DEL

Mannheim
1
1
0
0
Adler Mannheim
Bremerhaven
2
1
1
0
Fischtown Pinguins
Beendet
18:30 Uhr
Mannheim:
6'
Plachta
 / Bremerhaven:
17'
McMillan
38'
Mauermann
60
20:54
Fazit:
Nach elf Heimsiegen in Serie müssen die Adler Mannheim auf eigenem Eis mal wieder eine Niederlage einstecken! Die Fischtown Pinguins siegen in der SAP-Arena mit 2:1 und gewinnen damit auch das dritte Spiel in dieser Saison gegen den Rekordmeister. Die Gäste zeigten über 60 Minuten eine beeindruckende Defensivleistung und liessen kaum hochkarätige Abschlüsse der Adler zu. Mannheim probierte alles, konnte aber nicht die Dominanz der letzten Spiele entfachen und verzweifelte mit zunehmender Spieldauer immer mehr. Im letzten Abschnitt warf die Gross-Truppe alles nach vorne, kam aber auch nicht entscheidend durch und Bremerhaven bejubelt nur 24 Stunden nach dem Sieg in Schwenningen den nächsten Dreier. Weiter geht es für beide Mannschaften am Donnerstag. Die Adler treten dann in Köln an, die Pinguins in Augsburg. Tschüss aus Mannheim und noch einen schönen Abend!
60
20:48
Spielende
60
20:48
Wolf zieht nochmal aus spitzem Winkel ab, doch Maxwell ist mit der Fanghand da und hält den Sieg fest!
60
20:46
33 Sekunden vor Schluss zieht Pavel Gross seine Auszeit. Gibt es es noch die eine Chance zum Ausgleich für die Adler?
60
20:44
Auch zu sechst kommen die Kurpfälzer einfach nicht durch! Es geht schon in die letzten 60 Sekunden.
59
20:43
Felix Brückmann geht vom Eis! Zwei Minuten vor Schluss geht Pavel Gross volles Risiko.
58
20:43
Fischtown beschränkt sich jetzt zunehmend darauf, den Puck weit rauszuschlagen und einmal durchzupusten. Offensiv kommt von den Gästen kaum noch etwas.
56
20:42
Einsatz, Tempo, Spielfreude - Es ist alles da bei den Adlern. Nur die hochwertigen Abschlüsse fehlen nach wie vor. Die Uhr tickt und tickt. Geht die Heimserie nach elf Siegen am Stück heute zu Ende?
54
20:39
Mannheim kriegt das Bollwerk der Pinguins einfach nicht geknackt. Bremerhaven verteidigt unheimlich fokussiert und trifft viele richtige Entscheidungen. Die Angriffe der Adler werden immer verzweifelter.
52
20:34
Nach einer langen Phase ohne Unterbrechungen sorgt ein Abseits der Gastgeber für eine kleine Verschnaufpause. Es geht nochmal ins Powerbreak, dann stehen die letzten acht Minuten an.
49
20:30
Ross Mauermann hat die Riesenchance zum zweiten Treffer als er nach einem Aufbaufehler der Gastgeber alleine durch ist, den Puck aber nicht an Brückmann vorbeikriegt.
47
20:28
Die Pinguins lassen sich von der wilderen Spielweise der Adler überhaupt nicht beeindrucken und stehen hinten weiter sehr sicher. Die Frage wird sein, wie lange die Gäste das körperlich durchhalten. Schliesslich ist das letzte Spiel gerade erst 24 Stunden her.
45
20:25
Diesmal können die Hausherren zumindest für einige Unruhe vor dem Bremerhavener Tor sorgen und zudem durch Eisenschmid zwei ordentliche Abschlüsse verzeichnen. Das Ergebnis ist aber das gleiche wie in den vorigen Überzahlspielen.
43
20:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Gläser (Fischtown Pinguins)
Gläser muss wegen Hakens für zwei Minuten raus! Nächste Powerplaychance für die Adler.
43
20:21
Mannheim hat die offensive Taktik umgestellt und geht nun immer häufiger tiefen Scheiben hinterher.
42
20:20
Es kracht jetzt fast sekündlich auf dem Eis. Die Adler gehen unheimlich aggressiv zu Werke, die Pinguins halten aber voll dagegen.
41
20:18
Sofort Hektik auf dem Eis! Direkt nach dem Bully reisst David Wolf seinen Schläger hoch und trifft Dominik Uher zwischen den Beinen. Absicht oder nicht? Auf jeden Fall ist hier jetzt Feuer drin!
41
20:16
Beginn 3. Drittel
40
20:01
Drittelfazit:
Nach 40 Minuten führen die Fischtown Pinguins in Mannheim mit 2:1! Im zweiten Abschnitt legten die Adler offensiv zu und brachten deutlich mehr Schüsse auf die Kiste, doch die Qualität der Abschlüsse liess zu wünschen übrig. Wenn die Scheibe nicht schon vorher geblockt wurde, hatte Brandon Maxwell meist leichtes Spiel. Bremerhaven arbeitet defensiv nach wie vor sehr stark, meldet sich aber auch vorne immer mal wieder. Mauermann konnte eine Unaufmerksamkeit der Gastgeber zur Führung nutzen. 20 Minuten bleiben dem Süd-Tabellenführer noch, um die Heimserie aufrechtzuhalten. Bis gleich!
40
19:58
Ende 2. Drittel
39
19:56
Die Adler reagieren mit wütenden Angriffen, haben aber im Angriff nach wie vor keine Durchschlagskraft. Fischtowns Defensive arbeitet stark, hält Brandon Maxwell stets die Sicht frei und der nimmt alles weg, was auf seinen Kasten kommt.
38
19:53
Tor für Fischtown Pinguins, 1:2 durch Ross Mauermann
Die Gäste gehen in Front! Mauermann leitet im eigenen Drittel selbst ein und startet dann durch. Mitch Wahl braucht im rechten Bullykreis eigentlich zu lange, bringt die Scheibe dann aber doch noch quer vors Tor. Cory Quirk lässt durch und am zweiten Pfosten drückt Mauermann das Ding über die Linie.
37
19:52
Eisenschmid schiebt die Scheibe aus dem linken Bullykreis nochmal in Maxwells Arme, dann ist auch dieses Powerplay vorbei. Da hat Mannheim nach wie vor jede Menge Luft nach oben.
36
19:50
Gibt es! Vor allem David Wolf feuert aus allen Rohren, zielt aber entweder nicht genau genug oder es ist ein Bremerhavener Schläger dazwischen.
35
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ross Mauermann (Fischtown Pinguins)
Mauermann hakt im Forechek gegen Reul ein bisschen zu penetrant und Mannheim darf erneut in die Überzahl. Gibt es jetzt auch mal Abschlüsse?
33
19:47
Eines hat Pavel Gross in der Pause sicher angesprochen: Nach zwölf Minuten haben die Adler im zweiten Abschnitt schon dreimal so viele Schüsse aufs gegnerische Tor gebracht wie im gesamten ersten Drittel. Allerdings war da nichts Hochkarätiges dabei.
31
19:43
Momentan ist das Spiel von einigen technischen Unzulänglichkeiten und Fehlpässen auf beiden Seiten geprägt.
29
19:40
Das Powerplay bleibt das Sorgenkind der Adler Mannheim! Es kommen einfach zu wenig Scheiben aufs Tor und somit gehen natürlich auch keine rein. Einzig einen Eisenschmid-Kracher von der Blauen musste Maxwell parieren.
27
19:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Moore (Fischtown Pinguins)
Erste Strafe gegen die Gäste! Moore muss nach einem eher harmlosen Haken für 120 Sekunden zugucken.
26
19:34
Ganz knappes Ding! Ben Smith geht mit der Scheibe auf Maxwell zu, prallt mit dem Goalie zusammen und jubelt dann. Das Tor ist verschoben, drei Spieler liegen auf dem Eis. Doch wo war der Puck? Nach Videobeweis entscheiden die Unparteiischen auf jeden Fall, dass es kein Tor war!
25
19:31
Lehtivuori darf das Hartgummi hinter dem Tor ziemlich unbedrängt zum ebenfalls sehr freien Jason Bast in den Bullykreis bringen. Der feuert allerdings genau auf die Brust von Maxwell. Gleiches tut Sekunden später auch David Wolf.
23
19:27
Die Adler überstehen auch die dritte Unterzahl schadlos und sind wieder komplett. Bisher hat nur Bremerhaven gespielt, können die Gastgeber nun im Fünf-gegen-fünf wieder zulegen?
22
19:25
Was für ein Kracher! Jan Urbas knallt einen Onetimer aus dem Bullykreis über Brückmanns Schulter volle Kanne an die Querlatte. Der Puck plumpst runter, trudelt kurz parallel zur Linie und wird dann geklärt.
21
19:22
Weiter gehts! Die Gäste dürfen mit 1:50 Minuten in Überzahl beginnen, weil Akdağ noch draussen sitzt.
21
19:22
Beginn 2. Drittel
20
19:07
Drittelfazit:
Ein sehr intensives und unterhaltsames zwischen dem Süd-Tabellenführer Mannheim und dem Nord-Zweiten Fischtown endet 1:1. Die Adler hatten mehr Scheibenbesitz und versuchten sich immer wieder spielerisch vorzuarbeiten, kamen aber gegen eine solide Bremerhavener Defense kaum entscheidend durch. Nur drei Scheiben brachten die Adler aufs Tor von Brandon Maxwell. Die Gäste kamen seltener nach vorne, brachten dafür aber viel mehr Pucks auf die Kiste. Felix Brückmann musste gleich zwölf Geschosse entschärfen. Unter dem Strich geht das Remis zwischen bei Topteams voll in Ordnung und wir dürfen uns noch auf spannende 40 Minuten freuen. Bis gleich!
20
19:03
Ende 1. Drittel
20
19:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sinan Akdağ (Adler Mannheim)
Gerade erst zurück, fliegt Akdağ schon wieder runter! Zehn Sekunden vor der Sirene lautet das Vergehen Beinstellen.
20
19:02
Jetzt darf sich mal die slowenische Topreihe der Gäste im Powerplay versuchen. Es ist aber Stanislav Dietz, der den Onetimer von der Blauen kriegt und einen starken Fanghandsave von Brückmann einfordert. Anschliessend dürfen die Hausherren wieder auffüllen.
18
18:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sinan Akdağ (Adler Mannheim)
Akdağ sitzt für einen Crosscheck ein und Fischtown darf in die zweite Überzahl.
17
18:57
Tor für Fischtown Pinguins, 1:1 durch Carson McMillan
Ausgleich! Mannheim kommt vorne mal wieder nicht zum Abschluss und Maxwell schaufelt den Puck die Bande entlang aus der Gefahrenzone. McMillan nimmt die Scheibe im neutralen Bereich auf, marschiert bis in den linken Bullykreis und trifft knallhart in den rechten Giebel! Brückmann hatte keine Sicht und somit keine Chance.
16
18:56
Jetzt haben auch die Gäste ihren Pfostentreffer! Dominik Uher wühlt sich im hohen Slot gegen drei Adler durch und schiebt die Scheibe am verdutzten Brückmann vorbei ans linke Gestänge. Von dort springt diese zurück in den Torraum und es wird noch eine Runde gestochert, doch Mannheims Goalie hat das Ding.
15
18:53
Fischtown hat laut Statistik bereits acht Versuche aufs Tor gebracht. Allerdings waren das bisher alles nur Aufwärmübungen für Felix Brückmann. So auch der jüngste Versuch von Christian Hilbrich aus ganz spitzem Winkel.
13
18:51
Mannheim baut konsequent ausschliesslich spielerisch auf und bringt keine einzige Scheibe tief. Dadurch haben die Kurpfälzer unheimlich viel Scheibenbesitz, kommen aber gegen solide verteidigende Pinguins selten zu Abschlüssen.
12
18:49
Die Hausherren machen immer weiter Dampf und lassen Bremerhaven kaum noch selbst offensiv zur Entfaltung kommen. Nach wie vor haben die Adler aber erst zwei Scheiben aufs Tor gebracht. Und eine davon war drin.
9
18:46
Ab ans Aluminium! Plachta trägt die Hartgummischeibe ins Angriffsdrittel, dreht sich einmal um die eigene Achse und legt für Joonas Lehtivuori ab. Der Finne hämmert das Ding aus dem hohen Slot an die Latte. Powerbreak!
8
18:43
Die Pinguins hatten stark losgelegt, doch spätestens seit dem Treffer spielt fast nur noch Mannheim. Shinnimin ist zurück und treibt über rechts an, der folgende Schlagschuss von Katic rauscht links vorbei.
6
18:38
Tor für Adler Mannheim, 1:0 durch Matthias Plachta
Vorgestern hatte Plachta den letzten Treffer für die Adler erzielt, heute eröffnet er den Torreigen! David Wolf arbeitet den Puck hinter dem gegnerischen Tor stark frei und passt sofort in den Torraum. Plachta zieht die Scheibe blitzschnell um Brandon Maxwell herum und netzt mit der Rückhand aus wenigen Zentimetern ein.
5
18:38
Shinnimin fährt nach einem robusten Check von Moore erstmals raus und hält sich das Ohr, hat aber offenbar nichts Ernstes abbekommen.
4
18:36
Brückmann muss dann noch ein paar weniger gefährliche Schüsse aus ganz spitzem Winkel blocken, dann kommt Krämmer zurück und Mannheim ist wieder vollzählig.
3
18:34
Somit darf gleich zu Beginn der Partie das beste Powerplay der Liga gegen das beste Unterzahlteam ran. Bremerhaven kommt zunächst ganz gut in Formation, kriegt aber gegen bewegliche Adler keinen Abschluss zustande.
2
18:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Krämmer (Adler Mannheim)
Krämmer wird von Quirk unter Druck gesetzt und schaufelt den Puck über die Begrenzung. Zwei Minuten wegen Spielverzögerung!
2
18:32
Beide Teams starten gleich in der ersten Minute mit einer zaghaften Annäherung und lassen die Goalies erstmals die Scheibe fühlen.
1
18:31
Auf gehts! Die in Blau gekleideten Adler beginnen auch heute wieder mit Felix Brückmann im Tor. Das Gehäuse der weissen Gäste hütet Brandon Maxwell.
1
18:30
Spielbeginn
18:16
Die Gäste haben sich nach den Pleiten gegen Nürnberg und Straubing zuletzt wieder stark zurückgemeldet. Auf den 8:1-Kantersieg gegen Augsburg folgte jüngst ein hart erkämpftes 5:4 in Schwenningen. Damit haben die Pinguins ihren zweiten Platz hinter den enteilten Berliner Eisbären zementiert und nun bereits 15 Zähler Vorsprung auf die drittplatzierten Roosters. Nach zwei klaren Siegen gegen Mannheim beim Magenta-Cup (6:2) und in der Liga (5:0) wollen die Nordlichter nun beweisen, dass sie auch auswärts beim Rekordmeister bestehen können.
18:04
Die Hausherren spielen im Süden weiterhin in einer eigenen Liga. An der Tabellenspitze liegen die Adler satte 14 Punkte vor dem ersten Verfolger aus München. Das 5:1 gegen Köln war schon wieder der fünfte Sieg in Serie für Mannheim und zeitgleich der elfte Erfolg nacheinander auf heimischem Eis. Diese Serie wollen die Kurpfälzer heute ausbauen und sich damit gleichzeitig für die letzten Pleite der laufenden Saison revanchieren. Vor knapp zwei Wochen hatte man in Bremerhaven eine deftige 0:5-Klatsche kassiert.
18:01
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Ostermontag! Die Adler Mannheim haben in einer Partie des 36. Spieltages die Fischtown Pinguins zu Gast. Um 18:30 Uhr ist Face-off in der SAP-Arena!

Aktuelle Spiele

18.04.2021 14:30
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
2
1
Adler Mannheim
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
0
0
2
Krefeld Pinguine
Beendet
14:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
6
3
0
2
0
Augsburger Panther
Eisbären Berlin
Berlin
5
0
2
3
0
Eisbären Berlin
Beendet
14:30 Uhr
n.P.
EHC München
München
6
2
1
3
EHC München
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
0
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
14:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
2
1
1
Fischtown Pinguins
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
2
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
0
2
0
Grizzlys Wolfsburg
Straubing Tigers
Straubing
4
2
0
2
Straubing Tigers
Beendet
14:30 Uhr

Spielplan - 36. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.