Roland Garros

J. Sock
0
1
3
6
USA
D. Thiem
3
6
6
7
Österreich
Beendet
14:10 Uhr
16:58
Au revoir!
Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Live-Tennis allerdings haben wir auch weiterhin im Programm, denn aktuell spielt unter anderem Alexander Zverev. Viel Spass bei diesem Match! Und einen schönen Tag noch!
16:57
Ausblick
Immerhin wird sich Jack Sock trotz der heutigen Niederlage in der Weltrangliste weiter deutlich nach vorn arbeiten und steht in jedem Fall wieder vor einer bessere Zukunft als Tennisspieler. Dominic Thiem hingegen wartet nun auf seinen nächsten Gegner, der entweder Casper Ruud oder Tommy Paul heissen wird. Dieses Match läuft derzeit.
16:49
Sieg für Thiem!
Letztlich kommt Dominic Thiem doch noch mit dem Schrecken davon, bringt die Zweitrundenaufgabe geradeso in drei Sätzen über die Bühne und schlägt Jack Sock mit 6:1, 6:3, 7:6 (8:6). Zwei Sätze lang deutete gar nichts auf diese enge Schlussphase hin. Der an 3 gesetzte Niederösterreicher war in allen Belangen der bessere Spieler, nutzte sein viel grösseres Potenzial, um das Geschehen zu dominieren. Und auch im 3. Satz lag der 27-Jährige zweimal Break vor, gab diesen Vorsprung aber jeweils umgehend wieder her, erlaubte sich plötzlich ungewohnt viele leichte Fehler und musste sich letztlich in den Tie-Break retten. Dort schien alles auf einen 4. Satz hinauszulaufen. Sock hatte drei Satzbälle. Doch dem US-Amerikaner versagten die Nerven. Alle Chancen verstrichen ungenutzt. Am Ende nutzte Dominic Thiem seinen ersten Matchball dank tatkräftiger Hilfe des Gegners.
16:47
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:7
Mit dem dritten Vorhandfehler in Serie verliert Sock diesen Tie-Break. Spiel, Satz und Sieg Monsieur Thiem!
16:46
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Noch einmal darf Sock servieren. Wiederholt versagt dem Amerikaner die Vorhand. Diesmal steht das Spielhindernis im Weg. Das bringt Thiem den ersten Matchball - bei eigenem Aufschlag.
16:45
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Ein Satzball bleibt Sock - bei eigenem Aufschlag. Doch dessen Vorhand erlangt dann einen Hauch zu spät Bodenkontakt. Auch der dritte Satzball verstreicht ungenutzt. 6:6 - nochmals werden die Seiten gewechselt.
16:44
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Mit einem Ass wehrt Thiem den ersten ab. Es folgt ein weiterer starker Aufschlag, der 27-Jährige legt mit der Vorhand nach und verkürzt auf 5:6.
16:43
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Danach jedoch übernimmt Sock die Initiative, marschiert nach vorn und drückt den Rückhandflugball rein. Das bedeutet drei Satzbälle!
16:42
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Es geht eng zu. Thiem sucht den Weg ans Netz, versenkt den Volley aber nicht. Sock bekommt die Chance zum Passierball, doch die Vorhand landet knapp im Aus. Ein Mini-Break holt sich der Lichtenwörther damit zurück.
16:41
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Danach wuchtet Thiem eine Vorhand ins Netz. Beide Aufschläge gibt der US-Open-Sieger ab. 5:2 Sock, der nun zweimal serviert.
16:40
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Nun muss Thiem liefern, doch dem 27-Jährigen missrät eine Rückhand. Diese setzt knapp neben der Seitenlinie auf und beschert Sock das Mini-Break zum 4:2. Die Seiten werden gewechselt.
16:39
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Noch gibt sich Sock in diesem Tie-Break keine Blösse. Der erste Aufschlag kommt derzeit zuverlässig, was ihm erneut zügig die Punkte bringt.
16:38
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Thiem weiss, dass es jetzt gilt. Der Niederösterreicher legt grosse Ernsthaftigkeit an den Tag, hält seine beiden Aufschläge zum 2:1.
16:37
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Sock legt gut los, gelangt über einen ersten Aufschlag zu einem schnellen Punkt. Gleiches gilt anschliessend für Thiem, weil seinem Gegenüber der Return ins Netz verrutscht.
16:36
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:6
Thiem legt viel in seinen zweiten Aufschlag - durch die Platzmitte. Der Rückhandreturn gelingt Sock nicht. Somit erleben wir einen Tie-Break.
16:36
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:5
Sock wagt weiterhin viel, sucht den Weg nach vorn und fängt sich den Rückhandpassierball des Kontrahenten ein. Danach versemmelt der Amerikaner eine Vorhand. Zwei Spielbälle für Thiem!
16:33
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:5
Und dort möchte Thiem natürlich auch hin, muss dafür aber sein Aufschlagspiel durchbringen. Der Return von Sock sitzt auf der Linie. Thiem steht bei der Rückhand schlecht zum Ball, der prompt im Netz landet.
16:32
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 6:5
Alle Hoffnung schickt Thiem einem ganz kurz cross gespielten Rückhandreturn hinterher. Der aber landet knapp im Aus. Danach nutzt Sock den ersten von zwei Spielbällen. Vorhandstopp - und nach dem folgenden Lob läuft Thiem gar nicht erst. Den Tie-Break hat der Amerikaner schon sicher.
16:31
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 5:5
Immer wieder bewegt Thiem zwischen den Ballwechseln den Kopf, dehnt die Nackenmuskulatur. Es wäre jetzt noch mehr in seinem Sinne, die Sache mit diesem Satz zu beenden.
16:29
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 5:5
Auch den folgenden Return bekommt Sock nicht hin - mit vollem Risiko in die Maschen. Thiem hält sein Service, stellt auf 5:5.
16:29
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 5:4
So geht ihm das natürlich alles andere als leicht von der Hand. Offenbar bereitet ihm auch der Nacken Probleme. Doch dann rutscht Sock ein Rückhandreturn ins Aus, was zwei Spielbälle bringt.
16:26
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 5:4
Denn Thiem muss jetzt gegen den Satzverlust servieren. Das ist die entscheidende Phase dieses Durchgangs. Jetzt gilt es, die beste Leistung abzurufen. Der Niederösterreicher hadert mit seiner erhöhten Fehlerquote.
16:26
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 5:4
Ohne Mühe gelangt Sock durch sein Aufschlagspiel, gibt lediglich einen Zähler ab und geht mit 5:4 erneut in Führung. Somit reicht die einstige Nummer 8 der Welt den Druck an den Widersacher weiter.
16:25
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 4:4
Thiem unterlaufen ungewohnt viele Fehler. Und Sock schiesst scharf. Zu verlieren hat der 28-Jährige nichts mehr - und das wirkt sich positiv auf sein Spiel aus.
16:23
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 4:4
Sock hält hier tatsächlich noch einmal dagegen. Mit dem kurz cross gespielten Rückhandreturn weiss Thiem nichts anzufangen. Das ist das zweite Break heute für den US-Boy. Alles wieder in der Reihe - 4:4!
16:21
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:4
Beide Chancen lässt Thiem liegen. Sock streckt hier keineswegs vorzeitig die Waffen. Und als sich dann eine Vorhand des Lichtenwörthers im Spielhindernis verfängt, gibt es noch eine Breakchance für dem Amerikaner.
16:20
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:4
Dann zündet der Weltranglistendritte sein siebtes Ass. Und da Sock kurz darauf eine Vorhand an der Netzkante hängen bleibt, liegen schnell zwei Spielbälle bereit.
16:18
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:4
Nun wird Thiem natürlich tunlichst die Konzentration aufrechterhalten, legt mit einer präzisen Vorhand inside-out los.
16:17
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:4
Thiem holt sich das Break entschlossen, macht viel Druck und treibt den Widersacher in den Vorhandfehler. Das dürfte der entscheidende Spielgewinn zum 4:3 sein.
16:16
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:3
Viel Risiko und der unbedingte Wille, die Ballwechsel extrem kurz zu halten, provozieren nun noch mehr Fehler. Und ein solcher ermöglicht Thiem mal wieder eine Breakmöglichkeit.
16:14
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:3
Sock bekommt die Stopp-Lob-Kombination nicht hin, weil letzterer zu lang gerät. Der 28-Jährige spielt jetzt mitunter für die Galerie, glaubt offenbar nicht wirklich, hier noch in fünf Sätzen gewinnen zu können.
16:13
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:3
So lange musste Thiem heute noch gar nicht bei eigenem Aufschlag kämpfen. Der Lichtenwörther spielt erneut einen Stopp. Da Sock diesen erläuft, folgt prompt der Lob. Und obwohl der Amerikaner auch da hinkommt, weiss er damit nichts mehr anzufangen. Thiem gleicht zum 3:3 aus.
16:11
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:2
Nein, Thiem spielt den überraschenden Rückhandstopp. Da kommt Sock zu spät. Einstand!
16:10
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:2
Sock packt noch einen Vorhandreturn longline aus. Mit diesem Schuss verschafft sich der 28-Jährige seinen erst zweiten Breakball überhaupt. Wird er auch den nutzen können?
16:09
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:2
Wenig später liegen zwei Spielbälle für Thiem bereit. Sock wagt jetzt immer mehr Risiko, was sich natürlich nicht immer auszahlt. Dann jedoch fabriziert der US-Boy einen seiner ganz seltenen Gewinnschläge mit der Rückhand.
16:07
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:2
Thiem also ist hier noch längst nicht durch. Der an 3 gesetzte Niederösterreicher sollte sich jetzt wieder ein wenig straffen, um nicht noch Überstunden leisten zu müssen. Mit einer knallharten Vorhand gelingt es ihm zumindest, einen Netzangriff des Kontrahenten zunichte zu machen.
16:05
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 3:2
Als kurz darauf ein Return von Thiem zu lang gerät, bringt Sock sein Aufschlagspiel durch und legt bei 3:2 wieder vor.
16:04
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 2:2
Am Netz zeigt sich Sock heute sehr effizient, macht dort vorn zumeist den Punkt. Genau das gelingt Thiem im Anschluss nicht. Der Amerikaner erwischt ihn mit einem Vorhandpassierball auf der Rückhandseite.
16:02
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 2:2
Und dann packt Sock noch einen Rückhandreturn. Der US-Boy nutzt gleich seine erste Breakchance heute und gestaltet den 3. Satz wieder offen - 2:2!
16:00
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 1:2
In diese Phase hinein, wo Sock mit sich und der Stuhlschiedsrichterin hadert, wuchtet Thiem eine Vorhand ohne Not ins Netz und sieht sich beinahe aus heiterem Himmel einem Breakball gegenüber.
15:59
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 1:2
Inzwischen scheint Sock endgültig zu realisieren, dass es heute nichts zu holen gibt. Der 28-Jährige tut sein Bestes, um zumindest phasenweise ganz ordentlich mitzuspielen.
15:55
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 1:2
Oh je, mit einem Doppelfehler schenkt Sock sein Aufschlagspiel her. Erneut gelingt Thiem ein frühes Break. Was soll den Vorjahresfinalisten jetzt noch stoppen?
15:53
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 1:1
Dann bestreiten beide den längsten Ballwechsel. Und der endet wie üblich - mit einem Fehler von Jack Sock. 15:30! Und als dem Amerikaner wenig später ein leichter Rückhandfehler unterläuft, sieht er sich schon wieder einem Breakball gegenüber.
15:50
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 1:1
Obwohl sich Sock weiter aufbäumt, behält Thiem die Nerven. Mit seinem sechsten Ass verschafft sich der Niederösterreicher einen Spielball - und nutzt diesen sofort aus. Die Rückhand longline sitzt.
15:48
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 1:0
Vermutlich zum ersten Mal heute entscheidet Sock einen langen Ballwechsel für sich, weil Thiem eine Rückhand zu lang gerät. 15:30!
15:47
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 1:0
Beim zweiten Spielball packt Sock nochmals den Stopp aus - diesmal mit der Rückhand. Jetzt ist Thiem schnell genug da. Doch der US-Amerikaner hat sich bereits weit vorn aufgebaut und drückt den Rückhandvolley am Gegner vorbei ins Feld. Das ist der Spielgewinn für die Nummer 310 der Welt.
15:45
Sock - Thiem 1:6, 3:6, 0:0
Erneut spielt Sock den Vorhandstopp. Thiem steht weit hinter der Grundlinie und muss einen weiten Weg gehen. Den Ball vermag er nicht mehr übers Netz zu bringen und muss aufpassen, danach nicht gegen den Netzpfosten zu stossen bzw. zu stürzen.
15:42
3. Satz
Nun ist es an Jack Sock, den dritten Durchgang servierenderweise zu eröffnen. Damit böte sich die Chance, erstmals heute in Führung zu gehen. Der erste Punkt ist dank eines starken ersten Aufschlages schnell zur Hand.
15:40
Zwischenfazit
Im zweiten Durchgang hatte Dominic Thiem deutlich mehr Gegenwehr zu überwinden. In der Summe aber blieb der US-Open-Sieger der bessere Spieler, erlaubte sich weiterhin weniger Fehler und liess bislang noch gar keine Breakchance zu.
15:38
Sock - Thiem 1:6, 3:6
Mit einen sensationellen Vorhandreturn-Schuss kann Sock sein Gegenüber nicht überraschen. Thiem behält die Nerven, übernimmt das Kommando im Ballwechsel und legt zum Abschluss den Vorhandflugball elegant ab. Das ist der 2. Satz!
15:37
Sock - Thiem 1:6, 3:5
Mit aller Macht stemmt sich Sock dagegen, wehrt den Satzball ab. Doch Thiem legt noch eine Schippe drauf, marschiert nach vorn und setzt die Vorhand entschlossen.
15:36
Sock - Thiem 1:6, 3:5
Sock wehrt sich, treibt seinen Konkurrenten in einen Fehler. Doch auch der lässt nicht locker, will den Satz hier und jetzt beenden. In dieser Phase packt Thiem einen phantastischen Rückhandstopp aus. Zweiter Satzball!
15:34
Sock - Thiem 1:6, 3:5
Thiem wendet das Blatt in diesem Spiel. Erst segelt eine Vorhand von Sock ins Aus. Danach fabriziert der Lichtenwörther sein fünftes Ass, was Satzball bedeutet.
15:33
Sock - Thiem 1:6, 3:5
Somit darf der Niederösterreicher nun zum Satzgewinn aufschlagen. Doch das läuft zunächst gar nicht. 0:30! Thiem fühlt sich herausgefordert, tritt weit ins Feld und versenkt die Vorhand.
15:32
Sock - Thiem 1:6, 3:5
Und jetzt greift Thiem zu. Hilfe gibt es vom Gegenüber. Dessen Vorhand inside-in landet an der Netzkante und springt von dort ins Aus. Thiem ballt die Faust, jetzt ist der Weg geebnet.
15:31
Sock - Thiem 1:6, 3:4
Doch immer wieder steht sich Sock selbst im Weg, streut leichte Fehler ein. Danach hat der US-Boy wiederholt keine Chance in einem langen Ballwechsel. Das verschafft Thiem einen dritten Breakball.
15:30
Sock - Thiem 1:6, 3:4
Sock seinerseits vermag den ersten Spielball nicht zu nutzen, weil es eine Vorhand inside-in nicht übers Spielhindernis schafft. Anschliessend organisiert sich der Aussenseiter mit einem Smash eine weitere Gelegenheit.
15:27
Sock - Thiem 1:6, 3:4
Erneut narrt Sock den Kontrahenten mit dem Stopp. Thiem erläuft den und wird vom Amerikaner mit der Vorhand cross passiert. Zweiter Breakball abgewehrt!
15:26
Sock - Thiem 1:6, 3:4
Im Anschluss gerät Thiem ein Rückhandreturn zu lang, was ihn sehr ärgert. Einstand! Doch noch lebt die Chance aufs Break. Sock hat Ärger mit einem versprungenen Ball.
15:25
Sock - Thiem 1:6, 3:4
Mit leichten Fehlern bringt sich Sock in die Bredouille. Der 28-Jährige prügelt eine Vorhand in die Maschen und sieht sich einem Breakball gegenüber.
15:24
Sock - Thiem 1:6, 3:4
Sock vorn am Netz! Thiem spielt den Vorhandpassierball die Linie runter. Den erwischt der Konkurrent, fabriziert einen wunderbaren Rückhandvolleystopp. Da gibt es auch Beifall vom Gegner.
15:22
Sock - Thiem 1:6, 3:4
Dann gerät Sock ein Return zu lang. Viel fehlt da nicht, aber Thiem markiert den Ballabdruck. Der ist weg. Damit legt der Weltranglistendritte mit diesem Spielgewinn erneut vor.
15:21
Sock - Thiem 1:6, 3:3
Thiem nutzt die ganze Breite des Platzes. Obwohl Sock gut dagegenhält, hat der Lichtenwörther immer eine bessere Antwort - bis sein Gegenüber eine Vorhand longline nicht erwidern kann.
15:19
Sock - Thiem 1:6, 3:3
Sock bringt sein Service dann doch durch, schiesst zum Abschluss aus der Hüfte. Dieser Stopp mit der Vorhand ist schwer. Doch der gelingt perfekt. Die Kugel fällt direkt hinter dem Netz zu Boden. Thiem läuft da gar nicht erst los.
15:17
Sock - Thiem 1:6, 2:3
Danach trifft Sock eine Vorhand unsauber. Der Ball segelt ins Aus. Die Sache geht über Einstand.
15:16
Sock - Thiem 1:6, 2:3
Mit blitzsauberem Serve and Volley und einem gefühlvoll abgelegten Rückhandflugball organisiert sich Sock zwei Spielbälle. Den ersten vergibt er mit einem Doppelfehler.
15:15
Sock - Thiem 1:6, 2:3
Sock tut, was im Rahmen seiner Möglichkeiten liegt. Jetzt narrt der 28-Jährige Thiem mit einem feinen Stopp. Den erläuft dieser zwar, bringt die Filzkugel aber nicht zurück übers Netz.
15:13
Sock - Thiem 1:6, 2:3
Im längsten Ballwechsel des Matches ist Sock letztlich ohne Chance. Seine Rückhand zappelt in den Maschen. Im Anschluss hält der US-Boy die Rally viel kürzer, verwandelt zwar den Vorhandvolley noch nicht. Der anschliessende Smash aber sitzt. 15 beide!
15:11
Sock - Thiem 1:6, 2:3
So zieht Thiem das Spiel auf seine Seite, setzt seine Vorhand gegen die Laufrichtung von Sock. Danach zündet der Niederösterreicher sein drittes Ass des Tages und hält sein Service letztlich doch, ohne die ganz grossen Probleme.
15:09
Sock - Thiem 1:6, 2:2
Besser läuft es im folgenden Ballwechsel. Sock muss laufen, bekommt die Richtungswechsel mit seinem schweren Körper nicht so geschmeidig hin.
15:09
Sock - Thiem 1:6, 2:2
Thiem befindet sich gerade in einer etwas schwierigen Phase. Der erste Aufschlag mag nicht. Dann landet die Vorhand seitlich im Aus. 15:30!
15:07
Sock - Thiem 1:6, 2:2
Seine zweite Chance weiss Sock zu nutzen. Einen Aufschlag durch die Mitte vermag Thiem nicht kontrolliert zu retournieren. Die Filzkugel segelt ins Aus und der US-Amerikaner gleicht zum 2:2 aus.
15:06
Sock - Thiem 1:6, 1:2
Im Anschluss geht Sock erneut 30:0 in Führung - unter anderem mit seinem dritten Ass. Kurz darauf liegen drei Spielbälle bereit.
15:05
Sock - Thiem 1:6, 1:2
Allerdings muss Thiem zum zweiten Mal heute über Einstand gehen. Mehr aber lässt der Lichtenwörther nicht zu. Die Vorhand sitzt dann exakt auf der Seitenline. Das bedeutet das 2:1 für den Favoriten.
15:02
Sock - Thiem 1:6, 1:1
Sock hadert mit sich und seinen Fehlern. 20 unerzwungene sind das bereits. Thiem hat sich gerade mal vier Patzer ohne Not geleistet.
15:01
Sock - Thiem 1:6, 1:1
Auf die erste ein wenig kritische Situation reagiert Thiem eindrucksvoll, haut seinem Gegenüber die Vorhand um die Ohren. Anschliessend semmelt Sock einen Vorhandreturn ohne Not in die Maschen. 30 beide!
15:00
Sock - Thiem 1:6, 1:1
Danach erlaubt sich Thiem den ersten Doppelfehler. Im folgenden Ballwechsel setzt der 27-Jährige eine Rückhand ins Netz. 0:30!
14:59
Sock - Thiem 1:6, 1:1
Jetzt versucht es Sock wieder mit Serve and Volley. Der Vorhandflugball ist nur noch Formsache. Im Anschluss spielt der US-Boy einen perfekten Lob. So sehr sich Thiem auf müht, diesen Ball bringt er nicht zurück. Das Spiel zum 1:1 geht an Sock.
14:57
Sock - Thiem 1:6, 0:1
Nur sporadisch weiss Sock mal zu glänzen. Jetzt drängt der 28-Jährige den Gegner in die Defensive, kann mit seiner Vorhand schalten und walten. Die sitzt dann inside-out.
14:55
Sock - Thiem 1:6, 0:1
Welch eine blitzsaubere Vorstellung des US-Open-Siegers! Zum dritten Mal in Folge wandelt der 27-Jährige zu Null durch sein Service, schliesst mit seinem zweite Ass ab und legt schon wieder vor.
14:53
2. Satz
Nun ist es an Thiem, nach dem Erfolgserlebnis den folgenden Satz aufschlagenderweise und konzentriert zu eröffnen. Der erste Punkt geht dann auch an ihn.
14:52
Zwischenfazit
Bislang hat Dominic Thiem überhaupt keine Probleme, spielt seine Qualitäten auf Sand gnadenlos aus. Teilweise wirkt Jack Sock überfordert, ist in jedem Fall in seinen Mitteln limitiert und kann dem Niederösterreicher nicht das Wasser reichen.
14:51
Sock - Thiem 1:6
Dann geht der Satz ganz schnell zu Ende. Sock steht schlecht zum Ball, semmelt die Vorhand in die Maschen. Der erste Durchgang geht mit 6:1 an Thiem.
14:50
Sock - Thiem 1:5
Doch Sock gerät doch noch ins Schleudern, gibt die zwei nächsten Punkte leichtfertig her, schiebt seinen ersten Doppelfehler hinterher, was nicht nur Break- sondern zugleich Satzball für Thiem bedeutet.
14:49
Sock - Thiem 1:5
Somit muss Sock nun gegen den Satzverlust aufschlagen. Und der US-Amerikaner legt mit seinem ersten Ass los. Kurz darauf steht es 30:0.
14:48
Sock - Thiem 1:5
Zum zweiten Mal in Folge wandelt Thiem völlig problemlos zu Null durch sein Aufschlagspiel und enteilt auf 5:1.
14:46
Sock - Thiem 1:4
Danach gibt Thiem mit der Vorhand den Ton an - in diesem Moment inside-in. 30:0! Danach segelt eine uninspirierte Rückhand von Sock seitlich ins Aus.
14:45
Sock - Thiem 1:4
Erneut greift der an 3 gesetzte Niederösterreicher sofort zu, profitiert dabei von dem viel zu kurz geratenen Rückhandstopp des Kontrahenten. Damit liegt Thiem jetzt schon Doppel-Break vor.
14:43
Sock - Thiem 1:3
Im Anschluss nutzt Sock seine Chancen nicht, erlaubt sich zwei unerzwungene Fehler in Folge und muss nun noch über Einstand gehen. Der nächste leichte Patzer folgt auf dem Fuss, was Thiem die Breakchance eröffnet.
14:41
Sock - Thiem 1:3
Sock serviert nach aussen, stürmt dann vor ans Netz und legt die Rückhandvolley sicher ab. Und noch einmal das Ganze, doch jetzt muss der 28-Jährige gar nicht mehr zum Flugball ran. Zwei Spielbälle!
14:40
Sock - Thiem 1:3
Nun braust Thiem ebenfalls zu Null durch sein Service. Das geht noch eine Spur schneller. Und zum Ende fabriziert der Lichtenwörther das erste Ass dieses Matches.
14:39
Sock - Thiem 1:2
Auch Thiem kann das Geschehen aus der Rückhandecke mit der Vorhand bestimmen. Inside-in oder -out - Sock weiss nie, was auf ihn zukommt.
14:37
Sock - Thiem 1:2
In der Folge marschiert Sock zu Null durch sein Aufschlagspiel. Zum Abschluss verschlägt Thiem den Return. Somit erringt der US-Amerikaner seinen ersten Spielgewinn.
14:35
Sock - Thiem 0:2
Sock sieht einen Return des Gegners im Aus, spielt seine Vorhand locker zurück. Doch das Spiel läuft weiter. Thiem bemüht sich sofort um die Initiative, setzt seinen Vorhandflugball dann aber ins Netz.
14:33
Sock - Thiem 0:2
Mit zwei Fehlern ohne Not bereitet Sock seinem Widersacher den Weg. Als ihm dann die Vorhand eine Spur zu lang gerät, bringt Thiem sein erstes Aufschlagspiel durch.
14:32
Sock - Thiem 0:1
Sock steht immer weit in der Rückhandecke, um von dort mit der Vorhand zu agieren. Damit ist die andere Seite des Feldes natürlich offen. Und genau dort platziert Thiem seine Topspin-Vorhand. Über Einstand muss der Niederösterreicher anschliessend dennoch gehen.
14:31
Sock - Thiem 0:1
Jetzt macht der US-Amerikaner mal richtig Druck mit der Vorhand und verwandelt am Netz dann den Vorhandvolley sehr gefühlvoll. 30 beide!
14:29
Sock - Thiem 0:1
Nun serviert Thiem erstmals, setzt seine Vorhand aber knapp neben die Seitenlinie. Es schliesst sich der bislang längste Ballwechsel an, den Sock erneut mit einem Fehler von der Grundlinie beendet.
14:28
Sock - Thiem 0:1
Anschliessend wird Sock von der Grundlinie zu lang, was den ersten Breakball zur Folge hat. Und Thiem geht danach mit einem sehr langen Return zu Werke, bereitet dem Gegenüber so Schwierigkeiten. Dessen Vorhand inside-out zappelt in den Maschen. Da ist das frühe Break!
14:27
Sock - Thiem 0:0
Mit einer Vorhand inside-out verschafft sich Sock den ersten Spielball. Thiem wehrt sich dagegen, agiert druckvoll und schlägt mit eben jenem Vorhandschlag zurück.
14:25
Sock - Thiem 0:0
Noch prägen ausschliesslich Fehler das Match. Dann greift Sock über den Zweiten an. Thiem ist zur Stelle, schiebt den Rückhandpassierball longline am Gegner vorbei. 30 beide!
14:23
1. Satz
Los geht's! Jack Sock eröffnet das Match. Der erste Aufschlag kommt prompt. Und da Thiem den Return nicht hinbekommt, ist der Punkt schnell verbucht.
14:22
Head 2 Head
Zum fünften Mal stehen sich die beiden Profis auf dem Tennisplatz gegenüber. Alle bisherigen Matches fanden im Rahmen von Masters-Veranstaltungen und auf Hartplatz statt. Lediglich 2016 in Paris hatte Jack Sock in zwei Sätzen das bessere Ende für sich. Die übrigen Duelle - 2015 in Miami, 2016 in Indian Wells und 2018 in Paris - gingen an Dominic Thiem.
14:18
Einmarsch und Coin Toss
Soeben betreten unsere Herren den Platz. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit Stuhlschiedsrichterin Aurélie Tourte zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Thiem, der sich für Rückschlag entscheiden. Anschliessend spielen sich beide noch vier Minuten lang ein.
14:16
Jack Sock
Noch vor drei Jahren war Sock Top-10-Spieler, stand 2017 auf Position 8 der Weltrangliste. In diesen Zeitraum fielen auch drei seiner insgesamt vier Turniersiege - zugleich der bedeutendste beim Masters in Paris. Darüber hinaus glänzte der US-Boy in der Vergangenheit insbesondere als Doppelspieler, war unter anderem zweimaliger Wimbledon- bzw. US-Open-Sieger, ATP-Weltmeister 2018 und Olympiasieger 2016 im Mixed. In dieser Saison gewann er nie mehr als ein Match pro Turnier - mit Ausnahme eines Challengers in Indian Wells, wo er im März erst im Finale Steve Johnson unterlag, mit dem er 2016 im Herren-Doppel Olympia-Bronze errang.
14:10
Sock in Roland Garros
Jack Sock schlägt in Paris ebenfalls zum siebten Mal auf. Die Achtelfinalteilnahme 2015 war neben der bei den US Open 2016 das beste Grand-Slam-Abschneiden. Zuletzt scheiterte der US-Amerikaner in Roland Garros zweimal in Runde 1. Im vergangenen Jahr war der 28-Jährige wegen einer Daumenverletzung gar nicht dabei. Die nötige Operation und die in der Folge ausbleibende Form warfen den Rechtshänder in der Weltrangliste zwischenzeitlich bis auf Platz 768 zurück. Inzwischen wird er als 310. geführt, musste daher den beschwerlichen Weg durch die Qualifikation gehen. Dabei nahm Sock alle drei Hürden und bezwang, im Hauptfeld angelangt, in der 1. Runde seinen Landsmann Reilly Opelka in drei Sätzen.
14:04
In Kürze
Soeben verwandelt Stan Wawrinka seinen dritten Matchball, schlägt Dominik Koepfer in etwas mehr als zwei Stunden mit 6:3, 6:2, 3:6 und 6:1. Damit ist der Suzanne-Lenglen nun frei für unsere beiden Protagonisten, die vermutlich so etwa gegen 14:20 Uhr loslegen werden.
13:51
Thiem bei den French Open
Zum siebten Mal ist Thiem in Roland Garros seit dem Debüt 2014 am Start. Nach zwei Zweitrundenpleiten drehte der Lichtenwörther in der Folge richtig auf und erreichte ab 2016 in jedem Jahr das Halbfinale. Bei den vergangenen beiden Ausgaben stand er sogar im Endspiel, wo es jeweils kein Vorbeikommen an Rafael Nadal gab. Nun nimmt der an 3 gesetzte Niederösterreicher einen weiteren Anlauf, auch auf Sand zum ganz grossen Schlag auszuholen. Zum engsten Favoritenkreis gehört er ohne Frage. Und der Auftakt gegen Marin Cilic gelang in drei Sätzen sehr souverän.
13:39
Thiem 2020
Dominic Thiem ist vorerst auf dem Höhenpunkt seines Schaffens angelangt. Der Niederösterreicher gewann bei den US Open kürzlich seinen ersten Grand-Slam-Titel, feierte dabei seinen insgesamt 17. Turniersieg. Aus seinem vierten Major-Finale ging der 27-Jährige somit erstmals als Gewinner hervor. Zu Jahresbeginn hatte der Rechtshänder bei den Australian Open noch das Nachsehen gegen Novak Djokovic. Mit dem Triumph in Flushing Meadows manifestierte Thiem als Dritter seine bislang höchste Position in der Weltrangliste.
13:35
Geduld
Dominic Koepfer möchte sich nicht so einfach geschlagen geben. Nachdem Stan Wawrinka auf dem Court Suzanne-Lenglen die ersten beiden Sätze für sich entschieden hatte, wendete der Deutsche soeben ein schnelles Ausscheiden ab und holte sich den dritten Durchgang. Damit allerdings verlängert sich unsere Wartezeit in Richtung 14:30 Uhr.
13:17
Wetter
Weitere Unterbrechungen drohen uns heute wahrscheinlich nicht. Die Wettervorhersage verspricht für die französische Hauptstadt bei 18 Grad bis in den Abend hinein Trockenheit. Regnen soll es erst wieder in der Nacht bzw. den frühen Morgenstunden. Damit sollten wir die Order of play sauber abarbeiten können.
13:12
Verzögerung
Erneut lässt sich der ursprüngliche Zeitplan mal wieder nicht einhalten, denn auch heute regnete es in Paris, weshalb der Spielbetrieb auf den unüberdachten Plätzen mit knapp einer Stunde Verspätung begann. Aktuell läuft auf dem Court Suzanne-Lenglen das erste Match des Tages zwischen Stan Wawrinka und Dominik Koepfer. Auch darüber berichten wir übrigens live, weshalb sich die Wartezeit problemlos versüssen lässt. Unser Match wird allenfalls gegen 13:45 Uhr beginnen.
13:02
Bonjour!
Herzlich willkommen bei den French Open. In den Einzelkonkurrenzen starten heute die Matches der 2. Runde. Dabei bekommt es Dominic Thiem, der zweimalige Finalist von Roland Garros, mit Jack Sock zu tun.

Aktuelle Spiele

07.10.2020 16:05
Andrey Rublev
A. Rublev
0
5
2
3
Russland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
3
7
6
6
Griechenland
Beendet
16:05 Uhr
07.10.2020 18:20
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
4
6
6
6
Serbien
Pablo Carreno Busta
P. Carreno Bu.
1
6
2
3
4
Spanien
Beendet
18:20 Uhr
09.10.2020 14:50
Diego Schwartzman
D. Schwartzman
0
3
3
6
Argentinien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
7
Spanien
Beendet
14:50 Uhr
09.10.2020 18:20
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
6
5
4
6
Serbien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
3
2
7
6
1
Griechenland
Beendet
18:20 Uhr
11.10.2020 15:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
0
0
2
5
Serbien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
7
Spanien
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
7DeutschlandAlexander Zverev5.525
8RusslandAndrey Rublev4.119
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.075