National League

Zug
4
1
1
2
EV Zug
Biel-Bienne
3
1
1
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
10'
Martschini
33'
De Nisco
57'
Zehnder
58'
Klingberg
 / Biel-Bienne:
20'
Hügli
40'
Kessler
48'
Rajala
22:08
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Sonntag.
22:02
Auswirkungen auf die Tabelle
Der EV Zug bleibt dank diesem Sieg an der Spitze dran. Der EHC Biel rutscht hingegen definitiv in die Verfolgergruppe ab. Das kann sich aber schnell wieder ändern, treffen die Seeländer in der kommenden Woche doch auf den HC Ajoie und den HC Ambri-Piotta. Der EV Zug steht erst am Freitag wieder im Einsatz und empfängt dann die SCL Tigers.
22:00
Zusammenfassung
Der EHC Biel ist deutlich besser in die Partie gestartet und kam bereits nach wenigen Sekunden durch Gaëtan Haas zur ersten Möglichkeit. Leonardo Genoni zeigte aber in der Startphase eine tolle Leistung und konnte einen Gegentreffer verhindern. Zur Spielmitte konnten die Zentralschweizer dann ein erstes Mal in Überzahl agieren und prompt lag die Scheibe im Netz. Nach dem Treffer von Martschini übernahmen die Gastgeber das Zepter und gaben es erst kurz vor der Pause wieder ab. Dieses Mal agierten die Bieler aber kaltschnäuziger und glichen eine Sekunde vor Schluss durch Hügli aus.
Im Mitteldrittel hatte der EV Zug deutlich mehr Spielanteile als der EHC Biel. Das zahlte sich aber erst in der 33. Minute aus. Zuvor agierte Joren van Pottelberghe schlicht zu gut. In eben besagter 33. Minute unterlief dem Schlussmann aber ein Bock. Der Puck sprang ihm über den Stock und De Nisco musste nur noch einschieben. Die Seeländer haben in diesem Spiel aber die Tendenz, jeweils in der letzten Minute des Drittels zu reagieren. Das war auch im zweiten Umgang so. Kessler profitierte von einem starken Zuspiel von Gaëtan Haas.
Im Schlussabschnitt starteten dann die Bieler besser und konnten das auch in eine Führung ummünzen. Toni Rajala traf im Powerplay und brachte die Seeländer auf die Siegesstrasse. Danach sah es dann auch bis zur 57. Minute aus, doch dann erwischte Yannick Zehnder van Pottelberghe in der nahen Ecke. Es war alles wieder offen, zumindest für wenige Sekunden. Denn der nächste EVZ-Angriff folgte sogleich und Klingberg knallte den Puck ins Netz. Auf diesen Doppelpack konnte der EHCB nicht mehr reagieren und gab das Spiel tatsächlich noch aus der Hand.
60
21:59
Spielende
Das Spiel ist aus, der EV Zug gewinnt dank einem Doppelpack kurz vor Schluss mit 4:3!
60
21:57
Yannick Rathgeb schiesst in den Block und dann kann der EV Zug klären. Die Schiedsrichter pfeifen daraufhin ein Icing, das eigentlich keines ist. Sie sehen aber den Fehler ein und das Anspiel findet im Mittelkreis statt. Damit dürfte das Spiel gelaufen sein, sind doch nur noch sechs Sekunden auf der Uhr.
60
21:55
Timeout Biel
Den Bielern läuft langsam aber sicher die Zeit davon. Antti Törmänen nimmt 24 Sekunden vor Schluss sein Timeout. Es gibt noch einmal Bully vor Leonardo Genoni.
59
21:55
Biel versucht mit sechs Feldspielern den Ausgleich zu erzwingen.
58
21:54
Tor für EV Zug, 4:3 durch Carl Klingberg
Was ist denn hier los? Der EV Zug reisst die Führung wieder an sich! Anton Lander passt die Scheibe von hinter dem Bieler Kasten in den Slot, wo CARL KLINGBERG direkt abzieht und van Pottelberghe über dem rechten Beinschoner erwischt.
57
21:51
Tor für EV Zug, 3:3 durch Yannick Zehnder
Das ist der Ausgleich! YANNICK ZEHNDER kommt mit viel Tempo über die rechte Seite. Der Stürmer täuscht kurz den Pass zur Mitte an, geht dann aber selbst in den Abschluss. Er erwischt Joren van Pottelberghe in der nahen hohen Ecke. Der EHCB-Goalie sieht erneut nicht gut aus.
56
21:48
Riesenchance für den EV Zug
Reto Suri taucht alleine vor Joren van Pottelberghe auf. Der Stürmer umspielt den Schlussmann, bleibt kurz am Pfosten hängen, will dann aber doch noch ins leere Tor einschieben. Mittlerweile ist aber Toni Rajala zurückgeeilt und kickt die Scheibe von der Linie Weg. Klasse Aktion des Bieler Topscorers.
54
21:43
Yannick Rathgeb zieht aus dem echten Bullykreis direkt ab, verpasst aber das Tor. Auf der Gegenseite bringt Anton Lander den Puck gefährlich vors Tor, wo Herzog zum Abschluss kommt. Van Pottelberghe ist aber zur Stelle.
52
21:42
Anton Lander spielt den gefährlichen Pass in den Slot, doch für einmal ist kein Zuger bereit und so kann sich der EHC Biel befreien. Etienne Froidevaux ist zurück auf dem Eis.
51
21:41
Die Zuger lassen die Scheibe gut laufen. Jan Kovar kommt auf der rechten Seite an den Puck, macht zwei Schritte nach vorne und zieht per Handgelenkschuss ab. Joren van Pottelberghe hat aber freie Sicht und kann den Schuss blockieren.
50
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Etienne Froidevaux (EHC Biel-Bienne)
Etienne Froidevaux trifft Anton Lander abseits des Spielgeschehens mit dem Stock zwischen den Beinen. Die Schiedsrichter stellen den Bieler für zwei Minuten auf die Strafbank.
48
21:36
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:3! Toni Rajala trifft
Der EHC Biel geht erstmals am heutigen Abend in Führung! Gaëtan Haas kommt auf der linken Seite an den Puck und spielt sogleich den Pass quer durch die Box auf TONI RAJALA. Der Finne zieht aus dem rechten Bullykreis direkt ab und erwischt Leonardo Genoni in der Verschiebung.
47
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Suri (EV Zug)
Der EV Zug muss in der 47. Minute erstmals in Unterzahl agieren. Reto Suri wandert wegen Beinstellens in die Kühlbox.
46
21:33
Nach einem Abpraller von Joren van Pottelberghe kommt Marco Müller am linken Pfosten frei zum Abschluss. Müller schiesst aber am Tor vorbei.
45
21:31
Jérôme Bachofner wird im Slot bedient und kann aus der Bedrängnis heraus direkt abschliessen. Der Schuss kommt zwar entgegen der Laufrichtung von van Pottelberghe, doch der Bieler Schlussmann ist dennoch mit dem Beinschoner zur Stelle.
44
21:29
Robin Grossmann zieht von der linken Seite ab, bleibt mit seinem Abschluss aber im Gewühl vor Leonardo Genoni hängen.
43
21:28
Die Zweikämpfe werden weiterhin sehr hart geführt. Umso erstaunlicher ist es, dass es bislang erst vier Strafen abgesetzt hat. Die Schiedsrichter fahren heute Abend eine moderate Linie.
41
21:26
Die erste Chance im Schlussabschnitt geht auf das Konto von Damien Brunner. Der Stürmer wird im Slot angespielt und zieht direkt ab. Leonardo Genoni hat aber den Stock unten und lässt sich nicht zwischen den Beinschonern bezwingen.
41
21:26
Beginn 3. Drittel
Das dritte Drittel läuft!
21:18
Zusammenfassung 2. Drittel
Im Mitteldrittel hatte der EV Zug deutlich mehr Spielanteile als der EHC Biel. Das zahlte sich aber erst in der 33. Minute aus. Zuvor agierte Joren van Pottelberghe schlicht zu gut. In eben besagter 33. Minute unterlief dem Schlussmann aber ein Bock. Der Puck sprang ihm über den Stock und De Nisco musste nur noch einschieben. Die Seeländer haben in diesem Spiel aber die Tendenz, jeweils in der letzten Minute des Drittels zu reagieren. Das war auch im zweiten Umgang so. Kessler profitierte von einem starken Zuspiel von Gaëtan Haas.
21:17
40
21:08
Ende 2. Drittel
Damit geht endet auch das zweite Drittel mit 1:1 und das Gesamtscore nach 40 Minuten lautet 2:2.
40
21:06
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2 durch Tino Kessler
Der EHC Biel gleicht erneut in der letzten Spielminute des Drittels aus! Gaëtan Haas kommt über die rechte Seite und zieht einfach mal ab. Genoni pariert mit dem linken Beinschoner. Haas setzt aber nach, kommt erneut an den Puck und bedient TINO KESSLER von hinter dem Tor. Genoni hat kurz die Übersicht verloren und so muss Kessler nur noch einschieben,
39
21:04
Damien Brunner übernimmt die Scheibe in der offensiven Zone und geht gleich in den Abschluss. Djoos bringt aber den Stock dazwischen und der Puck geht klar am Tor vorbei.
37
21:00
Der EV Zug hat mittlerweile das Zepter übernommen und hat deutlich mehr von der Partie. Das zeigt auch ein Blick auf das Schussverhältnis, das im zweiten Drittel mit 10:4 an die Zentralschweizer geht.
35
20:58
Die Bieler wirken etwas von der Rolle. In der Offensiven Zone kommt es zu einem Zusammenprall zwischen Fabio Hofer und Robin Grossmann. Die Zuger können davon aber nicht profitieren.
33
20:55
Tor für EV Zug, 2:1 durch Luca Andrea De Nisco
Das ist der Führungstreffer für den EV Zug! Joren van Pottelberghe will einen Puck mit dem Stock annehmen, doch dieser springt auf und über die Kelle des Bieler Schlussmanns. LUCA ANDREA DE NISCO kann übernehmen und muss nur noch ins leere Tor einschieben. Da sieht der EHCB-Goalie gar nicht gut aus.
31
20:51
Gaëtan Haas setzt sich auf der rechten Seite durch und bedient Toni Rajala in der Mitte. Der Finne zieht direkt ab und verfehlt das Tor auf der rechten Seite. Aus solchen Situationen hat er auch schon getroffen.
29
20:50
Die Seeländer überstehen das Unterzahlspiel und können in Person von Luca Cunti einen Gegenangriff starten. Die Nummer 10 der Bieler legt sich die Scheibe auf die Vorhand und verfehlt das Tor nur knapp.
28
20:49
Der EV Zug versucht es immer wieder mit dem Pass durch den Slot auf Lino Martschini. Das Zuspiel kommt zwar zweimal in Folge an, doch ein Bieler Verteidiger kann den Zuger gerade noch am Abschluss hindern.
27
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
Jetzt kommen aber die Gastgeber zu einem Powerplay. Yannick Rathgeb wollte den Puck per Backhand aus der eigenen Zone spedieren, doch dieser geht übers Plexiglas und der Verteidiger muss auf die Strafbank.
26
20:47
Der EV Zug hat im Mitteldrittel leicht die besseren Möglichkeiten, doch der EHC Biel hat ebenfalls Spielanteile. Die Partie ist derzeit ausgeglichen.
24
20:41
Der EHC Biel verliert den Puck im Spielaufbau an Lino Martschini, der sich sogleich auf der linken Seite in den Slot tankt und per Backhand abschliesst. Stampfli stört den EVZ-Stürmer aber gerade noch rechtzeitig und so kommt der Schuss etwas weniger schnell. Van Pottelberghe pariert schliesslich mit dem rechten Beinschoner.
22
20:38
Die Scheibe liegt für kurze Zeit frei vor Joren van Pottelberghe, doch Alexander Yakovenko reagiert schneller als Yannick Zehnder und kann so einen neuerlichen Rückstand verhindern.
21
20:38
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:26
Zusammenfassung 1. Drittel
Der EHC Biel ist deutlich besser in die Partie gestartet und kam bereits nach wenigen Sekunden durch Gaëtan Haas zur ersten Möglichkeit. Leonardo Genoni zeigte aber in der Startphase eine tolle Leistung und konnte einen Gegentreffer verhindern. Zur Spielmitte konnten die Zentralschweizer dann ein erstes Mal in Überzahl agieren und prompt lag die Scheibe im Netz. Nach dem Treffer von Martschini übernahmen die Gastgeber das Zepter und gaben es erst kurz vor der Pause wieder ab. Dieses Mal agierten die Bieler aber kaltschnäuziger und glichen eine Sekunde vor Schluss durch Hügli aus.
20:22
20
20:22
Ende 1. Drittel
Damit geht es mit einem 1:1-Unentschieden in die erste Pause.
20
20:19
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Michael Hügli
Der EHC Biel gleicht die Partie 1.1 Sekunden vor Ende des ersten Drittels aus! Toni Rajala zieht von der rechten Seite ab, doch Samuel Kreis bringt den Stock dazwischen. Der Puck springt an die Bande, wo Rajala übernimmt und sogleich per Backhand zur Mitte passt. Da steht MICHAEL HÜGLI ganz alleine und bezwingt Leonardo Genoni auf der Stockhandseite.
18
20:16
Yannick Zehnder kommt über die linke Seite und will Noah Schneeberger als Screen benutzen. Der Abschluss des jungen Zugers bleibt aber am Stock des Bieler Verteidigers hängen.
16
20:14
Der EHC Biel hat seit dem Gegentreffer nicht mehr ganz so viele Spielanteile. Zeitweise führten die Seeländer das Schussverhältniss mit 10:2 an. Mittlerweile steht es in dieser Statistik 12:11 für die Zentralschweizer.
14
20:12
Jan Kovar gibt allen im Stadion kurz eine Lektion in Sachen Backchecking. Michael Hügli kommt über die rechte Seie und legt zurück auf Gaëtan Haas. Der Bieler Captain glaubt er hat etwas Zeit für den Abschluss, aber von hinten kommt Kovar angerauscht, der ihm den Stock lupft und die Scheibe abnimmt.
13
20:11
Der EHC Biel übersteht das zweite Unterzahlspiel der Partie und Mike Künzle ist zurück auf dem Eis.
12
20:08
Um ein Haar fällt das 2:0 für die Hausherren! Van Pottelberghe lenkt einen Schuss von Hansson nach rechts ab. Dort steht aber Lino Martschini bereit und zieht gleich direkt ab. Nur dank einem Sondereffort von Forster kann das Gegentor verhindert werden. Der Verteidiger streckt sich und kann den Abschluss von Martschini mit dem Stock ablenken.
12
20:07
Es kommt immer wieder zu Rangeleien vor dem Bieler Kasten. Die Zuger setzen jeweils sehr hart nach, was die Verteidigung der Seeländer natürlich nicht goutiert.
11
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Jetzt verlieren die Seeländer etwas die Nerven. Mike Künzle greift vor dem eigenen Tor ein und verpasst einem Zuger einen Cross-Check. Das sehen die Schiedsrichter nicht gerne und stellen ihn für zwei Minuten in die Kühlbox.
10
20:01
Powerplay-Tor für EV Zug, 1:0! Lino Martschini trifft
Das ist die Führung für den EV Zug! Die Zentralschweizer können sich im Powerplay in der Bieler Zone festsetzen und dann geht es ganz schnell. Kovar bedient Suri rechts neben dem Bieler Kasten. Dieser passt sogleich quer durch den Slot auf LINO MARTSCHINI, der nur noch einschieben muss. Für van Pottelberghe ist der Pass zu schnell um sich zu verschieben und im Zentrum kann Yakovenko die Scheibe nicht abfangen.
9
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (EHC Biel-Bienne)
Damien Brunner hält Carl Klingberg zurück und muss ebenfalls für zwei Minuten auf die Strafbank. Damit können die Zuger für kurze Zeit mit vier gegen drei Feldspielern agieren.
8
19:58
Toni Rajala zieht zentral vor dem Zuger Tor aus der Drehung ab. Leonardo Genoni steht aber weit vor seinem Kasten und macht so den Winkel klein. Am Ende pariert er mit dem linken Beinschoner.
7
19:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Andrea De Nisco (EV Zug)
Es geht nun mit je vier Feldspielen weiter.
7
19:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Yakovenko (EHC Biel-Bienne)
Alexander Yakovenko und Luca Andrea De Nisco haben ein kleines Handgemenge. Die Schiedsrichter stellen beide wegen übertriebener Härte vom Eis.
6
19:54
Der EV Zug macht in den Startminuten keinen soliden Eindruck. Immer wieder unterlaufen den Zentralschweizern in der Defensive grobe Schnitzer. Sie können sich definitiv bei Leonardo Genoni bedanken, dass es hier noch 0:0 Unentschieden steht.
4
19:51
Big Save von Leonardo Genoni
Mike Künzle erobert die Scheibe in der offensiven Zone und bedient sogleich Luca Cunti, der alleine vor Genoni steht. Der Center spielt einen schnellen Doppelpass mit Brunner und zieht dann ab. Der EVZ-Schlussmann reagiert aber grossartig und bringt die Fanghand gerade noch hinter den Puck. Daraufhin wird Genoni vom nachsetzenden Künzle mit dem Knie am Kopf getroffen. Er bleibt kurz liegen, kann aber weiterspielen.
3
19:49
Leonardo Genoni will die Scheibe hinter dem eigenen Tor kontrollieren, lässt sie sich aber von einem Bieler abluchsen. Die Gäste kommen aber nicht direkt zum Abschluss und spielen darum die Scheibe an die blaue Linie, wo Yannick Rathgeb übernimmt. Der Verteidiger zieht ab, Genoni ist aber auf der Hut und kann den Schuss blockieren.
2
19:47
Auf der Gegenseite kann Reto Suri die Scheibe lange im eigenen Besitz halten. Der Stürmer wartet hinter dem Tor der Seeländer auf die richtige Anspielstation, weil diese nicht kommt, versucht er den Puck via Arm von van Pottelberghe im Tor unterzubringen. Der Schuss ist aber etwas zu ungenau.
1
19:46
Erste Chance für den EHC Biel! Michael Hügli tankt sich vor das Tor der Zuger und spielt dann den Querpass auf Gaëtan Haas. Der Captain der Bieler zieht direkt ab, schiesst aber am Tor vorbei.
1
19:46
Spielbeginn
Das Spiel läuft!
19:05
Die Schiedsrichter
Marc Wiegand und Miroslav Stolc werden die Partie leiten. Sie werden assistiert von Dominik Altmann und Zach Steenstra.
18:56
Die Topscorer
Beim EV Zug trägt heute Abend Anton Lander den gelben Helm. Der Schwede hat nach 18 Einsätzen 18 Scorerpunkte auf dem Konto. Noch etwas besser sieht es bei Toni Rajala an. Der EHCB-Finne steht nach 24 Partien bei 26 Zählern.
18:51
Aufstellung EHC Biel
Der EHC Biel könnte theoretisch wie der EV Zug mit fünf Ausländern agieren. Weil aber Jere Sallinen, Lauri Korpikorski und Victor Lööv verletzt ausfallen, kann Antti Törmänen nur deren zwei einsetzen. Im Vergleich zum Spiel vom letzten Dienstag nimmt der finnische Coach mehrere Änderungen vor. In der Defensive werden sämtliche Paare durchmischt, es stehen aber die gleichen sieben Verteidiger im Einsatz. In der Offensive fällt Ramon Tanner verletzt aus. Seinen Posten in der vierten Linie übernimmt Roman Karaffa. Zudem rutscht Lilian Garessus als 13. Stürmer in den Kader.
18:37
Aufstellung EV Zug
Im Vergleich zum gestrigen Spiel in Genf nimmt Dan Tangnes zwei Änderung vor. Leonardo Genoni kehrt zwischen die Pfosten zurück. Zudem hat Fabrice Herzog seine Sperre abgesessen und wird heute Abend in der dritten Linie eingesetzt. Dario Allenspach rutscht deswegen in die vierte Linie und Valentin Hofer aus dem Kader.
18:21
Die bisherigen Duelle
In dieser Saison sind die beiden Teams erst einmal aufeinander getroffen. Am 4. Oktober setzte sich der EHC Biel-Bienne zu Hause mit 4:2 durch. Die Zentralschweizer gingen damals früh in Führung, doch die Seeländer konnten das Spiel drehen, bevor Anton Lander in der 42. Minute den Ausgleich erzielte. Am Ende ging der EHC Biel dennoch als Sieger vom Eis, weil Michael Hügli einen Doppelpack schnürte.
17:43
Ausgangslage
Heute Abend kommt zum Spitzenkampf zwischen dem HC Davos und dem HC Fribourg-Gottéron und zum Verfolgerduell in Zug. Sowohl für den EVZ als auch für den EHCB ist also ein Sieg Pflicht, wenn man den Anschluss an die Tabellenspitze halten will. Die Seeländer müssen zudem mit einem Auge zurückschauen, denn da lauern die SC Rapperswil-Jona Lakers. Spannung ist auf alle Fälle garantiert. 
 
17:42
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EV Zug und dem EHC Biel-Bienne.

Aktuelle Spiele

30.11.2021 19:45
EV Zug
Zug
3
0
2
1
EV Zug
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
2
1
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
03.12.2021 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
5
2
0
3
ZSC Lions
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
1
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
2
1
0
1
Genève-Servette HC
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
1
1
1
1
HC Fribourg-Gottéron
SC Bern
Bern
3
2
0
1
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
0
Lausanne HC
HC Davos
HC Davos
3
0
1
1
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
n.P.

Spielplan - 27. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr