DEL

Nürnberg
2
2
0
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburg
3
0
2
0
1
Augsburger Panther
Beendet
20:30 Uhr
Nürnberg:
15'
Schmölz
17'
Adam
 / Augsburg:
26'
McClure
36'
McClure
64'
Payerl
64
22:54
Fazit:
Augsburg hat am Ende mit 2:3 die Nase vorn und gewinnt zum zweiten Mal in dieser Saison nach Overtime in Nürnberg. Danach hatte es im ersten Drittel ehrlicherweise noch nicht ausgesehen, denn zu Beginn der Partie hatten die Ice Tigers das Geschehen im Griff und sicherten sich dank zweier Powerplay-Tore eine verdiente Führung zur ersten Pause. Im Mittelteil zeigte der AEV aber plötzlich ein ganz anderes Gesicht, holte sich in Unterzahl Selbstvertrauen und glich durch einen Doppelpack von Neuzugang Brad McClure aus. Beim Spielstand von 2:2 entwickelte sich im Schlussdrittel ein rasanter Schlagabtausch bei dem zunächst wieder die Franken und gegen Ende die Gäste den Ton angaben. Der entscheidende Treffer fiel aber erst in der Verlängerung, in der Adam Payerl den Panthern den Extrapunkt sicherte.
64
22:44
Spielende
64
22:44
Tor für Augsburger Panther, 2:3 durch Adam Payerl
Payerl macht den Sack zu! Auf der rechten Seite trägt Michael Clarke das Hartgummi in die offensive Zone, dreht auf halbem Weg ab und legt den Puck zurück an die blaue Linie, wo Wade Bergmann übernimmt und Adam Payerl im linken Anspielkreis bedient. Hier holt der Angreifer zum Schlagschuss aus, zerbricht beim Schwung seinen Schläger, feuert das Spielgerät aber in den kurzen Knick.
63
22:43
David Stieler saust von links in den Slot der Gastgeber und arbeitet mit der Rückhand am Gamewinner. Niklas Treutle macht aber den kurzen Knick zu und wehrt mit der Schulter ab.
62
22:42
Auch in der Overtime wollen die Franken den Anfang machen, können sich aber nur mittelfristig vorne festmachen. Der erste Abschluss gehört derweil den Panther, die den Puck knapp rechts vorbei schicken.
61
22:40
Auf geht's! Wer sichert sich den Extrapunkt und beendet seinen Negativtrend?
61
22:40
Beginn Verlängerung
60
22:40
Drittelfazit:
Es geht in die Overtime! Der Schlussabschnitt war quasi eine Zusammenfassung der vorausgegangenen 40 Minuten, denn Nürnberg begann aggressiv, setzte sich immer wieder vor dem gegnerischen Tor fest und scheiterte gleich mehrfach nur knapp an der Führung. Gegen Ende des dritten Durchgangs legten aber die Panther zu und verzeichneten ihrerseits hochkarätige Möglichkeiten. Getroffen hat aber keiner, sodass beide Seiten einen Punkt sicher haben und in der Verlängerung der Sieger ermittelt wird.
60
22:38
Ende 3. Drittel
60
22:37
Und damit steuern wir auf das Ende der regulären Spielzeit zu! Hat hier noch eine Seite den Lucky-Punch im Ärmel oder bekommen wir einen Nachschlag?
59
22:36
Tatsächlich dreht der AEV immer mehr auf und macht diesen Endspurt zu einer einseitigen Angelegenheit. Adam Payerl schickt die Scheibe quer durch den Slot und bedient Michael Clarke, der am linken Pfosten knapp verzieht.
58
22:33
Stattdessen klingelt es schon wieder am Gestänge des fränkischen Kastens, weil Henry Haase den Puck aus spitzem, rechtem Winkel draufschiesst. Wirklich brenzlich wird es aber nicht.
57
22:33
Wir steuern auf die Crunch-Time zu und aktuell scheint hier noch alles offen. Seit dem Powerbreak haben sich die Fuggerstädter defensiv auch wieder stabilisiert, sodass Nürnberg nicht mehr so dominant daherkommt.
55
22:32
Strafen sind in diesem Durchgang indes noch gar kein Thema. Immerhin sind am heutigen Abend drei von vier Treffern im Powerplay gefallen. Aktuell haben aber beide Teams die Disziplin bestens im Griff.
54
22:30
Allerdings ist Augsburg längt nicht ungefährlich! Michael Clarke stellt das schon wieder unter Beweis und feuert den Puck aus halbrechter Position ans Aussennetz. Die Panther können sich daraufhin auch glich im Angriff festmachen.
53
22:28
Der Blick auf die Torschüsse spricht inzwischen eine klare Sprache zugunsten der Franken, die bei den Abschlüssen mit 29:19 vorneliegen. Gerade in diesem Schlussdrittel sind die Hausherren nicht zuletzt auch optisch überlegen.
52
22:26
Tyson McLellan tanzt sich auf der rechten Seite in die Zone der Gäste und sucht dann Dane Fox im Slot. Vor dem Kasten wird der Angreifer aber in Schach gehalten und kommt nicht zu Abschluss.
50
22:25
Megachance für Michael Clarke! Wieder ist es so ein flinker Gegenschlag der Panther, an dessen Ende Clarke am rechten Pfosten vollstrecken soll. Der scharfe Querpass rauscht aber um Haaresbreite am Stürmer vorbei.
49
22:23
Augsburg setzt in dieser Phase auf schnelle Konter, weil die Hausherren das Spiel machen und in der Folge stets weit aufgerückt agieren. Trotzdem sind die Ice Tigers meist auch wieder schnell hinten und in den Schussbahnen. Es bleibt spannend. Powerbreak!
48
22:20
Immer wieder Markus Keller! Weil Nürnberg die Schlagzahl erhöht, hat der Torwart der Gäste alle Hände voll zu tun. Bisher hat der Goalie aber immer das richtige Händchen und das nötige Quäntchen Glück. Ähnliches gilt aber auch für sein Gegenüber.
47
22:18
Keller unter Beschuss! Der Schlussmann der Augsburger muss gleich dreimal ran und am rechten Pfosten retten. Brett Pollock ist dann auch noch am linken Gestänge zugange, bleibt mit dem Bauerntrick aber am Aluminium hängen.
46
22:17
Und wieder geht es blitzschnell auf und ab. Nach längerer Druckphase der Hausherren schraubt plötzlich David Stieler mit einem Konter an der Gästeführung. Der Versuch aus dem Slot rutscht aber hauchzart am Gehäuse vorbei.
45
22:14
Glück für die Panther! Ein abgefälschter Schuss von Tom Gilbert rutscht dem Goalie der Fuggerstädter unter dem Arm durch und trudelt auf den Kasten zu. Jaroslav Hafenrichter schaltet aber schnell, hechtete dazwischen und drückt das Spielgerät am rechten Pfosten vorbei.
44
22:13
Es wird nicht lange gefackelt! Henry Haase bringt die Scheibe für die Gäste ins offensive Drittel und sucht schnell den Abschluss. Der Handgelenkschuss aus halblinker Position landet aber auf der Brust von Niklas Treutle.
43
22:12
Bei den Ice Tigers saust Tyson McLellan mit Tempo an den linken Pfosten heran und peilt dabei die kurze Ecke an. Markus Keller schlägt aber die Tür zu.
42
22:11
Den Anfang machen die Gäste, sich sich links vor das Netz kombinieren. Drew LeBlanc nimmt ein Zuspiel direkt ab, wird aber abgeblockt und das Spielgerät segelt ins Fangnetz.
41
22:09
Nürnberg hat im Ersten vorgelegt, Augsburg im Zweiten geantwortet - wer schnappt sich jetzt die Punkte? Hinein in den dritten Spielabschnitt!
41
22:09
Beginn 3. Drittel
40
21:55
Drittelfazit:
Alles auf Anfang! Augsburg kam im Mittelteil runterneuert aus der Kabine, steigerte sich in allen Belangen und zog auf der Anzeige gleich - Es steht 2:2! Nach anfänglichem Offensivdruck der Hausherren verlagerten die Panther das Geschehen zunehmend auf die Gegenseite und verkürzten den Rückstand durch den ersten DEL-Treffer von Brad McClure. In der Folge durften die Gastgeber zwar zweimal im Powerplay ran, der AEV konnte sich aber in Unterzahl behaupten und konnte kurzdarauf die eigene Überzahl ausrollen. Hier war es erneut der Neuzugang, der den Puck in den Maschen unterbrachte und den Ausgleich markierte.
40
21:50
Ende 2. Drittel
40
21:49
Auf der rechten Seite startet Brad McClure zu seinem Hattrick, läuft aber ins Abseits und wird zurückgepfiffen.
39
21:48
Die Ice Tigers lassen sich aber nicht aus dem Takt bringen und halten das Gaspedal durchgedrückt. Tim Bender probiert es mit einem Kracher aus dem Rückraum, pfeffert die Scheibe aber am kurzen Eck vorbei.
37
21:47
Nürnberg stürmt mit Wut im Bauch nach vorne und fängt sich beinahe einen Konter. Tom Gilbert bekommt aber gerade noch den Schläger in den langen Stretchpass und verhindert ein Breakaway.
36
21:43
Tor für Augsburger Panther, 2:2 durch Brad McClure
Die Panther gleichen aus! Das Powerplay der Gäste rollt im rechten Rückraum los, läuft im Viereck erst an den rechten, dann an den linken Pfosten und schliesslich zum Anspielkreis. Hier zündet Brad McClure per Handgelenkschuss und zimmert den Puck am kurzen Pfosten in die Maschen. Ein Spiel, zwei Tore? Was für ein Einstand!
35
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Mebus (Nürnberg Ice Tigers)
Bei numerischem Gleichstand drehen die Gäste den Spiess um machen ihrerseits Druck. An der Bande kommt Oliver Mebus nicht hinterher und hebelt seinen Gegenspieler von den Kufen.
34
21:42
Das war nichts! Das zweite Nürnberger Powerplay endet ohne einen einzigen Abschluss, weil Augsburg sicher verteidigen und den Puck immer wieder klären konnte.
33
21:41
Offensichtlich hat Tray Tuomie seiner Mannschaft in der Pause einen Crashkurs fürs Penalty-Kill gegeben, denn die Panther sind in diesem zweiten Drittel deutlich sicherer in der Unterzahl unterwegs. Nürnberg läuft schon wieder die Zeit davon.
32
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steffen Tölzer (Augsburger Panther)
Weil Scott Valentine vor dem eigenen Netz über die Scheibe haut, ergibt sich vor dem Kasten eine Megachance für die Franken. Steffen Tölzer verhindert den Treffer zwar einstweilen, muss aber für ein Haken runter.
32
21:38
Mit einem Mann mehr auf dem Eis reissen die Ice Tigers das Geschehen erstmal wieder an sich. Allerdings fehlt der Truppe von Frank Fischöder dieses Mal der Zugriff, um sich mit dem dritten Überzahltreffer zu belohnen.
31
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henry Haase (Augsburger Panther)
Vor den Strafbänken kämpfen gleich vier Akteure gleichzeitig um die Scheibe, wobei sich Henry Haase einen Moment zulange an Tyson McLellan festklammert. Es gibt das erste Powerplay in diesem Mittelteil. Powerbreak!
30
21:35
Vor allem die Panther erspielen sich dabei immer wieder gute Möglichkeiten. Jaroslav Hafenrichter hat etwa beinahe das leere Netz vor sich, kann die Gelegenheit aber nicht rechtszeitig ausnutzen.
29
21:34
Und plötzlich ist hier richtig Feuer drin! Beide Seiten überbrücken das Eis immer wieder mit blitzschnellen Angriffen und sorgen für Gefahr am gegnerischen Tor. Unterbrechungen gibt es kaum noch.
27
21:32
Der Pfosten rettet für den AEV! Nürnberg drängt sofort darauf, die alte Führung wieder herzustellen, scheitert mit dem ersten Anlauf aber am rechten Gestänge.
26
21:30
Tor für Augsburger Panther, 2:1 durch Brad McClure
Augsburg verkürzt! Mit einem Handgelenkschuss aus dem linken Rückraum macht Henry Haase das Spielgerät scharf und schickt das Ding halbhoch in den Torraum. Am kurzen Pfosten hält Neuzugang Brad McClure die Kelle rein und fälscht unhaltbar zum Anschluss ab.
26
21:29
In der zentrale soll Jaroslav Hafenrichter nach Zuspiel von rechts etwas Bewegen, sieht sich vor dem Slot aber von Gegenspielern umringt. Der Augsburger versucht es noch mit dem Abschluss, kommt aber nicht durch.
25
21:28
Maximilian Eisenmenger kann sich vor und hinter dem Nürnberger Tor behaupten und bringt den Puck zurück an die blaue Linie. Hier packt Scott Valentine einen Hammer aus, den Niklas Treutle vor dem Gehäuse abfängt.
24
21:27
Mit dem zweiten Anlauf können sich die Fuggerstädter dann aber doch vorne einnisten und den Puck zu T.J. Trevelyan bringen. Der Angreifer peilt das rechte Kreuzeck an, schleudert das Hartgummi aber knapp vorbei.
23
21:26
Patrick Reimer versucht es nach einem Querpass in den linken Rückraum mit einem Direktschuss, der hauchzart am kurzen Pfosten vorbei rauscht. Die Fuggerstädter können sich nur per Icing befreien.
22
21:24
Der AEV kommt zumindest mit reichlich Tempo aus der Kabine und drängt in den Angriff. Nürnberg hält aber gut dagegen und schiebt das Geschehen tief in die Zone der Panther.
21
21:22
Weiter geht's! Die Zahlen aus dem ersten Spielabschnitt sind ziemlich ausgeglichen - bis auf die Tore. Können die Panther das im zweiten Drittel ändern?
21
21:22
Beginn 2. Drittel
20
21:08
Drittelfazit:
Das Powerplay macht den Unterschied! Die ersten 20 Minuten im Duell der Raubkatzen geht mit 2:0 an die Nürnberger, die sich dank zweier Überzahltreffer einen relativ komfortablen Vorsprung aufbauen konnten. Mit Blick auf das gesamte Drittel geht der Zwischenstand aber auch in Ordnung, denn die Ice Tigers zeigten sich im Startdrittel insgesamt aggressiver und erspielten sich die bessern Möglichkeiten, auch im Fünf-gegen-Fünf. Augsburg tat sich derweil noch schwer in der Offensive, blieb auch in eigener Überzahl harmlos und zeigte sich gleichzeitig unglücklich in der Defensive.
20
21:04
Ende 1. Drittel
20
21:03
In den letzten Momenten des ersten Drittels bäumen sich die Gäste nochmal auf und decken das gegnerische Tor mit Schüssen ein. Grosse Probleme hat Niklas Treutle bisher aber nicht.
18
21:03
Auf einmal ist Markus Keller der gefragteste Mann auf dem Eis! Daniel Schmölz bringt das Hartgummi aus der rechten Rundung scharf in den Torraum und bedient Luke Adam, der den Doppelschlag forciert. Dieses Mal kann der Goalie aber mit dem Beinschoner retten.
17
20:58
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:0 durch Luke Adam
Und wieder schlägt es ein! Dieses Mal bringen die Ice Tigers den Puck aus dem linkem Rückraum an den rechten Anspielkreis, wo Luke Adam Mass nimmt und das Hartgummi in den Kasten spielt. Der Abschluss hatte nicht besonders viel Wucht, kam aber verdeckt und platziert genau durchs Five-Hole.
16
20:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Spencer Abbott (Augsburger Panther)
Unglückliche Szene! Vor den Spielerbänken legt sich Spencer Abbott lang und liegt dann seinem Gegenspieler im Weg, der über den Augsburger stolpert und damit das nächste Powerplay rausholt.
16
20:58
Der AEV sucht nach der schnellen Antwort und tankt sich in Person von Neuzugang McClure vor das gegnerische Netz. Am langen Pfosten lauert LeBlanc auf den Tip-In, doch der Angreifer macht es alleine und scheitert an Niklas Treutle.
15
20:55
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:0 durch Daniel Schmölz
Nürnberg bejubelt das 1:0! Ein Schuss aus dem rechten Rückraum wird von Daniel Schmölz im Torraum abgefälscht, tischt unter die Latte und tanzt dann auf der Torlinie bevor Layne Viveiros das Ding aus der Gefahrenzone wischt. War der Puck überhaupt über der Linie? Die Schiris schauen sich die Szene im Videobeweis nochmal an und entscheiden: Ja!
14
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Drew LeBlanc (Augsburger Panther)
Jetzt dürfen die Franken! Drew LeBlanc zieht seinem Gegenspieler die Beine weg und besorgt den Hausherren das nächste Powerplay.
14
20:51
Kurz darauf sind die Gastgeber war wieder komplett, das Spiel findet aber weiterhin in der Zone der Ice Tigers statt. Henry Haase beendet den Vorwärtsdruck seines Teams aber vorerst mit einem ungewollten Check gegen Nürnbergs Keeper.
13
20:50
Auch dieses Mal wird es nur auf der Gegenseite gefährlich! Tyson McLellan trägt die Scheibe einmal quer über die Eisfläche und prüft Markus Keller mit einem Schuss aus spitzem, rechtem Winkel. Der Goalie behält aber die Oberhand.
12
20:49
Der AEV hat bekanntlich nicht das beste Powerplay in dieser Saison. Nur acht von 88 Anläufen brachten die Fuggerstädter im bisherigen Verlauf im Kasten unter und stellen damit die harmloseste Überzahl.
11
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luke Adam (Nürnberg Ice Tigers)
Hinter dem Gehäuse der Ice Tigers bearbeitet Luke Adam seinen Gegenspieler mit dem Schläger, woraufhin der Panther zu Boden sinkt. Die Refs geben ein Beinstellen - eine Entscheidung die man sicher auch anzweifeln kann.
11
20:46
Die Gastgeber haben offensichtlich kein Zielwasser in ihren Trinkflaschen, denn auch Tom Gilbert schmettert beim Schlagschussversuch über das Spielgerät. Kein Wunder, dass wir nach über zehn Minuten insgesamt erst fünf Abschlüsse gesehen haben.
10
20:45
Mit vier Spielen pro Seite kommen beide Teams nicht richtig zur Geltung und laufen immer wieder ins Abseits. Deshalb geht es erstmal ins Powerbreak bevor Nürnberg und Augsburg wieder zu fünft ran dürfen.
9
20:43
Nürnberg will den zusätzlichen Freiraum auf dem Eis nutzen, um sich geordnet in die Offensive zu bewegen. Drew LeBlanc durchkreuzt die Pläne aber mit hohem Forechecking und drängt auf einen Konter. Kurz vor dem Slot wird der Angreifer aber noch abgefangen.
8
20:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Schmölz (Nürnberg Ice Tigers)
Das Powerplay der Franken läuft gerade drei Sekunden, da rammt Daniel Schmölz seinem Gegenspieler das Arbeitsgerät in den Rücken und stellt die Reihen wieder gleich. Somit geht es für knappe zwei Minuten in ein Vier-auf-Vier.
8
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Holzmann (Augsburger Panther)
Kein guter Einstand! Nach zwei Monaten Pause ist die erste Amtshandlung von Thomas Holzmann ein hoher Stock, für den der Augsburger auf die Strafbank muss.
7
20:39
Auf Seiten der Nürnberger hat Dane Fox die Möglichkeit, die vorherrschende Flaute zu beenden und bekommt das Hartgummi im zentralen Rückraum zum One-Timer aufgelegt. Beim Schussversuch semmelt der Nürnberger aber über den Puck.
6
20:38
Das Geschehen läuft in diesen Anfangsminuten ganz munter auf und ab und beide Seiten verzeichnen ein paar Abschlüsse. Etwas wirklich gefährliches war aber bisher noch nicht dabei.
5
20:37
Nachdem sich die Gäste hinter dem gegnerischen Gehäuse verheddern, treibt Brett Pollock das Spielgerät wieder in die Gegenrichtung und tanzt sich vorne per Spin-O-Rama an zwei Gegenspielern vorbei. Am Slot fehlt dann aber die Anspielstation.
4
20:35
Das hohe Tempo der Anfangsmomente kann zwar nicht gehalten werden, die Hausherren bleiben aber zumindest vorne dran. Artūrs Kulda schraubt mit einem Handgelenkschuss aus dem Highslot am ersten Treffer, drückt den Puck aber hauchzart am rechten Pfosten vorbei.
3
20:32
Doch auch Nürnberg will den frühen Treffer. Marcus Weber wird auf der linken Seite steil geschickt und probiert sich aus spitzem Winkel. Der anschliessende Schuss landet aber genau auf der Brust von Augsburgs Goalie.
2
20:31
Was für ein Start der Gäste! Michael Clarke zischt nach gewonnenem Anspiel gleich mal zentral auf den Kasten der Franken zu und nimmt das linke Kreuzeck unter Beschuss. Niklas Treutle kann mit der Stockhand den frühen Einschlag verhindern.
1
20:30
Das Spiel beginnt! Welche Seite beendet heute Ihre Durststrecke und verlängert damit die des Gegners?
1
20:30
Spielbeginn
20:09
Beide Mannschaften können sich aber auch über Genesungen freuen. Auf Seiten der Panther gibt Thomas Holzmann nach über zweimonatiger Pause sein Comeback, ausserdem ist Spencer Abbott rechtzeitig zum Duell in Nürnberg wieder fit geworden. Bei den Ice Tigers rückt derweil Luke Adam nach gut zweiwöchigem Ausfall zurück ins Line-Up und besetzt die angestammte Centerposition in der ersten Reihe.
20:04
Aktuell hat Augsburg allerdings mit einigen Ausfällen zu kämpfen, denn mit Alex Lambacher und Danny Kristo fehlen den bayrischen Schwaben gleich zwei Angreifer. Hinzu kommen der positiv auf das Coronavirus getestete Keeper Olivier Roy und Brady Lamb, der sich im letzten Spiel gegen Straubing eine Muskelverletzung am Unterkörper zuzog. Aufgrund der vielen Ausfälle haben sich die Verantwortlichen beim AEV daher genötigt gefühlt nochmal aktiv zu werden und haben gleich vier Neue geholt. Mit Layne Viveiros und Brad McClure, der damit heute sein DEL-Debüt feiert, stehen davon auch gleich zwei auf dem Eis. David Kickert gibt derweil den Backup Goalie hinter Markus Keller.
19:45
Mit dem AEV kommt allerdings ein Nürnberger Lieblingsgegner im fränkischen Rund, denn gegen die Panther holten die Ice Tigers in dieser Saison sieben ihrer 15 Zähler. Während die beiden Aufeinandertreffen in der Fuggerstadt mit 1:4 und 3:4 glatt an die heutigen Hausherren gingen, entschieden die Panther das erste Duell in der Nürnberger Arena nach wildem Scheibenschiessen mit 5:6 in der Overtime für sich.
19:40
Auf der Gegenseite haben die Franken mit einer Endrunde nicht mehr allzu viel zu tun. Nur vier Siege konnte das Team von Trainer Frank Fischöder aus den bisherigen 21 Spielen sichern und hängt deshalb mit 15 Zählern weiterhin abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der Südstaffel fest. Nach einem kurzen Zwischenhoch samt zweier Siege am Stück, gab es für die Nürnberger zuletzt auch schon wieder vier Niederlagen am Stück, wobei es dabei dreimal gegen die Top-Teams aus Mannheim und München ging. Gegen die Red Bulls zeigten die Ice Tigers am vergangenen Freitag sogar lange ein gutes Spiel, liessen sich aber im Schlussdrittel einschenken und gingen schliesslich mit 5:0 unter.
19:35
Kurz vor der Verzahnung mit dem Norden ist der Kampf um den finalen Playoff-Platz im Süden in vollem Gange. Mittendrin auch der AEV, der nach 21 absolvierten Partien mit 25 Zählern und einem Schnitt von 1.19 auf dem fünften Rang steht. Nach vier Niederlagen in Serie haben die Fuggerstädter allerdings an Boden verloren, denn die viertplatzierten Wild Wings konnten sich zuletzt ein Polster aus fünf Punkten erspielen. Von unten drängen zudem die Straubing Tigers, die effektiv sogar zwei Zähler mehr auf dem Konto haben, durch den schwächeren Durchschnitt aber noch hinter den Augsburgern verbleiben.
19:30
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Eishockey-Dienstag in der Südgruppe! In Nürnberg steigt das nächste Raubkatzenduell, denn die Panther aus Augsburg fordern die heimischen Ice Tigers zum Schlagabtausch. Der erste Puck fällt um 20:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

21.03.2021 17:00
Eisbären Berlin
Berlin
5
2
2
1
Eisbären Berlin
Augsburger Panther
Augsburg
3
1
2
0
Augsburger Panther
Beendet
17:00 Uhr
21.03.2021 19:30
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
1
0
Kölner Haie
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
2
2
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
22.03.2021 18:30
Adler Mannheim
Mannheim
2
0
1
1
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
18:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
1
1
1
Düsseldorfer EG
EHC München
München
2
0
0
2
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
22.03.2021 20:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
6
2
1
3
ERC Ingolstadt
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
Krefeld Pinguine
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 25. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.