Annecy

  • 10km Sprint
    19.12.2019 14:15
  • 12.5km Verfolgung
    21.12.2019 13:00
  • 15km Massenstart
    22.12.2019 12:10
  • 1
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    30:07.80m
  • 2
    Quentin Fillon Maillet
    Fillon Maillet
    Frankreich
    Frankreich
    +22.00s
  • 3
    Vetle Sjastad Christiansen
    Christiansen
    Norwegen
    Norwegen
    +1:00.00m
  • 1
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 2
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 3
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • 4
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 5
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 6
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 7
    Frankreich
    Martin Fourcade
  • 8
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • 9
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • 10
    Deutschland
    Simon Schempp
  • 11
    Deutschland
    Philipp Horn
  • 12
    Norwegen
    Johannes Dale
  • 13
    Russland
    Alexander Loginov
  • 14
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 15
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • 16
    Österreich
    Julian Eberhard
  • 17
    Italien
    Dominik Windisch
  • 18
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • 19
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 20
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 21
    Südkorea
    Timofey Lapshin
  • 22
    Belgien
    Florent Claude
  • 23
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 24
    Italien
    Lukas Hofer
  • 25
    Slowenien
    Rok Trsan
  • 26
    Österreich
    Simon Eder
  • 27
    Ukraine
    Artem Pryma
  • 28
    Belarus
    Mikita Labastau
  • 29
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • 30
    Russland
    Matvey Eliseev
  • 31
    Russland
    Nikita Porshnev
  • 32
    Italien
    Thomas Bormolini
  • 33
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • 34
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 35
    Schweden
    Peppe Femling
  • 36
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • 37
    Finnland
    Tero Seppälä
  • 38
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • 39
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 40
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 41
    Tschechien
    Adam Václavík
  • 42
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • 43
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • 44
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • 45
    Österreich
    Felix Leitner
  • 46
    Russland
    Eduard Latypov
  • 47
    Ukraine
    Ruslan Tkalenko
  • 48
    USA
    Leif Nordgren
  • 49
    Schweiz
    Serafin Wiestner
  • 50
    Slowenien
    Klemen Bauer
  • 51
    Russland
    Dmitry Malyshko
  • 52
    Schweden
    Torstein Stenersen
  • 53
    China
    Fangming Cheng
  • 54
    USA
    Sean Doherty
  • 55
    Österreich
    Dominik Landertinger
  • 56
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • 57
    Polen
    Grzegorz Guzik
  • 58
    Schweiz
    Mario Dolder
  • 59
    Finnland
    Tuomas Harjula
  • 60
    Schweiz
    Joscha Burkhalter
13:40
Bis gleich!
Für den Augenblick verabschieden wir uns vom Biathlon-Weltcup in Frankreich. Weiter geht es hier in etwas mehr als einer Stunde, um 15:00 Uhr, mit dem Verfolger der Damen. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
13:38
Schwache Schweizer
Bei den Eidgenossen heisst es weiterhin auf ein gutes Ergebnis warten. Für die vier Starter war heute überhaupt nichts möglich und mit vielen Fehlern am Schiessstand und langsamen Laufzeiten landeten alle Athleten schliesslich jenseits der Top 40. Nicht gerade Resultate, die Mut machen dürften.
13:37
Eberhard verschenkt am Schiessstand
Bei den Österreichern erzielte heute Julian Eberhard auf dem 16. Rang das beste Ergebnis. Der 33-Jährige hatte eine gute Ausgangslage, liess aber am Schiessstand mit fünf Fehlern viel zu viel liegen, sodass er es nicht mit seinen guten Laufzeiten aufholen konnte. Simon Eder erreichte heute Platz 23. Für Felix Leitner und Dominik Landertinger gibt es heute mit Positionen jenseits der Top 40 keine Weltcup-Punkte.
13:34
Starkes DSV-Resultat
Für das Podium hatte es zwar heute nicht gereicht, dennoch war es ein gutes Rennen für die deutschen Biathleten. Benedikt Doll erreichte als bester Starter Platz fünf. Arnd Peiffer, Simon Schempp und Philipp Horn machen viel Boden gut und beendeten den Verfolger auf den Plätzen neun bis elf. Johannes Kühn war lange an den Top Ten dran, liess im Stehendanschlag aber Federn und kam als 23. ins Ziel.
13:31
Johannes Thingnes Bø ist im Ziel
Johannes Thingnes Bø ist durch und überquert als erster Starter die Ziellinie! Der Norweger gewinnt mit einem soliden Vorsprung von 22 Sekunden vor dem Franzosen Quentin Fillon Maillet. Um Platz drei wird es tatsächlich noch einmal spannend! Vetle Sjastad Christiansen hat mit einem Schlusssprint zu Tarjei Bø aufgeholt und kann auf der Zielgeraden sogar an ihm vorbeiziehen! Doll wird Fünfter.
13:28
Das Ding ist durch
Johannes Thingnes Bø sorgt schon bei elf Kilometern für die Vorentscheidung. Der Vorsprung des Norwegers ist auf 16 Sekunden angewachsen, da wird Fillon Maillet nicht mehr herankommen! Auch die Plätze zwei und Position drei, die wohl an Tarjei Bø gehen wird, sind schon vergeben.
13:28
Ausrufezeichen von Schempp
Simon Schempp setzt heute ein Ausrufezeichen! Gestartet war der 31-Jährige von Rang 32 und nach vier fehlerfreien Schiessen steht inzwischen Platz acht zu Buche. Peiffer liegt direkt dahinter auf Platz neun.
13:27
Letztes Schiessen
Tarjei Bø verfehlt eine Scheibe. Ist das jetzt die Chance, die Doll für sich nutzen kann? Leider nicht! Auch er trifft eine Scheibe nicht und muss einmal in die Strafrunde. Tarjei Bø geht auf Platz drei auf die letzte Runde, dahinter Christiansen. Doll geht die finalen Kilometer auf Rang fünf an.
13:26
Letztes Schiessen
Quentin Fillon Maillet und Johannes Thingnes Bø kommen zum letzten Schiessen. Haben die Konkurrenten noch mal eine Chance oder entscheidet sich der Sieg zwischen diesen Beiden? Beide kommen mit einem fehlerfreien Schiessen durch und damit ist klar, für die anderen Starter wird es nur noch um die Plätze dahinter gehen. Die besten Chancen auf den Sieg dürfte Johannes Thingnes Bø haben, der auf dem Papier der schnellere Läufer ist.
13:23
Österreicher jenseits der Top 20
Bei den Österreichern ging es noch nicht entscheidend nach vorne. Julian Eberhard ist als bester ÖSV-Athlet auf Platz 21 zu finden, Eder ist 27. Noch schlechter sieht es bei den Eidgenossen aus. Ihr bester Starter läuft derzeit auf Platz 46.
13:21
3. Schiessen
Es ist wie verhext! Der Stehendanschlag ist die grosse Schwachstelle von Kühn und jetzt wird er nach zwei Fehlern auf Platz 14 zurückgeworfen. Bei Peiffer und Horn heisst es 150 Extrameter absolvieren. Ganz anders präsentiert sich Schempp. Der ist weiter auf dem Weg nach vorne und liegt jetzt schon auf Platz zehn.
13:20
3. Schiessen
Die ersten Starter sind zurück am Schiessstand und dieses Mal heisst es sich im Stehendanschlag zu behaupten. Tarjei Bø legt als Erster los, kurz darauf starten sein jüngerer Bruder und Fillon Maillet! Bei Tarjei Bø bleibt eine Scheibe stehen, Quentin Fillon Maillet und Johannes Thingnes Bø kommen fehlerfrei durch und gehen fast zeitgleich wieder auf die Loipe. Und Doll? Der muss einmal mehr kreiseln! Es bleibt aber bei Position vier für den DSV-Biathleten. Hinter ihm geht Christiansen wieder auf die Strecke.
13:17
Doll bleibt dran
Doll kann zwar nicht zum Führungstrio aufholen, der Deutsche bleibt aber dran und verliert derzeit auch nicht. Es bleibt kurz vor dem dritten Schiessen bei gut elf Sekunden Rückstand.
13:16
Fünf Norweger in den Top 7
Bei sechs Kilometern sieht es aktuell nach norwegischen Meisterschaften auf französischen Boden aus. Fünf Norweger finden sich derzeit in den Top 7 wieder. Einzig Fillon Maillet und Doll sorgen für Abwechslung.
13:15
2. Schiessen
Klasse! Johannes Kühn macht seine Sache weiterhin gut und auch beim zweiten Liegenanschlag finden die Patronen ihr Ziel. Er macht wieder Plätze gut und ist nun Achter. Auch Peiffer, Horn und Schempp kämpfen sich mit fehlerfreien Schiessen wieder vor. Bei Eberhard indes, scheint heute der Wurm drin zu sein. Der Österreicher verfehlt einmal mehr zwei Ziele. Nicht viel los ist auch bei dern Schweizern. Aus dem Team liegt derzeit niemand in den Top 40.
13:13
2. Schiessen
Doll ist zurück am Schiessstand. Kommt er auch jetzt wieder gut durch? Leider nicht! Der Fehler ist schon beim ersten Schuss da und er wird einmal in die Strafrunde müssen. Die Bø-Brüder nutzen diese Chance und gehen mit fünf Treffern vorbei an Doll. Auch der Franzose Fillon Maillet rutscht vorbei. Doll kommt mit elf Sekunden Rückstand auf Platz vier wieder auf die Strecke.
13:11
Kühn führt dritte Gruppe an
Johannes Kühn führt bei vier Kilometern die dritte Verfolgergruppe an. Darin finden sich auch Jacquelin und Hofer wieder.
13:10
Johannes Thingnes Bø kämpft sich vor
Johannes Thingnes Bø gibt wie üblich auf der Strecke wieder alles und hat auf den letzten Kilometern seinen Rückstand wieder um mehr als zehn Sekunden verkürzen können. Seine direkten Verfolger aber hält Doll mit neun Sekunden auf Abstand.
13:08
1. Schiessen
Und auch Johannes Kühn, Arnd Peiffer und Philipp Horn machen beim ersten Besuch am Schiessstand eine gute Figur. Alle können Positionen aufholen! Ganz anders sieht es bei der ÖSV-Hoffnung Eberhard aus. Bei ihm hagelt es bei seinem ersten Liegendanschlag schon mächtig rein und er zwei Strafrunden laufen. Von dem guten zehnten Rang, geht es auf Platz 23 nach hinten. Simon Eder verliert nach einem Schiessfehler ebenfalls an Boden.
13:07
1. Schiessen
Es geht zum ersten Liegendschiessen. Kann Doll seine Führung behaupten oder kann einer aus dem Verfolgerquartett angreifen? Doll setzt den ersten Schuss und versenkt! Auch die übrigen vier Scheiben fallen. Der DSV-Athlet bleibt in Führung! Quentin Fillon Maillet und Tarjei Bø kommen ebenfalls fehlerfrei durch. Für Johannes Thingnes Bø heisst es 150 Extrameter absolvieren, Bjøntegaard muss zweimal in die Strafrunde.
13:04
Doll mit kleiner Lücke
Benedikt Doll kam gerade bei 1,5 Kilometern durch und konnte seinen Vorsprung bei knapp fünf Sekunden halten. Die zweite Verfolgergruppe um Dale liegt weiterhin gut 23 Sekunden zurück.
13:03
Alle in der Loipe
Inzwischen sind auch die letzten Starter auf die Strecke gegangen. Alle 60 Biathleten sind im Rennen!
13:02
Gruppe hinter Doll
Hinter Benedikt Doll hat sich die erste Gruppe gefunden und das norwegische Trio und Quentin Fillon Maillet haben sich gefunden. Knapp sieben Sekunden liegen sie noch hinter Doll.
13:00
Rennen ist gestartet!
Das Rennen ist gestartet! Benedikt Doll begibt sich als erster Athlet auf die Strecke. In nur neun Sekunden wird ihm dann der Norweger Tarjei Bø folgen. Quentin Fillon Maillet hat elf Sekunden Rückstand, mit 15 Sekunden Rückstand gehen Johannes Thingnes Bø und Erlend Bjøntegaard auf die 12,5 Kilometer.
12:54
Schadensbegrenzung in der Schweiz
Bei den Schweizern ist in dieser Saison der Wurm drin und noch bleib das Topergebnis bei den Herren aus. Auch die Ausgangslage für den heutigen Verfolger ist alles andere als aussichtsreich. Mario Dolder liegt als bester Eidgenosse auf Platz 48. Burkhalter, Wiestner und Weger starten jenseits der Top 50.
12:48
Eberhard in Schlagdistanz
Aus dem Team der Österreicher hat Julian Eberhard die besten Chancen. Für ihn geht es heute mit 41 Sekunden Rückstand von der Zehn los. Steigern muss ich Eberhard zum Verfolger am Schiessstand. Dort liess er mit zwei Fehlern in einem engen Feld zu viele Federn. Noch weit nach vorne gehen kann es auch für Simon Eder, der im engen Mittelfeld als 26 loslaufen wird. Felix Leitner (49) und Dominik Landertinger (52) liegen bereits weit zurück.
12:45
Kühn zweitbester DSV-Biathlet
Als zweiter deutscher Starter in den Verfolger gehen wird heute Johannes Kühn, dem mit Startnummer 14 knapp 55 Sekunden auf die Spitze fehlen. Der Sprung nach vorne sollte aber möglich sein, denn die Abstände sind gering und in die Top Ten fehlen gerade einmal zehn Sekunden. Auch für Arnd Peiffer sind diese mit Platz 21 noch machbar. Philipp Horn beginnt das Rennen mit 1:13 Minuten Rückstand von Rang 25. Simon Schempp erwischte als 31. nicht den besten Verfolger und muss sich ein wenig mehr strecken, wenn es heute weiter nach vorne gehen soll.
12:40
Starke Norweger
Neben den beiden Bø-Brüdern haben die Norweger mit Erlend Bjøntegaard und Youngster Johannes Dale zwei weitere Athleten in ihrer Mannschaft, die unter den Top sechs in das Rennen gehen wird. Auch Frankreich steht mit vier Athleten unter den Top 15 wieder gut da.
12:35
Doll ist der Gejagte
Nach dem zweiten Platz der Staffel in Hochfilzen sorgte Benedikt Doll am Donnerstag für den nächsten Befreiungsschlag der deutschen Biathlon-Herren und gewann den Sprint, womit er heute als erster Starter in den Verfolger gehen wird. Doch die Konkurrenz lauert und so wird es nicht einfach werden, einen Doppelschlag zu feiern. Nur neun Sekunden hinter ihm geht der Norweger Tarjei Bø in die Strecke. Der Franzose Quentin Fillon Maillet folgt auf Rang drei mit elf Sekunden. Mit 15 Sekunden Rückstand lauert schliesslich Johannes Thingnes Bø.
12:29
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Tag der Verfolgungsrennen beim Biathlon-Weltcup in Annecy. Den Auftakt machen ab 13:00 Uhr die Herren.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1FrankreichMartin Fourcade788
2FrankreichQuentin Fillon Maillet712
3NorwegenJohannes Thingnes Bø690
4NorwegenTarjei Bø623
5FrankreichSimon Desthieux576
6RusslandAlexander Loginov570
7FrankreichEmilien Jacquelin547
8DeutschlandBenedikt Doll512
9NorwegenJohannes Dale506
10NorwegenVetle Sjastad Christiansen439