Shenzhen Open

A. Zverev
2
4
7
7
Deutschland
S. Darcis
1
6
6
6
Belgien
Beendet
12:15 Uhr
15:23
Fazit
Dank einer unglaublichen Energieleistung entscheidet Alexander Zverev diesen Dreisatzkrimi für sich und zieht damit ins Viertelfinale der Shenzhen Open ein. Gegen einen äusserst trickreich und solide agierenden Steve Darcis fand der Deutsche erst Mitte des zweiten Satzes richtig ins Match. In den beiden Sätzen, die der 20-Jährige gewann, lag er zunächst mit einem Break im Rückstand, konnte anschliessend aber zurückschlagen. Auch im entscheidenden Tiebreak lag er bereits 2:5 hinten, ehe er das Ruder doch noch rumreissen und seinen ersten Matchball nutzen konnte. Fest steht, dass sich der topgesetzte Spieler dieses Turniers im kommenden Match steigern muss. Dort geht es entweder gegen Lukas Lacko oder Damir Dzumhur. Steve Darcis kann man an dieser Stelle nur ein Riesenkompliment machen. Es fehlte nicht viel, um Alexander Zverev zum zweiten Mal in diesem Jahr zu besiegen. Es gab einige Momente in diesem Match, in denen der Belgier seinem Gegenüber den Garaus hätte machen können. Doch in genau diesen Momenten zeigte sich dann die Klasse des Weltranglistenvierten aus Hamburg.
15:15
Zverev - Darcis 4:6 7:6 7:6
Darcis legt seinen Rückhandslice ins Netz und geht nach 2:48 Stunden als Verlierer vom Feld. What a match!
15:13
Zverev - Darcis 4:6 7:6 6:6
Matchball Zverev! Darcis kann einen weiteren Aufschlag nicht zurück ins Feld bringen. Damit hat Sascha beim Stand von 6:5 den ersten Matchball.
15:13
Zverev - Darcis 4:6 7:6 6:6
Wahnsinn, Darcis gibt auch den zweiten Punkt ab, weil er mit einem Vorhandstop an der Netzkante hängen bleibt. Anschliessend gleicht Zverev per Service-Winner zum 5:5 aus.
15:12
Zverev - Darcis 4:6 7:6 6:6
Steve Darcis kann nun mit zwei eigenen Aufschlägen das Match beenden, doch auch ihm unterläuft ein Doppelfehler. Zverev muss den zweiten Aufschlag jedoch challengen, der Stuhlschiedsrichter hatte nichts gesagt, obwohl der Ball deutlich Aus war. 3:5
15:10
Zverev - Darcis 4:6 7:6 6:6
Die Spieler haben nochmal die Spielhälften gewechselt und Zverev hat noch einen eigenen Aufschlag, den er jedoch mit einem Doppelfehler wegschenkt. 2:5
15:09
Zverev - Darcis 4:6 7:6 6:6
Steve Darcis holt sich das erste Mini-Break, weil Zverev mit der Rückhand im Netz hängen bleibt. 2:4
15:09
Zverev - Darcis 4:6 7:6 6:6
Anschliessend punktet der Belgier wieder mit zwei Service-Winnern. Kurze Punkte bislang im Tiebreak! 2:3
15:08
Zverev - Darcis 4:6 7:6 6:6
Nach einem Aufschlagwinner von Darcis und eine Aufschlagwinner und einem Ass von Zverev steht's 2:1 für den Deutschen.
15:07
Zverev - Darcis 4:6 7:6 6:6
Alexander Zverev behält die Ruhe und bringt sein Spiel mit einem Ass durch. Es geht also wieder in den Tiebreak.
15:06
Zverev - Darcis 4:6 7:6 5:6
Nach einem harmlosen Vorhandvolley von Zverev packt Darcis mit der einhändigen Rückhand einen unfassbar starken Passierball aus. 30:30, jetzt wirds brenzlig!
15:05
Zverev - Darcis 4:6 7:6 5:6
Nach langer Zeit kann der Returnspieler mal wieder einen Punkt holen, aber auch nur, weil Zverev seine Vorhand ins Aus donnert. 30:15
15:02
Zverev - Darcis 4:6 7:6 5:6
Und wieder verschwendet der Aufschläger keine Zeit und serviert zu null durch. Fängt Zverev jetzt an zu wackeln oder geht es erneut in den Tiebreak?
15:01
Zverev - Darcis 4:6 7:6 5:5
Steve Darcis eröffnet sein nächstes Service-Game mit seinem sechsten Ass. Ein erfolgreicher Netzangriff gefolgt von einem Servicewinner bringt das 40:0.
15:00
Zverev - Darcis 4:6 7:6 5:5
Ohne Mühe bringt Zverev erneut sein Aufschlagspiel zu null durch. Der Returnspieler hat in dieser Phase des Matches nichts zu melden.
14:59
Zverev - Darcis 4:6 7:6 4:5
Proaktiv sucht Sascha wieder den Weg ans Netz und legt den Vorhandvolley gefühlvoll cross ins freie Feld. Anschliessend folgt sein elftes Ass zum 30:0.
14:58
Zverev - Darcis 4:6 7:6 4:5
Dieser Steve Darcis ist ein echtes Phänomen! Gerade wurde er noch gebreakt, bringt er sein Spiel nun ebenfalls zu null nach Hause. 5:4 liegt der 33-Jährige in Führung. Das nächste Spiel wird ein weiterer Härtetest für Alexander Zverev.
14:55
Zverev - Darcis 4:6 7:6 4:4
Im Stile eines Top-5-Spielers bringt der 20-jährige Hamburger sein Aufschlagspiel zu null durch und gleicht zum 4:4 aus. Das Break ist damit bestätigt und alles wieder in der Reihe.
14:54
Zverev - Darcis 4:6 7:6 3:4
Bei eigenem Aufschlag versucht Sascha die Punkte kurz zu gestalten. Nach gutem ersten Aufschlag geht er mit einer druckvollen Vorhand ans Netz und punktet dann per Rückhandvolley.
14:52
Zverev - Darcis 4:6 7:6 3:4
Die deutsche Nummer eins ist wieder dran! Ein vergleichsweise einfacher Fehler des Belgiers beschert Zverev das Break zum 3:4. Das gilt es jetzt aber zu bestätigen.
14:51
Zverev - Darcis 4:6 7:6 2:4
In einer ebenso langen Rallye hat Sascha diesmal das bessere Ende für sich. Er nimmt einen tiefen Sliceball von Darcis mit viel Risiko und feuert ihn mit der Rückhand longline zum Winner in Feld. Die nächste Breakchance!
14:49
Zverev - Darcis 4:6 7:6 2:4
Nicht zu glauben! Zverev hat wieder Breakball und kann ihn wieder nicht nutzen. Mit der Rückhand spielt Darcis jetzt nur noch ausschliesslich Slice und zwingt den Deutschen damit zum Fehler. Einstand.
14:48
Zverev - Darcis 4:6 7:6 2:4
Unglaublich! In einer unfassbar langen Grundlinienrallye drischt Darcis den Ball mit letzter Kraft lang ins Feld. Es kommt ein Aus-Ruf, der jedoch von der Challenge revidiert wird. Der Punkt muss wiederholt werden. Diesmal ist er aber kürzer, den Zverev bekommt den Return nicht ins Feld.
14:46
Zverev - Darcis 4:6 7:6 2:4
Nach einem starken Netzangriff, den Zverev mit einem Schmetterball beendet, hat der Deutsche beim Stand von 15:40 zwei Breakbälle. Darcis kann jedoch beide abwehren und kämpft nun darum, seinen Aufschlag doch noch zu halten.
14:41
Zverev - Darcis 4:6 7:6 2:4
Darcis schlägt auf und verwickelt seinen Gegenüber in ein Slice-Duell. Zverev macht schliesslich den Fehler und drückt die Kugel ins Netz. Für den 1,98m-Mann sicher sehr ermüdend, immer wieder so tief runter zu müssen.
14:39
Zverev - Darcis 4:6 7:6 2:4
Zverev bleibt offensiv und holt sich mit zwei erfolgreichen Netzangriffen das Spiel zum 2:4. Darcis kann die Passierbälle diesmal nicht ins Feld bringen.
14:37
Zverev - Darcis 4:6 7:6 1:4
Der Deutsche kommt nochmal zurück und kämpft sich zum Einstand. Ein Servicewinner und ein Rückhand-Netzschlag von Darcis bahnen den Weg.
14:36
Zverev - Darcis 4:6 7:6 1:4
Und erneut fliegt Sascha seine Vorhand aus dem Schläger hinter die Grundlinie. 15:40, zwei Breakbälle zum 5:1 (!).
14:35
Zverev - Darcis 4:6 7:6 1:4
Alexander Zverev beginnt sein Aufschlagspiel mit seinem zweiten Doppelfehler in diesem Satz. Anschliessend kassiert er einen Vorhand-Passierball von Darcis, der bei gegnerischen Service nun schon wieder 0:30 hat.
14:32
Zverev - Darcis 4:6 7:6 1:4
Zu 15 geht das Spiel am Ende an den routinierten Belgier, der auch in diesem dritten Satz ganz ruhig seinen Stiefel runterspielt. Gute Aufschläge, viel Slice und Tempo nur wenn es sein muss.
14:31
Zverev - Darcis 4:6 7:6 1:3
Der Weltranglistenvierte versucht die Ballwechseln nun kurz zu halten und geht früh drauf. Leider ohne Erfolg. Drei Fehler bringen Darcis 40:0 in Front.
14:30
Zverev - Darcis 4:6 7:6 1:3
Den 20-Jährigen sollt man jedoch nie abschreiben. Mit einer ganz starken Vorhande inside-in holt er sich zwei Spielbälle und nutzt anschliessend gleich den ersten. 1:3
14:28
Zverev - Darcis 4:6 7:6 0:3
Geht es nun dahin für die deutsche Nummer eins? Zverev verliert den elften Punkt in Folge, indem er seine Vorhand hinter die gegnerische Grundlinie donnert. 0:15
14:25
Zverev - Darcis 4:6 7:6 0:3
Der Deutsche scheint mit den Kräften am Ende zu sein. Zumindest geht er beim Stand von 40:0 für Darcis gar nicht mehr richtig zum Return. Der Belgier bestätigt damit das Break und zieht mit 3:0 davon.
14:24
Zverev - Darcis 4:6 7:6 0:2
Was ist mit Sascha los? Mit einem Doppelfehler überreicht er Steve Darcis drei Breakbälle. Gleich beim ersten schiebt Zverev dann seine Rückhand ins Netz und liegt somit zu Beginn des dritten Satzes mit Break hinten.
14:21
Zverev - Darcis 4:6 7:6 0:1
Zverev lässt die Riesenchance liegen! Nach einem kurzen Rückhandvolley von Darcis kann sich Zverv aussuchen, in welche Ecke er die Kugel schiebt. Ein Elfmeter ohne Torwart sozusagen, doch der Deutsche drischt den Ball tatsächlich hinter die Grundlinie. Das wäre ein Breakball gewesen. Stattdessen serviert der Belgier das Spiel nun zum 1:0 nach Hause.
14:19
Zverev - Darcis 4:6 7:6 0:0
Der 33-Jährige Belgier, der Mitte Juli zum zweiten Mal Vater einer Tochter wurde, gerät schnell mit 0:30 in Rückstand. Dank eines Winners und eines missglückten Rückhand-Slice von Zverev kommt er aber zurück. 30:30
14:17
Zverev - Darcis 4:6 7:6 0:0
Eine Stunde und 50 Minuten sind absolviert und Steve Darcis eröffnet nun diesen entscheidenden dritten Durchgang, wären denn die Bälle da. Der Stuhlschiedsrichter hat sie während der kleinen Unterbrechung eben offenbar unter seinem Sitz verstaut und kramt sie nun unter dem Gelächter der Zuschauer wieder hervor.
14:14
Satzfazit
Ein Satz mit insgesamt vier Breaks geht schliesslich an den Weltranglistenvierten aus Hamburg. Der Deutsche machte zwar immer noch einige einfache Fehler, wirkte insgesamt aber stabiler, zumal auch Steve Darcis der ein oder andere unforced error unterlief. Am Ende machte Zverev in diesem Durchgang nur zwei Punkte mehr als sein Gegenüber. Der dritte Satz wird nun natürlich auch eine Frage der Fitness sein, da die äusseren Bedingungen wirklich erdrückend sind. Beide Spieler haben sich in die Umkleidekabine begeben um frische Kleidung anzulegen. Wer hat hier jetzt den längeren Atem?
14:08
Zverev - Darcis 4:6 7:6
Wahnsinn! Symptomatisch für diesen Satz, macht Alexander Zverev mit einem Netzroller den Deckel drauf. Unerreichbar für Darcis tropft die Kugel hinter die Schnur und beschert dem Deutschen das 7:6.
14:06
Zverev - Darcis 4:6 6:6
Zwei Satzbälle sind da! Mit einem wunderbaren Returnwinner Rückhand-cross stellt Zverev auf 6:4.
14:05
Zverev - Darcis 4:6 6:6
Was für ein Fehler. Nach einem guten ersten Aufschlag kann sich Zverev die Seite am Netz eigentlich aussuchen. Er wartet jedoch zu lange und drischt die Kugel dann aus kurzer Distanz ins Netz. 4:4
14:04
Zverev - Darcis 4:6 6:6
Mit einem ganz flachen Rückhandslice zwingt Darcis Zverev tief in die Knie. Der Deutsche bekommt die Kugel nicht mehr richtig rum und schiesst sie per Vorhand seitlich ins Aus. 4:3 aus Sicht der deutschen Nummer eins.
14:03
Zverev - Darcis 4:6 6:6
Darcis schlägt wieder auf und bekommt den Returnfehler von Sascha herübergereicht. Wenige Zentimeter landet die Kugel hinter der Grundlinie. Nun werden die Seiten gewechselt, ehe Darcis ein weiteres Mal serviert.
14:02
Zverev - Darcis 4:6 6:6
Per Ass nach aussen und Aufschlagwinner stellt der 20-jährige Hamburger nun auf 4:1. Es sieht nach einem dritten Satz aus.
14:01
Zverev - Darcis 4:6 6:6
Zverev verliert zunächst den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag, dann wird Darcis wiederum zweimal mit der Vorhand zu lang. 2:1 für den Deutschen.
13:59
Zverev - Darcis 4:6 6:6
Ein Satz voller Wendungen geht in den Tiebreak! Zverev zwingt seinen Gegenüber zu zwei Fehlern und kann den Matchverlust damit vorerst abwenden.
13:58
Zverev - Darcis 4:6 5:6
Der 33-Jährige Mann aus Lüttich macht aus 0:30 ein 30:30, weil er grossartig verteidigt. Er zwingt Zverev zu einem tiefen Rückhandvolley und kann anschliessend vorlaufen und am Netz vollenden.
13:57
Zverev - Darcis 4:6 5:6
Alexander Zverev scheint wild entschlossen, das Ding hier nochmal rumzudrehen. Nach einem Rückhand-Lonline-Winner entscheidet er auch die darauffolgenden lange Grundlinierallye für sich, weil Darcis mit der Vorhand patzt. 0:30 aus Sicht des aufschlagenden Belgiers.
13:55
Zverev - Darcis 4:6 5:6
Wahnsinn, zu Null gibt Alexander Zverev seinen Aufschlag ab! Erst punktet Darcis mit einem Vorhand-Passierball gegen die Laufrichtung, dann verzieht Sascha seine Vorhand inside-out. Nach dem Seitenwechsel serviert der belgische Herausforderer also zum Matchgewinn gegen den topgesetzten Spieler des Turniers.
13:53
Zverev - Darcis 4:6 5:5
Zverev serviert und verballert nach starkem ersten Aufschlag seine Vorhand inside-in. Danach hat er Pech mit einem Netzroller, der Darcis in die Angriffsposition bringt. Der Belgier attackiert cross und legt dann den Rückhandvolley wunderbar kurz cross hinters Netz. 0:30
13:52
Zverev - Darcis 4:6 5:5
Der Weltranglisten-76. bleibt standhaft und erarbeitet sich den erneuten Ausgleich zum 5:5. Wir sind also auf Kurs Tiebreak.
13:51
Zverev - Darcis 4:6 5:4
Unglaublich mit was für einer Ruhe dieser Steve Darcis selbst bei Satzball gegen sich spielt. Der 33-Jährige packt den Vorhandstopball aus, um die Kugel anschliessend mit dem Rückhandvolley sicher ins freie Feld zu legen.
13:50
Zverev - Darcis 4:6 5:4
Aber Sascha schlägt zurück! Mit grossartigen Returns stellt er zunächst auf 30:30 und profitiert dann von einem Fehler des Belgiers. 30:40, das heisst Satzball Zverev.
13:49
Zverev - Darcis 4:6 5:4
Das ist stark! Der Belgier antizipiert den Vorhand-Crossball von Zverev grossartig und schickt die Kugel dann mit der Vorhand longline ins Feld. 30:0
13:47
Zverev - Darcis 4:6 5:4
Der Weltranglistenvierte bringt sein Spiel zum 5:4 durch, sodass Steve Darcis nun mit dem Rücken zu Wand steht. Er muss seinen Aufschlag durchbringen, ansonsten geht es in einen entscheidenden dritten Durchgang.
13:46
Zverev - Darcis 4:6 4:4
Darcis verkürzt mit einem ganz gefühlvollen Vorhandlob auf 15:30, dann punktet Zverev aber mit einem Netzangriff, den er per Schmetterball vollendet. Der Deutsche ist endlich in diesem Match angekommen.
13:44
Zverev - Darcis 4:6 4:4
Beim Deutschen kommt momentan fast jeder erste Aufschlag. Unter anderem ist sein siebtes Ass dabei. 30:0
13:43
Zverev - Darcis 4:6 4:4
Den Belgier scheint das Break eben nicht aus der Bahn geworfen zu haben. Ohne mit der Wimper zu zucken und stellt er zu 15 auf vier beide. Es geht nun in die entscheidende Phase dieses zweiten Durchgangs.
13:42
Zverev - Darcis 4:6 4:3
Doch auch Zverev besticht nun mit einem starken Rückhandball. Er geht tief in die Knie und jagt die Filzkugel dann unerreichbar in Darcis' Vorhandecke. 30:15
13:41
Zverev - Darcis 4:6 4:3
Starke Kombination! Nach einem Aufschlag durch die Mitte feuert Darcis seine Vorhand perfekt longline die Linie entlang. 15:0
13:38
Zverev - Darcis 4:6 4:3
Alexander Zverev hat nun offenbar endlich den Schalter umgelegt. Mit krachenden Aufschlägen bestätigt er souverän das Break und liegt nun erstmals in diesem Satz in Führung. Plötzlich ist es Darcis, der gleich bei eigenem Aufschlag unter Druck steht.
13:37
Zverev - Darcis 4:6 3:3
Der Belgier holt einen neuen Schläger aus seiner Tasche und braucht dabei etwas lange, denn eine Pause ist ja erst wieder nach dem nächsten Spiel vorgesehen. Der Stuhlschiedsrichter macht ihn darauf aufmerksam, es gibt aber keine Konsequenzen.
13:35
Zverev - Darcis 4:6 3:3
Und plötzlich ist das Break da! Erst wird Darcis etwas zu lang, dann kann der Belgier einen Angriffsschlag von Zverev nur noch ins Aus blocken. Drei beide und nun alles wieder in der Reihe im zweiten Satz.
13:34
Zverev - Darcis 4:6 2:3
Steve Darcis serviert und kassiert einen wahnsinnigen Returnwinner zum 30:30. Wie an der Schnur gezogen donnert Zverev die Kugel longline ins Feld.
13:32
Zverev - Darcis 4:6 2:3
Beim Seitenwechsel hat der Deutsche nun neue Schweissbänder angelegt. Die alten warf er in hohem Bogen ins Publikum. Ein Szene, die man eigentlich nur nach Matchende kennt.
13:31
Zverev - Darcis 4:6 2:3
Mit seinem insgesamt fünften Ass verkürzt Zverev dann doch souverän auf 2:3. Langsam aber sicher zieht sich die Schlinge aber immer weiter zu. Ein Break muss her.
13:29
Zverev - Darcis 4:6 1:3
Mit bewusst kurz gesetzten Schlägen bringt Darcis seinen Gegenüber immer wieder aus dem Rhythmus. Zverev muss nach vorne sprinten und legt die Kugel dann ins Netz. 30:30
13:28
Zverev - Darcis 4:6 1:3
Fix katapultiert sich Sascha bei eigenem Aufschlag 30:0 in Front. Ein zweites Break darf er sich ohnehin nicht mehr leisten. Das wäre wohl gleichbedeutend mit dem Matchverlust.
13:27
Zverev - Darcis 4:6 1:3
Beim zweiten Spielball für Darcis unterbricht Zverev den Ballwechsel für eine Challenge. Der Vorhandball des Belgiers war jedoch mit halbem Umfang auf der Linie, sodass es nun 3:1 für den Weltranglisten-76. steht.
13:25
Zverev - Darcis 4:6 1:2
Zverev wird nach wie vor versuchen, den Druck hochzuhalten, auch wenn ihm dabei heute viele Fehler unterlaufen. So auch in diesem Aufschlagspiel von Darcis. Dreimal in Folge setzt der 20-Jährige die Kugel ins Aus. 40:15 Darcis.
13:23
Zverev - Darcis 4:6 1:2
Mit zwei krachenden Aufschlägen gewinnt die deutsche Nummer eins ihr erstes Spiel im zweiten Satz. Ein Aufschlagwinner und ein Ass nach aussen bringen das 1:2. Beim Service von Darcis muss sich der Weltranglistenvierte aber langsam etwas einfallen lassen, auf einen Breakball wartet er weiterhin vergeblich.
13:21
Zverev - Darcis 4:6 0:2
Alexander Zverev macht heute einfach zu viele einfache Fehler. Steve Darcis spielt mit der Rückhand fast ausschliesslich Slice und lockt den Deutschen damit aus der Reserve. 15:15
13:19
Zverev - Darcis 4:6 0:2
Bitter! Ein relativ kurzer und langsamer Aufschlag lädt Zverev zur Vorhandpeitsche ein. Er trifft die Kugel aber unsauber mit dem Rahmen und drückt sie so ins Netz. Spiel Darcis.
13:18
Zverev - Darcis 4:6 0:1
Steve Darcis ist auf dem besten Weg, das Break zu bestätigen. Ein Aufschlag auf den Körper zwingt Zverev zum Fehler. 40:15 und damit zwei Spielbälle zum 2:0.
13:17
Zverev - Darcis 4:6 0:1
Enttäuscht lässt Zverev nach einem missglückten Vorhand-Longline-Schuss den Schläger fallen. Der Deutsche ist mittlerweile völlig durchgeschwitzt. Findet er noch die Kraft, das Ruder rumzureissen?
13:15
Zverev - Darcis 4:6 0:1
Wahnsinn! Im bislang längsten Ballwechsel des Matches behält Steve Darcis den kühleren Kopf. Immer wieder nimmt er mit dem Rückhand-Slice clever das Tempo aus der Rallye. Schliesslich will Zverev die Vorhand inside-out durchziehen, scheitert aber am Netz. Break Darcis.
13:13
Zverev - Darcis 4:6 0:0
Nun hat Sascha Breakball, aber der dritte Doppelfehler macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Und dank eines Fehlers von der Grundlinie muss er jetzt einen weiteren Breaball abwehren.
13:12
Zverev - Darcis 4:6 0:0
Darcis hat die Breakchance, kann sie aber nicht nutzen, weil ihm die Netzkante zum Verhängnis wird. Zverev läuft vor und bringt seine Vorhand sicher longline im Eck unter. Einstand.
13:11
Zverev - Darcis 4:6 0:0
Mit einem Rückhand-Slice-Angriffsschlag arbeitet sich Zverev nach vorne vor. Es folgt ein tiefer Rückhandvolley der leider zur Einladung für Darcis wird. Der Belgier kann in Ruhe die Rückhand aufladen und longline an Zverev vorbeidrücken. Der Deutsche bekommt nur noch den Rahmen an die Kugel.
13:09
Zverev - Darcis 4:6 0:0
Sascha Zverev eröffnet auch den zweiten Durchgang und steht bei 30:30 gleich wieder unter Druck. Nach einem guten ersten Aufschlag kann der 20-Jährige jedoch aufrücken und mit der Vorhand gegen die Laufrichtung von Darcis vollenden.
13:08
Satzfazit
Wie schon im Davis Cup Anfang Februar entpuppt sich Steve Darcis als unangenehme Aufgabe für Alexander Zverev. Der Belgier schlägt stark auf und spielt von der Grundlinie äusserst clever. Ein Break reicht dem 33-Jährigen am Ende zum Satzgewinn, der seinerseits keine einzige Breakchance zuliess. Zverev wird muss sich nun steigern und gerade die Zahl seiner unforced errors reduzieren.
13:05
Zverev - Darcis 4:6
Der erste Durchgang geht an Steve Darcis! Gleich den ersten Satzball nutzt der Belgier, indem er mit der Vorhand einen unglaublich spitzen Winkel spielt. Zverev wird weit aus dem Feld getrieben und der Not-Slice segelt anschliessend weit hinter die Grundlinie.
13:02
Zverev - Darcis 4:5
Clever serviert! Ohne viel Tempo, dafür ganz präzise schlägt Steve Darcis von der Einstandseite nach aussen auf. Die Kugel sitzt perfekt im Eck und ist für Zverev nicht zu retournieren. 30:15
13:01
Zverev - Darcis 4:5
Der Anfang ist gemacht. Zverev behauptet sich in einem Vorhand-Cross-Duell. Darcis drischt die Filzkugel neben die Linie. 0:15
13:00
Zverev - Darcis 4:5
Auf der anderen Seite erledigt der 1,98m grosse Hamburger ein weiteres Mal die Pflichtaufgabe und verkürzt mit einem weiteren Zu-Null-Spiel auf 4:5. Nun muss ihm aber das Break gelingen, ansonsten ist der erste Durchgang weg. Bislang hatte der Deutsche allerdings noch keinen einzigen Breakball.
12:58
Zverev - Darcis 3:5
Auch wenn Darcis diesmal über Einstand gehen muss lässt er letztlich nichts mehr anbrennen. Er bringt sein Spiel zum 5:3 durch und ist nicht mehr weit vom Satzgewinn gegen den an Position eins gesetzten Topfavoriten entfernt.
12:57
Zverev - Darcis 3:4
Ein Netzroller bringt Alexander Zverev zurück in dieses Aufschlagspiel. Steve Darcis löffelt den Ball gerade noch so zurück und bekommt dann den gefühlvollen Rückhandlob von Sascha. Den kann der Belgier zwar auch erlaufen, schiesst den Kunstschlag mit dem Rücken zum Netz aber weit ins Aus. 40:30
12:55
Zverev - Darcis 3:4
Im ATP-Profil von Steve Darcis steht unter Stärken: Aufschlag und Vorhand. Zumindest Ersteres funktioniert heute bislang ganz ordentlich. Per Auschlagwinner durch die Mitte stellt der Belgier auf 30:0.
12:52
Zverev - Darcis 3:4
Alexander Zverev variiert jetzt mal das Tempo und legt seinem Gegenüber einen Rückhandstop ins T-Feld. Darcis erreicht den Ball im Vollsprint, drückt den Vorhand-Kratzer aber cross in die Maschen. Letztlich geht das Spiel im Schnelldurchgang zu Null an Sascha.
12:50
Zverev - Darcis 2:4
Ohne Probleme serviert der zweifache Familienvater aus Belgien das Spiel zum 4:2 nach Hause. Bei eigenem Aufschlag bietet er momentan wenig Angriffsfläche.
12:49
Zverev - Darcis 2:3
Ein Slice auf die T-Linie bringt Sascha Zverev völlig aus dem Konzept. Der Deutsche löffelt den Ball zwar noch ins gegnerische Feld, der anschliessende freie Vorhandschuss ist aber kein Problem für Darcis. 30:15
12:47
Zverev - Darcis 2:3
Mit einem krachenden Aufschlagwinner verkürzt die deutsche Nummer eins auf 2:3. Beim Seitenwechsel lässt er sich nun das "Icetowel" reichen. Die Luftfeuchtigkeit macht den Spielern doch arg zu schaffen.
12:45
Zverev - Darcis 1:3
Mit seinem zweiten Ass startet Sascha in sein drittes Aufschlagspiel, gefolgt von einem Vorhandfehler seines Kontrahenten. Bei 30:0 sucht er dann mal wieder den Weg ans Netz, legt den hohen Rückhandvolley aber deutlich neben die Seitenlinie.
12:43
Zverev - Darcis 1:3
Der Weltranglisten-76., der gebürtig aus Lüttich stammt, muss in dieser Phase gar nicht viel machen. Solide hält er den Ball im Spiel, um dann von den Fehlern seines Gegners zu profitieren. Zu 15 bringt der 33-Jährige seinen Aufschlag durch und bestätigt damit das Break.
12:41
Zverev - Darcis 1:2
Alexander Zverev hadert noch mit seinem Spiel. Von hinten fehlt die Präzision in den Schlägen. Ein ums andere Mal segelt die Kugel wenige Zentimeter neben oder hinter die Linie.
12:40
Zverev - Darcis 1:2
Der belgische Routinier bringt sich mit einem Break in Front. Zverev rückt nach einer super Vorhand ans Netz vor, legt den Rückhandvolley aber knapp hinter die Grundlinie. Es gibt zunächst keinen Aus-Ruf, doch Darcis bemüht die Challenge und bekommt Recht.
12:38
Zverev - Darcis 1:1
Steve Darcis kann seine Breakchance nicht nutzen, weil er seine Vorhand cross knapp neben die Linie setzt. Er bekommt jedoch einen weiteren Breakball, weil Zverev seine Rückhand ins Netz bugsiert. Wütend schlägt der 20-Jährige daraufhin eine Filzkugel gegen die Bande.
12:36
Zverev - Darcis 1:1
Breakball Darcis! Der Deutsche wird mit einem Grundlinienschlag ein Stück zu lang und droht nun seinen Aufschlag zu verlieren. Daran ändert auch die Hawk-Eye-Challenge nichts, die den Call des Linienrichters bestätigt.
12:35
Zverev - Darcis 1:1
Nach einem harten ersten Aufschlag von der Vorteilseite nach aussen, gerät der Return von Darcis zu kurz. Zverev rückt auf und punktet mit einem Vorhand-inside-out-Winner. 30:30
12:34
Zverev - Darcis 1:1
Schade, Breakbälle gibt es erstmal nicht. Steve Darcis spielt in der Folge näher an die Linien und bekommt den Deutschen damit aus der Komfortzone. Mit langen Schritten ist Zverev zwar noch an den Bällen dran, jagt die Risikoschüsse dann aber ins Netz. Das Spiel geht an den Belgier.
12:32
Zverev - Darcis 1:0
Sascha ist von Beginn an hellwach und setzt Darcis mit 0:30 unter Druck. Von der Grundlinie spielt der Hamburger solides Tennis, sodass der Belgier ins Risiko geht und Fehler macht.
12:30
Zverev - Darcis 1:0
Starker Netzangriff! Beim Stand von 40:30 sucht der lange Schlaks mit einer druckvollen Rückhand-Longline den Weg nach vorne. Gegen den Passierversuch von Darcis muss sich Zverev strecken, bekommt den Rückhandvolley aber kurz cross hinter die Schnur. 1:0 aus Sicht des Deutschen.
12:28
Zverev - Darcis 0:0
Bei seinem ersten Spielball geht Zverev beim zweiten Aufschlag viel Risiko, zu viel wie sich herausstellt. Erster Doppelfehler. Aber zwei Spielbälle bleiben noch.
12:27
Zverev - Darcis 0:0
Los geht's! Die deutsche Nummer eins begibt sich an die Grundlinie und feuert drei pfeilschnelle erste Aufschläge ins gegenüberliegende Feld. Keine Chance für Steve Darcis, 40:0.
12:25
Zverev eröffnet
Steve Darcis hat den Münzwurf für sich entschieden und sich zunächst für Rückschlag entschieden. Alexander Zverev beginnt das Match also gleich mit eigenem Service.
12:25
Gleich geht's los!
Mischa Zverev konnte das Ruder leider nicht mehr rumreissen und verlor den dritten Satz mit 2:6. Sein Bruder Alexander und Steve Darcis sind inzwischen auf dem Court und schlagen sich ein. In wenigen Augenblicken geht's dann auch um Punkte.
12:25
Revanchegelüste
Apropos Davis Cup. Anfang Februar gab es beim Erstrundenduell zwischen Deutschland und Belgien das bisher einzige Aufeinandertreffen von Zverev und Darcis. Beim Stand von 1:2 aus deutscher Sicht gewann der Belgier das dritte Einzel in vier Sätzen und besiegelte damit die Auftaktniederlage des Teams von Michael Kohlmann. Zuvor hatte Darcis auch schon Philipp Kohlschreiber geschlagen. Sascha Zverev wird dieses bittere Wochenende am Main sicher nicht vergessen haben und heute Revanche nehmen wollen. Angesichts der letzten Monate geht er heute natürlich als absoluter Favorit ins Match.
12:25
Revanchegelüste
Apropos Davis Cup. Anfang Februar gab es beim Erstrundenduell zwischen Deutschland und Belgien das bisher einzige Aufeinandertreffen von Zverev und Darcis. Beim Stand von 1:2 aus deutscher Sicht gewann der Belgier das dritte Einzel in vier Sätzen und besiegelte damit die Auftaktniederlage des Teams von Michael Kohlmann. Zuvor hatte Darcis auch schon Philipp Kohlschreiber geschlagen. Sascha Zverev wird dieses bittere Wochenende am Main sicher nicht vergessen haben und heute Revanche nehmen wollen. Angesichts der letzten Monate geht er heute natürlich als absoluter Favorit ins Match.
12:20
Revanchegelüste
Apropos Davis Cup. Anfang Februar gab es beim Erstrundenduell zwischen Deutschland und Belgien das bisher einzige Aufeinandertreffen von Zverev und Darcis. Beim Stand von 1:2 aus deutscher Sicht gewann der Belgier das dritte Einzel in vier Sätzen und besiegelte damit die Auftaktniederlage des Teams von Michael Kohlmann. Zuvor hatte Darcis auch schon Philipp Kohlschreiber geschlagen. Sascha Zverev wird dieses bittere Wochenende am Main sicher nicht vergessen haben und heute Revanche nehmen wollen. Angesichts der letzten Monate geht er heute natürlich als absoluter Favorit ins Match.
12:15
Erfahrener Gegner
Nachdem Zverev bereits gestern im Doppel an der Seite von Marcelo Melo aktiv war und einen glatten Zweisatzsieg einfahren konnte, wartet mit Steve Darcis heute die erste Hürde in der Einzelkonkurrenz. Der Routinier (33 Jahre alt) ist die Nummer 76 der Weltrangliste und bezwang in der ersten Runde den chinesischen Lokalmatador Zhang Ze. Vor anderthalb Wochen zog er mit dem belgischen Davis-Cup-Team dank eines 3:2-Erfolgs über Australien ins Endspiel ein. Den entscheidenden dritten Punkt besorgte Darcis mit einem glatten Dreisatzsieg über Jordan Thompson (ATP 70).
12:10
London-Ticket so gut wie sicher
Neben Federer und Nadal ist Zverev der einzige Spieler, der in diesem Jahr bereits fünf Titel gesammelt hat. Mit einem Turniersieg in Shenzen würde er sich in dieser Hinsicht an die Spitze setzen, da die beiden Granden diese Woche pausieren. Auch für das sogenannte "ATP Race to London" wäre ein Titelgewinn hilfreich, wobei der 20-Jährige die Qualifikation für das Jahresendturnier der acht besten Spieler ohnehin fast schon sicher hat. Dort steht er aktuell an Position drei.
12:05
Topstars unter sich
Ganz untätig ist der 1,98m-Schlaks seit dem Grand-Slam-Turnier in New York aber nicht gewesen. Am vergangenen Wochenende trat er als Teil des Teams "Europa" beim erstmals ausgetragenen Laver Cup in Prag an und hatte mit seinen beiden Einzelsiegen gegen den Kanadier Denis Shapovalov und den Amerikaner Sam Querrey wesentlichen Anteil am Sieg der Truppe um Roger Federer und Rafael Nadal. Aus dem elitären Kreis geht es nun aber zurück in den Tour-Alltag, wo der Deutsche bis zum Jahresende noch einige Turniere vor der Brust hat.
12:00
Zurück auf der Tour
Bevor dann gleich die deutsche Nummer eins den blauen Hartplatz betritt, versorgen wir Euch schonmal mit ein paar Informationen. Für den Weltranglistenvierten aus Hamburg ist es der erste Auftritt auf der ATP Tour nach seinem bitteren Zweitrundenaus bei den US Open gegen den Kroaten Borna Coric. Zuletzt verzichtete Sascha Zverev auf seine Teilnahme beim Davis-Cup-Relegationsspiel in Portugal und zog damit den Unmut vieler deutscher Tennisfans auf sich. "Ich hätte eigentlich sehr gerne gespielt, aber ich habe da ein paar Leute, mit denen ich arbeite, die hatten ein bisschen was dagegen", so der 20-Jährige.
11:56
Beginn verzögert sich
Die beiden Kontrahenten werden nicht pünktlich auf dem Center Court erscheinen können, da Alexanders älterer Bruder Mischa momentan noch um den Einzug ins Viertelfinale kämpft. Gegen den Israeli Dudi Sela liegt er im entscheidenden dritten Satz 2:4 zurück.
11:41
Herzlich willkommen!
Die Asientour 2017 beginnt für Alexander Zverev bei den Shenzhen Open in China. Die deutsche Nummer eins geht in der 12,5-Mio-Einwohner-Stadt als topgesetzter Spieler ins Feld und gilt damit als Favorit auf die 250 Weltranglistenpunkte. Dabei trifft er in seinem ersten Match auf den Belgier Steve Darcis, mit dem er noch eine offene Rechnung zu begleichen hat. Gegen 12:00 Uhr deutscher Zeit (18:00 Uhr Ortszeit) soll es losgehen!

Aktuelle Spiele

29.09.2017 11:55
Donald Young
D. Young
0
2
3
USA
David Goffin
D. Goffin
2
6
6
Belgien
Beendet
11:55 Uhr
29.09.2017 13:25
Alexander Zverev
A. Zverev
0
4
5
Deutschland
Damir Dzumhur
D. Dzumhur
2
6
7
Bosnien-Herzegowina
Beendet
13:25 Uhr
30.09.2017 11:00
Henri Laaksonen
H. Laaksonen
1
6
7
3
Schweiz
David Goffin
D. Goffin
2
7
5
6
Belgien
Beendet
11:00 Uhr
30.09.2017 13:40
Damir Dzumhur
D. Dzumhur
0
3
4
Bosnien-Herzegowina
Alexandr Dolgopolov
A. Dolgopolov
2
6
6
Ukraine
Beendet
13:40 Uhr
01.10.2017 11:30
Alexandr Dolgopolov
A. Dolgopolov
1
4
7
3
Ukraine
David Goffin
D. Goffin
2
6
6
6
Belgien
Beendet
11:30 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković10.220
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem7.045
4SchweizRoger Federer6.630
5RusslandDaniil Medvedev5.890
6GriechenlandStefanos Tsitsipas4.745
7DeutschlandAlexander Zverev3.630
8ItalienMatteo Berrettini2.860
9FrankreichGaël Monfils2.860
10BelgienDavid Goffin2.555