DEL

Düsseldorf
3
1
1
1
Düsseldorfer EG
München
7
2
2
3
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorf:
15'
Brandt
27'
Courchaine
46'
Dmitriev
 / München:
1'
Wolf
4'
Matsumoto
31'
Matsumoto
38'
Macek
45'
Jaffray
49'
Jaffray
53'
Christensen
60
21:43
Fazit:
Der amtierende Meister aus München hat mal wieder ein wenig die Muskeln spielen lassen und nach zuletzt drei Niederlagen aus vier Spielen einen souveränen 7:3-Erfolg bei der DEG gelandet. Sobald die Münchner die Zügel schleifen liessen, waren die tapfer kämpfenden Düsseldorfer zur Stelle, doch letztlich war die individuelle Überlegenheit der Bayern zu gross. Jon Matsumoto und Jason Jaffray treffen doppelt für den EHC, der damit natürlich weiter an der Tabellenspitze bleibt.
60
21:40
Spielende
57
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Weiss (Düsseldorfer EG)
Weiss muss wegen Stockschlags runter.
53
21:31
Tor für EHC Red Bull München, 3:7 durch Mads Christensen
Jetzt kombinieren die Gäste hier wie im Training. Am Ende eines feinen Spielzugs durch die Düsseldorfer Defensive schiebt Christensen mühelos ein. Das ist jetzt doch eine Nummer zu gross für die DEG.
49
21:25
Tor für EHC Red Bull München, 3:6 durch Jason Jaffray
Jaffray macht den Doppelpack und bringt die Gäste erneut mit drei Toren in Führung. Das dürfte es zehn Minuten vor dem Ende nun aber wirklich gewesen sein.
46
21:18
Tor für Düsseldorfer EG, 3:5 durch Alexej Dmitriev
So schnell gibt die DEG sich nicht geschlagen! Alexej Dmitriev antwortet postwendend mit dem 3:5 und hält die Hoffnung der Rheinländer aufrecht. Gerade einmal 17 Sekunden hat es gedauert, um den Puck nach dem Gegentreffer ins Netz der Münchner zu befördern!
45
21:16
Tor für EHC Red Bull München, 2:5 durch Jason Jaffray
Das dürfte wohl die Entscheidung sein. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielt Jason Jaffray das 5:2 für die Gäste.
42
21:14
Die Hausherren konnten schon einmal zwei Tore gegen den Meister aufholen. Gelingt der DEG dieses Kunststück erneut?
41
21:11
Beginn 3. Drittel
40
21:02
Drittelfazit:
Auch das zweite Drittel geht mit 2:1 an die Gäste, sodass der EHC Red Bull München mit einer 4:2-Führung ins letzte Drittel bei der DEG geht. Die Hausherren hatten sich nach dem 0:2 stark auf 2:2 herangekämpft, brachten sich aber dann mit individuellen Fehlern und unnötigen Strafzeiten selbst wieder in die Bredouille. Ob der Meister sich das nochmal nehmen lässt? Gleich werden wir es erfahren!
40
20:58
Ende 2. Drittel
38
20:54
Tor für EHC Red Bull München, 2:4 durch Brooks Macek
Da übersteht die DEG zwei Unterzahlspiele und fängt sich dann so ein Ding. Niederberger kann die Scheibe nicht festmachen und Macek bedankt sich mit einem lockeren Einschieber ins leere Tor.
35
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Brandt (Düsseldorfer EG)
Brandt geht wegen Beinstellens runter.
32
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Kettemer (EHC Red Bull München)
Kettemer muss wegen Hakens hinters Plexiglas.
31
20:43
Tor für EHC Red Bull München, 2:3 durch Jon Matsumoto
Die Rheinländer ärgern sich noch über die tatsächlich etwas harte Strafe gegen Strodel, da sind die Bayern schon zur Stelle. Jon Matsumoto macht seinen zweiten Treffer am heutigen Tag und bringt den EHC Red Bull erneut in Führung. Kann die DEG erneut zurückkommen?
31
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Manuel Strodel (Düsseldorfer EG)
Strodel muss wegen Hakens raus.
27
20:32
Tor für Düsseldorfer EG, 2:2 durch Adam Courchaine
Da ist der Ausgleich für die DEG. München macht immer weniger für das Spiel und wird von Courchaine bestraft, der vor aus den Birken cool bleibt und zum 2:2 einnetzt. Das sah am Anfang der Partie wirklich nicht so aus!
22
20:28
Im Powerplay bekommt die DEG weiter nicht viel Spannendes zustande. München ist wieder komplett.
21
20:27
Beginn 2. Drittel
20
20:12
Drittelfazit:
Die Düsseldorfer EG kommt nach einem katastrophalen Fehlstart nochmal mit einem blauen Auge davon und liegt gegen den Tabellenführer aus München nach 20 Minuten nur mit 1:2 zurück. Schon nach vier Minuten hatten die Rheinländer zwei Gegentore und eine Spieldauerstrafe gegen Tim Conboy verbucht und schienen auf dem besten Wege zum nächsten Debakel, doch die DEG kämpfte sich zurück, markierte den verdienten Anschluss und beginnt das Mitteldrittel gleich in Überzahl!
20
20:05
Ende 1. Drittel
20
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Smaby (EHC Red Bull München)
Kaum ist Regehr zurück, geht Smaby wegen Beinstellens runter.
18
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Richie Regehr (EHC Red Bull München)
Erneut muss Regehr raus, diesmal wegen Beinstellens.
15
19:58
Tor für Düsseldorfer EG, 1:2 durch Marcel Brandt
Im Powerplay hats nicht geklappt, aber dafür gleich danach! Marcel Brandt lässt einfach mal einen Hammer ab und die Scheibe landet mitten im Münchener Tor! Daschner hatte aus den Birken wohl etwas die Sicht versperrt und den Treffer somit ermöglicht. Die DEG ist wieder im Spiel!
12
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Richie Regehr (EHC Red Bull München)
Regehr geht wegen Behinderung 120 Sekunden hinter die Scheibe. Die Chance zum schnellen Anschluss für die DEG?
8
19:49
Düsseldorf muss noch mehrere brenzlige Situationen überstehen, kommt aber ohne weiteren Gegentreffer durch die Unterzahl. Jetzt gibts erstmal Powerbreak und die DEG kann sich neu sortieren.
4
19:43
Tor für EHC Red Bull München, 0:2 durch Jon Matsumoto
Es kommt knüppeldick für die Hausherren. Direkt nach der grossen Strafe gegen Conboy erhöht der EHC durch ein Powerplay-Tor von Matsumoto auf 2:0! Die DEG muss aufpassen, hier nicht schon früh entscheidend in Rückstand zu geraten.
3
19:42
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Tim Conboy (Düsseldorfer EG)
Unkorrekter Körperangriff. Harte aber durchaus vertretbare Entscheidung gegen Conboy.
1
19:32
Tor für EHC Red Bull München, 0:1 durch Michael Wolf
Das hatten sich die Düsseldorfer sicher anders vorgestellt. Gleich mit dem ersten Angriff treffen die Gäste. Jaffray hat hinter dem Tor jede Menge Platz und bedient dann ganz in Ruhe Wolf im Slot, der zur Führung für den Tabellenführer einnetzt.
1
19:32
Spielbeginn
19:23
Bei den Gästen ist die Stimmung trotz Tabellenführung eher mau. Mit zuletzt drei Niederlagen aus vier Spielen hat der EHC gezeigt, dass er durchaus verwundbar ist. In Düsseldorf will der amtierende DEL-Champion nun noch einmal ein Signal an die Konkurrenz senden. Verteidiger Derek Joslin fand vor den Partien gegen die DEG und Nürnberg am Sonntag klare Worte. „Keine Frage, wir wollen beide Gegner unbedingt schlagen und ein Zeichen in Richtung Playoffs setzen“, sagte der NHL-erfahrene Kanadier mit Blick auf das Wochenende.
19:14
Nach fünf Niederlagen am Stück haben die Rheinländer zuletzt mit einem überzeugenden 6:2-Erfolg in Iserlohn zurück in die Erfolgsspur gefunden und den Kontakt zu Rang zehn wiederhergestellt. Mit dem amtierenden Meister hat die DEG noch eine Rechnung offen. Beim letzten Spiel in München im Dezember ging Düsseldorf mit 1:7 unter. Christof Kreutzer weiss, worauf es ankommt. „Sie haben einen brutal starken Angriff. Aber das wissen wir. Und wir stellen uns darauf ein“, sagte der Coach dem „Express“ im Vorfeld der Partie.
19:12
Hallo und herzlich willkommen, liebe Eishockey-Freunde, zum 37. Spieltag der DEL! Um 19:30 Uhr empfängt Die Düsseldorfer EG den Tabellenführer vom EHC Red Bull München.

Aktuelle Spiele

24.01.2017 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
0
1
Eisbären Berlin
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
0
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
5
1
2
2
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
1
0
0
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
25.01.2017 19:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
6
3
3
0
0
Fischtown Pinguins
Adler Mannheim
Mannheim
7
1
3
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
EHC München
München
7
2
2
3
EHC München
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
1
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Augsburger Panther
Augsburg
4
1
1
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 37. Spieltag

16.09.2016
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
0
0
4
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
2
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
EHC München
München
1
0
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
1
3
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
18.09.2016
Straubing Tigers
Straubing
3
1
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
0
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
0
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
EHC München
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr