DEL

Schwenningen
3
1
1
1
Schwenninger Wild Wings
Augsburg
4
2
0
2
Augsburger Panther
Beendet
17:00 Uhr
Schwenningen:
10'
Bourke
33'
Spink
47'
Cerny
 / Augsburg:
15'
Abbott
19'
Stieler
54'
LeBlanc
58'
Stieler
60
19:27
Fazit:
Augsburg gewinnt ein wildes Auf und Ab in Schwenningen mit 4:3 und zieht damit in der Tabelle mit den Wild Wings gleich. Los ging die wilde Fahrt in der zehnten Minute, in der die Hausherren die erste Führung markierten, nur um sich am Ende des ersten Drittels mit 1:2 in Rückstand wiederzufinden. In einem hartumkämpften Mittelabschnitt zogen die Wild Wings dann aber mit dem einzigen Treffer des Drittels gleich, legten im Schlussabschnitt sogar noch die Führung nach und brachten damit die Gäste in der Schlussphase in Zugzwang. Augsburg behielt aber die Nerven, drehte das Spiel innerhalb der letzten zehn Minuten wieder zu seinen Gunsten und brachte die knappe Führung über die Zeit.
60
19:23
Spielende
60
19:22
Troy Bourke lässt den Puck im Mitteleis liegen und besorgt den Panthern die Megachance. Brady Lamb kann aber nicht abschliessen.
59
19:21
Schwenningen nimmt den Keeper vom Eis!
58
19:19
Tor für Augsburger Panther, 3:4 durch David Stieler
Jetzt sind die Panther wieder vorne! Ein schneller Vorstoss von T.J. Trevelyan bringt die Gäste auf der linken Seite vorne rein. Das Spielgerät wandert in die zentrale und auf die Kelle von David Stieler, der das Zuspiel direkt abnimmt und in den linken Knick schweisst.
57
19:19
Drew LeBlanc gewinnt ein Laufduell gegen Will Weber und kann daraufhin den Puck in der Offensive festmachen. Henry Haase hämmert von der blauen Linie drauf, bringt die Scheibe aber nicht bis zum Netz.
56
19:17
Die Schwäne machen ernst! Kristensen und MacQueen jagen die Scheibe im Wechsel aus dem Rückraum auf den gegnerischen Kasten. Die Schüsse schlagen aber alle neben dem Gehäuse ein.
55
19:15
Glück für die Schwarzwälder! Marco Sternheimer wird kurz hinter der offensiven, blauen Linie zu Boden gestreckt, eine Strafe bleibt aber aus.
54
19:13
Tor für Augsburger Panther, 3:3 durch Drew LeBlanc
Augsburg stellt wieder gleich! Hinter dem Netz der Hausherren arbeitet Jaroslav Hafenrichter das Spielgerät frei, das daraufhin zu Danny Kristo und dann in den Slot findet. Hier übernimmt Drew LeBlanc, der sich mit dem Rücken zum Netz einmal um die eigene Achse dreht und den Puck aus der Drehung mit der Rückhand draufwirft. Der überraschte Keeper kann den Einschlag im linken Eck nicht verhindern.
52
19:11
Auf der Gegenseite tankt sich Danny Kristo von der blauen Linie in Schussposition und peilt das kurze Kreuzeck an. Die Fanghand von Joacim Eriksson ist aber schon parat.
51
19:10
Roy hält die Panther im Spiel! Schwenningen macht das Spielgerät von rechts scharf und sorgt für Unruhe im Torraum der Fuggerstädter. Mit etwas Dusel kann der Schlussmann der Gäste das Hartgummi aber aus der Gefahrenzone bugsieren.
50
19:09
Defensiv hat sich die Strategie der Schwäne nach dem Tor allerdings verändert. Inzwischen wird dann auch mal das ein oder andere relativ unnötige Icing in Kauf genommen.
49
19:07
Der Führungstreffer hat aber auch das Angriffsspiel der Gastgeber belebt, die ein Anspiel in der neutralen Zone gewinnen und schnell den Weg zum Netz suchen. Diesmal ist Olivier Roy aber dazwischen und der Puck landet im Fangnetz. Powerbreak!
48
19:05
Die Panther lassen sich von dem plötzlichen Rückschlag aber nicht aus der Bahn werfen und gehen weiter vorne drauf. Drew LeBlanc probiert seinerseits mit einem schnellen Konter auf den Gegentreffer zu antworten, prallt mit dem Schuss aber am Beinschoner von Joacim Eriksson ab.
47
19:02
Tor für Schwenninger Wild Wings, 3:2 durch David Cerny
Die Wild Wings drehen das Spiel zurück! Während sich die Gäste vorne abrackern, macht David Cerny nach einem Scheibengewinn in der eigene Zone das Spiel schnell und fährt einen zügigen Konter über die rechte Seite. Am gegnerischen Slot angekommen feuert der Angreifer den Puck in die lange Ecke und darf seinen ersten Saisontreffer bejubeln.
47
19:02
Augsburg bleibt aber dran! Weil sich Jaroslav Hafenrichter im Slot behaupten kann, wandert das Spielgerät im rechten Anspielkreis bei Brady Lamb, der sofort draufhält und an Joacim Eriksson scheitert.
46
19:01
Scott Valentine will die Scheibe mit einem Schuss aus dem zentralen Rückraum heiss machen. Im Torraum herrscht aber zu viel Verkehr, sodass der Versuch unterwegs hängen bleibt.
45
18:58
Insgesamt wirken die Gäste in diesen Minuten etwas engagierter, auch wenn der ganz grosse Druck noch ausbleibt. Bisher sind die Angriffe der Panther aber zielstrebiger.
44
18:57
Da ist die erste dicke Chance! Brady Lamb tankt sich auf der rechten Seite durch und sucht David Stieler mit einem scharfen Querpass in den Torraum. Das Zuspiel erreicht aber nicht den Kollegen, sondern Christopher Fischer, der den Puck etwas unfreiwillig zu seinem Goalie schickt.
42
18:54
Es scheint, als ob die Panther diese Statistik heute unbedingt aufbessern wollen. Gleich in den ersten Minuten suchen die Fuggerstädter die ersten Schüsse, zielen dabei aber noch neben den Kasten.
41
18:53
Weiter geht's! Wer schnappt sich hier die Zähler? Mit 13 Toren und 13 Gegentreffern weisen die Wild Wings eine ausgeglichene Bilanz im dritten Spielabschnitt auf. Augsburg hingegen hat mit nur acht Buden ligaweit die wenigsten Treffer im Schlussabschnitt erzielt.
41
18:52
Beginn 3. Drittel
40
18:40
Drittelfazit:
Viel Kampf im Mittelteil! Mit einem knappen Rückstand in das zweite Drittel gestartet, rissen die Hausherren das Geschehen nach der Pause an sich und feuerten eine ganze Reihe Schüsse auf den Kasten der Fuggerstädter, die wiederum mit Kontern gefährlich wurden. Knapp 15 Minuten ging es so zügig auf und ab, bis das Spiel zur Halbzeit etwas verflachte. Eine Strafe gegen die Augsburger brachte dann aber die Schwände wieder auf den Plan, die in Überzahl den 2:2-Ausgleich besorgten. In der Folge nahm die Intensität zu und die Chancendichte dafür ab.
40
18:34
Ende 2. Drittel
40
18:33
Es wird ruppiger! Auf der einen Seite erwischt Stieler Kristensen beim Kampf um die Scheibe mit dem Handschuh im Gesicht und streck den Schwenninger nieder. Auf der Gegenseite klebt daraufhin der zurückgekehrte Weber Sezemsky an die Bande. In beiden Fällen gibt es keine Strafe.
39
18:31
Kurz vor der Rückkehr von Will Weber darf Simon Sezemsky nochmal draufhalten. Der Schuss aus dem rechten Rückraum prallt aber an Joacim Eriksson ab.
38
18:29
Die Wild Wings überzeugen mit einem aggressiven Penalty-Kill, dass die angreifenden Augsburger kaum in das offensive Drittel lässt. Trevelyan kann zwar doch noch aus spitzem, linkem Winkel abschliessen, wirklich gefährlich wird es aber nicht.
37
18:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Will Weber (Schwenninger Wild Wings)
Auch die Wild Wings müssen im Mittelteil nochmal in Unterzahl auskommen, weil Will Weber seinem Gegenspieler die Beine wegzieht. Folgt die Antwort der Fuggerstädter?
36
18:26
Clarke scheitert am Pfosten! Mit etwas Glück kann Adam Payerl das Spielgerät im Slot der Gastgeber halten, in dem Michael Clarke übernimmt und den Puck durchs Five-Hole spitzelt. Die Scheibe trudelt auf das Netz zu, prallt aber am Gestänge ab.
35
18:24
Augsburg will erneut die schnelle Antwort, kommt aber nicht richtig durch. Denis Miller probiert es halbgar aus dem rechten Anspielkreis, stellt Joacim Eriksson aber nicht vor Probleme.
33
18:21
Tor für Schwenninger Wild Wings, 2:2 durch Tylor Spink
Schwenningen gleicht aus! Weil die Gäste das Spielgerät nicht geklärt bekommen, nimmt Troy Bourke das Hartgummi mit hinter das Netz der Panther. Während sich Olivier Roy am langen Pfosten auf den Wrap-Around vorbereitet, spitzelt der Angreifer die Scheibe am kurzen Gestänge in den Slot und bedient Tylor Spink, der das Ding in den linken Winkel hängt.
33
18:21
Die Wild Wings sind erneut schnell in der passenden Formation und probieren es gleich zweimal über Jamie MacQueen, der aus dem rechten Rückraum draufhält. Beide Male rauscht der Schuss aber am langen Pfosten vorbei.
32
18:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaroslav Hafenrichter (Augsburger Panther)
Die erste Strafe dieses Mittelteils geht an die Panther! Rechts neben dem eigenen Netz erwischt Hafenrichter Thuresson am Schlittschuh und schickt den Schwenninger aufs Eis.
31
18:18
Hopla! Gleich zwei Schwenninger können einen Steilpass auf Alex Lambacher nicht abfangen, der am linken Pfosten etwas überraschend an die Scheibe kommt. Der anschliessende Versuch mit der Rückhand landet aber bei Joacim Eriksson.
30
18:14
Die Gäste wollen das Tempo rausnehmen, suchen den Weg hinter das Netz und wechseln die Reihen durch. Weil sich ein einzelner Schwenninger aber nicht aus dem Abseits begeben will, sorgen die Referees für eine Zwangsunterbrechung. Powerbreak!
29
18:13
Wilde Sequenz mit Chancen auf beiden Seiten! Sowohl die Wild Wings, als auch die Panther haben das Tempo nochmal angezogen und es entwickelt sich ein wildes Hin-und-Her mit Möglichkeiten an beiden Enden.
28
18:11
Glück für die Panther! Andreas Thuresson nimmt eine freie Scheibe direkt ab und donnert den Puck durch die Beine von Goalie Olivier Roy hindurch. Das Hartgummi trudelt hinter dem Keeper auf das Netz zu, landet aber vorher bei Wade Bergmann der aus sich vorausschauend auf der Torlinie platziert hat.
27
18:08
Dicke Chance für Marco Sternheimer! Nach einem Versuch von Emil Kristensen, der an Olivier Roy scheitert, findet das Spielgerät zu Michael Clarke, der einen schnellen Konter startet und den mitgelaufenen Marco Sternheimer mitnimmt. Der Angreifer sucht aus halblinker Position den Weg in das gegenüberliegende Kreuzeck, prallt mit dem Schuss aber an der Latte ab.
26
18:05
Die Hausherren sind in diesen Anfangsminuten der zweiten 20 Minuten eindeutig das spielbestimmende Team. Die ganz grossen Chancen wollen sich den Schwarzwäldern allerdings noch nicht ergeben.
25
18:04
Spink und MacQueen halten die Scheibe am Tor der Panther und suchen Alex Weiss im Torraum. Eng vor dem Netz stehend, bekommt der Angreifer das Spielgerät aber nicht am Schlussmann vorbei.
23
18:03
Michael Clarke bringt den Puck für die Gäste zum ersten Mal in diesem Mittelabschnitt geordnet durch die neutrale Zone. Etwas zu tun gibt es für Joacim Eriksson aber weiterhin nicht.
22
18:01
Schwenningen macht da weiter, wo Augsburg im ersten Drittel aufgehört hat. Immer wieder bringen die Schwäne das Spielgerät zum Netz, bisher hält der Schlussmann der Panther aber Stand.
21
17:59
Der zweite Durchgang ist unterwegs! Dieses Mal schnappen sich die Gastgeber das erste Anspiel und Daniel Weiss sorgt für den ersten Schuss. Olivier Roy lässt sich aber nicht überrumpeln.
21
17:58
Beginn 2. Drittel
20
17:40
Drittelfazit:
Augsburg führt nach 20 Minuten mit 2:1 in Schwenningen! Nach gutem Beginn der Panther übernahmen die Wild Wings zu Beginn die Partie und durften dann prompt in eine lange, doppelte Überzahl starten. Der Führungstreffer der Doppelstädter fiel aber erst im Fünf-auf-Fünf, weil die Hausherren nach vergebenem Powerplay dranblieben und den Treffer erzwangen. Kaum war das Tor erzielt, gaben die Gastgeber das Zepter aber an die Panther ab, die ihrerseits mit zwei Spielern mehr ran durften und den Ausgleich markierten. Danach wechselte das Momentum, Augsburg nahm das gegnerische Gehäuse unter Beschuss und traf kurz vor der Sirene zum inzwischen verdienten 2:1-Vorsprung.
20
17:40
Ende 1. Drittel
20
17:39
Erst nach dem Rückschlag finden die Schwarzwälder mal wieder aus der Deckung. Mehr als ein langer Befreiungsschlag gelingt dem Team von Niklas Sundblad aber nicht, bevor die Panther den nächsten Schuss abgeben.
19
17:34
Tor für Augsburger Panther, 1:2 durch David Stieler
Und dann zappelt das Ding doch noch im Netz! Ein weiteres Anspiel in der Zone der Wild Wings geht an die Gäste, die das Spielgerät an die blaue Linie und damit auf die Kelle von Brady Lamb bringen. Der Publikumsliebling der Fuggerstädter feuert einen hohen Schuss aus dem Handgelenk, der direkt vor dem Netz von David Stieler ins linke Eck abgefälscht wird. Die Referees schauen sich das Ganze im Videobeweis nochmal an, winken den Treffer aber durch.
19
17:34
Alle gegen Eriksson! Augsburg gewinnt in diesen Minuten eine ganze reihe an Bullys und sucht daraufhin den schnellen Abschluss. Schwenningens Keeper bleibt aber sicher und gibt keine Rebounds ab.
18
17:33
Der AEV kann sich in der Offensive festbeissen, bekommt den Puck aber nicht in den Slot gespielt. Danny Kristo versucht es deshalb mit der Brechstange und donnert das Hartgummi von der blauen Linie drauf. Der Schuss flattert unterwegs ganz ordentlich, landet aber bei Joacim Eriksson.
17
17:31
Andreas Thuresson will den Puck gleich mit dem Keeper in den Kasten schieben. Während der Stürmer auf dem Goalie landet und anschliessend ins Netz rutscht, bleibt das Spielgerät aber deutlich vor der Linie.
16
17:29
Der Ausgleich hat den Panthern neuen Aufschwung verschafft, sodass gleich die nächsten Schüsse aufs Netz fliegen. Der Schuss von Denis Miller fliegt aus dem zentralen Rückraum aber direkt zum Tormann der Wild Wings.
15
17:26
Tor für Augsburger Panther, 1:1 durch Spencer Abbott
Da ist der Ausgleich! Mit zwei Spielern mehr auf dem Eis lassen es die Fuggerstädter ganz ruhig angehen, bringen sich aber in Position und ziehen dann blitzartig das Tempo an. Die Scheibe wandert von rechts scharf durch den Torraum und erreicht Spencer Abbott am langen Pfosten, von wo der Angreifer das Hartgummi in die kurze Ecke donnert.
14
17:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Weiss (Schwenninger Wild Wings)
Versteinerte Miene bei Niklas Sundblad. In Unterzahl hat seine Mannschaft eine Riesenchance zum Breakaway, steht dabei aber mit einem Spieler zu viel auf dem Eis. Daniel Weiss muss die Bankstrafe absitzen.
13
17:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Cerny (Schwenninger Wild Wings)
Jetzt dürfen die Panther in Überzahl ran! David Cerny schwingt seinen Schläger durch die Luft, trifft seinen Gegenspieler und muss als erster Schwenninger runter.
11
17:21
Die Panther suchen die schnelle Antwort und kommen über Maximilian Eisenmenger vorne rein. Der Youngster probiert es aus zentraler Position mit dem Abschluss, schiesst aber Joacim Eriksson ab.
10
17:17
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:0 durch Troy Bourke
Schwenningen schnappt sich die Führung! Mit einem Schlag von der blauen Linie bringt Marius Möchel das Hartgummi in den Torraum, in dem viel Verkehr herrscht. Bei der Unruhe verliert Olivier Roy die Übersicht und findet die Scheibe erste wieder, als sie von Troy Bourke in die offene, rechte Ecke gedroschen wird.
9
17:15
Das gibt's ja nicht - Schwenningen vergibt die Megachance! Erst im Fünf-auf-Fünf arbeitet sich Alexander Weiss nochmal schnell vor das Gehäuse. Der Versuch aus spitzem Winkel landet aber bei Olivier Roy. Powerbreak!
8
17:14
Kurz vor Ablauf der doppelten Überzahl folgen dann doch ein paar Abschlüsse, die jedoch alle geblockt werden, oder beim Keeper landen. Der AEV ist wieder zu viert!
7
17:13
Die Wild Wings sind im Fünf-auf-Drei schnell vorne drin und in der passenden Formation. Es ergeben sich jedoch kaum Schussmöglichkeiten, weil die drei verbliebenen Augsburger gut verschieben und den Weg zum Netz dicht machen.
6
17:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Scott Valentine (Augsburger Panther)
Jetzt wird es brenzlich für die Panther! Im Mitteleis streckt Scott Valentine Jamie MacQueen nieder und besorgt den Hausherren eine gute Minute doppelte Überzahl.
6
17:10
Mit 27,27% stellen die Schwäne das zweitstärkste Powerplay der Liga. Fällt hier also die frühe Führung?
5
17:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaroslav Hafenrichter (Augsburger Panther)
In der rechten Rundung neben dem Tor der Gäste stochert Holzmann Weiss die Beine weg und holt den Schwenninger von den Beinen.
4
17:08
Schwenningen ist inzwischen auf Betriebstemperatur angekommen und erhöht die Schlagzahl in der Offensive. Jamie MacQueen will den gegnerischen Torhüter mit einem Schuss aus der Drehung überraschen, zielt aber genau auf den Mann.
3
17:06
Chaos im Augsburger Torraum! Verteidiger Johannes Huss schaltet sich in der Offensive mit ein, saust mit dem Puck um das Gehäuse herum und schiebt das Hartgummi brandheiss in den Torraum. Hier fallen mehrere Spieler übereinander, das Spielgerät landet aber bei Olivier Roy.
2
17:03
Und gleich nochmal der AEV! Jaroslav Hafenrichter treibt die Scheibe über die rechte Seite vorne rein und zieht aus dem Abspielkreis ab. Wieder ist bei Schwenningens Goalie Endstation.
1
17:02
Hinein in die Partie! Augsburg schnappt sich das erste Anspiel und geht direkt durch in die Offensive. Abbott sorgt nach 13 Sekunden für den ersten Abschluss, doch Eriksson ist zur Stelle.
1
17:01
Spielbeginn
16:54
Überhaupt stehen sich mit Augsburg und Schwenningen die beiden Teams mit den wenigsten Abschlüssen aller DEL-Mannschaften gegenüber. Für die Hausherren kommt dabei auch noch erschwerend hinzu, dass mit Darin Olver (Bänderverletzung) und Tyson Spink (Sperre) zwei wichtige Stürmer ausfallen. Auch die beiden Verteidiger Dylan Yeo und Benedikt Brückner sind nicht mit dabei. Auf der Gegenseite müssen die Panther weiterhin auf Thomas Holzmann (Fussverletzung) verzichten.
16:48
Zuvor gab es im letzten Aufeinandertreffen mit den Wild Wings hingegen eine 4:0-Pleite, die das aktuell grösste Problem der bayrischen Schwaben offenbart: Die Abwehr. Satte 44 Gegentreffer kassierten die Panther im bisherigen Saisonverlauf und stellen damit die löchrigste Defensive des Südens. Zudem kommt auch der Angriff mit 37 Treffern schon in der Gesamtschau nicht allzu glänzend weg, nur fünf Tore in 54 Überzahlmöglichkeiten sind dann aber endgültig der schlechteste Wert der Liga.
16:41
Bei den Augsburgern ist im zurückliegenden Jahr deutlich weniger passiert. Wie schon in der Vorsaison, sind die Augsburger auch in der laufenden Spielzeit am unteren Rand der Qualifikationsplätze unterwegs. Aktuell trennen den AEV aber drei schmale Zähler von den heutigen Gastgebern aus Schwenningen. In das heutige Duell kommen die Fuggerstädter allerdings mit breiter Brust, denn im letzten Saisonspiel holte die Truppe von Coach Tray Tuomie zwei wohlverdiente Punkte im Duell mit Spitzenreiter Mannheim.
16:21
Überhaupt ist die Defensive, die mit nur 32 Gegentreffern nach den Spitzenteams aus Mannheim und Ingolstadt den drittbesten Schnitt im Süden aufweist, das Herzstück der Schwarzwälder. Auch hier haben sich die im Sommer getätigten Ergänzungen ausgezahlt, so steht etwa der aus Bremerhaven geholte Will Weber unter den Top-Vier der Verteidiger mit den meisten geblockten Schüssen. Colby Robak, der schon 2019 zur Mannschaft stiess, gehört mit seinen zehn Assists hingegen zu den punktbesten Abwehrspielern der Liga.
16:02
Die Hälfte der Hauptrunde ist rum und die Schwenninger, die die letzten beiden Saisons nach dem 52. Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz beendeten, können mit dem aktuellen Stand sehr zufrieden sein. Mit 20 Zähler aus 13 absolvierten Partien rangieren die Schwäne derzeit auf dem vierten Rang der Südstaffel und damit auf einem Playoff-Platz. Nach dem Abgang von Fanliebling Dustin Strahlmeier haben die Schwarzwälder in Goalie Joacim Eriksson zudem einen mehr als passablen Ersatz gefunden, denn der schwedische Tormann weist mit einer Fangquote von 94% den zweitstärksten Wert aller DEL-Keeper auf.
16:00
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zum zweiten Duell der beiden schwäbischen DEL-Teams binnen einer Woche! Nur sechs Tagen nach dem letzten Aufeinandertreffen geht es für die Augsburger Panther erneut in die Doppelstadt. Gelingt dem AEV die Revanche oder machen die Wild Wings den nächsten Dreier klar? Die Antwort gibt es ab 17:00 Uhr!

Aktuelle Spiele

18.02.2021 20:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
1
0
1
ERC Ingolstadt
Augsburger Panther
Augsburg
3
1
2
0
Augsburger Panther
Beendet
20:30 Uhr
19.02.2021 18:30
Kölner Haie
Kölner Haie
1
1
0
0
Kölner Haie
Eisbären Berlin
Berlin
6
4
1
1
Eisbären Berlin
Beendet
18:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
1
Schwenninger Wild Wings
Adler Mannheim
Mannheim
5
2
1
2
Adler Mannheim
Beendet
18:30 Uhr
19.02.2021 20:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
0
0
3
Nürnberg Ice Tigers
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
20:30 Uhr
20.02.2021 17:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
1
2
1
0
Krefeld Pinguine
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
1
2
1
1
Fischtown Pinguins
Beendet
17:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 16. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.