DFB-Pokal

Stuttgart
1
1
VfB Stuttgart
M'gladbach
2
1
Bor. Mönchengladbach
Beendet
20:45 Uhr
Stuttgart:
2'
Wamangituka
 / M'gladbach:
45'
Thuram
50'
Pléa
90
22:43
Fazit:
Schluss in der Mercedes-Benz Arena. Borussia Mönchengladbach gewinnt verdient mit 2:1 und zieht ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein. Der VfB Stuttgart hat einen tollen Pokalfight geliefert, wurde aber mit Ausnahme des Führungstreffers nach zwei Minuten nie so richtig zwingend vor dem Tor. Die Gäste vom Niederrhein waren da deutlich effizienter, profitieren beim Treffer Anfang der zweiten Hälfte aber auch von einem unglücklichen Ausrutscher von VfB-Keeper Bredlow. Gladbach war die offensiv gefährlichere Mannschaft und wartet nun gespannt auf Sonntag - dann wird das Viertelfinale ausgelost.
90
22:38
Spielende
90
22:38
Gelbe Karte für Waldemar Anton (VfB Stuttgart)
In vollem Lauf rammt Innenverteidiger Anton Embolo in einem Gladbacher Konter um. Das gibt Gelb - und für die Gäste bringt das vor allem Zeit.
90
22:37
Schiri Siebert sagt nein, auch der VAR greift nicht ein. Das war schwer zu erkennen, aber wohl richtig.
90
22:37
Der VfB reklamiert nach einer Flanke an den Fünfmeterraum Handspiel.
90
22:36
Embolo köpft die Kugel aus der Gefahrenzone.
90
22:35
Stuttgart bekommt eine Ecke von der linken Seite. Bredlow ist mit dabei.
90
22:35
Drei Minuten gibt es im strömenden Regen in Baden-Württembergs Hauptstadt obendrauf.
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:34
Eine Minute der regulären Spielzeit noch. Es wird sicherlich noch drei, vier Minuten obendrauf geben.
87
22:33
Nächste gefährliche Situation im Strafraum des VfB. Lainer setzt sich auf der rechten Seite leidenschaftlich durch und traut sich dann nicht, aus spitzem Winkel zu schiessen. Stattdessen entscheidet er sich für eine kurze flache Flanke in die Mitte - die greift sich Bredlow aber weg.
85
22:29
So, da ist doch mal einigermassen Gefahr nach einem Gladbacher Eckball. Elvedi kommt am Fünfmeterraum mit dem Kopf an den Ball und setzt ihn nur knapp links neben das Tor.
84
22:28
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
84
22:28
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Borna Sosa
84
22:28
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Denis Zakaria
84
22:28
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
84
22:28
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
84
22:28
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
83
22:28
Lainer mit der nächsten Gladbacher Ecke, die - Sie ahnen es - natürlich wieder problemlos geklärt wird. Bei Standards sind die Fohlen heute viel zu unpräzise, das können sie eigentlich besser.
81
22:25
Gelbe Karte für Nicolás González (VfB Stuttgart)
González bekommt Kramers Hand ins Gesicht, das war sicherlich unglücklich. Er beschwert sich aber etwas zu dolle bei Schiri Siebert und sieht ebenfalls Gelb.
80
22:25
Zur Erinnerung: Vor zweieinhalb Wochen stand es an Ort und Stelle zu diesem Zeitpunkt ebenfalls 1:2 - bis der VfB in der Nachspielzeit per Elfmeter noch zum Ausgleich kam.
79
22:24
Matarazzo bringt nochmal frische Kräfte, muss aber auch den müden Wamangituka vom Platz nehmen.
78
22:23
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
78
22:23
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Konstantinos Mavropanos
78
22:23
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
78
22:23
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Wamangituka
77
22:22
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Siebert zeigt dem Gladbacher Kapitän die Gelbe Karte für Meckern.
77
22:22
Bei eigenem Ballbesitz hat der Champions-League-Achtelfinalist kein Bedürfnis, auf direktem Weg nach vorne zu gehen. Gladbach setzt auf Ballkontrolle.
76
22:20
Gladbach stellt alle Räume konsequent zu. Matarazzo reagiert an der Seitenlinie bereits und bereitet offensive Wechsel vor. So langsam stehen die Schwaben unter Zugzwang.
73
22:19
Der eingewechselte Wendt kommt von der linken Strafraumecke direkt zum Abschluss und zieht die Kugel auf das lange rechte Eck. Bredlow wackelt etwas, lenkt den Ball aber immerhin zur Ecke. Auch bei dieser bleiben die Fohlen weiterhin völlig ungefährlich.
72
22:16
Wendt für Thuram - Rose stärkt die Defensive.
71
22:16
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Oscar Wendt
71
22:16
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
70
22:15
Nach einem abgeblockten Schuss von Embolo versucht es Thuram wieder mit einem Schlenzer aus dreizehn Metern halbrechter Position. Aber dieses Mal ist Bredllow im linken unteren Eck zur Stelle und wehrt ab. In der Entstehung der Chance lag aber auch eine Abseitsstellung vor.
67
22:13
Ecke auf der anderen Seite - nächste Kopfballchance. Mavropanos, der an sieben Metern hochsteigt, ist dem Tor zwar schon näher als Elvedi kurz zuvor, setzt seinen Kopfball allerdings per Aufsetzer etwa zwei Meter rechts neben Sippels Kasten.
66
22:11
Stindl bringt eine Ecke von der linken Seite in die Mitte. Elvedi kommt auf neun Metern an den Ball, köpft aber eher in Richtung der Seitenlinie als auf den Kasten.
65
22:10
Sosa auf Kalajdžić - das haben wir im Verlaufe des Spiels schon einige Male gesehen. Viel geht beim VfB über die linke Seite, von wo Sosa erneut eine Flanke in die Box schlägt. Aber auch die kann Stuttgarts Neuner nicht kontrolliert auf den Kasten bringen.
63
22:08
Marco Rose nimmt den Torschützen zum 2:1 vom Platz und bringt mit Embolo einen frischen Stürmer. Positionsgetreuer Wechsel.
63
22:07
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
63
22:07
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
61
22:07
Gefährliche Chance für den VfB! Sosa bringt eine Flanke fast von der linken Eckfahne kurz vors Tor. Kalajdžić muss sich wieder langmachen und den Ball im Rückwärtsfliegen nehmen. Sein Kopfball streicht ganz knapp rechts am Pfosten vorbei.
59
22:05
Die Partie ist einen Moment unterbrochen, weil Thuram am Boden liegt. Er hat einen Ellenbogen an den Kopf bekommen, kann aber weitermachen.
57
22:04
Der VfB kommt zum Abschluss. Von der linken Seite kommend bedient Kempf González an der linken Sechzehnerkante. Von dort schliesst González direkt kraftvoll ab, allerdings doch deutlich über den Kasten.
56
22:01
Stuttgart wagt sich nun nach vorne. Klar, sie müssen, aber das geht in dieser Phase etwas zu Lasten der defensiven Grundordnung. Sie brauchen ein paar Minuten, um sich nach dem Gegentreffer wieder zu sortieren.
53
21:58
Auch die zweite Halbzeit beginnt mit einem frühen Treffer. Die Borussia hat das Spiel gedreht. Nun müssen die Schwaben Comeback-Qualitäten zeigen.
50
21:55
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:2 durch Alassane Pléa
Herrje, was ein Treffer für die Borussia. Im Spielaufbau verliert der VfB unglücklich den Ball, sodass die Gäste das Spiel auf der rechten Seite schnell machen können. Pléa bekommt auf der rechten Seite einen Steilpass von Lainer in die Tiefe gespielt. Bredlow läuft dem Ball entgegen, rutscht aber ganz kurz aus, sodass Pléa die Kugel zuerst erreichen und am Torhüter vorbeispielen kann. Aus spitzem Winkel trifft Gladbachs Stürmer von ausserhalb des Strafraums ins verwaiste Tor.
49
21:54
Florian Neuhaus hat den ersten Abschluss der zweiten Hälfte. Ein paar Meter hinter der Strafraumkante zieht der Youngster aus zentraler Position ab, der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen.
46
21:50
Weiter geht’s in der Mercedes-Benz Arena. Matarazzo bringt Förster für Didavi, bei den Gästen gibt es keine Wechsel.
46
21:50
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
46
21:50
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
46
21:50
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit:
Stuttgart und Mönchengladbach gehen mit einem 1:1 in die Kabinen. Mit dem schönen Sololauf von Silas Wamangituka haben die Gastgeber einen Blitzstart hingelegt und sind früh in Führung gegangen. Gladbach hatte in der Folge mehr von der Partie, wurde aber durch kompakt stehende Stuttgarter über weite Strecken des Spiels vom Tor ferngehalten. Mit einem traumhaften Schlenzer erzielte Marcus Thuram dann kurz vor dem Pausenpfiff doch noch den mittlerweile verdienten Ausgleich. Eins ist klar: Es wird nicht der letzte Treffer des Abends bleiben.
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Marcus Thuram
Und dann gibt es doch noch den Ausgleich vor der Pause. Mit vielen schnellen Pässen kombinieren sich die Borussen durch die VfB-Abwehr. Am Ende der Passstafette kommt Thuram an den Ball, zieht rechts im Strafraum zur Mitte und schliesst mit einem tollen Schlenzer mit links ins lange Eck ab. Der Schuss aus 13-14 Metern springt letztlich vom Innenpfosten ins Netz, Bredlow hat keine Chance.
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
21:31
Der Ball zappelt im Gladbacher Tor - aber der Treffer zählt nicht. Eine flache Flanke von der linken Seite hinter die Viererkette der Fohlen findet am zweiten Pfosten Didavi, der seinen rechten Fuss reinstellt. Er stand allerdings einen halben Meter im Abseits.
44
21:28
Die Räume im Mittelfeld sind gerade kleiner als die von Münchner Studenten-WGs. Beide Mannschaften haben gerade ziemlich Mühe, sich in das letzte Drittel der gegnerischen Hälfte zu kombinieren.
41
21:26
Mönchengladbach hat schon fünf Ecken zu verzeichnen, kam aber bei keiner so richtig zum Abschluss.
39
21:25
Stuttgart hat von der linken Aussenlinie eine Freistossgelegenheit. Der Weg zur gefährlichen Zone ist für den ausführenden Sosa aber ziemlich weit. Gladbachs Verteidiger haben somit sehr viel Zeit, um sich zu sortieren - der Ball wird souverän weggeköpft.
36
21:21
Roses Gladbacher kommen mit dem Kombinationsspiel endlich mal wieder bis in den Strafraum. Pléa versucht es nach einem schönen Pass in die Tiefe von Thuram relativ zentral vor dem Tor mit der linken Innenseite. Bredlow greift sich den flachen Schuss im Nachfassen.
34
21:19
Die Fohlen bekommen ihre Pace aus den Minuten 15 bis 25 nicht mehr richtig auf den Rasen. Immer wieder müssen sie das Spiel von hinten neu aufbauen.
31
21:17
Eine richtige Ordnung kam in der ersten halben Stunde des Spiels kaum auf. Viel Gewusel, kurze Ballbesitzphasen, die Suche nach dem schnellen Spiel nach vorne. Borussia Mönchengladbach versucht sich jetzt vermehrt an einem kontrollierten Spielaufbau mit längeren Ballstafetten. Stuttgart steht aber sehr kompakt.
28
21:13
Bensebaini liegt nach einem Zweikampf mit Mangala am Boden und wird behandelt. Da gab es auf Schulter-/Kopfhöhe einen unglücklichen Zusammenprall. Der Gladbacher Linksverteidiger kann aber weitermachen.
26
21:12
Wamangituka flankt von der rechten Seitenlinie in die Box. Etwa auf Höhe des Elfmeterpunkts kommt Kalajdžić mit dem Kopf an den Ball. Der war allerdings aus voller Bewegung und fast mit dem Rücken zum Tor schwer zu nehmen. Keine Gefahr für Sippels Kasten.
25
21:10
Die kleine Unterbrechung durch die Gelbe Karte hat dem VfB gut getan. Das Team von Pellegrino Matarazzo konnte sich in der Folge etwas besser aus der eigenen Hälfte befreien und vermehrt wieder nach vorne gehen.
22
21:07
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Auch auf der anderen Seite gibt es eine Verwarnung. Bensebaini geht auf Höhe der Mittellinie mit der Sohle auf das Schienbein von Didavi. Auch diese Gelbe Karte war zwingend erforderlich.
22
21:07
Wieder rauscht das Spielgerät durch den Stuttgarter Fünfmeterraum. Im Anschluss an einen kurz ausgeführten Freistoss zieht Stindl auf der rechten Seite Richtung Grundlinie und bringt den Ball mit Druck in die Mitte - allerdings an Freund und Feind vorbei.
20
21:06
Die Fohlen sind jetzt in der Partie angekommen und nähern sich dem Ausgleichstreffer immer mehr. Stuttgart kommt kaum mehr hinten raus.
19
21:05
Riesenchance für Gladbach! Thuram geht in Richtung der Grundlinie und läuft seitlich auf das Tor zu. Er legt die Kugel zurück in den Fünfmeterraum, wo Mavropanos sie versehentlich flach auf das eigene Tor bringt. Anton rettet in höchster Not.
18
21:02
Gelbe Karte für Konstantinos Mavropanos (VfB Stuttgart)
Hui, da ist die erste Gelbe! Mavropanos rutscht von vorne mit gestrecktem Bein in Stindls hinein. Die Karte hat er sich redlich verdient.
17
21:02
Freistoss für die Borussia von der rechten Seitenlinie. Stindl bringt die Kugel vom Tor weg in die Mitte, aber Kalajdžić kommt als Erster mit dem Kopf an den Ball.
15
21:00
Stuttgart macht es heute wie der letzte Gegner in der Liga: körperlich robust und mit ein paar knackigen Fouls. Anton geht Pléa ordentlich in die Beine, Siebert belässt es aber noch bei einer Ermahnung.
13
20:59
Stuttgart macht offensiv bisher den besseren Eindruck. Mangala versucht sich aus gut 20 Metern zentraler Position, nachdem er Kramer und Hofmann hat stehen lassen. Sein Abschluss ist allerdings zu zentral und wird von Sippel aufgenommen.
12
20:57
Der VfB hat die nächste Gelegenheit. Sosa flankt von der linken Seite an den Fünfmeterraum. Dort steigt González hoch, kann den Ball aber nicht richtig erreichen und köpft weit am Tor vorbei.
11
20:56
Beide Mannschaften sind nach dem frühen Treffer bemüht, dem Spiel etwas Ordnung zu geben. Die Fohlen versuchen es in dieser Phase vermehrt über die Aussenpositionen, aber dort ist bisher kein Durchkommen.
8
20:52
Lars Stindl holt auf der rechten Seite die zweite Ecke für sein Team heraus. Hofmann bringt die Kugel jedoch mit viel zu wenig Druck in die Mitte, sodass der VfB leicht klären kann.
5
20:50
Na, das ist mal ein Auftakt! So hatten sich die Gladbacher das nicht vorgestellt. Und Stuttgart bringt seine Konterqualitäten durch die Mitte eindrucksvoll auf den Rasen.
2
20:46
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Silas Wamangituka
Wahnsinn, der hat im wahrsten Sinne des Wortes einen Lauf. Wie im Ligaspiel am Freitag gegen Mainz nimmt Wamangituka nach einer gegnerischen Ecke in der eigenen Hälfte Tempo auf und hat viel Rasen vor sich. Über der rechte Angriffsseite dringt der Mittelfeldspieler in den Strafraum ein, schlägt einen Haken in Jay Jay Okocha-Manier, lässt zwei Borussen stehen und vollendet flach mit links ins rechte Toreck. Sippel ist ohne Abwehrchance.
1
20:45
Auf geht’s! Schiedsrichter Daniel Siebert pfeift die Begegnung an.
1
20:45
Spielbeginn
20:43
Beide Mannschaften betreten den Rasen der Mercedes-Benz Arena. Der VfB läuft in den traditionellen weissen Farben mit rotem Brustring auf, die Gäste aus Mönchengladbach tragen schwarze Trikots.
20:41
Apropos direkte Duelle: Auch in der langen Geschichte des DFB-Pokals sind beide Vereine bereits dreimal aufeinandergetroffen. Borussia Mönchengladbach ging in allen Partien als Sieger vom Platz, zuletzt 2016: Der momentan in einer überragenden Form befindliche Lars Stindl erzielte damals einen der beiden Treffer für seine Farben. Der VfB will diese Wettbewerbsstatistik heute unbedingt kippen, Sportdirektor Sven Mislintat sagte vor der Partie über den Pokal: „Das ist unsere Champions League!“ Na, wenn das mal kein Versprechen für einen munteren Abend ist. In wenigen Minuten geht es los.
20:37
Die letzte Partie der beiden Teams endete übrigens auch mit einem Remis – dieses Resultat ist heute ausgeschlossen. Die Begegnung liegt nur knappe drei Wochen zurück und dürfte allen Borussen noch in schmerzlicher Erinnerung sein. In der Mercedes-Benz Arena kassierten die Fohlen in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch den Ausgleichstreffer durch Silas Wamangituka – nach einer zumindest diskutablen Strafstossentscheidung nach VAR-Eingriff. Heute besteht für die Gäste ja die direkte Gelegenheit zur Revanche.
20:31
Zwar steht die Borussia momentan nicht auf einem Europapokalplatz – der Abstand zu Platz drei beträgt allerdings auch nur drei Punkte. Nachdem die Fohlen im Dezember noch gehörig schwächelten, haben sie sich durch sechs ungeschlagene Ligaspiele (4-2-0) in Folge wieder an die Spitzengruppe herangekämpft. Mit dem Pokalerfolg in Elversberg hat die Borussia wettbewerbsübergreifend sogar sieben Spiele in Folge nicht verloren. Zuletzt gab es ein Unentschieden gegen Union Berlin.
20:25
Die Borussia hingegen hat in den ersten beiden Pokalrunden zwei Torfestivals abgeliefert – allerdings gegen zwei Regionalligisten. Kurz vor Weihnachten gab es in der zweiten Runde ein 5:0 beim SV Elversberg. Einige Monate zuvor machte es der Champions-League-Achtelfinalist sogar noch deutlicher. In Runde eins demontierte das Team von Marco Rose den FC Oberneuland mit 8:0. Heute wartet allerdings ein Gegner, der zumindest von der Klassenzugehörigkeit ebenbürtig ist.
20:21
Auch wenn es in der Liga über Monate nicht mit dem ersten Heimsieg klappte – im Pokal durften die VfB-Spieler in dieser Saison schon auf dem heimischen Rasen jubeln. In der zweiten Runde bezwang der aktuelle Tabellenzehnte der Fussball-Bundesliga den baden-württembergischen Rivalen Freiburg durch einen Treffer von Saša Kalajdžić mit 1:0. Auch in der ersten Runde ging es bei den Schwaben etwas knapper zu: Bei Drittligist Hansa Rostock erzielte Silas Wamangituka das einzige Tor des Tages.
20:15
Nach einer ganzen Hinrunde ohne einen einzigen Ligasieg im eigenen Stadion hat der VfB Stuttgart am vergangenen Freitag seinen Heimfluch endlich besiegt. Gegen robuste und leidenschaftlich verteidigende Mainzer konnten die Schwaben ihr schnelles Angriffsspiel in die Tiefe zwar über weite Strecken des Spiels kaum entfalten, sich aber letztlich doch durch ein Kopfballtor von Kalajdžić und ein traumhaftes Solo von Wamangituka mit 2:0 durchsetzen. Damit belohnte sich der VfB mit dem ersten Ligadreier in der heimischen Arena für zuletzt gute Auftritte.
20:06
Auch bei der Borussia kommt der Pokaltorhüter zum Einsatz. So darf Tobias Sippel heute Abend den Kasten sauber halten – Yann Sommer steht auf der Ersatzbank zur Verfügung. Dort leistet er unter anderem Denis Zakaria und Hannes Wolf Gesellschaft, die nach ihrem Startelfeinsatz gegen Union Berlin auch zunächst zusehen müssen. Im Mittelfeld beginnen stattdessen Florian Neuhaus und Kapitän Lars Stindl.
19:58
Beim Blick auf die Mannschaftsaufstellungen fällt auf, dass beide Trainer ihre Torhüter ausgetauscht haben. Bei den Stuttgartern beginnt Fabian Bredlow anstelle von Gregor Kobel. Pellegrino Matarazzo muss zudem auf seinen Kapitän Gonzalo Castro verzichten, der sich beim Ligaspiel gegen Mainz verletzt hat. Für ihn startet Daniel Didavi.
19:50
Was haben wir gestern für einen unglaublichen Pokalabend erlebt! Drei Spiele gingen in die Verlängerung, Kiel gegen Darmstadt wurde sogar erst im Elfmeterschiessen entschieden. Vor allem das sensationelle Weiterkommen des Regionalligisten Essen gegen Leverkusen ist eine grossartige Pokalgeschichte. In der heutigen Partie zwischen Stuttgart und Mönchengladbach gibt es zwar kein weiteres Duell von David gegen Goliath, aber bei zwei formstarken Bundesligisten scheint zumindest eine weitere Verlängerung nicht unmöglich.
19:46
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Achtelfinale des DFB-Pokals. In der Mercedes-Benz Arena stehen sich heute der VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach gegenüber. Anpfiff ist um 20:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

02.02.2021 20:45
Werder Bremen
Werder
2
1
Werder Bremen
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
0
SpVgg Greuther Fürth
Beendet
20:45 Uhr
03.02.2021 18:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Schalke
0
0
FC Schalke 04
Beendet
18:30 Uhr
RB Leipzig
RB Leipzig
4
2
RB Leipzig
VfL Bochum
Bochum
0
0
VfL Bochum
Beendet
18:30 Uhr
03.02.2021 20:45
Jahn Regensburg
Regensburg
4
2
2
2
Jahn Regensburg
1. FC Köln
Köln
3
2
2
2
1. FC Köln
Beendet
20:45 Uhr
i.E.
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
1
VfB Stuttgart
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
2
1
Bor. Mönchengladbach
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - Achtelfinals

11.09.2020
TSV Havelse
TSV Havelse
1
1
TSV Havelse
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
5
0
1. FSV Mainz 05
Beendet
20:45 Uhr
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
5
3
Eintracht Braunschweig
Hertha BSC
Hertha BSC
4
2
Hertha BSC
Beendet
20:45 Uhr
12.09.2020
1. FC Nürnberg
Nürnberg
0
0
1. FC Nürnberg
RB Leipzig
RB Leipzig
3
1
RB Leipzig
Beendet
15:30 Uhr
SV Todesfelde
SV Todesfelde
0
0
SV Todesfelde
VfL Osnabrück
Osnabrück
1
0
VfL Osnabrück
Beendet
15:30 Uhr
TSV 1860 München
1860
1
0
TSV 1860 München
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
2
0
Eintracht Frankfurt
Beendet
15:30 Uhr
MTV Eintracht Celle
MTV Eintracht
0
0
MTV Eintracht Celle
FC Augsburg
Augsburg
7
2
FC Augsburg
Beendet
15:30 Uhr
FV Engers 07
Engers 07
0
0
FV Engers 07
VfL Bochum
Bochum
3
1
VfL Bochum
Beendet
15:30 Uhr
Union Fürstenwalde
Fürstenwalde
1
1
Union Fürstenwalde
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
4
2
VfL Wolfsburg
Beendet
15:30 Uhr
FC Oberneuland
Oberneuland
0
0
FC Oberneuland
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
8
5
Bor. Mönchengladbach
Beendet
15:30 Uhr
RSV Meinerzhagen
Meinerzhagen
1
0
1
RSV Meinerzhagen
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
6
0
1
SpVgg Greuther Fürth
Beendet
15:30 Uhr
n.V.