Super League

FC Sion
0
0
FC Sion
St. Gallen
4
1
FC St. Gallen
FC Sion:
 / St. Gallen:
33'
Akolo
49'
Stillhart
60'
Karlen
69'
Guillemenot
20:20
Auf Wiederlesen
Vielen Dank für das fleissige Mitlesen beim Spiel Sion-FCSG im Tourbillon! Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und einen erholsamen Sonntag! :)
20:19
So geht es weiter
Für Sion geht es am Mittwoch im Cup gegen den FC Lugano weiter und dann in der Super League gegen den gleichen Gegner am Sonntag. Auch der FCSG ist unter der Woche gegen den FC Basel im Cup gefordert, ehe es in der Liga am Sonntag gegen die Grasshoppers geht.
20:01
Sion-St.Gallen 0-4
19:56
Fazit 2. Halbzeit
In der Halbzeit machte sich der enervierte Christian Constantin Luft bei Schiedsrichter Stefan Horisberger im Kabinengang. Nach wenigen Minuten im zweiten Durchgang folgte die nächste kalte Dusche für den Präsidenten. Eckball Jordi Quintilla - Kopfball Basil Stillhart, 0-2 für den FCSG. So einfach kann Fussball sein! Der Ex-Thuner steht am nahen Pfosten ganz alleine und köpft völlig unbedrängt für die Espen ein. Dann kommt es wie im Hinspiel knüppeldick für die Walliser! In der 60. Minute trifft mit dem eingewechselten Grégory Karlen der nächste Akteur, welcher schon im Dienste des FC Sion stand. Nach einem Doppelpass mit Emmanuel Latte Lath trifft Karlen mit der Fussspitze an Heinz Linder vorbei zum 0-3. Nach einem Foul von Dimitri Cavaré an Jérémy Guillemenot zeigt Horisberger auf den Punkt - der Gefoulte tritt an und verwandelt den fälligen Elfmeter ab durch die Mitte. Die nächste Kanterniederlage für den FC Sion gegen die Ostschweizer war Tatsache, da in der Folge das Spiel keine grossen Highlights mehr zu bieten hatte. Die Anhänger von Sion verliessen nach und nach das Tourbillon und stellten den aktiven Support ein. Im Wallis brodelt es nach dem elften Spiel in Serie ohne Vollerfolg gewaltig! Das Tabellenende kommt für den FC Sion gefährlich nahe und die Ostschweizer setzen sich in den internationalen Plätzen fest.
19:54
Spielende
Die Partie ist aus und es gibt vereinzelt Pfiffe für den FC Sion.
92'
19:53
Lindner muss sich noch zweimal gegen die FCSG-Offensive wehren. Er zeigt zwei tolle Paraden.
90'
19:51
Nachspielzeit
Es gibt noch drei Minuten Nachschlag in dieser schon entschiedenen Partie.
89'
19:50
Karlen bringt noch etwas Schwung in die Mannschaft und prüft Watkowiak - dieser meistert die Prüfung ohne Probleme.
89'
19:50
Auf dem Feld passiert nicht mehr viel - der FCSG steht hinten dicht und muss vorne nicht mehr viel ausrichten.
88'
19:47
Zuschauerzahl
7'300 Fans sind bei der Partie im Wallis zugegen.
85'
19:43
Gelbe Karte, Matej Maglica, FC St.Gallen
Die nächste Verwarnung wird fällig - Maglica foult Halabaku.
81'
19:41
Gelbe Karte, Jermey Guillemenot, St.Gallen
Guillemenot bringt Saintini zu Fall und wird verwarnt - er muss am nächsten Spieltag eine Sperre absitzen.
79'
19:40
Das Tourbillon leert sich allmählich und die Stimmung kommt nur noch von den Espen. Viele rote Sitze sind nun im Tourbillon zu sehen.
77'
19:38
Wechsel FC St.Gallen
Guidottti muss schon wieder raus und scheint verletzt zu sein - Vallci ersetzt ihn.
73'
19:35
Jetzt ist die Luft etwas draussen und das Spiel ist entschieden.
70'
19:32
Wechsel FC Sion
Poha, Bua und Karlen kommen beim Dreifachwechsel neu in die Begegnung - dafür gehen Balotelli, Chouaref und Araz runter vom Platz.
69'
19:30
Tooooooooor für St. Gallen 0-4 durch Jérémy Guillemenot
Jérémy Guillemenot hält sich nicht an die Weisheit, dass der Gefoulte nicht schiessen sollte. Der Stürmer läuft an und trifft in die Mitte des Tores zum 0-4 für die Gäste.
68'
19:28
Penalty für St.Gallen
Willem Geubbels legt die Kugel zu Jérémy Guillemenot zurück, der knapp innerhalb des Sechzehners steht. Dimitri Caveré geht zu Ungestüm zu Werke und trifft den Stürmer am Fuss.
66'
19:26
Lavanchy wurde nach einem Freistoss am Kopf getroffen. Er bleibt aber nur kurz am Boden und spielt schon wieder weiter.
63'
19:25
Wechsel FC St.Gallen
Geubbels stürmt neu für Chadrac Akolo beim FCSG.
61'
19:22
Wechsel FC Sion
Bei Sion kommt neu in die Partie Grgic und Halabaku für Itaitinga und Cyprien.
60'
19:19
Toooooooooor für St.Gallen, 0-3 durch Gregory Karlen
Jetzt wird es bitter für den FC Sion und die Erinnerungen an das 2-7 vom letzten Herbst werden wach. Der eingewechselte Grégory Karlen spielt Emmaunel Latte Lath im Strafraum an. Der Ivorer legt die Kugel unkonventionell zurück auf Karlen. Mit der Picke bezwingt der nächste Ex-Sion Spieler Heinz Lindner.
56'
19:16
Wechsel FC St.Gallen
Beim FCSG muss Görtler angeschlagen raus und für ihn kommt Guidotti. Dazu verlässt Witzig für Karlen den Platz.
52'
19:13
Cavare und Latte Lath prallen im Luftduell mit den Köpfen zusammen - bei beiden scheint es weiterzugehen.
49'
19:10
Tooooooooor für St.Gallen, 0-2 durch Basil Stillhart
Die zweite Halbzeit beginnt mit einem Kaltstart für die Hausherren! François Mounbandje klärt gerade noch so zur Ecke, welche den zweiten Treffer für die Espen bringen sollte. Jordi Quintilla bringt das Leder auf den ersten Pfosten und dort geniesst Basil Stillhart grösste Freiheiten. Per Kopf legt der Ex-Thuner die Kugel in die weite Ecke zum 2-0 für die Ostschweizer.
47'
19:08
Die Walliser mit der ersten guten Chance - eine Hereingabe kann Sio nicht wunschgemäss kontrollieren. Itaitinga kommt aus dem Hinterhalt und schlenzt die Kugel aus etwa 12 Meter knapp am Pfosten vorbei.
46'
19:08
Wechsel FC St.Gallen
Latte Lath ersetzt Dajaku in der Offensive. Es ist der einzige Wechsel zur Pause.
46'
19:06
Beginn 2. Halbzeit
Die Partie startet wieder! In der Pause reklamierten die Constantins bei Schiri Horisberger im Kabinengang.
19:06
1. Halbzeit: Sion-St.Gallen 0-1
18:51
Fazit 1. Halbzeit
Der FC Sion startete mit einer Negativserie von zehn Partien ohne Sieg in der Meisterschaft in die Affiche gegen die Espen. In den fünf Spielen unter Fabio Celestini resultierten bisher nur zwei Punkte für die Walliser. Der neue Trainer entband unter der Woche Anto Grgic vom Amt des Kapitäns und beförderte Reto Ziegler zum Leitwolf im Wallis. Da Ziegler mit der Ersatzbank vorliebnehmen musste, kam Mario Balotelli in den Genuss der Kapitänsbinde. Dazu sorgten die Erinnerungen an die Ostschweizer für Albträume bei Sion - im letzten Duell unterlagen die Walliser mit 2-7 und es war die letzte Partie für Trainer Paolo Tramezzani an der Seitenlinie. Die Revanchegelüste bei Sion weckten die Hoffnung auf eine unterhaltsame Begegnung. Doch die Startphase glich eher einem lauen Lüftchen. Keine der beiden Mannschaften erspielte sich klare Tormöglichkeiten oder profilierte sich durch ein Chancenplus. Matej Maglica mit einem Distanzschuss und Giovanni Sio mit einem Kopfball aus vielversprechender Position waren die mauen Höhepunkte in der ersten Halbestunde. Die Fans bekamen in einer ausgeglichenen Affiche im Tourbillon keinen Leckerbissen geboten und Fussballgourmets kamen nicht auf ihre Kosten. In der 33. Minute jubelten plötzlich die Gäste in Grün-Weiss! Nach einem Ballverlust von Wylan Cyprien schwärmen die Ostschweizer aus - der Versuch von Leon Dajaku wehrt Lindner noch ab - gegen den Nachschuss von Akolo ist der Österreicher chancenlos und der FCSG eröffnet den Torreigen. In der Folge entwickelte sich keine Veränderung des Gezeigten und die Partie trudelte Richtung Pausenpfiff. Dieser erfolgte dann von Stefan Horisberger und der Unparteiische beorderte die Equipen in einer ausgeglichenen, von vielen kleinen Fouls geprägten Partie zum Pausentee.
18:49
Halbzeitpause
Der FCSG führt nach den ersten 45 Minuten mit 1-0 im Wallis.
45'
18:47
Nachspielzeit
Es werden in der ersten Halbzeit drei Minuten nachgespielt.
43'
18:45
Sio hat plötzlich etwas Platz im Strafraum der Gäste - der Routinier schlägt einen Haken und zirkelt das Leder Richtung Tor. Doch die Brust von Maglica versperrt ihm den Weg ins Ziel. Die nachfolgende Ecke bringt nichts Zählbares ein.
41'
18:44
Saintini mit einem Fehler im Aufbauspiel und wieder heisst der Nutzniesser Guillemenot - der Stürmer bedient seinen Partner Akolo. In dieser Szene bliebt Lindner aber Sieger und hält den schwachen Schuss von Akolo.
39'
18:40
Das Tor scheint die Schleusen nicht zu öffnen - die Partie bleibt auf überrschaubarem Niveau.
36'
18:39
Gelbe Karte, Mario Balotelli, FC Sion
Balotelli trifft Görtler und bekommt den nächsten Karton gezeigt.
33'
18:36
Tooooooooor für St.Gallen, 0-1 durch Chadrac Akolo
In einer sehr überschaubaren Partie treffen die Gäste zur Führung! Dem ersten Tor in dieser Partie eilte ein Ballverlust von Wylan Cyprien voraus, der die Kugel an Jérémy Guillemenot abgibt. Der Stürmer schickt Leon Dajaku auf die Reise und dessen Abschluss kann Heinz Lindner noch parieren. Der Abpraller landet genau bei Chadrac Akolo, der den Ball ins leere Tor einschiebt. Der Ex-Sion Akteur jubelt entschuldigend vor den Heimfans aufgrund seiner Vergangenheit in Rot-Weiss.
30'
18:31
Die Fans bekommen in einer ausgeglichenem Affiche im Tourbillon keinen Leckerbissen geboten und Fussballgourmets kommen nicht auf ihre Kosten.
26'
18:29
Gelbe Karte, Jordi Quintilla, FC St.Gallen
Nach einem harten Einsteigen im Mittelfeld bekommt auch der FCSG mit Quintilla die erste Verwarnung gezeigt von Horisberger.
25'
18:28
Sion mit der besten Möglichkeit! Eine Flanke von Chouaref auf den Kopf von Sio bringt der Stürmer nicht im Tor unter - Watkowiak fängt die Kugel locker.
23'
18:26
Balotelli hatte sich vor dem Corner noch kurz auf die Provokationen der Espen-Fans eingelassen. Vielleicht war dies der Grund für den mässigen Eckball.
22'
18:24
Gelbe Karte, Musa Araz, FC Sion
Nach einem schlechten Eckball von Balotelli laufen die Hausherren in einen Konter. Dajaku kann von Araz nur regelwidrig gestoppt werden und es gibt den verdienten Gelben Karton.
20'
18:21
Die Partie im Wallis ist bisher noch nichts für den Fussballgourmet - es ist eine zähe Affiche zwischen Rot-Weiss und Grün-Weiss. Die beste Chance gehörte dem FCSG mit dem Distanzschuss von Matej Maglica.
18'
18:20
Dajaku mit einem Rush über die Seite und seine Flanke findet Görtler - der Deutsche mit zu viel Risiko und der Kugel segelt über den Querbalken. Doch der Ball war wohl schon im Toraus bei der Hereingabe des Neuzugangs aus Sunderland.
16'
18:18
Maglica spielt weiter und Vallci nimmt wieder Platz auf der Bank.
14'
18:16
Balotelli trifft Maglica auf dem Fuss und der Verteidiger Vallci macht sich schon bereit in der Seitenlinie. Doch für den Hünen in der St.Galler Defensive scheint es weiterzugehen.
12'
18:15
Die Startphase gestaltet sich sehr verhalten und bisher ist noch keine der beiden Mannschaften mit einem Offensivfeuerwerk aufgefallen.
10'
18:12
Nach einem Freistoss für die Gäste muss Lindner erstmals eingreifen. Der Standard wird auf Maglica abgelegt und der Ex-Stuttgarter schliesst ab - der Torhüter bei Sion ist auf dem Posten und fängt den Flachschuss ohne Probleme.
8'
18:11
Einen Freistoss vom FCSG aus dem Halbfeld klärt die Defensive der Walliser postwendend. Auch der zweite Versuch wird per Kopf von Moubandje aus der Gefahrenzone befördert.
5'
18:06
Die Walliser haben die grössere Strafraumpräsenz und kommen nicht zum Abschluss... plötzlich läuft der Konter und Guillemenot zieht alleine auf den Kasten der Walliser los. Er will die Kugel in die Mitte legen und Cavare passt aber auf - doch der Stürmer stand zuvor im Abseits. Es gibt Entlastungsfreistoss für Sitten.
3'
18:03
Der erste Abschluss gehört den Hausherren! Aus der Distanz zieht der Franzose Cyprien einfach mal ab und sein Mut wird nicht belohnt. Sehr deutlich fliegt das Leder am Kasten vorbei.
1'
18:02
Spielbeginn
Der Ball rollt im Wallis - auf geht's!
18:01
Schweigeminute vor Spielbeginn wegen der Erdbebenkatastrophe
17:55
Kurz vor Spielbeginn
Mario Balotelli ist der heutige Kapitän beim FC Sion, da Reto Zieger nicht von Anfang an spielt. Anto Grgic wurde unter der Woche vom Amt des Kapitäns entbunden.
17:52
Schiedsrichter
Stefan Horisberger leitet die heutige Partie und wird von Alain Heiniger sowie Guillaume Maire als Linienrichter assistiert. David Huwiler fungiert als vierter Offizieller.
17:44
Direkter Vergleich
Das letzte Duell dieser beiden Mannschaften ist wohl allen Beteiligten noch in präsenter Erinnerung. Die Espen fegten über das Tourbillon und bezwangen den FC Sion mit 7-2! Der FC Sion brennt also auf einen Revanche. Das erste Duell in dieser Spielzeit gewannen die Walliser in St.Gallen mit 2-1 und so steht es nach Punkten Remis zwischen den beiden Mannschaften in dieser Saison. Wer gewinnt das dritte Aufeinandertreffen?
17:42
Zuschauerrekord in der Credit Suisse Super League
Nie zuvor war der Zuschauerschnitt in der Super League so hoch wie in dieser Saison. Wie viele Fans sind heute im Tourbillon?  
17:36
Aufstellung FC St.Gallen
Peter Zeidler muss auf seinen gesperrten Stammtorhüter Zigi verzichten nach seinem Platzverweis gegen Luzern. Die beiden Aussenverteidiger Vallci und Kempter müssen vorerst mit der Ersatzbank Vorlieb nehmen - dafür agieren Stillhart und Schmidt auf ihren Positionen. In der Offensive stürmt Akolo für den Winterneuzugang Geubbels wieder von Beginn an. Die Ostschweizer scheinen das System 4-3-1-2 beizubehalten. 
17:31
Aufstellung FC Sion
Fabio Celestini nimmt in seiner Startelf drei Änderungen im Vergleich zum letzten Auftritt in Winterthur vor. In der Defensive muss Schmied verletzungsbedingt passen und wird durch Cavare ersetzt. Dazu bleibt Baltazar als Aussenverteidiger auf der Bank und der Ex-Natispieler Moubandje agiert hinten links. Celestini lässt überraschend Mittelfeldstratege Grgic draussen und bringt für ihn mit Sio einen weiteren Stürmer. Dies deutet auf ein 4-4-2 mit der Doppelspitze Balotelli und Sio.  
17:21
Formstand FC St.Gallen
Beim FC St.Gallen war in den fünf Spielen im neuen Jahr alles drin. In den ersten drei Partien agierten die Ostschweizer jeweils in Überzahl. Zum Auftakt ins 2023 empfingen die Espen den FC Basel und spielten ab der 54. Minuten nach der Roten Karte gegen Wouter Burger in Überzahl. Trotz eines Elfmeters und einem Chancenplus kamen die St.Galler nicht über ein 1-1 hinaus. Gegen den FC Zürich im Letzigrund startete die Überzahl für den FCSG schon in der 17. Minute nach dem Platzverweis gegen Bledian Krasniqi. Trotz des Vorteils mussten die Ostschweizer in der Nachspielzeit noch den Nackenschlag hinnehmen und verloren die Partie verdient mit 0-1. Am 19. Spieltag folgte dann der erste Vollerfolg im Jahr 2023! Mit einem 3-0 Sieg gewann die Equipe von Peter Zeidler gegen Servette und spielte in dieser Begegnung "nur" seit der 64. Minute nach der Ampelkarte gegen Boris Cepedes in Überzahl. Die Reise nach Bern verlief für die Equipe aus der Ostschweiz wenig erfolgreich - trotz der frühen Führung durch Lukas Görtler unterlagen die Espen schliesslich mit 1-5. Am vergangenen Wochenende trotze die Mannschaft von Peter Zeidler trotz des Platzverweises gegen Zigi dem FC Luzern ein 2-2 Unentschieden ab. In der Jahrestabelle 2023 liegen die St.Galler mit fünf Zähler im Mittelfeld der Tabelle - findet Grün-Weiss zur Konstanz zurück? 
17:13
Formstand FC Sion
Die Walliser durchlaufen eine schwierige Phase in der Meisterschaft und warten nun seit zehn Partien auf einen Sieg. Der letzte Vollerfolg für den FC Sion datiert vom 15.10.2022 im Heimspiel gegen den FC Luzern - damals grüssten sie vom dritten Tabellenplatz. Mit der Niederlage gegen Winterthur und dem Punktgewinn gegen die Young Boys wurde der Tiefflug eingeleitet, mit dem Negativhöhepunkt gegen den heutigen Gegner und dem 2-7 vor heimischem Publikum. Diese Kanterniederlage war der Schlusspunkt in der dritten Amtszeit von Paolo Tramezzani in Sitten und die Constantins installierten Fabio Celestini als neuen Trainer. Doch nach fünf Partien uter dem neuen Übungsleiter muss konstatiert werden - der Trainereffekt verpuffte. In der Jahrestabelle sowie in der Rückrundentabelle liegt der FC Sion am Tabellenende. Unter Fabio Celestini gab es drei Niederlagen gegen Lugano, Basel und Zürich sowie zwei Remis gegen Servette und Winterthur. Kehrt der FC Sion heute zum Siegen zurück? 
16:57
Ausgangslage
Der FC Sion ist in der Tabelle bis auf den vorletzten Platz abgerutscht. Der Vorsprung der Walliser auf das Schlusslicht aus Winterthur beträgt nur noch einen Punkt. Insgesamt sammelte Sion in 21 Partien 22 Punkte auf ihr Konto und stecken mit dieser Ausbeute mitten im Abstiegskampf. Die Ostschweizer sind in der Tabelle deutlich komfortabler gebettet und grüssen vom dritten Rang, welcher für internationale Affichen berechtigt. Der FCSG konnte sich in den bisher 21 Runden 29 Punkte ergattern. Mit einem Vollerfolg im Wallis würden die Espen zumindest über Nacht bis auf einen Punkt an das zweitplatzierte Servette heranrücken. 
16:54
Die Spiele von heute
16:51
Begrüssung
Herzlich willkommen zur 22. Runde in der Credit Suisse Super League! Heute treffen der FC Sion und der FC St.Gallen im Tourbillon aufeinander. Wir freuen uns auf eine spannende Affiche zwischen den beiden Mannschaften im Wallis. Bis zum Anpfiff um 18:00 Uhr erhalten Sie hier die wichtigsten Informationen zur anstehenden Duell zwischen Rot-Weiss und Grün-Weiss. 

Aktuelle Spiele

04.03.2023 18:00
FC Winterthur
FC Winterthur
1
0
FC Winterthur
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Beendet
18:00 Uhr
04.03.2023 20:30
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
FC Basel
FC Basel
1
1
FC Basel
Beendet
20:30 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
05.03.2023 14:15
FC St. Gallen
St. Gallen
1
1
FC St. Gallen
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
1
Grasshopper Club Zürich
Beendet
14:15 Uhr
05.03.2023 16:30
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Sion
FC Lugano
FC Lugano
1
1
FC Lugano
Beendet
16:30 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
1
0
FC Zürich
Servette FC
Servette
1
0
Servette FC
Beendet
16:30 Uhr

Spielplan - 22. Spieltag

16.07.2022
BSC Young Boys
Young Boys
4
0
BSC Young Boys
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
FC Winterthur
1
1
FC Winterthur
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
Beendet
20:30 Uhr
17.07.2022
FC Lugano
FC Lugano
2
0
FC Lugano
FC Sion
FC Sion
3
1
FC Sion
Beendet
16:30 Uhr
Servette FC
Servette
1
1
Servette FC
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
16:30 Uhr
10.08.2022
FC Luzern
FC Luzern
1
1
FC Luzern
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
1
Grasshopper Club Zürich
Beendet
19:00 Uhr
23.07.2022
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
18:00 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
2
2
FC St. Gallen
FC Winterthur
FC Winterthur
0
0
FC Winterthur
Beendet
20:30 Uhr
24.07.2022
FC Basel
FC Basel
1
1
FC Basel
Servette FC
Servette
1
0
Servette FC
Beendet
14:15 Uhr
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
BSC Young Boys
Young Boys
3
2
BSC Young Boys
Beendet
16:30 Uhr
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
1
Grasshopper Club Zürich
FC Lugano
FC Lugano
1
0
FC Lugano
Beendet
16:30 Uhr