DEL

Schwenningen
4
0
2
2
Schwenninger Wild Wings
Augsburg
0
0
0
0
Augsburger Panther
Beendet
18:30 Uhr
Schwenningen:
25'
Kristensen
35'
MacQueen
46'
Möchel
53'
Spink
 / Augsburg:
60
20:45
Fazit:
Letztlich gewinnen die Schwenninger Wild Wings in der heimischen Helios Arena gegen die Augsburger Panther verdient mit 4:0 und Goalie Joacim Eriksson feiert seinen ersten Shutout überhaupt in der DEL. Lediglich im ersten Drittel begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Doch bereits da deutete sich eine gewisse Harmlosigkeit der Gäste an, die sich im weiteren Verlauf verfestigen sollte. Dabei wurden für den AEV 32 Torschüsse gezählt - sechs mehr als für den SERC. Gefahr strahlten allerdings nur ganz wenige davon aus. Und dieses Problem färbte auch auf das Überzahlspiel ab. Fünfmal versuchten sich die Fuggerstädter vergeblich im Powerplay. Da agierten die Wild Wings effizienter - eben auch in Überzahl, was ihnen im Mitteldrittel den Weg ebnete. Souverän bauten die Hausherren ihre Führung kontinuierlich aus und gerieten zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Schwierigkeiten.
60
20:43
Spielende
59
20:42
Scott Valentine probiert es auch in der Schlussphase eifrig, bemüht sich um den Ehrentreffer. Doch zwei weitere Schüsse den kanadischen Verteidigers kommen nicht durch.
58
20:41
Gefährlich werden anschliessend wieder die Hausherren. Über Alexander Weiss und Christopher Fischer wird links vor dem Tor Tylor Spink gefunden. Doch Olivier Roy glänzt mit einer herausragenden Parade, bringt den rechten Schoner ins bedrohte Eck und wehrt ab.
58
20:39
Nicht ganz unerwartet, wird das auch diesmal nichts. Die nächste Überzahl verstreicht ungenutzt. Tylor Spink kehrt aufs Eis zurück.
57
20:38
So ein Powerplay-Tor könnte doch einen Lichtblick für die Augsburger bedeuten. Danny Kristo schiesst von der rechten Seite. Der abgefälschte Puck springt im Slot herum. Doch da ist kein Panther zum Rebound bereit.
56
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tylor Spink (Schwenninger Wild Wings)
Tylor Spink fuhrwerkt versehentlich mit dem Stock im Gesicht von Henry Haase herum und fängt sich dafür zwei Strafminuten ein.
55
20:36
Eventuell ist ja noch eine Resultatsverbesserung drin. Scott Valentine bemüht sich darum aus dem linken Bullykreis. Doch an Joacim Eriksson ist einfach kein Vorbeikommen.
54
20:35
Mit dem vierten Tor der Hausherren ist der Drops endgültig gelutscht. Jetzt müssen die Panther abschliessend zur Kenntnis nehmen, dass das heute nicht ihr Tag ist. Ab sofort heisst es, die Partie seriös zu Ende zu bringen und nicht noch grösseren Schaden zu nehmen.
53
20:31
Tor für die Schwenninger Wild Wings, 4:0 durch Tyson Spink
Irgendwann wird der Druck zu gross, die Panther geraten aus der Ordnung. Tylor Spink behält mit dem Rücken zum Tor die Übersicht, spielt in den rechten Bullykreis, wo sich seinem Bruder Tyson freie Schussbahn bietet. Olivier Roy bekommt das kurze Eck nicht mehr abgedichtet und vermag den Einschlag nicht zu verhindern. Tyson Spink markiert seinen fünften Saisontreffer.
53
20:31
Zügig gelangen die Wild Wings in die Aufstellung, legen sich den Gegner richtiggehend zurecht. Dann gibt es die Schüsse von Colby Robak und Andreas Thuresson. Erfolg hat das Ganze bisher nicht.
52
20:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Rogl (Augsburger Panther)
Wegen Beinstellens gegen Alexander Weiss muss John Rogl für zwei Minuten zuschauen. Das ist eine sehr kleinliche Entscheidung der ansonsten gut agierenden Referees.
50
20:26
Nach einem gewonnen Bully in der Angriffszone fackelt Simon Sezemsky nicht lange, zieht zentral von der blauen Linie ab. Erneut ist Endstation bei Joacim Eriksson, der die Scheibe fest macht.
49
20:23
Immerhin gelingt dem AEV mal ein guter Spielzug. Aus dem Zentrum spielt Spencer Abbott in den rechten Bullykreis. Von dort passt David Stieler sofort in den Slot. Dort jedoch gibt es für T. J. Trevelyan kein Vorbeikommen an Joacim Eriksson.
48
20:21
Sonderlich viel Entschlossenheit strahlen die Gäste allerdings nicht aus. Das Kopfschütteln überwiegt. Glauben die Panther noch daran, hier etwas ausrichten zu können?
47
20:19
Obwohl noch genügend Zeit zu spielen ist, riecht es ein wenig nach der Entscheidung. So wie die Partie bisher läuft, sind den Augsburgern einfach keine drei Tore zuzutrauen. Aber wer weiss, wenn es einmal klappt und der Knoten platzt ...
46
20:15
Tor für die Schwenninger Wild Wings, 3:0 durch Marius Möchel
Erneut sind es die Gastgeber, die den Treffer markieren. Andreas Thuresson passt vom rechten Bullykreis zurück. Marius Möchel feuert direkt. Drew LeBlanc fälscht unglücklich ab. Der Puck springt durch die Schoner von Olivier Roy ins Tor. Für den Verteidiger ist das der erste Saisontreffer.
45
20:15
Jetzt versuchen die Gäste immerhin, mal etwas Druck zu entwickeln. Doch prompt gibt es den Schwenninger Gegenzug über die rechte Seite mit Jamie MacQueen. Dessen Zuspiel erwischt Darin Olver nicht.
44
20:14
Aus dem linken Bullykreis spielt Tylor Spink die Scheibe vors Tor. Rechts vor der Kiste taucht Troy Bourke auf, verpasst das Zuspiel aber knapp. Kurz darauf kehrt Augsburgs Jaroslav Hafenrichter von der Strafbank zurück.
43
20:12
Entschlossen ziehen die Hausherren ihr Powerplay auf. Colby Robak schiesst zweimal von der blauen Linie. Der zweite Versuch zischt rechts am Kasten von Olivier Roy vorbei.
42
20:11
Schwenningen nistet sich in der Angriffszone ein. Aus dem linken Bullykreis feuert Alexander Weiss. Der Kapitän der Wild Wings trifft den Puck nicht sauber.
42
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaroslav Hafenrichter (Augsburger Panther)
Aufgrund eines Hakens von Jaroslav Hafenrichter geraten die Gäste in Unterzahl. Somit ist gleich wieder Gefahr im Verzug.
41
20:07
Beginn 3. Drittel
40
19:53
Drittelfazit:
Nach dem Mittelabschnitt führen die Schwenninger Wild Wings in der heimischen Helios Arena gegen die Augsburger Panther mit 2:0. Während die Gäste mittlerweile schon vier Überzahlspiele ungenutzt verstreichen liessen, brauchten die Hausherren lediglich eines, um zum Erfolg zu kommen. Und es dauerte gerade elf Sekunden, bis der Puck im Netz zappelte. Damit gerieten die Wild Wings in die Spur, waren fortan die bessere Mannschaft und legten einen weiteren Treffer nach. Augsburg hingegen liess es bei allem Bemühen komplett an der Durchschlagskraft vermissen. Nicht nur im Powerplay - generell strahlten die Fuggerstädter kaum Gefahr aus. Die Jungs von Tray Tuomie verzeichnen ja ihre Spielanteile, haben sogar einmal häufiger aufs Tor geschossen. Nur war da eben nichts Gefährliches dabei.
40
19:49
Ende 2. Drittel
39
19:48
Von Zusammenspiel ist bei den Gästen nicht mehr viel zu sehen. Entsprechend probiert es Danny Kristo nun auf eigene Faust. Doch der Angreifer läuft sich prompt fest.
38
19:47
Dann schiesst Colby Robak aus dem linken Bullykreis. Olivier Roy geniesst freie Sicht und lässt sich daher nicht überwinden. Sicher fängt der Torhüter den Puck.
37
19:46
Zwingend zum Tor arbeiten die Wild Wings derzeit nicht, begnügen sich vielmehr damit, das Geschehen zu kontrollieren. Und das gelingt aktuell perfekt.
36
19:45
Schwenningen gibt in dieser Phase klar den Ton ab, bleibt auch nach dem zweiten Tor am Drücker. Augsburg hat derzeit gar nichts zu melden.
35
19:41
Tor für die Schwenninger Wild Wings, 2:0 durch Jamie MacQueen
Im nächsten Anlauf klappt es, weil Augsburgs Simon Sezemsky mit einem katastrophalen Fehlpass die Einladung ausspricht. Im linken Bullykreis reagiert Darin Olver sofort, spielt in die Mitte. Jamie MacQueen fackelt dort nicht lange und erzielt mit einem Direktschuss seinen dritten Saisontreffer.
34
19:41
Jetzt setzen sich die Hausherren eine ganze Zeit lang in der Angriffszone fest. Doch so richtig kommen die Wild Wings nicht zum Abschluss.
32
19:39
Augsburg zeigt sich bemüht, etwas auf die Beine zu stellen. Gefahr jedoch strahlen die Fuggerstädter nach wie vor kaum aus. Daran krankt das Spiel der Männer von Tray Tuomie gewaltig.
31
19:37
Nach einem gewonnen Bully feuert Emil Kristensen sofort von der linken Seite. Der Torschütze zwingt Olivier Roy zum Eingreifen. Der Goalie der Gäste macht die Scheibe fest.
30
19:34
Und dann sind schon erneut zwei Minuten vergangen. Die Schwenninger dürfen ihre Reihen wieder auffüllen.
29
19:33
Wiederholt haben die Gäste Probleme, in die Powerplay-Aufstellung zu gelangen. Es verstreicht viel Zeit, ehe das klappt. Dann bringt Danny Kristo einen druckvollen Schuss an. Vor Joacim Eriksson herrscht viel Verkehr. Doch eine Rebound-Chance bietet sich den Panthern nicht.
28
19:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jamie MacQueen (Schwenninger Wild Wings)
Wegen eines hohen Stocks gegen Denis Miller wird Jamie MacQueen auf die Strafbank abkommandiert. Offenbar glauben die Wild Wings, sich das gegen das schwache Augsburger Powerplay erlauben zu können.
27
19:30
Auf der Gegenseite bemüht sich Scott Valentine um eine Antwort. An Joacim Eriksson ist jedoch kein Vorbeikommen, da der Goalie freie Sicht hat.
26
19:29
Schwenningen wird gleich noch einmal gefährlich. Darin Olver taucht rechts vor dem Tor auf und schiesst. Olivier Roy fischt die Scheibe mit der Fanghand weg.
25
19:24
Tor für die Schwenninger Wild Wings, 1:0 durch Emil Kristensen
Auf der einen Seite hat Augsburg drei Strafzeiten des Gegners nicht genutzt. Kaum sind die Hausherren in Überzahl, schon klingelt es. Nach einem Zuspiel von Christopher Fischer zündet Emil Kristensen am linken Bullkreis eine Rakete und nagelt den Puck oben in den rechten Winkel. Für den Dänen ist das der erste Treffer überhaupt in der DEL.
24
19:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny Kristo (Augsburger Panther)
Wegen Beinstellens gegen Andreas Thuresson muss sich Danny Kristo auf der Strafbank einfinden.
23
19:24
Letztlich beweisen die Augsburger, dass ihr Powerplay nicht konkurrenzfähig ist. Die Fuggerstädter haben Mühe, überhaupt in die Aufstellung zu gelangen und so verstreicht die gesamte Überzahl. Schwenningen ist wieder komplett.
22
19:22
Eine knappe halbe Minute geniesst der AEV nun doppelte Überzahl. Richtig zwingend aber werden die Gäste dabei nicht. Und dann kommt beim SERC zumindest Darin Olver zurück.
21
19:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marius Möchel (Schwenninger Wild Wings)
Spencer Abbott bedient T. J. Trevelyan, der von links zum Tor zieht, aber keinen Weg vorbei an Joacim Eriksson findet. Doch Marius Möchel stört den Stürmer dabei mit einem Haken und muss auf die Strafbank.
21
19:19
Etwa anderthalb Minuten lang dürfen es die Panther noch in Überzahl versuchen, denn Darin Olver sitzt noch draussen in der Kühlbox.
21
19:19
Beginn 2. Drittel
20
19:05
Drittelfazit:
Noch sind keine Tore gefallen in der Helios Arena. Zwischen den Schwenninger Wild Wings und den Augsburger Panthern steht es nach 20 Minuten 0:0. Zu Beginn hatten die Hausherren besser in die Partie gefunden. Die Gäste hingegen benötigten etwas Zeit, kamen erst Mitte des Drittels stärker auf. In der Summe lässt sich von einer recht ausgeglichenen Partie sprechen. Und der anfänglich fehlende Zug zum Tor hat sich in den letzten Minuten dann auch noch eingestellt. Damit befinden sich beide Mannschaften auf einem guten Weg und die Angelegenheit könnte tatsächlich noch unterhaltsam werden.
20
19:01
Ende 1. Drittel
20
19:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Darin Olver (Schwenninger Wild Wings)
Nach einem Stockschlag gegen Michael Clarke muss Darin Olver auf der Strafbank vorstellig werden.
20
19:00
Zentral von der blauen Linie bringt Colby Robak die Scheibe zum Tor. Jamie MacQueen ist da im Slot unterwegs. Der Schuss wird abgefälscht und das Hartgummi springt knapp am linken Pfosten vorbei.
19
18:58
Jetzt schalten die Gastgeber schnell um. Troy Bourke bedient Andreas Thuresson, der vom linken Bullykreis freistehend abzieht. Olivier Roy reagiert gut und vereitelt diese Chance.
17
18:57
T. J. Trevelyan kommt in zentraler Position zum Schuss. Erneut ist Goalie Eriksson nicht zu überwinden. Kurz darauf haben es die Wild Wings geschafft, dürfen ihre Reihen wieder auffüllen.
16
18:56
Das eigentlich so schwache Powerplay des AEV strahlt in der Tat Gefahr aus. Spencer Abbott bietet sich rechts vor dem Tor eine Grosschance, der Stürmer scheitert aber an Joacim Eriksson. Aus dem Rebound wird ebenfalls nichts.
15
18:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andreas Thuresson (Schwenninger Wild Wings)
Wegen eines Beinstellens gegen John Rogl fängt sich Andreas Thuresson zwei Minuten ein. Die Strafbankkönige aus Schwenningen haben wieder zugeschlagen.
14
18:53
Dann läuft die Scheibe über Troy Bourke und Andreas Thuresson wunderbar zu Boaz Bassen, der freie Bahn hat, das Spielgerät aber nur zögerlich unter Kontrolle bringt. Und dann steht da schon Olivier Roy und pariert.
13
18:51
Denis Miller versucht jetzt Überraschendes, fährt hinter dem Tor rum und probiert den Bauerntrick. Joacim Eriksson lässt sich nicht vernaschen. Der Nachschuss von Wade Bergmann wird einmal mehr geblockt.
12
18:49
Beide Mannschaften arbeiten defensiv sehr konzentriert. Immer wieder bekommen die Verteidiger einen Stock dazwischen. Auch das sorgt dafür, dass uns nach wie vor die Torchancen fehlen.
10
18:46
Rechts von der blauen Linie bringt Christopher Fischer das Hartgummi zum Tor. Olivier Roy sticht die Scheibe weg. Im Anschluss haut Will Weber drauf, bleibt mit seinem Schlagschuss aber hängen.
9
18:45
Mittlerweile ist das eine sehr offene Partie. Zum Tor wird beiderseits nur noch sehr zaghaft gearbeitet. So liegen nach wie vor keine Treffer in der Luft. Wir warten auf die erste richtig prickelnde Torszene.
7
18:42
Mit einem feinen Diagonalpass setzt Tyson Spink seinen Bruder Tylor ein, der im rechten Bullykreis zum Schuss kommt. Olivier Roy ist aufmerksam, hat freie Sicht und macht die Scheibe fest.
6
18:40
Nach einem Querpass von Henry Haase probiert es Steffen Tölzer mit dem Onetimer von der blauen Linie, der allerdings abgeblockt wird. In jedem Fall mischt der AEV inzwischen aktiver mit.
5
18:39
Ein wenig schwimmen sich die Panther jetzt frei, ohne dabei jedoch zum Abschluss zu kommen. Derzeit ist beiderseits viel Eislaufen angesagt. So wogt das Geschehen hin und her. Auch die Wild Wings bringen momentan keine Schüsse an.
4
18:37
So erlangen die Hausherren hier fürs Erste die Oberhand - auch wenn die ganz klare Torchance noch nicht dabei ist. Augsburg tritt offensiv nur sporadisch in Erscheinung.
3
18:36
Durch den rechten Bullykreis zieht Maximilian Hadraschek zur Mitte. Sturmkollege David Cerny geht aggressiv aufs Tor und landet in der Kiste - nicht aber der Puck.
2
18:34
Beiderseits geht es forsch zur Sache. Auf der einen Seite rauscht Andreas Thuresson in Goalie Olivier Roy. Das Spiel läuft weiter. Im Gegenzug zieht Jaroslav Hafenrichter einfach mal ab und prüft die Fanghand von Joacim Eriksson.
1
18:31
Spielbeginn
18:30
Für Ordnung auf dem Eis sollen die beiden Hauptschiedsrichter Lukas Kohlmüller und Andre Schrader sorgen, dürfen dabei auf die Unterstützung der Linesmen Tim Heffner und Patrick Laguzov bauen.
18:26
In der Helios Arena beginnen heute Joacim Eriksson auf Schwenninger sowie Olivier Roy auf Augsburger Seite zwischen den Pfosten. Die jüngste Neuverpflichtung der Wild Wings ist heute noch nicht dabei. Daniel Weiss von den Eispiraten Crimmitschau ist erst frühestens am Donnerstag ein Thema.
18:23
Kurz vor Weihnachten gab es die erste und bislang einzige Auseinandersetzung beider Teams in dieser DEL-Saison. Im Curt-Frenzel-Stadion unterlagen die Panther den Wild Wings mit 2:3.
18:19
In Sachen Powerplay haben die Panther kaum etwas zu melden, stellen mit kümmerlichen vier Toren das schwächste Überzahlspiel der Liga. In dieser Hinsicht ist von den Wild Wings bei mehr als 25 Prozent Effizienz deutlich mehr zu erwarten. Der SERC hat auch beim Penaltykilling und beim Bully die Nase leicht vorn, hier aber gestalten sich die Unterschiede gering. In Sachen Strafzeiten tun sich hingegen grosse Differenzen auf. Die Schwenninger sind die Strafbankkönige der DEL, der AEV ist die zweitfairste Mannschaft.
18:11
Den umgekehrten Weg schlugen die Augsburger ein. Nach vier Niederlagen zum Saisonstart befinden sich die Fuggerstädter mittlerweile in guter Form. Von den letzten fünf Partien wurden vier gewonnen. In ihren letzten vier Auswärtsspielen behielten die Panther dreimal die Oberhand - so auch beim jüngsten Gastspiel vor knapp einer Woche in Nürnberg (6:5 n. V.). Am Freitag siegten die bayerischen Schwaben daheim gegen Straubing mit 3:2.
18:02
Nach einem richtig starken Saisonstart mit vier Siegen am Stück ist Unstetigkeit eingezogen bei den Wild Wings. Erfolge sind mittlerweile rar gesät. Innerhalb der letzten gut zwei Wochen setzte es eine 4:6-Heimpleite gegen München, eine 1:3-Niederlage in Ingolstadt, einen 4:2-Heimsieg gegen Nürnberg und vor genau einer Woche eine 3:4-Niederlage in Straubing.
17:53
Mit dieser Begegnung bewegen wir uns in der Gruppe Süd und erleben das Aufeinandertreffen zweier Tabellennachbarn. Der Vierte hat den Fünften zu Gast. Es steht also ein Platztausch im Raum, sollten die Panther innerhalb der regulären 60 Minuten gewinnen. Dagegen würden die Gastgeber selbst mit einem Dreier hinsichtlich der Platzierung nicht vorankommen.
17:44
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga! Zum Abschluss des 14. Spieltages stehen heute noch zwei Partien auf dem Programm. Eine davon steigt um 18:30 Uhr und führt die Schwenninger Wild Wings sowie die Augsburger Panther zueinander.

Aktuelle Spiele

12.02.2021 20:30
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Beendet
20:30 Uhr
13.02.2021 17:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
1
0
1
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
2
0
0
2
0
Straubing Tigers
Beendet
17:30 Uhr
n.P.
14.02.2021 14:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
2
2
0
Schwenninger Wild Wings
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:30 Uhr
14.02.2021 17:00
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
1
0
0
Fischtown Pinguins
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
3
1
0
Düsseldorfer EG
Beendet
17:00 Uhr
14.02.2021 19:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
0
1
1
0
Krefeld Pinguine
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
0
2
0
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 14. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.