Nations League A

Polen
1
1
Polen
Niederlande
2
0
Niederlande
Beendet
20:45 Uhr
Polen:
6'
Jóźwiak
 / Niederlande:
77'
Depay
84'
Wijnaldum
90
22:45
Fazit:
Und dann ist Schluss! Die Niederlande drehen ein packendes Duell gegen Polen und gewinnen schlussendlich mit 2:1. Nach starkem erstem Durchgang, den das Team von Jerzy Brzęczek mit einem 1:0-Vorsprung beendete, verloren die Hausherren im Verlauf der zweiten Hälfte ein wenig den Faden, was auch daran lag, dass Frank de Boer auf der Gegenseite mit seinen Wechseln alles auf Attacke stellte. Den Umschwung brachte dann ein Foul von Jan Bednarek, der Georginio Wijnaldum im Sechzehner zu Boden schickte. Den fälligen Strafstoss nagelte Memphis Depay in den Winkel und startete damit den Aufschwung der Elftal, die in der 84. Minute zur 1:2-Führung netzte. Mehr als ein persönlicher Erfolg ist der Sieg der Niederländer aber nicht, weil Italien im Parallelspiel den Gruppensieg perfekt machen konnte.
90
22:40
Spielende
90
22:38
Richtig ansehnlich ist das hier allerdings nicht mehr. Während Polen alles nach vorne schmeisst, igeln sich die Gäste hinten ein. Am Ende bleibt die Kugel dann meistens in der Mitte hängen, wo viel gerempelt und gefoult wird.
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Oder doch? Es gibt satte fünf Minuten obendrauf.
90
22:34
Polen stemmt sich nochmal gegen die drohende Pleite, doch Holland spielt das Ganze sehr routiniert runter. Viel passiert hier wohl nicht mehr.
87
22:32
Das ist schon richtig bitter für die Polen, die sich hier lange sehr teuer verkauft haben. Gerade für die Leistung im ersten Durchgang hätte die Truppe von Jerzy Brzęczek mindestens einen Punkt verdient.
84
22:28
Tooor für Niederlande, 1:2 durch Georginio Wijnaldum
Holland dreht die Partie! Steven Berghuis schlenzt einen Eckball von der rechten Seite an den kurzen Pfosten, wo Kapitän Georginio Wijnaldum hochsteigt und der Kugel den entsprechenden Effet verpasst. Richtig Fahrt nimmt der Ball aber erst am Hinterkopf von Krzysztof Piątek auf, der das Ding ins eigene Gehäuse verlängert.
84
22:28
Einwechslung bei Niederlande: Luuk de Jong
84
22:28
Auswechslung bei Niederlande: Daley Blind
83
22:27
Nach dem Ausgleich hat die Partie ein wenig an Fahrt verloren. Vielleicht ist den Akteuren auf dem Rasen auch schon bewusst, dass es hier wohl nur noch um die Ehre geht.
81
22:26
Einwechslung bei Polen: Maciej Rybus
81
22:25
Auswechslung bei Polen: Arkadiusz Reca
80
22:25
Karol Linetty ist vorne durch, wird aber vom Unparteiischen zurückgepfiffen. Die Zeitlupe zeigt, dass der Linienrichter hier wohl daneben gelegen hat. Glück für die Niederländer!
77
22:21
Tooor für Niederlande, 1:1 durch Memphis Depay
Der Elfer sitzt! Memphis Depay nimmt sich der Sache an, nimmt nur wenige Trippelschritte Anlauf und pfeffert das Leder dann beinahe aus dem Stand passgenau in den linken Knick. Für Łukasz Fabiański gab es da nichts zu halten.
76
22:20
Gelbe Karte für Kamil Jóźwiak (Polen)
Jóźwiak hat noch ein paar nette Worte für den Referee übrig und kassiert dafür gleich die nächste Gelbe.
76
22:20
Gelbe Karte für Jan Bednarek (Polen)
76
22:20
Elfmeter für die Elftal! Depay lässt für Wijnaldum liegen, der vor dem Abschluss von Bednarek zu Boden gerungen wird.
75
22:19
Einwechslung bei Polen: Kamil Grosicki
75
22:19
Auswechslung bei Polen: Przemysław Płacheta
73
22:19
Nach der langen Wechselpartie geben die Niederländer nochmal Gas. Steven Berghuis packt einen Hammer aus der Distanz aus, verfehlt den Kasten hauchzart und zerschiesst eine Kamera hinter dem Netz.
70
22:16
Einwechslung bei Niederlande: Donny van de Beek
70
22:16
Auswechslung bei Niederlande: Davy Klaassen
70
22:16
Einwechslung bei Niederlande: Steven Berghuis
70
22:15
Auswechslung bei Niederlande: Calvin Stengs
70
22:15
Einwechslung bei Polen: Karol Linetty
70
22:15
Auswechslung bei Polen: Grzegorz Krychowiak
70
22:15
Einwechslung bei Polen: Jakub Moder
70
22:15
Auswechslung bei Polen: Piotr Zieliński
70
22:14
Einwechslung bei Niederlande: Owen Wijndal
70
22:14
Auswechslung bei Niederlande: Patrick van Aanholt
70
22:14
Was für eine Sequenz! Frenkie de Jong lupft die Kugel von links quer durch den Fünfer der Polen und bedient Calvin Stengs am rechten Pfosten. Etwas verzögert wandert die Kugel in die Mitte, wo Donyell Malen nochmal mit dem Kopf auf Memphis Depay, der den Ball an die Latte nickt. Der Abpraller landet bei Davy Klaassen, der das Spielgerät per Setfallzieher abnimmt und in die Fänge von Łukasz Fabiański zimmert. Irgendwo war aber eine Abseitsstellung dazwischen.
69
22:12
Im Parallelspiel hat Domenico Berardi soeben für den Tabellenführer auf 2:0 erhöht. Somit scheint die Squadra Azzurra so gut wie in den Playoffs, womit den beiden Mannschaften aus diesem Spiel nur die Plätze Drei und Vier bleiben.
66
22:09
Es führt kein Weg vorbei an Łukasz Fabiański! Der Schlussmann der Polen sieht einen Schuss von Memphis Depay aus knapp zehn Metern Torentfernung erst spät kommen, ist aber schnell unten und bringt die Fingerspitzen ran. Zur ganzen Wahrheit gehört aber auch, dass der Niederländer zu wenig Schmackes hinter den Abschluss gebracht hat.
63
22:07
Krzysztof Piątek reiht sich nahtlos in das attraktive Konterspiel der Polen ein. Der Mann von Hertha bekommt einen Konter an der Sechzehnerkante auf den Fuss und versucht die Kugel in den rechten Winkel zu schnibbeln. Am Ende fehlen dem Versuch aber doch ein paar Meter.
60
22:05
Standards sind derweil sowohl hüben wie drüben noch kein Mittel. Gerade die niederländischen Freistösse aus dem Halbfeld verpuffen bisher gänzlich ohne einen Hauch von Gefahr.
57
22:02
Einwechslung bei Niederlande: Denzel Dumfries
57
22:01
Auswechslung bei Niederlande: Hans Hateboer
56
22:01
Besonders bezeichnend für das klemmende Offensivspiel der Niederländer ist die Leistung von Memphis Depay, der zwar viel tut und doch wenig zusammenbekommt. Irgendwie will der Bondself einfach nichts gelingen.
53
21:57
Frenkie de Jong muss hinten aushelfen, weil die Hausherren erneut aus einer Defensiv- eine Offensivaktion machen. Da reicht schon ein langer Schlag aus dem eigenen Sechzehner aus, um den schnellen Kamil Jóźwiak auf die Reise zu schicken. In der eigenen Hälfte kann sich de Jong aber zwischen Ball und Gegner stemmen und verhindert damit eine Breackchance.
51
21:54
Wer auf einen Blitzstart der Elftal gehofft hatte, der wird aktuell enttäuscht, denn auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts geben die Hausherren den Ton an und nehmen das Gehäuse der Niederländer unter Beschuss.
49
21:53
Das muss das 2:0 sein! Weil die Gäste die Kugel in der Offensive verdaddeln, ergibt sich für die Polen ein Vier-auf-Zwei. Die Gastgeber spielen das Ganze im Ansatz schon etwas zu langsam, bekommen das Spielgerät aber trotzdem zu Kamil Jóźwiak durch, der zwar freie Bahn zum Netz hat, den Schuss aber deutlich am rechten Kreuzeck vorbei donnert.
46
21:50
Hinein in den zweiten Spielabschnitt! Während die Niederländer den zweiten Durchgang unverändert beginnen, ist bei den Polen Robert Lewandowski in der Kabine geblieben. Der Bayern-Star hatte schon nach dem Spiel in Italien mit muskulären Problemen zu kämpfen. Krzysztof Piątek von Hertha BSC übernimmt.
46
21:50
Einwechslung bei Polen: Krzysztof Piątek
46
21:50
Auswechslung bei Polen: Robert Lewandowski
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:36
Halbzeitfazit:
Polen macht den Niederländern das Leben schwer und nimmt eine knappe 1:0-Führung mit in die Pause. Gleich vom Anpfiff weg zeigte die Truppe von Jerzy Brzęczek einen engagierten Auftritt und sorgte schnell für Gefahr vor dem Kasten der Gäste. Besonders die beiden jungen Aussenstürmer Przemysław Płacheta und Kamil Jóźwiak zeichneten dabei immer wieder Sorgenfalten auf die Gesichter der Elftal. Letzterer war es auch, der nach einem starken Solo in der sechsten Minute die Führung für die Hausherren markierte. Alles in allem macht aber auch Oranje, das vor allem mit Ballbesitz glänzt, ein gutes Spiel. Die Mannschaft von Frank de Boer fand bisher jedoch noch nicht die richtigen Mittel gegen aufopfernd vereidigende Polen.
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
21:30
Wirbelwind Kamil Jóźwiak bekommt in diesen Minuten immer wieder ordentlich auf die Socken. Entsprechend verständlich ist Mateusz Klichs Reaktion, der beim Referee eine Gelbe Karte ordert. Bisher bleibt Schiri Orel Grinfeld aber grosszügig, wobei die Begegnung alles in allem auch sehr fair geführt wird.
42
21:27
Fabiański hält die Null! Am linken Strafraumeck schiebt Donyell Malen das Spielgerät passgenau in den Lauf von Frenkie de Jong, der das Zuspiel direkt abnimmt und die kurze Ecke anvisiert. Polens Schlussmann macht den Weg zum Netz aber dicht und ist mit dem rechten Arm dran.
39
21:26
Holland macht beinahe alles richtig! Trotz der engen defensive der Polen hat die Truppe von Frank de Boer immer wieder Ideen und das nötige Geschick um sich bis zu Sechzehner zu manövrieren. Beim Abschluss lässt die Elftal dann aber noch einiges zu wünschen übrig.
36
21:21
Ex-Bremer Davy Klaassen zaubert eine perfekte Flanke aus dem Fuss und bedient Hans Hateboer am rechten Pfosten. Der Niederländer will die Kugel mit einem Kopfball in die Mitte scharfmachen, doch Jan Bednarek springt dazwischen und köpft das Ding hinten raus.
33
21:18
Nach einem abgewehrten Eckball der Hausherren wandert das Spielgerät sofort zurück auf die rechte Seite und in den Fuss von Płacheta, der viel Zeit hat und eine Mischung aus Torschuss und Flanke produziert. Im Getümmel vor dem Netz hat Schlussmann Tim Krul seine Probleme, hat aber Glück, dass der Abpraller nicht bei einem Angreifer landet.
30
21:16
Gerade mit Blick auf den blutleeren Auftritt der Polen in Italien, wirkt die Brzęczek-Elf heute wie ausgewechselt. Zwar haben die Niederländer vor allem mehr Ballbesitz, die schnellen Konter der Gastgeber sind jedoch stets schnell, zielstrebig und immer gefährlich.
27
21:12
Oranje kann die Hausherren längere Zeit hinten einschnüren, doch Polen verteidigt sehr kompakt und lässt keinen Pass in die Tiefe zu. Am Ende bekommt Georginio Wijnaldum das Ding trotzdem irgendwie durch, wird beim Abschluss aber gestört und der Ball segelt in den Nachthimmel von Chorzow.
25
21:10
Im Gegenzug bringt Frenkie de Jong das Leder auf der anderen Seite hoch in die Mitte, wo Memphis Depay die Arme hoch reisst und dem Referee einen Schubser signalisiert. Schiedsrichter Orel Grinfeld zeigt sich aber unbeeindruckt und winkt die Szene ab.
23
21:08
Doch die beiden Youngster auf den Aussenbahnen der Polen sorgen immer wieder für Wirbel im niederländischen Wohnzimmer. Płacheta schüttelt rechts mal wieder seine Verfolger ab, schleppt den Ball bis an die Grundlinie und sucht Jóźwiak am Elferpunkt. Keeper Krul ist aber den entscheidenden Schritt schneller.
20
21:05
Insgesamt haben inzwischen aber die Gäste mehr vom Spiel und drängen auf den Ausgleich. Memphis Depay darf sich das Spielgerät im linken Halbfeld zum Freistoss zurecht legen und sucht die Kollegen mit einem hohen Querpass. Vor dem Kasten steigt aber Robert Lewandowski am höchsten und köpft das Leder aus der Gefahrenzone.
17
21:03
Płacheta trifft den Pfosten! Schon wieder lassen die Gäste die Aussenbahnen unbewacht und gewähren damit Przemysław Płacheta auf der rechten Seite einen Freifahrtschein. Aus kurzer Distanz probiert es der Angreifer von Norwich City ins kurze Eck, bleibt dabei aber am Aluminium hängen.
14
20:59
Riesenchance für Wijnaldum! Der Kapitän der Bondself bekommt die Murmel von van Aanholt mit einem schicken Aussenristpass in den Lauf gelegt und hat im Anschluss freien Weg zum Netz. Von der grossartigen Freiheit zeigt sich der Spielführer der Gäste aber überrascht, zieht verfrüht ab und bringt Polens Keeper nicht in Bedrängnis.
14
20:58
Gelbe Karte für Grzegorz Krychowiak (Polen)
In der eigenen Hälfte muss Polens Mittelfeldmann Krychowiak Depay bremsen und holt den Angreifer dabei mit unfairen Mitteln von den Beinen.
11
20:56
Holland kommt erstmals durch ein Solo von Memphis Depay in die Gefahrenzone, weil der Mann von Olympique Lyon nicht richtig angegangen wird. So kann sich der Angreifer bis an den linken Pfosten durchmogeln. Hier soll ein flacher Querpass Abhilfe schaffen, doch Łukasz Fabiański bringt die Finger dazwischen.
9
20:55
Rot-Weiss hält den Fuss auf dem Gas und das Spiel fest in der Hand. Oranje weiss noch gar nicht wie ihm geschieht, denn die Brzęczek-Elf stürmt auch nach der Führung munter weiter.
6
20:51
Tooor für Polen, 1:0 durch Kamil Jóźwiak
Polen legt vor - und wie! Noch in der eigenen Hälfte luchsen die Gastgebern den Niederländern die Kugel ab und machen das Spiel schnell. Robert Lewandowski schickt Kamil Jóźwiak, der auf dem Weg zum Sechzehner einen Knoten in die Beine von Stefan de Vrij spielt, von links vor den Kasten zieht und das Leder mit feinem Füsschen über die Linie bugsiert.
4
20:49
Die Gastgeber legen auch gleich mutig los und bringen die Kugel schnell in den gegnerischen Sechzehner. Mateusz Klich probiert es mit einem Heber von links in die Zentrale, doch hier segelt Piotr Zieliński knapp am Zuspiel vorbei.
1
20:47
Auf geht's! Frank de Boer hatte nach dem Erfolg in Bosnien frische Beine in Polen gefordert - sein Gegenüber muss nach der Pleite in Italien liefern. In jedem Fall erwartet uns ein spannendes Match, in dem es für beide nochmal um einiges geht.
1
20:46
Spielbeginn
20:30
Auf der Gegenseite haben die Niederländer vier Wechsel im Gepäck. Bei der Oranje starten Hateboer, van Aanholt, Malen und Stengs für Dumfries, Wijndal, de Jong und Feyenoord-Kapitän Berghuis, die zu Beginn allesamt auf der Bank Platz nehmen.
20:22
Um auf dem heimischen Rasen wieder Zählbares mitzunehmen, hat Polens Trainer Jerzy Brzęczek seine Startelf im Vergleich zum Wochenende auf fünf Positionen verändert. Neben Juve-Keeper Szczęsny müssen auch Linetty, Moder, Szymański und Bereszyński ihre Position räumen. Neu mit dabei sind dafür Fabiański, Kędziora, Klich, Płacheta und Zieliński.
20:07
Seither verlief das Turnier für beide Teams ziemlich gleich. Während gegen Aussenseiter Bosnien-Herzegowina die vollen sechs Zähler eingefahren wurden, gab es gegen Italien jeweils ein Unentschieden und eine Niederlage. Die Hausherren mussten sich der Squadra Azzurra erst am vergangenen Wochenende im lombardischen Reggio Emilia mit 2:0 geschlagen geben. Holland kommt derweil mit einem 3:1-Sieg im Rücken in die heutige Partie.
20:01
In Topf A geht es am letzten Spieltag nochmal um alles, denn gleich drei Teams haben noch Chancen auf den Einzug in die Playoffs. Während Spitzenreiter Italien im bosnischen Sarajevo den Deckel drauf machen kann, kommt es zwischen den Polen und der Elftal zum Duell der Verfolger. Beim ersten Aufeinandertreffen im September hatte die Truppe von Bondscoach Frank de Boer knapp die Nase vorn und setzte sich in Amsterdam durch einen Treffer von Steven Bergwijn knapp mit 1:0 durch.
19:50
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zum finalen Abend der Nations-League-Gruppenphase! Ab 20:45 Uhr stehen sich im Śląski in Chorzow die Teams aus Polen und den Niederlanden zum Duell gegenüber!

Aktuelle Spiele

17.11.2020 20:45
Kroatien
Kroatien
2
1
Kroatien
Portugal
Portugal
3
0
Portugal
Beendet
20:45 Uhr
18.11.2020 20:45
Bosnien-Herzegowina
Bosnien-H.
0
0
Bosnien-Herzegowina
Italien
Italien
2
1
Italien
Beendet
20:45 Uhr
Polen
Polen
1
1
Polen
Niederlande
Niederlande
2
0
Niederlande
Beendet
20:45 Uhr
Belgien
Belgien
4
1
Belgien
Dänemark
Dänemark
2
1
Dänemark
Beendet
20:45 Uhr
England
England
4
2
England
Island
Island
0
0
Island
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - Gruppe 1

04.09.2020
Niederlande
Niederlande
1
0
Niederlande
Polen
Polen
0
0
Polen
Beendet
20:45 Uhr
Italien
Italien
1
0
Italien
Bosnien-Herzegowina
Bosnien-H.
1
0
Bosnien-Herzegowina
Beendet
20:45 Uhr
05.09.2020
Island
Island
0
0
Island
England
England
1
0
England
Beendet
18:00 Uhr
Dänemark
Dänemark
0
0
Dänemark
Belgien
Belgien
2
1
Belgien
Beendet
20:45 Uhr
Portugal
Portugal
4
1
Portugal
Kroatien
Kroatien
1
0
Kroatien
Beendet
20:45 Uhr
Schweden
Schweden
0
0
Schweden
Frankreich
Frankreich
1
1
Frankreich
Beendet
20:45 Uhr
03.09.2020
Deutschland
Deutschland
1
0
Deutschland
Spanien
Spanien
1
0
Spanien
Beendet
20:45 Uhr
Ukraine
Ukraine
2
1
Ukraine
Schweiz
Schweiz
1
1
Schweiz
Beendet
20:45 Uhr
06.09.2020
Spanien
Spanien
4
3
Spanien
Ukraine
Ukraine
0
0
Ukraine
Beendet
20:45 Uhr
Schweiz
Schweiz
1
0
Schweiz
Deutschland
Deutschland
1
1
Deutschland
Beendet
20:45 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30