DEL

Straubing
0
0
0
0
Straubing Tigers
Düsseldorf
4
1
2
1
Düsseldorfer EG
Beendet
14:30 Uhr
Straubing:
 / Düsseldorf:
8'
Fischbuch
24'
From
24'
Kammerer
57'
Nowak
60
16:43
Fazit:
Die DEG revanchiert sich für das 0:4 im Hinspiel und schenkt den Tigers heute vier Eier ein. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient, das Team von Harold Kreis war heute in allen Belangen überlegen. Beeindruckend vor allem die Arbeit in der Defensive und der neutralen Zone, vorne stachen die Gelb-Roten in den richtigen Momenten zu. Straubing fand nie wirklich in die Partie und bleibt nun schon zum zweiten Mal in Folge ohne Tor.
60
16:42
Spielende
60
16:42
Die Schlussminute findet nach einem Techtelmechtel zwischen Kael Mouillierat und Nicholas Jensen im Vier-gegen-Vier statt, doch auch so kommen die Tigers nicht mehr zu klaren Gelegenheiten.
59
16:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
59
16:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Düsseldorfer EG)
59
16:38
Eine gute Nachricht für die Tigers? Das für morgen angesetzte Duell mit Iserlohn wurde abgesagt, da sich die Roosters in Quarantäne befinden. Es bleibt also genug Zeit für die Analyse.
57
16:36
Tor für Düsseldorfer EG, 0:4 durch Marco Nowak
Der Deckel ist drauf! Drei Gelb-Rote laufen auf den Kasten von Sebastian Vogl zu. Von links durchläuft der Puck alle Stationen bis zum rechts lauernden Marco Nowak, der ansatzlos in das lange Eck trifft!
57
16:35
Ansonsten wird es nicht mehr gefährlich. Fredrik Eriksson versucht es zwar noch aus der zweiten Reihe, doch Mirko Pantkowski hat freie Sicht.
56
16:34
Zwei klare Gelegenheiten für die Tigers, doch beide Male zischt das Hartgummi knapp aussen vorbei.
55
16:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ján Brejčák (Düsseldorfer EG)
Wenn nicht jetzt, wann dann? Ján Brejčák fährt an der Bande das Bein aus.
54
16:32
Bei den Hausherren ist mittlerweile viel Frust dabei. Sinnbildlich war der Kniecheck von Tropp, gerade stampft Tim Brunnhuber wutentbrannt auf die Bank.
52
16:29
Sollte doch noch ein Osterwunder geschehen und die Tigers auf irgendeine Weise auferstehen, es wäre nicht verdient. Über 52 Minuten hat Düsseldorf in allen Belangen die Nase vorn.
50
16:26
Was für ein feiner Spielzug der DEG über drei Stationen! Nur der Abschluss kommt nicht präzise genug.
49
16:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Tropp (Straubing Tigers)
Erneut zwei Minuten. Für Fischbuch geht es zum Glück weiter.
49
16:24
Corey Tropp mit einem Kniecheck gegen Daniel Fischbuch, der erstmal liegenbleibt. Zweimal musste Tropp heute schon auf die Strafbank, die Unparteiischen beraten sich über eine weitere Sanktion.
48
16:22
Nein, das ist heute nicht der Tag der Tigers. Auch im Schlussdrittel bleibt die Reaktion bislang aus.
47
16:20
Um ein Haar die wohl endgültige Entscheidung! Ein From-Schuss von rechts wird noch ein paar Mal abgefälscht und trudelt hinter Sebastian Vogl die Linie entlang!
45
16:17
Und nach Querpass von links kommt Corey Tropp im Rückraum zum Abschluss. Doch mit Kael Mouillierat steht ihm der eigene Mann im Weg.
44
16:14
Nach Latta-Versuch von rechts lauert T.J. Mulock auf den Abpraller, doch Mirko Pantkowski ist mal wieder einen Tick schneller.
43
16:13
Die DEG konzentriert sich weiter auf ihr gutes Stellungsspiel in der neutralen Zone und lässt dadurch in den ersten Minuten überhaupt nichts anbrennen.
41
16:11
Weiter geht's! Straubing braucht einen Treffer, und zwar so früh wie möglich.
41
16:10
Beginn 3. Drittel
40
15:54
Drittelfazit:
Die DEG konnte auf ihr engagiertes erstes Drittel aufbauen und nutzte die Fehler der Hausherren zu Beginn des zweiten Abschnitts eiskalt aus. Erst traf Mathias From im Powerplay, nur 30 Sekunden später erhöhte Maximilian Kammerer aus der Drehung. Straubing konnte sich defensiv zwar wieder stabilisieren, agiert nach vorne aber weiter viel zu harmlos. Tom Pokel muss sich für die letzten 20 Minuten etwas einfallen lassen.
40
15:51
Ende 2. Drittel
39
15:51
Es scheint nicht so, als würde den Hausherren vor dem Seitenwechsel noch etwas einfallen. Es geht wohl eher darum, nicht noch einen Treffer zu kassieren und sich in Hinblick auf das Schlussdrittel neu zu sortieren.
37
15:47
Düsseldorf kontert über Matt Carey. Der Kanadier drischt die Scheibe von halblinks knapp über das lange Eck!
36
15:46
Straubing schafft es mittlerweile öfter in Tornähe. Doch die Abschlüsse kommen, wenn überhaupt, nur aus ungefährlicher Position.
35
15:44
Schwaches Powerplay der Tigers. Kein einziger gefährlicher Abschluss steht zu Buche, mit Ablauf der Strafzeit kommt Karachun fast noch zum Konter.
33
15:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Karachun (Düsseldorfer EG)
Zweite Strafe gegen Alexander Karachun wegen Beinstellens. Die Partie ist eigentlich nicht hart geführt, doch die Akteure leisten sich immer wieder solche Nickligkeiten.
32
15:40
Plötzlich taucht Alexander Ehl frei vor Sebastian Vogl auf und verpasst die Chance auf das 4:0! Der Tigers-Keeper wehrt den Handgelenkschuss von rechts zur Seite ab.
32
15:40
Auch die DEG ist offensiv nicht mehr so präsent, liefert aber weiter einen höchst konzentrierten Auftritt ab.
31
15:37
T.J. Mulock läuft über links frei auf das Gehäuse zu, findet aus leicht spitzem Winkel aber keine Lücke gegen Mirko Pantkowski.
30
15:35
Powerbreak! Es bleibt dabei, Straubing muss die Spielanlage komplett auf den Kopf stellen, um etwas Zählbares am Pulverturm zu behalten.
28
15:33
So richtig zwingend wird es aber weiter nicht. Kaum ist die DEG wieder vollzählig, verlagert sie die Partie in die gegnerische Hälfte.
27
15:32
Erst rettet Mirko Pantkowski, dann scheitert Jeremy Williams am Pfosten. Das sieht doch schon ganz gut aus.
26
15:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Karachun (Düsseldorfer EG)
Alexander Karachun muss wegen Beinstellens runter. Vor allem mental wäre es für die Tigers enorm wichtig, etwas Zählbares aus dem Powerplay zu holen. Schliesslich blieben sie zuletzt in Berlin schon ohne Tor.
25
15:28
Die Niederbayern sind nun gefordert, doch sie müssen ihr Spiel von Grund auf ändern. Schon an den einfachen Tugenden mangelt es heute.
24
15:25
Tor für Düsseldorfer EG, 0:3 durch Maximilian Kammerer
Straubing ist völlig von der Rolle. Wieder verteidigen die Tigers am eigenen Kasten viel zu fahrig. Maximilian Kammerer dreht sich am rechten Pfosten einmal um die eigene Achse und schiebt in das kurze Eck ein. Tom Pokel bittet zur Auszeit!
24
15:24
Tor für Düsseldorfer EG, 0:2 durch Mathias From
Powerplay-Tor der DEG! Die Gelb-Roten nisten sich in der gegnerischen Hälfte ein und setzen Mathias From in Szene, der das Hartgummi mit viel Platz und Zeit im langen Eck unterbringt. Wo waren denn die Verteidiger da?
22
15:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Tropp (Straubing Tigers)
Corey Tropp bereits mit seiner zweiten Strafe am heutigen Nachmittag. Diesmal für ein Beinstellen in der gegnerischen Hälfte.
21
15:20
Kaum geht es weiter, ist die Partie schon wieder unterbrochen. Ein Bully in der Straubinger Zone muss wiederholt werden.
21
15:19
Beginn 2. Drittel
20
15:05
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten führt die DEG hochverdient am Pulverturm. Straubing blieb lange Zeit zu passiv und verlor die entscheidenden Duelle in der neutralen Zone. Erst der Treffer von Daniel Fischbuch nach Steckpass von Alexander Karachun sorgte bei den Niederbayern für einen Hallo-Wach-Effekt, die Tigers agierten fortan etwas mutiger und kamen unter anderem zu einem Pfostenschuss von Andreas Eder. Insgesamt muss vom Pokel-Team aber noch mehr kommen.
20
15:01
Ende 1. Drittel
20
15:01
Die Tigers sind mittlerweile deutlich besser im Spiel und dürfen kurz vor Ende des ersten Drittels noch einmal zum Bully in der gegnerischen Zone antreten. Doch die Gäste kommen ran, es bleibt beim 0:1.
18
14:59
Chancen auf beiden Seiten im Powerplay der Düsseldorfer. Um ein Haar vollendet Antoine Laganière im Alleingang einen Konter der Tigers.
17
14:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Tropp (Straubing Tigers)
Ein paar Sekunden Vier-gegen-Vier, dann befindet sich Düsseldorf wieder in Überzahl. Unterdessen ist in der Zeitlupe zu sehen, dass der Eder-Schuss diagonal über Mirko Pantkowski hinweg an den rechten Pfosten prallt. Also wirklich kein Tor.
16
14:55
War der nicht drin? Nach Pass aus der Zentrale setzt Andreas Eder von links zum One-Hander ab. Das Hartgummi scheint von der Innenseite des Tores wieder herauszuprallen, doch die Wiederholung wird die Szene wohl gleich auflösen können.
15
14:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Ehl (Düsseldorfer EG)
Erste Strafe für die Gäste, ebenfalls wegen Hakens. Mal sehen, ob den Tigers in Überzahl mehr gelingt.
14
14:50
Gerade wird die DEG wieder aktiver, während Straubing vor allem auf Gegenstösse lauert.
13
14:49
Der Lärmpegel ist mittlerweile deutlich höher. Sowohl aufgrund der Reibungen auf dem Eis als auch wegen der Zwischenrufe von aussen.
12
14:48
Gerade, wo es in hohem Tempo hin und her geht, bittet der Unparteiische zum Powerbreak.
10
14:47
Der Gegentreffer scheint den in der Anfangsphase viel zu passiven Niederbayern gut getan zu haben, mittlerweile ist in ihrem Spiel viel mehr Biss drin.
9
14:45
Nach neun Minuten die erste Chance für die Tigers! Sven Ziegler ist frei durch und beschäftigt Mirko Pantkowski. Die Scheibe liegt kurz frei vor dem Kasten, doch die Mitspieler rücken nicht schnell genug nach.
8
14:42
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Daniel Fischbuch
Das hatte sich angedeutet! Puckverlust der Straubinger in der eigenen Hälfte. Maximilian Kammerer steckt durch zu Daniel Fischbuch, der sich das Hartgummi rechts an Sebastian Vogl vorbeilegt und nur noch einschieben muss!
7
14:40
Erleichterung bei den Hausherren, dass die Strafzeit abläuft. Das Powerplay der DEG konnte sich durchaus sehen lassen.
6
14:39
Pfosten! Mathias From trifft aus der linken Mitteldistanz das lange Eck.
5
14:38
Kyle Cumiskey versucht es von der blauen Linie mit Wucht. Alexander Karachun lauert vor dem Kasten, doch Sebastian Vogl hat das Ding.
4
14:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Brandt (Straubing Tigers)
Der 28-Jährige aus Dingolfing kommt im Laufduell zu spät und muss wegen Hakens auf die Strafbank.
4
14:36
Das Team von Harold Kreis macht im Mittelfeld die Räume eng, geht früh drauf und sorgt vorne für Nadelstiche. Straubing läuft weitgehend hinterher.
3
14:34
Die DEG in Gelb-Rot verbucht den etwas besseren Start. Alexander Barta aus der zweiten Reihe und Alexander Karachun mit einem Rückhandschuss von halblinks sorgen für die ersten Annäherungen.
1
14:31
Es geht los! Die dunkelblau gekleideten Hausherren befinden sich zuerst in Puckbesitz.
1
14:31
Spielbeginn
14:22
Die heutigen Starting Five: Straubing beginnt mit Sebastian Vogl, Brandon Gormley, Marcel Brandt, Corey Tropp, Chase Balisy und Antoine Laganière. Harold Kreis schickt bei der DEG Mirko Pantkowski, Kyle Cumiskey, Nicholas Jensen, Alexander Ehl, Alexander Barta und Jerome Flaake ins Rennen.
14:08
Heute treffen Straubing und Düsseldorf bereits zum zweiten Mal aufeinander. Vor anderthalb Wochen setzten sich die Tigers im ISS Dome mit 4:0 durch. Andreas Eder (2x), Chase Balisy und Marco Bassler besorgten die Tore. Im zweiten Drittel traf das Pokel-Team sowohl im Powerplay als auch in Unterzahl.
14:06
Und auch bei der DEG geht es wieder aufwärts. Nachdem es in den letzten sechs Begegnungen in der Nordgruppe sechs Niederlagen hagelte, gelangen gegen Südteams immerhin schon drei Siege - darunter ein überraschender 3:2-Heimsieg gegen München sowie unter der Woche ein 5:2 gegen Schwenningen.
14:03
Deutlich im Aufwind befinden sich die Niederbayern seit Beginn der Nord-Süd-Duelle. Einzig gegen Nordprimus Berlin setzte es zwei Niederlagen, die restlichen vier Partien gegen jenseits des Mains ansässige Mannschaften konnten allesamt gewonnen werden.
13:59
Beide Teams befinden sich momentan dort, wo sie am Saisonende auf keinen Fall sein wollen: auf dem fünften Platz und damit ausserhalb der Playoffs. Die Tigers liefern sich im Kampf um die Teilnahme an der Endrunde ein Fernduell mit Schwenningen, die DEG hat Iserlohn und Wolfsburg in direkter Reichweite.
13:51
Schönen Ostersonntag und herzlich willkommen zum DEL-Schlüsselspiel zwischen den Straubing Tigers und der Düsseldorfer EG! Um 14:30 Uhr geht es am Pulverturm los.

Aktuelle Spiele

16.04.2021 19:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
2
2
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
3
1
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
EHC München
München
4
1
1
2
EHC München
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
1
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
1
0
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
0
1
1
0
ERC Ingolstadt
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
1
0
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
1
1
Nürnberg Ice Tigers
Kölner Haie
Kölner Haie
2
2
0
0
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 35. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.