National League

SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
15:45 Uhr
SCL Tigers:
26'
Rüegsegger
57'
In-Albon
 / Zug:
6'
Leuenberger
17'
Martschini
29'
Alatalo
36'
Hofmann
18:07
Verabschiedung
Das wars aus der Ilfishalle! Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen einen angenehmen Sonntagabend. Bis zum nächsten Mal!
18:05
Resultate
17:52
Fazit 3. Drittel
Im Schlussabschnitt nehmen die Zuger das Tempo aus der Partie und lassen die Langnauer aufspielen. Die Innerschweizer konzentrieren sich auf die Defensivarbeit und lassen die Emmentaler spielen. Die Langnauer kommen danach zu guten Gelegenheiten und treffen zweimal den Pfosten. Kurz vor Ende der Partie bringt In-Albon seine Farben nochmals heran und erzielt das 4:2 aus Sicht der Emmentaler. Die Hausherren probieren anschliessend nochmals alles, doch der EVZ lässt sich diese drei Punkte nicht mehr nehmen und bringt den Sieg über die Zeit. Der EVZ schlägt somit die SCL Tigers zum zweiten Mal innert 48 Stunden und festigt sein Leaderposition!
60
17:52
Spielende
Die Emmentaler kommen nicht mehr vor Hollensteins Kasten und die Partie ist zu Ende! Zug gewinnt gegen Langnau mit 2:4!
59
17:50
Grossniklaus prallt nach einem Check von Zehnder mit dem Rücken in die Bande und muss das Spielfeld mit schmerzverzehrtem Gesicht verlassen. Franzén fordert derweil eine Strafe wegen Behinderung und ist kaum zu beruhigen.
59
17:49
Time-Out SCL Tigers
Franzén mit seinem Time-Out und dem letzten Versuch hier noch etwas am Ausgehen dieser Partie zu ändern.
59
17:48
Empty-Net SCL Tigers
Zaetta hat seinen Kasten verlassen. Die Emmentaler versuchen es mit sechs Feldspieler gegen fünf Zuger.
58
17:47
Pfostenschuss
Die Emmentaler haben nun offenbar Blut geleckt und kommen tatsächlich zu einer nächsten Gelegenheit! Huguenins Schuss von der blauen Linie prallt an den Pfosten und fliegt von da aus aus dem Spielfeld! Glück für den EVZ!
57
17:45
Tor für SCL Tigers, 2:4 durch Loïc In-Albon
Rüegsegger legt die Scheibe im Slot auf In-Albon, welcher die Scheibe mit der Backhand im rechten oberen Eck versorgt. Erster Saisontreffer für den Stürmer im Dienste der Emmentaler.
57
17:42
Die Zuger lassen nun die Emmentaler gewähren und konzentrieren sich auf die Defensivarbeit. In-Albon kommt von halb links zu einer guten Abschlussgelegenheit, doch sein Abschluss fliegt über den Kasten der Zuger.
56
17:41
Pfostenschuss
Den Hausherren scheint hier der Anschlusstreffer einfach nicht gelingen zu wollen. Jetzt ist es Sturny, der die Scheibe nach einer schönen Einzelleistung aus der Drehung mit der Backhand an den Pfosten von Hollensteins Kasten setzt.
55
17:39
Die Langnauer nun nahe an einem zweiten Treffer. Schmutz mit der Vorarbeit gegen Stadler an der Bande, die Scheibe wird zur Vorlage zu Maxwell, welcher diese auf Lardi passt. Der Verteidiger kann aber im Slot Hollenstein nicht bezwingen und der Zuger Torhüter bleibt auch in dieser Szene Herr der Lage.
54
17:38
Huguenin mit einem weiteren Abschluss von der blauen Linie. Erneu steht zwar ein Langnauer vor Hollenstein, doch auch in dieser Szene lenkt Hollenstein die Scheibe gut auf die Seite ab und nicht zentral vors Tor, weshalb Weibel auch in dieser Szene nicht an die Scheibe kommt.
53
17:36
Geisser legt die Scheibe auf Gross, welcher es mit Gewalt von der blauen Linie versucht. Sein Schuss wird von Zaettas Stockhand über die Querstange von dessen Kasten gelenkt.
52
17:34
Die letzten zehn Minuten in dieser Partie sind angebrochen und die Zuger kontrollieren weiterhin das Geschehen. Die Langnauer auf der anderen Seite scheinen heute kein Rezept gegen die Innerschweizer Defensive zu finden und kommen weiterhin zu selten zwingend vor Hollensteins Kasten.
50
17:33
Martschini kann mit Klingberg zusammen auf Lardi losziehen. Es entsteht eine 2 gegen 1 Situation vor Zaetta, doch das Zuspiel von Martschini findet seinen Abnehmern im Slot nicht.
48
17:31
Zehnder legt die Scheibe an die blaue Linie auf die Schaufel von Cadonau, welcher es mit einem Slapshot versucht. Sein Schuss streift das Aussennetz von Zaettas Kasten.
46
17:30
Auch in der zweiten Hälfte der Strafe gelingt den Langnauer nicht viel. Die Zuger stehen defensiv gut und pressen mit ihrem aggressiven Forechecking früh im Drittel der Emmentaler. Zug derweil wieder komplett.
45
17:29
Das Überzahlspiel der Tigers funktioniert noch nicht wie gewünscht. Die Hälfte der Strafe gegen Zug ist bereits abgelaufen und die Emmentaler noch nie im Drittel der Zuger installiert.
44
17:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (EV Zug)
Der Ex-Langnauer Cadonau mit einem Cross-Check gegen Schmutz.
44
17:26
Erni probiert es auf eigene Faust und zieht ins Drittel der Zuger. Der ehemaliger Zuger versucht es aus dem Handgelenk von der blauen Linie, sein Schuss wird aber abgelenkt und fliegt aus dem Spielfeld.
43
17:25
Schmutz erobert sich die Scheibe im Drittel der Zuger gegen Alatalo. Sein Zuspiel auf Dostoinov im Slot dann aber zu ungenau und die Zuger befreien.
42
17:24
Diaz mit der ersten Prüfung für Zaetta gleich zu Beginn des Schlussdrittels. Sein Schuss wird von Zaetta mit der Stockhand pariert.
41
17:22
Beginn 3. Drittel
Weiter geht es in den Schlussabschnitt!
17:22
Torhüterwechsel
Zaetta nun für die letzten 20 Minuten anstelle von Stettler zwischen den Pfosten bei den SCL Tigers.
17:10
17:09
Fazit 2. Drittel
Nach einer zwischenzeitlichen kurzen Baisse zu Ende des Startdrittels kommen die Zuger nach der ersten Pause wieder mit viel Energie in die Partie. Die Emmentaler sind mit dem Tempo der Zuger zu Beginn des Mittelabschnittes erneut etwas überfordert. Danach kommen die Hausherren besser in die Partie und Rüegsegger sorgt mit einer herrlichen Einzelaktion für den Anschlusstreffer. Danach powern die Zuger aber gleich weiter und tauche immer wieder gefährlich vor Stettler auf. Die Zuger können anschliessend durch Zehnder und Hofmann auf 1:4 wieder davonziehen und führen somit weiterhin souverän nach 40 Minuten in dieser Partie! Drei von vier Treffern erzielten die Zuger mit einem Ablenker im Slot!
40
17:05
Ende 2. Drittel
Das wars vom Mittelabschnitt! Zweite Pause in Langnau.
39
17:02
Grossniklaus nochmals mit einem Abschluss von der blauen Linie. Hollenstein fängt die Scheibe mit der Fanghand souverän und bleibt auch in dieser Szene Sieger.
38
17:00
Diaz mit einem gezogenen Schuss aus dem Slot, vor Stettler ist viel Verkehr und die Scheibe wird von Stettler mit der Fanghand über das Tor gelenkt. Die Emmentaler nun unter Dauerdruck.
36
16:57
Tor für EV Zug, 1:4 durch Grégory Hofmann
Hofmann lenkt eine Scheibe mit dem Stock vor dem Kasten nach einem Schuss von Geisser noch entscheidend ab. 17. Saisontreffer für Hofmann in dieser Saison. Die Schiedsrichter schauen sich die Szene wegen eines allfälligen hohen Stocks von Hofmann noch an doch entscheiden dann auf Tor.
36
16:52
Die Zuger leisten sich einen Wechselfehler, weshalb viel Platz für Petrini in der neutralen Zone entsteht. Der youngster zieht sogleich los und versucht Hollenstein mit der Backhand zu erwischen. Doch der Zuger Torhüter ist auf der Höhe seiner Aufgabe.
35
16:51
Klingberg lässt hinter dem Tor gleich zwei Langnauer stehe und sucht im Slot Albrecht. Sein Zuspiel kann von Leeger gerade noch unterbinden werden und die Tigers leiten den Gegenangriff ein.
33
16:49
Hofmann prüft Stettler aus der Distanz, doch dieser pariert mit dem Beinschoner souverän. Auf der anderen Seite versucht F. Schmutz ein Geschoss von Erni im Slot abzulenken.
32
16:48
Martschini mit dem nächsten Abschluss der Gäste von halb rechts in Nähe der Bande. Vor dem Kasten versucht Thorell die Scheibe nach einem Abpraller von Stettler zu verwerten, doch die Scheibe fliegt an Stettlers Kasten vorbei.
30
16:46
Spielhälfte ist erreicht und der Leader hat bislang die Partie fest im Griff. Die Emmentaler versuchen zwar wie bereits in der letzten Partie mitzuspielen, doch die Zuger Abwehr steht gut und die Langnauer kommen nur selten wirklich gefährlich vor Hollensteins Kasten.
29
16:45
Tor für EV Zug, 1:3 durch Santeri Alatalo
Alatalo zieht von der blauen Linie von halb links ab und im Slot nimmt Zehnder Stettler im Tor noch entscheidend die Sicht. Die Scheibe fliegt an Stettlers rechten Schulter vorbei und landet im Netz! Zug erneut in Führung!
28
16:43
Zug kann sich in der ersten Hälfte des Überzahlspiels nicht im Drittel der Hausherren installieren. Die Hälfte der Strafe ist bereits vorbei.
27
16:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Huguenin (SCL Tigers)
Huguenin legt Hofmann mit einem Beinstellen in Nähe der Bande und muss in die Kühlbox. Powerplay EVZ!
27
16:42
Maxwell legt zurück auf Nilsson, welcher sofort von der blauen Linie abzieht. Sein Schuss findet in Hollensteins Fanghandschuh seinen Bezwinger.
26
16:40
Tor für SCL Tigers, 1:2 durch Stefan Rüegsegger
Rüegsegger nimmt sich die Scheibe nach einem Bully, lässt Alatalo stehen und versorgt die Scheibe mit einem "Buebetrickli" mit der Backhand in Hollensteins Kasten! Gute Aktion des jungen Stürmers und somit Anschlusstreffer für Langnau!
26
16:38
Sturny fährt von hinter dem Tor in den Slot und probiert es von halb links aus der Drehung. Sein Schuss wird ebenfalls von Hollenstein mit der Stockhand pariert.
25
16:37
Huguenin fasst sich ein Herz und zieht aus der Drehung von der blauen Linie ab. Sein Schuss wird von Hollenstein mit der Stockhand pariert. Bully im Drittel der Zuger.
24
16:35
Geisser spielt die Scheibe einfach mal tief ins Drittel der Emmentaler. Von der Bande aus prallt diese zurück in den Slot vor Stettler, wo Bachofner goldrichtig steht und sofort abzieht. Sein Schuss ist aber zu ungenau und die Scheibe fliegt am rechten Pfosten vorbei.
23
16:34
Der EVZ kann dieses Powerplay nicht ausnützen und die Emmentaler sind wieder komplett. Wichtig für Langnau, dass sie diese Strafe überstehen. Die Tigers komplett.
22
16:33
Die Zuger sind im Drittel der Langnauer installiert. Alatalo zieht von der blauen Linie ab und vor dem Kasten lenkt Zehnder die Scheibe noch ab, doch Stettler pariert.
21
16:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (SCL Tigers)
Schmutz muss wegen Stockschlags gegen Hofmann nach rund 10 Sekunden im Mittelabschnitt bereits auf die Strafbank. Überzahl EVZ!
21
16:32
Beginn 2. Drittel
Weiter geht es mit dem Mittelabschnitt!
16:21
16:14
Fazit 1. Drittel
Wie erwartet starten die Zuger mit viel Tempo und Energie in diese Partie und schnüren die Emmentaler gleich zu Beginn ein. In den ersten Minuten sind sie klar überlegen und haben das Spieldiktat fest in der Hand. In der 6. Spielminute eröffnet dann Leuenberger mit einem Ablenker das Skor in dieser Partie und bringt seinen EVZ in Führung. Danach versuchen die Emmentaler zu reagieren und können gleich 2 Mal hintereinander im Powerplay agieren. Doch den Hausherren gelingt der Ausgleich nicht. Nachher sorgt Martschini mit seinem zweiten Saisontreffer für das 0:2 für Zug. Somit führt der EVZ gegen die SCL Tigers nach 20 Minuten mit 0:2!
20
16:13
Ende 1. Drittel
Das wars vom Startdrittel! Die Spieler verschwinden in die Kabinen.
19
16:11
Stadler lässt mit einer Körpertäuschung gleich zwei Langnauer stehen und versucht es mit einem Bauerntrick. Stettler blockt die Scheibe mit dem rechten Beinschoner und hält Langnau im Spiel.
18
16:10
Wie bereits nach dem ersten Gegentreffer versuchen die Langnauer sofort zu reagieren. Andersons scheitert aus spitzem Winkel an Hollensteins Beinschoner.
17
16:09
Tor für EV Zug, 0:2 durch Lino Martschini
Martschini erhält die Scheibe von Alatalo von der blauen Linie, verzögert den Abschluss kurz und versorgt die Scheibe anschliessend eiskalt im linken oberen Eck. Der Zuger beendet seine Torflaute und erzielt seinen zweiten Saisontreffer!
17
16:08
Das Powerplay des Leaders noch nicht wirklich überzeugend. Nach rund einer Minute konnten die Zuger noch nicht gefährlich vor Stettlers Kasten kommen.
16
16:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Erni (SCL Tigers)
Jetzt trifft es das erste Mal einen Emmentaler. Erni mit einer Behinderung gegen Thorell. Powerplay EVZ.
15
16:05
Das Powerplay der Emmentaler ist erneut nicht schlecht. Die Langnauer können sich zwar rund zwei Minuten im Drittel der Gäste installieren und lassen die Scheibe auch gut laufen, doch die Pässe und Abschlüsse sind etwas zu ungenau. Langnau kann nicht profitieren und die Zuger sind wieder komplett.
14
16:04
Da hat nicht viel gefehlt! Wieder Huguenin mit dem Abschluss von der blauen Linie und vor dem Tor stehen Maxwell und Petrini, die den Abpraller vor Hollenstein verwerten wollen. Doch der Zuger Torhüter bleibt Herr der Lage und begräbt die Scheibe mit der Fanghand unter sich.
13
16:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carl Klingberg (EV Zug)
Klingberg legt an der Bande Andersons. Er muss wegen Beinstellens auf die Strafbank. Erneut Powerplay für die Hausherren.
13
16:02
Das Powerplay der Tiger zu Beginn zwar gut, doch in der zweiten Hälfte des Überzahlspiels dann wieder zu durchsichtig und harmlos. Die Emmentaler kommen nicht mehr vor Hollensteins Kasten und die Zuger sind wieder komplett.
12
16:01
Huguenin zieht von der blauen Linie mit einem Slapshot ab. Vor dem Kasten steht Top-Scorer Maxwell, der die Scheibe nur knapp vor Hollenstein verpasst.
11
16:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
Kovar legt Dostoinov und muss wegen Hakens auf die Strafbank.
10
15:58
Die ersten zehn Minute dieser Partie sind bereits Geschichte und die Zuger führen mit 1:0. Nachdem die Emmentaler zu Beginn etwas Mühe bekundeten mit dem Tempo der Gäste sind sie nun besser in der Partie. Die Zuger haben derweil einen Gang zurückgeschaltet und wirken etwas weniger aktiv seit dem Führungstreffer.
9
15:57
Die Langnauer drücken gleich weiter. Nun ist es Grossniklaus, welcher es ebenfalls von der blauen Linie mit dem Hammer versucht. Sein Geschoss fliegt nur knapp über die Querstange von Hollensteins Kasten.
7
15:56
Die Langnauer versuchen sofort zu reagieren und schnüren die Zuger nun richtiggehend in der eigenen Zone ein. Lardi mit einem Slapshot von der blauen Linie, vor dem Tor verpasst Maxwell die Scheibe nur um haaresbreite.
6
15:55
Tor für EV Zug, 0:1 durch Sven Leuenberger
Geisser bringt die Scheibe aus der Drehung auf den Kasten von Stettler, Leuenberger steht im Slot und lenkt die Scheibe unhaltbar unter die Querstange ab. Nichts zu halten für Stettler.
6
15:52
In den ersten Minuten dieser Partie die Zuger mit leichten Vorteile. Die Gäste sind öfters im Drittel der Hausherren anzutreffen. Auf der anderen Seite haben die Emmentaler mit dem Tempo der Innerschweizer noch etwas Mühe. Auch gelingt es ihnen bisher nicht, sich im Drittel der Zuger zu installieren und so Druck auf den Kasten von Hollenstein zu bringen.
5
15:50
Nächste gute Aktion der Innerschweizer. Simion spielt die Scheibe von rechts hinter dem Tor auf die Schaufel von Hofmann, welcher vor dem Kasten von Stettler im Slot sofort abzieht. Stettler pariert stark mit der Stockhand.
4
15:49
Nun Klingberg mit einer ähnlichen Aktion. Vor dem Tor steht Hofmann, welcher versucht die Scheibe noch abzulenken, doch Stettler wirkt erneut sicher und pariert mit dem Beinschoner souverän. Leichte Vorteile für Zug in den Startminuten dieser Partie.
3
15:48
Shore mit dem ersten Abschluss der Partie. Sein Schuss aus spitzem Winkel fliegt aber über Stettlers Kasten.
3
15:47
Leeger gibt einen Pass an Petrini mit der Hand in der neutralen Zone. Das Spiel wird aufgrund eines Handpasses zurecht unterbrochen.
2
15:45
Die Hausherren das erste Mal im Drittel der Gäste. Maxwell versucht sich an der Bande gegen Geisser durchzukämpfen, bleibt aber an diesem hängen. Alatalo leitet derweil den Gegenangriff ein.
1
15:45
Spielbeginn
Los geht es in Langnau! Die Partie läuft!
15:44
Die Spieler stehen auf dem Eis und drehen ihre letzten Aufwärmrunden. Gleich geht es los in der Ilfishalle!
15:41
Bemerkungen Line Ups
Bei den SCL Tigers gibt es im Vergleich zur letzten Begegnungen keinerlei Änderungen. Auf der anderen Seite steht heute Luca Hollenstein anstelle von Leonardo Genoni zwischen den Pfosten.
14:17
Der Matchbericht zur letzten Begegnung
14:11
14:11
Schiedsrichter
Die heutige Partie in Langnau wird geleitet von Michael Tscherrig und Thomas Urban. Die beiden Herren werden assistiert von Dominik Schlegel und Nathy Burgy.
14:09
Die heutigen Partien im Überblick
14:05
EV Zug
Der EV Zug steht mit 76 Punkten aus 34 Ligaspielen verdient und diskussionslos an der Spitze der Tabelle. Die Zuger zeigen sich in einer bestechenden Form. Doch der Schein trügt etwas; von den letzten fünf Partien konnten die Zuger "nur" deren zwei für sich entscheiden. Die heutigen Gäste in der Ilfishalle werden zweifelslos versuchen den Tritt wieder zu finden und alles daran setzen den heutigen Gegner innert 48 Stunden bereits das zweite Mal zu bezwingen. Mit ihrem Top-Scorer Jan Kovar stellen die Innerschweizer zudem den besten Scorer der Liga. Er führt die Top-Scorer Liste mit seinen 38 Punkten (11 Tore, 27 Assists) gleichauf mit Sven Andrighetto von den ZSC Lions an.
13:59
SCL Tigers
Nachdem der Tabellenvorletzte bereits am Freitagabend gegen den heutigen Gegner antreten musste, empfang die Tiger heute den diskussionslosen Leader der National League in der heimischen Ilfishalle. Die Emmentaler mussten sich vor rund 48 Stunden in Zug nach einem beherzten Auftritt mit 1:3 geschlagen geben. Obwohl der Qualitätsunterschied der beiden Mannschaften auf dem Papier gross ist, spielten die Langnauer am vergangnen Freitagabend lange Zeit gut mit und konnten den Zugern beinahe zwei Drittel lang Paroli bieten. Arbeiten die heutigen Hausherren defensiv gleich konzentriert und haben sie auch heute in der Person von Damian Stettler einen starken Torhüter im Rücken, könnte für den Tabellenvorletzten der Liga heute durchaus etwas drin liegen. Nach über fünf Niederlagen in Serie wird es sowieso wieder einmal Zeit für die Tiger in einem Ligaspiel zu Punkten.
13:57
Willkommen
Herzlich Willkommen zur heutigen National League Partie zwischen den SCL Tigers und dem EV Zug!

Aktuelle Spiele

26.02.2021 19:45
SC Bern
Bern
4
2
0
2
SC Bern
EV Zug
Zug
5
1
2
2
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
2
0
0
EHC Biel-Bienne
ZSC Lions
ZSC Lions
5
3
0
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
1
3
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
7
3
4
0
HC Lugano
Genève-Servette HC
Genève
2
1
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
27.02.2021 19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
2
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Lausanne HC
Lausanne
5
0
4
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
n.P.

Spielplan - 19. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr