US Open

D. Koepfer
1
7
3
2
4
Deutschland
T. Fritz
3
6
6
6
6
USA
Beendet
21:20 Uhr
00:12
Fazit:
Dominik Köpfer muss nach seinem ersten Match bereits die Koffer packen. Der Deutsche unterliegt Taylor Fritz mit 7:6, 3:6, 2:6 und 4:6. Gerade zu Beginn zeigte Köpfer eigentlich eine gute Leistung und stellte Fritz immer wieder vor Probleme. Der US-Amerikaner wirkte deshalb unzufrieden und fahrig, was Köpfer natürlich in die Karten spielte. Als Fritz jedoch Konstanz in sein Aufschlagspiel bringen konnte und auch bei Aufschlag des Deutschen der aktivere Spieler wurde, kippte die Partie in Richtung des 22-Jährigen. Köpfer hingegen machte, vor allem in den letzten beiden Sätzen, einfach zu viele Fehler und geht deshalb als Verlierer vom Platz.
00:09
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 4:6
Ein vierter Fehler folgt und so findet die Partie dann doch ein recht schnelles Ende, nachdem sich Köpfer nochmal zurückgekämpft hatte.
00:08
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 4:5
Ein Vorhandfehler folgt und nun hat Fritz hier drei Matchbälle!
00:08
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 4:5
Vielleicht hat sich Köpfer etwas zu viel vorgenommen, denn der Deutsche macht zwei schnelle Rückhandfehler, die ihm einen 0:30-Rückstand einbringen.
00:05
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 4:5
Den ersten Breakball kann der US-Amerikaner zwar mit einem Ass abwehren, dann aber ist Köpfer zur Stelle und holt sich mit einem krachenden Rückhandwinner das direkte Re-Break.
00:04
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 3:5
Oder auch nicht?! Plötzlich hat Fritz hier Probleme und gewährt Köpfer hier zwei Breakbälle!
00:01
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 3:5
Bitter! Köpfer leistet sich gleich zwei Doppelfehler in diesem Aufschlagspiel und so hat Fritz abermals einen Breakball. Diesen schenkt Köpfer zu allem Überfluss auch noch mit einem Doppelfehler her. Nun kann alles ganz schnell gehen.
23:56
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 3:4
Nach aktuellem Stand muss sich Köpfer dafür aber erneut in einen Tie Break bringen, denn in den Aufschlagspielen von Fritz sieht der Deutsche kein Land.
23:55
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 3:3
Gut zu sehen, dass Köpfer es Fritz zumindest bei eigenem Aufschlag schwer macht. Der Deutsche strahlt nun auch etwas mehr Sicherheit aus und hat hier sicherlich seine Chancen den vierten Satz zu gewinnen.
23:50
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 2:3
Köpfer ist etwas mutiger, was ihn in diesem Aufschlagspiel von Fritz allerdings noch nicht in die Nähe eines Breaks bringt, weil Fritz mittlerweile enorm konstant und gut serviert.
23:47
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 2:2
Köpfer bleibt tatsächlich im Spiel und wehrt hierfür sogar einen dritten Breakball seines Gegners ab! Der 26-Jährige hat sich hier noch lange nicht aufgegeben.
23:44
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 1:2
In dieser Phase gelingt es Köpfer aber dennoch, dranzubleiben und wenn ihm der ein oder andere Risikoschlag gelingt, kann der Deutsche sich auch zurückkämpfen, wie in diesem Fall. Es geht über Einstand!
23:43
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 1:2
Köpfer agiert zu defensiv, auch weil sein eigener Aufschlag ihm keine freien Punkte bringt. Der Deutsche sieht sich zwei weiteren Breakbällen gegenüber.
23:38
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 1:2
Vorerst gelingt das aber nicht. Fritz marschiert abermals durch seinen Service und kann auf 2:1 erhöhen.
23:37
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 1:1
Das wird dem Deutschen gut tun! Köpfer liegt bereits 0:30 hinten, kann sich aber aus der brenzligen Situation befreien. Vorerst gleicht er damit aus, nun muss er aber auch bei Aufschlag Fritz wieder mehr tun.
23:32
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6 0:1
Es wird aber schwer Fritz in dieser Form aufzuhalten, denn der 22-Jährige schlägt aktuell sehr stark auf und lässt nichts anbrennen.
23:28
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:6
Die Antwort ist "nein"! Dominik Köpfer schenkt den dritten Satz ab und geht gesenkten Kopfes zur Bank. Im vierten Satz muss nun wieder mehr kommen vom gebürtigen Schwarzwälder.
23:24
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:5
Fritz lässt nichts mehr anbrennen bei eigenem Service und serviert souverän zum 5:2 durch. Kann Köpfer in diesem dritten Satz nochmal zurückkommen?
23:22
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:4
Aller guten Dinge sind Drei aus Sicht von Taylor Fritz, der dieses Mal den Breakball nutzen kann, hierbei allerdings auch von recht einfachen Fehlern Köpfers profitiert.
23:21
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:3
Köpfer wackelt, stolpert aber noch nicht. Nach einem Doppelfehler hat Fritz hier den Breakball, den Köpfer jedoch noch abwehren kann. Fritz holt sich einen zweiten Breakball, wird jedoch zum Vorhandfehler gezwungen. Es geht ein weiteres Mal über Einstand.
23:14
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:3
Fritz hat seinen Aufschlag schnell wieder stabilisieren können und rauscht durch seinen Service. Zu Null sichert sich der Kalifornier das 3:2.
23:13
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 2:2
Köpfer, der sich immernoch über die Entscheidung des Schiedsrichters aufregt, schafft es, seine Entrüstung in Energie umzuwandeln und holt sich seinen Service zum 2:2.
23:09
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 1:2
Bitter! Köpfer bekommt den Schläger nicht mehr richtig ran an die Aufschläge von Fritz und kann keinen dieser Breakbälle nutzen. 2:1 für den US-Amerikaner.
23:07
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 1:1
Köpfer leistet sich ein kleines Scharmützel mit dem Schiedsrichter, der ihn verwarnt, weil er als Returnspieler nicht schnell genug wieder bereit ist. Köpfer pusht sich mit dieser Diskussion scheinbar sogar und hat nun drei Breakbälle.
23:03
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 1:1
Ganz wichtiges Aufschlagspiel für Köpfer, der im zweiten Satz zum Ende hin grosse Probleme hatte, sich deshalb nun aber berappelt und sich souverän sein Aufschlagspiel zum 1:1 sichert.
23:00
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6 0:1
Köpfer ist wieder präsenter, allerdings nur in einem Ballwechsel, den Fritz dennoch gewinnt und das schnelle 1:0 klarmacht.
22:55
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:6
Köpfer wirkt verunsichert und kann nicht mehr sein Tennis durchbringen. Fritz, der sich merklich stabilisiert hat, ist dann natürlich der bessere Spieler und holt sich den Satz.
22:53
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:5
Köpfer kommt in die Aufschlagspiele von Fritz überhaupt nicht mehr rein und so kann der US-Amerikaner abermals problemlos seinen Service sichern und stellt auf 5:3.
22:49
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:4
Den ersten Breakball kann Köpfer mit einem Servicewinner den Rückstand verkürzen, der zweite Breakball sitzt dann aber aus Sicht von Taylor Fritz, der sich in Führung bringt.
22:48
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:3
Nun aber wird es eng für Köpfer, der sich in diesem Fall nicht auf seinen Aufschlag verlassen kann und sich gleich zwei Breakbällen gegenüber sieht.
22:46
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:3
Es geht weiter schnell, denn beide Spieler haben ihren Rhythmus bei eigenem Aufschlag scheinbar gefunden. Fritz legt ein weiteres starkes Aufschlagspiel nach und gleicht wieder aus.
22:43
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 3:2
Ähnliches gilt aber auch für Köpfer, der ebenso keine Probleme hat und auf 3:2 erhöht. Der Deutsche ist weiterhin sehr gut in der Partie.
22:40
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 2:2
Problemlos marschiert Fritz dieses Mal durch sein Aufschlagspiel. Schnell stellt der US-Amerikaner auf 2:2.
22:36
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 2:1
Schönes Aufschlagspiel von Köpfer, der in diesem Servicegame zwar einen Doppelfehler, aber auch zwei Asse serviert und ohne grosse Probleme auf 2:1 stellt.
22:33
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 1:1
Wenn der Aufschlag von Fritz dann mal wieder kommt, wird es natürlich schwer für den Deutschen, der die verpasste Chance nun natürlich schnell abhaken muss.
22:33
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 1:0
Fritz muss hier gewaltig um sein Aufschlagspiel kämpfen. Schon sechs Minuten geht dieses Spiel und es geht gleich mehrfach über Einstand. Köpfer hat auch den Breakball, schafft es aber nicht den Sack zuzumachen.
22:26
D. Köpfer - T. Fritz 7:6 1:0
Köpfer bestätigt seinen gewonnenen Satz. Zum wiederholten Mal hat der Deutsche zwar Probleme, in sein Aufschlagspiel zu kommen, hinten raus allerdings serviert der 26-Jährige deutlich konstanter.
22:20
D. Köpfer - T. Fritz 7:6
Jubel bei Köpfer, Frust bei Fritz. Der erste Satz geht an den Deutschen, der von einem weiteren Fehler des US-Amerikaners profitiert und hier mit 1:0 in Front geht. Die Weichen sind also gestellt, Köpfer darf nun natürlich nicht nachlassen.
22:19
D. Köpfer - T. Fritz 6:6 (7:7)
Beide Spieler zeigen Nerven! Zunächst hat Köpfer hier Satzball, bei Aufschlag Fritz, dann hat der US-Amerikaner der Möglichkeit. Beide sind in den Ballwechseln drin, machen dann aber leichte Fehler und verschenken die Möglichkeit.
22:14
D. Köpfer - T. Fritz 6:6 (4:3)
Fritz macht richtig Druck auf Köpfer, der seine Sache sehr gut macht, am Ende aber doch zum Rückhandfehler gezwungen wird und das Mini-Break kassiert.
22:11
D. Köpfer - T. Fritz 6:6 (3:1)
Fritz geht auf Angriff und will Druck machen, doch Köpfer ahnt das und kontert mit einem wuchtigen Grundlinienschlag. Das erste Mini-Break geht an den Deutschen!
22:09
D. Köpfer - T. Fritz 6:6
In der richtigen Phase sitzt auch bei Köpfer der Aufschlag. Wieder liegt er 0:15 hinten, dreht das Ganze aber zu seinen Gunsten. Es geht in den Tie Break!
22:04
D. Köpfer - T. Fritz 5:6
Schnelles Aufschlagspiel von Fritz, der nichts anbrennen lässt und ohne Punktverlust auf 6:5 stellt.
22:03
D. Köpfer - T. Fritz 5:5
Stark gespielt von Köpfer, der leichtfertig den Punkt zum 0:15 abgibt, sich dann selbst aber lautstark wieder wachrüttelt und in der Folge auf 5:5 ausgleicht.
21:59
D. Köpfer - T. Fritz 4:5
Fritz ist nach der Entscheidung gegen sich natürlich etwas angfressen, kann das aber stellenweise gut in Energie umwandeln und sich dieses Spiel holen.
21:55
D. Köpfer - T. Fritz 4:4
Am Ende ist es aber zum Leidwesen des Deutschen egal, denn Fritz holt sich beim Einstand die nächsten beiden Punkte und damit auch das Re-Break zum 4:4.
21:53
D. Köpfer - T. Fritz 4:3
Köpfer muss über den zweiten Aufschlag gehen und das beim ersten Breakball gegen sich. Fritz macht hier sogar den Punkt, doch der Schiedsrichter lässt den Punkt wiederholen, weil es einen Zwischenruf von einem Nebenplatz gab, der offenbar Köpfer abgelenkt hatte. Die Entscheidung ist zwar nachvollziehbar, allerdings muss der Referee nun auch diese Linie durchziehen und konsequent bleiben.
21:47
D. Köpfer - T. Fritz 4:3
Fritz hat wieder ein wenig Probleme bei eigenem Aufschlag und lässt Köpfer auf 30:30 herankommen. Der US-Amerikaner befreit sich jedoch mit zwei Assen und verkürzt auf 3:4.
21:44
D. Köpfer - T. Fritz 4:2
Auch wenn man die Körpersprachen beider Akteure vergleicht, hat Köpfer hier leicht die Nase vorne. Der Deutsche wirkt hochkonzentriert und pusht sich immer wieder, während Fritz genervt von den eigenen Fehlern ist.
21:39
D. Köpfer - T. Fritz 3:2
Und plötzlich holt sich Köpfer hier das Break! Fritz schwächelt auf einmal auf seiner, zuvor noch gelobten, Vorhand und leistet sich drei Fehler, die absolut zu vermeiden waren.
21:37
D. Köpfer - T. Fritz 2:2
Köpfer muss hier mit viel Druck spielen, um Fritz keine freien Bälle zu geben. Dafür ist vor allem der Aufschlag und die Länge in den Grundschlägen entscheidet. Das gelingt Köpfer in diesem Falle immer wieder und so kann er sich das Spiel zum 2:2 holen.
21:32
D. Köpfer - T. Fritz 1:2
Köpfer versucht immer wieder, seinen Gegner auf der Rückhand zu halten, um die starke Vorhand etwas aus dem Spiel zu nehmen. Das gelingt nicht optimal, was auch am Service des US-Amerikaners liegt.
21:29
D. Köpfer - T. Fritz 1:1
Man sieht, dass Köpfer in gewisser Weise von seinem Aufschlag abhängig ist. Kommt der Service, kann er Fritz Paroli bieten und führt in diesem Fall schnell mit 40:0. Dann aber sitzt der Aufschlag nicht so und Fritz kommt auf 30:40 heran, ehe Köpfer den Sack doch zumacht und auf 1:1 ausgleicht.
21:25
D. Köpfer - T. Fritz 0:1
Der erste Spielgewinn geht ebenso an Fritz, der gut in die Partie kommt und sich auf seinen Aufschlag verlassen kann. Nun muss Köpfer zeigen, wie gut er in dieses Match kommt.
21:24
D. Köpfer - T. Fritz 0:0
Fritz beginnt mit dem Aufschlag und die beiden Akteure liefern sich direkt mal einen sehr langen Ballwechsel, den beide jedoch ohne viel Risiko angehen. Am Ende hat Fritz das bessere Ende und holt sich den ersten Punkt.
21:11
Das Warten hat ein Ende!
Diego Schwartzman verliert sein Auftaktmatch und scheidet als erster topgesetzter Spieler aus. Das heisst auch, dass der Court Nummer Fünf nun frei ist. Köpfer und Fritz werden in rund 15 Minuten ihr Match beginnen können.
21:05
Nicht mehr lange!
Das Match auf dem Fünfer befindet sich in den letzten Zügen, so dass sich Fritz und Köpfer langsam, aber sicher bereit machen können.
20:32
Spannender fünfter Satz
Schwartzman und Norrie liefern sich im letzten Satz einen besonders intensiven Schlagabtausch. Erst vier Spiele sind auf Court Fünf gespielt, der Start von Köpfer und Fritz wird wohl erst gegen 21 Uhr sein.
19:54
Das Warten geht weiter!
Norrie holt sich tatsächlich auch Satz Nummer Vier und zwingt Schwartzman in den entscheidenden Fünften. Leidtragende sind Köpfer und Fritz, die weiter warten müssen.
19:23
Start weiter verzögert!
Nun schnappt sich Norrie tatsächlich den dritten Satz auf Court Nummer Fünf und zwingt Schwartzman in Durchgang Nummer Vier. Für Köpfer und Fritz heisst es also weiter die Spannung hochzuhalten bis es losgeht.
19:04
Geduld ist gefragt
Weil Diego Schwartzman zwar deutlich führt, aber dennoch etwas mehr Mühe mit seinem Gegner hat, verzögert sich der Start auf Court 5 etwas. Momentan sieht es so aus, als könnten Köpfer und Fritz gegen 19:30 beginnen.
18:49
Zweites Aufeinandertreffen
Die beiden Akteure standen sich bislang erst einmal gegenüber. Im Juli 2019 behielt Fritz in Mexiko die Oberhand und gewann die Partie souverän mit 2:0.
18:31
Starker US-Amerikaner auf der Gegenseite
Dennoch ist der DTB-Akteur heute der klare Aussenseiter. Auf der anderen Seite steht mit Taylor Fritz nicht nur ein gesetzter Spieler, sondern einer der Shootingstars der letzten Jahre. Der erst 22 Jahre alte US-Amerikaner ist Teil der berühmt berüchtigten Young Generation, hat aber dennoch schon einen gewissen Erfahrungsschatz vorzuweisen. Auf Grund der fehlenden Zuschauer kann der Lokalmatador aber zumindest nur bedingt einen Heimvorteil vorweisen.
18:21
Freudiges Wiedersehen mit den US Open
Für Dominik Köpfer waren die US Open bisher ein gutes Pflaster. Im Vorjahr war der 26-Jährige als Qualifikant ins Rennen gegangen und bis ins Achtelfinale gekommen. Dort nahm er dem späteren Finalisten Medvedev sogar einen Satz ab, war aber am Ende doch recht chancenlos. Mit dem Einzug in die zweite Turnierwoche katapultierte sich Köpfer in die Top 100, in denen er immernoch zu finden ist.
18:11
Herzlich willkommen!
Guten Abend und hallo zu den US Open 2020. Sofort am ersten Turniertag geht es los für Dominik Köpfer. Der Deutsche bekommt es (planmässig) gegen 19:15 Uhr mit Taylor Fritz aus den USA zu tun.

Aktuelle Spiele

09.09.2020 20:40
Andrey Rublev
A. Rublev
0
6
3
6
Russland
Daniil Medvedev
D. Medvedev
3
7
6
7
Russland
Beendet
20:40 Uhr
10.09.2020 02:40
Alex De Minaur
A. De Minaur
0
1
2
4
Australien
Dominic Thiem
D. Thiem
3
6
6
6
Österreich
Beendet
02:40 Uhr
11.09.2020 22:00
Pablo Carreno Busta
P. Carreno Bu.
2
6
6
3
4
3
Spanien
Alexander Zverev
A. Zverev
3
3
2
6
6
6
Deutschland
Beendet
22:00 Uhr
12.09.2020 01:50
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
2
6
6
Russland
Dominic Thiem
D. Thiem
3
6
7
7
Österreich
Beendet
01:50 Uhr
13.09.2020 22:00
Alexander Zverev
A. Zverev
2
6
6
4
3
6
Deutschland
Dominic Thiem
D. Thiem
3
2
4
6
6
7
Österreich
Beendet
22:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
7DeutschlandAlexander Zverev5.525
8RusslandAndrey Rublev4.119
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.075