Kranjska Gora

  • Riesenslalom
    09.03.2019 11:30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • Slalom
    10.03.2019 09:30
    http://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=http://www .nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
    http://emb ed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    http://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=http://www .nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
  • 1
    Henrik Kristoffersen
    Kristoffersen
    Norwegen
    Norwegen
    2:26.63m
  • 2
    Rasmus Windingstad
    Windingstad
    Norwegen
    Norwegen
    +0.24s
  • 3
    Marco Odermatt
    Odermatt
    Schweiz
    Schweiz
    +0.56s
  • 1
    Norwegen
    Henrik Kristoffersen
  • 2
    Norwegen
    Rasmus Windingstad
  • 3
    Schweiz
    Marco Odermatt
  • 4
    Schweiz
    Cedric Noger
  • 5
    Frankreich
    Alexis Pinturault
  • 6
    Österreich
    Marcel Hirscher
  • 7
    Schweiz
    Loic Meillard
  • 8
    Kanada
    Trevor Philip
  • 9
    Slowenien
    Zan Kranjec
  • 10
    Österreich
    Manuel Feller
  • 11
    Schweden
    Matts Olsson
  • 12
    Belgien
    Sam Maes
  • 13
    Kroatien
    Filip Zubčić
  • 14
    USA
    Tommy Ford
  • 15
    Deutschland
    Alexander Schmid
  • 16
    Frankreich
    Thomas Fanara
  • 17
    Frankreich
    Victor Muffat Jeandet
  • 18
    USA
    Ryan Cochran-Siegle
  • 19
    Kanada
    Erik Read
  • 20
    Österreich
    Stefan Brennsteiner
  • 21
    Schweiz
    Reto Schmidiger
  • 21
    Schweiz
    Elia Zurbriggen
  • 23
    USA
    Ted Ligety
  • 24
    Italien
    Manfred Mölgg
  • 25
    Deutschland
    Fritz Dopfer
  • 26
    Schweiz
    Gino Caviezel
  • 27
    Slowakei
    Andreas Zampa
  • 28
    Österreich
    Magnus Walch
  • 29
    Norwegen
    Leif Kristian Nestvold-Haugen
  • 29
    Frankreich
    Mathieu Faivre
15:38
Feierabend!
Damit verabschieden wir uns für heute aus Kranjska Gora und wünschen noch einen schönen Samstag! Morgen geht es dann planmässig um 9:30 Uhr mit dem Slalom auf dem Vitranc weiter. Bis dann!
15:35
Enttäuschung beim ÖSV
In Österreich kann man mit dem Resultat nicht zufrieden sein. Marcel Hirscher ist über seinen sechsten Platz nach drei Siegen in Serie auf dem Vitranc selbst am meisten enttäuscht. Auch Rang zehn für Manuel Feller und Platz 20 von Stefan Brennsteiner sorgen kaum für Jubelstürme beim ÖSV. Magnus Walch hat das Rennen auf der 28 beendet.
15:32
Sensationelles Schweizer Resultat
Beim Schweizer Verband kann man heute absolut zufrieden sein. Marco Odermatt darf sich über einen Platz auf dem Treppchen freuen, Cedric Noger über einen bärenstarken vierten Platz knapp vor Loic Meillard auf der sieben. Reto Schmidiger und Elia Zurbriggen auf einem geteilten 21. Platz und Gino Caviezel auf 26 runden ein grossartiges Rennen ab.
15:29
Schmid in den Top 15
Die beiden deutschen Fahrer konnten sich in diesem Finale noch ein paar Ränge nach vorne arbeiten. Alexander Schmid feiert mit Rang 15 ein weiteres ordentliches Resultat und wird bester Deutscher. Fritz Dopfer fährt immerhin noch von Rang 29 auf 25 vor.
15:28
Dreierpack für Henrik Kristoffersen
Nach dem WM-Triumph und dem Sieg in Bansko sichert sich Henrik Kristoffersen in überragender Manier auch den Riesenslalom von Kranjska Gora! Rasmus Windingstad macht mit einem sensationellen Auftritt den norwegischen Doppelsieg perfekt, Marco Odermatt springt für die Schweiz mit Rang drei aufs Podest, knapp vor seinem Landsmann Cedric Noger. Marcel Hirscher wird knapp hinter Alexis Pinturault nur Sechster und darf damit heute noch nicht den Gesamtweltcup feiern.
15:25
Henrik Kristoffersen (NOR)
Gibt es einen norwegischen Doppelsieg! Weltmeister Henrik Kristoffersen geht mit satten 0,67 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann auf die Strecke und baut den Vorsprung gleich mal aus. Der 24-Jährige fährt das ganz solide und hält seinen Teamkameraden souverän auf Distanz. Dritter Riesenslalomerfolg in Serie für Henrik Kristoffersen!
15:23
Alexis Pinturault (FRA)
Ja, gibt es das denn? Auch Alexis Pinturault kann die Zeit von Rasmus Windingstad nicht knacken! Zeitgleich mit dem Norweger kommt Pinturault in den Zielhang, doch da kassiert er noch mehr als eine halbe Sekunde! Der Franzose setzt sich aber zumindest knapp vor Marcel Hirscher und damit ist die Entscheidung im Gesamtweltcup vertagt!
15:21
Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR)
Drei Herren stehen noch oben. Leif Kristian Nestvold-Haugen macht den Auftakt und rückt seinem führenden Landsmann ganz nah auf die Pelle. Wird das die Führung? Nein! Im Zielhang macht der Norweger einen üblen Fehler und stürzt! Nestvold-Haugen ist raus!
15:19
Marcel Hirscher (AUT)
Jetzt kommt Marcel Hirscher! Schnappt sich der Österreicher nach dem eher enttäuschenden ersten lauf doch noch die grosse Kristallkugel? Auch im zweiten Lauf kommt Hirscher nicht richtig rein und fährt ein paar Umwege. Das sind ungewohnte Fehler vom 30-Jährigen, der nur auf Rang vier landet! Die Enttäuschung ist Marcel Hirscher anzusehen!
15:17
Loic Meillard (SUI)
Jetzt gilt es für Loic Meillard! Der Schweizer fährt das wie erwartet deutlich eleganter als Windingstad und schleicht den Hang elegant hinab. Doch das scheint heute einfach nicht gefragt zu sein! Meillard büsst immer mehr Zeit ein und kann sich nur auf die vier setzen.
15:14
Zan Kranjec (SLO)
Jetzt wird es laut auf dem Vitranc! Zan Kranjec geht mit 0,15 Sekunden Vorsprung auf Windingstad auf die Piste und wird vom Publikum nach vorne gepeitscht. Das scheint für Kranjec allerdings mehr Last als Unterstützung zu sein und er verliert über eine Sekunde auf den Norweger.
15:13
Rasmus Windingstad (NOR)
Führungswechsel! Rasmus Windingstad fährt mit enorm hohem Risiko und wird dafür auf diesem schwierigen Kurs belohnt! Der Norweger wirkt ein wenig zu wild auf den Brettern, aber das ist dennoch einfach schnell!
15:11
Matts Olsson (SWE)
Bei Matts Olsson ist weiter der Wurm drin. Der Schwede hinkt seiner Form weiter hinterher und kann auch heute das Podium nicht annähernd angreifen. Olsson fällt im zweiten Abschnitt nochmal mächtig ab und kommt nur als Fünfter an.
15:07
Cedric Noger (SUI)
Doppelführung für die Schweiz! Cedric Noger kann nach seinem sensationellen ersten lauf auch im zweiten Durchgang absolut überzeugen und fährt einen bärenstarken Riesenslalom. Lediglich Landsmann Marco Odermatt bleibt drei Zehntel vor dem 26-Jährigen.
15:05
Manuel Feller (AUT)
Manuel Feller will es wissen! Der Österreicher fährt von Beginn an aggressiv, überdreht dabei aber ein wenig und findet keinen guten Rhythmus. Immer noch ein ordentlicher Lauf, aber für die Führung reicht es nicht.
15:04
Ryan Cochran-Siegle (USA)
Ryan Cochran-Siegle kann die Bestzeit von Marco Odermatt nicht attackieren! Das sieht alles ein wenig langsam und vorsichtig aus beim US-Boy, der ja kein wirklicher Technik-Spezialist ist. Rang neun für Ryan Cochran-Siegle.
15:01
Mathieu Faivre (FRA)
Noch schlimmer erwischt es Landsmann Mathieu Faivre! Der 27-Jährige kippt nach einem Rechtsschwung über den Innenski, legt sich fast in den Schnee und scheidet aus.
15:00
Thomas Fanara (FRA)
Die Abschiedstournee des Thomas Fanara findet auch heute kein weiteres Highlight. Wie im ersten Lauf kommt der französische Routinier nie richtig rein und muss sich mit Rang sieben zufriedengeben.
14:58
Trevor Philp (CAN)
Auch der Kanadier macht das absolut ordentlich und belohnt sich mit einem weiteren guten Ergebnis. Philp checkt hinter Odermatt auf der zwei ein und hat damit ein Top-15-Resultat sicher.
14:56
Marco Odermatt (SUI)
Jetzt aber! Im dritten Versuch übernimmt ein Schweizer die Spitzenposition. Und das hat sich Marco Odermatt redlich verdient. Der 21-jährige Youngster fährt sehr beherzt und energisch und lässt seine Bretter schön laufen. 0,71 Sekunden Vorsprung!
14:53
Elia Zurbriggen (SUI)
Nächste Chance für die Eidgenossen: Elia Zurbriggen muss auf der scheinbar schon deutlich langsamer werdenden Strecke auch früh abreissen lassen und wirkt völlig verunsichert. Rang acht, zeitgleich mit Landsmann Reto Schmidiger.
14:51
Gino Caviezel (SUI)
Gino Caviezel macht den Auftakt zu einem Schweizer Dreierpack! Und man kann im Schweizer Lager nur hoffen, dass die nächsten beiden es besser machen. Caviezel muss nach einem technischen Fehler einige Extrameter absolvieren und ist danach viel zu spät dran. Nur Rang zwölf.
14:50
Victor Muffat Jeandet (FRA)
Unglaublich! Was hat denn der Sam Maes da für einen lauf hingelegt? Auch der erfahrene Victor Muffat Jeandet, der mit 0,43 Sekunden Vorsprung auf die Strecke geht und das auch lange aufrecht hält, bricht im Zielhang ein und der Belgier bleibt vorne!
14:48
Tommy Ford (USA)
An der Zeit von Sam Maes beissen sich die Athleten weiterhin die Zähne aus! Auch Tommy Ford liegt bis zur letzten Zwischenzeit knapp vorne und gibt seinen Vorsprung auf den letzten Metern noch her.
14:47
Alexander Schmid (GER)
Jetzt gilt es für Deutschlands Hoffnung Alexander Schmid! Der 24-Jährige hat zuletzt gezeigt, dass er im zweiten Durchgang noch eine Schippe drauflegen kann. heute gelingt ihm das nur bedingt. Ein kleiner Fehler kostet Schmid die Führung und er reiht sich auf Rang drei ein.
14:45
Filip Zubčić (CRO)
Jetzt wird es eng an der Spitze! Filip Zubčić ist bis auf eine Hundertstel dran an der Bestzeit des Belgiers und kämpft bis zuletzt, fällt im Zielhang aber noch leicht zurück und liegt nur auf Position zwei.
14:44
Manfred Mölgg (ITA)
Nichts Neues von Manfred Mölgg: Der italienische Oldie baut auch heute zum Ende hin mächtig ab und kann mit über einer Sekunde Rückstand auf Maes nur Rang sechs für sich verbuchen.
14:43
Sam Maes (BEL)
Mit geballter Faust schreit Sam Maes im Ziel ein lautes "Come on" in die Kamera! Nach einem ganz starken lauf setzt sich der Belgier überraschend mit einer halben Sekunde Vorsprung an die Spitze des Feldes!
14:41
Magnus Walch (AUT)
Der nächste Österreicher ist unterwegs! Aber leider nicht lange. Magnus Walch fliegt nach seinem tollen ersten Durchgang im zweiten Lauf früh an einem Tor vorbei und hat keine Chance mehr auf ein gutes Ergebnis. Walch steigt den Hang zwar nochmal hoch und fährt den lauf zuende, aber der Rückstand ist natürlich immens.
14:39
Ted Ligety (USA)
Bei Ted Ligety ähnelt der zweite Lauf dem ersten. Der Amerikaner hat einfach nicht mehr die nötige Power, um ganz vorne anzugreifen und muss sich mit Rang vier zufrieden geben.
14:38
Reto Schmidiger (SUI)
Und Reto Schmidiger? Der erste von ganzen sechs Schweizern in diesem Finale tut sich auch im zweiten Durchgang schwer mit dem steilen Kurs und checkt vorerst auf Rang drei ein.
14:37
Stefan Brennsteiner (AUT)
Stefan Brennsteiner ist auf bestem Wege, die Bestzeit sogar mit deutlichem Vorsprung zu übernehmen, als er beim Übergang in den Zielhang einmal zu weit raus rutscht und korrigieren muss. Das kostet Zeit und Brennsteiner bleibt hinter Read auf der zwei.
14:35
Erik Read (CAN)
Schon ist Fritz Dopfer seine Führung wieder los. Erik Read zaubert einen ganz soliden Lauf in den Schnee und nimmt dem Deutschen nochmal eine halbe Sekunde ab.
14:33
Fritz Dopfer (GER)
Jawoll! Fritz Dopfer erwischt einen deutlich besseren zweiten Durchgang und kann sich mit satten 0,72 Sekunden Vorsprung an die Spitze setzen. damit könnte der erste von zwei DSV-Fahrern in diesem Finale noch ein paar Plätze gut machen.
14:32
Andreas Zampa (SVK)
Auf gehts! Erfahrungsgemäss haben die Fahrer mit den frühen Startnummern bei solch warmen Bedingungen vor allem im zweiten Durchgang immer noch klare Vorteile und können einiges bewegen. Andreas Zampa bringt in 2:29,65 Minuten die erste zeit ins Ziel. Was ist die heute wert?
14:26
Gleich fällt die Entscheidung!
In wenigen Minuten startet der zweite und entscheidende Durchgang des Riesenslaloms in Kranjska Gora! Andreas Zampa aus der Slowakei wird das Finale gleich eröffnen!
13:02
Kristoffersen vor Pinturault, Hirscher lauert
Weltmeister Henrik Kristoffersen hat seine beeindruckende Form auch in Kranjska Gora unter Beweis gestellt und führt nach einem fulminanten ersten Riesenslalom mit 0,27 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Alexis Pinturault, der das Rennen um den Gesamtweltcup damit weiter offen hält. Denn Marcel Hirscher liegt auf Rang vier hinter Leif Kristian Nestvold-Haugen aus Norwegen schon 0,41 Sekunden zurück und muss sich steigern, um sich die grosse Kugel heute zu sichern. Loic Meillard liegt als bester von sechs Schweizern im zweiten Durchgang auf Rang fünf. Spannung ist garantiert, denn die Top Ten des ersten Laufs liegen alle innerhalb einer Sekunde! Aus deutscher Sicht haben Alexander Schmid (20.) und Fritz Dopfer (29.) das Finale erreicht. Um 14:30 Uhr sind wir mit der Entscheidung auf dem Vitranc zurück!
12:53
Sandro Jenal (SUI)
Ein Schweizer mit 3,25 Sekunden Rückstand auf Rang 42. Das hatten wir doch gerade schon mal. Sandro Jenal überquert die Ziellinie genau zeitgleich mit dem zuvor gestarteten Daniele Sette.
12:51
Patrick Feurstein (AUT)
Der letzte von neun Österreichern in diesem Riesenslalom legt einen kurzen Auftritt hin. Patrick Feurstein fädelt im Mittelteil ein und scheidet aus.
12:50
Daniele Sette (SUI)
Daniele Sette macht es ein bisschen besser, sieht die Top 30 aber trotzdem auch nur aus der Entfernung.
12:49
Mathias Graf (AUT)
Mathias Graf ergeht es nur unwesentlich besser. Der Österreicher schüttelt im Ziel bei dreieinhalb Sekunden Rückstand enttäuscht den Kopf.
12:49
Julian Rauchfuss (GER)
Das war leider auch nichts. Julian Rauchfuss kommt mit Ach und Krach regelkonform im Ziel an und hat dort über vier Sekunden Rückstand.
12:44
Benedikt Staubitzer (GER)
Für Benedikt Staubitzer reicht es leider nicht in die Top 30. Der 28-Jährige hat merklich Respekt vor dieser Strecke und arbeitet sich mehr oder weniger den Hang hinab auf Rang 37.
12:37
Daniel Meier (AUT)
Daniel Meier kann in den Kampf um die Weltcupzähler nicht eingreifen. Der 25-Jährige kann nach einem Lauf mit einigen kleinen Fehlern nur Rang 33 für sich verbuchen und muss seinen Ärger im Ziel erstmal herausschreien.
12:36
Magnus Walch (AUT)
Der Kampf um Platz 30 spitzt sich zu. Magnus Walch landet nach einem guten Auftritt zunächst auf der 24 und darf sich berechtigte Hoffnungen auf das Finale machen. Dieses hat sein Landsmann Johannes Strolz dadurch nun verpasst.
12:33
Sam Maes (BEL)
Starker Auftritt von Sam Maes. Der Belgier checkt auf Rang 23 ein und kann sein Glück kaum fassen. Das dürfte für einen weiteren Auftritt reichen.
12:32
Reto Schmidiger (SUI)
Der nächste Schweizer ist unterwegs! Reto Schmidiger kommt ganz gut durch auf dem Vitranc, lässt aber auch das letzte Risiko vermissen, dass es hier braucht, um etwas zu erreichen. Auf Rang 24 hat Schmidiger immerhin Chancen aufs Finale.
12:30
Die Top 30 sind unten
Die besten 30 des Weltcups haben den ersten Durchgang des Riesenslaloms von Kranjska Gora absolviert und wir haben eine herrlich spannende Ausgangslage für das Finale ab 14:30 Uhr! Weltmeister Henrik Kristoffersen hat seine starke Form einmal mehr bestätigt und führt nach einem furiosen lauf mit 0,27 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Alexis Pinturault. Leif Kristian Nestvold-Haugen folgt auf der drei vor Österreichs Topstar Marcel Hirscher, der nach einem Fahrfehler 0,41 Sekunden hinter der Spitze liegt. Da ist aber natürlich noch alles möglich. Überhaupt liegen die Top Ten innerhalb einer Sekunde und da wird noch viel passieren. Wir behalten das Rennen hier natürlich weiter im Blick und melden uns, sobald hier was Interessantes passiert.
12:27
Andreas Zampa (SVK)
Beim Slowaken sieht das schon wieder deutlich schwerfälliger aus und das spiegelt sich auch in der Zeit wieder. Andreas Zampa muss um eine Teilnahme am zweiten Lauf bangen.
12:26
Cedric Noger (SUI)
Cedric Noger macht es besser! Und wie! Der Schweizer zaubert ein gigantisches Finish in den Schnee und kommt im Ziel aus dem Strahlen nicht mehr raus. Nur 0,92 Sekunden Rückstand und Rang neun für Noger!
12:24
Johannes Strolz (AUT)
Jetzt werden die Abstände doch merklich grösser. Johannes Strolz kann mit seinem wuchtigen Fahrstil auf dieser steilen Piste nichts bewegen und lässt nur zwei Fahrer hinter sich.
12:21
Fritz Dopfer (GER)
Es bleibt eine Saison zum vergessen für Fritz Dopfer. Der Deutsche kommt auch im zweiten Jahr nach seiner schweren Verletzung nicht an seine alte Form heran und wird den zweiten Durchgang hier aller Voraussicht nach verpassen.
12:19
Roland Leitinger (AUT)
Der erste Ausfall des Tages! Roland Leitinger ist im Mittelteil an einem Tor etwas zu früh dran, fädelt ein und verabschiedet sich.
12:19
Elia Zurbriggen (SUI)
Auch Elia Zurbriggen zeigt im Ziel die Faust und freut sich. dank eines starkes Finish schiebt sich der Schweizer noch zwischen seine Landsleute Odermatt und Caviezel auf Rang zwölf.
12:17
Trevor Philp (CAN)
Das war deutlich besser! Trevor Philp ballt im Ziel die Faust und freut sich über Rang 13. Das war ein ganz runder und sauberer Lauf vom Kanadier.
12:16
Stefan Brennsteiner (AUT)
Schade! Stefan Brennsteiner hatte sich hier viel vorgenommen, steht aber vom Start weg auf verlorenem Posten. Immer wieder absolviert der Österreicher unnötige Extrameter und liegt im Ziel auch über zwei Sekunden zurück.
12:12
Erik Read (CAN)
Erik Read kommt auch in diesem Riesenslalom nicht so richtig in Fahrt. Der Kanadier müht sich von einem Schwung zum nächsten und kann letztlich nur einen einzigen Kontrahenten hinter sich lassen.
12:10
Ryan Cochran-Siegle (USA)
Ordentlich! Ryan Cochran-Siegle hat oben gleich eine halbe Sekunde Rückstand, stabilisiert sich dann aber und kommt richtig in Fahrt. Rang zehn für den US-Amerikaner.
12:08
Filip Zubčić (CRO)
So wird das auf dieser Strecke nichts. Filip Zubčić fährt das zwar technisch blitzsauber und ohne erkennbaren Fehler, aber auch ohne den nötigen Mut. Der Kroate liegt im Ziel über anderthalb Sekunden zurück.
12:07
Rasmus Windingstad (NOR)
Es geht noch was! Rasmus Windingstad zeigt eindrucksvoll, dass immer noch gute Zeiten möglich sind. Trotz zweier deutlicher Fehler hat der Norweger im Ziel gerade einmal 0,67 Sekunden Rückstand und ist vorne mit dabei!
12:06
Alexander Schmid (GER)
Jetzt gilt es für Alexander Schmid! Der erste von vier deutschen Startern legt gut los, hat aber im Mittelteil auch seine Probleme mit der Strecke. Immer wieder muss Schmid hart kämpfen, um auf Kurs zu bleiben. Reicht das fürs Finale?
12:04
Manfred Mölgg (ITA)
Manfred Mölgg tut sich auf seiner Abschiedstournee auch in Kranjska Gora einmal mehr schwer. Der 36-jährige Routinier ist immer wieder viel zu spät dran an den Toren dieses extrem drehenden Kurses und muss um den zweiten Lauf bangen.
12:02
Gino Caviezel (SUI)
Die ganz vorderen Zweiten werden nun wohl kaum noch erreicht werden. Die Sonne hat die Strecke doch merklich aufgeweicht und einige Rillen geschaffen, die den Fahrern zu schaffen machen. Gino Caviezel hält sich mit 1,31 Sekunden Rückstand zumindest noch ein paar Optionen für Lauf zwei offen.
11:58
Ted Ligety (USA)
Ted Ligety ist hier in Kranjska Gora mit sechs Riesenslalom-Erfolgen immer noch Rekordsieger. Von seinen besten Zeiten ist der US-Amerikaner mittlerweile aber doch weit entfernt und fährt das Rennen hier eher hobbymässig runter. Nur Rang 14, das wird eng mit dem zweiten Durchgang!
11:57
Manuel Feller (AUT)
Kann Manuel Feller heute mal einen raushauen? Der Österreicher kommt ganz gut durch, lässt aber den letzten Zug ein wenig vermissen. Im Ziel fehlt dem ÖSV-Akteur genau eine Sekunde.
11:56
Luca De Aliprandini (ITA)
Zum ersten Mal stockt den Zuschauern auf dem Vitranc der Atem! Luca De Aliprandini bleibt im Mittelteil an einem Tor hängen, reisst einen Ski in die Höhe und rettet sich nur dank einer akrobatischen Glanzleistung auf einem Ski um die nächste Fahne. Der lauf ist natürlich trotzdem hinüber und es gibt satte fünf Sekunden Rückstand.
11:53
Tommy Ford (USA)
Das war nix! Tommy Ford hat von beginn an massive Probleme, verdreht immer wieder den Oberkörper und sieht im Zielraum nur seine Startnummer als Platzierung aufblinken.
11:50
Mathieu Faivre (FRA)
Der nächste Franzose ist unterwegs und knüpft leider nahtlos an die nicht allzu berauschende Leistung seines Vorgängers an. Faivre verliert von Zwischenzeit zu Zwischenzeit einige Zehntel und liegt im Ziel auch über eine Sekunde zurück.
11:48
Victor Muffat Jeandet (FRA)
Bei Victor Muffat Jeandet ist in den letzten Wochen einfach der Wurm drin. Der Franzose fühlt sich sichtlich nicht wohl auf den Brettern und sehnt ganz offenbar die Saisonpause herbei. Nur Rang zehn von zehn Fahrern.
11:47
Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR)
Mit seinem extrem aufrechten Fahrstil kann sich Leif Kristian Nestvold-Haugen im steilen ersten Abschnitt einen kleinen Vorsprung erarbeiten, büsst den im Mittelteil aber umgehend wieder ein. Immerhin checkt der Norweger aber vor Marcel Hirscher ein, der nur noch auf der vier liegt!
11:45
Marco Odermatt (SUI)
Marco Odermatt kann nicht ganz an die guten Leistungen dieses Winters anknüpfen. Der junge Schweizer wird mehrfach zu weit abgetragen und kriegt einen deftigen Rückstand aufgebrummt.
11:43
Henrik Kristoffersen (NOR)
Was macht der Weltmeister? Henrik Kristoffersen geht das rennen mit einem riesigen Selbstbewusstsein an und gleitet einmal mehr herrlich weich den Hang hinab. das sieht schnell aus und das ist auch schnell! Fast drei Zehntel kann der Norweger auf Pinturault herausfahren und geht in Front.
11:42
Thomas Fanara (FRA)
Den hat hier auch der eine oder andere Experte auf dem Zettel. Thomas Fanara ist zwar in seiner letzten aktiven Saison, hat aber auch schon oft genug bewiesen, dass ihm Riesenslaloms wie dieser liegen. Der Franzose fährt eine ganz enge Linie und ist vorne dran, fällt aber auf den letzten Toren noch über eine halbe Sekunde zurück.
11:40
Marcel Hirscher (AUT)
Jetzt werden wir sehen, was Pinturaults Zeit wirklich wert ist. Die steile und anspruchsvolle Strecke müsste Marcel Hirscher mit seinen engen und frühen Schwüngen eigentlich liegen. Doch der Topfavorit leistet sich einen kleinen Patzer und überdreht einmal klar. Nur Rang zwei für Hirscher!
11:38
Matts Olsson (SWE)
So langsam war der Lauf von Alexis Pinturault ganz offenbar doch nicht. Auch der schwedische Technikspezialist Matts Olsson beisst sich an der zeit des Franzosen die Zähen aus und büsst eine knappe halbe Sekunde ein.
11:36
Loic Meillard (SUI)
Loic Meillard fährt den oberen Teil deutlich besser als Pinturault und liegt nach einem perfekten Zwischenstück sogar vorne. Ein ganz leichter Wackler im tückischen Zielhang kostet den Schweizer aber die Führung.
11:34
Zan Kranjec (SLO)
Zan Kranjec kennt diesen Hang in seiner Heimat natürlich bestens und wählt eine etwas weitere Linie als Pinturault. Das wirkt sich allerdings sogar eher negativ aus und Kranjec verliert stetig Zeit. Im steilen Zielhang zieht der Slowene nochmal dran, bleibt aber auf Rang zwei.
11:32
Alexis Pinturault (FRA)
Es geht gleich ordentlich zur Sache im extrem steilen ersten Streckenabschnitt und Alexis Pinturault kommt da noch nicht so recht in Gang. Der Franzose ist immer mal wieder spät dran und kann auch im flacheren Mittelteil nicht mehr aufholen. 1:14,52 Minuten sind die erste Richtzeit des Tages.
11:30
Auf gehts!
Bei strahlendem Sonnenschein und besten Bedingungen geht es nach zwei Stunden Verzögerung endlich los mit diesem wie immer durchaus anspruchsvollen Riesenslalom auf dem Vitranc!
11:21
Startzeit bestätigt
Der Start um 11:30 Uhr ist mittlerweile auch von der FIS offiziell bestätigt und in wenigen Augenblicken gehen bereits die ersten Vorläufer auf die Piste. Alexis Pinturault aus Frankreich wird das Rennen dann wenig später mit der Startnummer eins eröffnen!
09:27
Start verschoben!
In den letzten Tagen waren die Temperaturen in den slowenischen Alpen zwar sehr frühlingshaft, die Bedingungen aber insgesamt gut. Heute leider nicht. Aufgrund starken Nebels musste der Start soeben verschoben werden. Der erste Durchgang ist nun für 11:30 Uhr angesetzt, das Finale soll dann ab 14:30 Uhr steigen. Wir sind natürlich wieder da, sobald sich etwas tut in Kranjska Gora.
09:24
Meillard führt die Schweiz an
Die Schweiz schickt insgesamt acht Fahrer in diesen vorletzten Riesenslalom der Saison. Angeführt wird der Tross der Eidgenossen von Loic Meillard, der in diesem Winter schon einmal auf Rang zwei fahren konnte und das Treppchen bei der WM als Vierter nur haarscharf verpasste. Auch Marco Odermatt ist auf dem Vitranc einiges zuzutrauen. Ausserdem gehen Gino Caviezel, Elia Zurbriggen, Cedric Noger, Reto Schmidiger, Daniele Sette und Sandro Jenal für den Schweizer Verband auf die Piste.
09:20
Neun Österreicher dabei
Marcel Hirscher führt heute ein Aufgebot von insgesamt neun Österreichern an. Neben dem Topstar will beim ÖSV vor allem Manuel Feller, der in diesem Winter schon zwei Mal auf dem Podium stand, für Furore sorgen. Auch Stefan Brennsteiner rechnet sich im Riesenslalom ein gutes Ergebnis aus. Komplettiert wird das Team von Roland Leitinger, Johannes Strolz, Magnus Walch, Daniel Meier, Mathias Graf und Patrick Feurstein.
09:18
Deutsches Quartett am Start
Der DSV schickt insgesamt vier Athleten in diesen vorletzten Riesentorlauf des ausklingenden Winters. Dabei dürfte Alexander Schmid, der zuletzt bei der WM mit Rang acht und Platz elf in Bansko überzeugte, die besten Chancen auf eine Top-Ten-Platzierung haben. Auch Fritz Dopfer will mal wieder ein paar Weltcupzähler sammeln. Für Benedikt Staubitzer und Julian Rauchfuss wäre das Erreichen des zweiten Durchgangs bereits ein grosser Erfolg.
09:13
Wer kann Hirscher stoppen?
Die Chancen für Marcel Hirscher stehen gut, denn in Kranjska Gora läuft der Weltcup-Dominator traditionell zu Höchstform auf. Der 30-Jährige hat die letzten drei Riesenslaloms und insgesamt fünf der vergangenen sechs Rennen auf dem Vitranc gewonnen. Neben Verfolger Pinturault wird vor allem Weltmeister Henrik Kristoffersen aus Norwegen ein Wörtchen um den Tagessieg mitreden wollen. Ausserdem muss man Zan Kranjec beim Heimspiel vor slowenischen Fans auf dem Zettel haben.
09:07
Marcel Hirscher jagt den nächsten Gesamtweltcup
Die kleinen Kristallkugeln im Slalom und Riesenslalom hat sich Marcel Hirscher ein weiteres Mal schon weit vor Saisonende souverän gesichert. Im heutigen Riesentorlauf könnte der Österreicher nun auch seinen sagenhaften achten Gesamtweltcup in Serie eintüten. Hirscher liegt bei nur noch sechs ausstehenden Rennen bereits satte 490 Punkte vor seinem ersten Verfolger Alexis Pinturault und braucht dem Franzosen heute nur zehn Punkte abzunehmen, um sich abermals zum Champion zu krönen.
08:59
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Riesenslalom der Herren in Kranjska Gora! In den sonnigen Alpen Sloweniens geht es auf dem legendären Vitranc für insgesamt 76 Fahrer in den vorletzten Riesentorlauf der Saison. Um 9:30 Uhr startet der erste Durchgang, das Finale steigt drei Stunden später!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1ÖsterreichMarcel Hirscher1.546
2FrankreichAlexis Pinturault1.145
3NorwegenHenrik Kristoffersen1.047
4ItalienDominik Paris950
5ÖsterreichVincent Kriechmayr739
6SchweizBeat Feuz722
7SchweizMauro Caviezel696
8NorwegenAleksander Aamodt Kilde651
9ÖsterreichMarco Schwarz560
10ÖsterreichManuel Feller558