National League

Rapperswil
6
2
3
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
ZSC Lions
5
1
1
3
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Rapperswil:
4'
Brüschweiler
7'
Zangger
22'
Brüschweiler
26'
Wick
36'
Wick
57'
Wick
 / ZSC Lions:
9'
Quenneville
31'
Sopa
43'
Schäppi
51'
Diem
58'
Diem
22:16
Abschied
Vielen Dank, dass Sie dabei waren. Wir waren Zeuge einer richtig spannenden Partie und von qualitativ hochwertigem Eishockey. Ich wünsche einen schönen Abend.
60
22:06
Spielende
Das Startdrittel wusste von Beginn weg zu unterhalten. Die Partie startete gleich mit einem Powerplay der Lakers. Dieses blieb zwar ungenutzt, aber der erste Treffer liess dennoch nicht lange auf sich warten. Brüschweiler brachte die Lakers in der vierten Minute in Führung. Diese konnte dann dank einem weiteren Powerplay in der neunten Minuten auf 2:0 ausgebaut werden. Die Lakers konnten aus einen starken, gelungenen Start profitieren. Die Lions bewiesen allerdings enorme Effizienz und nutzten ihr erstes Powerplay, bzw. ihr erste Chance der Partie im direkten Gegenzug für den Anschlusstreffer. Somit hielten sie sich nach einer turbulenten Startphase in der Partie, weshalb das Mitteldrittel gespannt erwartet werden durfte.
Wir waren erneut Zeuge eines tollen Drittels. Die Qualität des Eishockeys war erneut sehr hoch. Insbesondere die Lakers zeigten ein überaus starkes und effizientes Mitteldrittel. Es dauerte erneut nur wenige Minuten bis die Lakers trafen. Erneut war es Brüschweiler, der aus heiterem Himmel traf. Die Lakers doppelten kurz darüber nach. Die Führung ging aufgrund klar besserer Spielanteile auch in Ordnung. Doch das Szenario aus dem Startdrittel wiederholte sich. Die Lions bewiesen erneut Effizienz und nutzten ihre beinahe einzige Torchance für das 4:2. Die Lakers liessen sich aber nicht unterkriegen und nutzten die klar bessere Torschussstatistik von 22:13 für das 5:2. Diese Führung konnten sie halten, obwohl es in der 40. Minuten zu einem Tor der Lions kam. Dieses wurde allerdings zurückgenommen aufgrund einer Torhüterbehinderung. Somit konnten die Lakers eine komfortable Führung in das Schlussdrittel mitnehmen.
Das Schlussdrittel wusste trotz eines eigentlich klaren Spielstandes zu überzeugen. Der Spielverlauf wirkte schon fast wie ein Steigerungslauf. Allerdings waren es diesmal nicht die Lakers, die richtig stark aufspielten, sondern die ZSC Lions. Sie starteten die Aufholjagd sehr früh und kamen vor der Schlussphase auf ein 4:5 heran. Es
58
22:01
Powerplay-Tor für ZSC Lions, 6:5! Dominik Diem trifft
Diem wird im Slot, wo er etwas in Vergessenheit geriet, lanciert und schliesst direkt ab. Er ist erfolgreich und verkürzt somit erneut. Einfach nur unglaublich!!!
57
21:58
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 6:4 durch Jeremy Wick
Jeereeemyyy Wiiiiick!!! Er trifft zu DRITTEN Mal und das sogar noch per Shorthander. Er fängt einen Pass ab und zieht direkt auf Tor, wo er per Backhand abschliesst.
57
21:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Rowe (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Die Lakers müssen noch eine zusätzliche Strafe hinnehmen. Somit servieren sie den Lions eine Topchance.
57
21:56
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Andrew Rowe (SC Rapperswil-Jona Lakers)
57
21:56
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Justin Azevedo (ZSC Lions)
57
21:52
Azevedo und Rowe liefern sich noch einen Faustkampf. Wohl weil Azevedo Rowe nebst dem Spielgeschehen über die Bande bugsiert. Sie müssen das Eis somit beide verlassen.
54
21:48
Albrecht hat die Entscheidung auf der Kehle: Ein Weitschuss findet die Rückwand und prallt vor das Tor, wo der erste ZSC-Verteidiger verpasst, weshalb Albrecht nur noch einschieben müsste. Sein Abschluss wird von Weber im letzten Moment so abgefälscht, dass er neben das Tor wandert.
52
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Marti (ZSC Lions)
Vorerst müssen sie allerdings ein weiters Powerplay der Lakers überstehen.
52
21:46
Somit leiten die Lions eine ganz heisse Schlussphase ein...
51
21:44
Tor für ZSC Lions, 5:4 durch Dominik Diem
Schaeppi lässt auf der linken Seite alle Gegenspieler aussteigen, wird allerdings ganz an die Bande gedrängt. Von dort wagt er dann Pass zur Mitte, trifft aber nur den Schoner vom Torhüter. Dies kommt allerdings gelegen, da die Scheibe darauf Diem in die Kehle fällt. Dieser hat dann keine Probleme, um dem Skore wieder zu verkürzen.
48
21:41
Die Strafe wird von den Lakers problemlos überstanden. Ja, sie sorgen sogar für die gefährlichste Aktion.
47
21:38
Die Lions verlieren die Scheibe und leiten damit gleich einen Gegenstoss ein. Gleich zwei Lakers stürmen für den Shorthander an. Jeremy Wick wird kurz vor dem Tor per Querpass von seinem Teamkollegen lanciert, aber er scheitert.
46
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Forrer (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Es bietet sich den Lions nun sogar eine goldene Möglichkeit für den Anschlusstreffer. Sie könnte einer sowieso schon klasse Partie noch eine spannende Schlussphase verabreichen. Wird ihnen dies gelingen?
43
21:33
Tor für ZSC Lions, 5:3 durch Reto Schäppi
Die Lions erwischen einen wünschenswerten und vielversprechenden Start. Schäppi zieht von rechts direkt vor das Tor und verliert eigentlich die Scheibe. Aber dennoch wandert die Scheibe irgendwie über die Linie.
41
21:06
Beginn 3. Drittel
Die letzten 20 Minuten stehen an. Die Lions setzen erneut auf Waeber, weil auch Flüeler nicht überzeugen konnte. Doch sie müssen weiterhin drei Tore aufholen, weshalb der Torhüter wohl nicht den Unterschied ausmachen wird.
40
21:02
Ende 2. Drittel
Wir waren erneut Zeuge eines tollen Drittels. Die Qualität des Eishockeys war erneut sehr hoch. Insbesondere die Lakers zeigten ein überaus starkes und effizientes Mitteldrittel. Es dauerte erneut nur wenige Minuten bis die Lakers trafen. Erneut war es Brüschweiler, der aus heiterem Himmel traf. Die Lakers doppelten kurz darüber nach. Die Führung ging aufgrund klar besserer Spielanteile auch in Ordnung. Doch das Szenario aus dem Startdrittel wiederholte sich. Die Lions bewiesen erneut Effizienz und nutzten ihre beinahe einzige Torchance für das 4:2. Die Lakers liessen sich aber nicht unterkriegen und nutzten die klar bessere Torschussstatistik von 22:13 für das 5:2. Diese Führung konnten sie halten, obwohl es in der 40. Minuten zu einem Tor der Lions kam. Dieses wurde allerdings zurückgenommen aufgrund einer Torhüterbehinderung. Somit können die Lakers eine komfortable Führung in das Schlussdrittel mitnehmen.
21:01
Die Lions drücken die Scheibe irgendwie über die Linie. Dies wird allerdings erst nach Videobeweis ersichtlich. Der Coach der Lakers ist mit der Entscheidung der Schiedsrichter nicht zufrieden und entscheidet sich für eine Challenge. Die Schiedsrichter gehen erneut in ihre Kabine und untersuchen die Szene auf eine Torhüterbehinderung. Diese wird dann relativ offensichtlich gegeben, weshalb der Treffer nicht zählt.
38
21:00
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 5:2 durch Jeremy Wick
Dünner behauptet die Scheibe hinter dem Tor und spielt dann zu Forrer auf die linke Seite. Dieser schliesst aus spitzem Winkel ab. Sein Abschluss wandert von der Schulter des Torhüters an die Latte und weiter vor das Tor, wo Wick die Scheibe reinschiebt.
37
20:58
Die Strafe geht torlos vorüber. Dünner hatte allerdings eine Topchance.
35
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Trutmann (ZSC Lions)
Die Lions leisten sich eine Strafe in einem ganz ungünstigem Moment. Kommen sie mit einem blauen Auge davon?
32
20:51
Somit beweisen die Lions erneut unglaubliche, eiskalte Effizienz. Sie nutzen erneut ihre gefühlt einzige Torchance und kommen wieder näher ran.
31
20:49
Tor für ZSC Lions, 4:2 durch Kyen Sopa
Lehmann verliert die Scheibe, als er sie in die gegnerische Zone trägt. Dieser Fehler wird direkt bestraft: Die Scheibe wird erobert und direkt nach vorne gespielt, wo Sopa völlig allein übernehmen kann. Er zieht allein aufs Tor, zögert keine Sekunde und hämmert die Scheibe über den rechten Schoner.
30
20:44
Die Lakers wissen heute Abend so richtig zu überzeugen. Sie haben mehr von der Partie und wissen dies auch in Tore umzuwandeln, weshalb die hohe Führung klar in Ordnung geht.
26
20:41
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 4:1 durch Jeremy Wick
Er erobert die Scheibe in der Mittelzone und zieht direkt in die Offensive. Dort verzögert er vorerst ein wenig, bevor er einen verdeckten Schuss abgibt, der von Flüeler, der mittlerweile eingewechselt wurde, nicht pariert werden kann. Die Lakers erwischen erneut einen goldenen Start in das Drittel und schlagen erneut Profit daraus.
24
20:38
Brüschweiler weiss heute zu überzeugen und fällt erneut auf. Ein Querpass von Cervenka findet ihn lauernd auf der rechten Seite, wo er wieder einen direkten Abschluss wagt. Allerdings scheitert er für einmal.
22
20:35
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:1 durch Yannick Brüschweiler
Unglaubliche Qualität und Effizienz wird heute unter Beweis gestellt!! Vorerst sieht es eigentlich gar nicht nach einer Torchance aus, bis sich Brüschweiler ans Herz fasst und aus heiterem Himmel einen One-Timer von der blauen Linie wagt. Dieser überrascht wohl sämtliche Zuschauer und auch Spieler, weshalb sein Versuch von Erfolg gekrönt ist.
21
20:32
Beginn 2. Drittel
Das zweite Drittel steht an. Können die ZSC Lions ausgleichen?
20
20:13
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist vorüber und wir waren Zeuge von richtig spannenden Startminuten. Das Startdrittel wusste von Beginn weg zu unterhalten. Die Partie startete gleich mit einem Powerplay der Lakers. Dieses blieb zwar ungenutzt, aber der erste Treffer liess dennoch nicht lange auf sich warten. Brüschweiler brachte die Lakers in der vierten Minute in Führung. Diese konnte dann dank einem weiteren Powerplay in der neunten Minuten auf 2:0 ausgebaut werden. Die Lakers konnten aus einen starken, gelungenen Start profitieren. Die Lions bewiesen allerdings enorme Effizienz und nutzten ihr erstes Powerplay, bzw. ihr erste Chance der Partie im direkten Gegenzug für den Anschlusstreffer. Somit hielten sie sich nach einer turbulenten Startphase in der Partie. Sie halten somit auch die Spannung weiterhin hoch, weshalb wir erfreut auf das Mitteldrittel blicken.
17
20:05
Die Partie hat sich nach einer sehr wilden Startphase wieder etwas beruhigt. Die Torchancen und  -erfolge fliessen nicht mehr wie am Laufband
13
20:02
Diem zeigt erstklassige Übersicht und nimmt gleich zwei Gegenspieler aus dem Spiel, indem er einen Querpass auf Waeber wagt. Dieser hat dann auf der rechten Seite viel Platz und wagt einen harten Schuss. Er scheitert allerdings.
9
19:58
Powerplay-Tor für ZSC Lions, 2:1! John Quenneville trifft
Die ZSC Lions halten sich dank ausgezeichneter Effizienz in der Partie. Sie nutzen ihr erstes Powerplay, bzw. ihre erste Chance überhaupt und erzielen den Anschlusstreffer. Quenneville steht am rechten Bullykreis bereit für einen direkten Schuss und erhält die Scheibe zugespielt. Diese hämmert er dann eiskalt in den linken Kranz.
8
19:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Dünner (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Erstmals bietet sich den Lions eine Chance in diese Partie zu finden, nachdem die Startminuten klar den Lakers gehörten.
7
19:55
Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:0! Sandro Zangger trifft
Die Lakers erwischen einen goldenen Start: Cervenka spielt quer auf Zangger, der auf der linken Seite schon bereit für den Slapshot steht. Er trifft die Scheibe perfekt und hämmert sie in das Tornetz. Seine Überzeugung trägt Früchte und bringt die Lakers 2:0 in Führung.
6
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Schäppi (ZSC Lions)
Es folgt die nächste Strafe für die Lions. Sie starten etwas undiszipliniert, bzw. übermotiviert in diese Partie.
4
19:50
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:0 durch Yannick Brüschweiler
Leandro Profico trägt die Scheibe über die linke Seite in die gegnerische Zone und spielt dann mehr oder weniger blind in die Mitte. Dort steht Brüschweiler geschickt im Slot und lenkt die Scheibe an Waeber vorbei. Er bringt die Lakers damit früh in Führung.
2
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Quenneville (ZSC Lions)
Er stösst seinen Gegenspieler in den Rücken und zugleich in die Bande. Somit sorgt er sehr früh in der Partie für die erste Strafe.
1
19:44
Spielbeginn
Das erste Bully ist Geschichte. Wir blicken gespannt auf ein intensives Startdrittel.
19:35
Allerdings haben die ZSC Lions weiterhin mit einigen Verletzten zu kämpfen:
19:30
Aufstellung ZCS Lions
Die ZSC Lions konnten beim 5:2 gegen den EHC Biel offensiv sehr überzeugen. Somit ändert sich an ihrer Aufstellung nicht viel. Die Linien sind beinahe identisch. Wir werden sehen, ob diese Aufstellung erneut für einen torreichen Abend sorgt.
19:24
Aufstellung Lakers
Die Lakers sind nicht bekannt für experimentelle Aufstellungen. Die Linien werden nie gross verändert, weshalb auch heute Cervenka, Albrecht und Lammer die Offensive anführen werden. Im Tor steht wie gewohnt Melvin Nyffeler.
19:16
Ausgangslage
Es ist die Neuauflage des Samstagsspiel. Die Lakers und Lions dürfen die dritte Direktbegegnung heute Abend wiederholen. Die Lions haben dabei immer noch eine Rechnung zu begleichen. Sie verloren beide bisherigen Partien, wobei die letzte Niederlage ganz bitter erst nach dem Penaltyschiessen zustande kam. Die Bedeutung der Partie geht aber über die direkten Duelle der beiden Teams hinaus. Die Lakers und Lions befinden sich in einer komfortablen Tabellenlage, wollen aber den Anschluss an die heiss umkämpfte Spitze nicht verlieren. Derzeit liegen die Lakers noch acht Punkte vor den Lions, haben aber auch ganze drei Spiele mehr auf dem Konto. Die Lions könnten sich heute mit einem Sieg also für die beiden Niederlagen revanchieren und zugleich erste Schritte nach oben machen.
19:01
Begrüssung
Herzlich Willkommen! Die Lakers empfangen heute Abend erneut die ZSC Lions, nachdem die Partie am Samstag abgebrochen werden musste. Hier sind sie bei der Neuauflage live dabei.

Aktuelle Spiele

19.12.2021 15:45
HC Ajoie
Ajoie
1
0
0
1
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
1
2
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr
20.12.2021 19:45
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
1
2
2
HC Fribourg-Gottéron
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
6
1
3
2
HC Lugano
HC Davos
HC Davos
4
3
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
7
1
2
4
SC Rapperswil-Jona Lakers
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
8
3
4
1
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
2
1
1
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 4. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr