Lahti

  • 4x7.5km Staffel
    01.03.2020 11:30
  • 1
    Norwegen
    Norwegen
    1:09:53.00h
  • 2
    Schweiz
    Schweiz
    +1.20s
  • 3
    Russland
    Russland 1
    +1.70s
  • 1
    Norwegen
    Norwegen
  • 2
    Schweiz
    Schweiz
  • 3
    Russland
    Russland 1
  • 4
    Italien
    Italien
  • 5
    Russland
    Russland 2
  • 6
    Finnland
    Finnland 1
  • 7
    Deutschland
    Deutschland
  • 8
    Schweden
    Schweden
  • 9
    Kasachstan
    Kasachstan
  • 10
    Finnland
    Finnland 2
  • 11
    China
    China
12:47
Fazit
Norwegen entscheidet die 4x7,5km Staffel für sich! In einem Rennen, welches lange durch eine grosse Führungsgruppe und stark wechselndes Tempo bestimmt wurde, setzten sich vier Staffeln kurz vor der finalen Abfahrt ins Stadion ab. Klæbo stellte für Norwegen seine bärenstarken Sprintqualitäten unter Beweis und sicherte seinem Team im Schlusssprint den Sieg vor der Schweiz und Russland I. Deutschland lag lange gut und hielt vorne mit, musste auf der Schlussrunde aber abreissen lassen. Schliesslich steht ein siebter Platz für das Quartett aus Bing, Notz, Bögl und Eisenlauer zu Buche. Das ist ordentlich, aber nicht berauschend! Die Schweizer dürfen hingegen so richtig jubeln - mit einem zweiten Platz war nicht wirklich zu rechnen! Vielen Dank für das Interesse, einen schönen Sonntag und bis bald!
12:42
Eisenlauer verliert im Foto-Finish
Im Kampf um den sechsten Platz zieht Eisenlauer den Kürzeren! Der Finne schlägt ihm um wenige Zentimeter!
12:41
Ziel
Da ist das Finish! Norwegen siegt vor der Schweiz, Russland I und Italien! Russland II kommt als Fünfter ins Ziel.
12:40
Ab ins Stadion
Vier Staffeln kämpfen nun gleich um den Sieg. Das wird spannend!
12:39
Wannn zieht Klæbo an?
Nun ist die Frage, wann Klæbo das Tempo final anzieht. Er ist der Athlet mit den grössten Sprintqualitäten. Wann spielt er diese aus?
12:38
Das Tempo wird rauer
Vorne erleben wir nun wieder eine Tempoverschärfung. Eisenlauer kann da nicht mithalten!
12:38
28,8km
Nun wird es spannend, liebe Langlauf-Fans! Sieben Staffeln sind immer noch ziemlich nah beieinander!
12:36
Er ist wieder dran!
Die Lücke ist wieder zu! Tempoverschärfungen und Phasen der Entspannung wechseln sich in diesem Rennen immer wieder ab. Eisenlauer ist nun erneut vorne mit dabei! Kann er vielleicht vorne angreifen?
12:34
Deutschland mit Rückstand
Eisenlauer hat 2,5km vor dem Ziel einen Rückstand von 8,9 Sekunden. Da die Führenden das Tempo nun aber wieder etwas verschleppen, hat der Deutsche eventuell noch eine Chance.
12:34
27,5km
Norwegen vor Russland, Italien, nochmal Russland und der Schweiz!
12:33
Lücke tut sich auf
Eisenlauer kommt nicht hinterher! Vorne sind es nun fünf Teams, die kurz vor dem Stadion beieinander liegen.
12:32
26,3km
Weiterhin liegen die beiden russischen Staffeln an der Spitze. Hinter den sechs führenden Läufern hat sich der finnische Läufer wieder herangeschoben! Er läuft dicht hinter der Gruppe.
12:30
Eine Stunde vorbei
Die Marke von einer Stunde Rennzeit ist durchbrochen. Aktuell deutet vieles auf ein spannendes Finish hin!
12:29
Tempo rausgenommen
Das Tempo an der Spitze ist aktuell wieder eher gemächlich. So kann Eisenlauer für Deutschland ohne Probleme dranbleiben!
12:27
Eisenlauer bleibt dran
Auch wenn es offensichtlich schwieriger wird, kann Eisenlauer den Abstand klein halten. Fünf Kilometer muss der 29-Jährige noch absolvieren! Und auch Furger für die Schweiz ist vorne dran!
12:25
23,8km
Die Spannung bleibt uns erhalten! Bei der Zwischenzeit sind es wieder sechs Staffeln, die vorne mitlaufen. Deutschland und Schweiz haben lediglich einen kleinen Rückstand.
12:24
Eisenlauer mit kleinen Problemen
Der deutsche Vertreter muss zunächst ein paar Meter Rückstand hinnehmen, kann die Lücke dann aber wieder zulaufen.
12:23
Norwegen mit Klæbo
Die Konkurrenz für Eisenlauer ist durchaus namhaft. Norwegen schickt als Schlussläufer den Sprint-Experten Johannes Høsflot Klæbo auf die Strecke.
12:21
Dritter Wechsel
Lucas Bögl ist vorne mit dabei und wechselt hinter den russischen Staffeln und vor Norwegen auf Sebastian Eisenlauer!
12:20
Kleine Lücke vorne
Vier Staffeln sind in Führung! Und mit dabei ist Lucas Bögl! Dahinter hat sich eine Lücke von ein paar Metern aufgetan.
12:19
21,3km
Bei der nächsten Zwischenzeit sind es nur noch sechs Staffeln vorne. Der finnische Vertreter musste die Kollegen davonziehen lassen. Geben die Jungs vorne nun so richtig Gas oder lassen sie es auf ihrer Schlussrunde recht entspannt angehen?
12:15
20,0km
Zwei Drittel des Rennens sind nun offiziell absolviert. Die sieben Staffeln an der Spitze haben die Lücke nach hinten grösser werden lassen und nun einen Vorsprung von 33 Sekunden nach hinten.
12:14
Grosses Sprinterfeld am Ende?
Ein Traum für jeden Zuschauer wäre natürlich ein Sprint zwischen mehreren Nationen vor dem Ziel. Zu erwarten ist aber vielmehr, dass sich spätestens auf der letzten Runde der Schlussläufer Nationen absetzen.
12:12
18,8km
Nun sind es wieder sieben Staffeln, die das Feld anführen. Bögl ist mitten in der Führungsgruppe auf dem fünften Platz.
12:11
Spitsov vorne
Spitsov läuft für Russland vorne weg, Führungen haben bei diesem engen Feld aber aktuell keine wirkliche Aussagekraft.
12:10
17,5km
Die erste Runde der dritten Läufer ist absolviert. Nach dem langsamen Tempo der führenden Athleten zum Wechsel gibt es nun wieder neun Staffeln an der Spitze. Dahinter ist eine grosse Lücke zu den anderen beiden Staffeln auf der Strecke entstanden.
12:08
Interessantes Rennen
Für die Spannung sind die zahlreichen Staffeln in der Führungsgruppe natürlich sehr gut. Mittlerweile haben Schweden und Kasachstan übrigens die Lücke geschlossen.
12:06
16,3km
Sieben Staffeln sind vorne. Und auch die Staffeln aus Schweden und Kasachstan haben den Sichtkontakt längst wieder hergestellt!
12:05
Deutschland und Schweiz schliessen auf
Nach dem zweiten Wechsel lassen es die führenden Staffeln ruhig angehen. Deshalb haben die Schweiz und Deutschland keine Probleme, den Abstand zuzulaufen! Wann folgt die nächste Tempoverschärfung? Für das DSV-Team ist nun übrigens Lucas Bögl unterwegs.
12:02
Fünf Staffeln vorne
Beim zweiten Wechsel liegen nur noch fünf Staffeln vorne nah beieinander: Finnland führt vor den russischen Staffeln, Italien und Norwegen. Schweiz und Deutschland liegen knapp zwölf bzw. 16 Sekunden zurück.
12:00
13,6km
Die beiden russischen Staffeln liegen vorne. Cologna kann das Tempo nicht ganz mitgehen. Notz hat 12,3 Sekunden Rückstand auf die Spitze!
11:59
Notz muss abreissen lassen
Kann er nochmal rankommen? Beim Anstieg hinter der Stadionrunde kommt Notz nicht wirklich hinterher und hat nun einige Sekunden Rückstand. Ziel muss es jetzt sein, den Abstand möglichst gering zu halten. Beissen, Florian!
11:57
12,5km
Florian Notz hat wieder aufgeholt! Schweden ist wieder raus aus der Führungsgruppe, aber die sieben Staffeln vorne haben weiterhin nur minimale Abstände!
11:56
Tempoverschärfung
Nun wird das Tempo an der Spitze erhöht. Notz hat dabei ein paar Probleme und nun ein paar Meter Rückstand.
11:55
Weiter enges Feld
Es ist wirklich erstaunlich. 24 Minuten des Rennens sind bereits absolviert und vorne befindet sich nach wie vor eine grosse Führungsgruppe. Nach 11,1km liegt Cologna hinter Chervotkin auf dem zweiten Platz.
11:52
Aus sieben werden acht
Die Führungsgruppe wird immer grosser! Nun sind es wieder acht Staffel, die vorne laufen. Aktuell können wir mit einer spannenden Entscheidung rechnen, früher oder später werden sich aber bestimmt Lücken auftun.
11:50
8,6km
Dario Cologna macht auf seiner ersten Runde einen richtig guten Job und hat bereits die Lücke nach vorne geschlossen. An der Spitze laufen nun sieben Staffeln dicht beieinander.
11:48
Florian Notz
Für Deutschland ist nun der 27-jährige Florian Notz auf der Strecke. Kann er seinen guten Eindruck aus dem Einzel-Rennen bestätigen?
11:46
Erster Wechsel
Die norwegische Staffel wechselt zuerst, Deutschland ist bei der Zeitmessung Dritter! Die sechs Staffeln gehen geschlossen auf die nächste Runde.
11:45
Erster Wechsel
Die nächsten Läufer machen sich bereit!
11:44
6,1km
Sechs Teams haben es in die vorderste Führungsgruppe geschafft. Unter anderem die Staffel der Schweiz um den Startläufer Klee muss deutlich abreissen lassen.
11:43
Erste Lücke
Nach den ersten acht Staffeln hat sich nun zum ersten Mal eine Lücke aufgetan. Bing läuft vorne mit!
11:42
5km
Nach der zweiten Runde der jeweils ersten Athleten führen die beiden russischen Staffeln. Deutschland liegt mit geringem Abstand auf dem fünften Platz.
11:40
Unterschied zum Frauen-Rennen
im heute bereits ausgetragenen Frauen-Rennen hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits eine Führungsgruppe gebildet. Die Herren lassen es etwas gemeinschaftlicher angehen.
11:39
Weiter keine grossen Abstände
Auch nach dem langen Anstieg der zweiten Runde tun sich keine wirklich enormen Abstände im Feld auf. Bing liegt für Deutschland mit lediglich 2,6 Sekunden Rückstand auf dem achten Platz.
11:36
2,5km
Nach 2,5 absolvierten Kilometern laufen alle Läfuer direkt hintereinander durch den Messpunkt der Zwischenzeit. Wann bilden sich erste Lücken?
11:35
Norwegen führt
Die norwegische Staffel führt das Feld aktuell an. Zum ersten Mal kommen die Herren zurück in das Stadion.
11:34
Anstieg
Die Läufer müssen das erste Mal den schweren Anstieg absolvieren. Aber auch dieser führt noch nicht dazu, dass sich das Feld auseinanderzieht. Bing liegt aktuell auf der drittletzten Position in der grossen, kollektiven Führungsgruppe.
11:32
Enges Feld
Erst einmal liegen die Athleten dicht beieinander. Noch kann sich keine Staffel absetzen.
11:31
Start
Die elf Staffeln sind auf der Strecke! Vorhang auf für ein hoffentlich mitreissendes Rennen!
11:30
Deutsche Staffel
Bing, Notz, Bögl und Eisenlauer starten für Deutschland!
11:29
Kompliziertes Wetter
Für die Vorbereitung der Skier sind die Bedingungen kompliziert. Regen und Schnee wechseln sich ab.
11:28
Start rückt näher
Die Startläufer machen sich so langsam bereit. Gleich gehen die Athleten auf die Strecke!
11:21
Chancen der Deutschen
Wie bei den Damen wurde die Vierer-Staffel in diesem Winter erst einmal ausgetragen. In Lillehammer holten die beiden russischen Teams vor den beiden norwegischen Vertretungen die Plätze eins und zwei. Deutschland wurde Fünfter! In der Nationenwertung liegen die Deutschen abgeschlagen auf dem achten Rang, das Ergebnis von gestern macht aber Mut für eine gute Staffel.
11:17
Let's call it a comeback!
Auch die deutschen Langlauf-Herren haben eine Weltcup-Pause eingelegt und sind nun wieder am Start. Im gestrigen Einzel über 15km machten die DSV-Athleten einen soliden Eindruck: Florian Notz landete schliesslich auf Rang 18. Thomas Bing, Andreas Katz, Sebastian Eisenlauer, Lucas Bögl und Jonas Dobler landeten allesamt in den Top 30. Iivo Niskanen aus Finnland gewann vor dem Russen Alexander Bolshunov und Hans Christer Holund aus Norwegen.
10:03
Guten Morgen!
Herzlich willkommen zur 4x7,5km Staffel der Herren im Langlauf! Der Teamwettbewerb wird heute im finnischen Wintersport-Hotspot Lahti ausgtragen. Um 11:30 wird das Rennen beginnen - viel Spass dabei!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1RusslandAlexander Bolshunov2.221
2NorwegenJohannes Høsflot Klæbo1.726
3NorwegenPål Golberg1.311
4NorwegenSimen Hegstad Krüger1.260
5NorwegenSjur Røthe1.257
6FinnlandIivo Niskanen1.221
7NorwegenHans Christer Holund954
8RusslandSergey Ustiugov908
9NorwegenEmil Iversen875
10SchweizDario Cologna649