Oberstdorf

  • 2x15km Skiathlon
    25.01.2020 12:00
  • Sprint klassisch
    26.01.2020 12:13
  • 1
    Alexander Bolshunov
    Bolshunov
    Russland
    Russland
    1:13:40.60h
  • 2
    Simen Hegstad Krüger
    Krüger
    Norwegen
    Norwegen
    +0.90s
  • 3
    Sjur Røthe
    Røthe
    Norwegen
    Norwegen
    +1.20s
  • 1
    Russland
    Alexander Bolshunov
  • 2
    Norwegen
    Simen Hegstad Krüger
  • 3
    Norwegen
    Sjur Røthe
  • 4
    Norwegen
    Martin Johnsrud Sundby
  • 5
    Norwegen
    Hans Christer Holund
  • 6
    Russland
    Andrey Larkov
  • 7
    Schweiz
    Dario Cologna
  • 8
    Finnland
    Iivo Niskanen
  • 9
    Russland
    Evgeniy Belov
  • 10
    Russland
    Alexander Bessmertnykh
  • 11
    Deutschland
    Jonas Dobler
  • 12
    Deutschland
    Andreas Katz
  • 13
    Schweiz
    Jonas Baumann
  • 14
    Deutschland
    Florian Notz
  • 15
    Russland
    Denis Spitsov
  • 16
    Schweden
    Jens Burman
  • 17
    Japan
    Naoto Baba
  • 18
    Italien
    Francesco De Fabiani
  • 19
    Russland
    Alexey Chervotkin
  • 20
    Deutschland
    Lucas Bögl
  • 21
    Finnland
    Ristomatti Hakola
  • 22
    Russland
    Ermil Vokuev
  • 23
    Schweiz
    Jason Rüesch
  • 24
    Finnland
    Perttu Hyvärinen
  • 25
    Russland
    Sergey Ustiugov
  • 26
    Frankreich
    Hugo Lapalus
  • 27
    Island
    Snorri Einarsson
  • 28
    Kanada
    David Norris
  • 29
    Schweden
    Daniel Richardsson
  • 30
    Polen
    Dominik Bury
  • 31
    Deutschland
    Friedrich Moch
  • 32
    Frankreich
    Clément Parisse
  • 33
    Deutschland
    Thomas Wick
  • 34
    Italien
    Simone Dapra
  • 35
    Schweiz
    Beda Klee
  • 36
    Finnland
    Lari Lehtonen
  • 37
    Italien
    Paolo Ventura
  • 38
    Frankreich
    Adrien Backscheider
  • 39
    Schweden
    Johan Häggström
  • 40
    Kasachstan
    Vitaliy Pukhkalo
  • 41
    Schweiz
    Marino Capelli
  • 42
    Andorra
    Ireneu Esteve
  • 43
    Schweiz
    Candide Pralong
  • 44
    Rumänien
    Paul Pepene
  • 45
    Spanien
    Imanol Rojo
  • 46
    Deutschland
    Josef Fässler
  • 47
    Tschechien
    Adam Fellner
  • 48
    Italien
    Giandomenico Salvadori
  • 49
    Italien
    Dietmar Nöckler
  • 50
    Finnland
    Lauri Lepistö
  • 51
    Italien
    Lorenzo Romano
  • 52
    Slowakei
    Jan Koristek
  • 53
    Irland
    Thomas Hjalmar Maloney Westgård
  • 54
    Japan
    Keishin Yoshida
  • 55
    Kasachstan
    Olzhas Klimin
  • 56
    Kasachstan
    Yevgeniy Velichko
  • 57
    Deutschland
    Valentin Mättig
  • 58
    Schweden
    Oskar Svensson
  • 59
    Polen
    Mateusz Haratyk
  • 60
    Estland
    Martin Himma
  • 61
    Schweden
    Karl-Johan Westberg
  • 62
    Frankreich
    Jean-Marc Gaillard
  • 62
    Schweden
    Calle Halfvarsson
  • 62
    Rumänien
    Petrica Hogiu
  • 62
    Deutschland
    Sebastian Eisenlauer
  • 62
    Norwegen
    Emil Iversen
  • 62
    Tschechien
    Petr Knop
  • 62
    Norwegen
    Johannes Høsflot Klæbo
  • 62
    China
    Entemake Maowulietibieke
  • 62
    Frankreich
    Jules Chappaz
  • 62
    Polen
    Michal Skowron
  • 62
    USA
    Ian Torchia
13:17
Auf Wiedersehen!
Für den heutigen Tag verabschieden wir uns vom Langlauf-Weltcup in Oberstdorf. Weiter geht es morgen mit den Sprint-Wettkämpfen. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dahin!
13:17
Gutes DSV-Resultat
Sich nicht verstecken mussten die deutschen Athleten. Jonas Dobler beendete sein Rennen auf dem elften Platz, direkt hinter ihm kam Andreas Katz ins Ziel. Für Florian Notz gab es mit Rang 14 ebenfalls ein Ergebnis unter den Top 15. Lucas Bögl nimmt als 20 ebenfalls ein paar Punkte mit. Moch verpasste die als 31. nur knapp.
13:15
Cologna wird Siebter
Beim letzten Antritt nicht mehr mitgehen konnte Dario Cologna, der das Rennen letztendlich als Siebter beendet. Jonas Baumann wird guter 13. Auch für Jason Rüesch werden es mit Platz 23 noch Punkte für den Weltcup.
13:14
Bolshunov feiert den Sieg!
Was für ein Finish! Bolshunov muss sich gegen gleich vier norwegische Athleten behaupten und setzt sich am Ende hauchdünn gegenüber Simen Hegstad Krüger durch. Das Podest komplettiert Sjur Røthe. Auf den Rängen fünf und sechs kommen Holund und Larkov durch.
13:13
Holund mit Antritt
Holund setzt den Antritt und sorgt dafür, dass die Spitzengruppe vor dem Start noch einmal gesprengt wird! Sieben Läufer sind noch dabei, ehe es gleich in die Entscheidung geht. Ein deutscher Athlet wird nicht dabei sein, wenn gleich das Podest vergeben wird.
13:11
Dobler gut dabei
Dobler drängt sich jetzt zum ersten Mal auf und mischt hier in der Spitzengruppe mit, um das Tempo zu gestalten.
13:10
Wer setzt die Attacke?
Viele Kilometer haben die Läufer hier nicht mehr zu bestreiten und umso spannender wird es zu sehen sein, wer hier die Attacke setzen kann. Ganz vorne in der Gruppe haben sich die Norweger und Russen eingefunden. Die deutschen Athleten laufen am Ende dieser Gruppe.
13:08
Gruppe wächst an
Es wird sich betastet vor dem finalen Antritt und entsprechend schiebt sich das in der Gruppe noch einmal zusammen. Auch die deutschen Läufer sind jetzt wieder im Geschehen.
13:06
Letzte Runde steht an
Es geht in den grossen Showdown in Oberstdorf und die Athleten starten in ihre letzte Runde. In der Spitzengruppe noch vertreten sind neun Athleten. Die deutschen Langläufer Notz, Dobler und Katz liegen auf den Rängen elf bis 13 und mussten abreissen lassen. Auch Baumann konnte nicht mehr mitgehen.
13:03
Letzte Bonuspunkte
Ein letztes Mal werden Bonuspunkte für den Weltcup vergeben und entsprechend wird es noch einmal ereignisreich in der vorderen Gruppe. 15 Punkte holt sich Niskanen ab. Für Cologna gibt es fünf Punkte. Die deutschen Athleten gehen knapp leer aus.
13:01
Es schiebt sich zusammen
14 Athleten liegen bei 23,9 Kilometern innerhalb von 6,7 Sekunden. Es wird noch einmal spannend, ehe es dann gleich auf die finale Runde gehen wird. Vertreten sind in dieser Gruppe drei Deutsche und zwei Schweizer.
12:59
Auch Notz jetzt dabei
Klasse! Auch Florian Notz hat sich jetzt wieder in diese Gruppe herangekämpft. Zehn Athleten sind hier jetzt wieder mit dabei. Auch die Abstände nach hinten werden jetzt noch einmal kleiner. Scheint, als würde das Tempo nun geringer werden, ehe es in das grosse Finale geht.
12:57
Cologna kämpft sich ran!
Dario Cologna kämpft sich noch einmal an die Spitzengruppe heran und auch Niskanen hat noch einmal einen Sprung nach vorne gemacht. Nicht mitgehen konnte Florian Notz, der sich nun alleine durchkämpfen muss.
12:56
Neun Athleten schon ausgestiegen
Insgesamt sind in diesem Rennen übrigens bereits neun Athleten ausgestiegen. Sieben davon beendeten ihr Rennen freiwillig, zwei Starter wurden gerade überrundet und mussten daher den Schlussstrich ziehen.
12:55
15 Bonuspunkte für Røthe
Es geht noch einmal in die Vergabe um Extrapunkte für die Weltcup-Wertung. Als Erster kommt Sjur Røthe durch diese Zeitnahme, der damit 15 Punkte holt. Dario Cologna nimmt drei Punkte mit, Notz schnappt sich noch zwei Punkte.
12:53
Drei Deutsche in den Top 15
Insgesamt aber läuft es heute gut für die deutschen Athleten. Mit Notz, Dobler und Katz laufen derzeit drei Starter in den Top 15. Noch zu absolvieren sind gut zehn Kilometer.
12:52
Eisenlauer steigt aus
Die harte Strecke hat derweil ihr nächstes Opfer gefordert und mit Sebastian Eisenlauer hat der erste deutsche Athlet sein Rennen vorzeitig beendet. Auch bei ihm liegt der Fokus auf den morgigen Sprint und da gilt es heute Kräfte zu schonen, wenn ohnehin keine Punkte mehr möglich sind.
12:51
Krüger in der Tempoarbeit
Simen Hegstad Krüger macht aktuell in der Spitzengruppe die Tempoarbeit, einen Angriff aber setzt der Norweger jetzt noch nicht. Der wird wohl erst in der finalen Runde kommen.
12:48
Larkov kämpft sich ran
Larkov kämpft sich an die Spitzengruppe heran und sorgt dafür, dass Bolshunov Schützenhilfe bekommt. Bessmertnykh indes ist aus dieser Gruppe herausgefallen und fällt jetzt deutlich zurück.
12:46
DSV-Athleten solide dabei
Die deutschen Athleten sind weiterhin solide dabei, auch wenn niemand um das Podium mitkämpfen wird. Florian Notz ist bei 17,6 Kilometern auf der zehnten Position zu finden, Katz und Dobler liegen auf den Rängen zwölf und 13.
12:44
Fünf halten sich in Spitzengruppe
Die übrigen vier Norweger in diesem Rennen halten sich indes weiterhin in der Spitzengruppe und haben noch die Chance den Tag für die erfolgsverwöhnte Langlauf-Nation zu retten. Neben ihnen sind Bolshunov und Bessmertnykh in der Führungsgruppe vertreten.
12:42
Iversen und Klæbo steigen aus!
Nichts geht mehr für die beiden Norweger! Iversen und Klæbo ziehen nach schlechten Zwischenzeiten den Schlussstrich unter dieses Rennen und heben sich die Körner lieber für den morgigen Sprint auf. Zuletzt hatten beide jenseits der Top 30 gelegen.
12:40
Notz wechselt als Elfter
Florian Notz wechselt seine Ski als Elfter und geht gemeinsam mit Cologna auf den zweiten Part seines Rennens. Katz ist 14., Dobler 14. und Friedrich Moch wechselt als guter 16. Ein tolles Zwischenergebnis für den Athleten, der erst wenige Weltcup-Rennen absolviert hat.
12:39
Røthe führt zur Halbzeit
Sjur Røthe ist es, der als erster Läufer seinen Skiwechsel hinter sich bringt und den freien Part bestreitet. Im Windschatten hat er Alexander Bolshunov. Die Positionen drei bis fünf belegen Krüger, Sundby und Holund. Noch in der Spitzengruppe vertreten ist auch Bessmertnykh.
12:36
Bessmertnykh tritt noch mal an
Alexander Bessmertnykh tritt vor dem Skiwechsel noch einmal an und erhöht das Tempo in der Spitzengruppe. Ein paar Läufer werden da wohl noch rausfallen, ehe es dann gleich zum Skiwechsel geht.
12:35
Notz mit Cologna zusammen
In der Spitzengruppe sind derzeit neun Athleten mit dabei, gut sieben Sekunden dahinter befindet sich die Verfolgergruppe mit Florian Not, Dario Cologna und Jonas Baumann.
12:33
Russland und Norwegen
Keine grossen Überraschungen aktuell in der Spitzengruppe. Russland und Norwegen geben hier den Ton an. Bei den Norwegern nicht mitmischen kann allerdings Johannes Høsflot Klæbo, der sich schon jetzt weit abgeschlagen auf Rang 29 wiederfindet. Noch hat sich das verstärkte Distanz-Rennen vor dieser Saison nicht ausgezahlt für den bärenstarken Sprinter.
12:29
Kurzer Antritt von Bolshunov
Bolshunov macht jetzt ein bisschen Dampf und testet an der Spitze mal an. Schnell nimmt er das Tempo aber wieder raus und wird von den Verfolgern eingeholt. Etwa neun Athleten sind derzeit in der Spitzengruppe noch dabei. Mit einer kleinen Lücke folgen dann Cologna und Notz in der zweiten Gruppe. Katz und Dobler liegen auf den Positionen 15 und 16. Bögl ist als 18. ebenfalls in den Top 20 dabei.
12:27
Nächste Bonuspunkte-Vergabe
Das Rennen nimmt wieder ein bisschen an Fahrt auf, ein sicheres Zeichen dafür, dass es in die nächste Vergabe von Bonuspunkten für den Weltcup geht. Einmal mehr 15 Zähler abholen kann sich Iivo Niskanen, hinter ihm kommt Bolshunov über diese Zeitnahme. 10 Punkte gibt es für Røthe. Immerhin noch einen Zähler nimmt Dario Cologna mit. Für die deutschen Läufer gibt es dieses Mal keine Bonuspunkte.
12:24
Es schiebt sich wieder zusammen
So langsam schiebt sich das Feld wieder ein wenig mehr zusammen und die Lücken an der Spitze verkleinern sich wieder. Wieder vorne zeigt sich jetzt auch wieder mal Dario Cologna. Notz ist als bester Deutscher 13., Dobler liegt auf Position 15.
12:23
Sundby herangelaufen
Auch Martin Johnsrud Sundby ist jetzt wieder in die Spitze hineingelaufen. Ebenfalls dabei ist Krüger als weiterer Norweger.
12:21
Finne wieder eingefangen
Es war nur ein kurzes Intermezzo für Niskanen, denn bei 7,5 Kilometern ist der Finne bereits wieder eingefangen. Alexander Bolshunov hatte die Lücke zugelaufen. Ein paar Sekunden dahinter läuft doch ein wenig überraschend De Fabiani. Notz läuft auf der sechsten Position, Baumann als bester Schweizer auf Rang neun.
12:18
Niskanen sucht die Flucht nach vorne
Nach der Vergabe der Bonuspunkte sucht Iivo Niskanen sein Heil in der Flucht und wird jetzt sicherlich versuchen, so viel Rückstand wie möglich für die freie Technik herauszuholen. Auch dahinter haben sich jetzt einige Lücken aufgetan.
12:17
Erstmals Bonuspunkte
Iivo Niskanen sucht jetzt zum ersten Mal die Flucht nach vorne, weil gleich zum ersten Mal Bonuspunkte verteilt werden. Niskanen holt sich davon die Maximalanzahl von 15 ab. Für den Schweizer Baumann gibt es immerhin noch vier Punkte, Notz holt sich drei Zähler ab, Katz immerhin noch einen.
12:15
Alles dicht beisammen
Anders als bei den Damen vorhin bleibt das Feld hier lange dicht zusammen. Jetzt zeigt sich wieder Niskanen an der Spitze und macht gemeinsam mit Teamkollege Hyvärinen die Führungsarbeit. Die deutschen Athleten können sich bislang gut im vorderen Teil der Gruppe halten, auch die Schweizer haben einige Männer vorne mit drin.
12:11
Bolshunov setzt sich auf die Eins
Bolshunov hat Erbarmen und setzt sich jetzt mal an die erste Position, um hier das Rennen zu gestalten. Dahinter haben sich viele Athleten aus Norwegen eingefunden. Auch Jonas Dobler läuft momentan im vorderen Teil der noch riesigen Gruppe.
12:09
Nichts Neues
Ganz vorne gibt es nichts Neues. Niskanen schaut sich zwar um, es scheint aber niemand grossartige Lust zu haben, hier mal die Tempoarbeit zu übernehmen. Mit in der vorderen Gruppe dabei ist auch Dario Cologna aus der Schweiz.
12:07
Nur wenige fallen weg
Nur wenig Langläufer fallen hier auf den ersten 2,4 Kilometern schon raus. Noch ist das Tempo relativ gering.
12:04
Niskanen an der Spitze
Auf den ersten Kilometern macht erst einmal Iivo Niskanen das Tempo der grossen Gruppe. Der Finne ist in der klassischen Technik immer stark einzuschätzen, könnte aber in der freien Technik noch Probleme bekommen. Verzichtet auf den Start hat kurzfristig noch Calle Halfvarsson auf Schweden.
12:00
Startschuss ist gefallen!
Der Startschuss ist gefallen und die Meute begibt sich auf die Strecke. Auf den ersten Kilometern geht es vor allem darum, sich eine gute Position zu verschaffen und nicht im Getümmel zu Sturz zu kommen.
11:55
Sechs Schweizer
Für die Schweiz nehmen heute sechs Athleten den Skiathlon in Angriff. Die besten Aussichten auf ein gutes Ergebnis hat aus der Gruppe Dario Cologna, wenn die Chancen auf ein Podest auch nur klein sind. Daneben haben Jonas Baumann und Beda Klee durchaus die Möglichkeit ein gutes Resultat in den Top 20 zu erzielen. Am Anlauf sind zudem Jason Rüesch, Marino Capelli und Candide Pralong.
11:48
Grosses DSV-Team
Das deutsche Herrenteam geht heute mit einem grossen Aufgebot an den Start. Dass einer der Athleten beim Heimweltcup allerdings um einen Platz weit vorne mitläuft scheint eher unwahrscheinlich. Angeführt wird das Aufgebot durch Lucas Bögl und Jonas Dobler. Neben ihnen wurden für den Skiathlon auch Florian Notz, Valentin Mättig, Thomas Wick, Friedrich Moch, Sebastian Eisenlauer, Josef Fässler und Andreas Katz nominiert.
11:44
Wer sind die Favoriten?
Ganz oben auf der Favoritenliste steht für den heutigen Wettkampf der Russe Alexander Bolshunov, der sich zuletzt in ausgezeichneter Form befand. Immer auf der Rechnung haben muss man im Skiathlon die Norweger und übrigen russischen Athleten. Mitmischen möchte auch Iivo Niskanen aus Finnland, dessen Spezialgebiet aber eher die klassische Technik ist, die zu Beginn gelaufen wird.
11:40
Die Aufgabe
Das Besondere am Skiathlon ist, dass in einem Wettkampf gleich zwei Techniken angewandt werden müssen: Die erste 15 Kilometer wird klassisch gelaufen, die zweiten 15 Kilometer in der Freistil-Technik. Gestartet wird das Ganze in einem Massenstart. Aufgrund besonderer Streckenanforderungen wird der Bewerb im Weltcup nur noch selten durchgeführt.
11:36
Neue Strecken im Test
Die Langlaufstrecken in Oberstdorf befinden sich nur wenige Autominuten vom Zentrum der Gemeinde entfernt und wurden für die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr noch einmal umgestaltet. Die jeweiligen Strecken wurden dabei noch einmal herausfordernder gestaltet und bieten viele Höhenmeter und enge Kurven.
11:29
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Langlauf-Weltcup in Oberstdorf, wo an diesem Wochenende die Generalprobe für die Weltmeisterschaften 2021 auf dem Programm steht. Heute steht der Skiathlon an. Um 12:00 Uhr fällt der Startschuss!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1RusslandAlexander Bolshunov1.832
2NorwegenJohannes Høsflot Klæbo1.374
3NorwegenSjur Røthe1.024
4FinnlandIivo Niskanen905
5RusslandSergey Ustiugov896
6NorwegenPål Golberg870
7NorwegenSimen Hegstad Krüger843
8NorwegenHans Christer Holund624
9NorwegenEmil Iversen599
10RusslandAndrey Melnichenko571