Garmisch-Partenkirchen

  • Abfahrt
    08.02.2020 11:30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • Super G
    09.02.2020 11:15
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • 1
    Viktoria Rebensburg
    Rebensburg
    Deutschland
    Deutschland
    1:41.94m
  • 2
    Federica Brignone
    Brignone
    Italien
    Italien
    +0.61s
  • 3
    Ester Ledecká
    Ledecká
    Tschechien
    Tschechien
    +0.83s
  • 1
    Deutschland
    Viktoria Rebensburg
  • 2
    Italien
    Federica Brignone
  • 3
    Tschechien
    Ester Ledecká
  • 4
    Italien
    Sofia Goggia
  • 5
    Schweiz
    Corinne Suter
  • 6
    Slowenien
    Ilka Štuhec
  • 7
    Schweiz
    Joana Hählen
  • 8
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 9
    Italien
    Francesca Marsaglia
  • 10
    Österreich
    Elisabeth Reisinger
  • 11
    Schweiz
    Jasmine Flury
  • 12
    Österreich
    Stephanie Venier
  • 13
    Italien
    Marta Bassino
  • 13
    Deutschland
    Kira Weidle
  • 15
    Schweiz
    Lara Gut-Behrami
  • 16
    Österreich
    Nicole Schmidhofer
  • 17
    USA
    Breezy Johnson
  • 18
    Österreich
    Nina Ortlieb
  • 19
    USA
    Alice Merryweather
  • 20
    Italien
    Elena Curtoni
  • 21
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 22
    Norwegen
    Kajsa Vickhoff Lie
  • 23
    Österreich
    Tamara Tippler
  • 24
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 25
    Deutschland
    Michaela Wenig
  • 26
    Italien
    Laura Pirovano
  • 27
    Schweiz
    Juliana Suter
  • 28
    Frankreich
    Tiffany Gauthier
  • 29
    Frankreich
    Romane Miradoli
  • 30
    Österreich
    Anna Veith
  • 31
    Schweiz
    Priska Nufer
  • 32
    USA
    Alice McKennis
  • 33
    Deutschland
    Patrizia Dorsch
  • 34
    Frankreich
    Laura Gauche
  • 35
    Deutschland
    Veronique Hronek
  • 35
    Österreich
    Mirjam Puchner
  • 37
    Österreich
    Michaela Heider
  • 38
    USA
    Jacqueline Wiles
  • 39
    Schweiz
    Jasmina Suter
  • 40
    Kanada
    Marie-Michèle Gagnon
  • 41
    Italien
    Nicol Delago
  • 42
    Schweden
    Lin Ivarsson
  • 43
    Italien
    Nadia Delago
  • 44
    Schweden
    Ida Dannewitz
  • 45
    Liechtenstein
    Tina Weirather
  • 45
    Österreich
    Ramona Siebenhofer
  • 45
    Schweiz
    Rahel Kopp
  • 45
    Italien
    Verena Gasslitter
  • 45
    Frankreich
    Esther Paslier
  • 45
    Frankreich
    Madeleine Chirat
  • 45
    Deutschland
    Carina Stuffer
13:25
Morgen gehts weiter!
Das war es für heute aus Garmisch-Partenkirchen! Morgen geht es dann auf der Kandahar um 11:15 Uhr mit einem Super-G weiter. Noch einen schönen Samstag und bis zum nächsten Mal!
13:25
Ordentliches Team-Resultat für die Schweiz
Zum ganz grossen Wurf hat es heute nicht gereicht für die Schweizerinnen. Darüber war vor allem Corinne Suter sichtlich enttäuscht. Dennoch ist die Führende des Abfahrts-Weltcups als Fünfte beste Eidgenossin geworden. Joana Hählen ist als Siebte ebenfalls in den Top Ten gelandet, Jasmine Flury auf der elf knapp hinter. Für Lara Gut-Behrami (15.), Wendy Holdener (21.), Michelle Gisin (24.) und Juliana Suter (27.) gab es auch noch ein paar Pünktchen.
13:24
Nächste Enttäuschung für den ÖSV
Für die so erfolgsverwöhnten Speed-Damen aus Österreich bleibt es eine verkorkste Saison. Ramona Siebenhofer ging krankheitsbedingt gar nicht erst an den Start, alle anderen Damen wussten nicht zu überzeugen. Bis auf eine! Die junge Elisabeth Reisinger raste mit einem couragierten Lauf auf Rang zehn und damit als einzige Österreicherin in die Top Ten. Einige Zähler für den Weltcup konnten sich zudem Stephanie Venier (12.), Nicole Schmidhoer (16.), Nina Ortlieb (18.), Tamara Tippler (23.) und Anna Veith (30.) sichern.
13:23
Gutes DSV-Resultat
Neben der überragenden Viktoria Rebensburg konnten auch Kira Weidle mit Rang 13 und Michaela Wenig auf der 25 einige Zähler sammeln. Bei beiden wäre sogar noch etwas mehr drin gewesen, wenn sie nicht am Schluss noch gepatzt hätten. Patrizia Dorsch, Veronique Hronek und Carina Stuffer haben die Top 30 verpasst.
13:22
Rebensburg lässt Garmisch beben!
Ja ist denn das zu glauben? Eine Woche nach Thomas Dressens Abfahrtscoup auf der Kandahar legt Viktoria Rebensburg nach und gewinnt mit einem Wahnsinnslauf die Damenabfahrt in Garmisch-Partenkirchen! Die 30-Jährige zeigte mit Abstand die beste und furchtloseste Fahrt des Tages und feiert ihren zweiten Saisonsieg. Dahinter fährt Italiens Dauerbrennerin Federica Brignone (+0,61 Sekunden) zum vierten mal in Serie aufs Treppchen, das heute von der Tschechin Ester Ledecká (+0,83) komplettiert wird. Sofia Goggia (+0,95) und Corinne Suter (+0,98) verpassen das Podium knapp.
13:22
Carina Stuffer (GER)
Für den Abschluss dieser Damenabfahrt in Garmisch sorgt mit Carina Stuffer eine weitere Lokalmatadorin. Leider gelingt der 20-jährigen Deutschen keine saubere Fahrt und nach einem Stutz im Mittelteil scheidet sie aus. Zumindest scheint nichts passiert zu sein.
13:18
Veronique Hronek und Patrizia Dorsch (GER)
Schiebt sich vielleicht noch eine Deutsche in die Top 30? Veronique Hronek beginnt ganz ordentlich, baut mit zunehmender Renndauer aber massiv ab und tuckert letztlich mit vier Sekunden Rückstand auf Rang 34 über die Linie. Patrizia Dorsch macht es etwas spannender, legt am Ende nochmal zu und verfehlt Rang 30 nur um sieben Hundertstel.
13:14
Jasmina Suter (SUI)
Die letzte Schweizerin in dieser Abfahrt ist zu vorsichtig unterwegs, um auf die Top 30 zu schielen und noch Punkte mitzunehmen. Nach einigen heftigen Fehlern geht es mit fast fünf Sekunden Rückstand auf Rang 37.
13:00
Rahel Kopp (SUI)
Kurz vor Schluss doch noch der erste Ausfall des Tages! Nach einer Rechtskurve reisst es Rahel Kopp den linken Ski hoch, sie muss geradeaus fahren, um nicht zu stürzen und ist runter von der Strecke.
12:59
Michaela Heider (AUT)
Die Österreicherin hat mächtig Respekt vor der Kandahar und legt ihre Priorität darauf, sauber unten anzukommen. das klappt auch, resultiert aber in über vier Sekunden Rückstand.
12:49
Juliana Suter (SUI)
Ob das für die ersten Weltcuppunkte reicht? Gut möglich! Juliana Suter rast die Kandahar mit ihren erst 21 Jahren ziemlich selbstbewusst herunter und checkt auf Platz 25 ein.
12:46
Wendy Holdener und Priska Nufer (SUI)
Wendy Holdener kann als Technikerin mit Rang 21 auf der anspruchsvollen Kandahar durchaus zufrieden sein. Priska Nufer hingegen muss sich nach etlichen Fahrfehlern mit der 27 begnügen und hatte sich sicher mehr erhofft.
12:43
Top 30 unten - Rebensburg auf Siegkurs!
Viktoria Rebensburg steht kurz vor ihrem zweiten Saisonsieg und führt die Abfahrt auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen nach den besten 30 Fahrerinnen mit deutlichem Vorsprung an! Das war ein irrer Ritt der 30-Jährigen, die für den zweiten Heimsieg in Garmisch nach Thomas Dressen innerhalb einer Woche sorgen könnte. Die erneut bärenstarke Federica Brignone liegt auf der zwei und wird ihr viertes Podium in Serie besteigen, Dritte ist die Tschechien Ester Ledecká! Wir behalten das Geschehen natürlich weiterhin im Blick und melden uns, sobald hier noch etwas Spannendes passiert.
12:41
Alice Merryweather (USA)
Gleich die nächste US-Lady! Auch Alice Merryweather bekommt die Tücken der Kandahar aber gleich mehrfach zu spüren und wird weit abgetragen. Mit einigen Extrametern in den beinen geht es auf Rang 19.
12:39
Alice McKennis (USA)
Alice McKennis hat von Beginn an ihre Probleme mit der Kandahar und muss sich mehrfach richtig anstrengen, um überhaupt auf den Brettern zu bleiben. Im Ziel fehlen ihr fast vier Sekunden auf die Spitze.
12:36
Michaela Wenig (GER)
Während Viktoria Rebensburg im Ziel bereits Glückwünsche entgegennimmt, ist die nächste Deutsche unterwegs. Und Michaela Wenig ist richtig gut dabei, bis sie einen heftigen Schlag kassiert und am Seilbahnstadlsprung eine ganze Sekunde aufgebrummt bekommt. So wird es dann nur Rang 22.
12:34
Elisabeth Reisinger (AUT)
Ganz vorne dürfte das Ding durch sein, aber Richtung Top Ten geht noch was. Elisabeth Reisinger absolviert einen fast identischen Lauf wie Teamkollegin Ortlieb zuvor, hält im Gegensatz zu ihr aber auch im finalen Tauberschuss den Fuss auf dem Gas. Rang zehn!
12:32
Nina Ortlieb (AUT)
Und Nina Ortlieb? Die Zehnte des Disziplinen-Weltcups kann auch nicht für ein versöhnliches ÖSV-Ergebnis sorgen. Die 23-Jährige hält zumindest den Top-Ten-Kurs lange, wird dann aber noch durchgereicht auf die 17.
12:30
Anna Veith (AUT)
Da Tina Weirather auch zurückgezogen hat, folgt nun Anna Veith! Die Österreicherin zeigte zuletzt ansteigende Form, ist aber auch noch lange nicht wieder angriffslustig genug, um in Garmisch was zu reissen. Mit einem Fuss steht die Österreicherin immer auf der Bremse und checkt auf Rang 21 ein.
12:27
Mirjam Puchner (AUT)
Geht noch was für den ÖSV? Im Vorjahr hat Mirjam Puchner eine Abfahrt gewonnen, aber davon ist die 27-Jährige weit entfernt. da fehlt die nötige Überzeugung, um die Kandahar erfolgreich zu meistern.
12:25
Jasmine Flury (SUI)
Jasmine Flury ist nach ihrer Verletzungspause noch im Aufbau, fährt aber zunächst sehr gut mit. Die 26-Jährige muss dann ganz schön beissen als die Beine schwer werden, rette aber zumindest einen guten zehnten Rang ins Ziel.
12:23
Breezy Johnson (USA)
Breezy Johnson schlägt sich auf der Kandahar wacker und ist fast durchweg auf Top-Ten-Kurs! Erst am Ende baut die US-Amerikanerin merklich ab, fährt nahezu aufrecht und verliert noch kräftig.
12:18
Marta Bassino (ITA)
Gleich die nächste Italienerin! Auch Marta Bassino ist heute aber nicht konkurrenzfähig und verliert schon oben am Tröglhang viel zu viel Zeit. Bis es überhaupt anspruchsvoll wird, liegt die 23-Jährige schon eine ganze Sekunde zurück. Letztlich reiht Bassino sich zumindest vor Curtoni auf der elf ein.
12:16
Elena Curtoni (ITA)
Elena Curtoni hatte mit ihrem Triumph in Bansko ein dickes Ausrufezeichen gesetzt! Die Kandahar erfordert allerdings deutlich mehr Mut und Power als die technische Abfahrt in Bulgarien. Curtoni hat grosse Probleme mit der Streckenführung und irrt letztlich auf Rang 14.
12:14
Tamara Tippler (AUT)
Bisher ist Stephanie Venier auf Rang zehn beste Österreicherin. Kann Tamara Tippler dieses enttäuschende ÖSV-Resultat aufpeppen? Eindeutig nicht! Tippler ist zwar sehr engagiert und versucht um jeden Preis die Ideallinie zu halten, muss dabei aber dermassen ackern, dass es viel zu viel Kraft und Zeit kostet.
12:11
Sofia Goggia (ITA)
Einmal noch zittern für Viktoria Rebensburg! Sofia Goggia ist unterwegs und macht mächtig Dampf. Die Italienerin fährt fast die gleiche aggressive Linie wie die Deutsche und ist bis auf 0,13 Sekunden dran an der Bestzeit! Aber Vicky ist durch Hölle, FIS-Schneise und Tauberschuss einfach grandios gefahren, während Goggia kleine Ungenauigkeiten einbaut. Es reicht nur für Rang vier!
12:09
Francesca Marsaglia (ITA)
Francesca Marsaglia stand in diesem Winter auch schon auf einem Abfahrtspodium. Damit hat die Italienerin hier in Garmisch aber nichts zu tun. Ein kleiner Fehler reiht sich an den anderen und der Rückstand wächst kontinuierlich an.
12:06
Ester Ledecká (CZE)
Was macht Ester Ledecká? Die Tschechin hat in diesem Jahr schon eine Abfahrt gewonnen, hat aber auch schon ein paarmal voll verhauen. Ledecká legt gut los, bleibt hartnäckig auf engster Linie und ist Rebensburg auf den Fersen, bis es sie einmal heftig aushebt. Das kostet sie die mögliche Führung, dennoch reicht es vorerst für einen starken dritten Rang.
12:03
Petra Vlhová (SVK)
Slalomexpertin Petra Vlhová überzeugte zuletzt in Bansko mit zwei sechsten Plätzen in Abfahrt und Super-G. Die Slowakin wird immer kompletter und will wichtige Zähler für den Gesamtweltcup einsammeln. Aber nicht so! Für die Kandahar fehlt Vlhová noch die Erfahrung, um ganz vorne reinzufahren. Rang sechs ist aber durchaus ordentlich!
12:01
Nicol Delago (ITA)
Viele Fahrerinnen können Vicky Rebensburg wohl nicht mehr gefährden. Eine davon ist ganz sicher die Zweite von Zauchensee Nicol Delago. Heute will es aber nicht so richtig flutschen bei der Italienerin, die mehrfach viel zu spät dran ist und Zusatzmeter fährt. Das kostet Speed und am Ende fehlen satte fünf Sekunden.
11:59
Michelle Gisin (SUI)
Michelle Gisin ist die Unsicherheit nach ihrer langen Pause auf so einer herausfordernden Strecke wie der Kandahar noch deutlich anzumerken. Die Schweizerin rutscht mehr als dass die die Bretter laufen lässt und kämpft sich mit Ach und Krach ins Ziel. Mit durchweg angezogener Handbremse geht es auf Rang zehn.
11:56
Ilka Štuhec (SLO)
Jetzt kommt Ilka Štuhec! Die zweifache Weltmeisterin kam nach ihrer langen Verletzngspause zuletzt immer besser in Fahrt. Bis zum Höllentor sieht das bei der Slowenin, wie bei fast allen anderen, gut aus, aber dann kommen die Fehler! Štuhec verliert kurzfristig die Orientierung, bremst ab und fällt klar zurück.
11:52
Lara Gut-Behrami (SUI)
Lara Gut-Behrami greift an! Die Schweizerin scheibt mit dem Erfolgserlebnis aus Banko im Rücken mächtig an und ist in ganz tiefer Position unterwegs. Einmal ist die Schweizerin spät dran und kassiert einen Schlag, der in einigen kleinen Ungenauigkeiten mündet. Nur Rang sieben!
11:50
Kira Weidle (GER)
Gleich die nächste Chance für den DSV! Kann Kira Weidle nach ihrem grippalen Infekt schon wieder voll angreifen? An die Traumzeit von Rebensburg kommt die Vorjahresdritte nicht ran und auch Richtung Podest wird das nichts, weil da einfach nicht genug Tempo drin ist. Da fehlen noch einige Prozent zur Topform.
11:47
Viktoria Rebensburg (GER)
Vorhang auf für den DSV-Doppelpack. Zuerst kommt Viktoria Rebensburg, die hier im Training überzeugen konnte. Und das tut die 30-Jährige auch heute! Rebensburg trifft jede Kurve, rast auf absoluter Ideallinie und fährt voll auf Zug! Ein sensationeller Höllenritt, der ihr die klare Führung einbringt!
11:45
Nicole Schmidhofer (AUT)
Nicole Schmidhofer hat als einzige Österreicherin schon eine Abfahrt gewonnen in dieser Saison. Das war allerdings ganz zu Beginn in Lake Louise und seither hat sich Schmidhofer vor allem mit einer langwierigen Erkältung herumgeplagt. Dafür macht es die 30-Jährige ganz ordentlich, bis es auch sie in der Hölle kräftig durchschüttelt. Zum Ende hin gehen ihr sichtlich die Kräfte aus.
11:42
Romane Miradoli (FRA)
Romane Miradoli war zeigte zuletzt gute Form, aber die Kandahar scheint heute eine Nummer zu gross zu sein. Da fehlt das letzte Risiko, um hier ganz vorne mitzufahren, denn Federica Brignone hat einen Wahnsinnslauf hingelegt. Die Französin verliert fast drei Sekunden!
11:40
Stephanie Venier (AUT)
Jetzt kommt die Vorjahressiegerin! Stephanie Venier merkt man vom Start weg an, dass sie heute attackieren will. Bei jeder Möglichkeit gehts ab tief in die Hocke und die Skier haben freie Fahrt. Zu frei? Bein Seilbahnstadlsprung schmeisst es die Österreicherin fast um und das gute Resultat ist futsch!
11:37
Joana Hählen (SUI)
Die nächste Schweizerin ist unterwegs und legt ähnlich stark los wie Suter zuvor. In der Traverse vor dem Höllentor stellt Joana Hählen dann aber einmal die Bretter quer und raubst sich selbst jegliches Tempo. Am Ende fehlt eine ganze Sekunde auf die Spitze.
11:35
Corinne Suter (SUI)
Was ist Brignones Zeit wert? Das wird uns jetzt die Führende des Abfahrtsweltcups zeigen! Corinne Suter legt furios los und ist phasenweise so schnell unterwegs, dass sie einmal viel zu weit abgetragen wird. dabei bleibt die Schweizerin aber dennoch auf Zug. Mit Topspeed gehts in den Tauberschuss, doch am Ende reicht es nicht zur Führung.
11:32
Federica Brignone (ITA)
Somit eröffnet Federica Brignone diese Abfahrt! Die Italienerin ist in bärenstarker Form, stand zuletzt dreimal auf dem Podest. Die Abfahrt ist nicht ihre stärkste Disziplin und das sieht man vor allem in den steilen Passgen der "Hölle". Brignone meistert den Kurs mit einer eher weiten Linie aber insgesamt sauber und setzt die erste Zeit.
11:31
Ramona Siebenhofer (AUT)
Los gehts! Aber nicht mit Ramona Siebenhofer! Die Österreicherin hat kurzfristig krankheitsbedingt zurückgezogen.
11:28
Auf gehts!
Nach der Absage in Sotschi sind die Bedingungen in Garmisch-Partenkirchen heute deutlich besser. Es kann auf jeden Fall gefahren werden und die Verhältnisse sind allemal fair. Frühe Startnummer dürften auf der Kandahar kein Nachteil sein, wie Thomas Dressen letzte Woche bewiesen hat. In wenigen Minuten wird dann Ramona Siebenhofer aus Österreich diese Damenabfahrt auf der Kandahar 1 eröffnen!
11:24
Weitere Favoritinnen
Auf dem Zettel muss man in Garmisch auch einmal mehr Ester Ledecká haben. Die tschechische Snowboardexpertin gehört auch auf zwei Brettern mittlerweile zur absoluten Weltspitze und liegt in der Abfahrtswertung auf dem dritten Rang. Stark waren zuletzt die Italienerinnen drauf. Vor allem Elena Curtoni und Federica Brignone sollte man nicht aus den Augen lassen. Auch die Französin Romane Miradoli könnte für eine Überraschung sorgen.
11:20
Österreich hofft auf den Durchbruch
Beim ÖSV war in den letzten Wochen der Wurm drin. Nicole Schmidhofer ist als Fünfte derzeit beste Österreicherin im Abfahrtsweltcup, hat es aber nach ihrem fulminanten Saisonstart zuletzt viermal nicht in die Top Ten geschafft. Ramona Siebenhofer, Stephanie Venier, Tamara Tippler und Mirjam Puchner laufen ebenfalls ihrer Form hinterher und warten auf den Durchbruch. Immerhin hat sich Anna Veith jüngst mit einem siebten Platz beim Super-G in Bansko nach Verletzung in der Weltspitze zurückgemeldet. Ausserdem gehen Elisabeth Reisinger,Nina Ortlieb und Michaela Heider für Österreich ins Rennen.
11:12
Suter kann den Vorsprung ausbauen
In Abwesenheit ihrer ärgsten Verfolgerin Mikaela Shiffrin, die nach dem Tod ihres Vaters in der Heimat weilt, kann Corinne Suter ihre Führung im Disziplinenweltcup in Garmisch vielleicht entscheidend ausbauen. Joana Hählen, Lara Gut-Behrami und Michelle Gisin sind an einem guten Tag ebenfalls für ein Top-Ergebnis gut. Jasmine Flury, Wendy Holdener, Priska Nufer, Juliana Suter, Rahel Kopp und Jasmina Suter komplettieren das Schweizer Aufgebot bei dieser Abfahrt.
11:05
Rebensburg will vorne angreifen
Viktoria Rebensburg hat ihre ansteigende Form nach dem achten Platz im Super-G von Bansko hier im Training bestätigt und die zweitschnellste Zeit in den Schnee gebrannt. Die 30-Jährige will heute ebenso die Spitze attackieren wie Kira Weidle, die als Siebte derzeit beste Deutsche im Abfahrtsweltcup ist. Ausserdem gehen beim Heimrennen mit Michaela Wenig, Patrizia Dorsch, Veronique Hronek und Carina Stuffer vier weitere DSV-Damen an den Start.
11:02
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum alpinen Weltcup der Damen in Garmisch-Partenkirchen! Auf der Kandahar ist an diesem Wochenende Speed angesagt. Bevor es morgen in den Super-G geht, stürzen sich heute ab 11:30 Uhr 51 waghalsige Fahrerinnen in die Abfahrt!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenAleksander Aamodt Kilde1.202
2FrankreichAlexis Pinturault1.148
3NorwegenHenrik Kristoffersen1.041
4ÖsterreichMatthias Mayer916
5ÖsterreichVincent Kriechmayr794
6SchweizBeat Feuz792
7SchweizMauro Caviezel669
8NorwegenKjetil Jansrud665
9DeutschlandThomas Dreßen602
10SchweizLoic Meillard579