DEL

Schwenningen
4
2
2
0
Schwenninger Wild Wings
Nürnberg
1
0
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:30 Uhr
Schwenningen:
12'
Bourke
17'
Turnbull
29'
Hadraschek
37'
Cerny
 / Nürnberg:
44'
Adam
60
16:53
Fazit:
Die Schwenninger Wild Wings geben sich im Duell mit dem Schlusslicht keine Blösse und schlagen die Ice Tigers mit 4:1. Am Ende fällt das Ergebnis aber doch deutlicher aus, als es der Spielverlauf war, denn die Franken zeigten auch in der Doppelstadt einen engagierten Auftritt und verbuchten viele Tormöglichkeiten. Dabei verpasste es das Team von Frank Fischöder aber sich für den eigenen Aufwand zu belohnen, während die Schwäne auf der Anzeige mit effizientem Offensivspiel davonzogen und nach 40 Minuten mit 4:0 in Führung lagen. Erst im Schlussdrittel fanden schliesslich auch die Nürnberger auf die Anzeige, Schwenningen liess hintenraus aber nichts mehr anbrennen.
60
16:45
Spielende
60
16:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Johannes Huss (Schwenninger Wild Wings)
60
16:44
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Der Nürnberger bekommt sich aber auch nach Auflösung des Rudels nicht ein, verpasst Jamie MacQueen noch einen Kinnhaken und wird vorzeitig in die Kabine komplementiert.
60
16:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Es wird nochmal richtig wild! Andrej Bíreš scheitert mit einem Schlagschuss am Beinschoner von Joacim Eriksson und plötzlich gibt ein Gerangel vor dem Gehäuse. Fox und Huss haben was zu klären und kassieren beide nochmal Strafen.
59
16:41
Richtig viel passiert auch zu Beginn dieser Überzahl nicht, weil die Schwaben immer wieder dazwischen sind und die Scheibe klären. Nürnberg geht die Zeit aus.
58
16:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Travis Turnbull (Schwenninger Wild Wings)
Im Zweikampf an der Bande holt der liegende Travis Turnbull Oliver Mebus von den Beinen. Für den Kapitän der Wild Wings ist es die zweite Strafe am heutigen Nachmittag.
57
16:37
Troy Bourke fälscht einen Schlagpass aus dem rechten Rückraum aus dem Slot auf den Kasten und zwingt Niklas Treutle mal wieder zu einem Safe. Der Schlussmann der Gäste ist aber schnell mit dem rechten Beinschoner auf dem Eis und in der Schussbahn.
56
16:36
Kein Durchkommen für Nürnberg! Weil sich die Wild Wings in diesen Schlussminuten vor dem eigenen Torraum eingeparkt haben, beissen sich die Ice Tigers im Angriff die Zähne aus.
54
16:35
Das Spiel läuft in diesen Minuten mit wenigen Unterbrechungen, sodass den Gäste schnell die Zeit davon läuft. Schwenningen nimmt's derweil gerne hin.
53
16:34
Der inzwischen zurückgekehrte Marcus Weber greift nach abgesessener Zehn-Minuten-Strafe auch gleich ins Geschehen ein. Der Schuss in die Rundung erreicht hinter dem Schwenninger Tor aber keinen Mitspieler.
52
16:32
Läuft das Powerplay noch? Offiziell sind die Schwäne wieder komplett, doch an der Spielrichtung hat sich nichts geändert. Auch bei numerischem Gleichstand schrauben sich die Franken in der Offensive fest und schiessen aus allen Lagen.
51
16:31
Schon wieder klingelt es am Gestänge! Dane Fox bekommt den Puck im Torraum von der rechten Seite aufgelegt und kommt gleich zweimal zum Abschluss. Der erste Versucht prallt noch am Keeper ab, der Nachschuss titscht dann an die Querlatte und springt von dort hinter das Gehäuse.
50
16:30
Und da wird es gleich gefährlich! Während Joacim Eriksson durch eine Getümmel im Torraum die Sicht versperrt ist, nutzt Tom Gilbert die Gunst der Stunde und nimmt das rechte Eck unter Beschuss. Der Versuch aus dem Rückraum schlägt auf den Keeper, prallt aber am Pfosten ab!
49
16:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Troy Bourke (Schwenninger Wild Wings)
Weil der Druck der Ice Tigers steigt, sind die Wild Wings immer wieder zu langen Schlägen gezwungen. Ein Befreiungsversuch von Troy Bourke landet allerdings auf den Rängen und schickt die Gäste ins nächste Powerplay.
49
16:26
Ein schneller Steilpass auf der rechten Seite landet im Lauf von Daniel Schmölz, der sich an den kuren Pfosten heranschiebt und den Weg ins Gehäuse sucht. Joacim Eriksson macht aber die kurze Ecke dicht und schickt den Puck hinter die Kiste. Powerbreak!
47
16:25
Doch mit dem Treffer ist das Selbstvertrauen der Ice Tigers gestiegen. Dane Fox probiert es mit einem Direktschuss aus verdeckter Position, zimmert das Spielgerät aber Millimeter am linken Gestänge vorbei.
46
16:23
Das Tor der Gäste ist zu diesem Zeitpunkt eigentlich etwas überraschend, denn aktuell geben hier klar die Schwäne den Ton an. Jamie MacQueen bekommt den Puck auch gleich wieder von Boaz Bassen aufgelegt, schleudert den Schuss aus dem Slot aber knapp an der Kiste vorbei.
44
16:19
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 4:1 durch Luke Adam
Nürnberg findet auf die Anzeige! Nach einem Schlagschuss von David Trinkberger, der den Puck aus dem linken Rückraum in den Torraum knallt, prallt die Scheibe im Gewühl vor dem Netz ab und landet im Slot bei Luke Adam. Der Top-Scorer der Franken nutzt die Verwirrung und befördert das Spielgerät am kurzen Pfosten in den Kasten.
43
16:19
Bleibt noch zu erwähnen, dass sich die Franken im bisherigen Verlauf zwar die meisten Treffer im Startdrittel eingefangen haben, die 19 Gegentore im Schlussdrittel sind im ligavergleich allerdings Platz drei unter den Schiessbuden. Nur Iserlohn und Düsseldorf mussten im finalen Spielabschnitt häufiger hinter sich greifen.
42
16:16
Der erste Abschluss dieses Drittel saust aber auf den Kasten der Gäste zu, weil Tyson Spink aus spitzem, rechtem Winkel abdrückt. Niklas Treutle ist aber mit der rechten Schulter dazwischen.
41
16:15
Es läuft der dritte Spielabschnitt! Statistisch schiessen die Ice Tigers im dritten Drittel die meisten Treffer während Schwenningen hier die meisten kassiert. Platzt der Knoten der Franken also in den folgenden 20 Minuten?
41
16:14
Beginn 3. Drittel
40
16:00
Drittelfazit:
Klare Sache in Schwenningen! Die Wild Wings lassen auch im Mittelteil nichts anbrennen, legen zwei Treffer nach und gehen mit einer komfortablen 4:0-Führung in die zweite Pause. So deutlich, wie es der Zwischenstand vermuten lässt, ist die Verteilung der Spielanteile allerdings nicht, denn die Ice Tigers tun bisher eigentlich mehr für die Offensive, finden dabei aber einfach nicht den Weg in die Maschen. Ganz anders die Schwäne, die heute brutal effizient unterwegs sind, bei jedem zweiten Angriff Gefahr aufbrennen liessen und dabei vor allem mit Kontern glänzten.
40
15:56
Ende 2. Drittel
40
15:55
Und plötzlich sind die Ice Tiger in Unterzahl vor dem Netz! Maximilian Kislinger will den Puck unter die Querlatte hängen, trifft aber nur die Fanghand von Joacim Eriksson, der das Geschoss über seien Hütte drückt.
39
15:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Weiss (Schwenninger Wild Wings)
Beide Spieler gehen für einen Stockschlag, doch die Zeiten kommen nicht auf die Uhr, weil sich die Strafen ausgleichen. Es geht also mit Schwenninger Powerplay weiter.
39
15:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Und wieder gehen die Arme der Refs hoch. Diesmal trifft es aber Spieler auf beiden Seiten, denn sowohl Dane Fox, als auch Daniel Weiss müssen vom Eis.
38
15:51
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Marcus Weber (Nürnberg Ice Tigers)
Timo Walther muss die zusätzlichen Strafminuten für den Kollegen absitzen.
38
15:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Weber (Nürnberg Ice Tigers)
Rechts neben dem Netz der Gäste rumpelt Marcus Weber in Tyson Spink hinein und schickt den Schwenninger zu Boden. Weil der Angreifer sich davon aber nicht abschütteln lässt, gibt es einen Check in den Rücken hinterher, der den Gegenspieler mit dem Gesicht voraus in die Bande schickt.
37
15:48
Tor für Schwenninger Wild Wings, 4:0 durch David Cerny
Die vierte Reihe macht den Unterschied! Daniel Pfaffengut erobert das Spielgerät in der eigenen Zone und schickt das Hartgummi, über die Zwischenstation Marius Möchel in den Lauf von David Cerny, der auf der linken Seite viel freies Eis vor sich sieht. Am Slot angekommen pfeffert der Youngster den Puck mit einem Handgelenkschuss aufs Netz und überwindet den Nürnberger Goalie im rechten Kreuzeck.
36
15:47
Auf der linken Seite schickt Dane Fox Maximilian Kislinger mit einem Querpass, doch der Nürnberger lässt sich noch vor dem Slot die Scheibe abnehmen. Das Spielgerät landet wieder bei Fox, der mit einem One-Timer am Beinschoner von Joacim Eriksson scheitert.
35
15:46
Brown verhindert die nächste Schwäne-Grosschance! Nach einem Scheibengewinn in der eigenen Zone starten die Wild Wings sofort durch und suchen den Steilpass. Chris Brown sieht die Gefahr aber kommen, reisst die Kelle hoch und fängt das Zuspiel ab.
34
15:44
Offensiv will den Gästen offensiv in den letzten Minuten nicht mehr allzu viel gelingen. Immer wieder müssen es die Schüsse aus dem Rückraum regeln, gefährlich wird es dabei aber nicht.
32
15:43
Schlussendlich wird aber nichts draus, weil eng vor dem Tor verteidigt und die Schusswege zustellt. Ive Tigers wieder komplett!
31
15:42
Gefährlich wird es auf jeden Fall! Von links bringen die Wild Wings das Spielgerät scharf vor den Kasten, wo Spink die Kelle reinhält und Treutle zur nächsten Glanzparade zwingt.
30
15:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Dane Fox hakt sich an der eigene blauen Linie bei Jamie MacQueen ein und zieht die zweite Strafe gegen die Nürnberger in dieser Partie. Fällt das nächste Tor?
30
15:40
Die Wild Wings lassen nicht locker und drängen auf den nächsten Treffer. Huss versucht es mit einem One-Timer von links, trifft den Puck für einen Schuss nicht optimal, legt das Hartgummi aber für Weiss auf. Der Angreifer setzt aus kurzer Distanz ab, bleibt aber am Torwart hängen.
29
15:35
Tor für Schwenninger Wild Wings, 3:0 durch Maximilian Hadraschek
Schwenningen zieht davon! Im rechten Rückraum fasst sich Marius Möchel ein Herz und donnert die Scheibe in den Torraum, in dem Kollege Maximilian Hadraschek den Schlagschuss abbekommt und abfälscht. Der Abpraller landet erst bei Niklas Treutle, prallt dann nochmal am Angreifer ab und landet schliesslich in den Maschen. Powerbreak!
28
15:34
Da war mehr drin! Kurz vor dem Ablauf der Überzahl ergibt sich den Ice Tigers ein Vier-auf-Zwei-Konter. Cornel trägt die Scheibe über die rechte Seite nach vorne, übersieht aber die Anspielstationen und feuert den Puck direkt zu Schwenningens Goalie.
27
15:33
Brett Pollock bekommt das Penalty-Kill der Schwaben dann aber doch mal überwunden und probiert es mit einem Rückhandschuss aus dem Torraum. Die rechte Schulter von Joacim Eriksson zuckt aber kurz hoch und lenkt den Versuch ins Fangnetz ab.
26
15:32
Bisher ist die Unterzahl der Schwäne aber nicht zu überwinden. Damit werden die Gastgeber ihrer starken Quote von 84.72% gerecht - Platz vier im ligaweiten Vergleich.
25
15:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Johannes Huss (Schwenninger Wild Wings)
Links vor dem eigenen Tor will Johannes Huss Eric Cornel mit einem Poke-Check stoppen, holt den Angreifer dabei aber von den Kufen. Somit geht es gleich ins nächste Nürnberger Powerplay.
24
15:29
Auf der Gegenseite dauert es wieder einige Minuten, bis auch die Hausherren in diesem Spielabschnitt angekommen sind. Tyson Spink rüttelt die Kollegen mit einem Schlagschuss aus dem rechten Rückraum wach, trifft dabei aber nur das Logo auf der Brust von Niklas Treutle.
23
15:27
Die gute Minute Powerplay verpufft zwar ohne grössere Aufreger, die Ice Tigers bleiben aber auch bei numerischem Gleichstand vorne drin. Dane Fox nutzt ein Gewühl vor dem Kasten der Wild Wings und drückt am linken Pfosten aus der Drehung ab. Der Schuss landet aber am Aussennetz.
22
15:25
Inzwischen warten die Nürnberger etwas mehr als 140 Minuten auf einen Treffern auf fremdem Eis. Der letzte Erfolg? Der 3:2 Anschlusstreffer von Oliver Mebus vor knapp drei Wochen hier in der Helios-Arena.
21
15:23
Hinein in den Mittelabschnitt! 1:04 Minute bleiben den Ice Tigers noch von der Überzahl aus dem ersten Drittel.
21
15:23
Beginn 2. Drittel
20
15:13
Drittelfazit:
Kein Glück bisher für die Ice Tigers, die engagiert in dieses Spiel starteten und gleich zu Beginn viele Schüsse verzeichneten, denn die Tore machten bisher nur die Gastgeber, die nach 20 Minuten mit 2:0 vorne liegen. Dabei hatten die Wild Wings in den ersten Minuten Probleme damit den Druck der Franken abzufangen und selbst in die Offensive zu gehen. Der Knoten platzte erst im Powerbreak, aus dem die Schwenninger angriffslustig in die zweite Hälfte des ersten Durchgangs starteten und sich in der zwölften Minute prompt mit der Führung belohnten. In der Folge bestimmten die Schwaben die Partie und legten im Powerplay nach. Richtung Sirene waren dann aber wieder die Gäste dran, die die letzten zweieinhalb Minuten ihrerseits im Powerplay randurften und auch nach der Pause in Überzahl weitermachen.
20
15:04
Ende 1. Drittel
20
15:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jamie MacQueen (Schwenninger Wild Wings)
Im Forecheck am Gehäuse der Gäste fädelt Jamie MacQueen seinen Schläger in die Beine von Oliver Mebus und schickt den Zwei-Meter-Hünen zu Boden. Damit beenden die Franken das erste Drittel in Überzahl.
18
15:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Boaz Bassen (Schwenninger Wild Wings)
Jetzt dürfen die Ice Tigers in Überzahl ran! Boaz Bassen geht für ein Beinstellen in die Kühlbox.
17
14:58
Tor für Schwenninger Wild Wings, 2:0 durch Travis Turnbull
Das Powerplay sitzt! Die Hausherren machen es in Überzahl ganz schnell, bringen die Scheibe nach gewonnenem Anspiel nach rechts und dann quer in den linken Anspielkreis. Hier steht Travis Turnbull parat und schweisst den Puck mit eine Direktabnahme in den langen Knick.
17
14:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Pollock (Nürnberg Ice Tigers)
Treutle mit dem Riesensafe! Bei angezeigter Strafe gegen die Gäste muss der Keeper gegen Alexander Weiss parieren, kann den Puck aber nur klatschen lassen. Der Rebound landet bei Tylor Spink, der mit einem Schlenker am rechten Pfosten ist, das leere Netz vor sich hat und doch am blitzschnellen Beinschoner des Keepers hängen bleibt. Pollock muss danach für eine Behinderung des Gegenspielers runter.
16
14:57
Die Doppelstädter holen sich nach der kurzen Druckphase der Gäste das Momentum zurück und probieren es mit Schüssen aus dem Rückraum. Colby Robak hämmert von rechts drauf, schiesst aber den Torhüter ab, der den Kracher ins Fangnetz abwehrt.
15
14:55
Es wird hitzig! Nach einem Vorstoss der Schwäne kommt es im Nürnberger Torraum zur Karambolage. Turnbull und Bodnarchuk kommen sich in diesem Zuge näher, werden aber schnell von den Refs getrennt, bevor es richtig handfest wird.
14
14:53
Nürnberg reagiert mit wütenden Angriffen und setzt Joacim Eriksson mit verdeckten Abschlüssen unter Druck. Bisher hat der Schlussmann der Schwäne aber alles im Griff.
12
14:49
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:0 durch Troy Bourke
Die Wild Wings gehen in Führung! In der eigenen Zone machen die Hausherren das Spiel schnell und schicken Boaz Bassen in die neutrale Zone, in der der Youngster Troy Bourke auf die Reise schickt. Der Top-Scorer saust rechts an den Kasten heran, und überwindet Nürnbergers Keeper von der Grundlinie mit einem Schuss, der passgenau zwischen dem Schlittschuh von Niklas Treutle und dem Pfosten hindurch in die Maschen rutscht.
11
14:47
Die Hausherren kommen angriffslustig aus der Verschnaufpause und verzeichnen gleich einen guten Torschuss. Antreiber sind die beiden Spink-Brüder, die den Puck nach gewonnenem Anspiel schnell vorne rein bringen, wo Tyler Spink aus spitzem Winkel an der Stockhand von Niklas Treutle scheitert.
10
14:44
Andrew Bodnarchuk ist der Nächste, der sich in der Schützenliste der Franken einträgt. Der Abschluss des Verteidigers wird aber im High-Slot abgefälscht und segelt hoch ins Fangnetz. Powerbreak!
9
14:44
Aktuell sieht es aber danach aus, als ob die Mannschaft von Frank Fischöder diesen Wert heute nicht verändern möchte, denn die Gäste lassen in dieser Anfangsphase kaum Schüsse zu. Auf der Gegenseite wird es derweil immer wieder gefährlich.
8
14:42
Im bisherigen Saisonverlauf kassierten die Ice Tigers 23 Gegentreffer in den ersten 20 Minuten - kein Team musste mehr hinnehmen. Allerdings ziehen die beiden Blowouts in Ingolstadt diese Statistik deutlich nach oben.
7
14:41
Die Wild Wings sind in dieser Anfangsphase noch etwas träger unterwegs, arbeiten sich über die rechte Seite dann aber doch mal wieder in den Angriff. Christopher Fischer probiert es aus dem Rückraum, scheitert aber am Beinschoner von Nürnbergs Goalie.
6
14:40
Nürnberg gibt aber weiter den Ton an und schraubt die Schussstatistik in die Höhe. Nach knapp sechs Minuten führen die Franken auf der Shot-Clock bereits mit 9:1.
5
14:39
Im Fünf-auf-Fünf sind dann aber die Ice Tigers vorne dran, denn Marcel Kurth rauscht auf das Gehäuse der Hausherren zu. Am rechten Pfosten angekommen forciert der Angreifer einen Querpass in den Torraum, erwischt aber den Schlittschuh von Johannes Huss, der die Scheibe hauchzart am eigenen Gehäuse vorbei schiebt.
3
14:36
Megachance für die Wild Wings! In Unterzahl tankt sich Tyson Spink in die Offensive, verlädt Niklas Treutle am rechten Pfosten und sucht im Vorbeifahren den Weg in die kurze Ecke. Mit ganz viel Glück bekommen die Nürnberger die Scheibe aber vor der Linie gehalten.
2
14:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Travis Turnbull (Schwenninger Wild Wings)
Noch keine zwei Minuten gespielt, da gibt es schon die erste Strafe. Travis Turnbull muss nach einem Haken gegen Dane Fox für zwei Minuten runter.
1
14:32
Das Spiel läuft! Schwenningen schnappt sich zwar das erste Anspiel, haut den Puck aber unkontrolliert in die Offensive und provoziert ein frühes Icing.
1
14:31
Spielbeginn
14:23
Auch bei den Gäste gibt es erfreuliche Nachrichten aus dem Lazarett, denn Tyson McLellan und Marcus Weber sind Schwenningen wieder mit von der Partie. Tim Bender, Vincent Hessler und Joachim Ramoser stehen den Franken indes weiterhin nicht zur Verfügung. Auch die beiden Youngster Moritz Elias und Roman Kechter sind nicht mit angereist.
14:19
Am Sieg mitarbeiten kann heute auch wieder Tyson Spink, der seine Strafe abgesessen hat und zurück in der dritten Reihe neben seinem Zwillingsbruder und Alexander Weiss aufgeboten ist. Ausserdem ist auch Dylan Yeo wieder im Line-Up der Schwäne. Der Verteidiger hat seine Knieverletzung auskuriert und wird nach dreiwöchiger Pause in der vierten Reihe auflaufen. Verzichten müssen die Schwarzwälder derweil weiterhin auf Darin Olver, Benedikt Brückner und Emil Kristensen.
14:09
Mitleid dürfen die Ice Tigers vom heutigen Gegner aber kaum erwarten, denn auch die Schwänen stecken derzeit in einem Tief und warten nun auch schon seit drei Spielen auf einen Punktgewinn. Dabei zeigte die Truppe von Niklas Sundblad bei allen drei Pleiten gute Auftritte und verlor gegen München und Augsburg auch entsprechend knapp (4:3 und 3:4). Auch dem Primus aus Mannheim lieferten die Schwaben einen engen Schlagabtausch, kassierten auf Grund von effizienten Adlern hintenraus aber doch eine 0:4-Schlappe. Im Duell mit dem Schlusslicht soll heute die Kehrtwende her, um die Negativserie zu beenden.
13:55
Deutlich besser sahen da schon die beiden Duelle mit den Red Bulls aus München aus, in denen Nürnberg jeweils nur denkbar knapp unterlag (3:4 und 2.4). Zwar gab es auch hier keine Punkte, die Auftritte machen aber Hoffnung, dass es vielleicht doch noch etwas wird mit der Teilnahme an einer Endrunde. Dafür müssten die Ice Tigers aber so langsam mit dem Punkten anfangen. Und da kommt es gerade recht, dass die Franken in der kommenden Woche auf Schwenningen, Straubing und Augsburg treffen, die drei Konkurrenten um den vierten und damit letzten Playoff-Platz in der Süd-Gruppe.
13:51
Nach dem Ausstieg vom lange namensgebenden Sponsor Thomas Sabo war klar, dass die Spielzeit 2020-2021 in Nürnberger keine leichte wird. Dass es aber so schlecht läuft, haben bei den Ice Tigers wohl die Wenigsten erwartet. Schliesslich rangiert das Team aus dem Frankenland zur Halbzeit der laufenden Saison mit nur acht Punkten abgeschlagen auf dem letzten Rang der Süd-Staffel und blickt aktuell auf eine acht Spiele andauernde Niederlagenserie zurück. Darunter auch die beiden Spiele in Ingolstadt (8:0 und 7:0), während derer die Truppe von Frank Fischöder an ihrer Erstligatauglichkeit Zweifel aufkommen liess.
13:30
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zur DEL! Der Eishockey-Sonntag beginnt in Villingen-Schwenningen, wo die heimischen Wild Wings die Ice Tigers aus Nürnberg zu Gast haben. Der erste Puck fällt um 14:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

25.02.2021 18:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
0
1
1
0
ERC Ingolstadt
EHC München
München
2
1
1
0
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.
25.02.2021 20:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
3
0
Iserlohn Roosters
Beendet
20:30 Uhr
26.02.2021 18:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
1
3
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
0
2
Eisbären Berlin
Beendet
18:30 Uhr
26.02.2021 20:30
Augsburger Panther
Augsburg
3
2
0
1
Augsburger Panther
Straubing Tigers
Straubing
6
1
2
3
Straubing Tigers
Beendet
20:30 Uhr
27.02.2021 17:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
0
1
0
0
Schwenninger Wild Wings
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
1
0
0
ERC Ingolstadt
Beendet
17:30 Uhr
n.P.

Spielplan - 17. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.