Roland Garros

N. Djokovic
3
6
6
6
Serbien
R. Berankis
0
1
2
2
Litauen
Beendet
14:35 Uhr
16:21
Au revoir!
Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Aktuell berichten wir noch vom deutsch-deutschen Damenduell zwischen Laura Siegemund und Julia Görges. Da lohnt es sich ganz sicher, mal reinzuschauen. Viel Spass dabei! Und noch einen schönen Tag!
16:19
Ausblick
Als nächste Gegner für Novak Djokovic bewerben sich Daniel Elahi Galán und Tennys Sandgren, die aktuell noch gegeneinander spielen und sich im 3. Satz befinden. Der Kolumbianer liegt klar vorn. Nach menschlichem Ermessen sollte es auf ihn hinauslaufen.
16:13
Sieg für Djokovic!
Nicht einmal anderthalb Stunden hat das gedauert, was rekordverdächtig erscheint für Roland Garros. Novak Djokovic zeigte keine Gnade, demontierte Ricardas Berankis nach allen Regeln der Tenniskunst und schickte diesen mit 6:1, 6:2 und 6:2 nach Hause. Nur sehr sporadisch konnte der Litauer Kostproben seines Könnens liefern. Allerdings plagten den 30-Jährigen ab Ende des 2. Satzes Rückenprobleme, die er dann auch behandeln liess. Im dritten Durchgang bewegte sich der Balte deutlich eingeschränkt und stellte so erst Recht keinen ernstzunehmenden Gegner für die Nummer 1 der Welt dar. Djokovic also wurde heute nicht annähernd gefordert und durfte sich freuen, Zeit und Kräfte gespart zu haben.
16:11
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 6:2
Kurz darauf versemmelt Berankis eine Rückhand. Das bedeutet den ersten Matchball. Und der Djoker macht kurzen Prozess - mit einem Ass durch die Platzmitte. Spiel, Satz und Sieg Djokovic!
16:10
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 5:2
Dann jedoch verzieht der Favorit eine Vorhand. Anschliessend hat Berankis das Feld offen für seine Vorhand. 30 beide!
16:08
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 5:2
Im Anschluss jedoch darf Djokovic zum Matchgewinn aufschlagen. Und die Punkte landen äusserst zügig auf seinen Konto.
16:08
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 5:2
Am Netz vergibt der Djoker eine Chance, fängt sich den Vorhandpassierball longline ein. Und den dadurch errungenen Spielball nutzt Berankis mit einer cross gespielten Vorhand. Zu Null geht das über die Bühne.
16:06
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 5:1
Nun nämlich muss Berankis gegen den Matchverlust aufschlagen. Und da Djokovic zwei Returns in Folge nicht hinbekommt, könnte zumindest das noch gelingen.
16:05
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 5:1
Mehr ist nicht drin für Berankis, Souverän zieht Djokovic sein Aufschlagspiel durch, stellt auf 5:1 und hat den Sieg unmittelbar vor Augen.
16:04
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 4:1
Djokovic besitzt die Routine und vor allem die Klasse, den angeschlagenen Gegner auszuspielen. Dieser setzt natürlich auf möglichst kurze Ballwechsel, probiert also mal den Rückhandstopp. Das bringt mal ein Erfolgserlebnis.
16:02
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 4:1
Seinen zweiten Spielball nutzt Berankis, weil sein Kontrahent einen cross gespielten Rückhandreturn knapp ins Aus setzt. Damit hat der Aussenseiter auch im dritten Durchgang seinen Spielgewinn. Das war das letzte Ziel, welches der 30-Jährige heute erreichen konnte.
16:01
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 4:0
Jetzt scheint der Moment des Balten gekommen. Nach einem Netzkantenball von Djokovic darf sich Berankis die Ecke aussuchen, versenkt die Rückhand und hat drei Spielbälle.
16:00
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 4:0
Mit zwei Vorhand-Winnern lässt der Djoker seinem Gegenüber keine Chance und hält so das Service. Berankis bewegt sich weiterhin deutlich eingeschränkt.
15:57
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 3:0
Darüber hinaus kennt der Djoker wenig Gnade, haut dem Kontrahenten das nächste Ass um die Ohren. Aufmunterung für den Litauer hält die Nummer 1 der Welt aber durchaus bereit. Ein Bravo für diesen Vorhand-Winner!
15:56
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 3:0
Berankis bewegts ich jetzt auch schlecht, versucht gar nicht mehr, nach den Stopps zu laufen und sieht sich somit einem Breakball gegenüber. Dann wuchtet er eine Vorhand in die Maschen, gibt sein Aufschlagspiel her und liegt 0:3 hinten.
15:54
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 2:0
Einziges Ziel des Litauers muss sein, in diesem Satz die Höchststrafe zu vermeiden, also zumindest ein Spiel für sich zu entscheiden. An mehr glaubt der 30-Jährige auch längst nicht mehr.
15:53
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 2:0
Djokovic braust in Windeseile durch sein Service. Das sechste Ass ist dabei. Danach bringt Berankis keinen Return mehr zustande. Zu Null geht das über die Bühne - und der Serbe führt 2:0.
15:52
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 1:0
Woher soll der nun auch körperlich angeschlagen Aussenseiter die Zuversicht nehmen, hier noch etwas ausrichten zu können? Für einen Turnierverbleib müsste er über fünf Sätze gehen. Wer kann sich das in dieser Phase vorstellen? Vermutlich keiner.
15:50
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 1:0
Djokovic zeigt sich gnädig, nutzt die erste Breakmöglichkeit ausnahmsweise mal nicht. Doch als Berankis danach eine Vorhand verschlägt, ist das Aufschlagspiel weg. Die Dinge nehmen ihren Lauf.
15:49
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2, 0:0
Viel aber läuft beim Balten nicht mehr zusammen. Jetzt unterläuft ihm auch noch der erste Doppelfehler. Kurz darauf sieht sich der 30-Jährige schon wieder drei Breakbällen gegenüber.
15:48
3. Satz
Gerade eine Stunde ist vergangenen. Jetzt gehen wir den dritten Durchgang an. Berankis also spielt weiter - und muss aufschlagen.
15:45
Medical Timeout
Nun muss sich Berankis behandeln lassen. Ein Physiotherapeut ist auf dem Platz und kümmert sich um den unteren Rücken des Litauers. Unterdessen versucht Djokovic, sich warm zu halten.
15:44
Zwischenfazit
An den Kräfteverhältnissen auf dem Court Philippe-Chatrier hat sich nichts geändert. Novak Djokovic gibt nach Belieben den Ton an, zeigt sich weiterhin höchst effizient beim Ausnutzen seiner Chancen. Und obwohl der Serbe diesmal zwei Breakbälle anbot, geriet Ricardas Berankis nicht annähernd in die Position, hier irgendetwas ausrichten zu können.
15:42
Djokovic - Berankis 6:1, 6:2
Jetzt muss Djokovic zwar über den Zweiten gehen. Berankis bekommt dennoch den Vorhandreturn nicht hin. Die Filzkugel zappelt im Netz und der Weltranglistenerste liegt zwei Sätze vorn.
15:41
Djokovic - Berankis 6:1, 5:2
In dieser Situation gelingen Djokovic zwei Asse in Folge. Das bedeutet einen Satzball.
15:40
Djokovic - Berankis 6:1, 5:2
Ein Rückhandstopp des Serben landet auf der Netzkante, schaut kurz rüber und entscheidet sich dann, doch auf der Seite von Djokovic zu bleiben. Dann gelingt Berankis ein starker Return, sein Gegner verschlägt die Vorhand. 15:30!
15:38
Djokovic - Berankis 6:1, 5:2
Entsprechend muss Djokovic den Satz jetzt nur noch ausservieren. Und was sollte da jetzt noch dazwischen kommen? Berankis wird es wohl nicht sein.
15:38
Djokovic - Berankis 6:1, 5:2
Wenig später liegen wiederholt zwei Breakbälle für Djokovic bereit. Und diesmal erledigt er das gleich wieder im ersten Versuch. Berankis aber hilft derzeit auch auf ganzer Ebene mit eigenen Fehlern.
15:36
Djokovic - Berankis 6:1, 4:2
Djokovic nutzt die ganze Breite des Platzes, muss bei einem Stopp des Gegners aber auch selbst laufen. Der anschliessende Cross-Ball des Favoriten treibt den Litauer weit aus dem Feld. Der Rest ist Formsache.
15:34
Djokovic - Berankis 6:1, 4:2
Dann liegen drei Spielbälle für den topgesetzten Serben bereit. Und erstmals überhaupt heute lässt dieser mal eine Chance liegen. Ein Problem stellt das nicht dar, dann eben im zweiten Versuch - 4:2.
15:33
Djokovic - Berankis 6:1, 3:2
Anschliessend narrt Djokovic seinen Widersacher mit variantenreichen Aufschlägen. Berankis weiss nie, was kommt, und hat Mühe mit den Returns.
15:31
Djokovic - Berankis 6:1, 3:2
Berankis bringt ein weiteres Aufschlagspiel recht unproblematisch über die Bühne. Zum Abschluss bleibt dem Djoker eine Rückhand longline an der Netzkante hängen. So hält der Aussenseiter in diesem Satz zumindest einigermassen Kontakt.
15:29
Djokovic - Berankis 6:1, 3:1
Nur sehr sporadisch weiss Berankis mal zu gefallen. Soeben versenkt der Litauer eine Vorhand, was sein insgesamt sechster Winner heute ist. Djokovic steht bei zwölf Gewinnschlägen
15:28
Djokovic - Berankis 6:1, 3:1
Es bleibt dabei, wenn Djokovic Spiel-, Break- oder Satzball hat, er nutzt immer gleich den ersten. Diesmal gerät Berankis ein Return zu lang. Der Weltranglistenerste stellt auf 3:1.
15:27
Djokovic - Berankis 6:1, 2:1
Dann probiert der Djoker eine Vorhand longline - fast am Netzpfosten vorbei. Der passt nur beinahe, landet ganz knapp im Aus. Im Anschluss vergibt Berankis mal wieder eine seiner wenigen Chancen, versemmelt seine Vorhand, weit im Feld stehend.
15:25
Djokovic - Berankis 6:1, 2:1
Djokovic hat offenbar das Mass für die Stopps gefunden - was die Häufigkeit des Einsatzes als auch das passende Gefühl bei der Ausführung betrifft.
15:23
Djokovic - Berankis 6:1, 2:1
Erstmals braust Berankis jetzt zu Null durch sein Service, da derzeit vor allem auf den ersten Aufschlag Verlass ist. Das bringt ihm schnelle Punkte und den ersten Spielgewinn im 2. Satz.
15:22
Djokovic - Berankis 6:1, 2:0
LIchtblicke sind selten für den Balten. Jetzt baut der 30-Jährige den Ballwechsel mal wieder gut auf, geht im richtigen Moment nach vorn und versenkt den Vorhandflugball.
15:21
Djokovic - Berankis 6:1, 2:0
Djokovic macht vier Punkte in Folge, nutzt wie immer seinen ersten Spielball. Der Vorhandreturn von Berankis segelt seitlich ins Aus - und es steht 2:0.
15:20
Djokovic - Berankis 6:1, 1:0
So leicht jedoch schenkt der Djoker sein Service nicht her, wehrt die zweite Breakchance mit seinem vierten Ass ab.
15:19
Djokovic - Berankis 6:1, 1:0
Kurz darauf gelingt Berankis ein feiner Return-Winner mit der Vorhand. In der Tat liegen plötzlich die ersten beiden Breakbälle für den Litauer bereit.
15:17
Djokovic - Berankis 6:1, 1:0
Anschliessend unterläuft dem Djoker der erste Doppelfehler. 0:30 - das ist die bislang kniffligste Situation für den Serben in diesem Match.
15:17
Djokovic - Berankis 6:1, 1:0
Jetzt hat Berankis erstmals Erfolg mit dem Stopp. Djokovic schaut sich den Ballabdruck noch einmal genau an, hat aber wohl nichts auszusetzen.
15:16
Djokovic - Berankis 6:1, 1:0
Erneut schlägt Djokovic gnadenlos zu, profitiert aber auch von einem weiteren leichten Fehler des Konkurrenten, der vorn am Netz eine Vorhand in die Maschen wuchtet. Der 2. Satz beginnt mit einem Break.
15:15
Djokovic - Berankis 6:1, 0:0
Dann sind die Defensivqualitäten von Djokovic mal gefragt, der viel laufen muss. Dann hat Berankis das Feld offen vor sich, setzt seine Vorhand aber um Zentimeter neben die Seitenlinie. Zwei Breakbälle!
15:13
2. Satz
Nun ist es an Berankis, den zweiten Durchgang zu eröffnen. Es gilt, nicht gleich wieder in Rückstand zu geraten und stattdessen vielleicht mal vorlegen zu können.
15:12
Zwischenfazit
Bislang ist das eine ziemlich eindeutige Angelegenheit. Völlig ungefährdet marschiert Novak Djokovic bis hierhin durchs Match, lässt Ricardas Berankis nicht den Hauch einer Chance.
15:11
Djokovic - Berankis 6:1
Und es bleibt dabei, seine Chancen nutzt Djokovic mit unfassbarer Effizienz. Auch in dieser Situation ist es gleich der erste Satzball, eine Vorhand ins geöffnete Feld, die ihm den ersten Durchgang beschert.
15:09
Djokovic - Berankis 5:1
Folglich darf der Serbe nun bereits zum Satzgewinn servieren. Und auch das scheint überaus zügig vonstatten zu gehen. Schnell sind drei Satzbälle zur Hand.
15:09
Djokovic - Berankis 5:1
Sang- und klanglos zu Null gibt Berankis sein Aufschlagspiel ab. Den Abschluss bildet eine Rückhand, die ohne Not im Netz zappelt. Djokovic zieht auf 5:1 davon.
15:08
Djokovic - Berankis 4:1
Höchst präzise spielt Djokovic den Vorhandreturn die Linie runter - genau hinten ins Eck. Danach schlägt der 33-Jährige mit der Vorhand noch einen Winner. Es folgt der erste gelungene Stopp - mit der Rückhand. Drei Breakbälle!
15:05
Djokovic - Berankis 4:1
Wenig später nutzt die Nummer 1 der Welt wiederholt gleich den ersten Spielball, weil Berankis den Ballwechsel mit einer Rückhand ins Netz beendet.
15:04
Djokovic - Berankis 3:1
Djokovic misst gerade so ein wenig den Platz aus, probiert einiges - und nicht alles funktioniert. Einige Fehler schleichen sich ein. Dennoch scheint der Serbe mit seinem Service kein Problem zu bekommen. Das dritte Ass hilft dabei.
15:03
Djokovic - Berankis 3:1
Seine zweite Möglichkeit nutzt Berankis und holt sein erstes Spiel, darf dabei auf die Mithilfe seines Kontrahenten bauen. Die Vorhand von Djokovic zappelt im Netz.
15:01
Djokovic - Berankis 3:0
Diese Steilvorlage möchte Berankis natürlich nutzen. Und als Djokovic kurz darauf eine cross gespielte Vorhand knapp ins Aus rutscht, liegen die ersten drei Spielbälle für den Balten bereit.
15:00
Djokovic - Berankis 3:0
Mit den Stopps haben es beide noch nicht so. Der klappt wiederholt auch beim Favoriten nicht. Und das jetzt gleich zweimal in Folge.
14:59
Djokovic - Berankis 3:0
Kurz darauf nutzt Djokovic erneut gleich den ersten Spielball, gibt in den Ballwechseln zumeist den Ton an und setzt den Gegner unter Druck. Eine Rückhand von Berankis setzt erst hinter der Grundlinie auf. Der Djoker zieht auf 3:0 davon.
14:57
Djokovic - Berankis 2:0
Dann zündet Djokovic ein Ass, doch Berankis halt nach Kräften dagegen. Am Netz vollendet der Litauer jetzt mit einem präzisen Vorhandflugball. Und was meint sein Gegenüber dazu? Der reagiert mit dem nächsten Ass.
14:56
Djokovic - Berankis 2:0
Äusserst konzentriert geht der Weltranglistenerste die Aufgabe an, würde die sicherlich gern in kurzer Zeit und drei Sätzen bewältigen. Ein erster Stoppversuch jedoch misslingt. Da steht das Netz im Weg.
14:55
Djokovic - Berankis 2:0
Als dem Aussenseiter nun eine Vorhand zu lang gerät, liegen schnell die ersten zwei Breakbälle für den Djoker bereit. Und der Serbe fackelt nicht lange, dominiert den folgenden Ballwechsel und treibt den Konkurrenten mit einer druckvollen Vorhand in den Fehler.
14:53
Djokovic - Berankis 1:0
Dann baut Berankis mal einen Ballwechsel richtig stark auf, lässt seinen Kontrahenten gut laufen. Von der Grundlinie jedoch wuchtet der Litauer den Smash in die Maschen.
14:52
Djokovic - Berankis 1:0
Berankis ist der Erste, der den Stopp auspackt. Der aber gelingt nicht gut genug. Djokovic ist rechtzeitig zur Stelle und vollstreckt mit der Vorhand kurz cross zum Spielgewinn.
14:51
Djokovic - Berankis 0:0
Darauf antwortet Djokovic mit einem starken Aufschlag, den sein Gegner nicht retournieren kann. Wenig später unterläuft Berankis ein Fehler ohne Not, was seinem Gegenüber den Spielball beschert.
14:49
Djokovic - Berankis 0:0
Gleich in der Anfangsphase entwickeln sich recht lange Rallys. Dann gelingt Berankis der erste Gewinnschlag - ein cross gespielter Vorhandreturn. 15:30!
14:47
1. Satz
Jetzt eröffnet Novak Djokovic das Match. Der erste Aufschlag gerät zu lang. Den zweiten serviert der Serbe nach aussen, Berankis retourniert gut. Es entwickelt sich ein erster längerer Ballwechsel - bis der Djoker von der Grundlinie aus zu lang wird.
14:39
Einmarsch und Coin Toss
Nun betreten unsere Hauptdarsteller die Arena, wo das geöffnete Dach den Sonnenschein hineinlässt. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Kader Nouni zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Djokovic, der sich für Aufschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch vier Minuten lang ein.
14:26
In Kürze
Soeben fällt auf dem Philippe-Chatrier eine Entscheidung. Sofia Kenin nutzt ihren vierten Matchball, schlägt Ana Bogdan nach Satzrückstand mit 3:6, 6:3, 6:2 und macht so den Weg frei für unsere anschliessende Herren-Begegnung. Mit deren Beginn können wir gegen 14:45 Uhr rechnen.
14:22
Head 2 Head
Zum dritten Mal treffen unsere beiden Protagonisten aufeinander. Wenig überraschend spricht die bisherige Bilanz eindeutig für Djokovic, der gegen Berankis noch keinen einzigen Satz abgeben musste. Allerdings liegen stattliche sieben Jahre zwischen dem ersten Duell bei den US Open 2013 und der zweiten Auseinandersetzung kürzlich beim Cincinnati-Masters in New York.
14:12
Die Woche von Berankis
Mit einem glatten Dreisatzsieg ist der ungesetzte Balte in die erste Turnierwoche gestartet. In zweieinhalb Stunden wurde der Bolivianer Hugo Dellien eliminiert. Darüber hinaus startete Berankis auch in der Doppelkonkurrenz, hatte da allerdings mit seinem japanischen Partner Yoshihito Nishioka gleich in der 1. Runde das Nachsehen gegen die slowenisch-österreichische Kombination Bedene/Novak.
14:02
Berankis
Auf dem exorbitant hohen Level seines heutigen Gegners kann Ricardas Berankis nicht mithalten. Zwar ist der Litauer auch schon zum siebten Mal in Roland Garros am Start, doch erst in diesem Jahr überstand der 30-Jährige mal die 1. Runde. Mit Blick auf alle Major-Turniere kam der Rechtshänder nie über die 3. Runde hinaus. Bei Masters-Veranstaltung war stets spätestens in der 2. Runde Schluss. So verwundert es nicht, dass die Nummer 66 der Welt noch keinen Titel auf der ATP-Tour errungen hat. Zwei 250er-Finals (LA 2012, Moskau 2017) waren das höchste der Gefühle. Zumindest im Doppel gab es 2015 mal einen Turniersieg. Die höchste Ranglistenposition im Einzel stammt aus dem Jahr 2016, damals wurde Berankis als Nummer 50 geführt.
13:52
Verzögerung
Ursprünglich wurde gegen 14:00 Uhr mit unserem Match gerechnet. Zumindest Regen kann uns auf dem Philippe-Chatrier dank der Überdachungsmöglichkeiten nicht in die Quere kommen. Genau das allerdings tun derzeit zwei Damen. Ana Bogdan und Sofia Kenin haben soeben beschlossen, noch einen 3. Satz zu spielen, womit wir uns mal locker noch bis 14:30 Uhr gedulden müssen.
13:42
Djokovic bei den French Open
Über die Grand-Slam-Bilanz haben wir da noch gar nicht gesprochen. Auch die hat Djokovic alle schon gewonnen - insgesamt 17 an der Zahl. In Roland Garros jedoch war der 81-fache Turniersieger lediglich einmal erfolgreich. Nach drei Finalniederlagen gelang ihm 2016 der grosse Wurf. Neunmal erreichte er zumindest das Halbfinale - so auch im vergangenen Jahr. Zum 16. Mal ist der topgesetzte Serbe bei den French Open seit 2005 dabei. Zum Auftakt war warm spielen angesagt, gegen den Schweden Mikael Ymer benötigte der Rechtshänder nur gut anderthalb Stunden.
13:32
Djokovic
Novak Djokovic gilt im Welttennis als das Mass aller Dinge - und das nicht nur, weil er seit geraumer Zeit die Nummer 1 ist. Ungeachtet von Corona spielt der Serbe eine beeindruckende Saison, hat überhaupt erst ein Match verloren - und das durch die Disqualifikation bei den US Open. Inzwischen steht der 33-Jährige bei 32 Siegen, hat somit alle anderen Turniere, bei denen er 2020 angetreten ist, gewonnen. Angefangen mit dem ATP Cup über die Australian Open, das 500er in Dubai sowie nach der Corona-Auszeit das Cincinnati-Masters und zuletzt das 1.000er in Rom. Mittlerweile steht der Djoker bei 36 Masters-Titeln, ist damit alleiniger Rekordhalter. Golden Masters inklusive - Nole also hat bei allen bestehenden Masters-Turnieren mindestens je einmal triumphiert.
13:17
Bonjour!
Herzlich willkommen bei den French Open! In Roland Garros stehen heute zahlreiche weitere Zweitrundenmatches auf dem Programm Dabei ist unter anderem der topgesetzte Novak Djokovic im Einsatz, der es auf dem Court Philippe-Chatrier mit Ricardas Berankis zu tun bekommt.

Aktuelle Spiele

07.10.2020 16:05
Andrey Rublev
A. Rublev
0
5
2
3
Russland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
3
7
6
6
Griechenland
Beendet
16:05 Uhr
07.10.2020 18:20
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
4
6
6
6
Serbien
Pablo Carreno Busta
P. Carreno Bu.
1
6
2
3
4
Spanien
Beendet
18:20 Uhr
09.10.2020 14:50
Diego Schwartzman
D. Schwartzman
0
3
3
6
Argentinien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
7
Spanien
Beendet
14:50 Uhr
09.10.2020 18:20
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
6
5
4
6
Serbien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
3
2
7
6
1
Griechenland
Beendet
18:20 Uhr
11.10.2020 15:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
0
0
2
5
Serbien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
7
Spanien
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
7DeutschlandAlexander Zverev5.525
8RusslandAndrey Rublev4.119
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.075