2. Bundesliga

Bielefeld
2
0
Arminia Bielefeld
Union Berlin
0
0
1. FC Union Berlin
Beendet
15:30 Uhr
Bielefeld:
53'
Ulm
90'
Klos
 / Union Berlin:
90
17:27
Fazit:
Arminia Bielefeld verabschiedet sich mit einer guten Leistung von den eigenen Fans. In einer intensiven Partie waren die Ostwestfalen über 90 Minuten die bessere Mannschaft, spielten sich die gefährlicheren Chancen heraus und waren vor dem gegnerischen Kasten zielstrebiger. Der Konter zum 1:0 zog Union den Zahn. Bis dahin waren die Eisernen auf Augenhöhe. So aber feiert Arminia Bielefeld einen 2:0-Heimsieg.
90
17:21
Spielende
90
17:19
Tooor für Arminia Bielefeld, 2:0 durch Fabian Klos
Ulm überwindet die Hintermannschaft der Eisernen mit einem tollen Pass auf Klos. Dieser läuft alleine auf den Kasten zu, tunnelt Busk und schiebt zur Entscheidung ein.
90
17:18
Drei Minuten Nachspielzeit.
88
17:17
Fast der Ausgleich! Nach einer Ecke von rechts prallt der Ball von Börners Oberschenkel vor die Füsse von Brandy, der am gut reagierenden Davari scheitert. Die folgende Ecke von links kann Nikçi fast verwerten, verfehlt das Tor aber nur knapp. Davari irrte im 16er umher und hat Glück gehabt.
86
17:14
Nach Pass von Ryu steht Klos plötzlich frei vor Busk. Aus halblinker Position, fünf Meter vor dem Kasten scheitert er am Keeper. Voglsammers Nachschuss vom rechten Strafraumeck verfehlt das linke Toreck um Millimeter
86
17:12
Union bleiben nun noch rund fünf Minuten, um den Ausgleich zu erzielen.
82
17:09
Gelbe Karte für Dennis Daube (1. FC Union Berlin)
Daube zieht an Ryu, um ihn im Mittelfeld am Konter zu hindern. Durch dieses taktische Foul hat er nun Sommerpause. Schliesslich ist es seine fünfte Gelbe Karte.
80
17:08
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Tom Schütz
80
17:08
Andreas Voglsammer ist rund drei Sekunden auf dem Platz und schon liegt er auf dem Rasen, weil er mit Emanuel Pogatetz zusammengerasselt ist. Solche Duelle nehmen in den letzten Minuten immer mehr zu.
80
17:08
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Schuppan
79
17:06
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Andreas Voglsammer
79
17:06
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christoph Hemlein
79
17:06
Die Wechsel werden zu Trinkpausen genutzt.
75
17:03
In den letzten Minuten drängen die Berliner immer mehr auf den Ausgleich. Allerdings sind die Pässe in Strafraumnähe weiterhin sehr ungenau. Trotzdem wird Union immer besser. Das kann eine sehr spannende Schlussphase werden.
73
17:02
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Seung-Woo Ryu
73
17:02
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christopher Nöthe
73
17:01
Erneut läuft das Spiel der Eisernen über rechts. Die Flanke landet im Hinterraum bei Zejnullahu, der von der linken Strafraumkante ins Eck zirkeln will, den Kasten aber nicht trifft.
72
17:00
Nach Vorarbeit über den rechten Flügel kommt Brandy am Elfmeterpunkt an den Ball. Sein erster Versuch wird abgeblockt, der zweite Versuch geht knapp drüber.
71
16:59
Eine Ecke von rechts findet in der Mitte den Kopf von Leistner. Sein Kopfball ist aber nicht kräftig genug.
69
16:57
Allmählich hat sich Bielefeld die Führung voll und ganz verdient. Die Mannschaft ist wacher und gefährlicher. Zudem wird sie von den heimischen Fans immer weiter gepushed, weshalb sie nun dem 2:0 näher sind als die Eisernen dem Ausgleich.
66
16:55
Eine Flanke der Arminen von links wird noch abgefälscht und dadurch gefährlich. Kessel verschätzt sich, Ulm ist aber zu überrascht, dass er sie nicht verwerten kann. Auch Busk hat nicht damit gerechnet und hat Glück, dass er sich kein zweites Gegentor fängt.
63
16:51
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Adrian Nikçi
63
16:51
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Quiring
63
16:51
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Felix Kroos
63
16:50
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Bobby Wood
62
16:50
Ulm wird erneut aus dem rechten Halbfeld bedient. Nun bekommt er den Ball allerdings nicht unter Kontrolle und versprüht keine Gefahr.
60
16:47
Jetzt können die Ostwestfalen ihre Konterstärke ausspielen. Momentan fehlt aber noch die Genauigkeit im letzten Pass, sodass Union noch verteidigen kann.
57
16:45
Nach einem Freistoss aus dem rechten Halbfeld herrscht Verwirrung im 16er der Bielefelder. Die Schussversuche von Kessel werden kurz vor der Linie abgeblockt.
56
16:44
Damit verwertet die Arminia die erste grosse Chance der zweiten Hälfte zur einigermassen verdienten Führung. Die Eisernen müssen jetzt noch mehr angreifen, was widerum Konterchancen ermöglicht.
53
16:40
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:0 durch David Ulm
Konter der Gastgeber. Hemlein treibt das Leder über den rechten Flügel nach vorne. Als er nach aussen gedrängt wird, flankt er in die Mitte zu Ulm, der am zweiten Pfosten in den Ball grätscht und einnetzt.
52
16:40
Weiterhin ist das Laufpensum sehr hoch. Jedoch fehlt den Mannschaften noch immer der letzte Zug zum Tor. Der entscheidende Pass kommt nicht an.
48
16:36
Brandy passt von rechts flach in die Mitte zu Wood, der einen Schuss antäuscht und die Innenverteidigung ins Leere grätschen lässt. Dabei verspringt ihm aber der Ball, sodass dieser ins Toraus rollt. Gute Idee, schlechte Ausführung.
46
16:32
Unverändert geht es weiter.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Eine intensive Partie geht mit 0:0 in die Kabine. Bei bestem Fussballwetter sahen die Zuschauer in Bielefeld eine sehr offene erste Halbzeit, die von einer grossen Laufleistung beider Mannschaften geprägt war. Die Teams trafen jeweils einmal das Aluminium und glichen sich auch sonst weitesgehend aus. Daher geht der Zwischenstand in Ordnung.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Die Eisernen wollen mit einer Führung in die Pause. Daher erhöhen sie noch das Tempo.
44
16:14
Die letzten beiden Minuten der ersten Hälfte laufen.
41
16:11
Schuppan setzt sich auf dem linken Flügel durch und flankt nach innen. Mittig, etwa acht Meter vor dem Kasten versucht David Ulm eine Art Seitfallzieher, spielt sich den Ball allerdings an sein anderes Bein, wodurch die Situation entschärft wird.
39
16:09
Die Vorherrschaft in dieser Partie wechselt fast minütlich, da sich die Teams immer wieder Pausen gönnen müssen. In der Nachmittagshitze ist es unmöglich, ständig anzugreifen. Dadurch ist dieses Spiel sehr unterhaltsam.
36
16:06
Gelbe Karte für Benjamin Kessel (1. FC Union Berlin)
Kessel hält Burmeister, als dieser in die Gasse starten wollte. Der Freistoss vom linken Flügel bringt nichts ein.
34
16:05
An den Pfosten! Nach tollem Anspiel aus dem Mittelfeld dringt Ulm zentral in den Strafraum ein und schliesst ab. Sein Schuss prallt vom linken Pfosten ab und kann geklärt werden.
33
16:03
Union wird wieder besser. Kessel ist weiterhin ungedeckt und kann vom rechten Flügel ungestört flanken. In der Mitte kommt niemand ans Spielgerät.
29
16:00
An die Latte! Kessel ist auf dem rechten Flügel völlig ungedeckt und spielt das Leder flach in den Rücken der Abwehrreihe. Am Elfmeterpunkt steht Kreilach und knallt die Kugel an den Querbalken.
25
15:56
Es fehlt die Struktur im Angriff. Beide Teams haben noch keine Kontrolle im Spielaufbau, sondern spielen nur schnell nach vorne und gucken später, was passieren kann. Das hat zur Folge, dass die Abschlüsse zu harmlos sind.
22
15:54
Damir Kreilach wird im Strafraum von Börner zu Fall gebracht, als er den Fall kontrollieren wollte. In dieser Situation reichte ein leichter Rempler, um ihn auf den Boden zu bringen. Dennoch war es keine unbedingte Fehlentscheidung von Steinhaus. Auch wenn sich die Arminen über einen Pfiff nicht hätten beschweren können.
20
15:50
Die Teams konnten das hohe Tempo aus der Anfangsphase nicht durchhalten, sodass sich das Spiel mittlerweile beruhigt hat. Auf beiden Seiten fehlt noch der Drang auf das Führungstor.
16
15:46
Kroos hebt einen Freistoss vom rechten Strafraumeck in die Mitte. Dort verfehlt der Ball aber alle Köpfe und rollt auf der anderen Seite ins Aus.
15
15:45
Da es um nichts mehr geht, können beide Teams befreit aufspielen. Mittlerweile ist Union Berlin die kontrollierende Mannschaft und hat die Ostwestfalen an den eigenen 16er gedrängt.
12
15:44
Kessel legt von rechts quer auf Kroos, der aus der Zentrale aus 20m abzieht. Kurz vor Davari prallt das Leder noch auf den Boden, sodass es noch gefährlicher wird. Allerdings lässt sich der Neuling im Tor nicht überlisten.
11
15:41
Gelbe Karte für Michael Parensen (1. FC Union Berlin)
Taktisches Foul an Hemlein, als dieser am rechten Strafraumeck zum Kasten dribbeln möchte. Derf folgende Freistoss segelt in die Arme von Busk.
9
15:41
Felix Kroos spielt einen Querpass vor dem eigenen Strafraum in die Füsse von Klos, der plötzlich völlig frei vor Busk steht. Der Keeper bleibt lange oben und entscheidet das Duell für sich. Die erste grosse Chance der Partie.
8
15:39
Michael Görlitz schnappt sich im rechten Mittelfeld das Leder und wird nicht angegriffen. An der Strafraumkante schliesst er ab, stellt Busk aber vor kein grosses Problem.
5
15:36
Langer Pass aus dem Mittelfeld auf Bobby Wood. Von halbrechts dringt er in den Strafraum ein, tritt beim Abschlussversuch aber über den Ball, da er von Burmeister gut gestört wurde. Da war mehr drin.
4
15:34
Forscher Beginn auf beiden Seiten. Es ist viel Tempo in der Partie, wobei die Gastgeber anfangs etwas zielstrebiger wirken.
2
15:33
Nach genau einer Minute die erste Aufregung im Strafraum der Berliner. Flanke vom rechten Flügel, Nöthe gewinnt ein Kopfballduell und leitet den Ball auf Klos weiter. Dieser stand jedoch knapp im Abseits. Sonst wäre es sehr gefährlich geworden.
1
15:30
Auf geht's. Arminia Bielefeld hat angestossen.
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Bei herrlichen Bedingungen betreten die beiden Teams den Rasen in Bielefeld und können eine tolle Choreo der Fans bewundern. Vor kurzer Zeit wurde der Club aus Bielefeld 111 Jahre alt.
15:21
Sein Gegenüber nahm kein Blatt vor den Mund und sprach offen an, was man ohnehin schon vermutet hatte: "Ich bin froh, dass wir das zweite Spiel in Serie Ruhe haben und am Sonntag [...] sorgenfrei in die 90 Minuten gegen Union Berlin gehen. [...] Der letzte Kitzel auf dem Platz ist zwar weg, aber das tiefe Durchatmen, nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben, tut auch sehr gut", sagte Meier im Vorfeld der Partie.
15:16
Obwohl es rechnerisch um nichts mehr geht, gibt sich Union Berlin motiviert. Mit Verweis auf die tolle Rückrunde sagte Coach Hofschneider: "Wir haben uns in den letzten Wochen viel aufgebaut und werden versuchen, dass nicht in den letzten Spielen einzureissen"
15:12
Auch die Arminen wechseln auf zwei Positionen: Besonders bemerkenswert ist, dass Daniel Davari seinen ersten Saisoneinsatz im Tor der Bielefelder bekommt. Beim letzten Heimspiel der Saison darf er den Kasten hüten. Unter den Feldspielern wird nur einmal rotiert: Fabian Klos kehrt in die erste Elf zurück und verdrängt Andreas Voglsammer auf die Bank.
15:04
Die Gäste aus Berlin wechseln im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen aus: Adrian Nikçi und Stephan Fürstner nehmen auf der Bank Platz, während Emanuel Pogatetz und Eroll Zejnullahu in der Startelf auflaufen. Zejnullahu musste beim 1:0-Sieg in Bochum wegen einer Gelbsperre aussetzen und ist heute wieder dabei.
14:47
Die heutige Partie wird von Bibiana Steinhaus geleitet. Die 37 Jahre alte Schiedsrichterin stand in dieser Saison bereits bei sieben Spielen der 2. Bundesliga auf dem Feld. Darunter war auch eine Begegnung des 1.FC Union Berlin: Am 1. April wurde sie eingesetzt, als der 1.FC Union beim FC St. Pauli antrat (0:0).
14:42
Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften mit 1:1. An der alten Försterei hatte Benjamin Kessel Union Berlin in Führung gebracht (32.), bis Michael Parensen per Eigentor für die Arminen ausglich (51.).
14:41
Auf Seiten der Eisernen hingegen sieht die Ausbeute besser aus: Drei Siege aus vier Spielen sprechen für sich. Nur beim 2:6 in Nürnberg vor zwei Wochen geriet die Elf von Andre Hofschneider unter die Räder und kassierte in nur einer Halbzeit sechs Gegentore.
14:40
Die Arminia zeigte in den letzten Partien durchwachsene Leistungen. Aus den letzten drei Begegnungen holten die Ostwestfalen nur vier Punkte, trotzten dabei aber zuletzt dem heissen Aufstiegskandidaten aus Leipzig ein 1:1 ab.
14:36
Für beide Teams sollte eigentlich das Auslaufen angesagt sein, da es für sie um nichts mehr geht. Bielefeld konnte zuletzt den Klassenerhalt sichern und mittlerweile ein Polster von neun Punkten auf die Abstiegsränge aufbauen. Auch Union Berlin hat keine Eisen mehr im Feuer. Die Gäste stehen mit einem Rückstand von 13 Zählern auf die Aufstiegsplätze auf einem soliden sechsten Tabellenplatz. Dennoch wollen sich beide Teams würdig von ihren Fans verabschieden.
14:34
Herzlich willkommen zu einem unterhaltsamen Fussballnachmittag. In der 2. Bundesliga empfängt Arminia Bielefeld den Tabellensechsten Union Berlin. Der Ball rollt ab 15:30Uhr.

Aktuelle Spiele

15.05.2016 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
2
0
1. FC Union Berlin
SC Freiburg
Freiburg
1
0
SC Freiburg
Beendet
15:30 Uhr
FC St. Pauli
St. Pauli
5
2
FC St. Pauli
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
2
1
1. FC Kaiserslautern
Beendet
15:30 Uhr
MSV Duisburg
Duisburg
1
0
MSV Duisburg
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
RB Leipzig
Beendet
15:30 Uhr
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
SC Paderborn 07
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1
0
1. FC Nürnberg
Beendet
15:30 Uhr
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0
0
Eintracht Braunschweig
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
2
0
Fortuna Düsseldorf
Beendet
15:30 Uhr

Spielplan - 33. Spieltag

24.07.2015
MSV Duisburg
Duisburg
1
0
MSV Duisburg
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
3
3
1. FC Kaiserslautern
Beendet
20:30 Uhr
25.07.2015
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
SpVgg Greuther Fürth
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
0
Karlsruher SC
Beendet
13:00 Uhr
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
FC St. Pauli
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
Arminia Bielefeld
Beendet
15:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
0
0
FSV Frankfurt
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
RB Leipzig
Beendet
15:30 Uhr
26.07.2015
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
SC Paderborn 07
VfL Bochum
Bochum
1
0
VfL Bochum
Beendet
13:30 Uhr
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
1
1
Eintracht Braunschweig
SV Sandhausen
Sandhausen
3
2
SV Sandhausen
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1
0
Fortuna Düsseldorf
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1
0
1. FC Heidenheim 1846
TSV 1860 München
1860
0
0
TSV 1860 München
Beendet
15:30 Uhr
27.07.2015
SC Freiburg
Freiburg
6
4
SC Freiburg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
1
1. FC Nürnberg
Beendet
20:15 Uhr
31.07.2015
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
2
1. FC Nürnberg
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
1
1. FC Heidenheim 1846
Beendet
18:30 Uhr