DEL

Augsburg
3
0
2
1
Augsburger Panther
Nürnberg
4
2
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:30 Uhr
Augsburg:
21'
Rogl
38'
Abbott
43'
Trevelyan
 / Nürnberg:
17'
Gilbert
19'
Kislinger
25'
Reimer
31'
Schmölz
60
16:46
Fazit:
Und das war's! Die Nürnberg Ice Tigers zittern die Führung über die Zeit, holen sich den zweiten Auswärtssieg der Saison und machen ein Sechs-Punkte-Wochenende perfekt. Gerade mit Blick auf das letzte Drittel fällt der Dreier zwar etwas glücklich aus, insgesamt ist der Sieg der Franken aber nicht unverdient, denn die Gäste waren 40 Minuten lang mindestens ebenbürtig, verbuchten die besseren Tormöglichkeiten und zogen so bis zur 38. Minute mit 1:4 davon. Erst danach fanden die Fuggerstädter richtig in die Spur, verkürzten drittelübergreifend auf 3:4 und machten die Schlussphase zu einer eingleisigen Veranstaltung. Mit dem nötigen Fortune und noch mehr Niklas Treutle konnten die Nürnberger die Führung aber halten.
60
16:41
Spielende
60
16:41
Augsburg versucht alles, doch die Zeit läuft den Panthern davon. Clarke probiert es mit einem langen Steilpass, erreicht aber keinen der Kollegen und es gibt Bully vor dem Augsburger Tor.
59
16:39
Nächster Riesensafe von Treutle! Hafenrichter schiebt den Puck direkt vor dem Kasten der Gäste quer und bedient Sezemsky am linken Aluminium. Der Torhüter ist aber blitzschnell in der richtigen Ecke und mit dem Schläger dazwischen.
58
16:37
Timeout Augsburger Panther! Tray Tuomie ruft seine Jungs für letzte Instruktionen an die Bank. Markus Keller bleibt dann auch gleich vom Eis.
58
16:36
Nach einer gefühlten Ewigkeit, inklusive zweier unerlaubter Weitschüsse, bringt Daniel Schmölz den Puck kontrolliert aus der eigenen Zone und gönnt den Kollegen so den ersten Wechsel seit mehrerer Minuten. Es bleibt spannend!
57
16:34
Auf beiden Seiten finden sich immer wieder kleinere Vergehen die teilweise durchaus einer Strafe bedürften. Aktuell zeigen sich die Refs aber sehr grosszügig.
56
16:33
Das Spiel findet inzwischen fast nur noch in der Zone der Gäste statt, die sich nicht mehr richtig befreien können. Die Uhr verrät aber, dass dem AEV nicht mehr allzu viel Zeit bleibt.
55
16:32
Simon Sezemsky räumt eine freie Scheibe im Slot der Franken weg und sucht gleich den Weg zum Netz. Einmal mehr steht Niklas Treutle dem Ausgleich im Weg.
54
16:30
Ein schneller Blick auf die Schussstatistik unterstreicht den Aufwand, den die Gastgeber hier inzwischen betreiben. Satte 41 Mal haben die Panther den Puck in diesem Spiel inzwischen auf das Tor der Gäste geschickt.
53
16:29
Sein Gegenüber im Kasten der Ice Tigers sieht sich derweil schon fast unter Dauerfeier. Allerdings ist auch nicht alles Gold, was der AEV da aktuell gen Netz Schickt.
52
16:28
Nürnberg kommt aktuell nicht mehr vorne durch und kommt nur noch zu Schüssen aus unglücklichen Positionen. Wirklich schwierig werden diese Dinger für Augsburgs Schlussmann aber nie. Powerbreak!
51
16:25
Michael Clarke bringt das Spielgerät vorne rein und serviert in der Mitte für Adam Payerl. Der anschliessende One-Timer prallt aber an Niklas Treutle ab.
50
16:23
Die Gäste zeigen sich geduldig, nehmen in Scheibenbesitz das Tempo raus und bringen Ruhe rein. Daniel Schmölz hält aus dem Mitteleis auf den Kasten, stellt Markus Keller damit aber nicht vor Probleme.
49
16:21
Der AEV erhöht sukzessive die Schlagzahl und die Gäste zittern. Zwar kommen die Franken hier und da noch zu Kontern, die besseren Chancen verbuchen in dieser Phase aber eindeutig die Hausherren.
47
16:19
Treutle rettet die Führung für die Gäste! Der Keeper der Ice Tigers kann einen Schlagschuss aus dem Rückraum nur klatschen lassen, sodass die Scheibe am rechten Pfosten bei John Rogl landet. Der Augsburger schiebt den Rebound sofort auf die kurze Ecke, doch Nürnbergs Schlussmann ist erneut dazwischen.
46
16:19
Gefährlich wird es stattdessen auf der Gegenseite. Michael Clarke bekommt das Spielgerät im Slot aber nicht kontrolliert und verpasst deshalb den Abschluss aus kurzer Distanz.
45
16:17
Glück für Sezemsky! Der Verteidiger der Panther lässt sich von einem angetäuschten Schuss in die Tiefe verladen und gibt daraufhin Cornel die linke Seite zum Angriff frei. In der Zentrale ist aber ein zweiter Nürnberger zu schnell, sodass Cornel ins Abseits läuft.
44
16:16
Nürnberg zeigt sich von diesem erneuten Blitzstart der Fuggerstädter erstmal ganz ordentlich beeindruckt und lässt prompt die nächste Grosschance zu. Marco Sternheimer kann die Scheibe aus Getümmel vor dem Netz aber nicht über die Linie drücken.
43
16:12
Tor für Augsburger Panther, 3:4 durch T.J. Trevelyan
Da ist es passiert! Nachdem Elias auf der einen Seite am Wrap-Around scheitert, startet Trevelyan im Mitteleis und bekommt das Hartgummi per Steilpass von Kristo nachgeliefert. Im Zweikampf mit dem Tormann entscheidet sich der Angreifer für den rechten Knick und hängt die Scheibe passgenau unter den Querbalken.
42
16:11
Der AEV kommt erneut angriffslustig aus der Kabine und drängt auf den Anschluss. Bisher haben die Franken die Defensive aber ganz gut im Griff.
41
16:10
Es läuft der dritte Spielabschnitt! Erst einmal konnten die Ice Tigers in dieser Saison auf fremdem Eis gewinnen und zwar hier in Augsburg. Gelingt heute der zweite Auswärtserfolg?
41
16:09
Beginn 3. Drittel
40
15:56
Drittelfazit:
Augsburg und Nürnberg haben heute Lust auf Tore und schrauben den Zwischenstand zur zweiten Pause auf 2:4 hoch! Mit einem 0:2 in den Mittelteil gestartet, kamen die Panther mit Feuer aus der Kabine und verkürzten den Rückstand schon nach elf Sekunden auf 1:2. Das Schlusslicht hat heute aber seinen Torriecher gefunden, stellte nur fünf Minuten später den alten Abstand wieder her und legte in der 31. Minute durch einen erneuten Powerplaytreffer auch noch das 1:4 nach. Erst die Schlussminuten gehörten dann wieder den Fuggerstädtern, die das 2:4 erzielten und das Spiel damit weiter offenhalten.
40
15:51
Ende 2. Drittel
40
15:51
Der Gegentreffer hat die Ice Tigers wachgerüttelt, die sich nun wieder in der Offensive einschalten. Links neben dem Netz kommt Artūrs Kulda aber nicht bis in den Torraum hinein.
38
15:47
Tor für Augsburger Panther, 2:4 durch Spencer Abbott
Der hatte sich angedeutet! Die erste Reihe der Panther dreht die Schlagzahl nach oben und nagelt die Franken in der Defensive fest. Während LeBlanc am rechten Pfosten noch vergeblich nach dem Weg in die kurze Ecke sucht, macht Abbott im linken Bullykreis kurzen Prozess und pfeffert den Puck in die lange Ecke.
37
15:46
Die Hausherren spielen ein sehr gutes Powerplay mit vielen Abschlüssen, bekommen den Puck aber nicht an Niklas Treutle vorbei. Nürnberg somit wieder komplett!
36
15:45
Im zweiten Anlauf versucht es David Stieler etwas filigraner und spitzelt das Hartgummi von rechts in den Torraum hinein. Das Zuspiel rutscht vor dem Kasten aber über die Kelle von Danny Kristo.
35
15:44
Der AEV macht das Spiel in Überzahl schnell und probiert es mit dem Abschluss aus dem zentralen Rückraum. Im Slot zeigt sich Eric Cornel aber unerschrocken und wirft sich gleich zweimal in die Schlagschüsse der Hausherren.
34
15:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrej Bíreš (Nürnberg Ice Tigers)
Spencer Abbott startet im eigenen Drittel zu einem Konter, bekommt unterwegs den Schläger von Andrej Bíreš auf die Finger, lässt sich aber nicht beirren. Am gegnerischen Kasten angekommen, könnte der Angreifer eigentlich selbst abschliessen, entscheidet sich aber für den Querpass, der nicht an der Zielstation ankommt.
33
15:42
Augsburg hat jetzt reichlich Wut im Bauch und drängt auf das 4:2. Brady Lamb schmettert das Spielgerät von der blauen Linie drauf, trifft aber nur das Pad von Niklas Treutle.
31
15:38
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:4 durch Daniel Schmölz
Nächstes Powerplay-Tor für die Ice Tigers! In Überzahl bringen die Franken das Spielgerät an den rechten Pfosten heran, an dem Daniel Schmölz um das Spielgerät kämpft. Nach zwei Schlägen über den Puck, erwischt der Angreifer die Scheibe im dritten Anlauf und prügelt das Hartgummi aus kurzer Distanz über die Torlinie.
31
15:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Scott Valentine (Augsburger Panther)
Auf der einen Seite vergeben die Panther eine dicke Chance im Drei-auf-Zwei, weil Payerl den Puck in den Rücken von Lamb spielt und im Gegenzug muss Valentine mit einem Haken den nächsten Abschluss der Gäste verhindern. Bevor das Powerplay startet geht es aber ins Powerbreak!
30
15:35
Auch die Gäste verteidigen die Unterzahl sehr offensiv und gehen in Unterzahl zum Angriff über. Hinter dem Netz der Panther wird Patrick Reimer gefällt, die Arme der Refs bleiben dieses Mal aber unten.
28
15:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artūrs Kulda (Nürnberg Ice Tigers)
Und kaum ist die Strafe gegen Augsburg rum, sind die Verhältnisse auf links gedreht. Kulda schnappt sich den Arm von Payerl und geht zwei Minuten für ein Haken.
28
15:33
Die besseren Möglichkeiten haben sogar die Panther, die erst mit einem Odd-Man-Rush am Keeper scheitern und dann auch noch per Schlagschuss draufhalten. Der Versuch aus dem rechten Rückraum segelt aber vorbei.
27
15:32
Diesmal ist aber zusehen, warum die Ice Tigers so selten in Überzahl erfolgreich sind. Die Versuche sind zu behäbig, zu vorhersehbar. Augsburg hat so wenig Probleme.
26
15:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaroslav Hafenrichter (Augsburger Panther)
Und es kommt noch dicker für die Fuggerstädter! Hafenrichter erwischt Bíreš im Mitteleis mit der Kelle im Gesicht und zieht die nächste Hinausstellung gegen den AEV.
25
15:27
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:3 durch Patrick Reimer
Nürnberg schlägt zurück! Eric Cornel nimmt im Mitteleis Fahrt auf und spitzelt den Puck auf der linken Seite in den Lauf von Patrick Reimer, der etwas Glück hat, weil Gegenspieler Steffen Tölzer in der Rückwärtsbewegung strauchelt. So ist der Weg zum kurzen Pfosten frei und der Kapitän der Gäste schweisst den Puck ins Kreuzeck.
24
15:27
Nürnberg ist derweil bemüht das Momentum nicht vollends an die Fuggerstädter abzugeben. Brown probiert es nach einem Konter durch die Mitte von der blauen Linie, schiesst aber den Beinschoner von Keller ab.
23
15:26
Jetzt haben die Gastgeber Oberwasser und erhöhen die Schlagzahl. Es folgt gleich der nächste Kracher von rechts, den Nürnbergs Tormann erneut nicht festmachen kann. Dieses Mal landet der Schuss aber links neben dem Tor.
21
15:22
Tor für Augsburger Panther, 1:2 durch John Rogl
Was für ein Auftakt der Panther! Nur elf Sekunden nach Widerbeginn gewinnen die Hausherren ein Anspiel vor dem Kasten der Gäste und bringen den Puck im rechten Rückraum zu John Rogl, der einen Hammer auf das Gehäuse schickt. Der Strahl landet unter dem rechten Arm von Keeper Niklas Treutle, der das Geschoss aber nicht festmachen kann. Stattdessen purzelt die Scheibe hinter dem Schlussmann aufs Eis und kullert über die Linie.
21
15:22
Hinein in den zweiten Spielabschnitt!
21
15:22
Beginn 2. Drittel
20
15:11
Drittelfazit:
Die Nürnberg Ice Tigers starten furios ins Derby bei den Augsburger Panthern und führen nach 20 Minuten mit 2:0! Mit dem Selbstvertrauen aus dem 3:2-Erfolg über die Straubing Tigers im Gepäck, machte das Schlusslicht von Beginn an Druck gegen die Scheibe und liess den Hausherren auch in Unterzahl wenig Chancen offen. Im zweiten eigenen Powerplay gelang den Franken dann sogar der erste Überzahltreffer auf fremdem Eis und damit die Führung in dieser Partie, die nur 80 Sekunden später im Fünf-auf-Fünf auf 2:0 ausgebaut wurde.
20
15:03
Ende 1. Drittel
20
15:03
Kalte Dusche für den AEV! Die Hausherren müssen sich nach den beiden Gegentreffern einmal schütteln, finden dann aber den Weg in die Offensive. Steffen Tölzer knallt aus dem rechten Rückraum drauf, schiesst aber Niklas Treutle ab.
19
15:00
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 0:2 durch Maximilian Kislinger
Doppelschlag Nürnberg! Links neben dem Netz der Panther nimmt es Tyson McLellan in der Rundung mit zwei Gegenspielern auf, kann sich behaupten und das Hartgummi in den Slot spielen. Am kurzen Pfosten steht Maximilian Kislinger parat und donnert das Spielgerät in den linken Knick.
17
14:56
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 0:1 durch Tom Gilbert
Die Ice Tigers gehen in Führung! Im zentralen Rückraum nimmt Tom Gilbert ein Zuspiel von rechts direkt ab, trifft die Scheibe aber nicht richtig. Der Puck flattert daraufhin hoch auf den Kasten zu, segelt im Slot über Freund und Feind hinweg und senkt sich passgenau in den Kasten ab. Die Refs schauen sich die Szene im Videobeweis nochmal an, können aber bestätigen: Da war keiner mehr dran!
17
14:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny Kristo (Augsburger Panther)
Der erste Anlauf hat zwar nichts eingebracht, lange müssen die Gäste aber nicht auf die nächste Gelegenheit warten. Danny Kristo hakt sich im Zweikampf bei David Trinkberger ein und erwischt den Nürnberger dabei fast mit dem Stock im Gesicht.
16
14:53
Bemüht sind die Gäste in jedem Fall. Kapitän Patrick Reimer probiert es nach Zusammenspiel mit Oliver Mebus gleich zweimal aus dem rechten Anspielkreis, bleibt aber jeweils an einem Augsburger kleben.
15
14:52
Auf fremdem Eis konnten die Franken in dieser Saison noch nicht eine ihrer 29 Überzahlgelegenheiten nutzen. Ändert sich jetzt etwas an dieser Statistik?
14
14:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Clarke (Augsburger Panther)
Jetzt dürfen die Ice Tigers in Überzahl ran! Michael Clarke klatscht seinen Schläger auf die Pfoten von Tom Gilbert und sitzt die erste Strafe gegen die Gastgeber ab.
13
14:50
Da war mehr drin! Sekunden vor dem Ablauf der Überzahl hat erneut Spencer Abbott freien Weg zum Netz. Zwischen den Anspielkreisen wartet der Stürmer aber einen Moment zu lange und kommt dann nicht an Luke Adam vorbei.
12
14:48
Das schwache Powerplay der Fuggerstädter hatten wir bereits im Vorbericht angesprochen. Der erste Anlauf sieht trotzdem vielversprechend aus, weil die Hausherren schnell in der Formation und rechts vor dem Tor sind. Abbott probiert es mit einem Schuss aus spitzem Winkel, scheitert aber am Keeper.
11
14:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Brown (Nürnberg Ice Tigers)
Mitten in einer Druckphase der Ice Tigers besorgt Chris Brown den Panthern das erste Powerplay. Nach einem Check abseits der Scheibe, sitzt der Angreifer zwei Minuten für eine Behinderung.
10
14:45
Und da ist auch gleich der nächste Angriff der Franken! Bíreš übernimmt das Hartgummi am eigenen Tor, zündet den Turbo und flitzt in die gegnerische Zone. Hier hat der Angreifer zwei Anspielstationen offen, versucht es aber selbst auf die kurze Ecke. Keller steht dem Führungstreffer aber im Weg.
9
14:44
Knapp zehn Minuten sind gespielt, doch schon jetzt ist zu erkennen, dass das Schlusslicht eine Menge Selbstvertrauen mit im Gepäck hat. Vor allem im Forecheck machen die Ice Tigers immer wieder ordentlich Druck und den Hausherren das Leben schwer. Powerbreak!
8
14:42
Auf der Gegenseite wühlt sich Michael Clarke durch zwei Gegenspieler hindurch in die Offensive und legt ab für John Rogl, der den gegnerischen Kasten aus dem zentralen Rückraum unter Beschuss nimmt. Vor dem Gehäuse ist aber zu viel Verkehr.
7
14:40
Chris Brown schnappt sich das Spielgerät im Forechecking in der Zone der Panther und sucht den Abschluss aus dem Highslot. Der Schuss wird allerdings abgefälscht und landet im Torraum im Gesicht von Mitspieler Daniel Schmölz.
6
14:39
Der AEV zeigt in diesen Anfangsminuten den engagierteren Einstieg und macht das Spiel. Die Franken sind derweil noch weitgehend mit der Rückwärtsbewegung beschäftigt, wagen sich aber immer mal wieder mit Kontern in die Offensive.
5
14:37
Glück für die Gäste! Ein Querpassversuch von Marco Sternheimer flippert am kurzen Pfosten zwischen Keeper und Aluminium hindurch und tropft brandheiss auf die Torlinie. Bevor die Augsburger Kapital aus der Szene schlagen können, macht Nürnbergs Schlussmann aber den Schneeengel und begräbt das Hartgummi unter sich.
4
14:35
Drew LeBlanc probiert es mit einem Schuss in das Getümmel vor dem Nürnberger Kasten, wo Brady Lamb um die Scheibe kämpft. Umringt von vier Tigern kann sich der Panther aber nicht behaupten, sodass der Puck bei Niklas Treutle landet.
3
14:34
Bei den Panthern macht T.J. Trevelyan den Puck zum ersten Mal heiss und tankt sich von links an den Slot heran. Am Anspielkreis angelangt, sucht der Angreifer den Querpass in die Gefahrenzone, findet aber keinen Abnehmer.
2
14:33
Nürnberg beginnt druckvoll! Gleich der erste Anlauf der Gäste endete mit einem gefährlichen Abschluss aus spitzem Winkel, doch der Versuch von Chris Brown rauscht knapp am langen, linken Pfosten vorbei.
1
14:31
Der Puck fällt - das Spiel läuft und die grüngekleideten Panther schnappen sich das erste Bully!
1
14:30
Spielbeginn
14:30
Personell gibt es bei den Gäste zwei Veränderungen für die anstehende Aufgabe. Zum einen ist Moritz Elias neu ins Line-Up gerutscht und ersetzt Roman Kechter in der dritten Reihe neben Maximilian Kislinger und Tyson McLellan. Zum anderen hat sich Andrew Bodnarchuk beim Aufwärmen verletzt und kann nun nicht mit eingreifen. Auf Seiten der Panther findet der wichtigste Wechsel zwischen den Pfosten statt, denn hier vertritt Markus Keller den verletzten Olivier Roy.
14:15
Mit den Augsburgern hat das Team von Frank Fischöder in der laufenden Spielzeit auch schon gute Erfahrungen gemacht. Während das erste Aufeinandertreffen im Curt-Frenzel-Stadion mit einem deutlichen 1:4 an die Franken ging, endete das letzte Direktduell in Nürnberg nach wildem Scheibenschiessen mit 5:6 in der Verlängerung. Neben den Straubingern ist der AEV somit das einzige Team, gegen das die Franken in dieser Saison bisher einen Sieg einfahren konnten.
13:52
Etwas anders sieht die Welt derweil in Nürnberg aus. Das abgeschlagene Schlusslicht des Südens kann sich im Grunde jetzt schon keine Hoffnungen mehr auf das Erreichen einer Endrunde machen, denn die Franken trennen inzwischen bereits satte 14 Zähler von einem Playoff-Platz. Die Gründe sind dabei an allen Ecken und Enden zu finden, schliesslich kassierten die Ice Tigers hinten die zweitmeisten Gegentreffer der DEL (66) und trafen vorne mit nur 31 Toren so selten, wie keine andere Mannschaft. Einen kleinen Lichtblick gab es am vergangenen Freitag dann aber doch, denn der 3:2-Erfolg gegen die Straubing Tigers bedeutete das Ende einer neun Spiele andauernden Niederlagenserie.
13:41
Während die Offensive im Fünf-gegen-Fünf mit 48 Treffern ordentlich funktioniert, mach die Abwehr der Fuggerstädter noch Sorgen. 55 Gegentreffer fing sich die Mannschaft von Trainer Tuomie im bisherigen Verlauf ein und stellt damit die zweitschwächste Defensive der Gruppe. Das grösste Manko findet sich aber definitiv bei den Special-Teams! Hier ist es der Angriff, der den Puck in 74 Anläufen nur schlappe sieben Mal im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte und damit die schwächste Bilanz der gesamten Liga stellt. Elf Gegentore aus 66 Unterzahlsituationen gereichen derweil für Platz fünf.
13:36
Der AEV reitet weiter die Erfolgswelle und konnte sich zuletzt in Ingolstadt den vierten Sieg im fünften Spiel abholen. Neben dem ERC bezwangen die Panther dabei ausserdem die beiden Spitzenteams aus Mannheim und München jeweils in der Verlängerung und haben sich dank der Erfolgsserie inzwischen ganz solide auf dem vierten Rang der Südstaffel eingenistet. Als Anführer der Verfolger fehlen dem AEV derzeit allerdings noch fünf Zähler auf die drittplatzierten Schanzer, nach unten sind es nur zwei Punkte zu den Schwenninger Wild Wings.
13:30
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Sonntagmittag! Der Auftakt des 20. Spieltags steigt im Curt-Frenzel-Stadion, in dem die heimischen Panther das Schlusslicht aus Nürnberg erwarten. Der erste Puck fällt um 14:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

04.03.2021 18:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
1
0
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Beendet
18:30 Uhr
04.03.2021 20:30
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
0
1
1
Krefeld Pinguine
Beendet
20:30 Uhr
05.03.2021 18:30
EHC München
München
5
1
0
4
EHC München
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
0
0
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
18:30 Uhr
05.03.2021 20:30
Augsburger Panther
Augsburg
4
3
1
0
Augsburger Panther
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
7
2
4
1
ERC Ingolstadt
Beendet
20:30 Uhr
06.03.2021 17:30
Straubing Tigers
Straubing
3
0
1
1
1
Straubing Tigers
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
0
1
0
Adler Mannheim
Beendet
17:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 20. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.