DEL

Düsseldorf
5
0
2
3
Düsseldorfer EG
Ingolstadt
4
0
4
0
ERC Ingolstadt
Beendet
18:30 Uhr
Düsseldorf:
26'
Kammerer
32'
Flaake
51'
Flaake
51'
Carey
56'
From
 / Ingolstadt:
21'
Palmu
29'
Soramies
31'
Storm
38'
Palmu
60
20:54
Fazit:
Die Düsseldorfer EG dreht das Spiel im Schlussspurt und revanchiert sich bei den Schanzern mit einem 5:4-Heimsieg! Nach einem torlosen ersten Durchgang reichten die Teams die Tore im Mittelteil nach, wobei vor allem die Gäste ablieferten und vier Treffer aus nur acht Abschlüssen verbuchten. Die Rheinländer konnten da nicht mithalten und sahen sich nach vierzig Minuten mit 2:4 in Rückstand. Auch zu Beginn des Schlussdrittels hatten die Donaustädter die Partie im Griff, neutralisierten die Vorstösse der Rheinländer und schickten sich an den Vorsprung über die Zeit zu tragen. Rot-Gelb lehnte sich aber auf, erzwang in der 51. Minute den Anschlusstreffer und schob den Ausgleich nur 19 Sekunden später nach. Während die Panther daraufhin komplett aus der Bahn flogen, drehte die DEG weiter auf und erzwang ein Powerplay, in dem dann auch noch der Treffer zur 5:4-Führung fiel, welche die Hausherren im Anschluss bis zur Sirene verteidigten.
60
20:44
Spielende
60
20:44
Kammerer verpasst den Siegtreffer! Der Angreifer bekommt die Scheibe am rechten Pfosten aufgelegt und hat das offenen Netz vor der Nase. Der Schuss rutscht aber links vorbei.
59
20:42
Die letzten beiden Spielminuten sind angebrochen und es gibt ein Bully in der Zone der Gastgeber! Michael Garteig bleibt aber vorerst in seinem Kasten.
58
20:41
Was für ein verrückter Spielverlauf! Zehn Minuten sieht es hier aus, als würde Ingolstadt die Führung locker nach Hause schaukeln und nun liegt die DEG vorne! Fällt den Gäste noch was ein?
56
20:37
Tor für Düsseldorfer EG, 5:4 durch Mathias From
Tut er! In Überzahl schicken die Rheinländer den Puck durch die Formation und in den linken Anspielkreis, in dem Mathias From zum Schlagschuss ausholt. Der Kracher saust auf die kurze Ecke und erwischt den Keeper der Gäste zwischen den Schoner. Michael Garteig kann das Hartgummi aber nicht festmachen, das daraufhin in die Hütte trudelt.
56
20:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (ERC Ingolstadt)
Jetzt wird es nochmal eng für die Gäste! Louis-Marc Aubry bringt Matt Carey im Mitteleis zu Fall und besorgt den Hausherren ein spätes Powerplay. Folgt der nächste Treffer?
55
20:35
Die Schanzer kommen kaum noch aus der Deckung, können sich aber mit Mühe die linke Seite hinunter kämpfen. Zum Abschluss kommt es allerdings nicht.
54
20:34
Erstmal gar keine, denn Düsseldorf hält den Fuss auf dem Gaspedal und verzeichnet die nächste Möglichkeit. Tobias Eder drückt aus einer Drehung heraus mit der Rückhand ab, scheitert aber an Michael Garteig.
53
20:33
Und plötzlich ist hier alles wieder offen! Was zeigt Ingolstadt jetzt für eine Antwort?
51
20:30
Tor für Düsseldorfer EG, 4:4 durch Matt Carey
Doppelschlag DEG! Der Anschluss ist noch nicht komplett angesagt, da machen die Hausherren das Spiel schon wieder schnell. Matt Carey saust durch die Zentrale und schnurstracks auf den Kasten zu. Im Torraum wackelt der Angreifer noch eben den Keeper aus und trifft dann ins linke Eck.
51
20:29
Tor für Düsseldorfer EG, 3:4 durch Jerome Flaake
Flaake macht es nochmal spannend! Die Rheinländer schicken den Puck von rechts in den Torraum, in dem die Scheibe abprallt, an den langen Pfosten trudelt und in der Gefahrenzone liegenbleibt. Erneut ist Jerome Flaake zur Stelle und drückt das Spielgerät in die Maschen.
50
20:26
Kaum sind die Reihen wieder aufgefüllt, sucht die DEG wieder den Weg zum Netz. Daniel Fischbuch lässt am linken Anspielkreis einen Schlagschuss los, doch Michael Garteig zeigt sich unbeeindruckt. Powerbreak!
49
20:25
Mit dem Ablauf der Strafe ergibt sich beinahe eine Konterchance für die Gastgeber, doch an der blauen Linie bekommen die Ingolstädter in letzter Sekunde einen Schläger in den Steilpass auf Matt Carey.
48
20:24
Kurz darauf läuft dann nichts mehr zusammen. Beim Versuch die Scheibe im eigenen Drittel abzuholen stellt sich Mathew Bodie selbst ein Bein und landet mit einer Slapstick-Einlage auf dem Eis. Die Kollegen werden darauf hektisch und provozieren ein Icing in Überzahl.
47
20:23
Auch diesmal sind die Gäste schnell vorne drin und suchen mit schnellen Pässen nach der Lücke. Ken André Olimb bringt aber den Schläger dazwischen und den Vorstoss der Schanzer vorerst zum Erliegen.
46
20:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Nowak (Düsseldorfer EG)
Auch die zweite Hinausstellung im Schlussdrittel erwischt die EG. Marco Nowak fährt den Schläger aus und lässt Brandon DeFazio zu Boden segeln.
46
20:21
Düsseldorf will den Druck nach vorne erhöhen, kommt häufig aber gar nicht erst über das Mitteleis hinaus und muss dann die Konter der Schanzer abfangen. So ticken die ersten sechs Minuten hier blitzschnell von der Uhr.
45
20:18
Soramies lässt die Vorentscheidung liegen! Während Stachowiak die Hintermannschaft der Hausherren am linken Pfosten auswackelt, postiert sich der Sturmkollege am langen Pfosten. Der Querpass sitzt, der One-Timer aber nicht.
44
20:17
Bei numerischem Gleichstand machen die Hausherren dann wieder Druck nach vorne. Alexander Barta wird am rechten Pfosten eingesetzt, scheitert mit dem Tip-In aber am Beinschoner von Ingolstadts Keeper.
43
20:16
Während Michael Garteig hinten warnend auf die Eisfläche schlägt, holen seine Vorderleute zum finalen Überzahlangriff aus. Daniel Fischbuch steht dem Abschluss von der blauen Linie aber im Weg.
42
20:14
Der zweite Überzahlanlauf der Donaustädter läuft allerdings deutlich behäbiger an, als der Erste. Ingolstadt ist zwar im Angriffsdrittel, findet aber nicht in die Formation.
41
20:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Eder (Düsseldorfer EG)
Es sieht erstmal nicht danach aus, denn kaum 20 Sekunden nach Wiederbeginn gibt es auch schon das nächste Powerplay für den ERC. Tobias Eder muss nach einem Haken gegen Petrus Palmu runter.
41
20:12
Der dritte Spielabschnitt läuft und Düsseldorf ist gefordert! Finden die Rheinländer zurück ins Spiel?
41
20:11
Beginn 3. Drittel
40
19:58
Drittelfazit:
Das zweite Drittel liefert die Tore nach, wobei vor allem die Gäste aktiv waren, vier Treffer aus acht Schüssen verbuchten und mit einem komfortablen 2:4-Vorsprung in die zweite Pause marschieren. Los ging es noch in der ersten Spielminute des Mittelteils, in der die Schanzer erneut schnell in den Rhythmus fanden und in der Folge keine 60 Sekunden für die Führung brauchten. Düsseldorf musste sich nach dem Kaltstart einmal schütteln, setzte dann aber zum Gegenangriff an und verzeichnete Abschlüsse im Minutentakt. Der Ausgleich fiel aber erst in der 26. Minute und wurde dann auch noch von einem Doppelschlag der Gäste gekontert, die kurz darauf in Unterzahl den Anschluss zuliessen. Kurz vor der Sirene durfte dann auch Ingolstadt im Powerplay ran und erhöhte prompt auf 2:4.
40
19:53
Ende 2. Drittel
40
19:53
Riesenchance für die DEG! Während Kammerer den Puck sichert, stiehlt sich Olimb in den Torraum und bekommt das Spielgerät am kurzen Pfosten. Der erste Abschluss scheitert jedoch am Keeper, beim Rebound ist der Winkel dann zu spitz.
38
19:50
Tor für ERC Ingolstadt, 2:4 durch Petrus Palmu
Auch Ingolstadt netzt in Überzahl! Die Gäste gewinnen das Anspiel vor dem eigenen Tor und schalten blitzschnell um. Über Morgan Ellis läuft der Puck zu Petrus Palmu, der schon wieder alleine durch ist, zum Schlagschuss ausholt und die Scheibe in den rechten Knick prügelt.
38
19:50
Eine Sekunde vor dem Ablauf der Bodie-Strafe schicken die Panther den Puck in ein Icing. Das Powerplay der Schanzer beginnt also mit einem Bully in der eigenen Zone.
37
19:49
Daniel Fischbuch arbeitet sich zwischen die Anspielkreise und lauert auf den Abschluss. Am Ende lauert der Angreifer aber einen Moment zu lange, sodass die Gäste dazwischen gehen können.
36
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kammerer (Düsseldorfer EG)
Das Überzahlspiel der Gastgeber läuft aber nur knappe 30 Sekunden, bevor Maximilian Kammerer Ben Marshall umklammert und damit die Reihen wieder gleichstellt. Jetzt Vier-gegen-Vier auf dem Eis!
36
19:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathew Bodie (ERC Ingolstadt)
Im Mitteleis enteilt Maximilian Kammerer nach schnellen Doppelpass seinen Gegenspielern und hält auf die Angriffszone zu. An der blauen Linie geht Mathew Bodie aber runter und holt den anlaufenden Stürmer von den Beinen.
35
19:44
Ingolstadt zieht nach dem Anschlusstreffer nochmal das Tempo an und zieht bei den Abschlüssen nach. Entsprechend hat Mirko Pantkowski in dieser Phase einiges zu tun.
34
19:42
Alexander Karachun schnappt sich einen langen Pass, zieht in das Drittel der Gäste und behauptet den Puck. Tobias Eder übernimmt daraufhin, drängt in den Slot und löffelt das Hartgummi mit der Rückhand drauf. Am langen Eck fehlt aber ein Bisschen zum Ausgleich.
33
19:40
Die Schussstatistik des Mittelteils spricht Bände! Während die DEG im zweiten Drittel achtmal aufs Netz gehalten hat, stehen die Schanzer bei drei Abschlüssen - alle drei waren drin.
32
19:38
Tor für Düsseldorfer EG, 2:3 durch Jerome Flaake
Düsseldorf ist wieder dran! Nach gewonnenem Anspiel in der Angriffszone schicken die Rheinländer das Spielgerät an die blaue Linie, wo Nicholas Jensen eine Rakete zündet, den Puck aber rechts am Tor vorbei knüppelt. Das Hartgummi prallt hinter dem Netz an der Bande ab und springt an den linken Pfosten, wo Jerome Flaake lauert und das Hartgummi ins offene Netz bugsiert.
32
19:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colton Jobke (ERC Ingolstadt)
Die Hausherren suchen auch nach dem dritten Gegentreffer nach der schnellen Antwort und schrauben sich vorne fest. Colton Jobke wird im Gewühl mit einem Beinstellen auffällig und kassiert die nächste Strafe gegen den ERC. Powerbreak!
31
19:33
Tor für ERC Ingolstadt, 1:3 durch Frederik Storm
Düsseldorf drückt, Ingolstadt trifft! Während sich die Rheinländer in der Offensive die Zähne ausbeissen, macht Tim Wohlgemuth das Spiel im Gegenzug schnell und lässt auf der rechten Seite für Frederik Storm liegen. Der Däne schiebt sich einmal quer durch den Torraum und trifft ins lange Eck.
30
19:33
Die DEG rennt dem nächsten Rückstand hinterher, reagiert aber mit Offensive. Nicholas Jensen setzt im Rückraum auf den Dampfhammer, doch die Panther werfen sich heute in jeden Schuss hinein.
29
19:30
Tor für ERC Ingolstadt, 1:2 durch Samuel Soramies
Aus dem Nichts! Mitten in die Druckphase der Düsseldorfer hinein, schleppt Samuel Soramies das Spielgerät in die offensive Zone und entscheidet sich mangels Alternativen für einen Handgelenkschuss, der Mirko Pantkowski auf dem falschen Fuss erwischt. Das Hartgummi klatscht unterwegs noch an die Innenseite des linken Pfostens und landet dann in den Maschen.
28
19:30
Während die Hausherren zum nächsten Sturmlauf ansetzen, ist Frederik Storm nach abgesessener Strafe wieder zurück in der Partie. Der Angreifer muss sich allerdings erstmal nach hinten orientieren.
27
19:28
Jetzt hat die DEG Blut geleckt! Wieder kommt die Scheibe von links angesaust und landet bei Michael Garteig, der schon wieder zwei Rot-Gelbe auf sich zustürmen sieht. Dieses Mal kann der Goalie das Geschoss aber sichern.
26
19:26
Tor für Düsseldorfer EG, 1:1 durch Maximilian Kammerer
So schnell kann es gehen! Auf der einen Seite lassen Palmu und Aubry eine Riesenchance zum 2:0 liegen, die prompt zum Bumerang wird, weil Barta das Hartgummi schnell in die Gegenrichtung trägt. Es folgt ein Schuss aus spitzem Winkel, der am Keeper abprallt und im Torraum liegen bleibt. Hier reagiert Kammerer am schnellsten und schiebt ein.
25
19:26
Auf der Gegenseite will Petrus Palmu nachlegen, jagt dem Puck an der Bande hinterher und schickt die Scheibe aus spitzem Winkel zum Tor. Der Schuss saust aber vor dem Netz vorbei.
24
19:25
Nach einem Block vor dem eigenen Netz machen die Rheinländer das Spiel schnell und schicken Mathias From die rechte Seite hinunter. Der Angreifer probiert es mit einem schnellen Schuss aus dem Handgelenk, findet aber nur die Fanghand von Michael Garteig.
23
19:23
Düsseldorf startet unglücklich, kämpft sich aber entschlossen zurück in die Partie. Alexander Barta wühlt sich auf der linken Seite durch, erwischt bei Abschluss aus dem Slot aber wieder nur das Bein eines Gegenspielers.
21
19:21
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch Petrus Palmu
Die Antwort heisst Ingolstadt! Mirko Höfflin wurschtelt den Puck von rechts in den Torraum der Rheinländer, in dem sich Mirko Pantkowski und Tobias Eder beim Klärungsversuch gegenseitig im Weg stehen. Stattdessen sticht Petrus Palmu nach und befördert den Puck über die Torlinie.
21
19:20
Weiter geht's! Wer findet hier zuerst den Weg auf die Anzeigetafel?
21
19:19
Beginn 2. Drittel
20
19:06
Drittelfazit:
Düsseldorf und Ingolstadt liefern sich im ersten Durchgang einen zügigen Schlagabtausch, den zu Beginn die Hausherren dominierten und den Gästen mit aggressivem Forechecking zusetzten. In der zwölften Minute kam dann auch noch das erste Powerplay der DEG hinzu, sodass die Rheinländer schnell bei den Torschüssen davonzogen. Die Schanzer verloren nach engagiertem Beginn ein wenig den Faden und sahen sich in der Folge lange nur hinten drin. Erst gegen Ende des Drittels kam dann auch die Offensive wieder in Fahrt, an den beiden Keepern führte bisher aber kein Weg vorbei.
20
19:01
Ende 1. Drittel
20
19:01
Wohlgemuth und Palmu probieren es in den Endzügen des ersten Abschnitts mit schnellen Doppelpässen. Am Ende der schnellen Passstafette steht aber einmal mehr Schlussmann Pantkowski.
19
18:59
Erst die Chance, dann die Rettungstat! Mit schnellen Pässen spielen die Rot-Gelben Matt Carey frei, der auf Zuspiel von Nic Jensen die kurze, rechte Ecke offen hat. Fabio Wagner wirft aber den Körper dazwischen und hilft seinem Torhüter aus.
18
18:58
Jetzt ist Platz! Aubry kann sich an der Bande durchsetzen und das Hartgummi in die Zentrale drücken, wo Höfflin zu Wagner weitergibt. Der Verteidiger verzeichnet die bisher beste Möglichkeit der Donaustädter, findet am Goalie allerdings nicht vorbei.
17
18:56
Petrus Palmu und Louis-Marc Aubry wollen wieder Gefahr generieren und spielen sich die Puck auf der rechten Seite zu. Weil es hier aber nicht Richtung Gehäuse geht, wandert das Spielgerät zu Matt Bodie, der mit seinem Versuch von der blauen Linie am Schlussmann scheitert.
16
18:55
Der letzte geplante Abschluss der Panther, die dem Spiel der Gastgeber in dieser Phase nur noch hinterherlaufen, ist nun schon einige Minuten her.
15
18:53
Pantkowski im Glück! Nach einem Schuss von Elsner verliert der DEG-Goalie das Spielgerät aus den Augen und verpasst beinahe, dass die Scheibe gefährlich auf den Kasten zusteuert. Schlussendlich fehlen dem Querschläger aber ein paar Zentimeter am kurzen Pfosten.
14
18:51
Mit Anbruch der zweiten Poweplay-Hälfte kann Matt Carey im Fallen den ersten Schuss verzeichnen. Der Versuch aus dem rechten Anspielkreis prallt aber am Keeper der Gäste ab.
13
18:50
Am vergangenen Montag konnten die Rheinländer trotz guter Ansätze kein Powerplaytor erzielen. Auch heute ist Düsseldorf eigentlich schnell in der Formation, kommt aber vorerst nicht zum Abschluss.
12
18:48
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Frederik Storm (ERC Ingolstadt)
Kurz hinter der blauen Linie der Panther kommt es zu einem Duell an der Bande, bei dem Storm Eder mit dem Gesicht voraus in die Bande wirft. Nach kurzer Beratung schicken die Refs den Übeltäter vorzeitig in die Pause und Elsner sitzt die zwei Minuten ab.
12
18:47
So zwingt die DEG den Schanzern trotz gleicher Stärke eine Art Powerplay auf, das Ken André Olimb im rechten Rückraum veredeln will. Der Schuss wird aber geblockt und hoppelt in die Fanghand von Michael Garteig.
11
18:46
Die zweite Hälfte des ersten Drittels beginnt in der Zone der Gäste, die sich nur schwer gegen das Forechecking der DEG durchsetzen können. Schlussendlich geht es zwar bis in die neutrale Zone - weiter aber auch nicht.
10
18:42
Storm kurvt auf der linken Seite vor den Slot der Rheinländer und hat eigentlich die Schussbahn offen. Der Angreifer entscheidet sich aber für den Querpass, der am Bein eines Düsseldorfers hängen bleibt. Powerbreak!
9
18:41
Die ersten zehn Minuten ticken hier ruckzuck von der Uhr, weil beide Seiten hohes Tempo gehen. Da Torschüsse bisher aber trotzdem Mangelware sind, gibt es wenig Unterbrechungen.
8
18:40
Glück für den ERC! Alexander Karachun schnappt sich den Puck im Gewühl, geht auf den Kasten zu und sucht den Weg auf die Kelle von Matt Carey. Unterwegs bleibt das Zuspiel aber an der Hacke eines Ingolstädters hängen und trudelt dann aus der Gefahrenzone.
7
18:39
Rechts hinter dem Gehäuse der Donaustädter wird Fabio Wagner von Mathias From in Bedrängnis gebracht und verliert das Spielgerät. Kurz darauf wandert die Scheibe gefährlich vor das Netz, prallt aber an Michael Garteig ab.
6
18:37
Doch Ingolstadt bleibt dran und kann die erste Druckphase aufbauen. Am Ende springt jedoch nur ein Schuss von der blauen Linie raus, den Mirko Pantkowski in seiner Ausrüstung versenkt.
5
18:36
Erneut läuft der Vorstoss der Gäste über Mirko Höfflin, der die Scheibe links in die Offensive tragen und scharf machen kann. Bei dem Versuch den Querpass direkt abzunehmen, zimmert David Elsner aber über das Hartgummi.
4
18:34
Die Rheinländer starten etwas behäbiger, ringen sich dafür aber zum ersten Torschuss durch. Matt Carey pfeffert den schnellen Schlagschuss von links aber am langen Kreuzeck vorbei.
3
18:33
Mirko Höfflin lässt das erste Mal so etwas wie Gefahr aufkommen, weil Mirko Pantkowski über den Querpass des Angreifers wischt. Bevor es richtig brenzlich wird, räumt aber die Defensive der Gastgeber auf.
2
18:32
Ingolstadt kommt druckvoll aus der Kabine und übernimmt damit den Job, den vorgestern noch die Düsseldorfer inne hatten. Im Gegensatz zur DEG bleiben schnelle Abschlüsse beim ERC aber noch aus.
1
18:31
Und damit hinein ins Geschehen! Während die Hausherren im gewohnten, roten Heimtrikot aufspielen, sind die Gäste mal wieder in Neontönen unterwegs.
1
18:30
Spielbeginn
18:28
Neben dem Dreier am Ostermontag, konnten die Schanzer in dieser Woche aber noch mehr Erfolge verzeichnen, denn nach Daniel Pietta hat auch Frederik Storm sein Arbeitspapier über die laufende Saison hinaus verlängert. Auch Top-Scorer Wayne Simpson wird in der kommenden Spielzeit weiterhin das Jersey der Ingolstädter tragen.
18:20
Bei der DEG sind die Veränderungen zur zurückliegenden Begegnung indes taktischer Natur, denn Harold Kreis hat seine Reihen neu geordnet. So bildet die Formation um Karachun, Carey und Eder, die vorgestern zwei von drei Treffern besorgte, heute die erste Reihe. Ansonsten hat sich nur die Torwartposition, die heute wieder Mirko Pantkowski bekleidet, geändert.
18:15
Nachdem Heimerfolg vor zwei Tagen hat Schanzer-Coach Doug Shedden wenig Grund für Veränderungen und schickt dementsprechend auch heute weitgehend das selbe Personal auf das Eis. Ganz ohne Wechsel kommen die Panther allerdings nicht aus, denn David Elsner rückt zurück ins Line-Up und übernimmt den Posten von Wayne Simpson an der Seite von Mirko Höfflin und Daniel Pietta. Ausserdem hütet wieder Michael Garteig das Gehäuse der heutigen Gäste.
18:07
In der laufenden Saison hat der ERC jedoch einige Mühen in den Spielen gegen den Norden und kassierte nur bei der 1:0-Shutout-Niederlage gegen die Eisbären Berlin weniger als drei Gegentreffer. Nichtsdestotrotz stehen auch die Ingolstädter nach sieben absolvierten Nord-Süd-Duellen mit vier Siegen da und wissen in der Tabelle zudem ein solides Polster aus zwölf Punkten zwischen sich und en Verfolgern aus Schwenningen. Ausserdem wird die Statistik der Schanzer von dem nachträglich 0:5 gewerteten Auswärtsspiel in Krefeld aufgehübscht.
17:58
An die Gastspiel in der Rheinmetropole denkt der ERC allerdings nur zu gerne zurück, denn Düsseldorf ist nur eines von zwei DEL-Teams, gegen das die Schanzer eine positive Auswärtsbilanz vorweisen können. 21 von 40 Duellen in den Spielstätten der DEG konnten die Donaustädter für sich entscheiden und schossen, die Heimspiele eingerechnet, 268 Tore gegen Rot-Gelb. Nur gegen die Kölner Haie können die Panther eine noch bessere Ausbeute (298) vorweisen.
17:47
Zudem läuft es bei den Rot-Gelben inzwischen wieder ganz ordentlich. Die lange Schwächephase zum Ende der regionalen Runde hat die Mannschaft von Harold Kreis überstanden und ist mit vier Siegen aus den bisherigen sieben Duellen mit dem Süden wieder zurück in der Spur. Nach zwei Dreiern zum Osterwochenende gab es vorgestern beim Gastspiel an der Donau allerdings einen kleinen Dämpfer, denn die NRW-Landeshauptstädter, die nach dem Sieg in Straubing keine 24 Stunden Pause hatten, verloren bei ausgeruhten Ingolstädtern trotz guter Leistung am Ende unglücklich mit 4:3. Knappe 48 Stunden später hat das Team nun aber die Möglichkeit zur Wiedergutmachung im heimischen Rund.
17:41
Sechs Spieltage sind noch zu gehen, 18 Punkte noch zu holen und in beiden Ligateilen ist auf dem Weg in den Endspurt noch eine Menge Spannung geboten. Das gilt vor allem für den Norden, in dem mit Wolfsburg, Iserlohn, Düsseldorf und Köln weiter vier Teams um die begehrten Playoff-Plätze hinter den Spitzenreitern aus Berlin und Bremerhaven kämpfen. Mit derzeit 33 Punkten auf dem Konto darf sich die DEG also durchaus realistische Hoffnungen auf das Erreichen der Endrunde machen, trennen die Rheinländer aktuell doch gerade mal zwei schmale Zähler von den drittplatzierten Grizzlys.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Donnerstagabend! Nur zwei Tage nach dem letzten Aufeinandertreffen bekommen es Düsseldorf und Ingolstadt schon wieder miteinander zu tun. Kann sich die DEG auf heimischem Eis für die Auswärtspleite revanchieren? Die Antwort gibt es ab 18:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

18.04.2021 14:30
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
2
1
Adler Mannheim
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
0
0
2
Krefeld Pinguine
Beendet
14:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
6
3
0
2
0
Augsburger Panther
Eisbären Berlin
Berlin
5
0
2
3
0
Eisbären Berlin
Beendet
14:30 Uhr
n.P.
EHC München
München
6
2
1
3
EHC München
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
0
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
14:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
2
1
1
Fischtown Pinguins
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
2
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
0
2
0
Grizzlys Wolfsburg
Straubing Tigers
Straubing
4
2
0
2
Straubing Tigers
Beendet
14:30 Uhr

Spielplan - 37. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.