WTA Finals

S. Stephens
2
7
2
6
USA
K. Bertens
1
6
6
3
Niederlande
Beendet
16:20 Uhr
18:58
Fazit:
Sloane Stephens gewinnt auch ihr zweites Match bei den diesjährigen WTA Finals. Die US-Amerikanerin schlägt Kiki Bertens mit 7:6, 2:6 und 6:3. Dass sie mit diesem Ergebnis trotzdem noch nicht sicher im Halbfinale steht, hat sie einem katastrophalen zweiten Satz zu verdanken. Nach einem ausgeglichenen ersten Durchgang, den Stephens durch ein starkes Tie Break eintütete, spielte im zweiten Abschnitt eigentlich nur Bertens. Die Körpersprache und das gesamte Spiel von Stephens war so schlecht, dass man kaum noch damit rechnete, dass hier noch etwas ginge für die 25-Jährige. Doch Stephens rappelte sich auf, startete in Satz Drei ein Comeback und konnte mit mehr Kraftreserven den Sieg nach Hause fahren.
18:53
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 6:3
Die US-Amerikanerin belohnt sich und nutzt ihren ersten Matchball zum Sieg!
18:53
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 5:3
Sloane Stephens spielt nun ganz gross auf, hat wie schon im ersten Match die besseren Reserven und freut sich nun über drei Matchbälle.
18:50
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 5:3
Die erste Chance in Sachen Re-Break hat Bertens allerdings vergeben, auch wenn sie in dem ein oder anderen Ballwechsel eigentlich am Drücker war. Doch Sloane Stephens zeigt nach über zwei Stunden eine herausragende Beinarbeit und kann sich gegen die Angriffe wehren.
18:44
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 4:3
Kurzzeitig hatte es bei 0:30 schon nach einer Vorentscheidung ausgesehen, doch Bertens kann mit guten Aufschlägen nochmal das Ruder herumreissen und bleibt in Schlagdistanz. Sie braucht allerdings nun dringend ein Break.
18:41
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 4:2
Und da ist der Frust bei Bertens auf der Stufe "Schlägerwurf" angekommen. Nach einem langen Ballwechsel hat Bertens die Chance mit dem Volley den Einstand zu erreichen, doch dieser landet weit im Aus. Das Spiel geht an Stephens, die nun vier Spiele in Serie gewonnen hat.
18:35
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 3:2
Und das Momentum ist weiter auf Seiten von Sloane Stephens, die sich das dritte Spiel in Folge sichert und nun sogar mit Break vor in Führung liegt. Man merkt, dass das Selbstvertrauen bei Bertens nicht 100 Prozent da ist und die Niederländerin etwas zu passiv ist.
18:27
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 2:2
Stephens, die beim Seitenwechsel nochmal Beistand von ihrem Coach erhielt, wirkt nun tatsächlich wieder fokussierter und scheint den Glauben an die eigene Stärke wiedergefunden zu haben.
18:22
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 1:2
Stephens holt sich den Punkt und freut sich endlich mal lautstark. Zu selten zeigt sie, dass sie hier den unbedingten Siegeswillen in sich trägt. Vielleicht schafft sie aber jetzt die Wende.
18:21
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 0:2
Toller Ballwechsel zwischen den beiden, die sich immer wieder in Sachen Tempo abwechseln. Das bessere Ende hat Stephens für sich, die nun Breakball hat und darum kämpft, das Momentum nicht zu verlieren.
18:16
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 0:2
Und sofort der erste Breakball ist auch von Erfolg gekrönt. Bertens macht genau dort weiter, wo sie aufgehört hat.
18:16
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 0:1
Und solche Punkte sind für die Stimmung von Stephens natürlich Gift. Die US-Amerikanerin wird von Bertens gescheucht und dann auch noch ans Netz geholt. Der Gegenstop ist dann nicht schlecht, doch der Punkt geht dennoch an Bertens, die nun zwei Breakbälle hat.
18:12
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6 0:1
Und der Trend setzt sich fort. Bertens ist aktuell einfach die bessere Spielerin und stellt das Scoreaboard schnell auf 1:0.
18:06
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:6
Es gibt kein Comeback von Sloane Stephens in Satz Zwei. Die US-Amerikanerin kann ihr Break nicht bestätigen und gibt den zweiten Satz ab. Das heisst auch, dass Stephens heute noch nicht ins Halbfinale einziehen kann. Hierfür hätte sie nach Kerber's Sieg ein Zwei-Satz-Erfolg gebraucht.
18:00
S. Stephens - K. Bertens 7:6 2:5
Drei Satzbälle hatte Kiki Bertens und eigentlich war dieser Satz damit schon unter dem Prädikat "Verdient" an die Niederländerin gegangen, die es aber nicht schaffte den Durchgang zu beschliessen. Stephens, die bis dahin keinerlei Körpersprache zeigte, meldet sich nun doch noch zurück.
17:55
S. Stephens - K. Bertens 7:6 1:5
Bertens lässt nicht locker und zermürbt die Gegnerin weiterhin mit gutem Spiel. Die Körpersprache bei Stephens ist mehr als nur schlecht. So dürfte auch Satz Drei ganz schnell weg sein.
17:54
S. Stephens - K. Bertens 7:6 1:5
Stephens hat den Ballwechsel eigentlich im Griff, hat aber nicht den Mut, diesen auch abzuschliessen. Und plötzlich hat Bertens das nächste Break auf ihrer Seite und kann bei eigenem Aufschlag nun Satz Zwei eintüten.
17:50
S. Stephens - K. Bertens 7:6 1:4
Bertens hingegen konzentriert sich auf ihr eigenes Spiel und tut gut daran. Die Niederländerin kann nun ihr Break zu Null bestätigen. Alles deutet auf Satz Drei hin.
17:47
S. Stephens - K. Bertens 7:6 1:3
Dieser Kampfgeist ist bei Sloane Stephens allerdings kein Dauerzustand. Läuft es mal nicht, wirkt sie schnell lustlos und das Spiel geht dahin. So auch in diesem Fall, was in einem erneuten Break für Kiki Bertens mündet.
17:42
S. Stephens - K. Bertens 7:6 1:2
Und plötzlich ist dieser Vorsprung wieder weg. Es geht weiter hin und her in dieser Partie, in der Stephens mit viel Kampfgeist und einer starken Vorhand das erneute Break schafft.
17:35
S. Stephens - K. Bertens 7:6 0:2
Und weil Stephens auf der Rückhand momentan Probleme hat, gibt sie das Break ab. Nachdem Bertens im ersten Satz zwei Mal den Break hinterherrennen musste, hat sie in diesem Durchgang erstmals Vorsprung herausarbeiten können.
17:34
S. Stephens - K. Bertens 7:6 0:1
Und Bertens bleibt dran! Die Niederländerin setzt Stephens unter Druck, zwingt sie immer wieder ins Laufen hinein. Die Folge: Zwei Breakbälle für Bertens.
17:31
S. Stephens - K. Bertens 7:6 0:1
Doch vom Satzverlust zeigt sich Kiki Bertens undbeeindruckt. Sie eröffnet den zweiten Satz mit eigenem Aufschlag und bringt diesen zu 15 sehr sicher durch.
17:27
S. Stephens - K. Bertens 7:6
Dieser Rückstand ist für Kiki Bertens nicht mehr aufzuholen, auch weil die Niederländerin auf der Vorhand gerade zu sehr wackelt. Daran wird die Niederländerin im zweiten Durchgang arbeiten müssen.
17:23
S. Stephens - K. Bertens 6:6 (5:1)
Und dieser Trend setzt sich fort. Bertens gibt zu viele einfache Punkte ab und so werden beim Stande von 5:1 für Stephens die Seiten gewechselt.
17:21
S. Stephens - K. Bertens 6:6 (3:0)
So wird es für Bertens allerdings schwierig, hier was zu holen. Gleich zwei Mal vergibt sie einen fast sicheren Punkt und gibt zwei frühe Mini-Breaks her.
17:19
S. Stephens - K. Bertens 6:6
Es geht in den Tie Break! Mühelos gewinnt Kiki Bertens auch ihr letztes Aufschlagspiel in diesem Satz und erzwingt nach zweimaligem Break-Rückstand den Tie Break.
17:16
S. Stephens - K. Bertens 6:5
Nach dem kleinen Break-Festival in der Mitte des ersten Satzes haben sich die Spielerinnen nun auch beim eigenen Aufschlag stabilisiert. Weil bisher häufig die Spielerin das bessere Ende für sich hat, die aktiver in die Ballwechsel geht, hat man mit einem guten Aufschlag natürlich einen Vorteil, den die Akteurinnen nun auch nutzen.
17:12
S. Stephens - K. Bertens 5:5
Es geht in die Verlängerung des ersten Satzes, weil Bertens die Nerven bewahrt und die Ballwechsel aggressiver spielt. Sie gibt Stephens damit keine Möglichkeit ihr eigenes Spiel durchzuziehen.
17:08
S. Stephens - K. Bertens 5:4
Was für ein Ballwechsel und was für ein Punkt von Bertens. Stephens greift aus dem Nichts mit der Rückhand longline an, bekommt von Bertens aber eine überragende Vorhand cross um die Ohren geschlagen. Für diesen Ball applaudiert selbst Sloane Stephens.
17:05
S. Stephens - K. Bertens 5:4
Ein ähnlich souveränes Aufschlagspiel zaubert nun aber auch Stephens auf den Court, die lediglich einen Ballwechsel abgibt und den Druck nun auf die andere Netzseite bringt, wo Bertens sich kein Break mehr erlauben kann.
17:02
S. Stephens - K. Bertens 4:4
Und für Bertens lief dieses Coaching auf den ersten Blick besser, denn die Niederländerin bringt ihren Service zu Null durch und gleicht zum 4:4 aus.
16:58
S. Stephens - K. Bertens 4:3
Das gibt es doch gar nicht. Sloane Stephens verdaddelt erneut ihren Vorsprung. Dieses Mal gibt sie das Break mit einem Doppelfehler ab. Beide Spielerinnen scheinen nicht zufrieden und lassen ihren Coach rufen.
16:53
S. Stephens - K. Bertens 4:2
Wie gewonnen, so zeronnen. Kiki Bertens gibt ihr Break umgehend wieder ab, weil sie zu krampfhaft versucht, Stephens auf die Rückhand zu spielen, anstatt ihr eigenes Spiel durchzuziehen.
16:49
S. Stephens - K. Bertens 3:2
Und ein Rückhandfehler zum Abschluss macht das Break komplett. Ohne eigenen Punkt gibt Stephens ihren Aufschlag ab.
16:48
S. Stephens - K. Bertens 3:1
Gleich drei Mal segelt die Vorhand von Stephens ins Aus und verschafft Bertens drei Breakbälle.
16:46
S. Stephens - K. Bertens 3:1
Ein schnelles Aufschlagspiel? Das kann auch Kiki Bertens, die dieses Mal keinerlei Mühe hat und ihren Service zu 15 durchbringt.
16:42
S. Stephens - K. Bertens 3:0
Ganz starker Auftakt von Sloane Stephens, die ihr Aufschlagspiel völlig problemlos durchbringt und auf 3:0 erhöht.
16:40
S. Stephens - K. Bertens 2:0
Stephens trifft die Kugel mit dem Rahmen, bringt den Ball aber immerhin über das Netz, wo Bertens eigentlich den Punkt machen muss, aber wieder nur das Netz trifft und damit das Break abgibt.
16:39
S. Stephens - K. Bertens 1:0
Eine einfache Rückhand longline von Bertens landet im Netz und so gibt die Niederländerin einen Punkt ab, der Stephens gleich zwei Breakbälle verschafft.
16:37
S. Stephens - K. Bertens 1:0
Genützt hat es am Ende wenig, denn Sloane Stephens holt sich ihr Aufschlagspiel mit zwei schnellen Punkten.
16:36
S. Stephens - K. Bertens 0:0
Was für ein Lob von Bertens, die erst zum Slice ansetzt, es sich aber scheinbar im letzten Moment anders überlegt und das Spielgerät zum 40:40 auf die Linie hebt.
16:33
S. Stephens - K. Bertens 0:0
Auf geht's! Sloane Stephens eröffnet die Partie und startet mit einem Servicewinner. Was folgt ist ein Doppelfehler und so geht es mit 15:15 in den dritten Punkt.
16:16
Gleich kann es losgehen!
Angie Kerber hat es geschafft und Naomi Osaka in drei Sätzen besiegt. Das heisst auch, dass der Court nun frei ist für Sloane Stephens und Kiki Bertens, die in rund zehn Minuten beginnen werden.
15:20
Das Warten geht weiter!
Zwischen Angelique Kerber und Naomi Osaka geht es in den dritten Satz. Für Stephens und Bertens heisst es also weiter warten, denn vor 16 Uhr geht ihre Parte nicht los.
15:01
Geduld ist gefragt
Wie so häufig geht die enge Zeitplanung der Veranstalter nicht auf, weil das erste Spiel des Tages länger dauert. Kerbe und Osaka spielen aktuell den zweiten Satz aus. Vor 15:25 Uhr geht es hier nicht los.
14:50
Seltenes Aufeinandertreffen
Erst zum zweiten Mal begegnen sich die beiden Spielerinnen heute auf dem Court. Das erste Duell datiert aus dem Jahre 2013 und ging an Sloane Stephens. Da am heutigen Tag die beiden Gewinnerinnen des ersten Spieltages aufeinander treffen, geht es schon um den Einzug ins Halbfinale.
14:35
Comeback Kid
Eine nicht minder grosse kämpferische Leistung zeigte die Niederländerin Kiki Bertens, die sich gegen die an Eins gesetzte Angelique Kerber ebenfalls in drei Sätzen durchsetzte. Nach einem 1:6 im ersten Satz und einem schnellen Break im zweiten Abschnitt kam Bertens überragend zurück und ging am Ende sogar verdient als Siegerin vom Court.
14:34
Mehr Reserven
Sloane Stephens bekam es an Spieltag Nummer Eins mit US-Open-Siegerin Naomi Osaka zu tun. In drei Sätzen behielt die US-Amerikanerin das bessere Ende für sich, weil sie bei der hohen Luftfeuchtigkeit am Ende mehr Kraftreserven hatte. Der letzte Satz ging, dafür beispielhaft, mit 6:1 an die 25-Jährige.
14:12
Herzlich willkommen!
Guten Tag und hallo zum vierten Tag der diesjährigen WTA Finals. Am heutigen Mittwoch steht der zweite Spieltag in der Weissen Gruppe an, der unter anderem das Duell zwischen Sloane Stephens und Kiki Bertens bereit hält. Die beiden Spielerinnen treten gegen 15 Uhr im Anschluss an das erste Spiel an.

Aktuelle Spiele

26.10.2018 10:00
Naomi Osaka
N. Osaka
0
3
0
Japan
Kiki Bertens
K. Bertens
1
6
0
Niederlande
Beendet
10:00 Uhr
Aufgabe
26.10.2018 13:30
Angelique Kerber
A. Kerber
0
3
3
Deutschland
Sloane Stephens
S. Stephens
2
6
6
USA
Beendet
13:30 Uhr
27.10.2018 10:00
Kiki Bertens
K. Bertens
1
5
7
4
Niederlande
Elina Svitolina
E. Svitolina
2
7
6
6
Ukraine
Beendet
10:00 Uhr
27.10.2018 13:30
Sloane Stephens
S. Stephens
2
0
6
6
USA
Karolina Plíšková
Ka. Plíšková
1
6
4
1
Tschechien
Beendet
13:30 Uhr
28.10.2018 12:30
Sloane Stephens
S. Stephens
1
6
2
2
USA
Elina Svitolina
E. Svitolina
2
3
6
6
Ukraine
Beendet
12:30 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1AustralienAshleigh Barty8.717
2RumänienSimona Halep7.255
3JapanNaomi Ōsaka5.780
4USASofia Kenin5.760
5UkraineElina Svitolina5.260
6TschechienKarolina Plíšková5.205
7KanadaBianca Andreescu4.555
8TschechienPetra Kvitová4.516
9NiederlandeKiki Bertens4.505
10USASerena Williams4.080