Cortina d´Ampezzo

  • Abfahrt (Ersatz für St. Anton)
    18.01.2019 12:00
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • Abfahrt
    19.01.2019 10:30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • Super G
    20.01.2019 11:15
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • 1
    Ramona Siebenhofer
    Siebenhofer
    Österreich
    Österreich
    1:15.44m
  • 2
    Ilka Štuhec
    Štuhec
    Slowenien
    Slowenien
    +0.40s
  • 3
    Stephanie Venier
    Venier
    Österreich
    Österreich
    +0.46s
  • 1
    Österreich
    Ramona Siebenhofer
  • 2
    Slowenien
    Ilka Štuhec
  • 3
    Österreich
    Stephanie Venier
  • 4
    Schweiz
    Corinne Suter
  • 5
    Frankreich
    Romane Miradoli
  • 6
    Italien
    Francesca Marsaglia
  • 7
    Österreich
    Tamara Tippler
  • 8
    Deutschland
    Kira Weidle
  • 9
    USA
    Laurenne Ross
  • 9
    Österreich
    Cornelia Hütter
  • 11
    Deutschland
    Viktoria Rebensburg
  • 12
    Österreich
    Nicole Schmidhofer
  • 13
    Italien
    Nadia Fanchini
  • 14
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 15
    USA
    Lindsey Vonn
  • 15
    Österreich
    Ricarda Haaser
  • 17
    Deutschland
    Michaela Wenig
  • 17
    Tschechien
    Ester Ledecká
  • 19
    Österreich
    Mirjam Puchner
  • 19
    Schweiz
    Jasmine Flury
  • 21
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • 22
    USA
    Alice Merryweather
  • 23
    Schweiz
    Lara Gut-Behrami
  • 24
    Italien
    Federica Brignone
  • 24
    Schweiz
    Joana Hählen
  • 26
    Italien
    Marta Bassino
  • 27
    Norwegen
    Kajsa Vickhoff Lie
  • 28
    Frankreich
    Jennifer Piot
  • 29
    Österreich
    Nadine Fest
  • 30
    Österreich
    Nina Ortlieb
  • 31
    Schweden
    Lisa Hörnblad
  • 31
    Schweden
    Lin Ivarsson
  • 33
    Liechtenstein
    Tina Weirather
  • 34
    Kanada
    Valérie Grenier
  • 35
    Österreich
    Ariane Rädler
  • 36
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 37
    Russland
    Aleksandra Prokopyeva
  • 38
    Frankreich
    Laura Gauche
  • 39
    Schweiz
    Jasmina Suter
  • 40
    Kanada
    Marie-Michèle Gagnon
  • 41
    Deutschland
    Meike Pfister
  • 42
    Deutschland
    Patrizia Dorsch
  • 43
    Österreich
    Christina Ager
  • 44
    Italien
    Anna Hofer
  • 45
    Bosnien-Herzegowina
    Elvedina Muzaferija
  • 46
    Argentinien
    Macarena Simari Birkner
  • 47
    Monaco
    Alexandra Coletti
  • 47
    Frankreich
    Anne-Sophie Barthet
  • 47
    Italien
    Elena Curtoni
  • 47
    Schweiz
    Priska Nufer
  • 47
    Deutschland
    Ann Katrin Magg
  • 47
    Italien
    Nicol Delago
  • 47
    Schweden
    Helena Rapaport
13:41
Schluss für heute
Das war es für heute aus Cortina d´Ampezzo! Morgen steht dann gleich die nächste Abfahrt an auf der Olimpia delle Tofane, bevor am Sonntag noch ein Super-G folgt. Tschüss aus den Dolomiten und noch einen schönen Tag. Bis dann!
13:39
Suter fehlt eine Hundertstel
Aus Schweizer Sicht hat Corinne Suter das Treppchen leider denkbar knapp um eine Hundertstel verpasst. Dennoch blicken die Eidgenossen auf ein ordentliches Gesamtergebnis. Michelle Gisin beendet das Rennen auf Platz 14 und auch für das Trio Jasmine Flury (19.), Lara Gut-Behrami (23.) und Joana Hählen (24.) gibt es noch ein paar Weltcuppunkte.
13:37
Doppelschlag für den ÖSV
Im österreichischen lager kommen sie aus dem Strahlen nicht mehr raus! Gleich zwei Podestplätze gibt es bei dieser Abfahrt für Ramona Siebenhofer und Stephanie Venier zu feiern. Stark auch der Auftritt von Tamara Tippler auf Rang sieben und Cornelia Hütter auf der neun. Lake-Louise-Siegerin Nicole Schmidhofer wird Zwölfte. Weltcuppunkte gibt es auch noch für Ricarda Haaser (15.), Mirjam Puchner (18.), Nadine Fest (29.) und Nina Ortlieb (30.).
13:34
Kira Weidle beste Deutsche
Der DSV darf nach der Abfahrt auf der Olimpia delle Tofane auf ein ordentliches Ergebnis blicken. Kira Weidle bestätigt ihre gute Form und wird auf Rang acht beste Deutsche. Viktoria Rebensburg folgt auf einem beachtlichen elften Rang, Michaela Wenig beendet das Rennen auf Platz 17. Für Meike Pfister, Patrizia Dorsch und Ann-Katrin Magg hat es leider nicht in die Top 30 gereicht.
13:34
Siebenhofer gewinnt bei Vonn-Comeback in Cortina d´Ampezzo!
Ramona Siebenhofer hat mit einer furiosen Fahrt die Ersatzabfahrt für St. Anton in Cortina d´Ampezzo gewonnen! Die Österreicherin hat am Ende ganze vier Zehntel Vorsprung auf die Zweitplatzierte Ilka Stuhec aus Slowenien. Dritte wird Siebenhofer Landsfrau Stephanie Vernier eine Hunderstelsekunde vor Corinne Suter aus der Schweiz. US-Superstar Lindsey Vonn landet bei ihrem Comeback nach einem bescheidenen Lauf auf Rang 15.
13:31
Ann Katrin Magg (GER)
Schade! Ann Katrin Magg kann ihr erstes Weltcup-Rennen in dieser Saison nicht beenden und scheidet nach einem Fahrfehler aus. Die 24-Jährige ärgert sich riesig und meckert schon auf der Strecke laut mit sich.
13:27
Jasmina Suter (SUI)
Die letzte Schweizerin ist unterwegs. Jasmina Suter fährt die Strecke zwar ohne Fehler aber auch ohne den für ein besseres Ergebnis nötigen Speed herab und so wird es vorerst Rang 38.
13:20
Patrizia Dorsch (GER)
So gut läuft es bei der nächste deutschen Starterin Patrizia Dorsch leider nicht. Die 24-Jährige findet sich fast zeitgleich mit ihrer Teamkameradin Meike Pfister am Ende des Feldes ein.
13:19
Alice Merryweather (USA)
Das war seit langem doch nochmal eine ordentliche Fahrt! Alice Merryweather kommt mit einem sehr guten Speed aus dem kurvigen Mittelteil und springt mit einem langen Sprung im Ziel auf Rang 22.
13:16
Meike Pfister (GER)
Kira Weidle ist momentan beste Deutsche auf Rang acht. Von einem solchen Ergebnis kann Meike Pfister auch heute nur träumen. Im Super-G von Gröden hatte sie noch ein paar Weltcupzähler gesammelt, heute geht sie als jetzt schon 33. leider leer aus.
13:12
Christina Ager (AUT)
Die Fahrerinnen geben sich jetzt gegenseitig die Rote Laterne der nicht ausgeschiedenen Damen in die Hand. Christina Ager bekommt auch fast drei Sekunden aufgebrummt und liegt auf Rang 30. Das wird nicht für Weltcupzähler reichen.
13:10
Ariane Rädler (AUT)
Es haben jetzt doch alle Fahrerinnen mächtig damit zu kämpfen auch nur in die Nähe der Topzeiten zu kommen. Ariane Rädler kann sich nach einem leichten Patzer im Mittelteil auch nur auf Platz 28 eintragen.
13:08
Wendy Holdener (SUI)
Wendy Holdener ist keine ausgewiesene Speed-Expertin und genau so sieht dieser lauf hier in den Dolomiten auch aus. Nach einigen Fahrfehlern wird es nu Rang 28 für die Schweizerin.
13:06
Die Top 30 sind unten
Die ersten 30 Fahrerinnen haben die Olimpia delle Tofane bezwungen und wir haben mit Ramona Siebenhofer aus Österreich eine verdiente Spitzenreiterin. Die ÖSV-Athletin liegt im Ziel nach einem blitzsauberen Lauf satte vier Zehntel vor Ilka Stuhec aus Slowenien und ihrer Landsfrau Stephanie Venier. Corinne Suter aus der Schweiz hat das Podest nach jetzigem Stand als Vierte um eine ganze Hundertstel verpasst. Beste Deutsche ist bisher Kira Weidle auf Rang acht. Wir behalten das Geschehen in Cortina d´Ampezzo natürlich weiter im Blick und melden uns, sobald hier irgendwas Spannendes passiert.
13:04
Nina Ortlieb (AUT)
Nina Ortlieb macht das österreichische Trio komplett, macht es aber nicht wesentlich besser als ihre beiden Landsfrauen zuvor. Ortlieb ist auch mehrmals zu spät dran und reiht sich eine Hunderstel hinter Nadine Fest ein.
13:02
Nadine Fest (AUT)
Auch Nadine Fest kann die Top Ten nicht ins Visier nehmen. Die 20-Jährige findet nie so richtig rein in diesen Lauf auf der Olimpia delle Tofane und kann sich nur auf Platz 25 einreihen.
13:00
Mirjam Puchner (AUT)
Die nächste Österreicherin ist unterwegs und legt gut los, fällt dann aber kontinuierlich zurück. Das ist noch nicht die alte Mirjam Puchner und es ist zunächst nur Rang 19 für die ÖSV-Fahrerin.
12:58
Francesca Marsaglia (ITA)
Da wäre deutlich mehr drin gewesen! Francesca Marsaglia liegt hier zunächst gar auf Bestzeitkurs und fegt auch durch den Mittelteil aggressiv durch. Dann aber kostet ein Rutscher die Italienerin ein besseres Ergebnis. Über Rang sechs kann sie sich dennoch ausgiebig freuen.
12:55
Priska Nufer (SUI)
Kurzer Auftritt von Priska Nufer! Schon bei der Einfahrt in den Mittelteil rutscht die Schweizerin an einem Tor vorbei und scheidet nach einem Innenskifehler aus.
12:54
Tamara Tippler (AUT)
Starker Auftritt von Tamara Tippler! Die Österreicherin freut sich im Ziel über eine saubere Fahrt und über Rang sechs! Das ist das beste Resultat seit einiger Zeit für die ÖSV-Athletin.
12:53
Elena Curtoni (ITA)
Das haben wir doch schon mal gesehen! Genau wie Nicol Delago vorhin ist auch Elena Curtoni voll vorne dabei, als sie nach einem Rechtsschwung nicht schnell genug wieder auf Linie kommt und ein Tor verpasst. Der nächste Ausfall für Italien!
12:50
Laurenne Ross (USA)
Laurenne Ross ist nach ihren Verletzungen der letzten zwei Jahre noch nicht wieder die alte. Das Tempo passt und bei der ersten Zwischenzeit ist sie vorne, doch als es dann in den fahrerisch anspruchsvollen teil geht, fällt die US-Amerikanerin zurück. Rang sieben ist dennoch ihr bestes Ergebnis seit langem.
12:48
Ricarda Haaser (AUT)
Sie Strecke gibt auf jeden Fall noch einiges her und auch die Damen im mittleren Startnummernbereich haben noch alle Chancen. Ricarda Haaser liegt oben sogar in Front, fällt dann aber nach ein paar kleinen Fehlern doch noch deutlich zurück.
12:46
Romane Miradoli (FRA)
Nach kurzer Pause geht es weiter mit Romane Miradoli! Und die Französin ist gut dabei. Miradoli liegt voll aufs Podiumskurs als sie kurz vor dem Zielsprung einmal leicht querstellt und Zeit verliert. So wird es nur Rang fünf.
12:42
Nadia Fanchini (ITA)
Nadia Fanchini versucht es mal mit einer ganz anderen Linie als die Fahrerinnen zuvor, kann damit auch nur bedingt was reissen. Immerhin hält sie den Rückstand mal wieder unter einer Sekunde und reiht sich auf Rang neun ein.
12:40
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Ragnhild Mowinckel kann diesmal auch nicht ganz vorne attackieren. Die Norwegerin hatte im Training noch überzeugt, liegt heute aber klar zurück und reiht sich nur auf Rang 14 ein. Auch weil sie bei vollem Tempo ein Tor mitgenommen hat.
12:38
Lara Gut-Behrami (SUI)
Lara Gut-Behrami bleibt in dieser Saison ein Rätsel. Das sieht zunächst ganz gut aus und die Schweizerin legt einen an sich blitzsauberen Lauf hin, doch im Ziel fehlen ihre ganze anderthalb Sekunden auf die Spitze. was ist da nur los bei Lara Gut-Behrami?
12:36
Ramona Siebenhofer (AUT)
Nächste Chance für Österreich! Ramona Siebenhofer attackiert von Beginn an, wählt eine ganz enge Linie und gleitet herrlich durch die geraden Passagen. das ist ein fehlerfreier Ritt von Siebenhofer und das ist die verdiente Führung! Mit ganzen vier Zehnteln Vorsprung geht es an die Spitze!
12:34
Corinne Suter (SUI)
Corinne Suter scheint zunächst auf einem guten Weg, für einen Führungswechsel zu sorgen. Mit 120 km/h fliegt sie dem Zielhang entgegen, kann die Konkurrenz aber aufgrund eines klitzekleinen Fahrfehlers nicht verdrängen. Rang drei!
12:32
Cornelia Hütter (AUT)
Was geht für Cornelia Hütter heute? Die zweite von Lake Louise kommt gut rein, lässt dann aber einige zehntel liegen, weil sie ein paar Umwege nimmt. Aber Hütter fightet sich im mittleren Abschnitt wieder heran und fährt ums Podium. Es wird Rang vier knapp hinter Kira Weidle!
12:30
Nicol Delago (ITA)
Das gibt es ja nicht! Nicol Delago liegt hier voll auf Bestzeitkurs, wird dann aber bei der Ausfahrt aus dem Mittelteil ausgehebelt und verpasst ein Tor! Die Italienerin kann sich zwar auf den Skiern halten und stürzt zum Glück nicht, aber das Rennen ist vorbei.
12:28
Lindsey Vonn (USA)
Jetzt kommt Lindsey Vonn! Die Amerikanerin ist zurück im Weltcup, aber noch nicht zurück in Topform. Die US-Amerikanerin fährt insgesamt zu vorsichtig, um hier vorne angreifen zu können und reiht sich nur auf rang sieben ein. Nicht schlecht für ein Comeback, aber für die Ansprüche einer Lindsey Vonn sichtlich zu wenig.
12:26
Joana Hählen (SUI)
Die nächste Schweizerin ist unterwegs! Die Frage ist nur, wie lange. Denn Joana Hählen lässt den Fans hier zweimal den Atem stocken und stürzt fast! Mit viel Mühe hält Hählen sich auf der Strecke, kann aber keine gute zeit mehr ergattern.
12:24
Stephanie Venier (AUT)
Die Vize-Weltmeisterin zeigt, wie es geht! Stephanie Venier kann ihre Gleitfähigkeiten hier voll ausspielen und ist im Mttelteil schon dran an der Topzeit. Im Zielsprung legt sie nochmal alles rein und landet nur sechs Hundertstel hinter der führen Ilka Stuhec auf Rang zwei.
12:20
Jasmine Flury (SUI)
Die Schweizerin war in diesem Jahr schon zweimal Vierte und würde gerne mal einen Platz weiter vorne landen. Aber nicht mit so einer Fahrt! Jasmine Flury wird schon nach wenigen Sekunden einmal viel zu weit abgetragen und verliert viel Zeit. Nur Rang acht!
12:18
Tina Weirather (LIE)
Die muss man in der Abfahrt natürlich auch immer auf dem Zettel haben. Tina Weirather fährt den ersten Teil der Strecke aber etwas umständlich und abgehackt und findet keine gute Linie. Da ist heute absolut nichts zu holen. Die Liechtensteinerin kann keine Fahrerin hinter sich lassen.
12:16
Kira Weidle (GER)
Jetzt gilt es für Kira Weidle! Die Dritte von Lake Louise liegt derzeit überragend auf Rang sechs im Abfahrtsweltcup. Heute ist aber der Wurm drin bei der 22-Jährigen. Als sie von einer kleinen Welle überrascht wird, setzt sie sich fast in den Schnee. Aber Weidle kämpft und fährt den Mittelteil brillant. Es wird eng! Und es wird Rang zwei.
12:14
Nicole Schmidhofer (AUT)
Die Führende des Abfahrtsweltcups ist unterwegs! Nicole Schmidhofer ist nicht wirklich gut Freund mit der Olimpia delle Tofane und das zeigt sich auch heute wieder. Da sind einige kleine Fehler drin und das letzte Selbstbewusstsein fehlt. Rang drei!
12:12
Federica Brignone (ITA)
Das war nichts. Riesenslalom-Expertin Federica Brignone kann in der Abfahrt grundsätzlich auch immer mehr mitmischen, aber nicht am heutigen Tage. Die 28-Jährige ist immer wieder zu spät dran und sieht im Ziel nur ihre Startnummer als Platzierung aufblinken.
12:10
Michelle Gisin (SUI)
Die erste von sieben Schweizerinnen ist unterwegs! Nach der kurzen Auszeit nach dem schweren Sturz ihres Bruders ist Michelle Gisin voll fokussiert zurück im Weltcup. Die 25-Jährige legt einen fehlerfreien Ritt hin, hat aber nicht den nötigen Speed, um an die Spitze zu gehen. Rang drei!
12:08
Ester Ledecká (CZE)
Die tschechische Snowboard-Expertin hat sich jetzt entschieden an den Ski-Weltmeisterschaften in Schweden teilzunehmen. Heute kann die Sensations-Olympiasiegerin aber nicht überzeugen. Ester Ledecká fährt deutlich härter und kantiger als Stuhec zuvor und kommt auch an die Zeit von Rebensburg nicht heran.
12:06
Ilka Stuhec (SLO)
Mit der drei kommt schon eine der ganz grossen Favoritinnen dieser Abfahrt. Ilka Stuhec ist nach langer Verletzungspause spätestens seit ihrem Doppelsieg in Gröden zurück in der Weltspitze. Die Slowenin fährt unheimlich feinfühlig und geschmeidig und liegt vorne. Mit einem weiten Zielsprung setzt sich Stuhec mit fast einer halben Sekunde Vorsprung an die Spitze.
12:04
Michaela Wenig (GER)
Und schon ist die zweite Deutsche unterwegs. Michaela Wenig fährt das Ganze ein wenig runder als ihre Mannschaftskollegin zuvor liegt zunächst vorne, wird dann aber kurz von einer Bodenwelle ausgehebelt. Das kostet zeit und die kann Wenig auch am Zielsprung nicht mehr aufholen.
12:02
Viktoria Rebensburg (GER)
Auf gehts! Viki Rebensburg ist unterwegs und dieser Ersatz-Slalom für St. Anton in Cortina d’Ampezzo läuft! Es wird etwas tiefer gestartet als gewöhnlich und der erste Sprung wurde auch ein bisschen verkürzt, nachdem es gestern doch ein wenig zu weit ging. Rebensburg kommt die Olimpia delle Tofane ganz ordentlich hinunter und richtet in 1:6,32 Minuten die erste Zeit ein.
11:57
Gute Bedingungen
Die Bedingungen der auf Olimpia delle Tofane sind bestens. Die Strecke ist optimal präpariert und die Sonne scheint. Viktoria Rebensburg wird dieses Rennen in wenigen Minuten eröffnen!
11:53
Gisin führt die Schweiz an
Im Schweizer Kader dürfte einmal mehr Allrounderin Michelle Gisin das heisseste Eisen im Feuer sein. Die 25-Jährige stand in dieser Saison schon in zwei Abfahrten auf dem Podium. Auch Lara Gut-Behrami kann an einem guten Tag den Sprung ganz nach vorne schaffen. Jasmine Flury und Joana Hählen haben Chancen auf die Top Ten. Neben Jasmina und Corinne Suter sowie Priska Nufer gibt sich auch Technikexpertin Wendy Holdener in den bellunesischen Dolomiten die Ehre.
11:51
Elfmal Österreich dabei
Ja werden das denn immer mehr? Ganze elf Damen schickt der ÖSV in diese Abfahrt auf der Olimpia delle Tofane! Neben Nicole Schmidhofer wollen vor allem Stephanie Venier und Ramona Siebenhofer ganz vorne angreifen. Auch Cornelia Hütter will nach ihrem zweiten Platz in Lake Louise gerne nochmal aufs Treppchen. Ausserdem starten heute Technikspezialistin Ricarda Haaser, Tamara Tippler, Mirjam Puchner, Nadine Fest, Nina Ortlieb, Ariane Rädler und Christina Ager für Österreich.
11:47
Rebensburg führt DSV-Sextett an
Viktoria Rebensburg hat sich nach dem fünften Platz im Riesenslalom am Kronplatz entschieden, die Abfahrten in Cortina d´Ampezzo mit ins Programm zu nehmen und wird das Rennen mit der Startnummer eins eröffnen! Mit der zwei folgt in Michaela Wenig gleich die zweite Deutsche. Beste Chancen aufs Podest sollte im deutschen Team Kira Weidle haben. Die Abfahrtsdritte von Lake Louise geht mit Nummer acht ins Rennen. Komplettiert wird das DSV-Team von Meike Pfister, Patrizia Dorsch und Ann-Katrin Magg.
11:40
Vonn-Comeback überstrahlt alles
Ein Thema bestimmt die Schlagzeilen rund um dieses Rennen wie kein anderes. US-Superstar Lindsey Vonn gibt nach mehrmonatiger Verletzungspause ihr Comeback im Weltcupzirkus. Und wie man die Amerikanerin kennt, wird sie dabei gleich wieder voll angreifen. Mit Nummer 13 geht es für Vonn heute auf die Piste und sie wird wohl gleich zum Favoritenkreis zählen. Schliesslich konnte die 34-Jährige auf dieser Strecke schon zwölf Weltcups gewinnen. Die anderen Favoritinnen starten schon vorher. Allen voran wird die slowenische Doppelsiegerin von Gröden Ilka Stuhec als Topfavoritin gehandelt. Auch die Österreicherin Nicole Schmidhofer konnte in dieser Saison in Lake Louise schon zwei Abfahrten gewinnen und will wieder ganz nach oben.
11:35
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum alpinen Speed-Wochenende der Damen in Cortina d´Ampezzo! Nach der Absage der Abfahrt in St. Anton geht es in den Dolomiten gleich dreimal zur Sache. Ab 12 Uhr steigt heute die erste von zwei Abfahrten und am Sonntag gibt es noch einen Super-G auf der Olimpia delle Tofane!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1ÖsterreichMarcel Hirscher1.546
2FrankreichAlexis Pinturault1.145
3NorwegenHenrik Kristoffersen1.047
4ItalienDominik Paris950
5ÖsterreichVincent Kriechmayr739
6SchweizBeat Feuz722
7SchweizMauro Caviezel696
8NorwegenAleksander Aamodt Kilde651
9ÖsterreichMarco Schwarz560
10ÖsterreichManuel Feller558