Dubai Duty Free Tennis Championships

D. Dzumhur
2
7
6
Bosnien-Herzegowina
S. Wawrinka
0
6
3
Schweiz
Beendet
11:00 Uhr
12:30
Fazit
Damir Dzumhur aus Bosnien-Herzegowina sorgt für die erste grosse Überraschung der Dubai Duty Free Tennis Championships und wirft Titelverteidiger Stan Wawrinka in der ersten Runde mit 7:6 und 6:3 aus dem Turnier! Der Schweizer dominierte den Start und führte schnell mit 4:1, wurde aber in Folge immer unsicherer. Wawrinka schien nicht hundertprozentig fit zu sein, griff sich wiederholt an die Schulter und bewegte sich schlecht. Der 24-jährige Dzumhur hingegen wurde immer selbstbewusster und konnte am Ende den bisher grössten Sieg seiner Karriere feiern. Das war es von hier, bis zum nächsten Mal!
12:25
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 6:3
Game, Set and Match Dzumhur! Mit einer starken Netzattacke holt sich die Nummer 77 den Matchball und profitiert dann von einem weiteren Vorhandfehler Wawrinkas.
12:24
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:3
Matchball Dzumhur!
12:24
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:3
Es geht erneut über 30:30! Wer holt sich diesmal den Punkt?
12:22
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:3
Der erste Punkt geht an Wawrinka, doch dann holt sich Dzumhur mit einem sensationellen Halbvolley das 15:15.
12:21
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:3
Stan Wawrinka bringt sein Service locker durch und verkürzt weiter auf 3:5. Nun serviert wieder Dzumhur. Kann der Bosnier den Sack diesmal zumachen?
12:19
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:2
Während beim Bosnier die Sicherheit schwindet, kommt sie bei Wawrinka zurück. Mit einem ganz gefühlvollen Volleystopp macht der Schweizer das 30:0 und hat wenig später drei Spielbälle.
12:17
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:2
Bei der dritten Breakchance ist es dann doch so weit. Dzumhur serviert den nächsten Doppelfehler und gibt das Spiel ab. Der Bosnier scheint ein wenig Angst vor dem grossen Erfolg zu haben. Kann sich Wawrinka nochmal rankämpfen?
12:16
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:1
Dzumhur zeigt kurz vor der Ziellinie jetzt Nerven und serviert gleich zweimal von der Einstandseite einen Doppelfehler, doch Wawrinka kann beide Breakchancen nicht nutzen.
12:14
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:1
Aufgegeben hat sich Wawrinka aber noch nicht und wir wissen ja, dass Stan ein Kämpfer ist. Bei 30:30 lautet die Frage: Matchball oder Breakball?
12:13
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 5:1
Bei Stan Wawrinka ist die Luft raus. Der Schweizer lässt gleich drei Breakbälle zu und haut dann auch noch eine ganz einfache Vorhand aus dem Halbfeld meterweit ins Aus.
12:12
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 4:1
Das sieht nicht gut aus für den Schweizer. Stan Wawrinka wirkt gehandicapt und kommt zu seiner Rückhand kaum noch vernünftig runter. Dzumhur gelingt unterdessen so gut wie alles und der Bosnier holt sich mit einem perfekt gesetzten Lob das 0:30.
12:09
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 4:1
Das ist aber auch einfach stark, wie Damir Dzumhur das jetzt hier spielt. Die Nummer 77 der Welt dominiert das nächste Service Game und erhöht ohne Probleme auf 4:1.
12:08
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 3:1
Das gibt es ja gar nicht! Stan Wawrinka leistet sich zwei dicke Fehler auf der Vor- und Rückhand und lässt das Break zum 1:3 zu! Der Schweizer wirkt sehr schwerfällig und fasst sich jetzt auch immer wieder an die Schulter.
12:06
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 2:1
Doch dann wird es plötzlich eng. Ein Doppelfehler bringt Dzumhur wieder heran und mit einem starken Rückhandreturn stellt der Bosnier auf Einstand.
12:05
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 2:1
Es wirkt irgendwie noch immer ein bisschen so, als wäre sich der Schweizer seiner Sache trotz des Spielstandes ziemlich sicher. Zumindest in diesem Spiel scheint das auch der Fall zu sein, als Wawrinka sich mit einer feinen Vorhand gegen die Laufrichtung des Bosniers das 40:15 sichert.
12:02
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 2:1
Bei eigenem Aufschlag lässt der Bosnier derzeit allerdings mal rein gar nichts anbrennen. Dzumhur holt sich schnell das 40:0 und macht dann mit einer klasse Rückhand longline aus der Bedrängnis das 2:1.
12:01
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 1:1
Langsam aber sicher findet Wawrinka seine Dominanz wieder und bringt sein Service Game locker ins Ziel zum Ausgleich.
11:58
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 1:0
Doch dem Bosnier hat der Gewinn des ersten Satzes merklich Selbstvertrauen gegeben. Dzumhur holt sich drei Punkte in Folge und macht doch noch das erste Spiel des Satzes.
11:57
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 0:0
So sah das auch im ersten Satz zunächst aus. Wawrinka jagt seinen Gegner mit platzierten Grundschlägen von einer Ecke in die andere und punktet dann mit der Vorhand zum 15:30.
11:55
Dzumhur - Wawrinka 7:6 ; 0:0
Das war am Anfang der Partie wirklich nicht abzusehen. Stan Wawrinka war hier klar der dominierende Mann und machte bis zum 4:1 kaum Fehler. Doch dann wurde der Schweizer nachlässig, Damir Dzumhur konnte sich deutlich steigern und holt sich nach 40 Minuten den ersten Satz mit 7:6.
11:53
Dzumhur - Wawrinka 7:6
Damir Dzumhur nutzt gleich den ersten Satzball und packt den Durchgang mit einer glatten Rückhand longline ein!
11:52
Dzumhur - Wawrinka 6:6
Dzumhur serviert ein glattes Ass und hat bei 6:4 zwei Satzbälle!
11:52
Dzumhur - Wawrinka 6:6
Unter Druck packt die Nummer drei einen starken ersten Aufschlag und ein paar krachende Vorhandbälle aus und holt sich nach 2:5 seine beiden Punkte zum 4:5.
11:50
Dzumhur - Wawrinka 6:6
Langsam wirkt der Schweizer etwas genervt und hadert mit seinem Spiel. Dzumhur hält den kleinen Vorteil fest und bei 4:2 für den Bosnier werden die Seiten gewechselt.
11:50
Dzumhur - Wawrinka 6:6
Der könnte noch weh tun! Wawrinka kämpft sich aus der Defensive wieder in den Ballwechsel, kommt dann vor ans Netz und setzt einen leichten Rückhandvolley an die Netzkante. Dzumhur führt 3:1 mit dem Minibreak.
11:48
Dzumhur - Wawrinka 6:6
Die ersten drei Punkte gehen jeweils an den Aufschläger. Dzumhur führt 2:1.
11:47
Dzumhur - Wawrinka 6:6
Eine weitere Rückhand des Schweizers segelt weit ins Aus und das 6:6 ist amtlich. Die Entscheidung fällt also im Tiebreak.
11:46
Dzumhur - Wawrinka 5:6
Die zu Beginn so treffsichere Rückhand Wawrinkas verfehlt jetzt öfter ihr Zeil. Bei 40:= steuern wir geradewegs auf den Tiebreak zu.
11:44
Dzumhur - Wawrinka 5:6
Im Stile eines Weltklassespielers zieht sich Wawrinka aus der Bredouille und macht mit einem Ass und zwei soliden Netzattacken doch noch sicher das Spiel zum 6:5. Dzumhur serviert gleich erneut gegen den Satzverlust.
11:43
Dzumhur - Wawrinka 5:5
Jetzt läuft Wawrinka hier sogar Gefahr, ein zweites Mal gebreakt zu werden! Nach einem Doppelfehler des Schweizers steht es 15:30.
11:41
Dzumhur - Wawrinka 5:5
Das ist schon ganz schön beeindruckend, wie sich Damit Dzumhur nach dem schwachen Start hier hereingespielt hat. Der Bosnier lockt Wawrinka ans Netz und schiebt die Filzkugel dann longline am Schweizer vorbei und holt sich ohne Punktverlust sein Spiel zum 5:5.
11:39
Dzumhur - Wawrinka 4:5
Kann der 24-jährige Bosnier dem Druck jetzt standhalten? Der erste Punkt geht nach einer verzogenen Vorhand Wawrinkas schon mal an den Aufschläger.
11:38
Dzumhur - Wawrinka 4:5
Stan Wawrinka legt wieder vor. Der dreifache Grand-Slam-Champion greift mit der Rückhand longline an und Dzumhurs Passierball landet weit im Aus.
11:37
Dzumhur - Wawrinka 4:4
Zumindest auf seinen Aufschlag kann der Schweizer sich jetzt verlassen. Mit zwei Servicewinnern in Serie sichert sich Wawrinka zwei Spielbälle zum 5:4.
11:36
Dzumhur - Wawrinka 4:4
So schnell kann das gehen. Wawrinka bewegt sich weiterhin nicht gut und leistet sich weiter viele Fehler. Als ein Rückhandreturn ins Netz flattert, ist das 4:4 amtlich. Alles wieder offen im ersten Satz.
11:33
Dzumhur - Wawrinka 3:4
Und da ist auch schon das Re-Break! Wawrinka wirkt ein bisschen behäbig, als würde er das hier etwas auf die leichte Schulter nehmen, und leistet sich einen weiteren Fehler zum Breakball. Den kann der Schweizer dann am Netz mit einem Smash nicht zumachen und setzt anschliessend einen Volley ins Aus!
11:31
Dzumhur - Wawrinka 2:4
Vielleicht war der Auftakt doch ein bisschen zu einfach für den Schweizer. Wawrinka hat gerade ein wenig Mühe, den stärker werdenden Damir Dzumhur in Zaum zu halten und macht ungewohnt leichte Fehler. 15:30!
11:30
Dzumhur - Wawrinka 2:4
Wawrinka nimmt bei Aufschlag Dzumhur jetzt ein wenig das Tempo raus, probiert immer wieder mal was und lässt seinen Gegner ein wenig mitspielen. Der bedankt sich artig und holt sich mit einem starken Rückhandwinner die Linie lang zu Null sein Spiel zum 2:4.
11:27
Dzumhur - Wawrinka 1:4
Letztlich ist Stan Wawrinka in diesem Aufschlagspiel dann aber doch ganz souverän. Mit seinem dritten Ass bringt der Schweizer das Spiel ins Ziel und zieht auf 4:1 davon.
11:26
Dzumhur - Wawrinka 1:3
Damir Dzumhur ist jetzt besser in der Partie. Der Bosnier greift jetzt seinerseits den zweiten Aufschlag von Wawrinka an und macht mit einem Returnwinner das 30:30.
11:25
Dzumhur - Wawrinka 1:3
Das sah jetzt schon wesentlich besser aus bei der Nummer 77. Dzumhur bekommt mehr und vor allem härtere erste Aufschläge ins Feld und macht sicher sein erstes Spiel zum 1:3.
11:23
Dzumhur - Wawrinka 0:3
Gibts den ersten Spielgewinn für den Bosnier? Nach einem Ass und einer zu langen Rückhand Wawrinkas steht es im vierten Spiel schnell 30:0.
11:21
Dzumhur - Wawrinka 0:3
Zwischen diesen beiden ist bisher wirklich ein Klassenunterschied zu erkennen. Wawrinka spielt hier unheimlich druckvoll und sieht dabei locker wie im Training aus, während Dzumhur unter grösster Mühe versucht, ein wenig mitzuhalten. Der Schweizer verbucht mit der nächsten glatt durchgezogenen Rückhand longline das 3:0.
11:18
Dzumhur - Wawrinka 0:2
Dzumhur macht mit einem gefühlvollen Rückhandvolley einen schönen Punkt zum 30:30, doch Wawrinka bleibt am Drücker. Der Schweizer attackiert den viel zu harmlosen Aufschlag seines Gegenübers zweimal mit seiner donnernden Vorhand und holt sich das frühe Break,
11:16
Dzumhur - Wawrinka 0:1
Stanislas Wawrinka übernimmt von Anfang an die Kontrolle und setzt den Bosnier mit harten Grundschlägen unter Druck. Damir Dzumhur kann hier bisher nicht viel ausrichten und steht nach einem Rückhandfehler bei 15:30 schon früh erstmals unter Druck.
11:14
Dzumhur - Wawrinka 0:1
Der Austakt nach Mass für Wawrinka ist perfekt. Ein glattes Ass und ein herrlicher Winner mit der Rückhand longline bedeuten den ersten Spielgewinn ohne Punktverlust.
11:13
Dzumhur - Wawrinka 0:0
Der Schweizer serviert zuerst und kann mit zwei wuchtigen Vorhandbällen schnell das 30:0 verbuchen.
11:07
Gleich geht’s los
Die Akteure haben den Centre Court der Arena von Dubai bereits betreten und schlagen sich gerade ein. Es ist das erste Duell der beiden und Stan Wawrinka wird das Match in wenigen Minuten eröffnen.
11:04
Stolperstein Damir Dzumhur?
Der 24-Jährige aus Sarajevo hat in der Vergangenheit schon gezeigt, dass er die Grossen ärgern kann. Seit zwei Jahren steht Dzumhur in den Top 100 der Weltrangliste. Letzte Woche wehrte sich der Bosnier in Delray Beach beachtlich gegen den Argentinier Juan Martin del Potro, unterlag aber letztlich knapp in drei Sätzen.
10:59
Viele Punkte zu verteidigen
Als Titelverteidiger hat Stan Wawrinka in Dubai genau 500 Punkte zu verteidigen. Letztes Jahr marschierte „Stan the Man“ nach einer umkämpften ersten Runde gegen den Ukrainer Sergiy Stakhovsky ziemlich problemlos durch das Feld und holte sich mit einem Zweisatzerfolg über Marcos Baghdatis den Turniersieg.
10:51
Wawrinka zurück auf dem Platz
Der 31-jährige Schweizer hat nach seinem Halbfinal-Aus bei den Australian Open gegen Landsmann Roger Federer eine ausgiebige Pause eingelegt und kehrt erst heute genau einem Monat nach seinem letzten Match zurück auf den Court. Wawrinka trainiert nach eigener Aussage erst seit einer Woche wieder mit dem Schläger, fühlt sich aber gut vor seinem Comeback.
10:48
Guten Morgen!
Hallo und herzlich willkommen zu den Dubai Duty Free Tennis Championships. Die Schweizer Nummer eins Stan Wawrinka trifft in der ersten Runde gleich auf Damir Dzumhur aus Bosnien-Herzegowina.

Aktuelle Spiele

02.03.2017 17:05
Andy Murray
A. Murray
2
6
7
6
Grossbritannien
Philipp Kohlschreiber
P.Kohlschreiber
1
7
6
1
Deutschland
Beendet
17:05 Uhr
02.03.2017 20:15
Evgeny Donskoy
E. Donskoy
1
4
7
6
Russland
Lucas Pouille
L. Pouille
2
6
5
7
Frankreich
Beendet
20:15 Uhr
03.03.2017 14:00
Fernando Verdasco
F. Verdasco
2
7
5
6
Spanien
Robin Haase
R. Haase
1
6
7
1
Niederlande
Beendet
14:00 Uhr
03.03.2017 16:40
Andy Murray
A. Murray
2
7
6
Grossbritannien
Lucas Pouille
L. Pouille
0
5
1
Frankreich
Beendet
16:40 Uhr
04.03.2017 16:00
Andy Murray
A. Murray
2
6
6
Grossbritannien
Fernando Verdasco
F. Verdasco
0
3
2
Spanien
Beendet
16:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.940
7DeutschlandAlexander Zverev5.615
8RusslandAndrey Rublev4.164
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.120