National League

Zug
2
0
1
1
EV Zug
Ambri-Piotta
3
1
1
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
29'
Allenspach
60'
Alatalo
 / Ambri-Piotta:
8'
Perlini
38'
Dal Pian
57'
Dal Pian
22:26
Verabschiedung
Vielen Dank, dass sie heute Abend bei uns waren. Ich hoffe sie konnten dieses Spiel der National League geniessen bevor es morgen bereits weiter geht mit den nächsten Spielen. Wir hoffen sie auch dann wieder begrüssen zu dürfen. Bis dahin wünschen wir gute Nacht und bleiben sie gesund.
22:22
Ausblick
Für den EVZ geht es bereits morgen weiter. Zuhause empfangen sie den ZSC welcher mit einem Sieg ans zweitplatzierte Fribourg aufschliessen könnte.
Ambri-Piotta darf sich für den Sieg heute mit einer Woche Pause belohnen. Am nächsten Freitag spielen sie auswärts im Tessin gegen den HC Lugano.
22:21
Fazit
Ambri erwischt einen guten Start in die Partie, zu Beginn spielen sie auf Augenhöhe mit dem EVZ mit. Zu vielen Chancen kommt es allerdings noch nicht, aber das junge Kader der Zuger kann die Defensivreihen der Gäste kaum einmal überwinden. Auch nicht dann, wenn sich Ambri öfters selber straft mit unnötigen Vergehen und Zug früh drei Powerplays beschert. Die Gastgeber können die Defensivreihen allerdings nie überwinden und die Tessiner können sich sogar in Führung bringen. Der EVZ erwacht darauf hin und reisst die Kontrolle des Spiels an sich und lässt diese auch nicht mehr gehen bis sie den Ausgleich erzwingen konnten. Das Problem ist nur, dass Ambri kurz darauf nachsetzte als der EVZ kurz nachliess.
Im Anschluss darauf wiederholte sich die Dynamik in welcher Zug viel arbeitete um ins Spiel zurück zu kommen, Ambri wehrt aber abgeklärt ab und baut die Führung sogar noch weiter aus. Der Effort der Zuger zum Schluss ist zwar bemerkenswert, kommt aber zu spät. Zwar schafft es Alatalo noch kurz vor Schluss den Anschlusstreffer zu erzielen, daraufhin fehlt aber einfach die Zeit um sich noch in die Overtime zu retten. So sichert sich Amri-Piotta drei wichtige Punkte im Kampf um die Pre-Playoffs und kann mit der heutigen raffinierten Leistung mehr als zufrieden sein.
60
21:57
Spielende
Ambri-Piotta rettet sich über die Zeit und holt sich in Zug die drei Punkte!
60
21:55
Kurz vor Schluss zieht Martschini nochmals von zehn Metern ab. Nach kurzer Verwirrung in den eigenen Reihen kann Ambri aber klären.
60
21:54
Tor für EV Zug, 2:3 durch Santeri Alatalo
Alatalo bringt den EVZ nochmals ran! Aus der zweiten Reihe hält der Verteidiger einfach mal drauf und versenkt den Puck im linken oberen Eck. Mit diesem wunderbaren Schuss trifft Alatalo zu seinem siebten Saisontreffer.
59
21:51
Logischerweise stellen die Tessiner jetzt alles in die Defensive. Zug drückt zu sechst auf das Tor.
58
21:48
Zug hat sich bereits den sechsten Feldspieler dazu geholt, das Tor von Genoni steht jetzt frei.
58
21:47
Es wäre erst die zweite Saisonniederlage nach 60 Minuten für den EVZ zu Hause.
57
21:45
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:3 durch Giacomo Dal Pian
Wie aus dem nichts scheinen die Gäste hier den Sack zu zumachen! Dal Pian hat in 35 Partien nie getroffe, heute ist es bereits sein zweites Tor. Ambri scheint hier die Siegesserie des EVZ zu beenden.
56
21:42
Ambri-Piotta verteidigt gut, obwohl Zug den Ausgleich unbedingt noch erzwingen will.
54
21:41
Riesen Chance für den EVZ! Shore kann genau vor dem Tor von einem abgeblockten Schuss profitieren und müsste eigentlich nur einschieben. Aus so kurzer Distanz bringt er den Puck aber nicht aufs Tor und verpasst den wichtigen Treffer.
54
21:40
Bisher hat Zug alle vier Duelle gewonnen, drei von vier Malen allerdings nur mit einem Tor Unterschied.
53
21:40
Auch das letzte Gotthard Derby dieser Saison ist spannend bis zum Schluss.
51
21:38
Zug mit einem Angriff über Geisser. Links tut sich eine Lücke auf und der EVZ versucht sich durch zu pressen, Ambri steht aber kompakt dazwischen.
50
21:36
Ambri müsste diesen Sieg eigentlich mehr wollen als Zug. Die Punkte wären im Tessin sehr viel wert, mal schauen ob sie die Führung über die Zeit retten können.
49
21:35
Zug übersteht das Powerplay. Ambri ist aber in den letzten paar Sekunden fast gefährlicher als noch zuvor in Überzahl.
48
21:32
Auch das dritte Powerplay verläuft ruhig und Ambri kann sich kaum durchsetzen. Noch verbleiben aber gut vierzig Sekunden.
46
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jérôme Bachofner (EV Zug)
Zug holt sich sogleich die nächste Strafe. Es wirkt wirklich so, als ob die Zentralschweizer lieber zu viert auf dem Platz stehen würden.
45
21:30
Auch die zweite Unterzahl übersteht Zug fast ohne Probleme. Ambri kommt zwar zu einem Abschluss, Genoni bringt aber seine Beine zwischen Puck und Tor.
43
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Sidler (EV Zug)
Ambri kommt zu einem frühen zweiten Powerplay im letzten Drittel. Bisher haben sie fast die gesamte Spielzeit in Überzahl absolviert.
43
21:27
Gefahr entstand in diesen zwei Minuten überhaupt nicht, und Ambri kann keinen einzigen Abschluss verbuchen. Zug ist wieder komplett.
41
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Santeri Alatalo (EV Zug)
Alatalo muss zu Beginn des Drittels noch auf die Strafbank wegen übertriebener Härte. Powerplay also für Ambri.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Das letzte Drittel startet! Ambri sichert sich den Puck.
21:13
Fazit 2. Drittel
Das zweite Drittel verläuft ähnlich wie das erste. Zug kontrolliert über weite Strecken das Spielgeschehen und holt sich auch den verdienten Ausgleich. Wie zuvor gesagt war es nur eine Frage der Zeit bis Zug zum Erfolg findet. Zusätzlich macht sich Ambri das Spiel auch weiterhin mit unzähligen Strafen selber schwer, kann aber wie bereits im ersten Drittel eine kurze Unachtsamkeit ausnutzen und Zug bestrafen. Somit müssen die Gäste jetzt noch 20 Minuten länger verteidigen um zur Überraschung zu kommen heute, bisher liefern sie Defensiv eine gute Leistung ab.
40
21:05
Ende 2. Drittel
Bevor die Teams in die zweite Pause gehen, geraten noch einige Spieler aneinander. Schlussendlich wird die Situation aber beruhigt.
40
21:03
Simion, welcher in den letzten Wochen eher durchs Toreschiessen aufgefallen ist, rettet hier vor dem Tor den Puck und somit den Ausbau der Führung.
39
21:01
Zug befindet sich erneut im Rückstand obwohl sie über beinahe die gesamte Spieldauer bisher das deutlich stärkere Team war.
38
21:00
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:2 durch Giacomo Dal Pian
Unglaublich, aus dem Nichts holt sich Ambri die Führung zurück! Das Zuspiel von links ist perfekt gespielt durch Kneuenbuehler und Dal Pian kommt genau vor dem Tor an den Puck und muss nur locker einschieben.
36
20:55
Ambri mal wieder mit einem Vorstoss und alles läuft wunderbar bis zum letzten Abspiel. Da belohnt sich das Team von Luca Cereda nicht mit dem ungenauen Abschluss.
34
20:52
Auch diese Unterzahl verstreicht ohne dass Zug grosse Akzente setzen kann.
32
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jannik Fischer (HC Ambri-Piotta)
Ambri schenkt dem Gastgeber das nächste Powerplay. Fischer zieht am Spielfeldrand seinen Gegner mit zu Boden.
30
20:48
Der EVZ kommt fast mit dem Doppelschlag zurück. Hofer trifft aber aus kurzer Distanz nur die Torumrandung.
29
20:47
Tor für EV Zug, 1:1 durch Dario Allenspach
Allenspach gleicht in seinem erst sechsten Auftritt die Partie aus. Der 18- jährige hat über rechts unglaublich viel Platz und zieht zur Mitte wo er Conz überlistet und Zug den verdienten Ausgleich sichert.
28
20:43
Der EVZ verteidigt sehr raffiniert und lässt über die gesamten zwei Minuten gar nichts anbrennen.
26
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Gross (EV Zug)
Jetzt kommt auch Ambri zu einem Powerplay. Die letzte Saison waren die Tessiner eines der besten Teams in Überzahl.
24
20:39
Sidler profitiert auf der anderen Seite von einem Abpraller und zieht direkt ab. Sein Schuss findet aber nur das Aussennetz.
23
20:37
Perlini mit einem guten Solo, direkt nach der Einwechslung stürmt er vor und fordert Genoni. Dieser wehrt aber mit seinem linken Bein ab.
22
20:36
Alatalo bestreitet eventuell seine letzte und bisher beste Saison für den EVZ.
22
20:35
Alatalo zeigt einen guten Effort und tankt sich an einigen Spielern vorbei, geht zwischenzeitlich auf die Knie aber zieht aus dieser Position ab. Conz bringt aber seinen Stock dazwischen und kann abwehren.
21
20:33
Beginn 2. Drittel
Das zweite Drittel startet mit Zug im Puckbesitz.
20:15
Fazit 1. Drittel
Ambri startet gut in das Spiel, zu Beginn können sie auf Augenhöhe spielen mit dem EVZ und so folgt ein Kampf um die Kontrolle des Spiels. Obwohl die grossen Chancen ausbleiben sichert sich Ambri-Piotta die Führung. Zufrieden dürfen sie damit aber nicht sein, denn die Gastgeber drehten kurz darauf auf und kontrollierten die Begegnung. Den Anschlusstreffer gab es zwar noch nicht, aber wenn sich die selbe Dynamik weiterzieht ist es wohl nur eine Frage der Zeit bis Zug treffen kann.
20
20:15
Ende 1. Drittel
Die Teams begeben sich in die erste Pause.
20
20:14
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Zachheo Dotti (HC Ambri-Piotta)
Der andere Dotti muss nun für zehn Minuten wegen Unsportlichkeit auf die Bank. Es handelt sich aber nur um die Disziplinarstrafe, es geht als weiter mit fünf gegen fünf.
19
20:12
Auch das dritte Unterzahlspiel übersteht Ambri. Das Boxplay beherrschen sie wirklich gut.
18
20:11
Kovar wieder mit dem Abschluss, Conz kann parieren. Im Moment läuft viel in der Offensive über den Topscorer.
18
20:10
Ambri-Piotta hat sich über die ganze Saison betrachtet die meisten Strafen geholt und macht sich so selbst das Leben schwer.
17
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Isacco Dotti (HC Ambri-Piotta)
Der EVZ kommt hier schon zum dritten Powerplay. Dieses Mal erwischt es Dotti.
15
20:04
Die Gäste überstehen auch das zweite Powerplay ohne grössere Probleme. Allgemein schlägt sich Ambri gut in Unterzahl über die gesamte Saison gesehen.
13
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Johnny Kneubuehler (HC Ambri-Piotta)
In der folge rämpelt Kneuenbuehler Kovar an und steht für seinen Keeper auf. Dafür wird er aber mit zwei Minuten gebüsst.
13
20:01
Kovar fast mit dem Geniestreich!
Über links zieht er mit enormen Tempo durch und lässt den letzten Verteidiger einfach stehen. Conz schafft es aber sich nicht überlisten zu lassen und kann den Puck noch ganz knapp abblocken während ihn Kovar fast über den Haufen fährt.
12
20:00
Ambri kann das Powerplay trotz eingewechseltem Kovar verteidigen.
11
19:59
Der EVZ war in den letzten Wochen immer wieder erfolgreich im Powerplay. Heute steht aber ein sehr junges Kader auf dem Eis, mal sehen ob sie auch so eiskalt agieren können.
10
19:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Rocco Pezzullo (HC Ambri-Piotta)
Der junge Tessiner muss erst zum fünften Mal in die Kühlbox. Die Strafe kassiert er fürs Beinstellen.
10
19:57
Das Spiel wird ruppig nach dem ersten Treffer und die Teams gehen sich hart an.
8
19:55
Tor für HC Ambri-Piotta, 0:1 durch Brendan Perlini
Kaum ist die Szene vom EV Zug geklärt, stösst der Ambri-Piotta sofort vor und kombiniert sich schön durch. Zwerger legt schlussendlich wunderbar Quer auf Perlini welcher aus ganz spitzem Winkel den Puck irgendwie an Genoni vorbei bringt. Sehr schön gespielt von den Gästen.
8
19:52
Martschini mit einem schönen Solo durch die Mitte. Den Abschluss findet er zwar nicht, aber das Selbstvertrauen scheint zu stimmen.
6
19:51
Und es ist gleich nochmals Ambri, dieses Mal versucht es Flynn über rechts. Aber auch er kann Genoni nicht schlagen und es kommt zum Bully.
5
19:50
Jetzt aber auch Ambri mit einem guten Abschluss. Der Schuss von Novotny wird aber noch vor dem Kasten entscheidend abgelenkt.
5
19:49
Schöner Vorstoss für den EVZ! Kovar und Gross kombinieren sich durch die Mitte und Kovar legt auf Zgraggen auf, welcher aber nicht an Conz vorbei kommt.
4
19:49
Die Zuger sind bemüht sich von Anfang an dominant zu zeigen. Ambri kann sich aber jeweils gut befreien und hält dagegen.
3
19:46
Zgraggen und Shore sind beide zurück auf dem Eis für den EVZ.
2
19:46
Das erste Bully wird es geben vor dem Kasten von Conz.
1
19:46
Ambri läuft in der Bossard Arena mit den weissen Trickots auf, Zug spielt in de klassischen Blauen Hemden.
1
19:45
Spielbeginn
Die Partie wird freigegeben und Ambri sichert sich den ersten Besitz.
19:36
Letzte Anmerkungen vor Spielbeginn
Das letzte Gotthard Derby der Saison wird gepfiffen von Daniel Stricker und Ken Mollard. In wenigen Momenten geht es los!
19:27
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Bei Ambri mangelt es nach wie vor an offensiver Power. Obwohl das Team auch bei kassierten Toren ganz oben mitspielt in der Liga, ist es auffallend, wie wenig Tore das Team selber erzielt. Ambri-Piotta ist nur eines von zwei Teams welche noch unter 100 Mal getroffen hat. Wir werden sehen, ob die Offensive gegen das Formstarke Zug eine Chance hat.
19:27
Aufstellung EV Zug
Bei Zug fehlt Gregory Hofmann weiterhin verletzt. Das junge Sturmtalent befindet sich aber noch immer auf dem zweiten Rang nach Scorerpunkten im Team. Das ist beeindruckend mit nur 33 gespielten Partien. Ein Auge gilt es heute natürlich auf Kovar zu werfen, welcher weiterhin stetig Scorerpunkte einsackt. Lino Martschini macht nach einem mässigen Saisonstart ebenfalls eine gute Figur und fällt mittlerweilen in jedem Spiel mit guten Aktionen auf.
19:19
Formstand HC Ambri-Piotta
Der Formstand der heutigen Gäste befindet sich im genauen Gegenteil derjenigen der Gastgeber.
Ambri hat seinerseits die letzten sechs Partien verloren. Interessant ist aber zu sehen, dass diese Reihe an Niederlagen anfing, als Ambri sich gerade gefangen hatte und es schaffte 3 Siege aneinander zu reihen. Die Zeichen standen gut, dass sie sich aus dem Tabellenkeller wuchten können, wenn sie die Form weiterziehen. Allerdings wurden sie von niemand anderem als dem EVZ gestoppt, am 2. Februar. Seither passt nicht mehr viel zusammen und Ambri-Piotta muss sich unbedingt wieder fangen wenn sie es noch in die Pre-Playoffs schaffen möchten. Heute könnten sie die Wende schaffen gegen einen EVZ, welcher nichts mehr beweisen muss und ohne Druck aufspielt. Vielleicht ist es genau der passende Gegner für die Gäste um wieder die Kurve zu kriegen.
19:14
Formstand EV Zug
Wie bereits gesagt, kommt der EVZ aus einer längeren Pause. Vor genau 10 Tagen haben sie noch den SC Bern auswärts mit 1:2 geschlagen. Seither war etwas ungewiss wenn die nächste Partie angesetzt wird, da das gesamte Team kurzfristig in die Quarantäne versetzt wurde. Zu der Pause kommt auch noch dazu, dass sich der EVZ bereits definitiv für die Playoffs qualifiziert hat und heute ohne Druck auflaufen kann. Trotz der Pause sollte man nicht davon ausgehen, dass sich der EV Zug heute lumpen lässt, denn der Formstand könnte besser kaum aussehen. Ganze neun Siege in Folge haben sich die Zuger erspielt und heute könnten sie sich den zehnten holen. Die Motivation sollte also trotz Pause und Qualifikation doch noch sitzen.
18:53
Ausgangslage
Auf dem Papier sollte dies heute eine ganz klare Angelegenheit werden. 
Zug befindet sich mit 42 absolvierten Partien ganz klar an der Tabellenspitze und ist als einziges Team bereits definitiv für die Playoffs qualifiziert. Allerdings kommt das Team gerade aus einer zehn tägigen Zwangspause wegen einer Quarantäne, eventuell zeigt sich das Heimteam also etwas eingerostet. 
Ganz anders sieht es auf der anderen Seite bei Ambri aus, die heutigen Gäste sind auf dem vorletzten Rang mit 45 absolvierten Spielen und weniger als die Hälfte der Punkte des EVZ. Wir werden also sehen, ob die Gäste heute für die grosse Überraschung sorgen können.
18:51
Begrüssung
Herzlich willkommen zum einzigen Spiel in der National League an diesem Freitag Abend. Der EV Zug empfängt den HC Ambri-Piotta in der Bossard Arena, los geht's um 19:45!

Aktuelle Spiele

01.04.2021
SC Bern
Bern
0
SC Bern
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
n.a.
01.04.2021 19:45
HC Davos
HC Davos
2
1
1
0
HC Davos
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
Genève-Servette HC
Genève
5
3
1
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
7
0
1
6
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
4
0
0
4
EV Zug
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
0
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 24. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr