Western & Southern Open

A. Kontaveit
2
7
6
Estland
A. Kerber
0
6
2
Deutschland
Beendet
18:30 Uhr
20:12
Fazit
Nach einer besonders im zweiten Durchgang schwachen Leistung kassiert Angelique Kerber die nächste bittere Erstrundenpleite. In Cincinnati verliert sie gegen Anett Kontaveit mit 6:7, 2:6 und muss wieder mal früh ihre Koffer packen. Dabei begann sie schon den ersten Satz ganz schwach und musste zwei Mal Breaks hinterherlaufen. Weil sie jedoch noch oft die richtige Antwort fand und auch die Estin keinesfalls fehlerfrei agierte, schaukelte sich die spannende, meistens aber spielerisch nicht gerade hochwertige Partie in den Tie-Break. Dort liess die Bremerin einen Satzball aus und ging mit dieser Hypothek in den zweiten Durchgang. Dort kassiert sie ganz schnell das Doppel-Break, das ihr das Genick brach. Zwar steigerte sie sich peu á peu, war gegen eine immer sicherer und besser werdende Kontaveit aber nicht mehr imstande, zu kontern. Am Ende hätte die Deutsche vielleicht nochmal ein Break schaffen können, schlug aber letztlich zu viele Fehler. Vor allem ihr Aufschlag war heute aber teilweise unterirdisch. Während die 31-Jährige so eine misslungene US-Open-Generalprobe hinter sich hat, darf sich die Weltranglisten-20. auf ein Zweitrundenduell mit der polnischen Qualifikantin Iga Swiatek freuen. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
20:05
Kerber - Kontaveit 6:7 2:6
Das war es! Kerber ballert ihre Rückhand longline ins Aus und gibt damit das Match ab.
20:04
Kerber - Kontaveit 6:7 2:5
Doch die Baltin steckt nicht auf. Ohne viel Angst platziert sie einen riskanten Vorhandlongline genau ins Platzeck. Frustrierend für Kerber, die jetzt durch ihren Returnfehler Matchball gegen sich hat!
20:03
Kerber - Kontaveit 6:7 2:5
Oha, geht hier plötzlich doch etwas? Erst schweisst Kerber eine Vorhand perfekt an die Linie, dann wird Kontaveit auf ihrer eigenen Vorhand etwas zu lang. Auch die Aufschläge funktionieren gar nicht mehr. Die 23-Jährige hat anschliessend riesiges Glück, dass ihr Defensivschlag von der Netzkante ins Feld springt - ganz bitter wiederum für Kerber, die danach einen Rückhandfehler einstreut. Break- oder Matchball? Breakball! Kontaveit hat eigentlich wieder alles im Griff und die Linkshänderin weit in die Verteidigung gezwungen. Am Ende düst der leichte Rückhandlongline ins Netz.
19:59
Kerber - Kontaveit 6:7 2:5
Es gibt nochmal ordentlich Applaus für die Deutsche. Mit viel Wucht ohne Kompromisse haut sie ihre Vorhand longline durch und kriegt Kontaveit damit klein. Die darf nun aber zum Match ausservieren.
19:58
Kerber - Kontaveit 6:7 1:5
Aber auch diese Chance sitzt nicht. Kontaveit spielt einen Return anscheinend exakt auf die Linie, Kerber schaut verdutzt zur Schiedsrichterin, muss diesen Punkt aber hinnehmen. Ein Hawk-Eye gibt es auf diesem Court nicht. Kurz darauf heisst es wieder Spielball.
19:57
Kerber - Kontaveit 6:7 1:5
Der sitzt aber noch nicht! Einen akzeptablen Aufschlag nach aussen beantwortet die Estin mit einem total verrissenen Rückhandreturn. Ein weiterer Aufschlagwinner bedeutet Vorteil für die 31-Jährige.
19:56
Kerber - Kontaveit 6:7 1:5
Ohje, beide Spielbälle gibt Kerber ganz einfach weg. Erst serviert sie einen Doppelfehler, dann versandet ihre Vorhand nach einem Return viel zu leicht im Netz. Einen Fehler später gibt es Matchball!
19:55
Kerber - Kontaveit 6:7 1:5
Das hätte viel öfter kommen müssen. Kerber zieht bei 15:0 ihre Vorhand aus der Mitte der Grundlinie kompromisslos durch und erwischt exakt den seitlichen Strich. Wenig später zwingt sie mit einer langen Rückhand Kontaveit zum Fehler. 40:15.
19:54
Kerber - Kontaveit 6:7 1:5
Bitter für Angie. Wenn diese eine Vorhand ihren Weg ins Ziel findet, kommt sie hier vielleicht nochmal ran. So gibt sie aber auch dieses Spiel weg und sieht sich einem 1:5 gegenüber. Jetzt braucht es ein Monster-Comeback.
19:53
Kerber - Kontaveit 6:7 1:4
Eigentlich ist die Idee ja nicht schlecht, allerdings ist die Weltranglisten-20. jetzt richtig im Flow. Kerber rückt nach einer ganz annehmbar platzierten Vorhand ans Netz vor, wird aber perfekt per Rückhandcross passiert. Angie kontert dabei aber mit zwei Punktgewinnen in Folge und rafft sich nochmal auf. Geht hier noch was? Bei 15:30 landet eine mutige Vorhand die Linie entlang ganz knapp im Seitenaus, bei 30 beide zimmert die Dame aus Tallinn ihren Rückhandcross wunderbar ins Platzeck. Spielball.
19:50
Kerber - Kontaveit 6:7 1:4
Mit einem umstrittenen Ass, das Kontaveit natürlich nicht einsehen will, die Stuhlschiedsrichterin aber gut gibt, verkürzt die Deutsche auf 1:4. Alles andere wäre wohl die sichere Niederlage gewesen. Nun braucht sie aber zwingend Breaks.
19:49
Kerber - Kontaveit 6:7 0:4
Die Estin will genau jetzt zupacken und der Favoritin keine Chance mehr auf ein Comeback lassen. Entsprechend aggressiv geht sie auf die Returns und holt sich so auch das 30:15. Dann findet die Bremerin endlich mal den Weg in die Offensive, greift sich die nächsten beide Zähler und damit einen Spielball.
19:47
Kerber - Kontaveit 6:7 0:4
Die Schlinge zieht sich ordentlich zu. Angie kassiert einen Vorhandwinner von der Grundlinie und verliert auch dieses Game zu null. Es sieht ganz, ganz schlecht aus.
19:47
Kerber - Kontaveit 6:7 0:3
Kontaveit zieht jetzt einsam ihre Kreise. Bei 15:0 entscheidet sie eine kurze Rally für sich, ehe sie per Aufschlagwinner auf 40:0 stellt. Kerber ist hier nun ganz dicht davor, in der ersten Runde rauszufliegen.
19:44
Kerber - Kontaveit 6:7 0:3
Dann ist das Doppel-Break doch geschafft. Trotz zweier Asse in diesem Servicegame gibt Angie dieses Game zu 30 ab und sieht sich in diesem Durchgang nun einer ganz ekligen Ausgangslage ausgesetzt.
19:43
Kerber - Kontaveit 6:7 0:2
Au weia. Bei 15 beide serviert die Linkshänderin hier ihren zweiten Doppelfehler des Matches und bringt Kontaveit in eine aussichtsreiche Position. Die bedankt sich im Anschluss mit einem langen Return, den Kerber wiederum zu weit zurückkriegt. Zwei Breakbälle.
19:41
Kerber - Kontaveit 6:7 0:2
Ohne grössere Probleme zieht Kontaveit in Windeseile auf 40:0 davon, dann kriegt Kerber einen ersten Service nicht zurück. Diesmal bestätigt die 20 der Welt ihr frühes Break.
19:39
Kerber - Kontaveit 6:7 0:1
Es kommen einfach keine ersten Aufschläge von der Deutschen. Wieder darf die Estin einen platzierten und damit druckvollen Return aufs Feld hämmern und dann locker per Vorhandwinner abschliessen. Das Break ist wiederum ganz früh geschafft.
19:38
Kerber - Kontaveit 6:7 0:0
Kontaveit will das Momentum gleich wieder auf ihre Seite ziehen und geht rasch mit 30:15 in Front. Zwar fängt sie sich zwischenzeitlich das 30 beide, macht dann aber mit dem Return so viel Druck, dass Kerber zu lang wird. Breakball.
19:36
Kerber - Kontaveit 6:7 0:0
Nach 54 Minuten ist der erste Satz rum! Kontaveit beschäftigt Kerber ordentlich an der Grundlinie und macht per Rückhandlongline so viel Druck, dass die 31-Jährige nur noch das Netz erwischt. Was für eine Nervenschlacht!
19:34
Kerber - Kontaveit 6:6 (7:8)
Kerber vereitelt die nächste Gelegenheit mit einem Servicewinner. Bei sieben beide muss die Linkshänderin wieder ganz viel hinter der Grundlinie ausgraben, sich am Ende aber auch geschlagen geben. Satzball und Aufschlag Kontaveit!
19:32
Kerber - Kontaveit 6:6 (6:7)
Ui, ui, ui! Das war haarscharf. Kontaveit rückt etwas übermotiviert nach schwachem Drive-Volley ans Netz vor und hat Glück, dass die Bremerin die gute Passierchance leichtfertig liegen lässt. Ihr Rückhandvolley landet gerade so im Platzeck zum 6:6. Anschliessend serviert sie sich per Ass zum zweiten Satzball!
19:31
Kerber - Kontaveit 6:6 (6:5)
So ist es denn auch. Kontaveit liest den Stop der Deutschen ganz früh und spielt ihn locker longline an die Linie. Wer holt sich den Satzball? Kerber! Der Return ihrer 23-jährigen Opponentin auf den harmlosen Aufschlag ist zu lang.
19:30
Kerber - Kontaveit 6:6 (5:4)
Angie greift sich das Mini-Break und muss jetzt "nur" noch ihre beiden Aufschläge durchbringen, dann ist der Satz ihrer. Die Erfahrung lehrt uns allerdings: Leichter gesagt als getan.
19:29
Kerber - Kontaveit 6:6 (4:3)
Jetzt macht es die Estin besser, drückt wieder das Gaspedal durch und geht entschlossen ans Netz vor. Hier braucht sie zwar zwei Volleys, holt sich das Mini-Break aber zurück.
19:28
Kerber - Kontaveit 6:6 (4:2)
Wahnsinnig wichtiger Zähler zum Seitenwechsel! Kerber gräbt wieder einige starke Schläge ihrer Kontrahentin aus, bis die wiederum nur das Netz trifft. Defensiv ist das eine gewohnt starke Leistung.
19:27
Kerber - Kontaveit 6:6 (3:2)
Die Frau aus Tallinn kontert zunächst zum 2:2, ist dann aber von Kerbers Rückhand exakt auf die Grundlinie überrascht. Das erste Mini-Break.
19:26
Kerber - Kontaveit 6:6 (2:1)
Super Rally von beiden Spielerinnen! Kerber sieht sich ganz gut in die Defensive gedrängt, verteidigt sich aber exzellent und profitiert schliesslich vom verschlagenen Vorhandlongline als Versuch eines Winners. Ein nicht zu returnierender Aufschlag bringt sie erstmals im Satz in Führung.
19:25
Kerber - Kontaveit 6:6 (0:1)
Ärgerlich. Kontaveit muss über den zweiten Service gehen, den Kerber viel zu lang zurückspielt. Der kann auch mal im Feld landen.
19:24
Kerber - Kontaveit 6:6
Abgewehrt! Kerber kommt dank eines Rückhandfehlers ihrer Gegnerin davon und kriegt auch die nächsten beiden Punkte mit Fehlern geschenkt. Es geht in den Tie-Break!
19:23
Kerber - Kontaveit 5:6
Es geht aber über Einstand. Die Linkshänderin semmelt ihre Vorhand ebenfalls ohne jeglichen Druck ins Netz. Weil Kontaveit dann ordentlich das Zepter an sich reisst und aus dem Halbfeld mit der Rückhand und ganz viel Winkel punktet, gibt es Satzball!
19:22
Kerber - Kontaveit 5:6
Zwei Punkte fehlen Angie noch zum Tie-Break. Bei 15:15 kommt mal wieder ein guter Aufschlag, den Kontaveit nicht returniert. Nach einem Slicefehler geht es über 30 beide, hier hat Kerber viel Glück, dass die Weltranglisten-20. ihren Rückhandlongline ohne Not ins Netz setzt. Spielball.
19:18
Kerber - Kontaveit 5:6
Den muss Kerber doch besser spielen! Kontaveit verpasst die Chance, über Kopf alles klar zu machen, und haut die Kugel exakt in den Schläger der Deutschen. Die hat wenig später selbst eine gute Abschlusschance, hat aber viel zu wenig Power in ihrer Vorhand. So kommt die Baltin noch ran und schiebt die Kugel ganz flach longline aus der Defensive heraus an die Grundlinie.
19:17
Kerber - Kontaveit 5:5
Insgesamt sehen wir eine richtig enge Kiste, in der Zentimeter entscheiden. Bei 15 beide hauen sich beide Damen einige Cross' um die Ohren, letztlich hat die Frau aus Tallinn das bessere Ende für sich. Nach einem guten langen Return wird die Estin etwas zu lang, sichert sich kurz darauf aber einen Spielball mit einem Vorhandcross.
19:14
Kerber - Kontaveit 5:5
Zu 30 befördert Kerber diesen Satz in die Verlängerung. Sollte Kontaveit dieses Game nun für sich verbuchen, wäre ihr der Tie-Break immerhin sicher.
19:13
Kerber - Kontaveit 4:5
Kontaveit macht insgesamt den minimal besseren Eindruck. So diktiert sie auch den ersten Punkt bei Aufschlag Kerber mit tollen langen Schlägen und zwingt die 31-Jährige so zum Fehler. Jedoch lässt die sich das nicht bieten, pfeffert ihrerseits einen Rückhandcrosswinner aufs Parkett und profitiert dann von zwei Fehlern ihrer Kontrahentin. 40:15.
19:10
Kerber - Kontaveit 4:5
Ein weiterer guter Service stellt auf 5:4. Wir gehen in die interessante Phase dieses Satzes.
19:10
Kerber - Kontaveit 4:4
Zu gut: Bei 15:15 feuert die 23-Jährige ihren Aufschlag durch die Mitte und ballert das Spielgerät über Kopf longline unerreichbar ins Feld. Kurz darauf holt sie sich zwei Spielbälle.
19:08
Kerber - Kontaveit 4:4
Glück für die letztjährige Wimbledon-Siegerin. Kontaveit drischt die Kugel zu weit und gibt damit die Breakchance ab. Wenig später sichert sich die Bremerin doch noch dieses Game. Das hätte sonst eine Vorentscheidung in diesem Satz sein können.
19:06
Kerber - Kontaveit 3:4
Stark gemacht von Kontaveit! Nach einem schicken Rückhandcross von Kerber mit ganz viel Winkel packt sie aus der Not einen relativ kurzen Vorhandslice aus, der flach abspringt und den die Deutsche nicht mehr erreicht. Die kontert zwar mit einem Vorhandlongline winner, hämmert ihren Vorhandcross danach aber klar zu weit. Breakball.
19:02
Kerber - Kontaveit 3:4
Aber die Baltin will sich wieder fangen. Ein Ass zum 40:0 hat drei Spielbälle zur Folge, gleich den ersten verwertet sie mit einem Servicewinner. In die Rallys geht es bis dato ganz selten, zu früh spielen beide die Fehler.
19:01
Kerber - Kontaveit 3:3
Und endlich kann sie ihren Service halten. Wieder gibt die Estin den Zähler mit einem eigenen Fehler her. Beide Akteurinnen scheinen noch nicht wirklich da zu sein.
19:00
Kerber - Kontaveit 2:3
Vielleicht schafft Angie es ja jetzt mal zum Ausgleich? Nach einem guten Aufschlag geht sie mit 30:15 in Front, ein Rückhandfehler Kontaveits beschert ihr zwei Spielbälle.
18:57
Kerber - Kontaveit 2:3
"Komm jetzt!" schallt es aus Kerbers Richtung. Erneut sichert sie sich das direkte Re-Break, erneut hält sie sich damit im Satz. Beide Spielerinnen fühlen sich beim Return wesentlich wohler als bei eigenem Service.
18:56
Kerber - Kontaveit 1:3
So wirklich Auftrieb gibt das der Weltranglisten-20. aber nicht. Auch sie schlägt genauso wie Kerber noch zu viele Fehler. Nach deren vier, je zwei auf jeder Seite, steht es mal wieder 30 beide. Hier nimmt die Linkshänderin mal das Tempo der Rückhand ihrer Gegnerin mit und donnert ihre Vorhand cross an die Linie. Wieder Breakball.
18:54
Kerber - Kontaveit 1:3
Und der passt. Kerber muss viel Laufarbeit verrichten, kommt kaum selbst mal in die Offensive und schleudert ihre Rückhand ins Netz. Wieder muss sie einem Break hinterherrennen.
18:53
Kerber - Kontaveit 1:2
Erneut vereitelt die dreimalige Major-Gewinnerin diese Chance, weil diesmal ein guter Aufschlag seinen Weg ins Feld findet. In der folgenden Rally aber setzt Kontaveit ihre Gegnerin zu sehr in der Vorhand fest und hat Breakball Nummer fünf in diesem Game.
18:52
Kerber - Kontaveit 1:2
Irgendwie schafft es die Deutsche zum Einstand. Ein Vorhandwinner aus der Mitte der Grundlinie und zwei Returnfehler gewähren ihr das Deuce. Allerdings reagiert Kontaveit mit einer schmucken Vorhand die Linie entlang und hat die nächste Möglichkeit zum Break.
18:51
Kerber - Kontaveit 1:2
Dennoch ist die 31-Jährige beim eigenen Service enorm fehleranfällig. Erst fängt sie sich einen guten Return, dann spielt sie einen Doppelfehler auf den Court. Bei 0:30 gibt es gleich den nächsten knallharten Rückhandlongline als Returnwinner. Ganz schwache Aufschläge aktuell von Kerber, 0:40.
18:48
Kerber - Kontaveit 1:2
So leicht kann das gehen! Ohne viel Not gibt Kontaveit dieses Spiel wieder ab und gibt damit den Vorteil des Breaks aus der Hand. Eine zu lange Vorhand bringt Kerber also zurück.
18:47
Kerber - Kontaveit 0:2
Kommt Kerber fix zurück? Nach 0:30 kämpft sie sich auf 30 beide zurück und profitiert dann von einem zu einfachen Vorhandfehler ihrer Opponentin. Schnappt sie sich gleich das Re-Break?
18:45
Kerber - Kontaveit 0:2
Miserabler Beginn für die Bremerin. Sie kann die erste Breakchance noch abwehren, schweisst im Anschluss aber ihre Rückhand klar hinter die Grundlinie. Sofort kassiert sie also den Aufschlagverlust.
18:44
Kerber - Kontaveit 0:1
Jetzt darf auch die Favoritin servieren, dabei geht ihr Start gründlich daneben. Dank zweier guter Returns holt sich Kontaveit schnell das 30:0. Ein Returnfehler wiederum gewährt Angie ihren ersten Punkt der Partie. Nach einem sehr leichten Rückhandlonglinefehler gibt es gleich zwei Breakbälle.
18:41
Kerber - Kontaveit 0:1
Lockerer Start, Kerber garniert ihrer Gegnerin dieses erste Spiel mit einem Rückhandfehler. So kann es mal losgehen für die 27-Jährige.
18:41
Kerber - Kontaveit 0:0
Auf geht's in dieses Match, die Estin serviert zuerst und sichert sich gleich die ersten drei Zähler, zwei davon mit guten Aufschlägen. Sieht nach einem guten Auftakt aus.
18:25
Keine Lieblingskontrahentin
Im Head-to-Head zeigt sich, dass Kontaveit die Deutsche bereits ärgern konnte. 2017 in Rom und 2018 in Stuttgart triumphierte sie jeweils auf Sand über Kerber, beide Male konnte sie einen Satz mit 6:0 für sich entscheiden. Erst in diesem Jahr in Doha brach die 31-Jährige den Fluch und gewann in zwei Durchgängen. Nun möchte sie im direkten Vergleich ausgleichen.
18:19
Schwacher Trend
Seitdem geht es für die Nummer 20 der Welt allerdings bergab. Der Pleite in der ersten Runde bei den French Open folgten wenig erbauliche Ergebnisse währen der Rasensaison. In Wimbledon schaffte sie es nicht über die dritte Runde hinaus. Und auch zuletzt in Toronto ging es nach derselben Etappe nach Hause – dort zeigte sie aber, dass sie eine ganz gefährliche Gegnerin sein kann. Erst Karolina Pliskova stoppte den Siegeszug der Estin, die zuvor die Russin Maria Sharapova ausschaltete, anschliessend die Spanierin Carla Suarez Navarro, die aufgeben musste. Mit ihr ist also so oder so zu rechnen.
18:16
Gutes erstes Drittel
Auf der Gegenseite steht mit Kontaveit eine Spielerin, die in ihrer Karriere bisher einen WTA-Titel einfahren konnte. 2017 triumphierte sie auf dem Rasen vom niederländischen 's-Hertogenbosch. Auch in diesem Jahr war sie zwei Mal knapp an einem Erfolg dran. Nach mittelmässig bis schwachen Abschneiden bei den Australian Open und in Doha und Dubai steigerte sie sich stetig. So erreichte sie in Miami das Halbfinale, wo sie sich der aktuellen Weltranglistenzweiten Ashleigh Barty geschlagen geben musste, und auf dem Stuttgarter Sand sogar das Finale. Dort behielt jedoch die Tschechin Petra Kvitova die Oberhand.
18:10
Schüttler weg – bringt das Erfolg?
Aufgrund der ausbleibenden Resultate trennte sich die Bremerin vor etwas weniger als einem Monat von ihrem Trainer Rainer Schüttler. Nur 248 Tage währte die Zusammenarbeit, nun möchte sie es ohne ihn probieren. Der Auftakt nach der Beendung des Verhältnisses ging jedenfalls mal gründlich in die Hose. Vergangene Woche schied sie in Toronto gleich zu Beginn in Runde eins gegen Darya Kasatkina aus. Mal schauen, ob es heute besser wird.
18:03
Durchwachsenes Jahr
Es ist nicht gerade sie Spielzeit der Angie Kerber. Nur im australischen Perth ganz zu Beginn des Jahres konnte sie nach einem Finalsieg gegen die Lokalmatadorin Ashleigh Barty einen Titel einfahren. Ansonsten stehen lediglich zwei Finalteilnahmen zu Buche. In Indian Wells unterlag sie überraschend der damals 18-jährigen Kanadierin Bianca Andreescu. Ausserdem verlor sie in der Vorbereitung auf Wimbledon im Endspiel von Eastbourne gegen die Tschechin Karonlina Pliskova. Ansonsten reihen sich einige schwache Ergebnisse in ihre Statistik ein, insbesondere bei den Grand Slams (Viertunden-Aus bei den Australian Open; Erstrunden-Aus in Roland Garros; Zweitrunden-Aus in Wimbeldon).
17:58
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zum WTA-Turnier in Cincinnati! Heute greift die grösste deutsche Hoffnung Angelique Kerber ins Geschehen ein und bekommt es nach ihrem frühen Aus im Doppel mit Anett Kontaveit zu tun. Aufschlag ist voraussichtlich um 18:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

16.08.2019 21:35
Sofia Kenin
S. Kenin
1
6
1
2
USA
Naomi Osaka
N. Osaka
1
4
6
0
Japan
Beendet
21:35 Uhr
Aufgabe
17.08.2019 01:00
Venus Williams
V. Williams
0
2
3
USA
Madison Keys
M. Keys
2
6
6
USA
Beendet
01:00 Uhr
17.08.2019 17:00
Ashleigh Barty
A. Barty
0
2
4
Australien
Svetlana Kuznetsova
S. Kuznetsova
2
6
6
Russland
Beendet
17:00 Uhr
17.08.2019 21:00
Madison Keys
M. Keys
2
7
6
USA
Sofia Kenin
S. Kenin
0
5
4
USA
Beendet
21:00 Uhr
18.08.2019 20:00
Svetlana Kuznetsova
S. Kuznetsova
0
5
6
Russland
Madison Keys
M. Keys
2
7
7
USA
Beendet
20:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1AustralienAshleigh Barty7.851
2TschechienKarolina Plíšková5.940
3JapanNaomi Ōsaka5.496
4RumänienSimona Halep5.462
5KanadaBianca Andreescu5.192
6UkraineElina Svitolina5.075
7TschechienPetra Kvitová4.776
8SchweizBelinda Bencic4.685
9NiederlandeKiki Bertens4.245
10USASerena Williams3.935