Tour de Ski

  • Toblach (ITA) Sprint Freistil
    29.12.2018 14:30
  • Toblach (ITA) 10km Freistil
    30.12.2018 12:45
  • Münstertal (SUI) Sprint Freistil
    01.01.2019 12:00
  • Oberstdorf (GER) 10km Massenstart klassisch
    02.01.2019 12:00
  • Oberstdorf (GER) 10km Verfolgung Freistil
    03.01.2019 15:15
  • Val di Fiemme (ITA) 10km Massenstart klassisch
    05.01.2019 14:00
  • Gesamtwertung
    06.01.2019
  • Val di Fiemme (ITA) 9km Bergverfolgung Freistil
    06.01.2019 13:00
  • 1
    Stina Nilsson
    Nilsson
    Schweden
    Schweden
    2:36.26m
  • 2
    Ida Ingemarsdotter
    Ingemarsdotter
    Schweden
    Schweden
    +3.00s
  • 3
    Jessica Diggins
    Diggins
    USA
    USA
    +3.07s
  • 1
    Schweden
    Stina Nilsson
  • 2
    Schweden
    Ida Ingemarsdotter
  • 3
    USA
    Jessica Diggins
  • 4
    Russland
    Yulia Belorukova
  • 5
    Schweden
    Linn Sömskar
  • 6
    USA
    Sadie Bjornsen
16:12
Morgen geht's weiter!
Für heute soll es das von der Tour de Ski gewesen sein. Weiter geht es bereits am morgigen Sonntag, wenn es in das Einzelrennen über 10 Kilometer geht. Wir sind wieder live für Sie dabei und wünschen Ihnen einen schönen Restsamstag!
15:59
Deutsche im Viertelfinale raus
Für die deutschen Damen gab es heute nicht viel zu holen und sowohl Laura Gimmler als auch Sandra Ringwald hatten in ihren Heats schon im Viertelfinale keine Chance.
15:58
Van der Graaff beste Schweizerin
Im Team der Schweiz konnte Laurien van der Graaff das beste Ergebnis einlaufen. Für sie ging es bis ins Halbfinale, womit sie auch wichtige Bonussekunden sammelte. Für Nadine Fähndrich war schon im Viertelfinale Schluss.
15:55
Nilsson holt den souveränen Sieg
Stina Nilsson war nicht zu schlagen und sichert sich nach einer souveränen Vorstellung den Auftaktssieg bei der Tour de Ski. Am Ende hatte sie ihrer Konkurrenz drei Sekunden abgenommen. Auch insgesamt lieferten die Läuferinnen aus Schweden heute die beste Leistung ab. Ingemarsdotter steht ebenfalls auf dem Podest, für Linn Soemskar ging es ebenfalls in die Top sechs.
15:54
Finale
Stina Nilsson ist nicht mehr einzufangen! Die Schwedin zeigt einen bärenstarken Abschluss und gewinnt souverän den Auftakt der Tour de Ski in Toblach. Dahinter geht es deutlich enger zu und es heisst abzuwarten, wer Platz zwei holt. Zwischen Ingemarsdotter und Diggins muss das Foto entscheiden. Welche Dame hatte die Skispitzen vorne? Ingemarsdotter. Es gibt den Doppelsieg für die Schwedinnen!
15:52
Finale
Nein. Stina Nilsson geht vorbei und auch Bjornsen lässt sich da nicht lange bitten! Und Nilsson setzt noch einen drauf. Die Schwedin zieht allen weg und derzeit sieht alles nach einem souveränen Sieg aus.
15:51
Finale
Der Startschuss ist gefallen und die Läuferinnen begeben sich in die Spur! Yulia Belorukova geht vorne weg und versucht das Rennen von der Spitze an zu bestimmen. Ob sich das gegen diese bärenstarke Konkurrenz ausgeht?
15:49
Finale
Es ist alles angerichtet für ein spannendes Sprint-Finale in Toblach! Um den Sieg kämpfen mit Linn Soemskar, Stina Nilsson und Ida Ingemarsdotter drei Schwedinnen, auch die US-Amerikanerinnen beweisen wieder ihre Topform und sind mit Diggins und Bjornsen im Finale vertreten. Ihnen die Show stehlen möchte Yulia Belorukova aus Russland.
15:35
Letzte Pause
Auf die Damen wartet jetzt die letzte Pause, ehe es gleich ins grosse Finale und den Sieg bei der ersten Etappe der Tour de Ski geht.
15:34
2. Halbfinale
Van der Graaff tut sich doch schwerer, als sich vermuten liess! Die Schweizerin verliert Position um Position und kommt schliesslich als Letzte durch! Weiter vorne müssen die erfolgsverwöhnten Norwegerinnen ebenfalls einstecken. Die Plätze im Finale gehen an Ingemarsdotter und Belorukova und einmal mehr steht keine Norwegerin im Finale eines Sprints.
15:32
2. Halbfinale
Laurien van der Graaff hält sich zunächst zurück und es sind andere Athletinnen, die hier die Tempoartbeit machen und an die Spitze setzen.
15:30
2. Halbfinale
Nun wird es ernst für Laurien van der Graaff! Kann die Schweizerin sich heute durchsetzen und einen Platz im Finale sichern? Die Chancen stehen zumindest gut, denn hier Heat ist nicht so stark besetzt wie das vorherige.
15:28
1. Halbfinale
Nilsson macht weiterhin richtig Tempo und versucht, die Amerikanerinnen so auf Abstand zu halten. Eine Rechnung, die am Ende ausgeht! Nilsson kommt als erste Läuferin über die Linie und ist direkt weiter. Im Fotofinish schnappt sich Diggins Platz zwei vor ihrer Teamkollegin Bjornsen. Vierte wird Soemskar, für die es jetzt ebenfalls abwarten heisst, wofür die Zeit reicht.
15:27
1. Halbfinale
Stina Nilsson versucht auch jetzt wieder das Rennen von vorne zu gestalten und reisst die ersten Lücken. Für Pärmäkoski wird es bereits schwer, den Anschluss zu halten, die restlichen Läuferinnen bleiben dran.
15:25
1. Halbfinale
Im ersten Halbfinale spricht man Englisch. Gleich drei US-Amerikanerinnen sind mit Jessica Diggins, Sadie Bjornsen und Sophie Caldwell mit dabei. Hinzu kommen mit Nilsson und Soemskar zwei Schwedinnen sowie die Finnin Pärmäkoski.
14:56
Kleine Pause
Auf die Damen wartet jetzt eine kleine Pause, ehe es hier gleich mit dem Halbfinale weitergeht. Zunächst tragen die Herren ihre Viertelfinalläufe aus.
14:55
5. Viertelfinale
Enges Ding im letzten Heat! Vier Damen gehen gemeinsam auf die letzten Meter und es wird der Sprint entscheiden müssen. Durchsetzen kann sich die Schwedin Ingemarsdotter, dahinter klappt es für die Norwegerin Weng, die Visnar im Fotofinish schlägt.
14:54
5. Viertelfinale
Es geht eng zu in der letzten Gruppe und erst eine Athletin musste sich aus dem Kampf um die vorderen Plätze verabschieden.
14:52
5. Viertelfinale
Noch ein Viertelfinale wartet auf uns, dann stehen die Teilnehmerinnen für das Halbfinale fest. Grosse Favoritin in dieser Gruppe dürfte die Slowenin Katja Visnar sein, die den Prolog als Vierte beendet hatte. Aber auch die Norwegerinnen Jacobsen und Lotta Udnes Weng sowie Ida Ingermarsdotter aus Schweden sollte man immer auf der Rechnung haben.
14:49
4. Viertelfinale
Maiken Caspersen Falla macht es der Konkurrenz schwer und setzt sich schon lange vor dem Ziel deutlich ab. Dahinter geht es zwischen Weng, Lampic und Belorukova eng zu. Auf der Zielgerade setzt sich in diesem Trio hinter Falla Belorukova durch. Lampic wird Dritte und muss sich verabschieden. Ihre Zeit wird nicht ausreichen. Für Gimmler bleibt es leider bei der letzten Position.
14:47
4. Viertelfinale
Laura Gimmler hat schon schnell ihre Probleme und verliert schon früh in diesem Rennen den Anschluss zu der Spitze, die momentan die Norwegerin Falla bestimmt.
14:45
4. Viertelfinale
Keine leichte Angelegenheit für Laura Gimmler. Die Deutsche ist in ihrem Heat die klare Aussenseiterin und dürfte es schwer haben, sich einen der begehrten Plätze für das Halbfinale zu erlaufen. Hochbesetzt ist die Gruppe aber dennoch nicht. Die beste Position im Prolog erlief aus dieser Gruppe Eva Urevc aus Slowenien mit Rang sieben.
14:44
3. Viertelfinale
Nilsson geht vor und macht jetzt richtig Tempo. Das Feld reisst auseinander, doch van der Graaf lässt sich so schnell nicht abschütteln. Sie bleibt dran und sichert sich mit Rang zwei hinter der starken Schwedin das Ticket für die nächste Runde. Natalia Nepryaeva aus Russland wird Dritte, wäre derzeit aber über die Zeit ebenfalls weiter. Für Nadine Fähndrich heisst das leider, dass sie ihre Sachen packen muss. Sie fällt aus der Lucky-Loser-Liste.
14:41
3. Viertelfinale
Laurien van der Graaff macht es wie ihre Teamkollegin und geht das Rennen von vorne an. In ihrem Windschatten lauert Stina Nilsson, mit der im Sprint immer zu rechnen ist.
14:40
3. Viertelfinale
Und schon muss mit Laurien van der Graaff die nächste Dame aus der Schweiz ran. Was kann sie gegen Stina Nilsson (SWE), Natalia Nepryaeva (RUS), Anna Svendsen (NOR), Delphine Claudel (FRA) und Elisa Brocard (ITA) ausrichten?
14:39
2. Viertelfinale
Comeback von Linn Soemskar! Die Schwedin kämpft sich zurück und schafft es auf den letzten Metern tatsächlich noch Platz zwei hinter Caldwell zu erobern. Für Nadine Fähndrich wird es nur über die Zeit in die nächste Runde gehen. Sie kommt als Dritte durch und übernimmt Rang zwei in der Lucky-Loser-Liste.
14:37
2. Viertelfinale
Nadine Fähndrich zeigt sich mutig und geht schon auf die ersten Metern nach ganz vorne, um hier das Tempo hochzuhalten. Schwer tun sich bereits die beiden Sloweninnen sowie Linn Soemskar, die doch etwas überraschend die zweitbeste Zeit im Prolog gezeigt hatte.
14:35
2. Viertelfinale
Im zweiten Halbfinale gilt es für die Schweizerin Nadine Fähndrich. Mit einem guten Lauf, sollte ein weiterkommen allemal drin sein. Ihre grössten Konkurrenten um einen der zwei Direktplätze im Halbfinale dürften Linn Soemskar aus Schweden und die US-Amerikanerin Sophie Caldwell sein.
14:34
1. Viertelfinale
Inzwischen ist Ringwald leider abgefallen, während vier Damen ganz vorne richtig Gas geben und gemeinsam auf die Zielgerade gehen. Die US-Ladies machen schliesslich den Sack zu und Diggins und Bjornsen sind direkt weiter. Für Pärmäkoski und Flugstad Østberg heisst es hoffen, dass es über die Zeit reichen wird. Ringwald hingegen ist als Fünfte in diesem Heat schon ausgeschieden.
14:32
1. Viertelfinale
Ringwald macht ihre Sache gut und hält sich von Beginn an in einer guten Position auf. Das Tempo in der Gruppe macht derzeit Bjornsen.
14:31
1. Viertelfinale
Es ist angerichtet und die ersten sechs Athletinnen stehen am Anlauf. Mit dabei ist auch Sandra Ringwald aus dem deutschen Team und deren Konkurrenz ist hart: Sadie Bjornsen und Jessica Diggins haben diesen Heat gewählt und auch Ingvild Flugstad Østberg aus Norwegen und die Finnin Krista Pärmäkoski sind hier vertreten.
14:26
Das Team der Schweiz
Auch die Schweiz ist mit zwei Starterinnen dabei. Anders als bei den deutschen Ladies machen die Ergebnisse im Prolog aber durchaus Hoffnungen auf einen guten Auftakt. Die Sprint-Asse Laurien van der Graaff und Nadine Fähndrich rangierten im Prolog auf den Rängen fünf und acht. Eine österreichische Langläuferin ist nicht dabei.
14:19
Zwei deutsche Starterinnen
Aus dem grossen deutschen Aufgebot haben es im heutigen Sprint nur zwei Starterinnen durch den Prolog geschafft. Sandra Ringwald bewältigte diese Aufgabe als 18., Laura Gimmler schaffte den Sprung in die Finalläufe knapp als 27.
14:12
Johaug und Kalla verzichten
Da in diesem Jahr noch die Weltmeisterschaften in Seefeld anstehen, gibt es einige grosse Namen, die verzichten. Therese Johaug gönnt sich nach einem dominanten Wiedereinstieg in den Weltcup eine Pause und auch Charlotte Kalla aus Schweden fehlt. Zu den Topfavoritinnen sind damit Ingvild Flugstad Østberg und Jessica Diggins aufgestiegen. Heidi Weng weiss aus den letzten Jahren, wie man die Tour gewinnt, befindet sich aber komplett ausser Form und überstand nicht mal den Prolog.
14:07
Vier Orte, sieben Etappen, neun Tage
Auf die Teilnehmer wartet auch in diesem Jahr wieder eine anstrengende Tour. Sieben Etappen stehen bei der Tour de Ski 2018/19 an. Gestartet wird die Tour de Ski in Toblach, von dort aus geht es weiter nach Val Müstair, ehe der Tross dann nach Oberstdorf weiterzieht. Das grosse Finale steht wie üblich in Val di Fiemme auf dem Programm. Für den Tour-Sieg erhält der Gewinner 400 Weltcup-Punkte, so dass inklusive aller Einzeletappen bis zu 750 Punkte möglich sind.
14:00
Willkommen zur Tour de Ski!
Nach den Feiertagen geht es für den Langlauf-Weltcup in die Tour de Ski, bei der sieben Etappen auf dem Plan stehen. Den Auftakt machen heute die Sprints in der freien Technik in Toblach. Um 14:30 Uhr geht's los.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Høsflot Klæbo1.717
2RusslandAlexander Bolshunov1.617
3NorwegenSjur Røthe974
4NorwegenSimen Hegstad Krüger907
5NorwegenDidrik Tønseth865
6NorwegenEmil Iversen825
7ItalienFrancesco De Fabiani817
8ItalienFederico Pellegrino706
9NorwegenMartin Johnsrud Sundby689
10RusslandSergey Ustiugov633