Internazionali BNL d'Italia

P. Carreno Bu.
0
1
1
Spanien
R. Nadal
2
6
6
Spanien
Beendet
19:00 Uhr
20:45
Bis bald!
Während sich der Asturier nun erst einmal ein wenig ausruhen und auf die French Open vorbereiten kann, wartet Rafael Nadal auf seinen kommenden Gegner. Der wird entweder Milos Raonic oder Dušan Lajović heissen. Dieses Match wird morgen stattfinden. Für heute soll es das aus dem Foro Italico gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Abend!
20:32
Spiel, Satz und Sieg Nadal!
Lediglich 73 Minuten nahm sich Rafael Nadal Zeit, um bei seinem Comeback nach der Corona-Auszeit an Matchpraxis zu gelangen. Der Titelverteidiger brauste beim Masters in Rom mit zweimal 6:1 gnadenlos über Pablo Carreño Busta hinweg und zog ins Achtelfinale ein. Lediglich in seinem allerersten Aufschlagspiel wackelte der Mallorquiner mal ganz kurz, sah sich nach 40:0-Führung einem Breakball gegenüber. Diesen jedoch wehrte der 34-Jährige ab und hatte darüber hinaus keinerlei Probleme. Gewohnt druckvoll bestimmte der neunfache Champion das Geschehen über die Vorhand. Zudem erreichte Carreño Busta zu keinen Zeitpunkt auch nur annähernd Normalform. Der US-Open-Halbfinalist schien die Strapazen des Turniers in New York sowie der Anreise über den grossen Teich noch nicht weggesteckt zu haben.
20:28
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:6
Auch den Rest erledigt Carreño Busta, dessen cross gespielte Rückhand in den Maschen zappelt. Damit nutzt Nadal gleich seine erste Chance und macht das Match zu.
20:27
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:5
Kurz darauf bleibt ein Vorhandstopp von Carreño Busta an der Netzkante hängen, was Nadal den ersten Matchball beschert.
20:26
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:5
Mit einer cross gespielten Rückhand verschafft sich Carreño Busta immerhin noch einen Spielball, versemmelt aber anschliessend eine Vorhand völlig ohne Not.
20:25
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:5
Nun muss Carreño Busta gegen den Matchverlust aufschlagen. Nicht zu glauben, auch da kennt Nadal keine Gnade, platziert die Vorhand inside-out auf die Linie. 30 beide!
20:24
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:5
Und schon ist auch dieses Aufschlagspiel erledigt. Mit der Vorhand - wie auch sonst - macht der Mallorquiner cross den Punkt, erledigt das wiederholt zu Null und stellt auf 5:1.
20:23
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:4
Ungläubig schaut Carreño Busta übers Netz zum Kontrahenten. Doch der kennt überhaupt keine Gnade. Vor allem die Vorhand funktioniert nach Belieben. Schnell liegen wieder drei Spielbälle für Nadal bereit.
20:21
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:4
Spätestens jetzt ist der Weg endgültig geebnet für den Rekordsieger von Rom. Was soll Nadal jetzt noch stoppen? Es scheint schwer vorstellbar, dass das Carreño Busta sein wird.
20:20
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:4
Seine zweite Breakchance weiss Nadal zu nutzen, bekommt erneut die Hilfe seines Widersachers. Dem verrutscht eine Vorhand longline. Damit zieht der Titelverteidiger auf 4:1 davon.
20:19
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:3
Dann haut Nadal seinem Kontrahenten eine Vorhand um die Ohren und versorgt sich mit zwei Breakbällen. Den ersten vermag der Mallorquiner nicht zu verwerten, weil es der Vorhandreturn nicht übers Netz schafft.
20:17
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:3
Im weiteren Verlauf bleibt Carreño Busta bei seinem hoch riskanten Spiel. Etwas anderes hilft ihm ja auch nicht weiter. Doch als eine Vorhand inside-out nicht passt, steht es schon wieder 0:30.
20:16
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:3
Carreño Busta muss riskieren. Das sorgt für die vielen Fehler. Zwei von der leichten Sorte erlaubt sich der Asturier jetzt, was Nadal dann doch den Spielgewinn zum 3:1 beschert.
20:14
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:2
Wie im allerersten Aufschlagspiel heute vergibt Nadal drei Spielbälle und muss nun über Einstand gehen, weil ihm soeben der zweite Doppelfehler unterläuft.
20:13
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:2
Carreño Busta lässt sich schon zu Verzweiflungstaten hinreissen. Zu verlieren gibt es für ihn wohl nichts mehr. Auch Nadal probiert bei 40:0 mal etwas. Der Vorhandstopp aber gerät zur kurz.
20:11
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:2
Nadal hat es eilig, der lässt seinem Gegenüber überhaupt keine Luft zum Atmen. Das ist eine Wucht, gepaart mit Präzision - als wäre das halbe Jahr Pause nicht gewesen.
20:08
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:2
Jetzt schlägt Nadal zu, dominiert den Ballwechsel mit all seiner Wucht - und der Vorhand. Am Netz versenkt der 34-Jährige den Volley dann sicher und realisiert das Break zum 2:1.
20:07
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:1
Dann kontert Nadal den angreifenden Gegner eiskalt ab, spielt den Vorhandpassierball kurz cross und organisiert sich einen weiteren Breakball.
20:06
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:1
Zum Glück für den Asturier, erwischt Nadal auch nicht jeden Schlag. Die Vorhand longline schafft es nicht übers Spielhindernis. Im Anschluss jedoch gelingt es Carreño Busta nicht, den Spielball zu nutzen. Seine Vorhand rutscht seitlich weg. Einstand!
20:04
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:1
In einzelnen Szenen zeigt Carreño Busta durchaus seine Klasse - wie mit dieser stringenten Rückhand longline. Allerdings kommen ihm dann auch immer wieder leichte eigene Fehler in die Quere.
20:03
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:1
Zum dritten Mal heute wandelt Nadal zu Null durch sein Aufschlagspiel, beginnt also den 2. Satz wir er den ersten Durchgang beendet hat. Sonderlich viel Hoffnung darf sich Carreño Busta nicht machen.
20:01
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:0
Dennoch scheint Nadal nicht gewillt, heute eine sonderlich lange Schicht einlegen zu wollen. Der 34-Jährige macht unglaublich Druck, zwingt den Kontrahenten in den Ballwechseln meist zum reagieren. Und aus der Position ist für diesen dann meist wenig zu machen.
19:59
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 1:0
Die Quittung folgt auf dem Fuss, Nadal holt sich den nächsten Breakball. Danach aber wehrt sich Carreño Busta, serviert jetzt gut, legt die Vorhand nach. Im Anschluss zeigt der Rechtshänder Serve and Volley. Und als Nadal wenig später eine Vorhand zu lang gerät, hält der Aussenseiter sein Service.
19:57
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 0:0
Carreño Busta scheint die Sache auf seine Seite ziehen zu können. Doch beim Spielball patzt der 27-Jährige haarsträubend. Der Smash sollt Formsache sein, den wuchtet die einstige Nummer 10 der Welt in die Maschen.
19:55
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6, 0:0
Mit einer Vorhand inside-in verschafft sich Nadal einen Breakball. Den wehrt der Widersacher über einen guten ersten Aufschlag ab.
19:53
2. Satz
Nun muss Carreño Busta den zweiten Durchgang servierenderweise eröffnen. Und der erste Punkt geht gleich weg. So gerät der Asturier gleich wieder in Not.
19:53
Zwischenfazit
Überaus souverän tritt Rafael Nadal beim Comeback nach der Corona-Auszeit auf. Einzig im allerersten Aufschlagspiel wackelte der 34-Jährige nach 40:0-Führung mal kurz, musste einen Breakball abwehren. Danach kam der Titelverteidiger immer besser in Fahrt. Dem hatte Pablo Carreño Busta nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen. Vermutlich zeigt das weite Vordringen bei den US Open jetzt Nachwirkungen.
19:50
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:6
Und schon ist die Sache erledigt. Noch ein Ass - diesmal mit dem Ersten! Zu Null braust Nadal durch sein Service und damit zum Gewinn des 1. Satzes.
19:48
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:5
Damit darf Nadal nun zum Satzgewinn servieren. Und schnell sind die ersten Punkte zur Hand. 30:0! Mit seinem ersten Ass - mit dem zweiten Aufschlag fabriziert - holt sich der Mallorquiner drei Satzbälle.
19:47
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:5
Sang- und klanglos zu Null gibt Carreño Busta sein Service ab. Zum Abschluss erlangt eine cross gespielte Rückhand zu spät Bodenkontakt. Und schon enteilt Nadal auf 5:1.
19:45
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:4
Nadal gerät immer mehr in Fahrt. Dieser Wucht hat Carreño Busta zumindest aktuell wenig entgegenzusetzen. Dann versemmelt der Asturier auch noch eine Rückhand ohne Not. Das hat drei Breakbälle zur Folge.
19:44
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:4
Bei eigenem Service wirkt Nadal jetzt souverän, organisiert sich zügig zwei Spielbälle. Und erneut fackelt der 34-Jährige nicht lange. Die Rückhand longline sitzt. Schon zieht der Weltranglistenzweite auf 4:1 davon.
19:40
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:3
Carreño Busta ist durchaus gewillt, mutig mitzuschlagen. Die Rückhand ist eigentlich nicht schlecht. Aus der Defensive kontert Nadal mit der Vorhand die Linie runter. 30:0!
19:39
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:3
Nadal lässt sich nicht lange bitten, zieht eine Rückhand cross über Netz. Die Filzkugel passt ziemlich genau ins Eck. Das ist das Break zum 3:1!
19:38
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:2
Carreño Busta probiert den Stopp, der allerdings bleibt an der Netzkante hängen. Die Nummer 18 der Welt sieht sich auch im zweiten Aufschlagspiel einem Breakball gegenüber.
19:36
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:2
Nun gelingt Carreño Busta ein erster Aufschlag richtig gut. Kein Ass - aber ein Punkt mit wenig Aufwand. Kurz darauf liegt ein Spielball breit. Den jedoch wehrt Nadal mit viel Entschlossenheit ab.
19:35
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:2
Jetzt wird Carreño Busta von Nadal mit einem kurzen Slice-Ball in die Falle gelockt. Mit der cross gespielten Rückhand macht der Mallorquiner dann den Punkt. Danach wird sein Kontrahent von der Grundlinie zu lang. 15:30!
19:31
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:2
Diesmal zieht das der Titelverteidiger glatt und zu Null durch, weil seinem Gegenüber zwei Returns nicht gelingen. Ein entspanntes Aufschlagspiel zum 2:1!
19:29
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:1
Nadal dreht auf, serviert präzise nach aussen und hat dann das ganze Feld für seine Vorhand offen. Der Rest ist Formsache. 30:0!
19:28
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 1:1
Einmal mehr wird Nadal zu lang und bietet noch eine Gelegenheit zum Spielgewinn an. Jetzt greift Carreño Busta zu, macht über den Aufschlag Druck und treibt den Konkurrenten in den Rückhandfehler.
19:27
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 0:1
Danach punktet Carreño Busta druckvoll mit der Vorhand, hat nun selbst Spielball. Doch diese Gelegenheit lässt der 27-Jährige aus, die Filzkugel bleibt im Netz hängen. Einstand!
19:25
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 0:1
Stark wehrt Carreño Busta die Breakchance ab, setzt den Kontrahenten mit einer Rückhand longline unter Druck und zwingt diesen in den Rückhandfehler.
19:24
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 0:1
Im bislang längsten Ballwechsel streut Nadal den Vorhandstopp ein. Zwar läuft Carreño Busta da noch hin, schiebt seine Vorhand aber ins Aus. Breakball!
19:22
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 0:1
Nun serviert Carreño Busta und setzt gleich mal einen Vorhand-Winner hinterher. Im folgenden Ballwechsel wird beiderseits viel Tempo gemacht, Nadal wird dann zu lang. 30:0!
19:19
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 0:1
Anschliessend zündet Nadal die Vorhand inside-out. Und als der Widersacher kurz darauf eine Rückhand longline versemmelt, hält der Mallorquiner sein Service doch noch.
19:18
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 0:0
Kurz darauf gerät Nadal eine Rückhand zu lang, was seinem Gegenüber eine Breakchance beschert. Die weiss Carreño Busta nicht zu nutzen, weil es der Return nicht übers Netz schafft.
19:17
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 0:0
Nadal macht es noch einmal spannend. Erst mit der Vorhand ins Netz und nun mit dem ersten Doppelfehler. Einstand!
19:16
Pablo Carreño Busta - Rafael Nadal 0:0
Viel trifft Carreño Busta bislang nicht. Schnell liegen drei Spielbälle bereit. Doch dann hilft dem Asuturier die Netzkante. Unmittelbar darauf gelingt ihm ein cross gespielter Vorhandpassierball.
19:13
1. Satz
Jetzt eröffnet Rafael Nadal das Match. Der Linkshänder bringt den ersten Aufschlag nicht ins Feld, der ist eine Spur zu lang. So also über den Zweiten! Den folgenden kurzen Ballwechsel beendet Carreño Busta mit einem Fehler von der Grundlinie.
19:05
Einmarsch und Coin Toss
Soeben betreten unsere Protagonisten den Centrale. Rafael Nadal hat etwas auf sich warten lassen. Darüber hinaus frönt der Weltranglistenzweite nach wie vor seinen Marotten, was natürlich Zeit braucht. Zum spanischen Duell passt natürlich ein spanischer Stuhlschiedsrichter. Nacho Forcadell empfängt die beiden jetzt zur Platzwahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Nadal, der sich selbstbewusst für Aufschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide vor den leeren Rängen im Foro Italico noch etwas ein.
18:57
Head 2 Head
Zum sechsten Mal stehen sich die beiden Spanier auf dem Tennisplatz gegenüber. Die bisherige Bilanz spricht eine eindeutige Sprache zugunsten von Nadal, der alle fünf Vergleiche für sich entschied und einzig 2016 in Doha auf Hartplatz mal einen Satz im Tie-Break abgab. Die drei Sandplatzmatches in Rio de Janeiro (2015, 2016) und Roland Garros (2017) waren eine klare Sache. Bei letztgenanntem Duell musste Carreño Busta verletzt aufgeben. Die letzte Auseinandersetzung fand zu Jahresbeginn in Melbourne statt. In der 3. Runde der Australian Open siegte Nadal mit 6:1, 6:2 und 6:4.
18:49
Rafael Nadal
Nadal hingegen ist Rekordsieger in Rom. Bei bislang 15 Starts holte der 34-Jährige neun Titel in der ewigen Stadt – von 85 insgesamt in der Karriere. Mit einer Ausnahme erreichte der an 2 gesetzte Mallorquiner immer mindestens das Viertelfinale, scheiterte einzig 2008 mal in der 2. Runde. Darüber hinaus ist der Linkshänder Rekordsieger auf Masters-Ebene. 35 Triumphe stehen da bereits zu Buche. Diesen Spitzenwert jedoch muss sich Nadal inzwischen mit Novak Djokovic teilen, der beim Cincinnati-Masters in New York kürzlich gleichzog.
18:35
Pablo Carreño Busta
Mittlerweile also ist Pablo Carreño Busta zweifacher Grand-Slam-Halbfinalist – beides bei den US Open (2017, 2020). Genau über diese Stufe kam der Spanier auch bei Masters bislang nicht hinaus. Die einstige Nummer 10 der Welt erreichte die Vorschlussrunde in Indian Wells 2017 und Miami 2018. Der ungesetzte Rechtshänder gilt also nicht als typischer spanischer Sandplatzspieler. Einen seiner bislang vier Karrieretitel (alle bei 250ern) jedoch holte er sehr wohl auf diesem Belang – in Estoril 2017. In Rom ist er zum fünften Mal seit dem Debüt 2014 am Start – mit dem besten Abschneiden im Jahr 2018 (Viertelfinale).
18:25
Ungewisse Ausgangslage
Da beide Spieler zum Auftakt ein Freilos genossen, herrscht vor diesem Zweitrundenmatch so ein wenig Ungewissheit bezüglich der Form. Natürlich hat Rafael Nadal daheim reichlich auf Sand trainiert, aber eben seit Februar keine offiziellen Turniere bestritten. Bei Pablo Carreño Busta stellt sich die Situation etwas anders dar. Der Asturier war zuletzt in New York, bestritt dort das Cincinnati-Masters und stand bei den US Open im Halbfinale gegen Alexander Zverev. Der 27-Jährige ist also voll auf Hartplatz eingestellt. Wie wird der sich überhaupt mit dem veränderten Belag arrangieren können?
18:15
Willkommen
Herzlich willkommen zum Masters in Rom! Die eigentlich stets im Frühjahr stattfindende 1.000er-Veranstaltung steigt Corona-bedingt nun also im September, damit aber passenderweise immer noch im Vorfeld der French Open. Wir begeben uns also auf Sand und schauen uns den ersten Auftritt von Rafael Nadal nach der langen Auszeit an. Der Mallorquiner bekommt es um 19:00 Uhr mit Pablo Carreño Busta zu tun.

Aktuelle Spiele

19.09.2020 18:00
Denis Shapovalov
D. Shapovalov
2
6
3
6
Kanada
Grigor Dimitrov
G. Dimitrov
1
2
6
2
Bulgarien
Beendet
18:00 Uhr
19.09.2020 20:30
Diego Schwartzman
D. Schwartzman
2
6
7
Argentinien
Rafael Nadal
R. Nadal
0
2
5
Spanien
Beendet
20:30 Uhr
20.09.2020 14:35
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
7
6
Serbien
Casper Ruud
C. Ruud
0
5
3
Norwegen
Beendet
14:35 Uhr
20.09.2020 19:00
Denis Shapovalov
D. Shapovalov
1
4
7
6
Kanada
Diego Schwartzman
D. Schwartzman
2
6
5
7
Argentinien
Beendet
19:00 Uhr
21.09.2020 17:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
7
6
Serbien
Diego Schwartzman
D. Schwartzman
0
5
3
Argentinien
Beendet
17:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
7DeutschlandAlexander Zverev5.525
8RusslandAndrey Rublev4.119
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.075