2. Bundesliga

Freiburg
3
2
SC Freiburg
Duisburg
0
0
MSV Duisburg
Beendet
18:30 Uhr
Freiburg:
23'
Grifo
32'
Philipp
79'
Petersen
 / Duisburg:
90
20:23
Fazit:
Schlusspfiff in Freiburg, die Breisgauer gewinnen verdient mit 3:0 gegen den MSV! Für den Sieg des SC zeichnet besonders Vincenzo Grifo verantwortlich, der sein Team mit einem klasse Freistoss in Führung brachte, Maximilian Philipp den zweiten Treffer auflegte und schliesslich auch den Elfmeter herausholte, den Nils Petersen zum 3:0 verwandelte. Dass die Tore der Freiburger allesamt aus Standardsituationen entstanden, war dabei kein Zufall. Duisburg stemmte sich vor allem im zweiten Durchgang mit viel Einsatz gegen die Freiburger Offensivbemühungen und liess das Angriffsspiel des Spitzenreiters nur selten gefährlich aufkeimen. Um aus dem Breisgau etwas Zählbares mitzunehmen, blieben die Zebras aber selbst zu harmlos und behalten so die Rote Laterne. Die Freiburger dürfen langsam aber sicher die Feierlichkeiten zum Aufstieg planen.
90
20:17
Spielende
90
20:17
Duisburg erarbeitet sich über Kingsley Onuegbu die erste Ecke für den MSV. Die geblockte Hereingabe landet bei Kevin Wolze, der Alexander Schwolow aus 20 Metern prüft. Freiburgs Keeper ist aber zur Stelle.
88
20:15
Christian Streich zieht kurz vor Schluss den Doppelwechsel: Maximilian Philipp und Amir Abrashi holen sich den Sonderapplaus ab, Karim Guédé und Caleb Stanko übernehmen für die letzten Minuten.
87
20:14
Einwechslung bei SC Freiburg: Caleb Stanko
87
20:14
Auswechslung bei SC Freiburg: Amir Abrashi
87
20:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Karim Guédé
87
20:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Philipp
84
20:10
Letzter Wechsel bei den Duisburgern, die wohl eher für Schadensbegrenzung sorgen soll. Während Enis Hajri nach dem Platzverweis schon auf dem Weg unter die Dusche ist, kommt mit Branimir Bajić für Giorgi Chanturia ein Innenverteidiger ins Spiel.
83
20:10
Einwechslung bei MSV Duisburg: Branimir Bajić
83
20:10
Auswechslung bei MSV Duisburg: Giorgi Chanturia
82
20:10
Wohl dem, der beim Stand von 3:0 noch einen Florian Niederlechner in die Partie werfen kann. Beim SC verlässt dafür Mike Frantz den Rasen.
82
20:08
Einwechslung bei SC Freiburg: Florian Niederlechner
82
20:08
Auswechslung bei SC Freiburg: Mike Frantz
79
20:05
Tooor für SC Freiburg, 3:0 durch Nils Petersen
Und da ist die Bude für Nils Petersen! Der Stürmer tritt zum Strafstoss an und versenkt das Leder souverän im rechten Eck.
78
20:05
Elfmeter für Freiburg! Kevin Wolze verliert auf Strafraumhöhe die Kugel, Vincenzo Grifo reagiert sofort, zieht von rechts in den Sechzehner und wird von Enis Hajri zu Fall gebracht. Michael Weiner zeigt auf den Punkt.
78
20:04
Rote Karte für Enis Hajri (MSV Duisburg)
Für das Foul an Vincenzo Grifo holt sich Enis Hajri zu allem Übel auch noch die Rote Karte ab. Ein gebrauchter Abend für den Innenverteidiger, der eigentlich eine gute Leistung ablieferte, jedoch den Freistoss vor dem 1:0 verschuldete und nun am möglichen 3:0 beteiligt ist.
76
20:03
Nils Petersen ist noch auf der Jagd nach seinem Treffer. Nach einem Zuspiel von Maximilian Philipp steht der Stürmer frei vor Michael Ratajczak, aber auch im Abseits.
75
20:01
Einwechslung bei MSV Duisburg: Nico Klotz
75
20:01
Auswechslung bei MSV Duisburg: Dan-Patrick Poggenberg
73
20:01
Zumindest die Stimmung im Schwarzwald-Stadion ist schon erstklassig. Während das Spiel sich auf dem Rasen in dieser Phase etwas zäh gestaltet, feiern die Fans sich und ihr Team mit einer Welle durch die Ränge.
70
19:57
Wichtige Tat von Enis Hajri! Vincenzo Grifo tankt sich erneut in den Strafraum und will statt eigenem Abschluss noch für den mitgelaufenen Nils Petersen auflegen. Duisburgs Innenverteidiger bekommt aber den Schlappen dazwischen und bringt die Kugel zu seinem Keeper.
69
19:56
Die Breisgauer nehmen das Fussballspielen wieder auf und belagern den MSV-Strafraum. Besonders Vincenzo Grifo sorgt dabei sowohl über Standards als auch aus dem Spiel heraus immer wieder für Gefahr und ist ohne Zweifel der beste Mann auf dem Platz.
67
19:54
Der Eckball bringt den Hausherren nichts ein. Grifos Hereingabe leitet Frantz mit der Hacke auf den Kasten, verfehlt das Gehäuse jedoch.
66
19:53
Die Ausführung der Ecke muss warten, während Duisburg seinen ersten Wechsel tätigt. Victor Obinna geht für Joker Thomas Bröker vom Rasen.
66
19:53
Einwechslung bei MSV Duisburg: Thomas Bröker
66
19:53
Auswechslung bei MSV Duisburg: Victor Obinna
65
19:52
Ratajczak muss ran! Grifo zieht im Alleingang von links in den Sechzehner, geht an zwei Gegenspielern vorbei und visiert mit seinem Abschluss das lange Eck an. Duisburgs Keeper macht sich aber lang und kann zur Ecke klären.
64
19:51
Der MSV macht die bessere Figur nach dem Seitenwechsel, kann daraus bislang aber noch keinen Profit schlagen. In letzter Konsequenz bleiben die Gäste vor dem SC-Kasten einfach zu harmlos.
61
19:48
Das sah auch schon mal gefährlicher aus. Grifo tritt das Leder an die Strafraumgrenze, wo Hajri problemlos klären kann.
60
19:47
Vielleicht wieder über einen Standard? Vincenzo Grifo legt sich die Kugel für einen Freistoss aus dem Halbfeld zurecht.
59
19:46
Nach der souveränen Vorstellung in der ersten Hälfte nimmt sich Freiburg in diesem Durchgang bislang offensiv grösstenteils zurück und lässt den Gästen Räume für eigene Angriffe. Christian Streich blickt an der Seitenlinie alles andere als zufrieden drein.
56
19:44
Und wieder Gefahr für den Freiburger Kasten: Victor Obinna tritt einen Freistoss aus 35 Metern weit in den Sechzehner, Enis Hajri kommt am zweiten Pfosten aber einen halben Schritt zu spät für den Anschlusstreffer.
54
19:42
Mehr Druck als in der ersten Hälfte machen die Gäste jedoch allemal. Nachdem Hajris Abschluss im Sechzehner geblockt wird, ist Özbek zum Nachschuss aus 15 Metern zur Stelle, setzt seinen Versuch aber knapp am Gehäuse vorbei.
53
19:40
Um hier noch etwas reissen zu können, müssten aber vor allem die Flanken der Duisburger genauer kommen. Auch die nächste Hereingabe von links trudelt dankbar für Schwolow durch den Sechzehner.
51
19:38
Geschlagen geben sich die Gäste noch lange nicht. Giorgi Chanturia schreibt sich mit seinem Schuss aus 18 Metern den ersten Abschluss des Durchgangs aufs Konto, der Versuch stellt aber kein Problem für den Keeper dar.
50
19:37
Mit einem klasse Diagonalpass schickt Enis Hajri Kevin Wolze über links, Alexander Schwolow hat aber aufgepasst, kommt rechtzeitig aus dem Sechzehner und kann die Kugel vor dem Duisburger klären.
49
19:35
Nach einem Zweikampf mit Philipp ist Onuegbu am Boden geblieben und hält sich den rechten Knöchel. Nach kurzer Behandlung an der Seitenlinie geht es für den Stürmer aber weiter.
46
19:34
Der SC hat sich für die nächsten 45 Minuten offenbar noch mehr vorgenommen. Mit Tempo zieht Vincenzo Grifo in den Strafraum, wird aber in letzter Sekunde noch vom Ball getrennt.
46
19:32
Und rein in die zweite Hälfte! Beide Teams gehen den zweiten Durchgang ohne Wechsel an.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:22
Halbzeitfazit:
Mit dem 2:0 für die Hausherren geht es in die Pause! Mit viel Einsatz und konsequenter Abwehrleistung konnten die Duisburger die SC-Offensive gut 20 Minuten im Zaum halten. Bezeichnenderweise war es dann aber ein Freistoss, den Vincenzo Grifo zum 1:0 im Gehäuse unterbrachte. Zwangsläufig mussten die Gäste nach dem Rückstand weiter aufrücken, blieben jedoch weiterhin zu harmlos und bekamen in der 32. Minute die nächste kalte Dusche, als Maximilian Philipp einen erneuten Grifo-Freistoss zum 2:0 in die Maschen köpfte. Der Tabellenführer hat hier alles im Griff. Schwer vorstellbar, dass die Duisburger diese Partie noch drehen können.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Nach guter Spielverlagerung von Wolze landet die Kugel bei Chanturia auf der rechten Seite, dessen Kompromiss aus Flanke und Torschuss jedoch genau auf Keeper Schwolow kommt. Aus der Position darf man auch mehr machen.
42
19:13
Nach Özbeks Fehlpass in der Freiburger Hälfte legt Grifo über die linke Seite den Turbo ein, zieht mit starker Ballbehandlung an seinen Gegenspielern vorbei ins Zentrum und steckt für Petersen am Strafraum durch. Dem rutscht die Kugel aber über den Fuss und Duisburg kann die Situation entschärfen.
39
19:10
Die Gäste rücken zwangsläufig weiter auf und versuchen das Aufbauspiel der Freiburger früh zu stören. Gefährliche Angriffe springen dabei bislang aber noch nicht heraus.
36
19:07
Und wieder die Standardmöglichkeit für den SC: Vincenzo Grifo hebt einen Eckball von rechts in den Strafraum, diesmal findet die Hereingabe aber keinen Abnehmer und Duisburg kann klären.
35
19:07
Die Freiburger Fans sind auf den Rängen in Feierlaune. So langsam dürfte auch der letzte Pessimist an den Einzug ins Oberhaus glauben.
32
19:02
Tooor für SC Freiburg, 2:0 durch Maximilian Philipp
Freiburg legt nach! Wieder ist es ein Freistoss, der den Hausherren den Treffer beschert. Diesmal tritt Vincenzo Grifo das Leder von rechts in den Strafraum, wo Maximilian Philipp noch im Tiefflug zum Kopfball kommt und die Kugel ins lange Eck leitet. Das wird jetzt ein ganz weiter Weg für den MSV.
31
19:01
Onuegbu mit der Chance! Nach einem langen Einwurf von rechts kommt der Nigerianer am kurzen Pfosten an die Kugel, kann das Spielgerät aber nicht richtig kontrollieren und setzt seinen Versuch ins Aus.
29
19:00
Der Fernschuss von Obinna bleibt vorerst nur ein Strohfeuer. Der Ball läuft weiterhin in den Reihen der Freiburger, die sich jedoch gegen die nach wie vor gut stehende Abwehr der Gäste schwer tun.
27
18:57
Victor Obinna versucht es zunächst aus der Distanz. Der Schuss des Stürmers aus gut 35 Metern trudelt aber an Alexander Schwolows Kasten vorbei.
26
18:57
Bis hierhin hat der MSV eigentlich alles richtig gemacht und den Gastgebern mit kompakter Abwehr kaum Chancen gelassen. Mit dem Rückstand müssen die Duisburger aber umplanen. Man darf gespannt sein, wie sich die Gäste darauf einstellen.
23
18:54
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo schiesst den SC zur Führung! Der Standard-Spezialist tritt zum Freistoss aus 28 Metern an, zwirbelt das Leder in perfekter Kurve um die Mauer herum und versenkt die Kugel im rechten Eck.
22
18:52
Gelbe Karte für Enis Hajri (MSV Duisburg)
Enis Hajri kommt gegen Maximilian Philipp zu spät, trifft mit seiner Grätsche nur den Gegenspieler und holt sich die Gelbe Karte ab. Auch der Freistoss könnte für die Hausherren nicht uninteressant werden.
21
18:52
An Freiburger Unterzahl lag die grosse Freiheit für Onuegbu bei seiner Chance nicht. Innenverteidiger Kempf war bereits zuvor zurück auf dem Rasen.
19
18:50
Da ist die Möglichkeit für den MSV! Nach einem starken Ballgewinn von Kevin Wolze im Mittelfeld zieht Dan-Patrick Poggenberg über links und bringt die Flanke hoch in den Sechzehner. Kingsley Onuegbu steigt unbedrängt zum Kopfball, drückt das Leder aber über den Querbalken.
16
18:48
Das Spiel ist unterbrochen, während Marc-Oliver Kempf behandelt werden muss. Nach der nächsten Freiburger Ecke ist der Torschütze aus dem Braunschweig-Spiel mit seinem Gegenspieler kollidiert und liegen geblieben. Der Innenverteidiger wird aber wohl weitermachen können.
13
18:45
Der MSV bekommt seine erste Halbchance über einen Freistoss von halbrechts. Giorgi Chanturia tritt den ruhenden Ball aber ein gutes Stück am langen Eck vorbei.
12
18:42
Die Meidericher machen die Räume extrem eng, was Freiburgs Kapitän Höfler zum Versuch aus der Distanz veranlasst. Den schwachen Fernschuss hat Duisburgs Schlussmann aber sicher.
10
18:40
Und wieder die Standardmöglichkeit für den SC! Vincenzo Grifo tritt die erste Ecke der Partie von rechts in den Strafraum, wo Maximilian Philipp die Kugel am ersten Pfosten aber über den Scheitel und ins Aus rutscht.
7
18:38
Es wird zum ersten Mal gefährlich für den Duisburger Kasten: Grifo findet mit seinem Freistoss Petersen an der Strafraumgrenze. Der Stürmer nimmt direkt den Abschluss, trifft das Leder aber nicht richtig und bringt die Murmel nur auf Keeper Ratajczak.
7
18:36
Eigene Vorstösse sind beim MSV in der Anfangsphase derweil Mangelware. Nur selten wagen sich die Zebras überhaupt über die Mittellinie. Gegen den Tabellenführer mit der besten Offensive der Liga ist das aber auch vollkommen legitim.
4
18:33
Freiburg will früh Druck machen, wird aber von konsequent verteidigenden Duisburgern vom Strafraum fern gehalten. Mike Frantz setzt sich schliesslich auf der rechten Seite durch, seine Flanke kann Michael Ratajczak aber aus der Luft pflücken.
1
18:30
Auf geht's im Schwarzwald-Stadion! Die Gäste stossen die Partie an.
1
18:30
Spielbeginn
18:27
Schiedsrichter Michael Weiner führt die Teams auf den Rasen. Der erfahrene Unparteiische aus Giesen pfiff diese Begegnung bislang einmal, das liegt aber gut 13 Jahre zurück. Im Dezember 2002 setzte sich der SC mit 3:1 durch, damals noch mit einem Doppelpack von Levan Kobiashvili. An den Seitenlinien assistieren heute Norbert Grudzinski und Holger Henschel.
18:20
SC-Coach Christian Streich stehen ebenfalls dieselben Akteure wie am letzten Spieltag zur Verfügung. Bei der Qual der Wahl in der Offensive bekommt gegen den MSV im Gegensatz zur Braunschweig-Partie Maximilian Philipp den Vorzug vor Florian Niederlechner.
18:13
Personell können die Gäste fast aus den Vollen schöpfen. Auch Branimir Bajić, der zuletzt erkrankt war und für die Einnahme eines unerlaubten Medikaments wegen "fahrlässigen Dopingvergehens" vom DFB verwarnt wurde, steht wieder im Kader, bleibt aber zunächst auf der Bank, während Ilia Gruev auf dieselbe Startelf wie gegen 1860 setzt.
18:05
Auch gegen den Spitzenreiter wird sich der MSV vor Schlusspfiff noch nicht geschlagen geben. "Wir wollen in Freiburg etwas mitnehmen. Einfache Spiele gibt es jetzt sowieso nicht mehr", so Offensivmann Thomas Bröker, der sein Team im Hinspiel in Führung brachte, bevor Amir Abrashi zum 1:1-Endstand ausglich.
18:00
Ob der Ball nun hinter der Linie war oder nicht, wird bei den Zebras wohl allen reichlich egal sein. Mit dem Dreier hat der MSV nach Punkten zu den Münchnern aufgeschlossen und liegt nur noch drei Zähler hinter dem rettenden Ufer. "Wir haben nie den Glauben verloren und in allem immer nur das Positive gesehen", bekräftigte Trainer Ilia Gruev den Kampfgeist seines Teams. "Das ist und war in den letzten Wochen unsere Stärke und der Grund, warum man uns nicht abschreiben sollte."
17:51
In der Liga verweilen will derweil der heutige Gegner. Nach zwei Siegen in Folge darf der MSV Duisburg vier Spieltage vor Schluss immerhin wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt schöpfen. Auf den Überraschungssieg in Nürnberg folgte am vergangenen Freitag das 2:1 gegen München, bei dem Thomas Brökers Phantomtor zum zwischenzeitlichen Ausgleich den Weg für den wichtigen Sieg im Abstiegsduell ebnete.
17:45
Bei allem Jubel über den Last-Minute-Punkt rückt auch die eher überschaubare Leistung der Breisgauer in den Hintergrund, zumal der SC mit dem Unentschieden immerhin einen Zähler zwischen sich und die zweitplatzierten Leipziger bringt. "Die Spieler sind total fokussiert und sie können nach den vielen positiven Erlebnissen in den letzten Wochen ein grosses Vertrauen in ihr Spiel haben", erklärte Trainer Christian Streich im Vorfeld der heutigen Partie, die je nach Nürnbergs Ergebnis am Samstag schon den Aufstieg bedeuten könnte.
17:36
Der ein oder andere Freiburg-Fan mag noch in Euphorie über den geretteten Punkt vom Montagabend geschwelgt haben, als es für die Spieler schon an die Vorbereitung auf die heutige Partie ging. Zugegebenermassen war das Unentschieden gegen Braunschweig auch eines der denkwürdigen Sorte. Nachdem mit Leipzig und Nürnberg beide Aufstiegs-Konkurrenten zuvor gepatzt hatten, fand sich auch der SC nach einem Doppelschlag der Eintracht mit 0:2 im Hintertreffen. Nils Petersens Anschlusstreffer gab dem Freiburger Anhang nochmal Hoffnung, die Marc-Oliver Kempf mit seinem Kopfball zum 2:2 in allerletzter Sekunde verwirklichte.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zum Freitagabend in Liga zwei! Am 31. Spieltag trifft Spitzenreiter auf Schlusslicht: Freiburg empfängt den MSV Duisburg. Los geht's um 18:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

29.04.2016 18:30
SC Paderborn 07
Paderborn
1
0
SC Paderborn 07
SC Freiburg
Freiburg
2
0
SC Freiburg
Beendet
18:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
1
1
FSV Frankfurt
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
4
1
1. FC Kaiserslautern
Beendet
18:30 Uhr
30.04.2016 13:00
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
3
1
Eintracht Braunschweig
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1
0
1. FC Nürnberg
Beendet
13:00 Uhr
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
0
SpVgg Greuther Fürth
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
1
1. FC Heidenheim 1846
Beendet
13:00 Uhr
02.05.2016 18:30
Karlsruher SC
Karlsruhe
3
0
Karlsruher SC
SV Sandhausen
Sandhausen
0
0
SV Sandhausen
Beendet
18:30 Uhr

Spielplan - 31. Spieltag

24.07.2015
MSV Duisburg
Duisburg
1
0
MSV Duisburg
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
3
3
1. FC Kaiserslautern
Beendet
20:30 Uhr
25.07.2015
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
0
SpVgg Greuther Fürth
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
0
Karlsruher SC
Beendet
13:00 Uhr
FC St. Pauli
St. Pauli
0
0
FC St. Pauli
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
Arminia Bielefeld
Beendet
15:30 Uhr
FSV Frankfurt
FSV Frankf.
0
0
FSV Frankfurt
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
RB Leipzig
Beendet
15:30 Uhr
26.07.2015
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
SC Paderborn 07
VfL Bochum
Bochum
1
0
VfL Bochum
Beendet
13:30 Uhr
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
1
1
Eintracht Braunschweig
SV Sandhausen
Sandhausen
3
2
SV Sandhausen
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1
0
Fortuna Düsseldorf
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1
0
1. FC Heidenheim 1846
TSV 1860 München
1860
0
0
TSV 1860 München
Beendet
15:30 Uhr
27.07.2015
SC Freiburg
Freiburg
6
4
SC Freiburg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
1
1. FC Nürnberg
Beendet
20:15 Uhr
31.07.2015
1. FC Nürnberg
Nürnberg
3
2
1. FC Nürnberg
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
1
1. FC Heidenheim 1846
Beendet
18:30 Uhr