Sestriere

  • Riesenslalom
    18.01.2020 11:00
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • Parallel-Riesenslalom
    19.01.2020 11:45
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • 1
    Federica Brignone
    Brignone
    Italien
    Italien
    2:21.15m
  • 1
    Petra Vlhová
    Vlhová
    Slowakei
    Slowakei
    +0.00s
  • 3
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    +0.01s
  • 1
    Italien
    Federica Brignone
  • 1
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 3
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 4
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 5
    Neuseeland
    Alice Robinson
  • 6
    Slowenien
    Meta Hrovat
  • 7
    Deutschland
    Viktoria Rebensburg
  • 8
    Schweden
    Sara Hector
  • 9
    Italien
    Sofia Goggia
  • 10
    Italien
    Marta Bassino
  • 11
    Frankreich
    Coralie Frasse Sombet
  • 12
    Norwegen
    Kristina Riis-Johannessen
  • 13
    Frankreich
    Clara Direz
  • 14
    Schweden
    Estelle Alphand
  • 15
    Slowenien
    Tina Robnik
  • 16
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 17
    Österreich
    Katharina Liensberger
  • 18
    Italien
    Irene Curtoni
  • 19
    Norwegen
    Kaja Norbye
  • 20
    Norwegen
    Nina Haver-Løseth
  • 21
    Schweiz
    Andrea Ellenberger
  • 22
    Schweden
    Magdalena Fjällström
  • 23
    Schweiz
    Lara Gut-Behrami
  • 24
    Slowenien
    Ana Bucik
  • 25
    Norwegen
    Maria Therese Tviberg
  • 26
    Norwegen
    Marte Monsen
  • 27
    Österreich
    Katharina Truppe
  • 28
    Österreich
    Anna Veith
  • 29
    USA
    Nina O'Brien
  • 30
    Norwegen
    Thea Louise Stjernesund
  • 31
    Österreich
    Julia Scheib
15:09
Auf Wiedersehen!
Das war es vom Riesenslalom der Damen. Bereits am morgigen Sonntag geht es aber natürlich weiter in Sachen Alpin. Bis dahin!
15:08
Holdener überzeugt!
Auch im Schweizer Team gibt es nicht ausschliesslich positive Gefühle. Zwar konnte sich Wendy Holdener mit zwei guten Läufen auf der Vier platzieren, dahinter folgt aber lange nichts, ehe man Michelle Gisin auf der 16 findet.
15:07
Enttäuschung bei Rebensburg.
Im deutschen Team waren wieder alle Augen auf Viktoria Rebensburg gerichtet. Nicht nur, dass die Top-Fahrerin als einzige DSV-Starterin den zweiten Lauf erreichte, sie konnte sich auf Platz Drei liegend sogar etwas ausrechnen. Den zweiten Durchgang verspielte die Spezialistin allerdings komplett und fiel sogar noch auf Rang Sieben zurück
15:05
Gebrauchter Tag!
Aus Sicht des ÖSV hätte man sich diesen Riesenslalom wohl eigentlich schenken können. Für Rot-Weiss-Rot gab es nicht einen Platz unter den besten 15 zu bejubeln. Und auch unter den besten 25 findet sich lediglich Katharina Liensberger auf der 17.
15:04
Zwei Siegerinnen in Sestriere!
Beim Riesenslalom im italienischen Sestriere gibt es bei gleich zwei Läuferinnen Grund zu Jubeln. Federica Brignone und Petra Vlhova teilen sich den ersten Platz in einem spannenden Renenn und verweisen mit nur einem einzigen Hunderstel Mikaela Shiffrin auf Rang Drei.
15:01
Federica Brignone (ITA)
Dieses verrückte Rennen endet mit einem Doppelsieg! Federica Brignone ist im mittleren Abschnitt etwas weit weg von der Linie und verliert so natürlich Zeit. Im Ziel ist die Italienerin dann genau zeitgleich mit Vlhova und so teilen sich die beiden Athletinnen den Sieg.
14:58
Petra Vlhová (SVK)
Stark! Mit dem vollen Selbstvertrauen geht Vlhiva auf die Piste startet richtig durch. Hinterher gehen der Slowakin aber etwas die Kräfte aus und so bleibt im Ziel nur ein einziges Hunderstel des Vorsprungs übrig. Ihr wird das aber wohl herzlich egal sein.
14:57
Viktoria Rebensburg (GER)
Das war nichts! Viktoria Rebensburg kann ihren guten ersten Lauf überhaupt nicht bestätigen. Die Deutsche verliert schon im oberen Teil viel Zeit, geht insgesamt auch zu wenig Risiko. Platz Fünf ist das ernüchternde Ergebnis.
14:56
Mikaela Shiffrin (USA)
Shiffrin will (mindestens) auf das Podest! Die US-Amerikanerin legt stark los, verliert dann aber wieder Zeit. Zum Schlusshang hin wird es aber wieder besser und so reicht es zur Führung.
14:53
Wendy Holdener (SUI)
Hauchzarte Führung für Holdener! Die Schweizerin macht vor allem im oberen Teil ganz viel richtig und kann diesen Vorsprung im Schlussabschnitt über die Linie retten.
14:50
Alice Robinson (NZL)
Überragend! Die erst 18-Jährige startet richtig durch und schlägt die Zeit von Meta Hrovat trotz eines schwachen Mittelteils noch um eine halbe Sekunde.
14:48
Meta Hrovat (SLO)
Wir kommen langsam aber sicher zu den Favoriten auf den Sieg. Meta Hrovat zeigte einen guten ersten Lauf und lässt einen noch besseren zweiten Abschnitt folgen. Verdiente Führung für die Slowenin!
14:46
Sara Hector (SWE)
Vier Zehntel Vorsprung sind es zu Beginn aus Sicht der Schwedin. Dieser Vorsprung ist allerdings schon bei der ersten Zwischenzeit dahin. Aufgeben tut sie jedoch nicht und gibt im Schlussteil richtig Gas. Zur Belohnung leuchtet die Eins auf der Anzeigetafel!
14:43
Coralie Frasse Sombet (FRA)
Gegen diesen Mittelteil von Goggia ist die Französin machtlos. Frasse Sombet reiht sich hinter den beiden Italienerin ein.
14:41
Sofia Goggia (ITA)
Doppelführung für Italien! Sofia Goggia legt los wie die Feuerwehr, hat zwischenzeitlich sogar sieben Zehntel Vorsprung. Am Ende lässt sie zwar etwas nach, bringt aber noch ein Zehntel ins Haus.
14:39
Marta Bassino (ITA)
Jubel bei den heimischen Fans! Marta Bassino kann, anders als im ersten Lauf, ihr Potenzial abrufen und übernimmt deutlich die Führung.
14:38
Michelle Gisin (SUI)
Keine gute Fahrt von Michelle Gisin, die gerade im Mittelteil grosse Probleme hat und hier einige Plätze einbüssen muss. Platz Fünf für die Eidgenossin.
14:36
Clara Direz (FRA)
Knappe Sache! Clara Direz ist lange auf dem Weg in Richtung Bestzeit, verliert am Ende jedoch im Schlussteil rund zwei Zehntel und fällt hauchzart hinter die Führende zurück.
14:34
Kristina Riis-Johannessen (NOR)
Und wir sehen direkt den nächsten Führungswechsel. Die Norwegerin verliert ihren Vorsprung aus dem ersten Lauf sofort, dreht das Rennen aber noch zu ihren Gunsten und übernimmt hier den ersten Platz.
14:33
Estelle Alphand (SWE)
Stühlerücken in der Leader's Box! Estelle Alphand übernimmt den Platz an der Sonne. Die Schwedin lag bei der letzten Zwischenzeit noch hinten, konnte das Ganze im Schlussteil aber noch drehen.
14:29
Tina Robnik (SLO)
Im ersten Lauf hatte die Slowenin durch einen leichten Fehler noch viel Zeit verloren, dieses Mal aber kann Robnik den Lauf nach unten bringen und deutlich die Führung übernehmen. Starker Auftritt!
14:28
Katharina Liensberger (AUT)
Eine Achterbahnfahrt der Gefühle für die Österreicherin. Mit sechs Zehnteln Vorsprung gestartet verliert Liensberger eine ganze Sekunde, ehe sie einen tollen Schlussspurt hinlegen und hier knapp die Führung übernehmen kann.
14:26
Nina Haver-Løseth (NOR)
Mittlerweile steigen die Vorsprünge am Start auf über eine halbe Sekunde. Die Norwegerin kann diesen sogar noch ausbauen, verliert dann aber komplett ihre Linie und fällt am Ende sogar noch hinter Norbye zurück.
14:24
Katharina Truppe (AUT)
Das war nichts! Katharina Truppe ist mit zu wenig Mut unterwegs und verliert nicht nur ihre vier Zehntel Vorsprung, sondern auch auf die Konkurrenz zu viel Zeit. Nur Platz Neun für die Österreicherin.
14:23
Kaja Norbye (NOR)
Knappe Geschichte! Norbye verliert auf der schlechter werdenden Piste schnell Zeit, kann aber im zweiten Streckenabschnitt mehr riskieren. Am Ende fällt sie jedoch knapp hinter Curtoni auf die Zwei zurück.
14:21
Julia Scheib (AUT)
Bitter! Der erste Ausfall des zweiten Laufes geht auf das Konto von Julia Scheib, die auf dem Innenski wegrutscht und schon im oberen Teil ausrutscht.
14:20
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Das hat Zeit gekostet! Stjernesund wird ganz weit hinaus getrieben, kommt sogar auf den Tiefschnee. Dadurch verliert die Norwegerin ihre gute Position und landet auf der Zehn.
14:18
Marte Monsen (NOR)
Gegen den Lauf von Irene Curtoni kommt aktuell kaum jemand an. Auch die Norwegerin verliert massig Zeit auf die Italienerin, aber auch auf den Rest der Konkurrenz. Nur Rang Sieben für Monsen.
14:17
Andrea Ellenberger (SUI)
Am Start stehen für die Schweizerin noch drei Zehntel Vorsprung zu Buche, am Ende bleibt hiervon nichts übrig. Durch einen starken Schlussteil kann sich die Eidgenossin zwar noch auf Platz Zwei vorschieben, da war allerdings mehr drin.
14:16
Lara Gut-Behrami (SUI)
Ähnliches gilt für Lara Gut-Behrami, der vom Start weg konstant Zeit verliert und am Ende sogar noch hinter Fjällström auf die Drei zurückfällt.
14:13
Maria Therese Tviberg (NOR)
Zu Beginn der Saison fuhr die Norwegerin im zweiten Lauf mal zwanzig Plätze vorne, das allerdings wird heute wohl nichts, denn Tviberg findet keine Linie und reiht sich auf der Vier ein.
14:12
Ana Bucik (SLO)
Schon am Starthang patzt die Slowenin und verliert sofort einiges an Zeit. Bucik findet später zwar besser ins Rennen, am Ende stehen aber dennoch sieben Zehntel Rückstand und damit nur Platz Drei.
14:11
Irene Curtoni (ITA)
Sehr guter Auftritt der Italienerin, die das heimische Publikum mit einer sauberen Fahrt zum Jubeln bringt. Lediglich im Schlussteil lässt Curtoni etwas federn.
14:10
Anna Veith (AUT)
Nur ein Hunderstel weiter vorne im Vergleich zu O'Brien ist Anna Veith, die damit weiterhin nicht ihre alte Form wiederfindet und dementsprechend enttäuscht ist.
14:08
Magdalena Fjällström (SWE)
...denn Fjällströn war mit der gleichen Zeit aus dem ersten Lauf gekommen. Die Schwedin macht ihre Sache nun deutlich besser und nimmt der Gegnerin sechs Zehntel ab.
14:07
Nina O'Brien (USA)
Die US-Amerikanerin startet diesen zweiten Lauf und setzt die erste Zeit. Was diese wert ist, wird schon jetzt die nächste Läuferin zeigen...
13:58
Willkommen zurück!
In rund sieben Minuten macht sich Nina O'Brien als erster Läuferin auf, um sich wichtige Weltcuppunkte zu sammeln. 29 Athletinnen später werden wir dann wissen, wer sich den Riesenslalom von Sestriere sichern kann.
12:31
Der erste Lauf ist beendet!
Damit ist der erste Durchgang beendet. An der Spitze thront aktuell Federica Brignone, die momentan Petra Vlhova und Viktoria Rebensburg auf die Plätze verweist. Da sich aber gleich acht Fahrerinnen innerhalb einer Sekunde Rückstand tummeln, verspricht der zweite Lauf viel Spannung. Um 14 Uhr geht es dann weiter! Bis gleich!
12:28
Katharina Huber (AUT)
Als vorletzte Fahrerin geht Katharina Huber auf die Piste, die sich am Ende auf der 41 einsortiert.
12:23
Aline Danioth (SUI) & Martina Willibald (GER)
Auch hier bleiben Überraschungen aus, denn sowohl Aline Danioth als auch Martina Willibald platzieren sich rund um Platz 39.
12:17
Simone Wild (SUI) & Rosina Schneeberger (AUT)
Auch diese beiden sind nicht mit dabei im zweiten Lauf. Simone Wild reiht sich auf der 39 ein, Rosina Schneeberger zehn Plätze weiter hinten.
12:11
Lena Dürr (GER) & Elisa Mörzinger (AUT)
Ebenfalls nicht mit dabei im zweiten Durchgang sind Lena Dürr und Elisa Mörzinger. Während sich die Österreicherin gut geschlagen hat und die Top 30 nur knapp verpasste, reiht sich Dürr auf dem letzten Platz ein.
12:02
Melanie Meillard (SUI) & Julia Scheib (AUT)
Melanie Meillard ist nicht mit dabei im zweiten Lauf, da sie sich zwar auf der 29 einsortiert, mittlerweile aber bereits aus dem Top 30 geschoben wurde. Unter anderem von Julia Scheib, die sich auf einen respektablen 19. Platz vorfährt.
11:53
Die besten sind unten
Die Top 30 sind nun im Ziel. An der Spitze wird sich nun vorerst nichts mehr ändern. Bei interessanten Neuigkeiten melden wir uns natürlich umgehend zurück.
11:52
Nina Haver-Løseth (NOR)
Lange konnte man keinen Sprung mehr unter die Top 20 sehen, nun aber schiebt sich Nina Haver-Loseth immerhin auf die 17.
11:51
Irene Curtoni (ITA)
Die italienische Routinierin kann die Leistungen ihrer Teamkolleginnen nicht bestätigen und muss sich mit Platz 22 zufrieden geben.
11:50
Alexandra Tilley (GBR)
Einen Platz weiter nach vorne geht es für Alexandra Tilley, die gerade im zweiten Streckenteil grosse Schwierigkeiten hatte.
11:48
Marie-Michèle Gagnon (CAN)
Zumindest die Rote Laterne ist aus österreichische Sicht nun weg, denn Gagnon zeigt einen ganz schwachen Lauf, der auf der 26 endet.
11:47
Franziska Gritsch (AUT)
Bitterer Tag für die Österreicherinnen, denn mit Franziska Gritsch hat hier die nächste ÖSV-Starterin grosse Probleme und liegt nun gemeinsam mit Brem am Ende des Feldes.
11:46
Andrea Ellenberger (SUI)
Ein anderes Bild sehen wir bei Andrea Ellenberger, die schon früh in Rückstand gerät und auch mit einem ordentlichen Schlussteil nicht mehr als Platz 19 herausholen kann.
11:45
Estelle Alphand (SWE)
Deutlich besser läuft es für Estelle Alphand, für die allerdings noch mehr drin gewesen wäre. Noch bei der zweiten Zwischenzeit hatte die Schwedin auf Platz Zwei gelegen, am Ende ist es aber Platz 14, der dabei herauskommt.
11:43
Anna Veith (AUT)
Auch Anna Veith fügt sich in den schwachen Team-Auftritt des ÖSV ein. Die frühere Favoritin platziert sich auf der 20.
11:39
Tina Robnik (SLO)
Deutlich besser läuft es für Tina Robnik, die zwar vom Start weg hinten liegt, aber am Ende immerhin auf die 14 vorfahren kann.
11:38
Kristin Lysdahl (NOR)
Auch für das norwegische Team ist es ein Tag zum Vergessen. Auch Kristin Lysdahl hat grosse Probleme und reiht sich auf dem vorletzten Platz ein.
11:36
Clara Direz (FRA)
Etwas besser läuft es für Clara Direz. Die Französin hätte hier nur einen besseren Zielabschnitt gebraucht, um sich zumindest in die Top Ten vorzufahren.
11:35
Maria Therese Tviberg (NOR)
Auch die Norwegerin hat ordentlich Probleme mit der schlechter werdenden Piste. Tviberg kann hier nur Eva-Maria Brem hinter sich lassen und landet auf der 17.
11:34
Katharina Truppe (AUT)
Ähnliches gilt für Katharina Truppe. Die Österreicherin hat schon vom Start an Probleme und fällt bis auf Platz 14 zurück.
11:33
Lara Gut-Behrami (SUI)
Unzufriedenheit auch bei Lara Gut-Behrami. Die Schweizerin ist zu weit weg von der Linie und hat so wenig Chancen, unter die Top Ten zu fahren in diesem ersten Lauf.
11:29
Sofia Goggia (ITA)
Sehr guter Beginn von Sofia Goggia, die noch bei der ersten Zwischenzeit in Front liegt, dann aber viel Zeit verliert und schlussendlich sogar auf Platz Zehn zurückfällt.
11:26
Alice Robinson (NZL)
Die Neuseeländerin ist in diesem Winter in bestechender Form und zeigt das auch heute. Robinson fährt auf abgenutzter Piste bis auf Platz Sechs vor.
11:24
Eva-Maria Brem (AUT)
Noch ist es nicht der Tag für das ÖSV-Team. Auch Eva-Maria Brem findet überhaupt nicht in den Rhythmus und sammelt fast drei Sekunden Rückstand an.
11:23
Coralie Frasse Sombet (FRA)
Die Strecke lässt langsam, aber sicher auch etwas nach. Dennoch zeigt Frasse Sombet eine ordentliche Leistung und fährt sich immerhin auf Platz Acht vor.
11:21
Katharina Liensberger (AUT)
Nicht ganz am Ende des Feldes, aber dennoch weit nach hinten geht es für Katharina Liensberger. Die Österreicherin verliert vom Start weg viel Zeit, findet nie richtig ins Rennen.
11:20
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Unzufriedenheit bei Stjernesund. Die Norwegerin verliert vor allem im Mittelteil einiges an Zeit und reiht sich am Ende des Feldes ein.
11:18
Sara Hector (SWE)
Sarah Hector fühlt sich im Slalom noch etwas wohler, ist aber auch im Riesenslalom ordentlich unterwegs. Heute reicht es allerdings nur zu Platz Sieben.
11:17
Michelle Gisin (SUI)
Das kann man von Michelle Gisin leider nicht behaupten. Die Schweizerin hat grosse Schwierigkeiten und fällt auf den letzten Platz zurück.
11:16
Meta Hrovat (SLO)
Die Slowenin hat ein paar kleinere Wackler drin, die in dem engen Rennen sofort Platz Sechs bedeuten. Der Rückstand hält sich aber noch in Grenzen.
11:13
Mikaela Shiffrin (USA)
Einen Platz weiter nach hinten geht es für Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin hat momentan einfach nicht die Leichtigkeit, die sie sonst so auszeichnete. Dass es dennoch für Platz Vier reicht, zeigt ihr Talent.
11:12
Viktoria Rebensburg (GER)
Viktoria Rebensburg hingegen ist sehr gut unterwegs. Für den Sprung nach ganz vorne reicht es nicht, auf einem guten dritten Platz ist die Deutsche aber in Schlagdistanz für den zweiten Lauf.
11:11
Marta Bassino (ITA)
Deutlich schlechter läuft es hingegen für die zweite Italienerin, die überhaupt nicht in ihr Rennen findet und sich ganz hinten einsortiert.
11:08
Federica Brignone (ITA)
Jubel bei den heimischen Fans, denn es gibt eine italienische Führung. Federica Brignone zeigt ihre Favoritenstellung und schiebt sich noch zwei Zehntel vor Petra Vlhova.
11:07
Petra Vlhová (SVK)
Die Slowakin befindet sich momentan in guter Form und zeigt das auch heute. Vlhova nimmt Holdener hier vier Zehntel ab und geht in Führung.
11:05
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Mit grossen Ambitionen ins Rennen gegangen, muss die Norwegerin diese schnell begraben. Nach einem Fehler im Mittelteil verpasst Holtmann das Tor und scheidet aus.
11:02
Wendy Holdener (SUI)
Die erste Zeit des Tages gehört hier Wendy Holdener. Die Schweizerin macht keine grossen Fehler, was die Zeit am Ende wert sein wird, sehen wir nach den nächsten Läuferinnen.
10:48
Es fehlt in der Spitze
Als Team schlagen sich die Schweizerinnen in dieser Riesenslalom-Saison bisher sehr ordentlich, was jedoch fehlt, ist der ganz grosse Wurf. Wendy Holdener auf der Acht und auch Michelle Gisin sind in der Top Ten zu finden, Lara Gut-Behrami nur kurz dahinter. Gelingt heute der Sprung in Richtung Treppchen?
10:35
Keine ÖSV-Disziplin
Mit dem Riesenslalom werden sie in diesem Winter nicht warm im Team Österreich. Katharina Liensberger auf Rang 14 des Gesamtweltcups ist die einzige, die sich mal in die vorderen Ränge fahren konnte. Nichtdestotrotz ist man heute wieder mit der vollen Mannschaftsstärke von neun Athletinnen mit dabei.
10:29
Sprung nach vorne möglich?
Um den Sieg mitfahren wird aus deutscher Sicht am ehesten Viktoria Rebensburg. Die Riesenslalom-Spezialistin rangiert im Gesamtweltcup aktuell jedoch nur auf Rang Acht. Auch Marlene Schmotz zeigte bisher gute Leistungen und ist gewillt, weitere Weltcuppunkte zu sammeln und das natürlich in möglichst grosser Zahl.
10:23
Heimsieg oder Comeback?
In Italien hofft man heute auf einen Heimsieg, hat man doch mit Federica Brignone (Platz Eins im Gesamtweltcup) und Marta Bassino (3.) gleich zwei Eisen im Feuer. Im Kampf um den Sieg wie so oft mit dabei sein dürfte auch Mikaela Shiffrin, die momentan allerdings ein leichtes Form-Tief durchlebt und heute gerne eine Art Comeback starten würde.
10:20
Herzlich willkommen!
Guten Morgen und hallo zum Riesenslalom aus Sestriere. Im WM-Ort von 1997 gehen ab 11 Uhr gleich 69 Fahrerinnen auf die Jagd nach Weltcuppunkten.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenAleksander Aamodt Kilde982
2NorwegenHenrik Kristoffersen903
3FrankreichAlexis Pinturault882
4ÖsterreichMatthias Mayer716
5SchweizBeat Feuz697
6ÖsterreichVincent Kriechmayr654
7DeutschlandThomas Dreßen570
8ItalienDominik Paris556
9FrankreichClément Noël550
10NorwegenKjetil Jansrud535