DEL

Kölner Haie
1
1
0
0
Kölner Haie
München
6
1
1
4
EHC München
Beendet
16:30 Uhr
Kölner Haie:
2'
Dumont
 / München:
20'
Mauer
37'
Wolf
42'
Wolf
44'
Mitchell
48'
Eder
53'
Ehliz
58
18:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Halten
53
18:43
Tor für EHC Red Bull München, 1:6 durch Yasin Ehliz
Ohje, jetzt wird es bitter. In der eigenen Zone kann Dumont einen Pass nicht verarbeiten. Yasin Ehliz schiesst aus der Mitteldistanz sein hundertstes DEL-Tor. Sein Schuss geht an Freund und Feind vorbei ins Netz.
53
18:43
Das Duell dürfte nun recht schnell dem Ende entgegenlaufen. Hier ist keine grosse Spannung mehr drin und die Münchner werden versuchen mit so wenig Kraftverlust wie möglich, die Partie zu beenden.
48
18:34
Tor für EHC Red Bull München, 1:5 durch Andreas Eder
Was hier heute passiert, ist wirklich sensationell. Eder schnappt sich die Scheibe hinter der eigenen Kiste, steuert über das gesamte Eis und lässt Wesslau am Ende mit seinem Abschluss alt aussehen. Der halbhohe Schuss in die lange Ecke war sicher nicht unhaltbar.
46
18:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yasin Ehliz (EHC Red Bull München)
Stockcheck
44
18:27
Tor für EHC Red Bull München, 1:4 durch John Mitchell
Mit der auslaufenden Strafzeit der Kölner können die Münchner noch einen nachlegen. Mitchell übernimmt die Scheibe in der neutralen Zone, zieht die Scheibe einmal zurück in Richtung Slot und sieht dann die Lücke, die er zum Abschluss nutzt. Das war ein cleverer Treffer.
42
18:25
Tor für EHC Red Bull München, 1:3 durch Michael Wolf
In doppelter Überzahl gelingt Wolf sein zweiter Treffer am Nachmittag. Die Special-Teams des EHC funktionieren heute blendend. Wolf bekommt den Puck vom Bully weg und netzt per Onetimer ins kurze Eck.
42
18:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Austin Madaisky (Kölner Haie)
Halten
40
18:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Pascal Zerressen (Kölner Haie)
Beinstellen
60
18:02
Fazit
Was für ein souveräner Sieg der Münchner in der Lanxess-Arena. Nach dem Blitzstart der Kölner schaffen es die Müncher Stück für Stück die Kontrolle zu übernehmen und einen Treffer nach dem anderen draufzusetzen. Gerade im Schlussabschnitt lassen sie es noch einmal krachen und schenken den Kölnern vier Treffer ein. Insgesamt waren die Haie nicht so unterlegen, wie das Ergebnis aussagt, aber danach fragt morgen keiner mehr. Am Ende steht ein 6:1 und damit der elfte Sieg der Münchner in Folge.
39
18:00
Vom Gegentreffer angestachelt geben die Kölner nun Gas. Sie wollen den direkten Ausgleich, aber die Scheibe will einfach nicht an Danny Aus den Birken vorbei. Kein Glück für die Haie in diesen Aktionen.
60
18:00
Spielende
37
17:58
Tor für EHC Red Bull München, 1:2 durch Michael Wolf
Das gibt es doch nicht! Den Kölnern unterläuft ein folgeschwerer Fehler an der Blauen Linie, Patrick Hager bekommt den Puck in der Nähe des Kölner Tors, dreht sich geschickt, spielt auf Wolf, der eiskalt die Scheibe unter die Latte platziert.
37
17:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Shugg (EHC Red Bull München)
Behinderung
58
17:53
Nach dem sechsten Treffer haben die Münchner anscheinend doch ein einsehen und belassen es bei dem halben Dutzen. Die Match plätschert nun in Richtung Schlusssirene.
28
17:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Mitchell (EHC Red Bull München)
Beinstellen
27
17:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Zalewski (Kölner Haie)
Hoher Stock
50
17:38
Jetzt sind die Kölner bedient. Da klappt nicht mehr viel. Im Augenblick sind die Gäste aus München in jeder Situation einen Schritt schneller und werden hier den nächsten Sieg einfahren. Sie müssen ihre Führung nur noch zehn Minuten locker verwalten. Im Augenblick sieht es auch eher nach dem 6:1 aus als nach dem zweiten Treffer der Kölner.
46
17:29
Jetzt wird es verdammt schwer für die Kölner. Sie waren bisher nicht besonders viel schlechter als die Gäste, aber liegen mittlerweile mit drei Toren zurück.
41
17:22
Beginn 3. Drittel
20
17:10
Tor für EHC Red Bull München, 1:1 durch Frank Mauer
In Unterzahl schlagen die Münchner zu. Ähnlich wie schon beim 1:0 der Kölner, bekommt ein Spieler den Puck in der eigenen Zone, fährt ein Break und behält die Nerven. Damit ist der Ausgleich hergestellt.
18
17:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andreas Eder (EHC Red Bull München)
Halten
40
17:10
Drittelfazit
Der EHC München schafft es, die Partie zu drehen. Nach dem frühen Rückstand gelingt ihnen im ersten Abschnitt noch der Ausgleich in Unterzahl. Über weite Strecken im Mitteldrittel schenken sich beide Teams nichts und fahren die harte Eishockey-Gangart. Zum Ende hin werden die Münchner wieder stärker und können sogar einen zweiten Shorthander drauflegen. Damit gehen sie mit einer knappen 2:1 Führung in die Pause und steuern auf ihrem elften Sieg in Folge hinzu.
40
17:04
Ende 2. Drittel
37
16:58
Die Kölner bekommen im Powerplay noch einmal die Chance, hier die Führung zu erzielen. Aber das haben sie gegen Ende des ersten Drittels auch schon einmal gedacht und wurden durch einen Shorthander bestraft.
11
16:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Tiffels (Kölner Haie)
Halten
34
16:52
Das Match nimmt nach dem Powerbreak wieder deutlich mehr an Fahrt auf. Gerade die Kölner kommen zu zwei gefährlichen Abschlüssen, die sie allerdings nicht nutzen können.
7
16:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mads Christensen (EHC Red Bull München)
Hoher Stock
30
16:47
Nach gut der Hälfte der Partie ist es weiterhin ein enger Fight. Beide Teams haben etwas das Risiko rausgenommen und so ist die Partie spielerisch etwas verflach. Dafür geht es deutlich kampfbetonter zur Sache.
5
16:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colby Genoway (Kölner Haie)
Halten des Stocks
3
16:42
Das dürfte die Münchner nicht völlig aus dem Konzept bringen, aber trotzdem haben sie nun eine Aufgabe vor der Brust. Sie liegen früh zurück und sowohl die Spieler der Kölner als auch die Fans sind von Beginn an voll da.
26
16:40
Die Partie wird merklich intensiver. Die Zweikämpfe werden im Grenzbereich geführt, sodass es wohl nicht mehr lange dauern wird, bis hier eine Strafzeit ausgesprochen wird.
2
16:39
Tor für Kölner Haie, 1:0 durch Lucas Dumont
Was für ein Start der Haie. Aus dem eigenen Drittel heraus zieht Lucas Dumont einen Sprint an und kann von keinem mehr eingeholt werden. Im 1 auf 0 mit Aus den Birken bleibt der Kölner eiskalt und nagelt die Scheibe ins Netz.
23
16:34
Lucas Dumont hat anscheinend heute richtig Bock auf die Partie gegen den amtierenden Meister aus München. Er hat in den ersten Augenblicken direkt zwei ganz dicke Chancen, seine Ausbeute auf elf Saisontore auszubauen.
21
16:31
Weiter geht es in Köln!
21
16:31
Beginn 2. Drittel
16:27
Die Einlaufshow hat begonnen. Die Kölner Haie sind heiss, dem leichten Favorit aus München ein Bein zu stellen. Die Fans strömen in die Halle und mit 17.000 Zuschauern wird die Partie heute ein ganz wichtige Standortbestimmung für die kommenden Wochen.
20
16:15
Drittelfazit
In einer intensiven und flotten Partie schenken sich beide Teams nicht. Nach der schnellen Führung durch die Gastgeber, lassen sich die Kölner vom Rückstand nicht beeindrucken. Nach und nach werden die Müncher stärker, sodass im Endeffekt der Ausgleich verdient ist. So geht es im zweiten Abschnitt im Grunde wieder bei Null los.
20
16:13
Ende 1. Drittel
17
16:06
Austin Madaisky versucht es mit einem Hammer von der Blauen. Bei freier Sicht ist Danny Aus den Birken aber auf der Höhe und hat keine Probleme, den Puck abzufangen.
16:01
Dieses Duell am heutigen Nachmittag hat schon leichten Playoff-Charakter. Beide Teams wollen sicher ein Ausrufezeichen setzen und der Konkurrenz aufzeigen, dass mit ihnen zu rechnen ist.
15
16:00
Die Partie hat sich nun etwas beruhigt und die Münchner versuchen mit etwas mehr Puckbesitz ihre Angriffe aufzubauen.
12
15:56
Auf der Suche nach der Lücke schaffen es die Münchner nicht, für Torgefahr zu sorgen. Mit einem Stock sind die Hausherren immer mal dazwischen und können sich so befreien.
9
15:51
Das Überzahlspiel der Kölner funktioniert auch nicht so richtig. Die Münchner stehen sehr hoch und können die Angriffe der Gastgeber schon in der neutralen Zone abfangen.
7
15:46
Das Powerplay ist in dieser Saison wohl die einzige Schwachstelle der Münchner. Auch jetzt wirkt das nicht sonderlich gefährlich. Die Kölner können sich immer wieder erfolgreich befreien.
1
15:38
Nach wenigen Sekunden muss direkt Konfetti vom Eis gepflegt werden, aber jetzt kann es dann wirklich losgehen.
1
15:35
Spielbeginn
15:00
Zu Gast im Rheinland ist der EHC München. Mit zehn Dreiern am Stück haben die Gäste aus dem Süden mittlerweile einen neuen Vereinsrekord aufgestellt und denken garnicht daran, mal wieder ein Spiel zu verlieren. Viel mehr muss man fast nicht sagen. Die Form des amtierenden Meisters stimmt und die Ergebnisse ebenfalls. So gehen die Münchner als leichter Favorit in die Partie.
14:56
Am Freitag mussten die Kölner Haie die erste Niederlage unter Dan Lacroix einstecken. Bei den Straubing Tigers verloren die Domstädter und mussten den hart erkämpften dritten Tabellenplatz wieder an die Düsseldorfer EG abgeben. Um die bestmögliche Ausgangslage für die anstehenden Playoffs zu ergattern, müssen in den kommenden sechs Spielen so viele Punkte wie möglich geholt werden. Leicht wird das heute sicher nicht.
14:52
Herzlich willkommen, liebe Eishockeyfreunde, zum 47. Spieltag der DEL! Die Kölner Haie haben heute den amtierenden Meister aus München zu Gast. Um 16:30 Uhr gehts los in der Lanxess-Arena!

Aktuelle Spiele

01.03.2019 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Kölner Haie
Kölner Haie
4
3
0
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
5
2
1
2
Schwenninger Wild Wings
EHC München
München
3
1
1
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
0
1
0
Düsseldorfer EG
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
2
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
Fischtown Pinguins
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
1
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
2
0
Augsburger Panther
Adler Mannheim
Mannheim
6
0
4
2
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 47. Spieltag

14.09.2018
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
2
0
Eisbären Berlin
EHC München
München
4
1
1
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
1
1
1
Schwenninger Wild Wings
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Adler Mannheim
Mannheim
1
1
0
0
0
Adler Mannheim
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
1
0
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
2
0
1
0
Krefeld Pinguine
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
1
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
0
Kölner Haie
Augsburger Panther
Augsburg
5
3
1
0
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
5
2
1
2
Iserlohn Roosters
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
4
0
3
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
1
0
1
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
16.09.2018
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
0
2
3
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
0
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
16:30 Uhr
EHC München
München
3
1
1
1
EHC München
Straubing Tigers
Straubing
1
0
0
1
Straubing Tigers
Beendet
16:30 Uhr