Roland Garros

J.Sinner
0
6
4
1
Italien
R. Nadal
3
7
6
6
Spanien
Beendet
22:25 Uhr
01:33
Fazit
Rafael Nadal bezwingt Jannik Sinner am Ende verdient und besonders dank seiner grossen Erfahrung mit 7:6, 6:4, 6:1 und zieht ins Halbfinale der French Open 2020 ein. Dabei musste sich der Spanier insbesondere in den ersten beiden Sätzen mächtig strecken. Sinner hielt schon im ersten richtig gut mit und konnte beim Stand von 6:5 bereits zum Satzgewinn ausservieren. Schliesslich musste er sich in einem eher eindeutigen Tie-Break geschlagen geben. Auch im zweiten Satz gelang dem Südtiroler ein Break, erneut aber kassierte er direkt das Re-Break und verlor seinen Aufschlag zum 4:5, was letztlich der Genickbruch für diese Partie sein sollte. Nadal verbesserte sich stetig und entschied nicht nur den zweiten Durchgang für sich. Auch im dritten Satz war er voll zur Stelle, schaffte ein frühes Doppelbreak und brachte sich damit auf die Siegerstrasse. Der Italiener war in mehreren Momentan nah dran und agierte streckenweise auf Augenhöhe oder sogar besser. Letztlich fehlten ein Quäntchen Glück und das Zupacken in den wichtigen Situationen. Nadal dagegen besteht seinen ersten richtigen Härtetest. Der nächste erwartet ihn im Semifinale. Dort kann er gegen Thiem-Bezwinger Diego Schwartzman aus Argentinien Rache für sein Halbfinal-Aus in Rom nehmen. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
01:26
Nadal - Sinner 7:6 6:4 6:1
Feierabend! Nadal hämmert die nächsten Vorhände aufs Parkett und macht per eingesprungenem Smash am Netz den Deckel drauf.
01:25
Nadal - Sinner 7:6 6:4 5:1
Zwei Mal donnert Nadal unglaublich kräftige Vorhände als Winner auf den Court und stellt damit auf 30:0. Weil auch danach eine Vorhand die Linie entlang im Platzeck landet, gibt es drei Matchbälle!
01:23
Nadal - Sinner 7:6 6:4 5:1
Rafa will es nun so schnell wie möglich beenden. Viele schnelle Vorhände finden ihren Weg auf den Court, immer mal wieder zwingt er damit sein Gegenüber zu Fehlern. Mit einer Aufschlag-Vorhand-Kombination erhöht er auf 5:1.
01:19
Nadal - Sinner 7:6 6:4 4:1
Kommt Sinner noch zu einem Spielgewinn? Erneut muss er beim eigenen Service über 30:30 gehen, wo der Stier aus Manacor aber mit der Vorhand überpaced und den Spielball herschenkt. Ein Ass nach aussen besiegelt das 1:4.
01:16
Nadal - Sinner 7:6 6:4 4:0
Ein so wichtiger Punkt für Nadal! Sinner drückt ihn immer weiter in die Defensive. Zunächst fischt der 34-Jährige einen eigentlich sicheren Vorhandwinner aus dem Halbfeld raus, dann überlobt er ihn, indem er den Gegenwind als Unterstützung dazu nimmt. Den insgesamt dritten Spielball kann er dann ausnutzen.
01:13
Nadal - Sinner 7:6 6:4 3:0
Da will er zu viel. Nachdem Sinner erst etwas Glück hat, dass Nadal eine Vorhand ins freie Feld nicht richtig trifft, umläuft er seine Rückhand und schweisst seine eigene Vorhand nur ins Netz. Bei 15:30 gibt es seitens des Italieners eine extrem faire Geste. Der Spanier serviert auf die Linie, trotzdem wird die Kugel "out" gegeben. Sinner schaut sich den Abdruck an und sagt nicht nur, dass der Ball drauf war. Er gibt ausserdem zu Protokoll, dass ihn der Ruf der Linienrichterin nicht beeinträchtigt habe. So bekommt Rafa zwei Spielbälle, die dieser mit zwei Vorhandfehlern verpatzt. Wieder Einstand.
01:06
Nadal - Sinner 7:6 6:4 3:0
Das sieht nicht gut aus für den Südtiroler. Er gibt wegen des immer druckvoller werdenden Gegners drei Zähler am Stück bei eigenem Aufschlag ab und hat drei Breakbälle gegen sich. Und gleich die erste Chance aufs Doppelbreak kann Nadal verwandeln, weil er von einer zu langen Rückhand profitiert.
01:04
Nadal - Sinner 7:6 6:4 2:0
Knappe Angelegenheit. Sinner kommt wieder gut in die Rally, legt den Stop aber nur ins Netz. Kurz darauf öffnet der Linkshänder den Court klasse mit seinen Vorhandcross' und schliesst wieder longline ab. Wichtiges Spiel für ihn.
01:02
Nadal - Sinner 7:6 6:4 1:0
Jetzt ist Nadal on fire. Er drückt richtig aufs Tempo, agiert druckvoll mit der Vorhand und schliesst immer wieder am Netz ab. So kommt er zu drei schnellen Spielbällen. Die lässt er erstaunlicherweise allerdings alle liegen. Zwei leichten Vorhandfehlern folgt ein Rahmentreffer, der zum Einstand führt.
00:57
Nadal - Sinner 7:6 6:4 1:0
Nadal gelingt das Break! Sinner muss nach Netzkantenroller seines Gegners ans Netz und wird mit dem Rückhandcross passiert. Kein guter Start.
00:56
Nadal - Sinner 7:6 6:4 0:0
Sinner beginnt den dritten Durchgang mit seinem ersten Doppelfehler des Matches. Bei 0:30 donnert der Südtiroler einen Vorhandcross aus dem Lauf heraus mit ganz viel Winkel an die Seitenlinie und verkürzt damit immerhin. Nachdem es kurze Diskussionen um einen ersten Aufschlag gibt und der 19-Jährige zwei neue bekommt, antwortet der Iberer mit einem weltklasse Stop, den selbst der flinke Sinner nicht mehr erreichen kann. Zwei Breakchancen!
00:50
Nadal - Sinner 7:6 6:4 0:0
Nach 2:11h gewinnt Nadal den zweiten Satz! Sinners Rückhandreturn hat eine überragende Länge, so wird Rafa etwas kurz. Der folgende Inside-In landet diesmal aber nur im Netz.
00:49
Nadal - Sinner 7:6 5:4
Das war es aber noch nicht! Sinner dominiert den Punkt, zimmert eine Vorhand nach der anderen übers Netz und macht den Einstand mit einer tollen Vorhand perfekt. Wenig später wemmst aber der Iberer eine tolle Vorhand an die Grundlinie und volliert zum zweiten Satzball. Zuvor war es erneut der Weltranglisten-72., der erneut am Drücker war.
00:47
Nadal - Sinner 7:6 5:4
Satzball! Sinner verspringt die Kugel beim Return auf einen zweiten Aufschlag. Da war wesentlich mehr machbar.
00:46
Nadal - Sinner 7:6 5:4
Ganz ungewohnter Fehler vom 19-maligen-Grand-Slam-Sieger. Nadal muss am Netz nur noch einen Flugball versenken, drückt diesen aber aus nächster Nähe nur ins Netz. Die Reaktion darauf ist aber klasse: Sein Vorhandlongline tropft exakt ins Platzeck. In der Folge verteidigt sich der Spanier gegen druckvolle Schläge seines Gegners weltmeisterlich und donnert ihm schliesslich einen Vorhandpassierball aus der Spielfeldmitte um die Ohren. Sinner kontert zum 30 beide per Inside-In-Winner. Break- oder Satzball?
00:42
Nadal - Sinner 7:6 5:4
Auf die Linie! Nadals Return auf den zweiten Service landet genau auf dem Strich, Sinner zieht die Kugel ins Netz. Jetzt kann Rafa zum zweiten Satzgewinn servieren.
00:41
Nadal - Sinner 7:6 4:4
Breakball! Sinner feuert einen tollen Vorhandlongline an die Grundlinie, kriegt dann aber einen tollen Vorhandslice aus Nadals Defensive heraus vor die Füsse. Der folgende Schlag aus dem Halbfeld fliegt ins Netz.
00:40
Nadal - Sinner 7:6 4:4
Manchmal sieht auch ein Nadal auf Sand keine Schnitte. Sinner zieht aus der Mitte der Grundlinie eine Vorhand knallhart und flach an die Seitenlinie. Zwar verkürzt ersterer nochmal auf 15:30, übertreibt dann aber mit der Vorhand und kassiert Spielbälle. Den ersten drückt der Aussenseiter longline ins Aus, im Anschluss hat der Mallorquiner mit einem Netzkantenroller extrem viel Glück. Der Ball tockt direkt hinter der Spielfeldtrennung auf. Einstand.
00:36
Nadal - Sinner 7:6 4:4
Wo holt der 19-Jährige diese Winner her? Nadal hat in seinem Rückhandcross eine gute Länge, bekommt aber einen famosen Vorhandlongline um die Ohren zum 15 beide. Zwei eher vermeidbare Fehler machen ihm bei seinem Plan, den Titelverteidiger erneut zu breaken, aber einen Strich durch die Rechnung. Es folgt eine überragende Defensivarbeit des Italieners, der dann auch noch aus grösster Not den aufgerückten Gegner mit der Rückhand überlobt. Nadal macht aber mit seinem starken Vorhandlongline den Deckel auf dieses Game drauf.
00:31
Nadal - Sinner 7:6 3:4
Saustark. Sinner beackert Nadals Rückhand und schliesst am Ende mit dem risikoreichen Vorhandlongline ins Platzeck zum zweiten Spielball ab. Den nutzt er mit einem fabelhaften Passierschlag am Netz, indem er den aufgerückten Rekordsieger irgendwie mit einem abgeknickten Schlag aus beiden Handgelenken cross passiert. Ganz irre, ganz grosse Klasse.
00:29
Nadal - Sinner 7:6 3:3
Verrückte Szene! Bei 0:15 aus seiner Sicht geht Sinner ans Netz vor und wird beinahe überlobt. Sein Rückhandflugball aus der Not heraus hat so viel Winkel, dass der 34-Jährige nicht mehr richtig herankommen kann. Stattdessen haut er die Tasche und den Sockel, auf dem diese liegt. Eine ganz selten beobachtbare Nummer. Bei 30:15 macht anschliessend Nadal den Sack bei einem eigentlich ganz leichten Smash nicht zu, muss ebenfalls einen anspruchsvollen Rückhandflugball spielen und verliert diesen Punkt tatsächlich. Das hätten auch zwei Breakbälle sein können. So verreisst er eine Rückhand, darf aber dank eines Rückhandfehlers seines Gegners immerhin über Einstand gehen.
00:24
Nadal - Sinner 7:6 3:3
Bitter für den Iberer. Nach seiner 30:0-Führung unterlaufen ihm erst ein Fehler beim Volley, dann auf der Rückhand aus der Hocke. Im Anschluss hat Sinner den Breakball schon fast aus dem Schläger, spielt dann aber einen nicht allzu guten Stop. Den schiebt ihm der Spanier cross vorbei, obwohl es erst nach einem Longline aussah - klasse gemacht vom Favoriten. Den Spielball verwandelt eher Sinner als Nadal. Ein leichter Volley verendet im Netz.
00:18
Nadal - Sinner 7:6 2:3
Erneut muss Sinner das Re-Break schlucken. Ein Inside-In rutscht ihm hinter die Grundlinie. Ganz, ganz ärgerlich.
00:18
Nadal - Sinner 7:6 1:3
Gibt es schon wieder das sofortige Re-Break? Sinner begeht zwei Fehler auf seiner Rückhandseite und hat nun ebenfalls ein 0:30 vor Augen. Anschliessend sprintet Nadal nach einem Netzkantenroller des Youngsters nach vorne, macht aber mit der Rückhand den Punkt nicht. Der folgende Smash ist schwierig, der Stop danach zu kurz. Kurz darauf greift Sinner am Netz eigentlich nicht gut genug an, Nadal verpatzt aber einen normalerweise leichten Passierball mit der Vorhand und kriegt den Volley zu spüren. Trotzdem hat der Mallorquiner nach Rahmentreffer des Underdogs Breakball.
00:14
Nadal - Sinner 7:6 1:3
Gelegenheit drei sitzt! Eine weite Vorhand in Nadals Vorhand treibt den Rekordchampion weit in die Ecke und lässt ihn zu kurz werden. Sinner nutzt dies sofort aus und drischt die Vorhand aus dem Halbfeld ins Glück.
00:13
Nadal - Sinner 7:6 1:2
Zwei der Möglichkeiten sind erstmal weg. Erst punktet der Linkshänder mit einer Vorhand infolge eines Sliceaufschlags nach aussen. Dann folgt eine verkorkste Rückhand seines Gegners. 30:40.
00:12
Nadal - Sinner 7:6 1:2
Der Wind spielt wieder eine grössere Rolle. Bei 0:15 hat der Spanier damit etwas mehr Mühe und sieht sich dann einem 0:30 ausgesetzt. Eine zu lange Vorhand gewährt dem Weltranglisten-72. tatsächlich drei Breakchancen.
00:07
Nadal - Sinner 7:6 1:2
Es wird eng für den Mann aus Innichen. Nadal kann erneut viel Druck aufbauen und am Netz den Punkt zum 30:0 abschliessen, zudem reisst dem Underdog auch noch eine Schlägerseite. Es folgen allerdings ein Aufschlagwinner und ein erstes Ass des 19-Jährigen zum 30 beide. In der Folge macht Sinner das richtig gut. Den ersten Spielball nutzt er, indem er seinen Kontrahenten ordentlich beschäftigt und per Stop abschliesst. Klasse.
00:03
Nadal - Sinner 7:6 1:1
Fraglich ist, wie sehr Sinner die Verletzung beeinträchtigen wird. Erstmal sieht das Ganze noch stabil aus, trotzdem streut er bei Aufschlag Rafa nun zwei leichte Fehler am Stück ein. Bei 30:30 unterläuft ihm nach mehrmaliger Penetration der Nadal-Vorhand ein Fehler beim Rückhandlongline - Spielball. Ein Servicewinner führt dann zum 1:1.
23:59
Nadal - Sinner 7:6 0:1
Feine Rally zu Anfang des zweiten Durchgangs. Bei 15:0 für den Südtiroler liefern sich beide eine kurze Tennisschlacht, die Nadal danke eines Vorhandcrossfehlers seines Gegners für sich entscheiden kann. Nach 15:30 aus seiner Sicht gelingen dem Italiener drei Punktgewinne nacheinander. Damit geht er mit 1:0 in Führung.
23:54
Nadal - Sinner 7:6 0:0
Bevor der zweite Satz losgehen kann, muss Sinner eine medizinische Auszeit nehmen. Die Nummer 72 der Welt hat offenbar Probleme an den Adduktoren. Es wird aber zunächst weitergehen.
23:49
Nadal - Sinner 7:6 0:0
Die erste Möglichkeit lässt der 34-Jährige liegen, weil er den Ball mit dem Rahmen erwischt und auf die Tribüne jagt. Nach einem zu langen Vorhandlongline des Youngster ist der erste Satz nach 72 Minuten zu Ende.
23:48
Nadal - Sinner 6:6 (6:3)
Satzbälle! Nadal gibt einen Aufschlag wieder ab, macht dann aber am Netz mit einem feinen Volley drei Satzbälle klar.
23:47
Nadal - Sinner 6:6 (5:2)
Au weia, der ist überflüssig! Sinner schleudert erneut eine Vorhand zu weit, diesmal aus dem Halbfeld. Das könnte teuer werden.
23:46
Nadal - Sinner 6:6 (4:2)
Sinner verhaut eine Vorhand von der Grundlinie ohne Not und gibt damit das erste Minibreak ab.
23:45
Nadal - Sinner 6:6 (3:2)
Der Weltranglistenzweite wird zunehmend stärker. Immer wieder kommt der Vorhandlongline, womit er den Platz öffnet. Zwei Mal kann er mit dieser Vorbereitung am Netz locker abschliessen.
23:43
Nadal - Sinner 6:6 (1:2)
Pech für Nadal. Ein Sinner-Schlag wird komplett vom Wind verweht und führt zu einem unkontrollierten Schlag, der im Aus landet.
23:41
Nadal - Sinner 6:6 (1:0)
Wichtiger erster Zähler für Rafa. Ein Sinner-Fehler auf der Vorhand beschert ihm bei eigenem Aufschlag das 1:0.
23:39
Nadal - Sinner 6:6
Dann ist es passiert: Nadal ballert denselben Vorhandlongline nochmal ins Eck und geht damit in den Tie-Break.
23:39
Nadal - Sinner 5:6
Nadal lässt das Break liegen! Die erste Gelegenheit verpufft nach Returnfehler schnell, danach folgt eine Rally mit 33 Schlägen, wo beide Spieler das Risiko scheuen. Am Ende ist es der Iberer, der Sinner weit raustreibt und dann den entscheidenden Longline mit der Rückhand verpatzt. So geht es wieder über Einstand, hier feuert der Stier von Manacor seinen geliebten Vorhandlongline ins Platzeck. Wieder Breakball.
23:36
Nadal - Sinner 5:6
Es könnte nochmal spannend werden. Bei 15 beide spielt Sinner einen katastrophalen Stop, den ihm Nadal natürlich um die Ohren pfeffert. Ein sehr einfacher Vorhandfehler beschert dann dem Linkshänder zwei Breakmöglichkeiten.
23:32
Nadal - Sinner 5:6
Break! Nadal verschleudert eine Vorhand die Linie entlang und muss nun zwingend zurückbreaken, um den Satzverlust abzuwenden.
23:31
Nadal - Sinner 5:5
Das kann ja nicht wahr sein! Erst wuchtet Nadal eine Vorhand zum 30:40 an die Linie. Anschliessend probiert er es überraschend mit dem Stop und profitiert vom eher leichten Fehler seines Gegners am Netz. Da war Sinner eigentlich früh genug dran. Druckvolles Vorhandspiel gewährt ihm aber gleich noch eine Breakchance.
23:29
Nadal - Sinner 5:5
Was für eine Retourkutsche! Nadal beackert unaufhörlich Sinners Rückhand und kassiert nach mehreren Schlägen einen krachen Crosskonter zum 0:15. Anschliessend hat der Youngster etwas Glück, dass der Wind auf seiner Seite ist und die Schläge des Spaniers immer kürzer werden lässt. So heisst es nach Volley des Underdogs 15:30 aus Sicht Rafas. Nach schwierigem Volley Nadals schiebt Sinner das Ding am Favoriten vorbei. Es gibt zwei Breakbälle!
23:25
Nadal - Sinner 5:5
Bärenstark vom Mallorquiner. Mit einem feinen Inside-Out zwingt er Sinner weit in die Ecke und schliesst am Ende mit einem relativ kurzen Vorhandcross ab. Sein folgender Stop ist nicht von Erfolg gekrönt, weil Sinner diesen gut an die Linie drückt und am Netz das 15 beide klarmacht. Und der Südtiroler macht richtig gut weiter: Er schickt den Favoriten überragend von links nach rechts und macht cross zwei Spielbälle dingfest. Den zweiten verwandelt er zum 5:5.
23:18
Nadal - Sinner 5:4
15:0 führend, wischt Nadal eine Vorhand um die Netzkante herum an die Linie. Die Kugel wird "out" gecalled - der Stuhlschiedsrichter muss ran und bestätigt die Entscheidung. Sportmann Nadal akzeptiert diese auch nach kurzer Begutachtung. Eine starke Vorhand in die Rückhand des Italieners besorgt dem Linkshänder letztlich zu 30 das 5:4.
23:13
Nadal - Sinner 4:4
Wird es nun auch einmal für den 19-Jährigen eng bei eigenem Aufschlag? Eine lange Rally ohne wirkliche Angriffsschläge mündet durch einen Rückhandfehler Sinners ins 15:30. Der wiederum zieht seinen Kopf aber mit druckvollen Vorhänden und zwei nicht gut getroffenen Schlägen seines Gegners zunächst aus der Schlinge. Den Spielball nutzt er dank eines leichten Returnfehler Nadals. Hier spielt auch der Wind eine Rolle, der nach wie vor sehr ordentlich weht.
23:08
Nadal - Sinner 4:3
Diesmal klappt es nicht. Nadal erläuft sich bei 15:0 einen weiteren Stop des Südtirolers und überrascht ihn bei diesem Versuch mit dem Lob. Sinner rennt zurück, sein Tweener-Lob ist allerdings zu lang. Zu 15 packt der Linkshänder am Ende das Spiel ein.
23:03
Nadal - Sinner 3:3
Richtig gut gemacht. Sinner drischt einen risikoreichen Rückhandlongline fast an der Netzkante vorbei zum 15:15, lässt dann einen weiteren Stop folgen, weil Nadal zuvor wegrutschte. Wenig später stellt er auf 3:3.
23:00
Nadal - Sinner 3:2
Ärgerlich! Sinner geht weiter extrem mutig in Nadals Vorhand, wuchtet aber seinen Rückhandcross mit viel Dampf ins Netz. Mit gutem Spiel auf der Vorhandseite holt sich schliesslich doch der Stier aus Manacor dieses Game. Wichtig für ihn.
22:57
Nadal - Sinner 2:2
Interessant: Nadal schweisst erst einen als Winner angesetzten Vorhandlongline unüblicherweise ins Netz und haut auch den nächsten Versuch weit ins Aus. Bei 0:30 funktioniert die linke Klebe wieder deutlich besser, gegen die Laufrichtung und gefolgt von einem kleinen "Vamos!" verkürzt er immerhin. Im Anschluss muss Sinner eigentlich zwingend zwei Breakchancen bekommen. Er spielt einen schwachen Stop, erahnt dann aber den cross geschlagenen Slice seines Kontrahenten und muss den Volley nur noch aufs Feld setzen. Den befördert er aber nur an die Netzkante - 30 beide. Hier überrascht Sinner Nadal mit vielen Rückhänden in die Vorhand und sichert sich zumindest einen Breakball.
22:53
Nadal - Sinner 2:2
Sinner macht das ziemlich gut. Zwei schnelle Punkte münden im 30:0, auch danach bleibt er aggressiv, wodurch natürlich der eine oder andere Fehler entsteht. Am Ende gewinnt er dieses Game zu 15 - noch ist Nadal nicht in Höchstform.
22:49
Nadal - Sinner 2:1
Dann macht es Nadal doch klar. Ein zu langer Return des Italieners und eine Aufschlag-Vorhandwinner-Kombination bescheren ihm das 2:1.
22:47
Nadal - Sinner 1:1
Stark von Sinner! Bei 15:30 und Service Nadal erahnt er eine Vorhand seines Gegners und passiert den aufgerückten Rekordsieger aus dem Lauf heraus mit dem Vorhandlongline. Danach schleudert er in einer dominant geführten Rally einen Rückhandlongline mit Vollkaracho knapp hinter die Linie. Statt Break- gibt es also Spielball. Den gibt der 34-Jährige mit einem Doppelfehler erstmal ab. Einstand.
22:44
Nadal - Sinner 1:1
Nicht schlecht. Sinner packt bei eigenem Aufschlag und 15:0 erstmal einen tollen Stop aus, den der schnelle Spanier nicht mehr erreichen kann. Eine longline durchgezogene Rückhand führt anschliessend zum Ausgleich in den Games.
22:40
Nadal - Sinner 1:0
Auf geht's in dieses Match, Nadal eröffnet mit eigenem Aufschlag. Drei eher einfache Fehler seines Gegners und ein schicker Rückhandcrosswinner bringen ihm das fixe 1:0.
22:31
Nicht mehr lange
Swiantek bezwingt Trevisan in zwei glatten Sätzen und zieht damit ins Halbfinale der French Open in der Damenkonkurrenz ein. In der Zwischenzeit sind unsere eiden Spieler auf dem Platz angekommen und spielen sich ein. In wenigen Augenblicken kann es hier also losgehen.
22:12
Ein bisschen Geduld noch
Swiantek führt im zweiten Satz bereits mit dem Doppelbreak und gewann zuvor auch den ersten Durchgang. Es könnte also sein, dass der Centercourt bald für Nadal und Sinner frei wird. Vor 20:25 Uhr wird hier allerdings sicher kein Herrentennis zu sehen sein.
22:04
Vier Sätze gegen Sascha
In der vierten Runde musste der Italiener gegen den Deutschen dabei erstmals einen Durchgängen abgeben. Nach solidem Start ins Match mit zwei Satzgewinnen schlug der angeschlagene Zverev im dritten zurück. Trotz der – wie er im Nachhinein einräumte – Erkältung, die er mit sich herumschleppte, durfte Zverev noch von einem Comeback träumen. Letztlich erwies sich das mutige und druckvolle Spiel Sinners aber als zu gut.
22:00
Der Herausforderer
Etwas mehr Zeit verbrachte indes Sinner auf dem Court. Er schaltete nacheinander David Goffin (7:5, 6:0, 6:3), Benjamin Bonzi (6:2, 6:4, 6:4), Federico Coria und Alexander Zverev (6:3, 6:3, 4:6, 6:3) aus. Mit Zverev hat er dabei zwar bereits die Nummer sechs der Setzliste aus dem Turnier geschmissen. Naturgemäss ist Nadal wohl neben Djokovic die am schwierigsten zu überspringende Hürde in Roland Garros.
21:54
„Vorbild“ Nadal als Dominator
Zuletzt musste also Sebastian Korda aus den USA erleben, was es heisst, dem Spanier auf Sand zu begegnen. In den ersten beiden Sätzen sah er gegen sein selbsternanntes Vorbild keine Schnitte und gewann lediglich zwei Spiele. Erst im letzten Satz schaffte er es, eine 2:0-Führung in den Games zu erreichen. Dann aber verlor er deren sechs am Stück und verabschiedete sich aus dem Turnier.
21:45
Der Favorit
Nadal geht mit Sicherheit als Favorit ins Rennen. Der Mallorquiner schickte seine bisherigen Gegner im Schnelldurchlauf nach Hause. Gegen Jahor Herassimau (6:4, 6:4, 6:2), Mackenzie McDonald (6:1, 6:0, 6:3), Stefano Traviglia (6:1, 6:4, 6:0) und Sebastian Korda (6:1, 6:1, 6:2) hatte er bislang überhaupt keine Mühe. Sinner dürfte nun eine erste wirkliche Herausforderung werden.
21:07
Es wird dauern
Thiem und Schwartzman sind inzwischen durch. Wir warten nun nur noch auf das Ende der Damenpartie zwischen Iga Swiatek und Martina Trevisan ab. Aktuell ist unser Match auf 22:00 Uhr terminiert.
19:25
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zum Viertelfinale der French Open. Mit Rafael Nadal greift heute der Rekordchampion ins Geschehen ein. Er bekommt es mit dem Zverev-Bezwinger Jannik Sinner zu tun. Der Aufschlag soll gegen 20:30 Uhr erfolgen, kann aber auch noch nach hinten verschoben werden, je nachdem, wie lange Dominic Thiem und Diego Schwartzman noch zugange sind.

Aktuelle Spiele

07.10.2020 16:05
Andrey Rublev
A. Rublev
0
5
2
3
Russland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
3
7
6
6
Griechenland
Beendet
16:05 Uhr
07.10.2020 18:20
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
4
6
6
6
Serbien
Pablo Carreno Busta
P. Carreno Bu.
1
6
2
3
4
Spanien
Beendet
18:20 Uhr
09.10.2020 14:50
Diego Schwartzman
D. Schwartzman
0
3
3
6
Argentinien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
7
Spanien
Beendet
14:50 Uhr
09.10.2020 18:20
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
6
5
4
6
Serbien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
3
2
7
6
1
Griechenland
Beendet
18:20 Uhr
11.10.2020 15:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
0
0
2
5
Serbien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
7
Spanien
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
7DeutschlandAlexander Zverev5.525
8RusslandAndrey Rublev4.119
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.075