und Clare Egan treffen alle fünf Scheiben. Die junge Deutsche hat von allen Dreien aber mit Abstand die schwächste Laufzeit.
11:13
Eine Strafrunde für Herrmann
Denise Herrmann erwischt das gleiche Schicksal wie Hanna Öberg: Den ersten Schuss kann sie nicht im Ziel unterbringen. Auch bei ihr bleibt es der einzige Fehler.
11:11
Simon schiesst sich heraus
Die Französin Julia Simon schiesst ganze drei Fehler und kann sich damit gleich aus dem Kampf um die vorderen Plätze verabschieden.
11:09
Öberg kann nicht folgen
Während Dorothea Wierer sich auf den Weg macht, geht gleich der erste Schuss von Öberg daneben. Bei diesem Fehler bleibt es aber, die Schwedin muss einmal kreiseln.
11:08
Preuss beginnt fehlerfrei
Wie schon in der Staffel feuert die deutsche Starterin sehr schnell und trifft dabei alle Scheiben - ein starker Beginn von ihr, das macht doch Hoffnung!
11:07
Denise Herrmann ist unterwegs
Herrmann läuft aus dem Starthäuschen heraus, direkt nach ihr die Eidgenossin Lena Häcki. Kurz darauf sind auch Janina Hettich und die Norwegerin Tandrevold in der Loipe.
11:04
Öberg startet minimal schneller
Bei der ersten Zwischenzeit ist die Schwedin die schnellste der ersten Athletinnen, bleibt aber in etwa im Bereich von Preuss.
11:03
Preuss beginnt
Wie angekündigt macht sich als Startläuferin Franziska Preuss auf den Weg. Nur eine Minute später folgt ihr mit der drei auf der Brust Hanna Öberg. Viele der Top-Athletinnen sind bei den ersten Startnummern dabei, es wird also früh um die Bestzeiten gehen.
11:01
Es kann losgehen
106 Athletinnen sind heute am Start, bei sonnigem Wetter wird das Rennen nun eröffnet.
10:58
Schweiz ohne starke Läuferin
Bei dem Swiss-Team sieht es eher mau aus, diese Saison ist keine der Biathletinnen in der Weltspitze dabei. Die drei Gasparin-Schwestern, Lena Häcki und Irene Cadurisch müssten heute über sich hinauswachsen, um einen Podestplatz in den Blick nehmen zu können.
10:53
Preuss grösste deutsche Hoffnung
Franziska Preuss ist derzeit die beste deutsche Biathletin und wird das Rennen eröffnen, was ist für sie heute drin? Denise Herrmann (Startnummer acht) ist nach der ausgelassenen Staffel wegen einem Infekt wieder dabei und hat ebenfalls Chancen auf einen Podestplatz. Janina Hettich startet als Elfte, Vanessa Hinz als 50., ihre Chancen sind eher als gering einzustufen. Auch Maren Hammerschmidt und Vanessa Voigt (Startnummern 61 und 101) bräuchten eine Überraschung. Nach der verkorksten Staffel haben die deutschen Frauen etwas gutzumachen. Vielleicht kann der Sensationserfolg der Männer-Staffel gestern die deutschen Starterinnen heute beflügeln.
10:47
Läuft Hauser um den Sieg mit?
Der ÖSV hat seit langer Zeit wieder eine Star-Biathletin im Frauenteam: Bei Lisa Theresa Hauser läuft die Saison optimal. Als Weltmeisterin im Massenstart läuft sie nun das erste Weltcup-Einzelrennen nach ihrem historischen Erfolg (einzige österreichische Weltmeisterin in einem Einzelrennen). Die Frau mit der Nummer 21 gehört natürlich ebenfalls zu den Favoritinnen. Zdouc, Schwaiger und Innerhofer ergänzen das Team der österreichischen Skijägerinnen.
10:40
Favoritinnen zudem aus Italien und Frankreich
Neben den dominierenden drei Skaninavierinnen (Eckhoff und Røiseland sind Norwegerinnen, Öberg Schwedin) gehören zum engeren Favoritenkreis auch die Französin Anaïs Chevalier-Bouchet und die Italienerin Dorothea Wierer (Startnummern 25 und 16). Die Belarussin Dzinara Alimbekava geht als 29. in die Loipe, als eine der Überraschungen der Saison kann sie ebenfalls ganz vorne mitlaufen.
10:37
Kampf um beide Kristallkugeln spannend
Das Saisonende nähert sich und damit wird immer häufiger ein Blick auf die Gesamtwertungen geworfen. In dem gelb-rot gefärbten Trikot tritt heute als 31. Starterin Tiril Eckhoff an, das heisst sie führt sowohl die disziplinenübergreifende als auch die Sprintwertung an. Und auch ihre Verfolgerinnen sind im Kampf um die grosse und die kleine Sprint-Kristallkugel die gleichen: Hanna Öberg (Startnummer drei) ist in der Gesamtwertung Eckhoffs erste Verfolgerin, Marte Olsbu Røiseland (Startnummer 18) folgt knapp dahinter - in der Sprintwertung ist die Reihenfolge umgekehrt.
10:31
Erster Sprint in Nove Mesto
Um 11 Uhr startet der erste Sprint im tschechischen Nove Mesto, nächstes Wochenende gibt es ein weiteres Wochenende in dem Weltcuport mit dem zweiten Sprint-Wettkampf. Ein herzliches Willkommen!

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø1.052
2NorwegenSturla Holm Laegreid1.039
3FrankreichQuentin Fillon Maillet930
4NorwegenTarjei Bø893
5NorwegenJohannes Dale843
6SchwedenSebastian Samuelsson817
7FrankreichEmilien Jacquelin812
8ItalienLukas Hofer753
9FrankreichSimon Desthieux724
10SchwedenMartin Ponsiluoma713