ATP Finals

S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
A. Zverev
0
3
2
Deutschland
Beendet
21:00 Uhr
22:37
Bis morgen!
Während Tsitsipas das Weiterkommen also sicher hat, er dem Match am Freitag gegen Rafael Nadal entspannt entgegensehen kann, wird Alexander Zverev übermorgen gegen Daniil Medvedev alles raus hauen müssen, um seine Chancen auf die Titelverteidigung mit einem Sieg aufrechtzuerhalten. Für heute soll es das aus der O2 Arena in London gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse und bis bald!
22:28
Spiel, Satz und Sieg Tsitsipas!
Überraschend klar mit 6:3 und 6:2 gewinnt Stefanos Tsitsipas das Match gegen Alexander Zverev und zieht vorzeitig ins Halbfinale der ATP Finals ein. Lediglich sieben Spiele lange bewegten sich beide Spieler auf Augenhöhe. Der Deutsche regelte eine Menge über den ersten Aufschlag, hatte darüber hinaus sogar einen Breakball, den er nicht nutzen konnte. Ein Spiel später gab der 22-Jährige selbst sein Service ab und verlor unmittelbar darauf den Satz. Damit war die Sache bereits entschieden. Der variabel aufspielende Grieche machte viel Dinge richtig, erlaubte sich kaum Fehler und wusste sich in einigen Belangen sogar noch zu steigern. Dagegen sah Alexander Zverev kein Land, fand keine Antworten. So machte sich Frust breit und der Deutsche schenkte den 2. Satz mehr oder weniger her.
22:26
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 6:2
Anschliessend jedoch macht Tsitsipas mit seinem achten Ass kurzen Prozess und beendet das Match.
22:25
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 5:2
Wenig später segelt ein Vorhandreturn von Zverev weit ins Aus. Drei Matchbälle für Tsitsipas! Bei einem Vorhandball nimmt der Deutsche seine letzte Challenge. Und die verschafft ihm eine Gnadenfrist!
22:24
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 5:2
Mit neuen Bällen geht es Tsitsipas an. Als der 21-Jährige das anzeigt, fällt Zverev ein, dass er dafür doch gern einen neuen Schläger hätte. Dem Griechen ist das egal, der feuert aus allen Rohren, lanciert Ass Nummer 7.
22:21
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 5:2
Da Tsitsipas eine Vorhand verzieht, gelingt es dem Titelverteidiger dann doch, auf 2:5 zu verkürzen. Dennoch liegt ein wundersames Comeback nicht wirklich in der Luft. Der an 6 gesetzte Grieche hat es jetzt selbst auf dem Schläger, muss das Match nur noch ausservieren.
22:20
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 5:1
Lässt sich das unvermeidlich drohende Ende zumindest vertagen? Zverev möchte wenigstens noch einmal sein Service durchbringen. 30:15!
22:19
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 5:1
Zu Null fliegt Tsitsipas in Windeseile durch sein Service und zieht auf 5:1 davon. Entsprechend muss Zverev nun gleich gegen den Matchverlust aufschlagen.
22:18
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 4:1
Da die Körpersprache von Zverev nichts Gutes verhiesst, wird die Angelegenheit wohl nicht mehr lange dauern. Der Hamburger scheint keine Idee zu haben, wie diesem bärenstarken Kontrahenten zu begegnen ist.
22:16
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 4:1
Diesen Breakball weiss Tsitsipas zu nutzen. Der 21-Jährige gibt den Ton an in den Ballwechseln, lässt den Gegner laufen. Irgendwann geht sich das für Zverev nicht mehr aus - und der Rückhandflugball des Griechen sitzt.
22:15
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 3:1
Tsitsipas spielt viel sehr gute Bälle. Dann gerät ihm zwar der Angriffsball eigentlich zu kurz. Zverev bekommt den Passierball als Antwort nicht hin. So ergibt sich eine weitere Breakmöglichkeit.
22:13
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 3:1
Zverev traut sich immer weniger. Die Einladungen nimmt Tsitsipas an und organisiert sich erneut eine Breakchance. Mal wieder spielt der Weltranglistensechste dann den Rückhandstopp, versagt im Anschluss aber beim Vorhandpassierball. Glück für Zverev - Einstand!
22:12
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 3:1
Jetzt unterläuft Tsitsipas einer der ganz wenigen Fehler, die Rückhand schafft es nicht übers Netz. So schenkt der 21-Jährige diesen langen Ballwechsel her. Besser macht er es im Anschluss - mit einem wunderbaren Vorhandreturn. 30 beide!
22:09
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 3:1
Tsitsipas wirkt souverän. Überdies serviert der Grieche jetzt auch noch immer besser. Zwei Asse in einem Aufschlagspiel! Die helfen, um dieses zu Null über die Bühne zu bringen und auf 3:1 zu stellen.
22:07
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 2:1
Für den Moment betreibt Zverev Schadensbegrenzung. Der Aufschlag hilft. So nutzt der an 7 gesetzte Deutsche den ersten Spielball, um im 2. Satz auf die Anzeigetafel zu gelangen.
22:05
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 2:0
Nun gelingt Zverev mithilfe der Netzkante mal ein Halbflugball mit der Vorhand. Doch dann ist der Deutsche einfach zu passiv, wartet auf die Reaktion des Gegners und steht dann nicht gut beim kurz cross gespielten Vorhandball von Tsitsipas.
22:03
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 2:0
Tsitsipas packt sein zweites Ass aus und gelangt zu einem problemlosen Gewinn seines Aufschlagspiels.
22:02
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 1:0
Somit steht Zverev schon jetzt mit dem Rücken zur Wand und wird sich etwas einfallen lassen müssen, um hier noch die Kurve zu bekommen. Doch inzwischen steigt die Fehlerquote des 22-Jährigen immer weiter an - zum ohnehin sehr guten Spiel des Gegners kommt das noch hinzu. In der Kombination sehen wir einem schnellen Ende entgegen.
22:00
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 1:0
Anschliessend hat Tsitsipas sein Feld gut im Griff, bereitet den Angriff vor und trifft die richtigen Entscheidungen. Der Rückhandvolleystopp vollendet das Ganze und macht das Break perfekt.
21:59
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 0:0
Jetzt ist Zverev am Netz mit einem Vorhandflugball erfolgreich. Doch Tsitsipas verschafft sich kurz darauf mit einer Rückhand longline eine vierte Breakchance.
21:58
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 0:0
Gleich im ersten Spiel des 2. Satzes verhühnert Zverev zwei Challenges, verschlägt dann noch einen Vorhand und bietet einen weiteren Breakball an.
21:57
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 0:0
Die erste Breakchance vergibt Tsitsipas mit einem leichten Fehler. Danach taut Zverev in einem längeren Ballwechsel plötzlich auf, zieht die Rückhand die Linie runter. Einstand!
21:56
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3, 0:0
Und schon liegen zwei Breakbälle für Tsitsipas bereit. Was ist mit Zverev los? Es herrscht Unruhe im Publikum. Die Zuschauer verstehen es auch nicht.
21:55
2. Satz
Nun ist es an Zverev, den folgenden Satz servierenderweise zu eröffnen. Und so richtig viel läuft gerade nicht zusammen. Ein Aufschlagverlust jetzt könnte gegen diesen starken Tsitsipas bereits vorentscheidende Bedeutung bekommen.
21:53
Zwischenfazit
Letztlich helfen Alexander Zverev die guten Werte beim ersten Aufschlag nichts. Beim Zweiten und vor allem am Netz lässt der Deutsche unglaublich viel liegen. Und da der variable Stefanos Tsitsipas im Gegensatz zum Deutschen seine erste Breakchance sofort nutzte, ging der erste Durchgang folgerichtig an ihn.
21:50
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 6:3
Wenig später liegen zwei Satzbälle für Tsitsipas bereit. Ein Netzkantenball lockt Zverev ans Netz. Dann funktioniert der Halbvolley nicht. Der Rückhandball setzt um Millimeter zu spät auf. Der Satz geht an den Griechen.
21:48
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 5:3
Und schon serviert Tsitsipas zum Satzgewinn. Und lange zaudern mag der 21-Jährige nicht - 30:0! Dann ist er wieder läuferisch unterwegs. Zverev aber kontert mit einer Rückhand cross, die genau hinten ins Eck fällt.
21:47
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 5:3
Dann gerät Zverev eine Vorhand zu lang. So bietet der Deutsche erstmals zwei Breakbälle an. Und der Deutsche geht nach dem zweiten Aufschlag nach vorn, bekommt den Return vor die Füsse gespielt. So misslingt der Volley und das Aufschlagspiel ist weg.
21:46
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 4:3
Am Netz fehlt Zverev die Killermentalität. So bleibt Tsitsipas im Ballwechsel, zeigt sich laufstark und macht letztlich den Punkt weil eine Vorhand des Kontrahenten von der Netzkante ins Aus fliegt.
21:44
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 4:3
Erneut packt Tsitsipas den Rückhandstopp aus. Der ist zu gut gespielt und für den Gegner nicht zu verarbeiten. So hält der Grieche sein Service diesmal ohne Mühe.
21:42
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 3:3
Tsitsipas spielt den Stopp. Den erläuft Zverev zwar, will kurz cross kontern. Doch der Grieche ist aufmerksam und legt den Rückhandflugball rein.
21:41
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 3:3
In dieser Hinsicht tut sich Tsitsipas etwas schwerer. Der Grieche jedoch wirft andere Qualitäten in die Waagschale, nimmt die Bälle immer wieder sehr früh und entwickelt auf diese Weise Druck.
21:40
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 3:3
Erstmals braust Zverev zu Null durch sein Service. 76 Prozent erste Aufschläge - und in dann in 92 Prozent der Fälle auch der Punkt. Diese Zahlen beeindrucken.
21:39
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 3:2
Die Aufschlagwerte von Zverev passen. Und jetzt fängt der 22-Jährige an, erst richtg scharf zu schiessen - mit zwei Assen in Folge.
21:37
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 3:2
Danach versucht Zverev, mithilfe einer Challenge in diesem Spiel zu bleiben. Doch es fehlen Millimeter. Der Ball ist einen Hauch zu lang. So legt Tsitsipas wieder vor - 3:2!
21:35
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:2
Das Aufschlagspiel bereitet Tsitsipas Mühe. Jetzt packt Zverev die Vorhand inside-in aus. Die sitzt genau. Der Grieche antwortet mit seinem ersten Ass.
21:34
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:2
Tsitsipas behält die Nerven. Mit einer Vorhand inside-in wehrt der Grieche die Breakchance ab und hat im Anschluss auch eine Lösung für den gegnerischen Netzangriff. Zverev muss tief zum Rückhandvolley runter - und bekommt diesen nicht hin.
21:31
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:2
Dann wehrt Zverev den Spielball des Konkurrenten mit einer grandiosen Vorhand inside-out ab. Einstand! Es schliesst sich ein langer Ballwechsel an. Den beendet Tsitsipas mit einer Vorhand, die zu spät Bodenkontakt erlangt. Das ist der erste Breakball.
21:30
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:2
Bei 30 beide muss Tsitsipas über den zweiten Aufschlag gehen. Dennoch bleibt der 21-Jährige angriffslustig. Und der Lob von Zverev ist zu lang.
21:29
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:2
Tsitsipas baut sich am Netz auf. Dennoch bietet sich Zverev mehrfach die Möglichkeit zum Passierball. Der aber mag nicht gelingen. Anschliessend spielt der Grieche seinen Gegner glänzend aus, hat das Feld für seine Vorhand cross völlig offen.
21:27
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:2
Danach entwickelt Tsitsipas über die Rückhand Druck, zwingt den Widersacher über Einstand! Doch Zverev darf sich in der Folge auf sein Service verlassen. Und mit dem ersten Ass stellt der Hamburger auf 2:2.
21:26
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:1
Zu allem Überfluss schiebt der Titelverteidiger den ersten Doppelfehler hinterher. Die Antwort darauf stellt ein Servicewinner dar. Kurz darauf punktet der 22-Jährige entschlossen mit der Vorhand und organisiert sich den Spielball.
21:24
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:1
Nun passt erstmals auch bei Zverev der Erste nicht. Und über den Zweiten bekommt der Deutsche eine Vorhand nicht hin, die gerät zu lang. 15 beide!
21:21
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 2:1
Tsitsipas spielt eine Rückhand longline gegen die Laufrichtung von Zverev, der sich vergeblich nach dem Ball streckt. So erlangt der Grieche drei Spielbälle und schlägt sofort zu. Dank einer cross gespielten Vorhand bringt der Weltranglistensechste sein Aufschlagspiel zu Null durch.
21:19
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 1:1
Nach wie vor sehen wir ausnahmslos erste Aufschläge. Gerade im Moment dieses Gedankens wuchtet Tsitsipas die Filzkugel erstmals in die Maschen, macht über den Zweiten dennoch den Punkt.
21:17
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 1:1
Zverev dominiert die Ballwechsel. Und auch der Deutsche agiert über Kopf sehr souverän. Einen guten Aufschlag sowie einen Returnfehler des Gegners später ist die Sache erledigt. Zverev gleicht zum 1:1 aus.
21:16
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 1:0
Nun ist Zverev am Zug. Zwar geht der erste Punkt weg, doch es folgt ein krachender Aufschlag durch die Mitte. Damit weiss der Kontrahent gar nichts anzufangen.
21:15
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 1:0
Insgesamt jedoch serviert Tsitsipas gut, der Erste kommt beständig. Und so bereitet der 21-Jährige die drei folgenden Punkte vor. Letztlich setzt der Grieche den Smash sehr sicher und hält sein Service.
21:14
Stefanos Tsitsipas - Alexander Zverev 0:0
Im Anschluss holt Zverev seinen ersten Punkt. Und der 22-Jährige legt nach, spielt eine schöne Rückhand longline. 15:30!
21:12
1. Satz
Los geht's! Stefanos Tsitsipas eröffnet das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb. Der Grieche setzt gleich nach und vollstreckt mit der Vorhand.
21:04
Einmarsch und Wahl
Soeben betreten unsere Hauptdarsteller den Platz. Zunächst wird Zverev hereingebeten, kurz darauf folgt Tsitsipas. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung treffen sich beide zusammen mit Stuhlschiedsrichter Carlos Bernardes zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Deutschen, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch fünf Minuten ein.
20:57
Head 2 Head
Zum fünften Mal treten sich die beiden Profis auf dem Tennisplatz gegenüber. Lediglich das erste Aufeinandertreffen ging 2018 im Halbfinale von Washington in zwei Sätzen an Zverev. Danach behielt Tsitsipas im gleichen Jahr beim Rogers Cup (Viertelfinale) die Oberhand. 2019 schlossen sich die Siege des Griechen im Viertelfinale von Madrid und im Halbfinale von Peking an.
20:51
Tsitsipas 2019
Stefanos Tsitsipas hat seinem heutigen Gegner ein Grand-Slam-Halbfinale voraus. Das spielte der Grieche zu Saisonbeginn in Melbourne. Im Februar holte sich der Rechtshänder in Marseille (250er) den ersten seiner zwei Turniersiege des Jahres, stand anschliessend in Dubai (500er) im Endspiel. In Estoril (250er) gelang Tsitsipas der insgesamt dritte Karrieretitel auf der ATP-Tour. Beim unmittelbar folgenden 1.000er in Madrid erreichte der 21-Jährige sein zweites Masters-Finale überhaupt. In Rom, Washington, Shanghai und Basel ging es in die Vorschlussrunde und dazwischen in Peking bis ins Finale.
20:43
Zverev 2019
An jenen Erfolg vermochte Zverev nicht anzuknüpfen. Die aktuelle Saison war geprägt durch Leistungsschwankungen. Vor allem der Streit mit dem Ex-Manager kostete den 22-Jährigen die nötige Konzentration aufs Sportliche. Obwohl der Deutsche in Acapulco das Endspiel erreichte und zugleich mit seinem Bruder Mischa die Doppelkonkurrenz gewann, wollte in der Folge wenig gelingen. Erst das kurzfristige Melden für das 500er in Genf erwies sich als gelungene Massnahme. Dort gelang Zverev der einzige Einzel-Turniersieg des Jahres, der insgesamt elfte seiner Karriere. Es folgten die Halbfinales von Hamburg und Peking, dazwischen der Laver-Cup-Triumph zusammen mit Tsitsipas im Team Europa. Jüngst schaffte es der Weltranglistensiebte erstmals 2019 in ein Masters-Finale, welches in Shanghai gegen Medvedev verlorenging. Der vierte 1.000er-Titel blieb ihm damit verwehrt.
20:34
Abschneiden bei den ATP Finals
Beide Spieler wussten also am Montag mit erfolgreichem Tennis zu gefallen. Tsitipas bezwang Danill Medvedev in gut 100 Minuten mit 7:6 und 6:4, womit ihm ein gelungenes Debüt bei seinen ersten ATP Finals gelang. Im vergangenen Jahr spielte der Grieche noch die Next Gen ATP Finals in Mailand und holte dort den Titel. Zverev ist beim grossen Saisonabschluss der acht besten Tennisprofis des Jahres bereits zum dritten Mal dabei. 2017 kam der Hamburger mit nur einem Sieg gegen Marin Čilić nicht über die Gruppenphase hinaus. Erheblich besser lief es vor zwölf Monaten. Da stürmte der Rechtshänder zum Titel.
20:25
Ausgangssituation
Am Nachmittag rang Rafael Nadal über fast drei Stunden Daniil Mededev nach Abwehr eines Matchballs im Tie-Break des 3. Satzes nieder und erhielt sich seine Chancen aufs Weiterkommen. Dadurch gelangt Alexander Zverev durch seinen Auftakterfolg gegen den Mallorquiner (6:2, 6:4) in die Position, mit einem Sieg heute den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale perfekt machen zu können. Natürlich würde Stefanos Tsitsipas mit einem Erfolg ebenfalls einen grossen Schritt machen, allerdings würde ihm nur ein Zweisatzsieg vorzeitig zum Weiterkommen verhelfen.
20:13
Guten Abend!
Herzlich willkommen zum abendlichen Einzel bei den ATP Finals 2019! Zum Abschluss des vierten Tages bestreiten in der O2 Arena im Londoner Stadtteil Greenwich nun auch noch Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev ihr jeweils zweites Match in der Gruppe Andre Agassi. Um 21 Uhr MEZ soll die Partie beginnen.

Aktuelle Spiele

15.11.2019 15:00
Rafael Nadal
R. Nadal
2
6
6
7
Spanien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
1
7
4
5
Griechenland
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=https://www.nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
15.11.2019 21:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
4
6
Russland
Alexander Zverev
A. Zverev
2
6
7
Deutschland
Beendet
21:00 Uhr
16.11.2019 15:30
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
Roger Federer
R. Federer
0
3
4
Schweiz
Beendet
15:30 Uhr
16.11.2019 21:00
Dominic Thiem
D. Thiem
2
7
6
Österreich
Alexander Zverev
A. Zverev
0
5
3
Deutschland
Beendet
21:00 Uhr
17.11.2019 19:00
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
7
Griechenland
Dominic Thiem
D. Thiem
1
7
2
6
Österreich
Beendet
19:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
7DeutschlandAlexander Zverev5.525
8RusslandAndrey Rublev4.119
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.075