DEL

Augsburg
4
2
1
0
1
Augsburger Panther
Mannheim
3
0
1
2
0
Adler Mannheim
Beendet
20:30 Uhr
Augsburg:
2'
Kristo
8'
Stieler
27'
Lambacher
62'
Abbott
 / Mannheim:
31'
Smith
43'
Klos
59'
Smith
65
22:57
Fazit:
Im dritten Versuch gelingt den Augsburger Panthern mit einem 4:3 nach Verlängerung der erste Saisonsieg gegen die Adler Mannheim! Die Gastgeber waren mit einem 3:1-Vorsprung ins finale Drittel gegangen, hatten dann aber nicht mehr viel zu melden. Der AEV gab bis sieben Sekunden vor Schluss keinen einzigen Torschuss mehr ab, geriet unter Dauerdruck und kassierte letztlich noch die zwei Treffer, die zur Overtime führten. Dort allerdings sicherten sich die Augsburger dank einer starken Einzelleistung von Drew LeBlanc zumindest noch den zweiten Punkt. Weiter geht es für beide Mannschaften am Sonntag. Die Panther reisen nach Schwenningen und die Adler empfangen Straubing. Tschüss aus Augsburg und bis zum nächsten Mal!
65
22:51
Spielende
62
22:51
Tor für Augsburger Panther, 4:3 durch Spencer Abbott
Der Zusatzpunkt geht an die Panther! Und verantwortlich ist dafür in erster Linie Drew LeBlanc. Der US-Amerikaner tankt sich gegen zwei Gegenspieler durch und geht durch bis an die Linie. Der Rückpass auf Spencer Abbott kommt perfekt und der macht mit dem leeren Tor vor sich ganz locker den Deckel drauf.
61
22:50
Das erste ganz dicke Ding haben die Gastgeber! Adam Payerl geht nach Querpass von links alleine auf Brückmann zu, der den Arm ausfährt und die Adler im Spiel hält.
61
22:49
Beginn Verlängerung
60
22:49
Zwischenfazit:
Es geht in die Verlängerung! Der Augsburger Plan, die 3:1-Führung nur zu verteidigen geht nicht auf und kurz vor Schluss erzielt Smith mit seinem zweiten Treffer den Ausgleich für die Adler! Wer sichert sich jetzt im 3-gegen-3 den Zusatzpunkt? Oder geht es gar ins Penaltyschiessen?
60
22:47
Ende 3. Drittel
60
22:46
Retten sich die Panther nun wenigstens in die Overtime? München würde das Spiel offenbar gerne noch in dieser letzten Minute entscheiden.
59
22:43
Tor für Adler Mannheim, 3:3 durch Ben Smith
Tatsächlich erzwingen die Gäste den Ausgleich! 1:21 Minuten vor Schluss feuert Plachta von rechts auf die Kiste und zwingt Keller zur Parade. Dem Goalie rutscht die Scheibe unglücklich unter dem Ellbogen durch und Smith stochert das Ding dahinter mit vollem Körpereinsatz über die Linie.
59
22:42
Schon knapp zwei Minuten vor Schluss zieht Pavel Gross den Goalie! Augsburg geht volles Risiko.
59
22:42
Eisenschmid bekommt den Pass im hohen Slot und setzt seinen Schuss knapp links daneben. Die zeit läuft den Adlern mehr und mehr davon.
57
22:39
Die Hausherren haben im dritten Drittel noch keinen einzigen Torschuss abgegeben! Ob sich die fehlende Entlastung noch rächt?
56
22:38
Augsburg ist wieder vollzählig! Am Spiel ändert das allerdings wenig. Mannheim drängt den Gegner auch bei Gleichzahl ins eigene Drittel.
55
22:38
Pavel Gross nimmt die Auszeit und stellt seine Spieler auf das womöglich entscheidende folgende Powerplay ein. Die Adler lasse die Scheibe dann auch schön laufen, doch alle Schussversuche werden von leidenschaftlich verteidigenden Panthern geblockt.
54
22:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henry Haase (Augsburger Panther)
Unnötig! Haase setzt seinen Check an der Bande zu auffällig an und wandert auf die Bank. Die Panther haben noch Glück, dass es keine weitere Strafe gibt, als Plachta im 6-gegen-5 gefällt wird.
53
22:32
Auch aus der Distanz fliegen immer wieder Scheiben aufs Augsburger Tor, doch Markus Keller bekommt von seiner Abwehr stets freie Sicht und entschärft alles sicher.
51
22:32
Es geht in die letzten zehn Minuten! Mannheim zieht immer wieder mit hohem Tempo durch die neutrale Zone ins Angriffsdrittel und versucht, die entscheidende Lücke zu reissen. Craig Schira versucht es auf eigene Faust, kriegt die Scheibe aber nicht mehr um Markus Keller herumgezogen.
49
22:29
Mittlerweile haben die Adler 42 Schüsse abgegeben, Augsburg gerade mal 27. Der Druck wird immer grösser und die Panther kommen nun doch kaum noch aus der eigenen Zone. Da kommt das letzte Powerbreak der Partie genau zur rechten Zeit.
47
22:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaroslav Hafenrichter (Augsburger Panther)
Mannheim geht ins Powerplay! Hafenrichter muss wegen Hakens für zwei Minuten in die Box.
45
22:21
Üble Szene! Brendan Shinnimin hat es erwischt! Der Mannheimer sieht nicht, dass ihm ein Augsburger von hinten in die Beine rutscht und wird voll umgesenst. Shinnimin fasst sich mit schmerzverzerrtem Gesicht ans linke Knie und muss abtransportiert werden. Das sieht nicht gut aus.
43
22:16
Tor für Adler Mannheim, 3:2 durch Valentino Klos
Mit der ersten guten Aktion im Schlussdrittel treffen die Adler! Mit viel Einsatz erobern die Gäste die Scheibe rechts an der Bande, Klos zieht ein paar Meter nach innen und hämmert das Hartgummi dann hoch ins kurze Eck.
42
22:16
Augsburg macht es in den ersten Minuten gut und lässt sich nicht hinten rein drängen.
41
22:11
Beginn 3. Drittel
40
21:57
Drittelfazit:
Auch nach 40 Minuten sind die Augsburger Panther auf Heimsiegkurs und führen gegen die Adler Mannheim mit 3:1! Die Kurpfälzer legten im Mitteldrittel furios los und erspielten sich einige Möglichkeiten, doch das Tor machte einmal mehr der AEV. Erst nach einer halben Stunde zappelte der Puck dann erstmals im Augsburger Tor, weil Plachta zuvor Smith zauberhaft bedient hatte. Anschliessend erhöhten die Gäste nochmals den Druck, doch die Panther-Defensive stand sicher und brachte den Vorsprung über die Zeit. 20 Minuten müssen die Gastgeber noch überstehen, um den Tabellenführer erstmals in dieser Saison zu bezwingen. Bis gleich!
40
21:53
Ende 2. Drittel
39
21:50
Eisenschmid fährt nochmal mit Tempo in die gegnerische Zone und macht die Scheibe scharf, doch Augsburg hat vor dem Tor gerade alles im Griff und lässt keine Lücken.
37
21:48
Matthias Plachta treibt sein Team lautstark an und macht immer wieder selbst Dampf. Brendan Shinnimin fährt mit der Hartgummischeibe ums Tor herum und zurück an die blaue Linie und feuert dann genau auf Markus Keller, der die Scheibe festmacht.
34
21:43
Adam Payerl scheitert bei einem der nun seltenen Augsburger Konter an Brückmann, ansonsten spielt hier nur noch Mannheim.
31
21:38
Tor für Adler Mannheim, 3:1 durch Ben Smith
Da ist der Anschlusstreffer! Mannheim kombiniert sich mit drei schnellen Pässen ins Angriffsdrittel und Plachta geht von rechts auf Keller zu. Der 29-Jährige täuscht den Abschluss an, lässt aber einen Verteidiger und den Goalie ins Leere laufen und legt ab für Smith, der dann nur noch ins leere Tor einschieben muss. Ganz stark von Plachta!
29
21:35
Den Adlern muss man natürlich auch ein Drei-Tore-Comeback jederzeit zutrauen, aber so langsam müssten sie mal loslegen. Der Tabellenführer hat nach wie vor spielerisch klare Vorteile, doch jetzt zählen nur noch Tore.
27
21:33
Tor für Augsburger Panther, 3:0 durch Alex Lambacher
Irre! Gerade als Mannheim wieder vollzählig ist, schlagen die Panther schon wieder eiskalt zu! Valentine spielt den starken Pass aus der eigenen Zone, Eisenmenger legt vor der Kiste quer und Lambacher markiert über den Schoner von Brückmann sein erstes Saisontor!
27
21:32
Es gibt eine kurze Unterbrechung, weil Panther-Goalie Markus Keller seinen Fanghandschuh wechseln muss. Die Adler werden froh sein, dass sie mal kurz durchpusten dürfen.
25
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Shinnimin (Adler Mannheim)
Und jetzt ist die Überzahl auch wieder vorbei! Shinnimin nimmt die nächste überflüssige Mannheimer Strafe und nach 30 Sekunden 4-gegen-4 dürfen die Panther wieder ins Powerplay!
25
21:28
Das Powerplay ist bei den Adlern in dieser Saison noch keine Waffe. Mit einem Mann mehr auf dem Eis sind die Gäste fast ungefährlicher als bei Gleichzahl.
23
21:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Scott Valentine (Augsburger Panther)
Valentine wandert wegen Hakens hinters Plexiglas. Überzahl München!
22
21:25
Mannheim muss zunächst noch den Rest der Unterzahl überstehen, macht danach dann aber richtig Druck! Nach Puckgewinn in der neutralen Zone sind die Gäste in Überzahl, Keller packt gegen Loibl aber eine bärenstarke Parade aus.
21
21:21
Beginn 2. Drittel
20
21:06
Drittelfazit:
Die Augsburger Panther schnappen sich das erste Drittel im Duell mit den Adlern aus Mannheim mit 2:0! Die Gäste waren vor allem in den ersten zehn Minuten das klar bessere Team, doch die Tore machten die Panther durch Kristo und Stieler. Und das vor allem, weil der Tabellenführer einfach viel zu viele Strafen nimmt. Satte acht Minuten mussten die Kurpfälzer in Unterzahl spielen. Da wird Pavel Gross in der Kabine sicher einiges zu sagen haben, denn so undiszipliniert kann man ein Spiel in der DEL nicht gewinnen. Gleich gehts weiter mit dem Mitteldrittel!
20
21:02
Ende 1. Drittel
20
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Was machen denn die Adler heute? Wolf holt sich für einen unnötigen Crosscheck in der neutralen Zone die nächste Strafe ab. 21 Sekunden sind noch auf der Uhr.
18
21:00
Das war nix! Augsburg kommt diesmal überhaupt nicht in die Formation und beendet das Powerplay ohne nennenswerten Torschuss.
16
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Björn Krupp (Adler Mannheim)
Der nächste Mannheimer sitzt ein! Diesmal muss Krupp wegen Behinderung raus.
16
20:57
Mannheim spielt die erste Überzahl ganz ordentlich aus und kommt zu ordentlichen Abschlüssen für Elias und Eisenschmid, der Puck will aber noch nicht rein.
13
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Sezemsky (Augsburger Panther)
Jetzt dürfen die Adler erstmals ins Powerplay! Sezemsky muss wegen eines Stockschlags für 120 Sekunden zuschauen.
11
20:51
Augsburg zieht erneut ein ordentliches Powerplay auf und kommt zu Chancen. Wieder hat Stieler die Möglichkeit, diesmal macht Brückmann aber die Tür zu. Wenig später dürfen die Adler wieder auffüllen.
9
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Craig Schira (Adler Mannheim)
Schon wieder Überzahl für die Hausherren! Diesmal muss Schira wegen Hakens raus.
8
20:44
Tor für Augsburger Panther, 2:0 durch David Stieler
In Überzahl legen die Gastgeber sofort nach! Stieler ist vor der Kiste aufmerksamer als seine Gegner und drückt einen Rebound aus kurzer Distanz über die Linie.
7
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Reul (Adler Mannheim)
Die erste Strafe der Partie geht gegen Mannheim! Reul muss für einen Bandencheck in die Box.
5
20:39
Die Adler stecken den frühen Rückschlag gut weg und ziehen selbst bei Gleichzahl eine Art Powerplay auf. Minutenlang werden die Panther ins eigene Drittel gepresst und die Scheiben fliegen aufs Tor. Bisher hält Markus Keller seinen Kasten sauber.
2
20:32
Tor für Augsburger Panther, 1:0 durch Danny Kristo
Blitzstart für die Hausherren! Brady Lamb bringt die Scheibe vom linken Bullykreis aus mal aufs Tor und über Umwege landet das Ding bei Danny Kristo. Der zieht aus dem hohen Slot sofort ab und trifft zur Führung.
1
20:31
Auf gehts! Die Panther spielen ganz in Rot und beginnen mit Markus Keller im Tor. Bei den weiss gekleideten Adlern hütet Felix Brückmann das Gehäuse.
1
20:31
Spielbeginn
20:20
Die Adler hatten jüngst zum ersten Mal in diesem Jahr eine ganze Woche frei und konnten ihren überzeugenden 6:3-Erfolg beim Erzrivalen in München in Ruhe geniessen. Mannheim liegt derzeit punktgleich mit Ingolstadt an der Tabellenspitze, hat aber ein Spiel weniger absolviert und könnte heute somit wieder auf drei Zähler wegziehen. Noch nicht mithelfen kann dabei Neuzugang Taylor Leier, der noch die obligatorische Quarantänezeit absitzt. Pavel Gross warnte im Vorfeld vor dem Gegner. "Die Panther verfügen über vier ausgeglichene Reihen, sind gefährlich, haben zwei gute Torleute, physisch spielende Verteidiger und schnelle, technisch versierte Spieler in der Offensive", so der Mannheimer Coach.
20:08
Die Playoffhoffnungen der Hausherren haben zuletzt einen herben Dämpfer erlitten. Durch das 0:4 beim direkten Konkurrenten in Schwenningen beträgt der Rückstand der Panther auf Rang vier nun bereits fünf Punkte. Nachdem man zuvor aus fünf Spielen vier Siege geholt hatte, war bei den Wild Wings überhaupt nichts drin für völlig harmlose Augsburger. "Da hat sich in der Mannschaftsbesprechung um elf Uhr der eine oder andere Spieler etwas anhören müssen" gestand Headcoach Tray Tuomie anschliessend. Ausgerechnet gegen Tabellenführer Mannheim wollen die Panther es nun wieder besser machen und sich für die Niederlagen in den ersten beiden Duellen revanchieren.
20:04
Guten Abend und willkommen zum 15. Spieltag in der DEL! Die Augsburger Panther haben heute die Adler Mannheim zu Gast. Um 20:30 Uhr flieg der Puck im Curt-Frenzel-Stadion!

Aktuelle Spiele

15.02.2021 20:30
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
0
3
Adler Mannheim
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
1
0
ERC Ingolstadt
Beendet
20:30 Uhr
16.02.2021 18:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
1
0
Kölner Haie
Beendet
18:30 Uhr
16.02.2021 20:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
0
0
1
0
Düsseldorfer EG
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
0
1
0
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
20:30 Uhr
n.V.
17.02.2021 18:30
Eisbären Berlin
Berlin
6
2
1
3
Eisbären Berlin
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
0
1
0
Krefeld Pinguine
Beendet
18:30 Uhr
17.02.2021 20:30
Straubing Tigers
Straubing
5
2
2
1
Straubing Tigers
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
0
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 15. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.