Roland Garros

H. Gaston
2
4
4
7
6
3
Frankreich
D. Thiem
3
6
6
5
3
6
Österreich
Beendet
16:10 Uhr
20:29
Au revoir!
Für heute soll es das aus Roland Garros gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Einen schönen Abend noch und bis morgen!
20:27
Ausblick
Dennoch ist Hugo Gaston trotz des Ausscheidens eine der Überraschungen dieser French Open. Nach diesem Auftritt und mit diesem unglaublichen Händchen sowie der Spielintelligenz werden wir von dem 20-jährigen Linkshänder in Zukunft noch viel hören und sehen. Auf Dominic Thiem wartet im Viertelfinale als nächster Gegner Diego Schwartzman, der sich heute in drei Sätzen mühelos gegen Lorenzo Sonego durchsetzte.
20:20
Sieg für Thiem!
Welch eine Energieleistung war nötig, um diesen jungen Franzosen aus dem Weg zu räumen. Das gelang Dominic Thiem erst nach mehr als dreieinhalb Stunden. Dann verwandelte der an 3 gesetzte Niederösterreicher seinen zweiten Matchball zum 6:4, 6:4, 5:7, 3:6 und 6:3. Dabei hatte der US-Open-Sieger mit zwei Sätzen vorn gelegen, war dabei nie in Bedrängnis geraten. Doch das erste Break von Hugo Gaston sorgte so ein wenig für die Wende, auch wenn das Thiem umgehend mit einem Re-Break beantwortete. Doch in jenem 3. Satz geriet der Aussenseiter richtig in Fahrt, bewies ein unglaubliches Ballgefühl, spielte sensationelle Stopps in Serie. Damit kam Thiem lange Zeit überhaupt nicht klar. Selbst wenn der Lichtenwörther die Bälle erlief, verschlug er sie dann reihenweise und wirkte in Phasen völlig ratlos. So musste der Weltranglistendritte den Satzausgleich hinnehmen. Doch der 27-Jährige arrangierte sich mit dieser Situation, nahm Kräfte und Konzentration zusammen und zog das Match im fünften Durchgang trotz des eigentlich nicht nachlassenden Gegners wieder auf seine Seite.
20:18
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:6
Thiem muss einmal mehr über den zweiten Aufschlag gehen, serviert aber dann clever auf den Körper. Gaston bekommt den Return nicht hin. Spiel, Satz und Sieg Thiem!
20:17
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:5
Nicht zu glauben, wie Gaston diesen abwehrt - aus vollem Lauf die Rückhand longline. Doch gleichermassen lässt auch Thiem nicht locker. Noch einmal die Vorhand inside-out. Zweiter Matchball!
20:15
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:5
Gaston tritt weit ins Feld. Thiem hat eine gute Länge und zwingt den Gegner zum Fehler. Danach setzt der Weltranglistendritte eine Vorhand inside-out unerreichbar und verschafft sich den ersten Matchball.
20:15
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:5
Dem Ass von Thiem kommt die Netzkante in die Quere. Erster Aufschlag! Doch dann klappt es nicht mehr, der Rechtshänder erlaubt sich seinen zweiten Doppelfehler heute. Breakball!
20:13
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:5
Doch nun versagt der Stopp ein weiteres Mal - der ist deutlich zu kurz. 30:15! Zwei Punkte fehlen Thiem. Doch der Franzose lässt nicht locker. Dem Lichtenwörther gerät eine Vorhand zu lang.
20:11
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:5
Und schon kann das ganz schnell zu Ende gehen. Thiem serviert zum Match - macht den ersten Punkt. Gaston aber hat mehrfach beweisen, dass ihm die Nerven nicht zwingend einen Streich spielen werden.
20:11
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:5
Ausgerechnet dann misslingt Gaston der Vorhandstopp, der schafft es nicht übers Netz. Das ist das Break für Thiem!
20:10
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:4
Wenn Thiem die Geduld behält, dann geht das oft genug gut für ihn aus. Dann spielt der Niederösterreicher die Vorhand inside-out. Den Ball bringt Gaston nicht zurück. Breakball!
20:08
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:4
Die Stopp-Lob-Kombination bekommt Gaston in dieser Phase auch noch perfekt hin. Doch Thiem erhält seine Chancen, denn nicht jeder Stopp gelingt wirklich gut. Jetzt aber hat der 27-Jährige nicht die Nerven, den Ball mit der Rückhand sauber zu verarbeiten.
20:07
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:4
Der Gegenstopp ist nicht das Allheilmittel - vor allem wenn der nicht gut genug gelingt. Gaston ist zur Stelle, schiebt die Rückhand die Linie runter.
20:06
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:4
Eine weitere Stärke von Gaston - der Notball unter Druck, der bis an die gegnerische Grundlinie segelt - bringt Thiem dann nicht aus der Ruhe. In der Folge erläuft der Niederösterreicher wieder einen Stopp und spielt die Rückhand longline ins Feld zum Spielgewinn.
20:04
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:3
Dann geht Thiem gut mit einem Stopp des Gegners um, legt den Gegenstopp mit der Vorhand ab und narrt so nun mal seinerseits den Gegner.
20:03
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:3
Dennoch hat Thiem anschliessend Spielball. Und Gaston beisst beim zweiten Aufschlag zu, spielt den Vorhandreturn die Linie runter. Einstand!
20:01
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:3
Jetzt packt Gaston wieder den Vorhandstopp aus. Diesmal läuft Thiem gar nicht erst los. 30 beide!
19:59
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 3:3
Problemlos bringt Gaston sein Aufschlagspiel durch, gibt lediglich einen Zähler ab und gleicht wieder aus. Abschütteln lässt sich der 20-jährige Linkshänder nicht.
19:58
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 2:3
Nun gestaltet Gaston mal einen Ballwechsel dominant, lässt sein Gegenüber laufen. Thiem versucht, mit einem Rückhandpassierball die Linie runter zu kontern. Der aber passt nicht.
19:56
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 2:3
Es folgt ein weiterer guter Aufschlag durch die Mitte. Gaston bekommt den Vorhandreturn nicht hin. Das Spiel geht an Thiem, der damit wieder vorlegt.
19:55
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 2:2
Zu Beginn seines Aufschlagspiels hadert Thiem einmal mehr mit seinen Unzulänglichkeiten, beruhigt sich dann aber schnell. Zwei entschlossene Smashs und ein Ass bedeuten zwei Spielbälle.
19:52
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 2:2
Auf der Gegenseite zeigt sich Gaston von alledem unbeeindruckt, zieht sein Ding durch, spielt seine Stopps fast in Serie. Jetzt narrt er seinen Kontrahenten damit wieder gehörig und stellt so mühelos auf 2:2.
19:50
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 1:2
Thiem hat sich offenbar jetzt so weit stabilisiert, dass er dem Franzosen wieder besser Paroli bieten kann. Und dann sollte sich doch die Erfahrung des zweifachen French-Open-Finalisten auszahlen.
19:49
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 1:2
Als der ersten Spielball ungenutzt verstreicht, zeigt Thiem seine fussballerischen Qualitäten. Auch darüber lässt sich positive Energie gewinnen. Die bringt der Niederösterreicher danach in eine Vorhand inside-in ein, die ihm den Spielgewinn zum 2:1 beschert.
19:47
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 1:1
Drei Stunden sind gespielt, Thiem schlägt auf und schickt sich an, kurzen Prozess zu machen. Schnell sind drei Spielbälle zur Hand.
19:45
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 1:1
Gaston zieht das Spiel auf seine Seite, setzt den Lob mit der Vorhand gegen den aufgerückten Thiem und gleicht zum 1:1 aus.
19:44
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 0:1
Danach gelingt dem Franzosen der Stopp wieder grandios. Dennoch ist Thiem da und spielt den Ball gut zurück. Und dann sitzt auch der Passierball von Gaston.
19:43
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 0:1
Plötzlich bietet Gaston etwas an, erlaubt sich mal leichte Fehler und bekommt den cross gespielten Rückhandpassierball eben nicht hin. 30 beide!
19:41
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 0:1
Gleich die erste Chance nutzt Thiem, braust zu Null durch. Vor allem geht der Lichtenwörther auch mit dem nächsten Stopp gut um, legt seine Vorhand kurz cross ab und geht 1:0 in Führung.
19:40
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:3, 0:0
Für den Moment nimmt sich Thiem mit grossem Willen zusammen, verarbeitet einen Stopp auch mal ordentlich, geht dann über Kopf zu Werke und organisiert sich drei Spielbälle.
19:39
5. Satz
Vor allem muss nun erstmals Thiem den Satz eröffnen und ist beinahe gezwungen sein Service zu halten, wenn er sich denn noch mal stabilisieren möchte.
19:38
Zwischenfazit
Dominic Thiem hat während des 3. Satzes völlig den Faden und die Linie verloren. Aktuell scheint der 27-Jährige nicht die Energie und die Überzeugung zu besitzen, dieses Match für sich zu entscheiden. Recht deutlich ging der vierte Durchgang weg. Und wie soll der Rechtshänder nun die Kurve bekommen?
19:36
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 6:4
So bietet Thiem seinem Gegner zwei Satzbälle an. Und gleich beim ersten greift Gaston zu. Eine Rückhand des Weltranglistendritten segelt ohne Not ins Aus. Satzausgleich!
19:35
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 5:3
Wie sich die Bilder gleichen. Thiem erläuft die Stopps, die jetzt wahrlich nicht immer perfekt gespielt sind. Doch dann patzt der Lichtenwörther unerklärlicherweise.
19:33
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 5:3
Thiem macht vier Punkte in Folge, zündet zum Abschluss eine Vorhand inside-out und hält somit sein Service. Danach jedoch hat es Gaston auf dem Schläger, kann den Satz ausservieren.
19:31
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 5:2
Immer wieder fehlen Thiem wenige Zentimeter. Die Bälle fliegen reihenweise ins Aus. 0:30! Zwei Punkte fehlen Gaston noch zum Satz. Dann gelingt dem an 3 gesetzten Niederösterreicher selbst mal ein Volleystopp.
19:29
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 5:2
Dann geraten Thiem zwei Returns zu lang. So bringt Gaston sein Aufschlagspiel durch und zieht auf 5:2 davon. Wie steuern zielstrebig auf einen 5. Satz zu.
19:28
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 4:2
Und wenn Thiem mal den Stopp erläuft, weiss er mit dem Ball so gar nichts anzufangen. Wiederholt schiebt der 27-Jährige die Kugel leichtfertig ins Aus und hadert anschliessend mit sich.
19:26
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 4:2
Bei eigenem Aufschlag lässt Thiem jetzt erst einmal nichts anbrennen, zieht das zu Null durch und verkürzt auf 2:4.
19:25
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 4:1
Thiem wirkt mitunter kraft- aber vielmehr noch ratlos. Wie soll der Lichtenwörther dieser unkonventionellen Spielweise des Gegners begegnen? Doch wie soll er vor allem seine Fehlerquote wieder senken?
19:23
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 4:1
Und so zieht Gaston das Spiel noch auf seine Seite. Der Vorhandfehler von Thiem kommt zuverlässig und bringt dem Franzosen die 4:1-Führung.
19:22
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 3:1
Einerseits verschenkt Thiem die Breakbälle, trifft vorn am Netz weiterhin in Serie falsche Entscheidungen. Gaston aber wehrt diese Breakchancen auch phänomenal ab.
19:20
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 3:1
Den Punkt muss Thiem schon vorbereitet - so wie er das jetzt tut. Die kurz cross gespielte Rückhand sitzt dann auch. Und plötzlich hat der 27-Jährige drei Breakchancen.
19:19
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 3:1
Gaston muss gar nichts mehr Ungewöhnliches anstellen. Der braucht jetzt nur noch auf die Fehler des Gegners zu warten. Die kommen in schöner Regelmässigkeit. Die cross gespielte Rückhand segelt ins Aus. Da ist das Break!
19:17
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 2:1
Nach zweieinhalb Stunden Spielzeit schlägt nun wieder Thiem auf. Der 27-Jährige ist jetzt versucht, die Ballwechsel kurz zu halten, geht viel Risiko mit der Vorhand. Und das zahlt sich nicht aus. Drei Breakbälle schenkt der Niederösterreicher damit her.
19:14
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 2:1
Schnelle Punkte und zügige Aufschlagspiele prägen den Beginn des 4. Satzes. So hat nun auch Gaston keine Mühe, sein Service zu halten.
19:12
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 1:1
Nach drei ganz engen Aufschlagspielen in Folge darf Thiem jetzt mal wieder ein entspanntes Spiel erleben, bringt sein Service zu Null durch und gleicht zum 1:1 aus.
19:11
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 1:1
Neben den Stopps haben meist auch die Notschläge von der Grundlinie eine perfekte Länge, fliegen oftmals bis an die Grundlinie auf der gegnerischen Seite heran und nerven Thiem zusätzlich.
19:09
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5, 1:0
Trotz zwischenzeitlichem 15:30 besteht Gaston diese Aufgabe, macht drei Punkte in Folge. Wie in allen bisherigen Sätzen legt der Franzose vor und geht in Führung.
19:08
4. Satz
Wie in allen Sätzen zuvor ist es an Gaston, den Satz servierenderweise zu eröffnen. Nach dem Erfolgserlebnis ist das natürlich eine Herausforderung.
19:07
Zwischenfazit
Nachdem Hugo Gaston zwei Sätze lange nicht wirklich eine Chance hatte, änderte sich das Bild im dritten Durchgang. Der kleine Franzose nutzte seinen ersten Breakball. Obwohl dieser Vorteil umgehend wieder verlorenging, war der Aussenseiter damit im Match angekommen. Das Selbstvertrauen wuchs und dem Linkshänder gelang immer mehr. Vor allem die Stopps waren eine Augenweide. Da kam einer wie der andere und viel kurz nach dem Netz zu Boden.
19:04
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 7:5
Nicht aber den nächsten! Seinen insgesamt fünften Satzball nutzt Gaston, weil eine Vorhand von Thiem in den Maschen zappelt.
19:03
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 6:5
Anschliessend geht eine Vorhand knapp weg. Thiem sieht sich erneut zwei Break- und Satzbällen gegenüber. Den ersten wehrt der Favorit wieder ab.
19:02
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 6:5
Was hat der Mann für ein Ballgefühl! Gaston setzt die Stopps reihenweise und nervt Thiem damit gewaltig. Dann springt eine Vorhand des Lichtenwörthers von der Netzkante ins Aus. 15:30!
18:59
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 6:5
Thiem semmelt eine Vorhand seitlich ins Aus. Zu Null bringt Gaston sein Aufschlagspiel durch und hat zumindest den Tie-Break sicher. Dort muss der Kontrahent erst noch hin und nun gleich nochmals gegen den Satzverlust servieren.
18:57
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:5
Immer wieder packt Gaston diese unglaublichen Stopps aus. Jetzt läuft Thiem zweimal vergebens. Drei Spielbälle!
18:56
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:5
Mit Ach und Krach hält Thiem sein Service und bleibt im Satz. Abschliessend verzieht Gaston den Vorhandreturn. Wir sind bei 5:5.
18:55
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Dann schafft es die Rückhand des Franzosen nicht übers Netz. Einstand! Danach bekommt Thiem erneut Hilfe der Netzkante. Der Vorhand-Lob ist dann umso besser.
18:54
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Auch seinen zweiten Satzball vermag Gaston nicht zu nutzen, weil die Rückhand longline nicht passt. Genau dieser Schlag gelingt unmittelbar darauf und bedeutet den dritten Satzball.
18:53
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Dann lockt Gaston den Kontrahenten ans Netz. Einmal mehr ist Thiem eigentlich schnell genug da, schiebt die Vorhand aber ins Aus.
18:52
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Unglaublich! Wiederholt sitzt eine Vorhand des Niederösterreichers an der Netzkante. Die Filzkugel überlegt und fällt dann doch ins Feld des Gegners. Satzball abgewehrt!
18:51
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Gaston bleibt aufmüpfig, wehrt den Spielball ab. Kurz darauf bleibt eine Vorhand von Thiem an der Netzkante hängen. Break- und Satzball für den Franzosen!
18:50
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Thiem spielt die Rückhand gegen den Fuss von Gaston. Den Ball bringt der Franzose zwar zurück, der US-Open-Sieger bleibt aber dran - und zieht die Rückhand volley voll durch.
18:48
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Gaston hat überhaupt nichts zu verlieren, agiert nach wie vor sehr unkonventionell. Der riskante Return gelingt nicht. Danach agiert Thiem druckvoll, vollstreckt am Netz mit dem Schmetterball. 30 beide!
18:47
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Kurz darauf passt auch die kurz cross gespielte Rückhand nicht, setzt knapp ausserhalb des Feldes auf. 0:30!
18:47
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Jetzt muss Thiem gegen den Satzverlust servieren - und erlaubt sich weiterhin Fehler mit der Vorhand. Was ist da los?
18:46
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Thiem entscheidet hier über Wohl und Wehe. Die Ballwechsel dominiert der 27-Jährige nach Belieben. Gaston reagiert nur noch. Doch die Fehler des Lichtenwörthers halten den Franzosen im Match.
18:45
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 5:4
Dann allerdings versagt zweimal die Vorhand des Weltranglistendritten. Den damit angebotenen Spielball weiss Gaston zu nutzen - das jedoch unter tatkräftiger Mithilfe von Thiems Vorhand, die zu lang gerät.
18:43
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 4:4
Einmal mehr agiert Thiem am Netz nach einem erlaufenen Stopp nicht optimal. Dennoch hat der Niederösterreicher jetzt das bessere Ende und verschafft sich einen Breakball.
18:42
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 4:4
Wir nähern uns der entscheidenden Phase dieses Satzes. Und Thiem will es jetzt wissen. Da sitzt das nächste Vorhand-Geschoss. 15:30!
18:40
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 4:4
Konzentriert zieht Thiem das Spiel auf seine Seite, agiert druckvoll, treibt den Gegner in den Fehler und macht zum Abschluss den Punkt selbst - mit der Vorhand longline.
18:38
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 4:3
Und noch einmal die Vorhand inside-out! Thiem wehrt auch die zweite Breakchance ab.
18:37
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 4:3
Mit einer feinen Vorhand longline organisiert sich Gaston tatsächlich erneut zwei Breakbälle. Thiem reagiert fast wütend mit der Vorhand. Damit weiss Gaston nichts anzufangen.
18:36
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 4:3
Schwacher Stopp von Gaston! Thiem allerdings trifft die falsche Entscheidung, spielt dem Gegner den Ball auf den Schläger. Einen Volley später geht der Punkt an den Franzosen.
18:35
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 4:3
Gaston attackiert eine zweiten Aufschlag des Konkurrenten, spielt den Rückhandreturn cross und überrascht Thiem. Danach rutscht der Franzose bei einem Richtungswechsel aus und kommt zu Fall. 15 beide!
18:33
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 4:3
Noch gibt sich der Aussenseiter nicht geschlagen. Gaston gelangt zu einem ungefährdeten Spielgewinn, legt also nochmals vor und zeigt sich unbeeindruckt vom Auftreten seines Gegenüber.
18:31
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 3:3
Mit viel Spielintelligenz setzt Gaston den Stopp. Thiem ist schnell genug da, legt die Filzkugel kurz cross ab. Doch da ist der Gegner schon zur Stelle und muss die Vorhand nur ins offene Feld rein schieben.
18:30
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 3:3
Thiem schiesst scharf, lässt den Kontrahenten überhaupt nicht zum Zug kommen. Zu Null erledigt der Lichtenwörther die Aufgabe und gleicht zum 3:3 aus.
18:28
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 3:2
Alles wieder in der Reihe! Wie wird Gaston mit dieser eindrucksvollen und umgehenden Reaktion des Favoriten umgehen? Viel zu melden hat der Aussenseiter gerade nicht.
18:27
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 3:2
Doch Thiem ist ein Spieler grosser Klasse. Mit einem Vorhandschuss inside-out verschafft sich der Weltranglistendritte einen Breakball. Und den nutzt der 27-Jährige, ohne lange zu zögern. Die nächste Vorhand-Granate zischt die Linie runter. Das ist das umgehende Re-Break!
18:25
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 3:1
Gaston allerdings verspürt viel Rückenwind - und die Unterstützung der fast 1.000 Zuschauer, die hier sein dürfen. Da gelingt auch dieser Netzangriff.
18:24
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 3:1
Thiem muss jetzt doch noch richtig arbeiten, sollte alsbald in Sachen Konzentration wieder nachlegen. Genau das versucht der US-Open-Sieger. 15:30!
18:22
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 3:1
Entschlossen nutzt Gaston seine Chance, steht bei der Rückhand weit im Feld und setzt diese unerreichbar. Das ist das erste Break überhaupt heute für den 20-Jährigen.
18:21
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 2:1
Dann erläuft Thiem einen Stopp, müsste kurz danach mit der Rückhand über Kopf ran. Der Niederösterreicher zögert. Auch der Ball ist dann noch gut. Thiem probiert den Tweener - der misslingt. Breakball!
18:20
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 2:1
Ein Notschlag von Gaston fällt hinten auf die Grundlinie. Thiem muss also noch mal ran - und wird zu lang. Im Anschluss jedoch steht dem Franzosen das Netz im Weg. 30 beide!
18:18
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 2:1
Gaston muss über den Zweiten gehen. Da im anschliessend Ballwechsel aber eine Rückhand seines Widersachers ins Aus segelt, legt der 20-Jährige wieder vor, führt 2:1 - wie in den beiden Sätzen zuvor.
18:16
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 1:1
In einem langen Ballwechsel passt Thiem nicht auf, rechnet nicht damit, das Gaston einfach in der Ecke stehen bleibt. Kurz darauf setzt der Franzose die Vorhand cross und organisiert sich einen Spielball.
18:14
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 1:1
Dann unterläuft Gaston der erste Doppelfehler. Danach jedoch kommt der Erste wieder. Thiem setzt den Vorhandreturn in die Maschen. Den damit errungen Spielball aber weiss der Franzose nicht zu nutzen.
18:13
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 1:1
Unter Druck spielt Thiem einen sehr hohen Ball. Eigentlich ist das mit einem Smash zu beantworten. Überraschend jedoch legt Gaston den von weit oben herunterfallenden Ball als Volleystopp ab. Technisch anspruchsvoll und fein gemacht!
18:12
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 1:1
Auch Thiem erledigt die Sache jetzt einmal mehr zu Null. Das sechste Ass ist dabei. Völlig unproblematisch erlangt der 27-Jährige den Spielgewinn zum 1:1.
18:09
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6, 1:0
Mit seinem ersten Ass des Tages verschafft sich der Franzose drei Spielbälle. Dann wird Thiem von der Grundlinie zu lang. Zu Null holt sich Gaston das Spiel.
18:08
3. Satz
Nun ist es an Gaston, den dritten Durchgang aufschlagenderweise zu eröffnen. Und das lässt sich gut an. Die Punkte sind schnell zur Hand.
18:07
Zwischenfazit
So sehr sich Hugo Gaston dagegenstemmt, viel probiert und riskiert, sein Talent dabei immer wieder andeutet, gegen die Routine des US-Open-Siegers kommt der 20-Jährige nicht an. Dominic Thiem serviert gut, wartet darüber hinaus auf seine Chancen und schlägt mit dem Break effizient zu.
18:05
Gaston - Thiem: 4:6, 4:6
Danach gerät der Return des Franzosen zu kurz. Thiem ist sofort zur Stelle, schlägt die Vorhand inside-out sehr präzise und unerreichbar. Der Satz ist seiner!
18:04
Gaston - Thiem: 4:6, 4:5
Schnell liegen drei weitere Satzbälle für Thiem bereit. Den ersten wehrt Gaston über einen guten Rückhandreturn ab. Darauf hat der Niederösterreicher keine Antwort.
18:03
Gaston - Thiem: 4:6, 4:5
Somit ist es nun an Thiem selbst, den Satz auszuservieren. Dabei darf der Weltranglistendritte auf seinen ersten Aufschlag bauen. Und jetzt passt das auch mit der Konsequenz. Das beweist Thiem bei einem wuchtigen Smash am Netz.
18:01
Gaston - Thiem: 4:6, 4:5
Kurz darauf gerät eine Rückhand longline des Lichtenwörthers eine Spur zu lang, So hält Gaston noch einmal sein Service und verkürzt auf 4:5.
18:00
Gaston - Thiem: 4:6, 3:5
Thiem nutzt diese Chance nicht, lässt es beim Umlaufen der Rückhand mit der Vorhand an Konsequenz vermissen. Wenig später erläuft der Niederösterreicher einen Stopp, wuchtet dann aber die Rückhand seitlich ins Aus.
17:59
Gaston - Thiem: 4:6, 3:5
Gegen den angreifenden Gaston packt Thiem einen cross gespielten Vorhandpassierball aus, der für den Franzosen unerreichbar ist. Kurz darauf bietet der Aussenseiter mit einem leichten Fehler einen Breakball an, der zugleich Satzball ist.
17:56
Gaston - Thiem: 4:6, 3:5
Zum dritten Mal heute und zum zweiten Mal im 2. Satz marschiert Thiem zu Null durch sein Aufschlagspiel und stellt auf 5:3. Somit muss Gaston nun gleich gegen den Satzverlust servieren.
17:53
Gaston - Thiem: 4:6, 3:4
Seine zweite Chance nutzt Gaston. Der 20-Jährige geht entschlossen zum Volley, wartet nicht, ob er Ball des Gegners vielleicht ins Aus geht. Der Rückhandflugball ist glänzend gespielt, Thiem läuft umsonst.
17:52
Gaston - Thiem: 4:6, 2:4
Munter probiert es Gaston weiter mit Stopps. Dieser Rückhandball fällt einmal mehr perfekt hinter dem Netz zu Boden. Da läuft Thiem vergebens. Drei Spielbälle für den Franzosen!
17:50
Gaston - Thiem: 4:6, 2:4
Thiem macht fünf Punkte in Folge, scheucht seinen Kontrahenten hin und her. Gaston gräbt die Bälle weit hinter der Grundlinie aus. So ist der Weg beim Stopp des Widersachers einfach zu weit. Thiem hält sein Service.
17:49
Gaston - Thiem: 4:6, 2:3
Ohne Not setzt jetzt Thiem eine Vorhand seitlich ins Aus. 0:30! Auf der anderen Seite riskiert Gaston viel, überzieht dabei mitunter. So dreht sich der Spiess in diesem Spiel.
17:47
Gaston - Thiem: 4:6, 2:3
Kurz darauf organisiert sich der Niederösterreicher den ersten Breakball im 2. Satz. Mit aller Entschlossenheit möchte der 27-Jährige seine Chance nutzen, dominiert mit der Vorhand, profitiert aber auch vom leichten Fehler des Gegners. Das ist das Break!
17:45
Gaston - Thiem: 4:6, 2:2
Erneut reichen dem Aussenseiter diese nicht aus. Thiem lässt nicht locker, übt Druck aus. Dann sitzt der Smash und wir sind wieder bei Einstand.
17:44
Gaston - Thiem: 4:6, 2:2
Jetzt spricht Gaston mit einem schwachen Stopp eine Einladung aus. Locker kommt Thiem da hin - und setzt seine Vorhand unbedrängt ins Aus. Das bringt dem Franzosen wieder zwei Spielbälle.
17:42
Gaston - Thiem: 4:6, 2:2
Zu Null braust Thiem durch sein Aufschlagspiel, schliesst dieses genauso zügig mit seinem fünften Ass des Tages ab und gleicht zum 2:2 aus.
17:41
Gaston - Thiem: 4:6, 2:1
Dann bringt Gaston erneut einen Stopp an. Sein Gegenüber reagiert mit dem Gegenstopp. Den erläuft dieser zwar, hat gegen den entschlossenen Rückhandvolley danach aber keine Chance.
17:40
Gaston - Thiem: 4:6, 2:1
Thiem zündet die Vorhand inside-out. Gaston gibt alles, um diesen Ball zu bekommen, geht fast zu Boden dabei. Das alles hilft ihm nichts.
17:38
Gaston - Thiem: 4:6, 2:1
Es entwickelt sich ein zähes Ringen um dieses dritte Spiel des 2. Satzes. Zweimal ging es bereits über Einstand. Dann nutzt Gaston seinen vierten Spielball, überrascht Thiem dabei mit einem perfekten Vorhandstopp.
17:33
Gaston - Thiem: 4:6, 1:1
Dominic Thiem setzt nach und schickt den Franzosen ins Karussell. Hugo Gaston ist zwar gewillt, die Meter zu machen, und findet einige starke Returns. Letztlich sind die Bälle des Niederösterreichers aber zu stark, der zu 15 gewinnt und auf 1:1 ausgleicht.
17:31
Gaston - Thiem: 4:6, 1:0
Der erste Spielball reicht dem 20-Jährigen, weil Dominic Thiem einen sehr hohen Return seines Gegners mit diesem Vorhand-Cross-Schlag völlig ins Aus verzieht. Zu Null tütet der Youngster aus Toulouse das erste Aufschlagspiel ein und führt mit 1:0.
17:30
Gaston - Thiem: 4:6, 0:0
Thiem überpowert eine weitere Vorhand hinter die Grundlinie. Dann erwischt Gaston ihn mit einem Cross gegen die Laufrichtung auf dem falschen Fuss. Thiem kommt zwar noch heran, bekommt den Ball aber nicht übers Netz. Das sind drei Spielbälle für den Franzosen.
17:28
Gaston - Thiem: 4:6, 0:0
Gaston serviert im zweiten Satz hart nach innen und erwischt Thiem auf dem falschen Fuss. 15:0.
17:26
Gaston - Thiem: 4:6
Kurios! Thiem wird eigentlich bereits das Ass zuerkannt, aber Gaston beschwert sich. Weder Schiedsrichter noch Linienrichter finden zunächst aber den Abdruck. Der Schiedsrichter gibt nach etwas Verwirrung den Ball dann aber aus. Thiem schlägt unbeeindruckt erneut hart auf und verwertet den hohen Return ins T-Feld mit einem starken Vorhand-Winner zum Satzgewinn. Der Favorit geht standesgemäss mit 1:0 in Führung.
17:24
Gaston - Thiem: 4:5
Wichtige Freipunkte für Thiem - dieses Mal mit zwei jeweils nach aussen gespielten Aufschlägen. 40:15 und zwei Satzbälle.
17:23
Gaston - Thiem: 4:5
Dominic Thiem kommt mit einem weiteren bärenstarken Aufschlag nach innen zum Freipunkt. Gaston erobert im anschliessenden Ballwechsel aber die Oberhand, schickt den Österreicher in die Mühle und vollstreckt dann mit dem dritten Volley zum 15:15.
17:21
Gaston - Thiem: 4:5
Hugo Gaston bringt einen weiteren starken Slice auf den Platz, mit dem er auf 4:5 verkürzt. Dominic Thiem kann nun allerdings den ersten Satz ausservieren.
17:20
Gaston - Thiem: 3:5
Jetzt überpowert Thiem in einer Rallye mit über zehn Ballwechseln per Vorhand ins Aus. Das sind zwei Spielbälle für den letzten Franzosen im Teilnehmerfeld.
17:20
Gaston - Thiem: 3:5
Gaston setzt den nächsten Rückhand-Schlag deutlich hinter die Grundlinie, bringt dafür im anschliessenden Ballwechsel einen Vorhand-Cross-Winner an, für den er sich viel Beifall von den Rängen einholt. Es ist allerdings erst der zweite Winner, den der 20-Jährige in dieser Partie spielt.
17:19
Gaston - Thiem: 3:5
Da war gewiss mehr drin für den Franzosen, der nun mit seiner Rückhand die Grundlinie verfehlt. Dominic Thiem geht mit 5:3 in Führung.
17:18
Gaston - Thiem: 3:4
Dominic Thiem legt aber nach, knallt seinem Gegner einen starken Vorhand-Cross ins Feld und verwertet den Return per Rückhand-Longline. Anschliessend gibt es nach starkem Aufschlag noch einen Freipunkt und schon steht es nach 0:30 auf einmal 40:30 für den Wiener.
17:17
Gaston - Thiem: 3:4
Gaston will sich das direkte Re-Break holen und legt nach. Erneut unterläuft Thiem in einer Rallye der unerzwungene Fehler, ehe ein nach aussen gezogener Aufschlag zu stark für Gaston ist. 15:30 aus Sicht des Österreichers.
17:16
Gaston - Thiem: 3:4
Gaston stemmt sich voll dagegen und liefert dem Österreicher eine richtig starke Rallye mit 16 Ballwechseln. Letztlich überpowert Thiem einen Rückhand-Cross ins Aus und gerät mit 0:15 in Rückstand.
17:14
Gaston - Thiem: 3:4
Das ist das Break für den Favoriten! Mit einem einhändigen Rückhand-Cross zwingt der Niederösterreicher seinen Gegner weit aus dem Feld heraus. Der Linkshänder kann zwar mit seiner starken Vorhand returnieren, hat aber keine Chance, das Spielgerät noch kontrolliert auf die andere Seite zurückzubringen. Thiem führt jetzt mit 4:3.
17:13
Gaston - Thiem: 3:3
Hugo Gaston fängt sich allerdings zwei weitere Breakbälle ein. Beim Stand von 15:30 jagt er eine Rückhand-Longline ins Netz.
17:12
Gaston - Thiem: 3:3
Glück für Thiem, dessen Cross an die Netzkante geht und sich von dort aus gerade noch so an die Seitenlinie des Franzosen dreht. Gaston startet und kann den Ball fast sogar noch um den Netzpfosten herum ins Feld drehen. Es fehlen aber ein paar Zentimeter. 15:0 für Thiem.
17:11
Gaston - Thiem: 3:3
Thiem verzieht allerdings auch mit geschlossenem Dach ein Rückhand-Schlag zur Grundlinie. Noch ist er nicht so richtig im Spiel angekommen. Allerdings läuft der Aufschlag ansonsten ziemlich gut. Mit einem weiteren Ass zwei Freipunkten und einem Stopp-Ball nach der einzigen längeren Rallye gewinnt er zu 30 und gleicht auf 3:3 aus.
17:09
Gaston - Thiem: 3:2
Der Niederösterreicher jagt einen Cross-Versuch ins Netz, kommt mit einem nach aussen gezogenen Aufschlag dann aber zum Freipunkt zum 15:15.
17:08
Gaston - Thiem: 3:2
Weiter geht's im Achtelfinale von Roland Garros. Beide Spieler liessen ihre Breakchancen bislang ungenutzt. Dass das Dach jetzt geschlossen ist, könnte ein Vorteil für den Österreicher sein, der vom Wind doch mehrfach erheblich beeinträchtigt wurde. Thiem serviert nun jedenfalls.
17:03
Das Dach ist drauf
Das Dach ist drauf und der Platz wird vom Regen befreit. Hugo Gaston und Dominic Thiem kehren auf den Court Philippe-Chatrier zurück, um ihr Match fortzusetzen. Der 20-jährige Franzose führt mit 3:2. Ehe Thiem aber im sechsten Spiel serviert, gibt es noch einmal drei Minuten für die Spieler, um sich erneut warmzuspielen und mit den neuen Platzverhältnissen vertraut zu machen.
16:49
Gaston - Thiem: 3:2
Derweil ruft der Schiedsrichter die Spielunterbrechung aus. Der Regen macht den Spielern einen Strich durch die Rechnung. Glücklicherweise ist der Court Philippe-Chatrier überdacht. Es dauert allerdings eine gute Viertelstunde, ehe das Dach geschossen ist. Die Spieler ziehen sich solange in die Katakomben zurück.
16:47
Gaston - Thiem: 3:2
Gaston zieht sich bei einsetzendem Regen irgendwie noch aus der Affäre und kann auch unterstützt vom Wind, der gleich zwei Bälle des Österreichers verziehen lässt, das Aufschlagspiel durchbringen. Der 20-Jährige führt mit 3:2.
16:46
Gaston - Thiem: 2:2
Auch diese Breakchance bleibt aber liegen, weil Thiem gegen einen ans Netz vorrückenden Franzosen den Passierball knapp hinter die Grundlinie setzt. Bitter.
16:46
Gaston - Thiem: 2:2
Stark von Thiem, der ans Netz vorkommt, sich einen Lob einfängt und den Ball mit dem Rücken zum Gegner durch die eigenen Bälle zurück in die Hälfte von Gaston spielt. Gaston kann zwar noch mal returnieren, den zu hohen Ball ins T-Feld verwertet Thiem dann aber mit einem Vorhand-Longline-Winner.
16:44
Gaston - Thiem: 2:2
Gaston überpowert einen Rückhand-Cross erneut und jagt den Ball mit einem kleinen Sprung nachdrücklich ins Netz. Den Breakball kann Thiem allerdings nicht verwerten, der einen starken Vorhand-Cross nicht kontrollieren kann.
16:43
Gaston - Thiem: 2:2
Der Wind bläst doch recht stramm durchs Philippe-Chatrier. Das bekommt auch Hugo Gaston zu spüren, dessen guter Schlag gen Grundlinie knapp dahinter landet. Den Breakball wehrt er dann aber mit einem seiner Stopp-Bälle ab, den Dominic Thiem in dieser Spielsituation nicht kommen sieht.
16:42
Gaston - Thiem: 2:2
Der 20-Jährige sichert sich mit einem starken Aufschlag den Freipunkt, setzt dann aber einen Slice ins Aus. Einstand.
16:42
Gaston - Thiem: 2:2
Hugo Gaston will beim Stand von 30:15 erneut einen Stopp-Ball auspacken, fängt sich von Dominic Thiem aber einen Vorhand-Cross, den er nicht mehr nachhaltig kontrollieren kann. 30 beide.
16:39
Gaston - Thiem: 2:2
Überhaupt brennt in diesem Aufschlagspiel praktisch gar nichts an. Mit einem Ass spaziert Dominic Thiem insgesamt zu Null zum 2:2-Ausgleich.
16:38
Gaston - Thiem: 2:1
Auch Dominic Thiem kann Stopp-Bälle spielen und erwischt den jungen Franzosen damit eiskalt. 30:0 für den Wiener Neustädter.
16:36
Gaston - Thiem: 2:1
Mit starken ersten Aufschlägen bekommt der 20-Jährige dann aber doch im entscheidenden Moment die Freipunkte und kann auf 2:1 erhöhen, ohne einen Breakball gegen sich zuzulassen.
16:35
Gaston - Thiem: 1:1
Mit gerade einmal 113 km/h spielt Gaston seinen zweiten Auschlag auf Nummer sicher. Es entbrennt eine lange Rallye, in der die Nummer 239 schliesslich ans Netz kommt. Mit dem 16. Ballkontakt haut ihm Thiem aber aus schwierigem Winkel den Passierball um die Ohren. Start gemacht.
16:34
Gaston - Thiem: 1:1
Hugo Gaston macht das richtig gut und variiert seine Stopp-Bälle mit sehr tiefen Slices, bei denen der Wiener gleich zwei Mal zu früh startet. Mit 30:0 geht der Franzose in Führung. Das Publikum feiert ihn dafür.
16:33
Gaston - Thiem: 1:1
Den richtig starken Rückhand-Cross weit hinten an die Grundlinie kann Gaston nicht mehr kontrolliert zurückbringen, ehe ein starker Aufschlag mit 204 km/h dem Niederösterreicher den Freipunkt beschert. Thiem wehrt damit zwei Breakbälle ab und gleicht auf 1:1 aus. So richtig angekommen ist er im Match allerdings noch nicht.
16:31
Gaston - Thiem: 1:0
Den ersten Breakball wehrt Dominic Thiem mit einem weiteren Ass ab, ehe Gaston deutlich zu viel will und gegen einen zweiten Aufschlag des Österreichers einen Rückhand-Cross gänzlich ins Aus überpowert. Einstand.
16:30
Gaston - Thiem: 1:0
Gaston spielt unter grosser Bedrängnis einen aus der Not heraus geborenen Slice. Thiem will per Stopp-Ball kontern, setzt den Ball aber an die Netzkante. Das sind zwei Breakbälle für den Franzosen.
16:29
Gaston - Thiem: 1:0
Doppelfehler Thiem. Nur noch 15:30.
16:29
Gaston - Thiem: 1:0
Thiem läuft beim zweiten Return des Franzosen weit nach links, um sich den Ball auf die Vorhand zu legen, knallt dann aber den Ball ins Netz. Mit einem 191 km/h schnellen Ass gleicht er aber direkt auf 15:15 aus.
16:28
Gaston - Thiem: 1:0
Thiem kann einen nach aussen gezogenen Aufschlag nur ins Netz returnieren und erwischt dann bei einem Vorhand-Schlag erneut die Grundlinie nicht. Zu 15 gewinnt der Lokalmatador gefeiert von dem Publikum auf dem Court Philippe-Chatrier das erste Aufschlagspiel und geht mit 1:0 in Führung.
16:27
Gaston - Thiem: 0:0
Thiem, der in diesem Spiel gegen die Sonne spielt, was durchaus unangenehm ist, überpowert eine Vorhand, profitiert dann aber auch von einem Fehler seines Gegners, der selbst die Grundlinie verfehlt. Gaston führt mit 30:15.
16:26
Gaston - Thiem: 0:0
Los geht's. Hugo Gaston serviert zuerst und spielt gegen den ersten Return von Thiem einmal mehr seinen Stopp-Ball, mit dem er gegen Wawrinka etliche Punkte machte. Auch gegen den frischgebackenen US-Open-Sieger klappt das aber. Thiem kann den Ball nicht mehr kontrollieren. 15:0 für den Franzosen.
16:19
Die Spieler sind da
Hugo Gaston und Dominic Thiem laufen auf dem Court Philippe-Chatrier ein und richten sich auf den ihnen zugewiesenen Plätzen ein. Der letzte Franzose im Feld der Teilnehmer wird dabei mit frenetischem Applaus begrüsst. Über die Unterstützung der anwesenden Zuschauer darf sich die Nummer 239 der ATP-Weltrangliste gewiss freuen. In Kürze erfolgt der Münzwurf. Dann gibt es noch vier Minuten zum Warmspielen.
16:03
Svitolina verwandelt
Elina Svitolina sichert sich nach einer Stunde und drei Minuten den ersten Matchball, den sie verwandelt. Das ist dann auch das Signal für Hugo Gaston und Dominic Thiem, dass sie sich auf den Weg machen. Der Platz wird nun noch aufbereitet. Wir rechnen damit, dass die Spieler in einer guten Viertelstunde ankommen, und melden uns dann wieder zurück.
15:52
Gut im Zeitplan
Aktuell läuft gerade die letzte Partie auf dem Court Philippe-Chatrier, ehe das Match zwischen Gaston und Thiem beginnen kann. Weil Svitolina gerade mit 4:2 im zweiten Satz führt und sich dem 2:0 mit grossen Schritten nähert, könnte es hier zeitnah losgehen. Aktuell erscheint ein Beginn gegen 16:25 Uhr haltbar zu sein.
13:24
Gaston 2020
Vier ITF-Turniere hat Gaston für sich entschieden - alle 2019. Auf Challenger-Ebene erreichte der Franzose in diesem Jahr das Halbfinale in Bergamo. Und dann bekam der junge Mann dank einer Wildcard seine Chance in Roland Garros - und nutzte sie. Bisher hatte Gaston einzig im Doppel 2018 und 2019 Kurzauftritte bei den French Open. Nun warf er im Einzel nacheinander Landsmann Maxime Janvier in drei, Yoshihito Nishioka in vier und den an 16 gesetzten Stan Wawrinka in fünf Sätzen aus dem Wettbewerb.
13:09
Hugo Gaston
Als krasser Aussenseiter und noch recht unbeschriebenes Blatt fordert Hugo Gaston den US-Open-Sieger heraus. Der Franzose ist als Profi noch nicht wirklich in Erscheinung getreten, stand einzig 2018 beim 250er in Marseille sowie in dieser Saison bei den Australian Open mal im Hauptfeld, verlor aber jeweils in der 1. Runde. Somit gewann der 20-Jährige erst bei diesen French Open überhaupt seine ersten Matches auf Profi-Ebene. Darüber hinaus ist der Linkshänder auf der Challenger-Tour und bei ITF-Turnieren unterwegs. Immerhin gewann Gaston 2017 den Orange Bowl, eines der bedeutendsten Junioren-Turniere. Diesen Titel hat übrigens auch Dominic Thiem errungen (2011).
12:54
Zeitplan
Unser Match ist auf dem Court Philippe-Chatrier angesetzt. Dort schützt uns das Dach vor terminlichen Unwägbarkeiten, die durch Regen entstehen würden. Allerdings sind auf diesem Platz zuvor noch drei Matches angesetzt, weshalb 16:00 Uhr lediglich als grobe Orientierung und frühest mögliche Anfangszeit gelten darf.
12:36
Bonjour!
Herzlich willkommen bei den French Open. In Roland Garros beginnen heute die Achtelfinals. Dabei erleben wir einen der Top-Favoriten im Herren-Einzel. Dominic Thiem muss sich gegen Hugo Gaston beweisen.

Aktuelle Spiele

07.10.2020 16:05
Andrey Rublev
A. Rublev
0
5
2
3
Russland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
3
7
6
6
Griechenland
Beendet
16:05 Uhr
07.10.2020 18:20
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
4
6
6
6
Serbien
Pablo Carreno Busta
P. Carreno Bu.
1
6
2
3
4
Spanien
Beendet
18:20 Uhr
09.10.2020 14:50
Diego Schwartzman
D. Schwartzman
0
3
3
6
Argentinien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
7
Spanien
Beendet
14:50 Uhr
09.10.2020 18:20
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
6
5
4
6
Serbien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
3
2
7
6
1
Griechenland
Beendet
18:20 Uhr
11.10.2020 15:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
0
0
2
5
Serbien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
7
Spanien
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
7DeutschlandAlexander Zverev5.525
8RusslandAndrey Rublev4.119
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.075