DEL

Nürnberg
3
2
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Bremerhaven
1
0
1
0
Fischtown Pinguins
Beendet
17:00 Uhr
Nürnberg:
5'
Schmölz
20'
Bodnarchuk
26'
Pollock
 / Bremerhaven:
33'
Wahl
60
19:21
Fazit:
Die Nürnberg Ice Tigers finden nach zwei Pleiten zurück in die Erfolgsspur und gewinnen auch das zweite Heimspiel der Nord-Süd-Runde. Gegen die Fischtown Pinguins siegen die Franken mit 3:1. Verdient haben die Hausherren sich den Erfolg vor allem in den ersten 40 Minuten, als sie klar das bessere Team waren, mehr Energie aufs Eis brachten und ihre Chancen eiskalt nutzten. Im letzten Drittel drehten die Gäste dann nochmal auf und brachten endlich ihr gewohntes Tempo aufs Eis, scheiterten aber immer wieder am überragenden Niklas Treutle. Für die Ice Tigers geht es schon morgen mit dem nächsten schweren Spiel gegen Nord-Tabellenführer Berlin weiter, die Pinguins treten einen Tag später gegen Straubing an. Tschüss aus Nürnberg und noch einen schönen Abend!
60
19:19
Spielende
60
19:19
Nürnberg befreit sich immer wieder mit langen Schlägen und kassiert ein Icing nach dem anderen, doch die Zeit läuft trotzdem irgendwie runter.
60
19:17
Niklas Treutle entschärft noch einen McGinn-Schuss aufs kurze Eck, dann geht es in die letzte Minute.
59
19:15
Tyson McLellan verpasst die Entscheidung um Zentimeter und schaufelt die Scheibe aus der eigenen Zone ans Gestänge. Vor dem Bully nimmt Thomas Popiesch dann eine Auszeit.
59
19:14
Zwei Minuten vor Schluss geht Brandon Maxwell vom Eis! Alles oder nichts für die Pinguins, die sich auch gleich vorne festsetzen.
58
19:13
Cornel vergibt die grösste Chance im Powerplay, dann darf Bremerhaven wieder auffüllen und die Schlussoffensive zu fünft starten. Wann zieht Thomas Popiesch seinen Goalie?
57
19:12
Die Hausherren haben gar kein grosses Interesse an einem vierten Tor und lassen die Scheibe im gegnerischen Drittel geduldig durch die eigenen reihen wandern. So kann man zumindest keinen Shorthander kassieren.
56
19:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxime Fortunus (Fischtown Pinguins)
das hilft nur bedingt bei der Aufholjagd. Fortunus muss für einen Stockschlag auf die Bank und Fischtown zwei Minuten in Unterzahl agieren.
55
19:09
Im Vier-gegen-vier machen die Ice Tigers den besseren Job und halten den Druck aufs Bremerhavener Tor fast durchgehend aufrecht. Abschlüsse kommen dabei allerdings nicht zustande. Erst zweimal hat Nürnberg den Puck im Schlussdrittel auf die Kiste gebracht.
53
19:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Treutle (Nürnberg Ice Tigers)
Der Goalie lässt sich das nicht gefallen und donnert Krogsgaard zweimal seinen Handschuh an den Helm. Auch das gibt zwei Minuten, Schmölz sitzt die Strafe ab.
53
19:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anders Krogsgaard (Fischtown Pinguins)
Krogsgaard stochert gegen Treutle nach, fährt auch noch den Arm aus und kassiert zwei Minuten wegen übertriebener Härte.
52
19:03
Die Ice Tigers sind wieder komplett! Das hat Kraft gekostet, aber nach wie vor hält der Vorsprung von zwei Toren.
51
19:01
Jetzt muss Niklas Treutle richtig ackern! Die Pinguins legen alles rein in dieses Powerplay und vor allem Verlič ist immer wieder nah dran am Treffer. Doch mit Leidenschaft und einem grandiosen Keeper halten die Hausherren die Führung weiter fest.
50
18:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artūrs Kulda (Nürnberg Ice Tigers)
Mit viel Einsatz erzwingen die Gäste eine Überzahl! Kulda muss wegen Beinstellens raus. Klingelt es erneut im Powerplay?
49
18:58
nach dem finalen Powerbreak setzt sich Bremerhaven mal wieder vorne fest und Maxime Fortunus bringt die Scheibe von der Blauen aufs Tor. Trotz jeder menge verkehr vor seinem Tor bleibt Treutle cool und verbucht den nächsten Save.
48
18:55
Die ganz dicken Chancen spielen die Männer von der Nordseeküste sich bis dato allerdings nicht heraus. Eine solche hat dafür nun aber Dane Fox! Nürnberg erobert die Scheibe im Angriffsdrittel und Fox will aus dem hohen Slot unter die Lage schlenzen, trifft aber Maxwells Schulter.
45
18:51
Schon jetzt haben die Gäste in diesem Schlussabschnitt mehr Torschüsse abgefeuert als im gesamten zweiten Drittel. Bremerhaven hat hier noch was vor und Nürnberg ist längst nicht mehr so souverän wie über weite Strecken der Partie.
43
18:48
Die erste gute Möglichkeit hat Jan Urbas, der den Puck von rechts an den Aussenpfosten donnert.
42
18:47
Thomas Popiesch hat seinen Jungs ganz offenbar verordnet, mehr Scheiben aufs Tor zu bringen. Immer wieder fliegt das Hartgummi gen Treutle und die Gäste erzwingen Bullys im gegnerischen Drittel.
41
18:43
Beginn 3. Drittel
40
18:29
Drittelfazit:
Auch nach 40 Minuten sind die Nürnberg Tigers weiter voll auf Kurs Richtung Heimsieg. Die Franken führen gegen harmlose Fischtown Pinguins absolut verdient mit 3:1. Die Gastgeber erhöhten durch Pollock zunächst auf 3:0 und hatten alles im Griff, holten Bremerhaven dann aber mit einer unnötigen Strafe zurück. Jeglič sorgte mit seinem 20. Assist in dieser Saison für Wahls Anschlusstreffer. Anschliessend erwachten die Nordlichter zumindest ein bisschen, kamen aber auch kaum zu brauchbaren Möglichkeiten. Da muss mehr Energie und mehr Tempo aufs Eis, wenn das noch was werden soll für die Popiesch-Truppe. Bis gleich!
40
18:25
Ende 2. Drittel
39
18:23
Die Ice Tigers haben insgesamt ein wenig rausgenommen, gehen nicht mehr ganz so konsequent ins Forechecking wie im ersten Drittel und überlassen das Spiel mehr und mehr den Pinguins.
37
18:19
Tyson McLellan bricht links durch und fährt alleine auf Brandon Maxwell zu, scheitert aber mit seinem Schuss aufs kurze Eck am gut reagierenden Bremerhavener Goalie.
35
18:17
Der Treffer hat den Gästen sichtlich Auftrieb gegeben. Da ist jetzt wieder mehr Feuer im Bremerhavener Spiel und schon häufen sich auch die Chancen.
33
18:14
Tor für Fischtown Pinguins, 3:1 durch Mitch Wahl
So ist es! Žiga Jeglič tänzelt mit der Scheibe im linken Bullykreis umher bis Mitch Wahl direkt am rechten Pfosten ein paar Zentimeter Raum hat. Sofort kommt der knallharte Pass und Wahl lenkt den Puck unhaltbar für Treutle in die Maschen.
32
18:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julius Karrer (Nürnberg Ice Tigers)
Vielleicht geht jetzt was für die Franken. Karrer muss wegen Spielverzögerung raus und schenkt Nürnberg so eine Überzahl.
32
18:12
Ganze zwei Schüsse haben die Gäste in diesem Mitteldrittel bisher abgegeben. Das ist wahrlich viel zu wenig von der Mannschaft von Thomas Popiesch.
30
18:09
Langsam aber sicher müssen die Pinguins sich hie mal was einfallen lassen. Fischtown produziert weniger Abschlüsse, kassiert mehr Strafen und ist in so gut wie jeder Statistik unterlegen. Und das beim abgeschlagenen Tabellenletzten der Süd-Gruppe.
29
18:05
Auch in dieser Unterzahl haben die Gäste eine gute Möglichkeit zum Shorthander, doch Dominik Uher feuert nach einem Konter knapp drüber. Nürnberg kommt die ganzen zwei Minuten über nicht wirklich in Formation und schon ist das Powerplay vorbei.
27
18:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Moore (Fischtown Pinguins)
Moore wandert wegen Beinstellens in die Box und beschert seinem Team das nächste Problem.
26
18:01
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 3:0 durch Brett Pollock
Fischtown will das Spiel im eigenen Drittel schnell machen, doch Artūrs Kulda fängt die Scheibe vor der blauen Linie ab und legt quer in den hohen Slot zum wartenden Pollock. Der fackelt nicht lange und jagt einen wuchtigen Onetimer über Maxwells Schulter unter den Querbalken.
26
18:01
Nürnberg verteidigt extrem fokussiert und lässt wenig Abschlüsse zu. Erst zehn Bremerhavener Scheiben musste Niklas Treutle entschärfen. Die Hausherren haben hingegen bereits 23-mal auf Maxwell gefeuert.
25
17:58
Bisher läuft dieser Mittelabschnitt sehr flüssig, aber ohne die grossen Chancen auf beiden Seiten. Eric Cornel ist derweil zurück auf dem Eis.
23
17:57
Bremerhaven beginnt wieder forsch, kommt diesmal aber nicht zu zwingenden Abschlüssen. Nürnberg taucht einmal gefährlich vor Maxwell auf, doch Tyson McLellan kommt einen Schritt zu spät.
21
17:53
Weiter gehts! Nürnberg muss vorerst ohne Eric Cornel auskommen, der nach dem Schlägertreffer im ersten Drittel noch behandelt wird.
21
17:52
Beginn 2. Drittel
20
17:37
Drittelfazit:
Die Nürnberg Ice Tigers erwischen im Duell mit den Fischtown Pinguins einen Auftakt nach mass und sichern sich den ersten Abschnitt mit 2:0! Die Gäste legten furios los und trafen schon in der ersten Minute den Pfosten, aber dann wurden die Ice Tigers immer stärker. Daniel Schmölz brachte sein Team in Front, kurz vor der Dirne legte Andrew Bodnarchuk nach. Auch Bremerhaven hatte im Verlauf des Drittels gute Möglichkeiten, scheiterte aber immer wieder an Treutle. Gleich gehts weiter mit dem zweiten Drittel in Franken!
20
17:34
Ende 1. Drittel
20
17:32
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:0 durch Andrew Bodnarchuk
Kurz nach Anbruch der letzten Minute legen die Gastgeber nach! Nürnberg setzt sich lange im gegnerischen Drittel fest und irgendwann bekommt Bodnarchuk den Schlagschuss von der Blauen. Die Scheibe wird vom Schlittschuh eines Verteidiger abgefälscht und schlägt unhaltbar für Maxwell im rechten Ecke ein.
18
17:29
Die Gäste überstehen die letzten 60 Sekunden mit einem Mann weniger ohne Probleme und dürfen wieder auffüllen.
17
17:28
Auf der anderen Seite haben dann die Pinguins die Chance zum Shorthander, doch Treutle pariert stark gegen die Rückhand von Urbas. Eine Minute Überzahl bleibt den Hausherren noch.
15
17:25
Gleich zu Beginn der fast vierminütigen Überzahl wird es gefährlich als erneut Adam das Spielgerät von rechts auf die Kiste bringt. Maxwell behält im Gestocher aber die Übersicht und lässt nichts vorbei.
14
17:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Andersen (Fischtown Pinguins)
Kurz vor Ablauf des Powerplays trifft Andersen Cornel mit dem hohen Stock im Gesicht und verletzt den Nürnberger. Das zieht eine doppelte Strafe nach sich!
14
17:22
Bremerhaven hat statistisch das beste Überzahlspiel der Liga, doch heute geht im ersten Versuch mal gar nichts. Nürnberg verteidigt unheimlich aggressiv und lauffreudig und lässt die Gäste gar nicht erst in Formation kommen. Starkes Penaltykilling der Ice Tigers!
12
17:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Brown (Nürnberg Ice Tigers)
Brown fährt Goalie Maxwell hinter dem Tor völlig unnötig in die Parade und muss zwei Minuten wegen Behinderung raus.
10
17:17
Direkt nach dem ersten Powerbreak gibt es die Riesenchance für Bremerhaven! Gleich zweimal liegt die Hartgummischeibe frei vor dem am Boden liegenden Niklas Treutle, der den Einschlag mit letzter Kraft verhindert.
8
17:12
Fischtown verliert die Scheibe im Aufbau und Cornel kurvt sofort ins Angriffsdrittel zurück, wo er für Reimer ablegt. Der schlenzt von links auf die Kiste, landet aber bei Maxwell.
6
17:09
Die Ice Tigers machen gleich weiter Dampf und kommen zweimal vielversprechend vors Tor. einmal pariert Goalie Maxwell stark, dann verliert McLellan den Puck im hohen Slot als es gerade interessant wird.
5
17:06
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:0 durch Daniel Schmölz
Mit dem zweiten guten Angriff gehen die Hausherren in Front! Luke Adam schiebt die Scheibe aus dem rechten Bullykreis in den Slot zu Daniel Schmölz, der das Spielgerät gut kontrolliert, sich einmal um die eigene Achse dreht und die Scheibe um Maxwell herum ins lange Eck zieht. Elftes Saisontor für Schmölz!
4
17:06
Auch die Gäste kommen früh zu einer guten Möglichkeit als Kechter nach Reimer-Pass knapp vorbei schiesst. Es ist viel tempo im Spiel und beide Seiten gehen intensiv zur Sache.
2
17:03
Bremerhaven legt furios los und Alex Friesen trifft schon nach wenigen Sekunden den Pfosten! Anschliessend gehen die Pinguins auch gleich aggressiv ins Forechecking und lassen Nürnberg gar nicht ins Spiel kommen.
1
17:01
Auf gehts! Die Hausherren spielen in Schwarz und beginnen mit Niklas Treutle im Tor. Fischtown agiert in Weiss und hat Brandon Maxwell zwischen den Pfosten.
1
17:01
Spielbeginn
16:48
Die Gäste aus dem hohen Norden waren zuletzt in bestechender Form. Bremerhaven gewann sechs der letzten sieben Spiele, darunter jüngst überzeugende Siege gegen Mannheim (5:0) und Schwenningen (5:2). Die Pinguins bleiben damit an der Spitze der Nord-Gruppe den Eisbären auf den Fersen und haben mittlerweile satte elf Zähler Vorsprung auf Rang drei. In Bestbesetzung können die Nordlichter heute nicht antreten. Goalie Tomas Pöpperle fehlt krankheitsbedingt, Tomas Sykora ist verletzt und der 19-jährige Simon Stowasser ist mit seiner Abiturprüfung beschäftigt.
16:35
Mit einem 7:3 gegen Iserlohn waren die Hausherren stark in die Nord-Süd-Vergleiche gestartet, landeten dann aber schnell wieder hart auf dem Boden der Realität. In Köln (3:6) und Düsseldorf (1:4) war nichts zu holen und so sind die Ice Tigers in ihrer Gruppe weiter abgeschlagen Letzter. Playoffchancen haben die Franken schon lange nicht mehr. "Wir müssen uns massiv steigern, um überhaupt eine Chance zu haben, ein Spiel eng zu gestalten", stellte Coach Frank Fischöder fest.
16:30
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Sonntagnachmittag! Die Nürnberg Ice Tigers haben am 32. Spieltag die Fischtown Pinguins zu Gast. Um 17 Uhr gehts los in der Arena Nürnberger Versicherung.

Aktuelle Spiele

09.04.2021 19:30
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
0
1
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
2
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
1
0
1
0
Düsseldorfer EG
Adler Mannheim
Mannheim
3
1
0
1
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
EHC München
München
6
1
3
2
EHC München
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
1
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
10.04.2021 14:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
1
2
1
Schwenninger Wild Wings
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
1
1
Eisbären Berlin
Beendet
14:30 Uhr
10.04.2021 17:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
1
1
0
0
ERC Ingolstadt
Kölner Haie
Kölner Haie
2
0
1
1
0
Kölner Haie
Beendet
17:30 Uhr
n.P.

Spielplan - 32. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.