DEL

Ingolstadt
2
1
1
0
ERC Ingolstadt
Berlin
3
1
0
2
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
Ingolstadt:
1'
Wohlgemuth
27'
Höfflin
 / Berlin:
10'
Pföderl
50'
White
59'
McKiernan
60
22:54
Fazit:
Mehr Spannung geht wohl kaum! Berlin erzwingt mit einem Treffer kurz vor Schluss Spiel drei im DEL-Halbfinale auswärts in Ingolstadt. Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel ging es mit 1:1 in die Kabine. Der Mittelabschnitt ging dann deutlich an die Eisbären, die jedoch insbesondere aufgrund eines überragenden Garteig im Kasten der Gastgeber kein Tor erzielten konnten und stattdessen das 2:1 des ERC kassierten. Doch auch im Schlussakkord liessen die Hauptstädter nicht locker, während die Hausherren etwas zu passiv agierten. Hinzu kam, dass die Panther in Durchgang drei insgesamt dreimal in Unterzahl verteidigen mussten, sodass sie nie mehr so richtig in Fahrt kamen. Und eben eines dieser Powerplays konnten die Gäste zum Ausgleich durch White ausnutzen (50.). Als das Spiel dann gerade in Richtung Overtime zu dümpeln schien, tauchte McKiernan frei vor Garteig auf und entschied die Partie zugunsten der Berliner. Übermorgen treffen sich die Mannschaften also ein letztes Mal in dieser Spielzeit, der Sieger löst das Finalticket. Einen schönen Abend noch!
60
22:45
Spielende
60
22:45
Berlin lässt keinen einzigen Schuss mehr zu und damit ist die Partie vorbei.
60
22:44
51 Sekunden vor Ende nimmt Doug Shedden eine Auszeit. Garteig wird das Eis danach verlassen, die Ingolstädter spielen also nun zu sechst.
59
22:41
Tor für Eisbären Berlin, 2:3 durch Ryan McKiernan
Ist das der Treffer, der die Eisbären in Spiel drei bringt? Beide Teams versuchen eigentlich, wenig Fehler zu produzieren, doch die Eisbären können nochmal kontern. Von rechts wird der Puck zu McKiernan auf die andere Seite gespielt, der am Bullykreis mächtig Platz hat. Er geht noch einen Schritt in Richtung des gegnerischen Tors und überwindet Garteig dann mit einem Schuss durch die Hosenträger.
58
22:40
Foucault schiebt nochmal an und dringt ins gegnerische Drittel ein. Aus zentraler Position schlenzt er die Scheibe dann allerdings zu harmlos auf das Tor von Garteig.
56
22:38
Beide Teams neutralisieren sich etwas zur Zeit, doch die Hauptstädter setzen zum Konter an. Über wenige Stationen landet die Scheibe bei Pföderl im Slot, der aber gegen drei ERC-Verteidiger keinen Schuss mehr abgegeben kann.
55
22:35
Storm versucht den Bauerntrick von rechts nach links, doch kann Niederberger damit nicht aus der Reserve locken. Immerhin springt ein Offensivbully für Ingolstadt heraus.
54
22:32
Die Eisbären nutzen die Überzahl nicht zur eigenen Führung, Ellis kehrt aufs Eis zurück. Nun beginnt so langsam die Crunchtime!
53
22:31
Die Hauptstädter lassen das Hartgummi schnell in den eigenen Reihen laufen, doch kommen nur zu wenigen Abschlüssen. Storm ist derweil auf Seiten der Panther ohne Schläger unterwegs.
52
22:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (ERC Ingolstadt)
Ellis zieht die nächste Strafe – un die könnte erneut teuer werden für die Hausherren. Reichel tankt sich sehenswert durch und Ellis weiss sich daraufhin nur mit einem Stockschlag zu helfen, um den Angreifer bei seinem Schuss aus kurzer Distanz noch zu stören.
51
22:28
Sofort ist zu sehen, dass der ERC wieder aktiver wird und kommt prompt zu einer Chance. Kuffner wischt einen Abpraller mit dem Rücken zum Tor knapp am rechten Pfosten vorbei.
50
22:24
Tor für Eisbären Berlin, 2:2 durch Matt White
Jetzt ist es passiert! Noebels wird am rechten Anspielkreis angespielt und holt zum Schlagschuss aus. Dieser wäre vermutlich deutlich links am Kasten vorbeigeflogen, doch White fälscht das Hartgummi vor Garteig entscheidend ab und erlöst die Hauptstädter.
49
22:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (ERC Ingolstadt)
Ellis verfolgt Pföderl quer durch das gesamte eigene Drittel und hakt bei ihm ein. Dementsprechend wird er für zwei Minuten vom Eis geschickt. Das Powerplay beginnt nach dem Powerbreak.
47
22:21
Es wird interessant zu beobachten sein, ob es aus Sicht der Panther wirklich ausreicht, sich bereits zu diesem vermeintlich frühen Zeitpunkt allein auf die Defensive zu konzentrieren. Bislang jedenfalls geht der Plan auf, die Eisbären sind offensiv noch nicht so zielstrebig wie im letzten Drittel.
46
22:18
Müller gibt leicht verdeckt einen Onetimer vom linken Bullykreis aus ab, der zentral flach aufs Tor fliegt. Garteig hat damit keine Probleme.
45
22:17
Simpson ist es jetzt, der den Puck durch einen Alleingang nach vorne bringt. Über links hat er im Drittel der Gäste etwas Platz und zieht nach innen, wo er dann entscheidend gestört wird und das Spielgerät verliert.
44
22:16
Die Gastgeber riskieren im Spielaufbau wirklich gar nichts und nehmen zur Not sogar ein Icing in Kauf. Allerdings führt das auf Dauer natürlich zu wenig Entlastung.
43
22:15
Boychuk wird durch einen langen Pass auf die Reise geschickt und macht lange Schritte in Richtung Garteig, doch Ellis bringt seinen Schläger noch in den Schuss des Berliners aus dem hohen Slot.
42
22:12
Pföderl und Noebels scheitern jeweils per Onetimer, nun komplettiert Wohlgemuth wieder das Line-Up der Panther.
41
22:10
Der Schlussakkord bricht an! Kann Berlin die Ingolstädter noch irgendwie vom Finalkurs abbringen? Nun haben die Gäste erstmal noch eine gute Minute lang Powerplay auf frischem Eis.
41
22:10
Beginn 3. Drittel
40
21:58
Drittelfazit:
Berlin macht das Spiel, Ingolstadt das Tor! So steht es nach 40 Minuten 2:1 aus Sicht der Donaustädter, die somit auf heimischem Eis nur noch 20 Minuten vom Finaleinzug entfernt sind. Dabei sind die Grosschancen, die die Eisbären im letzten Drittel liegen liessen, gar nicht mehr an einer Hand abzuzählen. Zwischenzeitlich schnürten sie die Panther minutenlang im eigenen Drittel ein, denen aber ein Konter über Wohlgemuth und Höfflin ausreichte, um sich auf die Anzeigetafel zu bringen (27). Auch danach waren die Hauptstädter überlegen, allerdings nicht mehr so drückend wie zuvor. Kurz vor Ende des Spielabschnitts rettete dann auf beiden Seiten einmal das Aluminum. Bis gleich!
40
21:52
Ende 2. Drittel
40
21:52
Pföderl trifft aus der Drehung den Pfosten! Von rechts wird er im hohen Slot angespielt, dreht sich etwas um die eigene Achse und pfeffert das Hartgummi in Richtung des langen Ecks, wo der Puck dann gegen das rote Gestänge knallt.
40
21:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Wohlgemuth (ERC Ingolstadt)
Der Torschütze zum 1:0 muss 40 Sekunden vor Drittelende wegen eines Beinstellens in die Kühlbox.
39
21:50
Wohlgemuth tankt sich aus der neutralen Zone heraus bis in den Slot vor dem Berliner Tor vor und passt zu Storm. Dieser kann die Scheibe jedoch nicht kontrollieren, sodass der Angriff verpufft.
37
21:48
Die Donaustädter wissen die Berliner nun effektiver aus dem eigenen Drittel fernzuhalten. Im eigenen Offensivspiel ist aber auch viel Stückwerk dabei.
36
21:47
Simpson scheitert an der Latte! Ein Schuss von der blauen Linie wird von seinen Körper im Slot etwas kurios zur Bogenlampe abgefälscht. Über Niederberger hinweg landet die Scheibe aber nicht hinter der Linie, sondern auf dem Aluminum.
35
21:45
Foucault wurschtelt sich im Drittel der Panther durch sämtliche Verteidiger hindurch, doch verpasst die Ablage zu seinem Mitspieler. Im Anschluss kann der ERC den Konter nicht gut zu Ende spielen.
34
21:43
Aufgrund der langen Zeit ohne Unterbrechung gibt es erst jetzt das Powerbreak. Trotz der Führung dürfte Doug Shedden seine Jungs vor zu grosser Passivität warnen, denn viel Gefahr ging von ihnen in den letzten gut 13 Minuten nicht aus.
33
21:41
Zengerle erwischt im Slot gegen drei Ingolstädter noch irgendwie die Scheibe und drückt sie aufs Tor. Garteig fährt den Schoner aus und kann parieren.
32
21:40
Zur Zeit gibt es wenige Abschlussmöglichkeiten auf beiden Seiten zu verzeichnen, was aber nicht bedeutet, dass weniger Tempo in der Partie ist. Da es wenige Unterbrechungen gibt, läuft die Zeit recht schnell herunter.
30
21:37
Nun sind die Panther auch wieder vollzählig und überstehen die eigene Unterzahl somit unbeschadet.
29
21:37
Die Überzahl erfolgt längst nicht so druckvoll wie die Anfangsphase der Gäste in diesem Drittel. Ingolstadt kann sich von Zeit zu Zeit immer mal befreien.
28
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (ERC Ingolstadt)
Pföderl kann mehr oder weniger alleine auf Garteig zulaufen, doch Ellis bleibt hartnäckig an ihm dran. Wegen eines Hakens schicken ihn die Schiedsrichter auf die Strafbank.
27
21:32
Tor für ERC Ingolstadt, 2:1 durch Mirko Höfflin
Spätestens jetzt würde die SATURN Arena beben! Mit der ersten Chance in diesem Drittel geht Ingolstadt wieder in Führung. Ein sensationeller Diagonalpass nach vorne links hebelt nahezu die komplette Berliner Mannschaft aus. Wohlgemuth führt die Scheibe in Richtung Tor, mit ihm läuft Höfflin rechts mit, nur Wissmann steht als Verteidiger noch vor ihnen. Dann lässt ersterer den Eisbär mit einer kurzen Verzögerung komplett ins Leere rutschen und passt anschliessend rüber zu Höfflin, der per Onetimer Niederberger keine Chance lässt.
26
21:31
Doch letztlich muss sich das Gästeteam inzwischen vorwerfen lassen, nicht schon 3:1 oder 4:1 zu führen. Die Donaustädter sind offensiv immer noch nicht in Erscheinung getreten.
25
21:30
Unfassbare Druckphase der Hauptstädter! Innerhalb von 120 Sekunden scheitert Berlin mehrfach entweder am überragenden Garteig, am Pfosten oder an Faser auf der Linie. Erst auf Kosten eines Icings können sich die Hausherren befreien.
23
21:27
Die Panther tun sich derweil schwer, mit dem eigenen Spielaufbau ins gegnerische Drittel zu kommen, weil Berlin die neutrale Zone extrem verdichtet.
22
21:25
Die Gäste finden einen Tick besser zurück ins Spiel, ohne sich dabei die grossen Torchancen zu erspielen. Müller schlenzt nun einfach mal von der blauen Linie aufs Tor – genau in die Fanghand von Garteig.
21
21:22
Hinein ins Mitteldrittel! Kann eine Mannschaft die Partie etwas auf ihre Seite ziehen?
21
21:22
Beginn 2. Drittel
20
21:09
Drittelfazit:
Ein hochspannender und temporeicher erster Spielabschnitt in Partie zwei des DEL-Halbfinals zwischen Ingolstadt und Berlin endet mit einem 1:1. Dabei hätte der Auftakt in die Begegnung aus Sicht der Hausherren nicht besser laufen können: Wohlgemuth vollendete einen Konter in der ersten Minute eiskalt zur Führung. Im Anschluss allerdings tauten die Eisbären immer mehr auf und wurden offensiv immer zwingender. Nach einer Grosschance von Foucault (4.) gelang ihnen der Ausgleich dann in der zehnten Spielminute durch Pföderl. Ruhe kehrte danach jedoch immer noch nicht ein, im Gegenteil. Während eines Powerplays des ERC liessen beide Teams jeweils eine Grosschance liegen und auch die Berliner verpassten gegen Ende des Drittels die Möglichkeit, ein Überzahlspiel in ein Tor umzumünzen. Bis gleich!
20
21:04
Ende 1. Drittel
20
21:04
Mit Ende des Drittels ist auch die Strafzeit von Storm abgelaufen.
20
21:03
Wohlgemuth und Wissmann kehren aufs Eis zurück.
19
21:03
Die Eisbären tun sich in Überzahl wesentlich leichter als die Hausherren bislang und finden beim Vier-gegen-Drei schnell in die Formation. McKiernan packt mal einen aus von der Blauen, doch Garteig ist zur Stelle.
18
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Storm (ERC Ingolstadt)
Gute zwei Minuten vor Ende des Drittels muss der ERC zum ersten Mal in Unterzahl ran. Storm stellt seinem Gegenspieler Müller im fallen unglücklich ein Bein und muss deshalb in die Kühlbox.
17
21:01
Gerade ist die Überzahlsituation wieder vorbei, da geraten Wissmann und Wohlgemuth aneinander. Die Refs bürden beiden eine zweiminütige Strafe wegen übertriebener Härte auf. Es geht mit jeweils vier Feldspielern weiter.
17
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Wohlgemuth (ERC Ingolstadt)
17
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
15
20:59
Pfosten! Genau im Gegenzug scheitert Simpson mit einem strammen Schuss am Gestänge.
15
20:57
Garteig hält das 1:1 fest! In Überzahl spielt Ingolstadt einen schlampigen Pass, im gegnerischen Drittel, sodass Boychuk ihn abfängt und sich auf die Reise macht. Alleine vor Garteig versucht er ihn auf Fanghandseite zu überwinden, doch scheitert an einer tollen Reaktion des Goalies.
15
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Després (Eisbären Berlin)
Wieder Powerplay für die Hausherren! Diesmal muss Després aufgrund eines Beinstellens für zwei Minuten in die Kühlbox.
14
20:55
Nun haben die Mannschaften kurz die Gelegenheit durchzuschnaufen im Rahmen des Powerbreaks. Bislang hält die Partie, was sie verspricht!
12
20:52
Inzwischen nehmen die Panther das Heft des Handelns wieder mehr in die Hand und gewinnen zunehmend an Eiszeit in der Offensive.
10
20:49
Tor für Eisbären Berlin, 1:1 durch Leo Pföderl
Alles wieder auf null! Vom Bully weg bringen die Eisbären in Person von Hördler die Scheibe von links direkt vor das Tor. Garteig kann das Spielgerät nicht kontrollieren und so landet es bei Pföderl auf der Kelle, der überlegt durch die Schoner des ERC-Goalies zum Ausgleich einnetzt.
9
20:48
So bleibt Berlin in diesem Powerplay unbeschadet, Boychuk kehrt zurück aufs Eis.
8
20:46
Viel bringt der ERC in Überzahl bislang noch nicht zustande. Nun hat Faser mal rechts am Bullykreis etwas Platz, doch scheitert mit einem zu unplatzierten Schuss an Niederberger.
7
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zach Boychuk (Eisbären Berlin)
Boychuk muss alleine ein Zwei-auf-Eins gegen sich verteidigen. Nachdem Faser rechts kurz vor dem Tor den Schuss nimmt und Niederberger mit einer tollen Reaktion den Puck von der Linie kratzt, wird Boychuk aufgrund eines Stockschlags vom Eis geschickt, da er den Stürmer während der Aktion etwas zu forsch anging.
6
20:42
Nichtsdestotrotz sind die Hauptstädter derzeit offensiv etwas aktiver. Ingolstadt gibt den Gästen aber kaum Möglichkeit für einen freien Schuss.
5
20:41
Hier ist seit Beginn also mächtig Dampf in der Partie, beide Teams schenken sich nichts.
4
20:40
Foucault! Der Ex-Ingolstädter fängt im Drittel der Panther einen schlechten Pass ab und lässt Ellis stehen. Alleine vor Garteig will er sich die Scheibe von rechts nach links auf die Vorhand legen und erwischt den Keeper auf dem falschen Fuss. Doch Ellis kommt nochmal zurück und stört Foucault entscheidend, der nicht ins leere Tor einschieben kann.
3
20:37
Die Gäste forcieren die schnelle Antwort, aber im Slot der Hausherren ist wenig Platz. Tuomie probiert es mal aus der Drehung, doch bleibt mit dem Schuss aus zentraler Position an einem Gegenspieler hängen.
1
20:33
Tor für ERC Ingolstadt, 1:0 durch Tim Wohlgemuth
Auftakt nach Mass für Ingolstadt! Der ERC überwindet die erste Welle des Berliner Forecheckings und plötzlich kann Wohlgemuth links mutterseelenallein in Richtung Tor marschieren. Der Stürmer der Panther behält die Ruhe und macht kurz vor dem Kasten einen Schritt in die Mitte, um die Scheibe dann flach mit der Rückhand durch das Five Hole von Niederberger ins Netz zu schieben.
1
20:32
Auf geht's in Ingolstadt! Ziehen die Gastgeber heute ins Finale ein oder kann Berlin die Serie ausgleichen?
1
20:31
Spielbeginn
20:31
Beim ERC fangen Garteig (TW), Bodie, Ellis, Kuffner, Aubry und Simpson an.
20:30
In wenigen Augenblicken geht es los, doch vorher blicken wir nochmal kurz auf die Starting-Six beider Teams: Die Eisbären starten mit Niederberger (TW), Hördler, Wissmann, Boychuk und Olver.
19:48
Berlin steht – wie bereits im Viertelfinale – mit dem Rücken zur Wand und muss die kommenden zwei Begegnungen unbedingt gewinnen, um das Finalticket zu lösen. Dafür steht Chefcoach Serge Aubin der gesamte Kader zur Verfügung. „Wir dürfen keine Angst vor dem Ausscheiden haben und müssen mit einem klaren Kopf in die Partie gehen. Ich bin davon überzeugt, dass wir Spiel zwei der Serie gewinnen werden“, gab er vor der Partie zu Protokoll.
19:45
Die Panther müssen derweil neben Colton Jobke auch noch den Ausfall von Ex-Pinguin Daniel Pietta verkraften. Er verliess das Eis vor zwei Tagen bereits nach 14 Spielminuten und fällt nun aufgrund einer Oberkörperverletzung aus. Doch nachdem die Ingolstädter bereits den EHC München innerhalb von zwei Partien bezwangen, dürfte das Selbstvertrauen gerade nach dem ersten Sieg im Halbfinale gross genug sein, um den Ausfall kompensieren zu können.
19:35
Zunächst ein Blick auf die erste Begegnung der Serie vor zwei Tagen: Ausgerechnet Ex-Eisbär Louis-Marc Aubry brachte den ERC mit einer überragenden Leistung (drei Tore, ein Assist) auf Finalkurs in der Mercedes-Benz Arena. Nach frühem Rückstand drehten die Donaustädter die Partie und führten im Schlussdrittel mit 4:2. Zwar erzielte Leo Pföderl noch den Anschluss, mehr gelang den Berlinern anschliessend aber nicht mehr, sodass die Gäste am Ende mit 4:3 das Eis als Sieger verliessen.
19:28
Einen schönen guten Abend, liebe Eishockeyfans, und willkommen zur zweiten Halbfinalpartie zwischen dem ERC Ingolstadt und den Eisbären Berlin in der DEL! Während die Panther heute mit einem Sieg ins Finale einziehen können, wollen die Hauptstädter unbedingt Spiel drei erzwingen. Auftaktbully ist um 20:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

30.04.2021 18:30
Eisbären Berlin
Berlin
4
0
2
2
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
2
0
ERC Ingolstadt
Beendet
18:30 Uhr
30.04.2021 20:30
Adler Mannheim
Mannheim
1
1
0
0
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
0
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
20:30 Uhr
02.05.2021 14:30
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
0
2
0
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
0
1
1
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
14:30 Uhr
n.V.
05.05.2021 19:30
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
2
1
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
07.05.2021 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
1
0
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - Halbfinale, 2. Spiel

20.04.2021
Adler Mannheim
Mannheim
2
2
0
0
0
Adler Mannheim
Straubing Tigers
Straubing
3
2
0
0
1
Straubing Tigers
Beendet
18:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
3
2
1
0
Eisbären Berlin
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
2
0
2
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
1
3
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
20:30 Uhr
EHC München
München
1
0
1
0
EHC München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
2
2
0
ERC Ingolstadt
Beendet
20:30 Uhr
22.04.2021
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
5
1
1
2
1
ERC Ingolstadt
EHC München
München
4
1
3
0
0
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
2
0
Grizzlys Wolfsburg
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
0
0
0
0
Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin
Berlin
6
2
1
3
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
26.04.2021
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
2
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
18:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
20:30 Uhr
02.05.2021
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
0
2
0
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
0
1
1
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
14:30 Uhr
n.V.