DEL

Nürnberg
2
0
0
2
Nürnberg Ice Tigers
Ingolstadt
5
1
4
0
ERC Ingolstadt
Beendet
17:00 Uhr
Nürnberg:
44'
Pollock
58'
Cornel
 / Ingolstadt:
11'
Simpson
28'
DeFazio
32'
Aubry
36'
Storm
37'
DeFazio
60
19:18
Fazit:
Ein katastrophales Mitteldrittel aus Sicht der Nürnberg Ice Tigers brachte den ERC Ingolstadt auf die Siegerstrasse und somit zu einem 5:2-Auswärtssieg im Frankenland! Die Hausherren liessen sich im zweiten Drittel gleich vier Buden einschenken, nach einem 0:1 nach 20 Minuten ging es also mit einem 0:5 in die zweite Drittelpause. Im Schlussakkord verwalteten die Gäste nur noch, die Ice Tigers schmälerten das Ergebnis noch etwas und erzielten noch zwei Treffer (44., 58.). Auf der Suche zurück nach Selbstvertrauen kommt nun möglicherweise der Tapetenwechsel mit den Duellen gegen die Teams aus dem Norden gerade richtig, während der ERC weiterhin in Richtung Play-Offs marschieren möchte und heute dafür einen wichtigen Drier eingefahren hat. Übrigens gewannen sie zum ersten Mal in dieser Saison zwei Auswärtsspiele hintereinander. Einen schönen Abend noch!
60
19:08
Spielende
59
19:07
Fox verpasst links am langen Pfosten einen Pass. Er hätte ein freies Tor vor sich gehabt und somit das 3:5 erzielen können.
58
19:05
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:5 durch Eric Cornel
Vom Bully auf der linken Seite im gegnerischen Drittel entsteht ein Durcheinander, indem Cornel die Übersicht behält und sich das Hartgummi schnappt. Ansatzlos haut er die Scheibe rechts im Eck unter die Latte.
57
19:04
Pietta scheitert mit einem Schuss aus der Drehung frei im Slot an Treutle – die beste Chance in diesem Powerplay. Bodnarchuks Strafe ist derweil abgelaufen.
56
19:03
Der ERC spielt sich zwar im Drittel der Hausherren fest, doch gefährliche Abschlüsse sind bislang Mangelware.
55
19:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Bodnarchuk (Nürnberg Ice Tigers)
Bodnarchuk bearbeitet Aubry vor dem Tor der Ice Tigers und lässt etwas Frust an ihm heraus. Die Schiedsrichter schicken ihn wegen übertriebener Härte vom Eis.
54
19:00
Auf der anderen Seite zieht Walther von rechts in die Mitte und passt an den langen Pfosten. Dort fliegt die Scheibe an Freund und Feind vorbei.
53
18:59
Pietta nimmt über rechts Fahrt auf und löffelt die Scheibe mit der Rückhand halbhoch vors Tor, wo aber keiner seiner Mitspieler entscheidend den Stock hineinhält.
51
18:56
Aubry behauptet die Scheibe hinter dem gegnerischen Tor und legt in die Mitte zu Höfflin. Dieser scheitert aus kurzer Distanz an Treutle.
50
18:55
Derzeit passiert wenig auf dem Eis, das Geschehen trudelt etwas vor sich hin.
49
18:52
Mebus bringt einen harmlosen Handgelenksschuss von der blauen Linie aufs Tor, den Garteig mit der Fanghand aus der Luft fischt. Es gibt Bully, doch vorher Powerbreak.
48
18:51
Adam zieht mit einer schnellen Bewegung in den Slot und schliesst ab. Sein Schuss ist etwas zu hoch angesetzt und rauscht über das Gestänge.
47
18:49
Kulda nimmt den Onetimer, doch Garteig hat freie Sicht und nimmt den Puck locker auf. Nun kehrt Jobke aus der Kühlbox zurück.
46
18:48
Die Panther verteidigen weiterhin mit einem Mann weniger recht aggressiv, die Ice Tigers finden bislang noch keine Antwort.
45
18:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colton Jobke (ERC Ingolstadt)
Jobke will McLellan an der Bande nicht davonziehen lassen und muss daraufhin wegen Haltens auf die Strafbank.
44
18:44
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:5 durch Brett Pollock
Den Franken gelingt der Anschlusstreffer. Eine Scheibe vor das Tor kann Garteig nur abprallen lassen. Adam löffelt sie dann mit der Rückhand erneut auf den Kasten und im Nachgang stochert Pollock sie im Getümmel vor dem Tor des ERC über die Linie.
43
18:44
Ingolstadt scheint derweil das Ergebnis nur noch verwalten zu wollen und geht nicht mit letzter Konsequenz nach vorne. Nennenswerte Tormöglichkeiten gab es noch nicht.
42
18:43
Die ersten knapp zwei Minuten hinterlassen den Eindruck, dass die Gastgeber sich zumindest mit einem ordentlichen Schlussdrittel aus dieser Partie verabschieden wollen.
41
18:41
Die letzten 20 Minuten zwischen den Ice Tigers und dem ERC Ingolstadt brechen an!
41
18:40
Beginn 3. Drittel
40
18:29
Drittelfazit:
Ingolstadt demontiert die Hausherren aus Nürnberg im zweiten Durchgang und führt mit 5:0! Nach engen ersten 20 Minuten und einer 1:0-Pausenführung für die Panther begann der Mittelabschnitt ähnlich ausgeglichen, doch mit zunehmender Dauer wurden die Gäste mehr und mehr spielbestimmend. Diese Überlegenheit münzten sie dann gleich vierfach in Tore um: DeFazio brachte mit einem Treffer in Überzahl den Stein ins Rollen (28.), ehe Aubry ebenfalls in Überzahl nachlegte (32.). Innerhalb von 39 Sekunden brach Nürnberg dann vollends auseinander, Storm (36.) und DeFazio (37.) erhöhten auf 0:4 und 0:5. Damit dürfte die Messe bereits nach 40 Minuten gelesen sein, es sei denn, die Hausherren holen zu einem sensationellen Comeback aus. Bis gleich!
40
18:22
Ende 2. Drittel
40
18:22
Der ERC übersteht die Unterzahl ohne Probleme, Simpson kehrt zurück aufs Eis und komplettiert das Line-Up.
39
18:21
Die Franken tun sich erneut schwer, Kontrolle über den Puck im gegnerischen Drittel zu erlangen. Kommt doch mal ein Schuss auf Garteig durch, ist dieser zur Stelle.
38
18:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wayne Simpson (ERC Ingolstadt)
Simpson gibt immer noch Vollgas im Forechecking, aber ist diesmal etwas zu ungestüm. Aufgrund eines Hakens muss er für zwei Minuten vom Eis.
37
18:17
Tor für ERC Ingolstadt, 0:5 durch Brandon DeFazio
39 Sekunden nach dem 0:4 fällt das 0:5! Ein langer Pass von hinten hebelt die komplette Hintermannschaft der Ice Tigers aus und DeFazio läuft alleine auf Treutle zu. Er bleibt ganz cool und lässt den Keeper mit einer Finte aussteigen, um dann rechts ins freie Eck einzuschieben.
36
18:15
Tor für ERC Ingolstadt, 0:4 durch Frederik Storm
Es wird deutlich! Wohlgemuth erkämpft sich links im gegnerischen Drittel den Puck und passt halbhoch auf die andere Seite zu Storm. Dieser nimmt das Spielgerät in technisch feinster Manier direkt und überwindet Treutle im kurzen Eck. Tolles Tor!
35
18:15
Auf der anderen Seite tragen die Panther einen Angriff toll vor. Palmu hat rechts an der Bande den Blick für Wagner in der Mitte, der Treutle aber nicht überwinden kann.
34
18:14
Erste kleine Druckphase der Gastgeber! Sie bringen mehrere Schüsse aufs Tor, zuletzt ist es Lobach, der Garteig aus zentraler Position prüft. Der Ingolstädter Goalie behält aber die Ruhe und seine Weisse Weste.
33
18:12
Die Ice Tigers sind jetzt um Ruhe bemüht, wollen das Spiel nicht vollends im Mitteldrittel aus der Hand geben.
32
18:08
Tor für ERC Ingolstadt, 0:3 durch Louis-Marc Aubry
Zweites Powerplay, zweites Tor für den ERC! Fox muss die Scheibe hinten aus der eigenen Rundung klären, hat viel Platz und Zeit. Doch er spielt die Scheibe direkt zum Gegner. Elsner legt dann ab auf Aubry, der Mass nimmt und per Schlagschuss halbhoch rechts im Eck auf 3:0 erhöht.
31
18:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Kurth (Nürnberg Ice Tigers)
Aubry wird an der Spielerbank hart bearbeitet, ehe Kurth ihn von hinten checkt. Wegen Bandenchecks geht es ab in die Kühlbox für ihn.
30
18:06
Ingolstadt wird zunehmend dominanter und spielt mit der Führung im Rücken souverän auf. Nürnberg täte natürlich der Anschlusstreffer gut, um wieder mehr Selbstvertrauen zu bekommen.
29
18:04
Bíreš lässt links am Tor für Fox liegen, der den Puck aber aus kurzer Distanz nicht mal aufs Tor bringt. Da war mehr Drin! Powerbreak!
28
18:01
Tor für ERC Ingolstadt, 0:2 durch Brandon DeFazio
Die Schanzer nutzen die Möglichkeit im Powerplay gnadenlos aus! Sie lassen die Scheibe schnell und direkt im Drittel der Nürnberger laufen. Palmu erkennt auf der linken Seite, dass der Passweg zu DeFazio an der anderen Bande komplett frei ist und spielt ihn hart an. Letzterer bringt die Scheibe dann rechts im freien Eck problemlos unter.
28
18:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Mebus (Nürnberg Ice Tigers)
Aubry will zum Tor ziehen, doch Mebus behindert ihn dabei und muss deshalb auf die Strafbank.
27
18:00
Die Gäste haben das Geschehen insgesamt im Griff, ohne selber mit letzter Konsequenz auf den zweiten Treffer zu gehen.
26
17:58
Erst packt Kulda ein Geschoss von der blauen Linie aus, dass Garteig mit dem Schoner abwehrt. Den Nachschuss schnappt sich Reimer, der ebenfalls einen Schlagschuss abgibt, doch dieser wird geblockt.
24
17:56
Der ausgeglichene Kampf aus dem ersten Drittel auf dem Eis zeigt sich nun auch im zweiten Durchgang. Weiterhin gibt es wenige Chancen auf beiden Seiten.
23
17:54
Höfflin ergattert die Scheibe rechts am Bullykreis vor Kislinger, der nicht ganz aufmerksam ist. Er macht seinen Fehler aber direkt wieder gut, da er den Schuss des Ingolstädter über das eigene Tor abfälscht.
22
17:52
Cornel behält links an der Bande im Drittel des ERC die Oberhand über das Hartgummi und sieht Gilbert im Slot. Doch in letzter Sekunde kommt noch ein Schanzer-Stock dazwischen.
21
17:48
Hinein in den Mittelabschnitt zwischen den Ice Tigers und den Panthern aus Ingolstadt!
21
17:48
Beginn 2. Drittel
20
17:38
Drittelfazit:
Ein ausgeglichener erste Abschnitt zwischen Nürnberg und Ingolstadt geht zu Ende. Die Gäste gehen mit einer 1:0-Führung in die Kabine. Nachdem die ersten Minuten aus Sicht des ERC gut begannen, kämpften die Franken sich in die Partie und gestalteten das Geschehen auf Augenhöhe. Wayne Simpson fand trotzdem eine Lücke in der Hintermannschaft von Frank Fischöders Truppe und netzte zum 0:1 ein (11.). Danach hatten je beide Teams eine Grosschance und die Ice Tigers liessen noch eine Überzahlsituation ungefährlich verstreichen. Insgesamt geht das Pausenresultat also in Ordnung. Bis gleich!
20
17:30
Ende 1. Drittel
20
17:30
Marshall packt nochmal einen Hammer aus zentraler Position aus, doch setzt den Schuss zu zentral auf den Kasten. Das war's!
19
17:29
Erst scheitert McLellan frei aus dem Slot mit einer Direktabnahme an Garteig, dann sucht Simpson im Gegenzug Pietta zentral vor dem Tor und verpasst dessen Kelle mit seinem Pass nur knapp.
18
17:27
Die letzte Aktion gehört den Gästen in diesem Powerplay. Aubry gewinnt die Scheibe an der eigenen blauen Linie und zieht links aus spitzem Winkel in Richtung des gegnerischen Tors, wo aber Treutle das kurze Eck zumacht. Nun ist Jobke wieder auf dem Eis.
17
17:26
Die erste Minute des Nürnberger Powerplays verpufft recht ereignislos. Bislang zeigen die Gäste, warum sie so ein starkes Unterzahlspiel haben.
16
17:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colton Jobke (ERC Ingolstadt)
Jobke weiss sich defensiv gegen Schmölz nur mit unfairen Mitteln zu helfen und haut ihm den Schläger aus der Hand. Er muss deshalb wegen eines Stockschlags in die Kühlbox.
15
17:23
Pfosten rettet für Ingolstadt! Lobach haut die Scheibe einfach mal in den Slot, wo eigentlich kein Nürnberger steht. Doch ein Panther fälscht den Schuss so ab, dass er rechts an den Aussenpfosten knallt. Glück für den ERC!
13
17:21
Stark von Treutle! Höfflin treibt den Puck über links in einem Drei-auf-Eins-Konter voran und spielt vor dem Kasten perfekt nach rechts rüber zu Storm. Dieser visiert das flache rechte Eck an, doch irgendwie bekommt Treutle noch seinen Schoner in den Schuss und somit bleibt es beim 0:1.
12
17:17
Die Hausherren wollen die direkte Antwort herbeiführen. McLellan wird frei im Slot angespielt und löffelt das Spielgerät mit dem ersten Kontakt in Richtung Garteig. Der Schuss ist jedoch zu unplatziert – kein Problem für den ERC-Goalie.
11
17:13
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch Wayne Simpson
Ingolstadt kann sich ein erstes Mal richtig im Drittel der Ice Tigers festsetzen und schlägt zu! Sie bringen mehrere gefährliche Scheiben vor den Kasten, letztlich zieht Simpson in mittlerer Distanz zum Tor in die Mitte und netzt trocken im rechten Eck halbhoch ein. Treutle bleibt chancenlos, da ihm die Sicht vollkommen genommen wird.
9
17:13
Kuffner wird in die Mangel genommen und hält sich nach dem Check die Hand. So schlürft er vom Eis, es scheint aber für ihn weiterzugehen.
8
17:12
Trotzdem fehlen dem Geschehen auf dem Eis bislang die klaren Torchancen. Es geht zwar hin und her, aber beide Abwehrreihen machen einen guten Job insgesamt.
7
17:11
Beste Möglichkeit bislang! Adam nimmt Tempo auf und zieht zentral auf das Tor zu. Mit einem halbhohen Schuss kann er Garteig aber nicht überwinden.
6
17:09
Die Franken sind nun besser im Spiel. Vorne greifen sie schon früh an und machen es dem ERC schwer, kontrolliert nach vorne zu spielen.
5
17:08
Wieder kann Ingolstadt die Scheibe aus der eigenen Rundung heraus nicht klären. Garteig kommt etwas aus seinem Kasten, doch Nürnberg behält den Puck und Bíreš wird im Slot angespielt, dessen Schuss aus kurzer Distanz aber geblockt wird.
4
17:06
Schmölz setzt sich rechts in der Rundung zu leicht gegen Jobke durch und zieht vor das Tor von Garteig. Dieser ist jedoch wachsam und holt sich die Scheibe.
3
17:05
Die Ice Tigers können ihr gefährliches Umschaltspiel bislang noch nicht zur Entfaltung bringen. Die Gäste arbeiten diszipliniert nach hinten und lassen Nürnberg in der neutralen Zone wenig Platz.
2
17:02
Der ERC legt gut los und hat mehr Scheibenbesitz. Die Gäste bringen einige Pucks aufs Tor, doch strahlen dabei noch keine Gefahr aus.
1
17:00
Auf geht's! Die Panther entscheiden das erste Anspiel für sich.
1
17:00
Spielbeginn
16:46
Blickt man auf die ersten drei Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Spielzeit, zeichnet sich ein rabenschwarzes Bild aus Sicht der Gastgeber ab. Dreimal unterlagen sie den Schanzern, die Niederlagen auswärts waren mit einem 0:8 und einem 0:7 krachend.
16:31
Die Gäste aus Ingolstadt reisen wohl noch immer mit ordentlich Wut im Bauch zu den Ice Tigers. Wut über das Spiel gegen Mannheim am vergangenen Freitag, dass die Schanzer trotz einer 3:0-Führung noch aus der Hand gaben und am Ende mit 4:6 verloren. Wieder einmal wurden den hohen Ansprüchen der Panther scheinbar die Grenzen aufgezeigt, will man doch mit dem schon sicher geglaubten Einzug in die Play-Offs auch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden. Doch so hoch die Ziele in Ingolstadt sein mögen, der Vorsprung von Tabellenplatz drei auf vier ist geschmolzen – sechs Punkte trennen Panther und Wild Wings voneinander. Es stehen lediglich fünf Siege in den letzten zehn Partien zu Buche und somit ist ein Sieg gegen taumelnde Ice Tigers heute mehr denn je Pflicht. Und vielleicht ist dabei etwas Wut sogar ein wenig hilfreich.
16:19
Die sportliche Talfahrt der Nürnberg Ice Tigers in dieser Saison hat nun auch personell ihren Tribut gefordert: Sportdirektor André Dietzsch wird fortan nur noch seiner Rolle als Torwarttrainer der Franken nachkommen. Am heutigen Sonntag gaben die Nürnberger bekannt, dass Stefan Ustorf bereits ab Montag als Nachfolger in den Startlöchern steht. Der 47-jährige gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Eishockeyspieler, der mit den Eisbären Berlin sechs Meisterschaften holen konnte und darüber hinaus auch Spielerfahrung in der NHL vorzuweisen hat. Für die Los Angeles Kings war er zuletzt bis Ende 2019 auch als Europa-Scout tätig.
16:10
Sechs Spieltage sind die Ice Tigers nun schon wieder sieglos. Dabei zeigten die letzten Partien, dass man spielerisch von den Konkurrenten im Süden nicht so weit entfernt ist, wie es die Tabelle vermuten lässt. Immer wieder – und so auch bei der 3:4-Niederlage in Overtime gegen Straubing am Donnerstag – bringt Nürnberg eine Führung nicht über die Zeit. Selbstverständlich zerrt dies an den Spielern, Niklas Treutle verlieh seinem Unmut über die erneute Niederlage nach dem entscheidenen Gegentreffer noch auf dem Eis kräftig Ausdruck. Zum Abschluss der gruppeninternen Duelle der Hauptrunde wartet nun aber mit dem ERC Ingolstadt ein harter Brocken, der es den Franken und einem möglichen Aufwärtstrend nicht unbedingt leicht machen wird.
15:59
Hallo und herzlich willkommen zur Penny-DEL! Das Eishockey-Wochenendprogramm befindet sich in den letzten Zügen, die Nürnberg Ice Tigers empfangen den ERC Ingolstadt. Um 17 Uhr bitten die Hauptschiedsrichter zum Auftaktbully!

Aktuelle Spiele

26.03.2021 19:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
2
2
0
Düsseldorfer EG
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
1
1
0
0
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
0
0
0
0
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
2
2
1
Fischtown Pinguins
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
1
2
0
0
Iserlohn Roosters
Augsburger Panther
Augsburg
4
1
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
27.03.2021 17:30
EHC München
München
6
1
3
2
EHC München
Kölner Haie
Kölner Haie
2
0
1
1
Kölner Haie
Beendet
17:30 Uhr

Spielplan - 27. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.