Hochfilzen

  • Staffel 4x7.5km
    13.12.2020 14:00
  • 1
    Schweden
    Schweden
    1:16:31.50h
  • 2
    Norwegen
    Norwegen
    +5.70s
  • 3
    Deutschland
    Deutschland
    +44.10s
  • 1
    Schweden
    Schweden
  • 2
    Norwegen
    Norwegen
  • 3
    Deutschland
    Deutschland
  • 4
    Russland
    Russland
  • 5
    Tschechien
    Tschechien
  • 6
    Frankreich
    Frankreich
  • 7
    Österreich
    Österreich
  • 8
    Italien
    Italien
  • 9
    Schweiz
    Schweiz
  • 10
    Finnland
    Finnland
  • 11
    Belarus
    Belarus
  • 12
    Slowenien
    Slowenien
  • 13
    Ukraine
    Ukraine
  • 14
    Kanada
    Kanada
  • 15
    USA
    USA
  • 16
    Belgien
    Belgien
  • 17
    Japan
    Japan
  • 18
    Bulgarien
    Bulgarien
  • 19
    Polen
    Polen
  • 20
    Slowakei
    Slowakei
  • 21
    Litauen
    Litauen
  • 22
    Estland
    Estland
  • 23
    Kasachstan
    Kasachstan
  • 24
    Rumänien
    Rumänien
15:27
Tschüss aus Hochfilzen
das war es fürs erste aus Hochfilzen. Ab Donnerstag steht dann der zweite Teil des Doppel-Weltcups in den Kitzbüheler Alpen an. Noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!
15:25
Platz neun für die Schweiz
Die Eidgenossen kamen im Gegensatz zu Österreich sogar ohne Strafrunde durch, doch in der Loipe haben die Schweizer noch einiges aufzuholen. Am Ende steht für Stalder, Weger, Finello und Hartweg Rang neun im Klassement.
15:23
Österreich auf Rang sieben
Zunächst sah es so aus als könnte das ÖSV-Quartett sogar um das Treppchen mitlaufen. Simon Eder übergab zur Halbzeit als Zweiter an Felix Leitner. Als dann am Ende aber die Topnationen ihre besten Leute ins Rennen schickten, konnte Österreich nicht mehr mithalten. Letztlich steht ein ordentlicher siebter Rang zu Buche.
15:20
Gute Mannschaftsleistung vom DSV
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat sich die DSV-Staffel Rang drei verdient. Vor allem am Schiessstand überzeugten Lesser, Rees, Doll und Horn und lieferten mit sieben Nachladern das beste Schiessresultat der Top Vier. Zum Sprung nach ganz vorne fehlt auf der Strecke aber nach wie vor das Tempo. Vor allem ohne Arnd Peiffer ist das aber heute dennoch ein tolles Resultat für das deutsche Team.
15:18
Schweden, Norwegen, Deutschland
Jetzt ist es amtlich! Sebastian Samuelsson läuft das Ding sicher nach Hause und beschert Schweden den Triumph vor Norwegen! Philipp Horn checkt entspannt auf Rang drei ein und besorgt das erste deutsche Treppchen in Hochfilzen. Russland wird Vierter vor Tschechien und den enttäuschenden Franzosen.
15:16
Der letzte Kilometer
Es geht auf die letzten tausend Meter. Die Entscheidungen sind aber bereits gefallen. Schweden wird diese Staffel vor Norwegen gewinnen, Deutschland wird starker Dritter!
15:15
Samuelsson hält Bø auf Distanz
Johannes Thingnes Bø haut alles rein und fliegt förmlich über die Strecke, doch Sebastian Samuelsson lässt sich das hier nicht mehr nehmen! Der Schwede hält stark dagegen und verliert kaum Zeit.
15:13
Horn sichert Rang drei!
Was für ein Auftritt von Philipp Horn! Der Deutsche feuert eine blitzsaubere Serie raus und übernimmt mit riesigem Vorsprung Rang drei, da Loginov patzt! Das wird der nächste Podestplatz für den DSV!
15:12
Drama!
Beide schiessen schnell und beide schiessen dreimal vorbei! Norwegen muss sogar in die Strafrunde und Schweden geht mit 16 Sekunden Vorsprung auf die letzte Runde!
15:10
Zweikampf um den Sieg
Jetzt geht es ans Eingemachte! Johannes Thingnes Bø und Sebastian Samuelsson kommen gemeinsam zum finalen Stehendanschlag! Wer hat die besseren Nerven?
15:09
Horn kann nicht mithalten
Philipp Horn kommt nicht mit Loginov mit und verliert weitere Sekunden! Das Treppchen ist wohl nur noch möglich, wenn der Russe am Schiessstand patzt.
15:08
Jede Menge Fehler
Beim siebten Schiessen hagelt es Fehlschüsse und Strafrunden. Niklas Hartweg kommt zumindest ohne Strafrunde durch und bleibt Fünfter. Julian Eberhard fällt nach 150 Extrametern auf Rang sieben zurück.
15:07
Zwei direkte Duelle
Ganz vorne werden Norwegen und Schweden den Sieg unter sich ausmachen. Und auch im Kampf um Rang drei gibt es ein direktes Duell! Deutschland und Russland liegen über eine halbe Minute vor dem Rest des Feldes.
15:06
Horn wird überholt
Philipp Horn zeigt nicht sein bestes Liegendschiessen und muss gleich zweimal nachladen. Dadurch kann der Alexander Loginov vorbeiziehen.
15:05
Duell um den Tagessieg
Johannes Thingnes Bø und Sebastian Samuelsson kommen gemeinsam zum Liegendanschlag. Der Norweger beginnt zuerst, doch der Schwede ist zuerst fertig! Samuelsson liegt nun fünf Sekunden vorne.
15:03
Gleiches Resultat wie in Kontiolahti?
Momentan sieht es exakt so aus wie bei der ersten Staffel in Finnland. Norwegen vor Schweden und Deutschland, dahinter Russland. Aber noch sind hier für jeden Biathleten zehn Scheiben umzulegen.
15:02
Horn hält sich wacker
Auf dem ersten Kilometer verliert Philipp Horn nur drei Sekunden auf Bø und Samuelsson. Der Vorsprung auf Russland bleibt stabil. Julian Eberhard für Österreich und der Schweizer Niklas Hartweg liegen bereits eine halbe Minute hinter Loginov.
15:00
Norwegen führt!
Johannes Thingnes Bø übernimmt mit 0,4 Sekunden Vorsprung auf Schweden von seinem Bruder Tarjei und geht ins Duell mit Sebastian Samuelsson! Philipp Horn bekommt 10,5 Sekunden Rückstand mit auf die Reise. Deutschland hat 16 Sekunden Vorsprung auf Russland, das nun Alexander Loginov ins Rennen schickt.
14:57
Doll muss abreissen lassen
Das sieht nicht gut aus! Benedikt Doll verliert Sekunde um Sekunde auf das skandinavische Führungsduo. Immerhin kann der 30-Jährige seinen Vorsprung auf die viertplatzierten Russen ausbauen.
14:55
Schweiz und Österreich voll im Geschäft
Österreichs Felix Leitner und Jeremy Finello aus der Schweiz liegen auf den Rängen fünf und sechs. Da ist in Richtung Podest noch alles möglich!
14:54
Doll jetzt der Gejagte
Benedikt Doll hat trotz seines genialen Schiessens nur drei Sekunden Vorsprung auf Tarjei Bø und Martin Ponsiluoma. Die beiden sind schon dran am Deutschen, der läuferisch keinen guten Eindruck macht.
14:53
Dritter Stehendanschlag
Jetzt wackeln hier aber allen die Knie! Allen? Nein, Benedikt Doll nicht! Während Norwegen und Schweden vorne mehrfach nachladen müssen, nietet der Deutsche alle Scheiben um und geht in Front!
14:49
Norwegen schon wieder vorne
Macht es am Ende doch wieder Norwegen? Die Wikinger haben nicht umsonst acht der letzten zehn Staffelrenne gewonnen. Und mit Johannes Thingnes Bø kommt der vermeintlich stärkste Athlet auf Position vier erst noch. Der Schwede Martin Ponsiluoma hält läuferisch gut mit, Benedikt Doll macht dahinter gemeinsame Sache mit dem Russen Latypov.
14:46
Schweden und Norwegen!
Die Skandinavier machen im dritten Liegendanschlag die beste Figur und rasen ohne Nachlader wieder raus. Benedikt Doll lädt einmal nach und macht sich mit 15 Sekunden Rückstand auf die Verfolgung.
14:42
Das Feld rückt wieder zusammen
Tarjei Bø zündet gleich den Turbo und nimmt im Schlepptau noch einige andere Nationen mit. Zwischen dem führenden Benedikt Doll und dem Schweizer Jeremy Finello auf Platz neun liegen nur 20 Sekunden!
14:40
Deutschland führt zur Halbzeit
Roman Rees hält seine knappe Führung und übergibt als Erster auf Benedikt Doll! Direkt dahinter übernimmt für Österreich Felix Leitner von Simon Eder. Dahinter liegen die Schweden auf Rang drei und dann kommt schon Norwegen! Johannes Dale hat auf der letzten Runde über 20 Sekunden gutgemacht und übergibt nun an Tarjei Bø.
14:37
Schweden holt auf
Jesper Nelin macht auf der Strecke eine gute Figur und läuft zu Roman Rees und Simon Eder auf. Die drei liegen knappe 20 Sekunden vor Finnland und Russland.
14:35
Probleme bei den Favoriten
Während Benjamin Weger die Schweiz mit einer sauberen Schiesseinlage auf Rang sechs vorbringt, hakt es bei den Topfavoriten gewaltig. Norwegens Johannes Dale kommt immerhin ohne Nachlader durch, liegt aber schon fast 40 Sekunden zurück. Frankreich ist nach zwei Strafrunden von Émilien Jacquelin wohl schon raus aus dem Rennen um den Sieg.
14:34
Wow! Rees und Eder ziehen davon!
was war das für ein fulminantes Schiessen von Roman Rees und Simon Eder? Deutschland und Österreich lassen in Windeseile alle Scheiben weiss werden und gehen gemeinsam führend zurück in die Loipe!
14:32
Sieben Mannschaften zusammen
Insgesamt sieben Teams haben sich nun an der Spitze eine gute halbe Minute vom Rest des Feldes abgesetzt. Frankreich, Norwegen, Schweden, Finnland, Russland, Deutschland und Österreich kommen gemeinsam zum Stehendanschlag.
14:28
Drei Nachlader für Weger
Benjamin Weger hat alle acht Patronen gebraucht um seine fünf Scheiben abzuräumen und ist dadurch zurückgefallen. Platz 13 und eine gute halbe Minute Rückstand für die Schweiz.
14:27
Zweites Liegendschiessen
Es geht wieder auf die Matten! Und dort macht diesmal Roman Rees die beste Figur und bringt Deutschland mit einer fehlerfreien Schnellfeuereinlage in Führung. Schweden, Russland, Österreich und Frankreich nieten auch alles um und bleiben dran.
14:24
Die Bedingungen werden schwieriger
Der Schneefall wird immer stärker in den Kitzbüheler Alpen. Die Athleten haben auf der Strecke allesamt arg zu kämpfen. Schweden und Russland haben das genutzt, um zum führenden Quartett aufzuschliessen.
14:23
Norwegen führt beim Wechsel
Am Ende setzt sich vorne nochmal ein Quartett leicht ab. Norwegens Sturla Holm Lægreid übergibt führend an Johannes Dale. Bei Finnland kommt als zweiter Athlet Tero Seppälä, für Frankreich übernimmt Émilien Jacquelin. Erik Lesser wechselt auf Position vier liegend auf Romas Rees.
14:19
Neun Nationen vorne
Allzu viel ist auf den ersten drei Runden nicht passiert. Neun Nationen liegen vorne dicht beieinander als es Richtung erster Wechsel geht. Alle favorisierten Mannschaften sind ebenso dabei wie Deutschland, Österreich und die Schweiz.
14:17
Österreich auch voll dabei
David Komatz hat sich gut behauptet und insgesamt nur einmal nachgeladen. Das ist derzeit Rang neun für den ÖSV.
14:16
Lesser vermeidet die Strafrunde
Erik Lesser hat arge Probleme und feuert dreimal vorbei, kommt aber letztlich ohne Strafrunde durch. Gemeinsam mit den Topnationen Norwegen, Frankreich und Schweden geht es mit gut zehn Sekunden Rückstand auf den Russen Matvey Eliseev zurück auf die Strecke.
14:14
Stehendanschlag
Jetzt wird erstmals stehend geschossen und sofort hagelt es Fehler. Russland ist die erste Nation, die fehlerfrei durchkommt und geht in Front. Dahinter schiebt sich Sebastian Stalder aus der Schweiz mit einem blitzsauberen Auftritt auf Rang zwei!
14:11
Lesser arbeitet sich vor
Erik Lesser hat die paar Sekunden Rückstand durch seinen Nachlader auf der Strecke schon wieder gutgemacht und liegt direkt hinter dem Führungsquartett.
14:10
Favoritenduo vorne
Noch immer ist das Feld dicht beisammen. Ganz vorne haben sich aber vorsichtshalber doch schon mal die beiden Nationen platziert, die am Ende unbedingt ganz vorne stehen wollen. Norwegens Sturla Holm Lægreid und Schwedens Peppe Femling führen das Feld an.
14:07
Erstes Schiessen
Die ersten Schüsse dieses Rennens fallen und alle Mannschaften kommen ohne Strafrunde durch. Norwegen geht vor Schweden und Slowenien wieder auf die Strecke. Erik Lesser muss einmal nachladen und folgt mit acht Sekunden Rückstand auf Rang zehn.
14:05
Acht Schiesseinlagen
Insgesamt wird wie in jeder Staffel achtmal geschossen. Jeder Athlet muss einmal liegend und einmal stehend ran. Pro Anschlag stehen drei Nachlader zur Verfügung, danach ginge es in die Strafrunde.
14:03
Lockerer Auftakt
Die erste Runde wird wie gewohnt von allen Teams ziemlich ruhig angegangen. Die Läufer suchen ihre Position im aus 25 Mannschaften bestehenden Feld und halten das Tempo moderat. Ganz vorne läuft Norwegens Sturla Holm Lægreid.
14:01
Es schneit und schneit
Die Bedingungen in Hochfilzen sind heute nicht die einfachsten. Zwar hängen die Windfähnchen schlaff nach unten, dafür scheint es aber durchgehend. Das macht einerseits die Strecke langsamer und andererseits auch das Schiessen nicht leichter.
14:00
Startschuss
Das Rennen ist eröffnet!
13:56
Gleich gehts los!
Die Staffeln haben sich mittlerweile im Startbereich eingefunden und positionieren sich langsam. Norwegen, Schweden und Deutschland starten aus der ersten Reihe. Gleich gehts los mit der zweiten Herren-Staffel dieses Winters!
13:51
Das Schweizer Quartett
Aus Schweizer Sicht gab es aus Hochfilzen bisher nicht viel Positives zu berichten. Benjamin Weger schaffte es zweimal in die Top 30, mehr war noch nicht drin für die Eidgenossen. Neben Routinier Weger und dem ebenfalls erfahrenen Jeremy Finello gehen für die Schweiz wie schon in Kontiolahti mit Sebastian Stalder und Niklas Hartweg zwei Youngster in der Staffel an den Start.
13:47
Gute Stimmung im Team Österreich
Das österreichische Quartett hatte bei der ersten Staffel in Finnland einen ordentlichen sechsten Rang belegt. Und die Formkurve zeigt zumindest bei einigen Athleten nach oben. Simon Eder sorgte gestern für die erste Top-Ten-Platzierung der Herren und belegte einen starken achten Platz. Felix Leitner kam auf Platz 13 an. Neben den beiden gehen heute Startläufer David Komatz und Schlussläufer Julian Eberhard für den ÖSV ins Rennen.
13:40
DSV läuft bisher nur hinterher
Nach dem guten Auftakt mit drei Podestplätzen in Kontiolahti, konnten die deutschen Skijäger in Hochfilzen bisher nicht überzeugen. Ein achter Platz von Benedikt Doll steht als bestes Ergebnis zu Buche. Im Verfolger kam gar kein DSV-Biathlet in die Top Ten. Eröffnen wird das Rennen heute Erik Lesser, der auf Roman Rees übergibt. Benedikt Doll läuft auf Position drei, bevor Philipp Horn die letzten 7,5 Kilometer übernimmt. Arnd Peiffer war aus persönlichen Gründen vorzeitig abgereist.
13:34
Frankreich und Norwegen favorisiert
Das einmal mehr bärenstarke norwegische Team hat bis dato fünf von sieben Rennen in diesem Winter inkl. der ersten Staffel in Kontiolahti gewonnen. Im gestrigen Verfolger trumpfte dann allerdings die französische Equipe auf. Quentin Fillon Maillet siegte vor seinem Landsmann Emilien Jacquelin, zwei weitere Franzosen kamen unter die Top Ten. Zu beachten sind auch die Schweden, die beim ersten Team-Wettkampf auf Rang zwei kamen. In Kontiolahti wurde das Treppchen von der deutschen Staffel komplettiert.
13:30
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Biathlon-Weltcup in Hochfilzen! Zum Abschluss des ersten Wettkampfwochenendes steht in den Kitzbüheler Alpen die 4x7,5km-Staffel der Herren auf dem Programm. Der Startschuss fällt um 14 Uhr!

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø871
2NorwegenSturla Holm Laegreid839
3NorwegenJohannes Dale720
4FrankreichQuentin Fillon Maillet678
5NorwegenTarjei Bø663
6FrankreichEmilien Jacquelin617
7SchwedenSebastian Samuelsson617
8SchwedenMartin Ponsiluoma580
9ItalienLukas Hofer540
10DeutschlandArnd Peiffer521