Super League

FC Zürich
0
0
FC Zürich
FC Vaduz
1
0
FC Vaduz
FC Zürich:
 / FC Vaduz:
61'
Schmid
20:22
Auf Wiedersehen
Vielen Dank für das Interesse. Ich wünsche euch einen schönen Abend und freue mich euch bald wieder auf sport.ch begrüssen zu dürfen.
20:19
Ausblick
Der FC Zürich trifft am Samstag auf den FC St. Gallen 1879 und Vaduz empfängt ebenfalls am Samstagabend den FC Luzern.
20:12
Fazit
Der Sieg des FC Vaduz in Zürich ist hochverdient, da sich die Liechtensteiner nach dem Erfolg beim Tabellenleader erneut von ihrer bissigen und kämpferischen Seite gezeigt haben. Das Tabellenschlusslicht ist schon in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft und kommt nach einer Schmied-Schmid-Kombination nach einem Corner zu einem Lattentreffer. In der zweiten Hälfte macht es Yannick Schmid besser, als er wiederum einen Eckball von Milan Gajic wuchtig zur Führung ins Netz köpft. Das Team von Mario Frick kommt in der Folge noch zu mehreren Torchancen und verpasst es, das Spiel frühzeitig entscheiden zu können. Der FC Zürich liefert heute Abend hingegen eine bescheidene Leistung im eigenen Stadion. Nach der 4:1-Gala und der glorreichen Rückkehr von Blerim Dzemaili in Basel landen die Zürcher gegen Vaduz auf dem harten Boden der Realität. Sie kommen während den 90 Minuten lediglich zu einer hochkarätigen Torchance. Adrian Winter schiesst kurz vor Schluss den vermeintlichen Ausgleich, doch das Tor wird von Schiedsrichter Jaccottet nach der TV-Konsultation aberkannt, weil Blaz Kramer Yannick Schmid in der Entstehung des Treffers mit dem Ellenbogen im Gesicht trifft. Die Folge: Der Treffer zählt nicht und Kramer fliegt nach seinem zweiten Ellenbogenschlag des Abends mit Gelb-Rot vom Platz.
97'
20:10
Schlusspfiff
Der FC Vaduz feiert im Letzigrund einen grossen Sieg bestätigt die Aufwärtstendenz in der Rückrunde. Der FCZ hingegen fällt nach der 4:1-Erfolgsgala mit Rückkehrer Dzemaili auf den harten Boden der Realität.
 
97'
20:09
Tunahan Cicek trifft mit der letzten Aktion noch den Pfosten nach einem Doppelpass mit Gajic. Sekunden später pfeift Jaccottet die Partie ab.
96'
20:09
Der FCZ kommt kurz vor Schluss noch einmal zu einer Ecke, Brecher geht auch mit nach vorne. Doch auch dieser Corner bringt nichts ein.
95'
20:08
Gabriel Lüchinger zieht aus 25 Metern einfach mal frech ab und da fehlt nicht viel zum 2:0.
94'
20:07
Wechsel beim FC Vaduz
Wieser humpelt vom Platz, das sieht nicht gut aus. Für ihn kommt Gomes Do Nascimento für die letzten Sekunden.
93'
20:07
Sandro Wieser muss sich unter grossen Schmerzen pflegen lassen. Es scheint nicht weiterzugehen beim Vaduzer Mittelfeldspieler.
92'
20:06
Die Zürcher agieren nun mit langen Bällen. Wirklich erfolgsversprechend ist das nicht, da die Vaduzer die Lufthoheit in dieser Partie besitzen.
91'
20:05
Jetzt wird es für die zuvor schon harmlosen Zürcher natürlich richtig schwer, in Unterzahl noch zum Ausgleich zu kommen. Immerhin bleiben ihnen noch fünf Minuten.
90'
20:05
Nachspielzeit
Fünf Minuten gibt Jaccottet im Letzigrund obendrauf.
89'
20:03
Gelb-Rote Karte für Blaz Kramer (FC Zürich)
Ausserdem fliegt der Stürmer für seinen zweiten Ellenbogenschlag in dieser Partie mit Gelb-Rot vom Platz. Was für ein Gemütswechsel beim FCZ, vor wenigen Sekunden hat man noch frenetisch den Ausgleich bejubelt.
88'
20:02
Das Tor zählt nicht
Schiedsrichter Jaccottet annulliert den Treffer tatsächlich, weil Kramer beim Versuch einer Zidane-Roulette Schmid voll im Gesicht trifft und den Ball anschliessend zu Winter weiterleitet.
87'
20:01
Das Tor wird nun vom VAR überprüft, weil Blaz Kramer Yannick Schmid kurz vor dem Treffer mit dem Ellenbogen trifft.
86'
19:59
Toooor für den FC Zürich, 1:1 durch Adrian Winter
Der Ausgleich kommt aus dem Nichts! Kramer spitzelt den Ball an der Strafraumgrenze weiter zu Adrian Winter, der volles Risiko eingeht und mit links direkt abzieht. Die Kugel schlägt unhaltbar via Lattenunterkante im Vaduzer Tor ein.
85'
19:59
Wechsel beim FC Zürich
Letzter Wechsel beim FCZ: Für Toni Domgjoni kommt Fabian Rohner.
84'
19:58
Mittlerweile kann die Massnahme des ehemaligen U21-Coaches als Verzweiflungstat bezeichnet werden, denn seine Mannschaft wartet auch in den letzten zehn Minuten noch auf die erste klare Torchance.
82'
19:56
Doppelwechsel beim FC Zürich
Massimo Rizzo nimmt mit Tobias Schättin und Silvan Wallner beide Aussenverteidiger runter und bringt mit Hekuran Kryeziu einen Mann für die Zentrale. Der Plan? Die Auflösung der Viererkette!
80'
19:53
Das muss die Vorentscheidung ein. Gajic lanciert Pius Dorn in den Strafraum, der deutsche Mittelfeldspieler legt den Ball herrlich quer auf Cicek. Der Stürmer kommt aus elf Metern völlig unbedrängt zu Abschluss, schiebt das Leder aber am linken Pfosten vorbei. Da muss es klingeln im Kasten, das weiss Tunahan Cicek selber und ärgert sich gewaltig.
78'
19:51
Der FC Zürich mag zwar die beste Offensive der Liga haben, allerdings sind die Zürcher im eigenen Stadion seit über 300 Minuten ohne Treffer. Da müsste sich die Offensivleistung am heutigen Abend gewaltig ändern, wenn man diese Negativstatistik nicht weiter ausbauen möchte.
76'
19:49
Assan Ceesay legt den Ball an seinem Gegenspieler vorbei und versucht anschliessend von der linken Angriffsseite in den Rückraum zu passen. Pius ist den Zürchern jedoch ein Dorn im Auge und klärt die Kugel ins Seitenaus.
74'
19:48
Ein Leckerbissen ist diese Partie auch in der zweiten Hälfte nicht. Was die Grundtugenden wie Einsatzwillen und Laufbereitschaft angeht, haben die Gäste heute aber die Nase vorn.
72'
19:45
Wechsel beim FC Vaduz
Linus Obexer geht vom Feld, für ihn kommt Nico Hug. Obexer war einer der aktivsten Spieler auf dem Platz. Wir werden sehen, ob Hug diese Lücke schliessen kann.
70'
19:44
Gelbe Karte für Assan Ceesay (FC Zürich)
Kaum auf dem grünen Rasen, handelt sich Assan Ceesay bereits eine Verwarnung ein.
69'
19:42
Noch nie hat der FC Vaduz in einem Pflichtspiel gegen den FC Zürich gewonnen. Ist es heute soweit? Verdient wäre es bis hierhin.
67'
19:40
Yannick Schmid ist übrigens für seine Kopfballstärke bekannt. In der letzten Saison hat er in der Challenge League sämtliche seiner sechs Saisontore per Kopf erzielt. Heute klappt es auch erstmals in der Raiffeisen Super League mit einem persönlichen Torerfolg – natürlich mit Köpfchen.
64'
19:38
Doppelwechsel beim FC Zürich
Aiyegun Tosin und Wilfried Gnonto werden frühzeitig ausgewechselt, nun sollen Assan Ceesay und Salim Khelifi in der Offensive für neuen Schwung sorgen.
62'
19:36
Wechsel beim FC Vaduz
Der enorm laufstarke Matteo Di Guisto trabt vom Platz, für ihn kommt mit Tunahan Cicek der erfolgreichste Skorer der Liechtensteiner.
61'
19:34
Tooooor für den FC Vaduz, 1:0 durch Yannick Schmid
Der FC Vaduz kommt zur nächsten Ecke und wie immer ist es Milan Gajic, der das Leder gefühlvoll zur Mitte zirkelt. Dort setzt sich Innenverteidiger Yannick Schmid gegen alle durch und köpft die Liechtensteiner wuchtig in Führung. Yannick Brecher hat keine Chance und kann dem Leder nur noch hinterherschauen. Der junge FCZ-Aussenverteidiger Silvan Wallner sieht in diesem Luftduell jedoch alles andere als gut aus.
59'
19:32
Pius Dorn tankt sich in den gegnerischen Sechzehner und legt zurück auf Gabriel Lüchinger, der aus 18 Metern abzieht, aber deutlich verzieht. Vaduz läuft hier dem FCZ den Rang ab. Wirklich enttäuschend was die Zürcher am heutigen Abend offensiv zeigen.
57'
19:31
Stattdessen kommt der FCZ zu einer Ecke. Die Hereingabe von Gnonto gerät jedoch zu kurz und wird von Milan Gajić abgefangen.
56'
19:29
Wilfried Gnonto läuft in den Strafraum und fällt dort nach einem Zweikampf mit Gabriel Lüchinger. Der Youngster sucht das Foul sehr klar und hackt sich extra am Fuss des Gegenspielers ein, weshalb Schiedsrichter Jaccottet zurecht nicht auf den Punkt zeigt.
53'
19:29
Der FCZ ist seit dem Wiederanpfiff fast ausschliesslich mit Abwehrarbeit beschäftigt. Von der besten Offensive der Liga sieht man weiterhin nichts.
52'
19:25
Wieder eine gute Tormöglichkeit für den FC Vaduz: Linus Obexer dribbelt sich durch den gegnerischen Strafraum und passt zu Matteo Di Guisto an der Strafraumgrenze. Der Ex-FCZler tänzelt sich gegen mehrere Gegenspieler durch und zieht per Flachschuss ab. Brecher macht sich lang und kann die Kugel zur Seite abwehren.
48'
19:25
Gelbe Karte für Linus Obexer (FC Vaduz)
Den anschliessenden Konter unterbindet der Aussenverteidiger mit einem taktischen Foul an Wilfried Gnonto.
47'
19:24
Auch in den zweiten Durchgang erwischt der FCV den besseren Start! Linus Obexer dringt über links bis in den Sechzehner vor und zwingt Yanick Brecher aus spitzem Winkel zu einer ersten Parade. Silvan Wallner sieht da nicht sehr gut aus.
46'
19:22
Wechsel beim FC Vaduz
Mario Frick nimmt schon zur Pause die erste Veränderung vor, Manuel Sutter ersetzt im Sturm Dejan Djokic.
46'
19:19
Anpfiff 2. Halbzeit
Weiter geht es mit der zweiten Hälfte im Zürcher Letzigrund.
19:03
Fazit 1. Halbzeit
Die beste Offensive der Liga beisst sich an der schlechtesten Defensive der Liga in der ersten Halbzeit die Zähne aus. Der FCZ zeigt sich in Halbzeit eins im Spiel nach vorne äusserst uninspiriert und ideenlos, während die Gäste beim 0:0-Erfolg gegen den Tabellenleader aus Bern merklich Selbstvertrauen getankt haben. Die Liechtensteiner verteidigen solidarisch und sehr konsequent, lassen den Hausherren kaum Platz vor dem Tor. Auch in der Offensive ist es der FC Vaduz, der den ersten 45 Minuten vor allem nach Standardsituationen gefährlicher wird. So trifft Yannick Schmid in der 28. Minute die Unterkante der Latte nach einer Ecke. Der FCZ hat bei zwei Klärungsversuchen im eigenen Sechzehner zudem zweimal Glück, dass Schiedsrichter Jaccottet nicht auf Elfer entscheidet. Der FCZ, immerhin mit dem besten Angriff der Liga ausgestattet, taucht nur einmal in der Persona von Antonia Marchesano gefährlich vor dem Tor von Vaduz auf.
47'
19:02
Ende 1. Halbzeit
Pause im Letzigrund. 0:0 zwischen dem FC Zürich und dem FC Vaduz.
 
47'
19:01
Schättin versucht es aus über 35 Metern, das ist beinahe ein Verzweiflungsversuch.
45'
19:00
Nachspielzeit
Zwei Minuten bleiben dem Teams in der ersten Hälfte, um noch etwas am Resultat zu ändern. Danach sieht es aber momentan ehrlicherweise nicht aus.
44'
18:59
Gelbe Karte für Blaz Kramer (FC Zürich)
Der slowenische Stürmer fährt im Luftduell mit Yannick Schmid den Ellenbogen aus und trifft den Vaduzer im Gesicht. Schmid muss sich kurz pflegen lassen und blutet aus der Nase. Kramer sieht für diesen Schlag die gelbe Karte.
42'
18:58
Vaduz hat tatsächlich etwas aus dem 0:0-Erfolg gegen den Tabellenleader aus Bern mitgenommen. Die Liechtensteiner stehen auch heute Abend in Zürich defensiv ausgezeichnet und verlangen den Zürchern einiges ab.
41'
18:56
Kramer wird von Tosin in die Tiefe geschickt und versucht es von der Strafraumgrenze per Direktschuss. Bezeichnend für diese Partie landet das Leder auf der verwaisten FCZ-Tribüne.
39'
18:55
Sandro Wieser wird von Ousmane Doumbia dreissig Meter vor dem Tor ziemlich rustikal von den Beinen geholt. Vaduz kommt zu einem Freistoss aus zentraler Position, Joel Schmied versucht es mit einem Direktschuss. Brecher hat seine Mühe mit diesem Abschluss, kann jedoch die Situation im Nachfassen entschärfen.
38'
18:52
Nach einem schnellen Gegenangriff kommt der FCZ zur besten Tormöglichkeit: Vier Zürcher laufen auf drei Vaduzer Defensivmänner zu, Marchesano vernascht Schmid mit einer cleveren Körpertäuschung und zieht anschliessend mit links ab. Sein Abschluss landet jedoch deutlich über dem Kasten von Benjamin Büchel. Vielleicht hätte er in dieser Situation besser den Pass zu einem besser positionierten Mitspieler gesucht.
36'
18:51
Schwache Hereingabe von Antonio Marchesano: Büchel pflückt die Flanke mit Leichtigkeit aus der Luft.
35'
18:50
Nach einer Kombination über Marchesano und Gnonto kommt der FC Zürich zum ersten Corner der Partie.
34'
18:49
Erneut muss Büchel eingreifen. Aiyegun Tosin kommt nach Marchesano-Flanke zum Kopfball, setzt das Leder aber genau in die Arme des Keepers.
33'
18:48
Auf der Gegenseite muss Benjamin Büchel in bester Neuer-Manier rauskommen und Aiyegun Tosin am Erreichen eines langen Balles hindern. Das gelingt ihm prächtig, Grätschen scheint man im Fürstentum ausgiebig zu trainieren.
31'
18:46
Gelbe Karte für Milan Gajić (FC Vaduz)
Nun lässt sich der Mittelfeldmann im Duell mit Silvan Wallner doch etwas zu leicht fallen und wird für die Schwalbe konsequent bestraft.
30'
18:46
Vaduz bleibt die engagiertere Mannschaft. Auch der dritte Corner von Milan Gajić kommt nicht ungefährlich, segelt aber knapp über die Spielertraube im Zentrum hinweg.
28'
18:45
Die Gäste setzen das Leder an die Unterkatte der Latte! Der anschliessende Corner landet am langen Pfosten bei Joël Schmied, der wiederum zum zentraler postierten Yannick Schmid köpft. Yanick Brecher hätte keine Abwehrchance gehabt und kann von Glück reden, dass die Kugel nicht von seinem Rücken hinter die Linie prallt!
27'
18:44
Bringt ein Freistoss mehr Gefahr? Auch die Halbfeldflanke von Milan Gajić scheint vorerst nichts einzubringen. Über Umwege wird Dejan Djokic aber noch Richtung rechts Eck geschickt und im letzten Moment chirurgisch von Silvan Wallner abgegrätscht! Die Liechtensteiner reklamieren Penalty, doch der Zürcher Aussenverteidiger trifft den Ball.
25'
18:41
Gabriel Lüchinger nimmt auf links mal Tempo auf und dringt bis zur Strafraumgrenze vor, gerät dort aber unbedrängt ins Straucheln.
24'
18:38
So einer wie Blerim Džemaili würde dem FCZ in einer Partie, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielt, sicher gut tun. Aber natürlich kann der 34-Jährige nach so langer Zeit ohne Pflichtspiel nicht plötzlich alle drei Tage auflaufen.
23'
18:37
Vaduz scheint sich auch am heutigen Abend zum Ziel gesetzt zu haben, in erster Linie ohne Gegentor auszukommen. Alles andere wäre eine Zugabe.
21'
18:36
Es ist eine ziemlich magere Startphase, die die beiden Mannschaften im Letzigrund anbieten. Tormöglichkeiten oder spielerische Highlights sind Mangelware...
18'
18:33
Nathan grätscht Linus Obexer mit offener Sohle von den Beinen. Unverständlich, wieso der Innenverteidiger in dieser Situation um eine gelbe Karte kommt.
17'
18:31
Nun kommt auch der FC Vaduz zu einer ersten Halbchance. Nach einem Corner herrscht Chaos im Zürcher Strafraum: Der Ball landet schliesslich vor den Füssen von Djokic, der sogleich abzieht. Er wird jedoch aus dem Abseits zurück gepfiffen.
15'
18:30
Antonio Marchesano wird von Tosin auf der rechten Angriffsseite lanciert. Der Mittelfeldregisseur spediert die Kugel scharf zur Mitte, wo Blaz Kramer am ersten Pfosten lauert. Benjamin Büchel passt jedoch auf und begräbt die Kugel unter sich.
12'
18:28
Einen einfachen Flachpass lässt Linus Obexer ins Aus kullern. Da kann auch der glitschige Rasen keine Entschuldigung sein.
11'
18:24
Kramer jagt einem langen Zuspiel von Schättin hinterher, doch Joel Schmid kommt vor dem FCZ-Stürmer an den Ball.
9'
18:23
Lüchinger versucht es von der Seite mit einem langen Einwurf in den Strafraum. Seine Hereingabe wird am ersten Pfosten verlängert, kann anschliessend allerdings von Tosin geklärt werden.
6'
18:22
Fidan Aliti probiert es mal mit einem hohen Ball in das letzte Drittel, dort schirmt Joël Schmied jedoch souverän ab und lässt das Spielgerät ins Toraus kullern.
4'
18:18
Tobias Schättin erobert den Ball in der Defensive und schickt Wilfried Gnonto auf die Reise. Der Youngster lanciert wiederum Blaz Kramer in die Spitze, der das Leder allerdings unsauber ins Aus spediert.
3'
18:17
Schättin gibt gleich mal den Tarif durch und räumt Pius Dorn auf der rechten Seite ab. Der junge Aussenverteidiger kommt heute Abend erstmals unter Trainer Massimio Rizzo für die Zürcher zum Zug.
2'
18:16
Die Zürcher müssen heute Abend auf den Rückkehrer Blerim Dzemaili verzichten, der beim 4:1-Erfolg gegen den FC Basel so geglänzt hat. Er ist angeschlagen und wird heute gegen das Tabellenschlusslicht geschont.
1'
18:16
Anpfiff
Das Spiel im Letzigrund läuft.
17:58
Aufstellung FC Vaduz
Die Gäste treten in einer 3-5-1-1-Formation auf. Im Vergleich zum 0:0 gegen den Tabellenleader startet heute Abend Gabriel Lüchinger an der Stelle von Cedric Gasser. Bei den Gästen stehen Mohamed Coulibaly und Boris Prokopič nicht zur Verfügung.

Tor: Benjamin Büchel
Verteidigung: Joel Schmied, Yannick Schmiid, Denis Simani
Mittelfeld: Pius Dorn, Gabriel Lüchinger, Sandro Wieser, Milan Gajić,  Linus Obexer, Matteo Di Guisto
Sturm: Dejan Djokic
17:58
Aufstellung FC Zürich
Dzemaili, Omeragic, Schönbächler und Sobiech fehlen angeschlagen. Für sie rücken Tobias Schättin, Silvan Wallner, Toni Domgjoni und Wilfried Gnonto in die Startformation.
17:46
Heute sind die Vorzeichen anders, die Zürcher kämpfen um eine internationale Teilnahme und Vaduz liegt abgeschlagen am Tabellenende. Dringt der FCZ auf einen Europa League-Platz vor oder können die Liechtensteiner den mittlerweile auf acht Zähler angewachsenen Rückstand auf das rettende Ufer verkürzen? In einer halben Stunde werden wir mehr erfahren!
17:33
Direktduelle
Allerdings sprechen die beiden letzten direkten Duelle für den FCZ. Mitte Oktober setzte sich die damals neu von Massimo Rizzo trainierte Elf mit 4:1 im Rheinpark durch. Das letzte Aufeinandertreffen im Letzigrund fand im Mai 2016 statt und ging mit 3:1 an die Limmatstädter. Da Lugano zeitgleich gegen St. Gallen gewann, musste der FCZ trotzdem den Gang in die Challenge League antreten.
17:25
FC Vaduz
Auch im Ländle freute man sich, auch wenn es gegen Spitzenreiter YB trotz langer Überzahl nur zu einem torlosen Remis reichte und der FC Vaduz nun schon seit neun Super League-Spielen auf einen Dreier wartet. "Wenn wir so spielen, können wir jeden schlagen!", betonte Trainer Mario Frick im Nachgang.
17:24
FC Zürich
Beide Teams gehen euphorisiert in die Begegnung. Vor allem natürlich die Zürcher, die am Wochenende beim Startelfdebüt von Blerim Džemaili mit 4:1 in Basel gewannen und neu in der Verfolgergruppe zu finden sind. Der Rückkehrer riss das Spiel sofort an sich und war an zwei Treffern beteiligt.
17:21
Herzlich willkommen
Guten Abend und herzlich willkommen zur Super League-Partie zwischen dem FC Zürich und dem FC Vaduz! Um 18:15 Uhr geht es im Letzigrund los.
 

Aktuelle Spiele

04.02.2021 20:30
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
1
0
FC Lausanne-Sport
FC Basel
FC Basel
3
1
FC Basel
Beendet
20:30 Uhr
06.02.2021 20:30
FC Vaduz
FC Vaduz
3
0
FC Vaduz
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
07.02.2021 16:00
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Basel
FC Sion
FC Sion
2
0
FC Sion
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette
4
2
Servette FC
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Luzern
Beendet
16:00 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
4
4
BSC Young Boys
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
0
FC Lausanne-Sport
Beendet
16:00 Uhr

Spielplan - 16. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Lugano
FC Luzern
FC Luzern
1
0
FC Luzern
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
BSC Young Boys
FC Zürich
FC Zürich
1
1
FC Zürich
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Basel
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
FC Vaduz
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
FC Lausanne-Sport
Servette FC
Servette
1
0
Servette FC
Beendet
16:00 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
1
1
FC St. Gallen
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
16:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
BSC Young Boys
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Zürich
FC Lugano
FC Lugano
2
1
FC Lugano
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Luzern
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
FC Lausanne-Sport
Beendet
16:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC Vaduz
FC St. Gallen
St. Gallen
1
0
FC St. Gallen
Beendet
16:00 Uhr
Servette FC
Servette
1
0
Servette FC
FC Basel
FC Basel
0
0
FC Basel
Beendet
16:00 Uhr