DEL

Wolfsburg
6
3
1
2
Grizzlys Wolfsburg
Berlin
4
0
1
3
Eisbären Berlin
Beendet
17:00 Uhr
Wolfsburg:
5'
Jormakka
9'
Jormakka
12'
Rech
38'
Furchner
53'
Machacek
55'
Görtz
 / Berlin:
34'
Pföderl
47'
Müller
59'
McKiernan
60'
Fiore
60
19:24
Fazit:
Die Grizzlys gewinnen das Bären-Duell gegen die Eisbären mit 6:4 und verkürzen den Rückstand auf den Playoffplatz auf einen Punkt, während die Gäste den Sprung an die Tabellenspitze verpassen. Den Grundstein legten die Hausherren im ersten Drittel, als sie gegen schläfrige Berliner eine 3:0-Führung herausschossen. Anschliessend steigerten sich die Hauptstädter und kamen nochmal heran, letztlich kam die Aufholjagd aber zu spät. Die Gastgeber haben sich den Sieg vor allem mit einer starken Powerplay-Quote verdient. Vier Treffer markierten die Niedersachsen in Überzahl. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt beiden Teams auch diesmal nicht. Die Grizzlys treten schon am Dienstag in Köln an, die Eisbären haben einen Tag später die DEG zu Gast. Tschüss aus Wolfsburg und noch einen schönen Abend!
60
19:20
Spielende
60
19:20
Zehn Sekunden vor Schluss bekommen die längst ohne Goalie agierenden Eisbären tatsächlich noch eine dicke Chance, doch Chet Pickard macht die Tür zu und hält den Sieg fest!
60
19:18
Tor für Eisbären Berlin, 6:4 durch Giovanni Fiore
35 Sekunden vor Schluss verkürzen die Gäste nochmals! Wieder bringt McKiernan das Hartgummi gen Tor, diesmal fälscht Fiore entscheidend ab.
59
19:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Festerling (Grizzlys Wolfsburg)
Jetzt muss auch noch Festerling runter.
59
19:15
Tor für Eisbären Berlin, 6:3 durch Ryan McKiernan
Tatsächlich verkürzen die Eisbären im Powerplay nochmal. McKiernan nimmt sich den freien Schuss von der Blauen und trifft platziert neben den linken Pfosten.
58
19:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Armin Wurm (Grizzlys Wolfsburg)
Wurm muss nach einem bandencheck nochmal runter. Am Wolfsburger Sieg wird das nichts mehr ändern.
55
19:11
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 6:2 durch Max Görtz
Leo Pföderl lässt für die Berliner einen Alleingang aus und im Gegenzug sorgt Max Görtz für die endgültige Entscheidung! Sein Schuss aus dem linken Bullykreis wird leicht abgefälscht und schlägt unhaltbar für Tobias Ančička im linken Winkel ein.
53
19:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Spencer Machacek (Grizzlys Wolfsburg)
Auch Machacek hat mitgemacht und bekommt eine Pause.
53
19:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan McKiernan (Eisbären Berlin)
McKiernan hat seinen Keeper ein bisschen zu heftig beschützt und muss für seine Boxeinlage runter.
53
19:07
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 5:2 durch Spencer Machacek
Das Tor zählt! Die Unparteiischen erkennen am Bildschirm kein Vergehen und geben das 5:2. Järvinen und Machacek haben den Puck gemeinsam über die Linie gearbeitet.
53
19:04
Jetzt fliegen die Fäuste! Die Scheibe hat den Weg ins Berliner Tor gefunden, aber ging da alles mit rechten Dingen zu! Es wurde wild geschubst, gestochert und geschlagen. Ančička hatte den Puck schon unter der Fanghand, aber richtig fest war das Ding noch nicht.
52
19:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Hördler (Eisbären Berlin)
Das hilft natürlich nicht gerade bei einer möglichen Aufholjagd. Hördler muss für einen Stockschlag runter.
52
19:01
Berlin hält es jetzt einfach und bringt die Scheibe immer wieder Richtung Kasten. Wissmanns Wischer aus der Distanz rauscht knapp vorbei.
50
18:56
Auch wenn das Tor gerade nicht gezählt hat, sind die Eisbären jetzt wieder da und wittern nochmal Morgenluft. Erstmal Powerbreak, dann geht es hier in die Crunchtime!
49
18:53
Der Treffer zählt nicht! Und das ist auch in Ordnung so. Zengerle hat das Hartgummi mit voller Absicht gesteuert und protestiert auch gar nicht gross.
48
18:51
Doppelschlag Berlin? Ryan McKiernan bringt die Scheibe immer wieder Richtung Tor und irgendwann stochert Mark Zengerle das Ding mal über die Linie. Allerdings mit dem Schlittschuh und da war auch durchaus eine Kickbewegung zu erkennen. Zählt der Treffer? Die Schiedsrichter gehen zum Videobeweis.
47
18:46
Tor für Eisbären Berlin, 4:2 durch Jonas Müller
Da ist der Treffer! Müller hat an der Blauen viel Platz und zieht einfach mal ab. Boychuk macht vor Pickard ordentlich Theater und raubt dem Goalie die Sicht, sodass der Puck seelenruhig im rechten oberen Eck einschlagen kann.
46
18:46
Parker Tuomie stemmt sich gegen die Niederlage und prüft Chet Pickard innerhalb kürzester zeit gleich dreimal. Der Wolfsburger Goalie lässt sich aber nicht überwinden.
45
18:45
Die Grizzlys machen es geschickt und spielen einfach selbst weiter konsequent nach vorne. Angriff ist schliesslich die beste Verteidigung. Berlin kommt bisher kaum in aussichtsreiche Situationen.
43
18:42
Zunächst mal haben die Gastgeber die besseren Ansätze. Button kurvt ums Tor herum und kriegt den Puck nicht mehr ganz in den Slot, wenig später scheitert Boucher mit einem Kracher an Ančička.
41
18:40
Weiter gehts! Gelingt den Eisbären ein schneller Treffer, um hier nochmal Spannung reinzubringen?
41
18:40
Beginn 3. Drittel
40
18:24
Drittelfazit:
Auch nach 40 Minuten sind die Grizzlys im Bären-Duell noch voll auf Siegkurs und führen mit 4:1! Im zweiten Drittel wurden die Eisbären stärker und verdienten sich den Anschlusstreffer durch Pföderl. Anschliessend drückten die Gäste auf das nächste Tor, doch Goalie Pickard parierte mehrfach stark. Kurz vor dem Ende des Mitteldrittels kassierte Berlin dann noch eine Strafe und die Hausherren markierten durch Kapitän Furchner ihren dritten Überzahltreffer am heutigen Tag. Die Hauptstädter brauchen jetzt schon ein kleines Eishockeywunder, um hier noch was mitzunehmen. Bis gleich!
40
18:21
Ende 2. Drittel
39
18:20
Dieser Gegentreffer tut den Gästen richtig weh! Berlin war drauf und dran, hier ins Spiel zurückzufinden und dann gelingt Furchner nach einer unnötigen Strafe gegen die Eisbären dieses Traumtor.
38
18:17
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 4:1 durch Sebastian Furchner
Die Scheibe läuft gut bei den Grizzlys, doch es kommt zunächst kein Abschluss zustande. Aber dann zaubert der Kapitän einen aus dem Hut! Fast parallel zur Torlinie trifft Furchner von rechts die paar Zentimeter Freiraum zwischen dem Pfosten und dem Helm von Ančička und markiert seinen zweiten Saisontreffer!
36
18:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leo Pföderl (Eisbären Berlin)
Die Unparteiischen zögern heute nicht lange und bestrafen jede Kleinigkeit. Pföderls Schläger hat da allerdings auch in der Nähe eines Wolfsburger Helmes nichts zu suchen.
36
18:14
Im Gegenzug ist Matti Järvinen nach einem Traumpass aus der eigenen Zone alleine durch und will Ančička austricksen, doch der junge Berliner Goalie macht es ebenso stark wie sein Gegenüber zuvor.
35
18:13
Mega-Save von Pickard! Berlin fast mit dem Doppelschlag, doch der Goalie der Grizzlys macht sich ganz lang und verwehrt Giovanni Fiore den Treffer.
34
18:10
Tor für Eisbären Berlin, 3:1 durch Leo Pföderl
Berlin ist wieder da! Eine Strafe gegen die Grizzlys ist angezeigt und die Eisbären bauen zu sechst auf. Pföderl wird freigespielt und scheitert zunächst an Pickard, kriegt aber wenig später noch eine Chance und netzt aus dem hohen Slot krachend in den linken Giebel ein.
32
18:08
Diesmal lassen die Gäste nur einen einzigen richtigen Torschuss zu und kommen sauber durch die Unterzahl. Dennoch steuern die Grizzlys natürlich weiterhin schnurstracks auf einen Heimsieg zu.
30
18:06
In Überzahl soll es bei den Wolfsburgern die Reihe richten, die heute schon dreimal zugeschlagen hat. Mathis Olimb, Anthony Rech und Pekka Jormakka haben die neun Scorerpunkte bisher allein unter sich aufgeteilt.
29
18:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
Mitten in ihre beste Phase hinein kassieren die Gäste die nächste Strafe. Wieder ist es Wissmann, der wegen eines Hakens raus muss.
28
18:02
Powerbreak! Und das dürfte den Grizzlys gerade ganz recht kommen, denn die Eisbären werden stärker und stärker. Reichels Rückhandschuss rauscht knapp vorbei, dann darf durchgepustet werden.
27
18:01
Immerhin kriegen die Eisbären im Powerplay mal ein paar Abschlüsse zustande. Pickard verhindert aber den Einschlag und die Gastgeber dürfen auffüllen. Berlin ist nun aber auch bei Gleichzahl besser im Spiel und drängt auf den Anschlusstreffer.
24
17:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Nijenhuis (Grizzlys Wolfsburg)
Noebels tritt an und zieht die Strafe. Nijenhuis muss wegen Hakens runter.
22
17:54
Was kommt jetzt von den Eisbären? In den ersten zwei Minuten sieht das nicht wesentlich anders aus als im ersten Drittel.
21
17:53
Wolfsburg übersteht sie sechs Sekunden Unterzahl aus dem Anfangsdrittel problemlos und darf auffüllen.
21
17:51
Beginn 2. Drittel
20
17:35
Drittelfazit:
Die Grizzlys führen im Bären-Duell gegen die Eisbären nach 20 Minuten hochverdient mit 3:0! Völlig völlig lethargische Berliner legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr und Neuzugang Pekka Jormakka brachte sein Team mit zwei Treffern auf Kurs. Vor allem im Powerplay glänzten die Niedersachsen und legten einen weiteren Treffer nach. Die Gäste sind auf dem besten Wege ihre Horrorbilanz auf fremdem Eis weiter auszubauen und müssen in allen Bereichen zulegen, wenn es hier noch was Zählbares geben soll. Bis gleich!
20
17:33
Ende 1. Drittel
20
17:32
Die Noebels-Reihe soll es richten und sorgt auch kurzzeitig für Chaos vor dem Wolfsburger Tor, doch dann macht Pickard die Scheibe fest und die Gastgeber befreien sich.
19
17:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Melchiori (Grizzlys Wolfsburg)
Vielleicht hilft das den Eisbären. Melchiori muss wegen Haltens runter und es gibt das erste Powerplay für die Gäste.
18
17:28
Die Gäste sind wieder vollzählig, spielen aber weiter so als wären sie in Unterzahl. Wolfsburg macht mächtig Druck und setzt die Eisbären lange im eigenen Drittel fest.
16
17:26
Diesmal steht die Berliner Abwehr in Unterzahl deutlich besser. Eine dicke Chance gibt es dennoch für die Hausherren, doch Ančička verwehrt Pfohl den Treffer mit einem starken Fanghand-Save.
14
17:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Dietz (Eisbären Berlin)
Schon wieder wandert ein Eisbär ein! Dietz hat den Schläger bei Adam am Helm und muss zwei Minuten zuschauen.
14
17:22
Was für ein Auftakt hier in der Wolfsburger Eis-Arena! Die Grizzlys schiessen sich den Frust der letzten Partien von der Seele und verschärfen die Berliner Auswärts-Krise. Die Gäste müssen sich schleunigst sammeln und steigern, wenn in diesem Bären-Duell noch was gehen soll.
12
17:19
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 3:0 durch Anthony Rech
Die Grizzlys tun heute richtig was für ihre bis dato maue Powerplay-Statistik! Wieder ist Jormakka beteiligt, der mit der Scheibe hinters Tor fährt und dann für Anthony Rech ablegt. Der nimmt das Ding direkt und trifft aus dem hohen Slot in den rechten Giebel.
10
17:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Ančička (Eisbären Berlin)
Nächste Strafe gegen die Gäste! Berlin kommt hier überhaupt nicht zurecht.
9
17:15
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:0 durch Pekka Jormakka
Schon nach wenigen Sekunden Überzahl erhöhen die Gastgeber auf 2:0! Ančička wehrt einen Schuss von rechts nur leicht nach vorne ab und das wilde Stochern beginnt. Pekka Jormakka ist wieder dabei und bringt die Kelle dran, bevor ein Berliner die Scheibe entscheidend über die eigene Torlinie bugsiert.
9
17:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
Wissmann muss wegen eines Stockschlags für zwei Minuten in die Kühlbox.
8
17:13
Wolfsburg hält das tempo hoch und hat die nächste Möglichkeit. Jordan Boucher geht auf links ins Angriffsdrittel, zieht nach innen und scheitert aus kurzer Distanz an Ančička. Dabei zieht der Wolfsburger aber zumindest eine Strafe.
7
17:11
Beim ersten Duell dieser beiden Teams gab es in 60 Minuten kein einziges Tor. Diesmal klingelt es schon nach fünf Minuten.
5
17:07
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:0 durch Pekka Jormakka
Der neue Mann bringt die Grizzlys in Front! Und da hat bei den Eisbären irgendwas gar nicht gepasst. Goalie Ančička verlässt seinen Kasten und hat auch drei Kollegen um sich rum, doch die verstehen sich irgendwie nicht. Anthony Rech legt im Slot quer für Pekka Jormakka, der ins verlassene Tor einschiebt.
5
17:06
Die Hausherren sind mittlerweile gut im Spiel und spielen immer wieder mit hohem tempo nach vorne. Die bisherigen Abschlüsse sind aber allesamt leichte Beute für Tobias Ančička.
3
17:02
Auf der Gegenseite hat Neuzugang Pekka Jormakka die erste Möglichkeit und verfehlt die Kiste knapp.
2
17:02
Die zuletzt so erfolgreiche Eisbären-Reihe mit Reichel, Noebels und Pföderl macht gleich Dampf und bringt einige Scheiben Richtung Wolfsburger Tor. Wirklich brenzlig wird es für Pickard aber noch nicht.
1
17:00
Auf gehts! Im Kasten der Hausherren beginnt heute Chet Pickard, für Berlin startet Tobias Ančička zwischen den Pfosten.
1
17:00
Spielbeginn
16:44
Die Eisbären feierten am Freitag einen 4:2-Erfolg gegen Iserlohn und liegen nach dem sechsten Sieg im sechsten Heimspiel der Saison nur noch einen Zähler hinter Spitzenreiter Fischtown. Auswärts allerdings läuft es bei den Hauptstädtern bisher gar nicht. Nur in Krefeld gab es was zu holen. Diese Bilanz wollen die Gäste heute natürlich aufpolieren und sich für die Niederlage am zweiten Spieltag revanchieren. "Auswärts müssen wir noch besser und geschlossener auftreten, vor allem direkt von Beginn an. Eine geschlossene Teamleistung über das gesamte Spiel wird der Schlüssel zum Erfolg sein, so wie wir es gegen Iserlohn ab dem zweiten Drittel gezeigt haben", sagte Verteidiger Ryan McKiernan vor der Reise in die Autostadt.
16:34
Nach ordentlichem Saisonstart ging es bei den Hausherren zuletzt steil bergab. Von den letzten sechs Partien konnte Wolfsburg nur die beim abgeschlagenen Schlusslicht in Krefeld gewinnen. Am Freitag setzte es in Köln bereits die siebte Pleite im elften Spiel. Schon jetzt beträgt der Rückstand auf den ersten Playoffplatz vier Zähler. Und da Iserlohn am Abend noch nachlegen kann, wären Punkte für die Grizzlys heute immens wichtig. Gutes Omen: Das erste Duell mit den Eisbären hat Wolfsburg im Dezember mit 1:0 nach Penalties gewonnen. "Für uns wird es auch im zweiten Spiel gegen die Eisbären darauf ankommen, wenig Fehler zu machen, diszipliniert zu spielen – und das über 60 Minuten", forderte Coach Pat Cortina von seiner Mannschaft.
16:29
Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltag der DEL! In der Gruppe Nord treffen die Grizzlys Wolfsburg heute auf die Eisbären aus Berlin. Um 17 Uhr fliegt der Puck in der Eis-Arena!

Aktuelle Spiele

11.02.2021 19:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
0
0
1
Krefeld Pinguine
Eisbären Berlin
Berlin
6
2
4
0
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
12.02.2021 18:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
0
0
1
Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
0
3
Eisbären Berlin
Beendet
18:30 Uhr
12.02.2021 20:30
EHC München
München
4
1
0
3
EHC München
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
2
0
Adler Mannheim
Beendet
20:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Beendet
20:30 Uhr
13.02.2021 17:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
1
0
1
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
2
0
0
2
0
Straubing Tigers
Beendet
17:30 Uhr
n.P.

Spielplan - 14. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.