DEL

Düsseldorf
2
1
0
1
Düsseldorfer EG
Berlin
4
1
2
1
Eisbären Berlin
Beendet
17:00 Uhr
Düsseldorf:
20'
Henrion
45'
Henrion
 / Berlin:
6'
Olver
26'
Petersen
31'
Sheppard
53'
Buchwieser
60
19:21
Fazit:
Die Eisbären aus Berlin gewinnen nach einer überzeugenden Leistung mit 4:2 bei der Düsseldorfer EG und springen damit in der Tabelle auf den zweiten Rang. Die Gäste waren heute von Anfang bis Ende des bessere Team und mussten nur nach dem Anschluss der DEG zu Beginn des letzten Abschnitts kurz zittern, bis Martin Buchwieser den Erfolg besiegelte. Die Hauptstädter reisen am Freitag an den Seilersee nach Iserlohn, Düsseldorf muss nach Schwenningen. Noch einen schönen Feiertag und bis zum nächsten Mal!
60
19:15
Spielende
60
19:14
Jetzt ist Herden unten! Noch 60 Sekunden.
59
19:14
Mike Pellegrims würde sicher gerne Timo Herden vom Eis nehmen und einen weiteren Stürmer bringen, doch die Düsseldorfer kommen gerade gar nicht in die Situation, den Goalie abzuziehen, da Berlin stark verteidigt.
57
19:10
Nick Petersen gewinnt die Scheibe gegen zwei Düsseldorfer hinter dem DEG-Tor und passt nach vorne in den Lauf von Mark Olver. Der lässt gleich den One-Timer raus, verfehlt den Kasten aber knapp.
55
19:09
Berlin hält das Geschehen jetzt geschickt vom eigenen Tor fern und lässt die Scheibe lange im Düsseldorfer Drittel kursieren. Die Gastgeber finden gerade keinen Zugriff und können nur zusehen, wie die Sekunden verrinnen.
53
19:03
Tor für Eisbären Berlin, 2:4 durch Martin Buchwieser
Die Eisbären befreien sich mal aus der Umklammerung und schieben vor. Als die Scheibe hinter dem Düsseldorfer Tor ist gehen die Gäste ins Pressing und gewinnen die Scheibe! Martin Buchwieser kurvt von hinten vor den Kasten und schiebt die Hartgummischeibe an Timo Herden vorbei ins Eck. War das die Entscheidung?
50
19:01
Grosse Chancen kann die DEG dann aber nicht kreieren in Überzahl und Berlin ist wieder komplett. Die Eisbären wirken dennoch trotz der Überlegenheit in den ersten beiden Dritteln jetzt verunsichert.
48
18:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Eisbären Berlin)
Nun muss auch noch Olver wegen Beinstellens raus. Powerplay für die DEG!
47
18:56
Eben noch standen die Hausherren vor dem K.O., nun hat die DEG hier Oberwasser! Der Anschluss hat den Rheinländern nochmal Leben eingehaucht. Die Zuschauer im ISS Dome tun nun alles, um ihr Team nochmal nach vorn zu peitschen.
45
18:51
Tor für Düsseldorfer EG, 2:3 durch John Henrion
Berlin drängt auf die Entscheidung und Düsseldorf macht den Treffer! John Henrion darf aus der Mitte ziemlich unbedrängt abschliessen und zielt eigentlich ziemlich genau auf Vehanen, doch dem Eisbären-Keeper rutscht die Scheibe durch und es steht nur noch 2:3!
41
18:47
Auf gehts zum Schlussdrittel in Düsseldorf! Kommt noch was von der DEG oder cruisen die Eisbären zum Sieg?
41
18:46
Beginn 3. Drittel
40
18:29
Drittelfazit:
Die Eisbären Berlin gehen mit einer 3:1-Führung ins letzte Drittel bei der Düsseldorfer EG! Die Gäste waren in einem überzeugenden Mittelabschnitt in allen Belangen überlegen und führen völlig verdient. Von den Rheinländern kommt heute einfach zu wenig, da fehlt es an Spritzigkeit und Inspiration. Wenn Mike Pellegrims seiner Truppe in der Pause kein Wundermittel verabreicht, wird das eine ganz harte Aufgabe für die DEG. Bis gleich!
40
18:29
Ende 2. Drittel
37
18:25
Die besseren Chancen haben weiter die Hauptstädter. Micki DuPont, Louis-Marc Aubry und Martin Buchwieser nehmen Timo Herden unter Beschuss. Der Düsseldorfer Ersatzmann zwischen den Pfosten tut aber sein Bestes, um sein Team im Match zu halten.
34
18:18
Daran haben die Hausherren jetzt erstmal zu knabbern! Düsseldorf ist bemüht, zurück ins Spiel zu kommen, gefährlicher wirken aber momentan ganz klar die Gäste.
31
18:11
Tor für Eisbären Berlin, 1:3 durch James Sheppard
Auf der Gegenseite legen die Eisbären nach! Sean Backman hämmert die Scheibe von links einfach mal parallel zum Tor und in der Mitte lenkt diesmal James Sheppard den Puck entscheidend ab. Durch die Schoner von Herden schlägt die Scheibe zum dritten Mal im Düsseldorfer Kasten ein.
30
18:08
Boyce läuft langsam an, zielt auf das rechte obere Eck, überwindet Vehanen, verfehlt aber auch das Tor knapp.
30
18:08
Penalty für die DEG! Darryl Boyce wird beim Alleingang aufs Tor gehalten und darf es nun alleine versuchen.
29
18:07
Maximilian Kammerer tankt sich über die linke Düsseldorfer Seite durch ins Berliner Drittel und zieht aus spitzem Winkel ab. Vehanen sit zur Stelle!
26
18:01
Tor für Eisbären Berlin, 1:2 durch Nick Petersen
Mit Ende des Powerplays gehen die Gäste erneut in Führung! Danny Richmond schlenzt die Scheibe von der Blauen aus Richtung Tor. Im Slot steht Nick Petersen genau richtig, fälscht den Puck leicht ab und lässt ihn unhaltbar für Herden im Tor einschlagen.
24
17:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Darryl Boyce (Düsseldorfer EG)
Boyce muss wegen eines Stockschlags in die Kühlbox. Überzahl für die Eisbären!
22
17:56
Fast die erneute Führung für Berlin! Blake Parlett bringt die Scheibe mit Tempo Richtung Tor. Sein Schuss wird noch abgefälscht und klatscht an den Pfosten!
21
17:54
Beginn 2. Drittel
20
17:39
Drittelfazit:
Ein später Treffer von John Henrion beschert der Düsseldorfer EG den Ausgleich kurz vor Ende des ersten Drittels gegen die Eisbären Berlin. Die Gäste waren insgesamt überlegen, wirkten vor allem läuferisch frischer und lagen zurecht in Front. Allerdings verpassten es die Hauptstädter auch mehrmals, ihre Führung auszubauen. Nun geht es also wieder bei Null los in den zweiten 20 Minuten. Gleich gehts weiter im ISS Dome.
20
17:34
Ende 1. Drittel
20
17:32
Tor für Düsseldorfer EG, 1:1 durch John Henrion
Eine halbe Minute vor der Sirene gleicht die DEG aus! John Henrion hämmert die Scheibe zunächst noch an den Pfosten, steht aber nur wenig später schon wieder bereit. Manuel Strodel serviert ihm den Puck auf den Schläger und diesmal lässt sich der US-Amerikaner die Chance nicht nehmen!
15
17:25
Richtig viel los ist derzeit nur in der neutralen Zone. Die DEG und die Eisbären liefern sich viele Laufduelle mit intensiven Checks, echte Torchancen sind derzeit aber nicht zu verzeichnen.
12
17:20
Beide Teams gehen ein unheimlich hohes Tempo und leisten sich auch dadurch immer wieder Ungenauigkeiten im Aufbau. Düsseldorfs Keeper Hedern dufte sich noch ein paar Mal auszeichnen und schient nun endgültig in der Partie angekommen zu sein.
8
17:14
Riesentat von Petri Vehanen! Eduard Lewandowski bringt die Scheibe überraschend hinter dem Rücken vor das Tor genau zu Spencer Machacek. Der Kanadier umkurvt Berlins Goalie und will einschieben, doch Vehanen ist blitzschnell unten, macht sich ganz lang und deckt das kurze Eck mit dem Schläger ab!
6
17:09
Tor für Eisbären Berlin, 0:1 durch Mark Olver
Die Gäste gehen in Führung! Olver darf auf links mit der Scheibe am Stock ins gegnerische Drittel spazieren und drückt kurz hinter der Blauen einfach mal ab. Der Puck scheint genau auf Herden zuzufliegen, rutscht dem Goalie aber irgendwie durch und trudelt ins Netz. Den kann man sicherlich halten.
3
17:06
Die Eisbären sind gleich bemüht, den neunen Keeper im Düsseldorfer Tor auf die Probe zu stellen. André Rankel und Jamie MacQueen lassen erste Schüsse los, Timo Herden macht dabei aber eine gute Figur und pariert souverän.
1
17:02
Los gehts! Im Tor der Hausherren steht übrigens überraschend Herden, nachdem Niederberger sich beim Aufwärmen verletzt hat.
1
17:01
Spielbeginn
17:00
Gleich gehts los! Die Unparteiischen stehen gemeinsam mit den Mannschaften bereit zum Face-off!
16:55
Die Berliner verpassten am Sonntag durch eine 3:4-Heimpleite gegen die Adler Mannheim den Sprung an die Tabellenspitze. Eisbär James Sheppard versucht das Positive aus der Niederlage zu ziehen. "Leider haben wir nicht gepunktet, aber als Team können wir aus dem Spiel einiges mitnehmen und für die nächsten Spiele darauf aufbauen." In Düsseldorf wollen die Gäste genau damit haute anfangen.
16:45
Nach der enttäuschenden letzten Saison läuft es bei der DEG dieses Jahr bisher deutlich besser. Durch den fulminanten 6:4-Heimerfolg über Meister München und das klare 5:1 in Iserlohn klopfen die Rheinländer bereits an die Playoffplätze und könnten sich heute mit einem Erfolg bis auf Platz vier vorschieben. Torjäger Spencer Machacek glaubt an sein Team, warnt aber auch vor seinen Ex-Kollegen. "Wenn wir uns auf das besinnen, was wir können, haben wir gegen Berlin eine Chance. Wir dürfen ihnen aber nicht zu viele Möglichkeiten geben."
16:32
Herzlich willkommen zum neunten Spieltag der DEL am Tag der deutschen Einheit! Die Düsseldorfer EG hat um 17 Uhr die Eisbären aus Berlin zu Gast im ISS Dome.

Aktuelle Spiele

15.10.2017 16:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
0
1
1
0
Krefeld Pinguine
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
2
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr
n.P.
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Düsseldorfer EG
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
0
2
ERC Ingolstadt
Beendet
16:30 Uhr
15.10.2017 17:00
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
0
2
1
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Straubing
3
0
0
3
0
Straubing Tigers
Beendet
17:00 Uhr
n.V.
15.10.2017 19:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
1
0
0
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
1
0
Kölner Haie
Beendet
19:00 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Adler Mannheim
Mannheim
3
2
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 9. Spieltag

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
EHC München
München
3
1
0
1
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
EHC München
München
0
0
0
0
EHC München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr