Bundesliga

Freiburg
0
0
SC Freiburg
Union Berlin
1
0
1. FC Union Berlin
Beendet
15:30 Uhr
Freiburg:
 / Union Berlin:
64'
Prömel
90
17:27
Fazit:
Mit 1:0 siegt Union Berlin in Freiburg und feiert nach drei Niederlagen in drei Punktspielen den ersten Sieg im Schwarzwald-Stadion. Dabei reichte den Eisernen ein einziger Angriff, als die Hausherren nach einem Dreifachwechsel noch nicht vollständig sortiert waren. Prömel verwertete eine starke Ingvartsen-Flanke überlegt per Kopf (64.). In der Folgezeit verstanden die Berliner es hervorragend, die Schwarzwälder vom eigenen Sechzehner fernzuhalten, verpassten es aber, den Sack vorzeitig zuzumachen, als Musa aus fünf Metern an Müller scheiterte (83.). Letztlich geht der Auswärtssieg von kompakten Köpenickern in Ordnung, die damit in der Tabelle am Sport-Club vorbeiziehen, der erstmals nach sieben Heimspielen in Folge ohne Niederlage wieder zuhause verliert.
90
17:23
Spielende
90
17:22
Torschütze Prömel holt gegen einen ungeschickten Heintz abgebrüht einen Freistoss nahe der rechten Eckfahne der Freiburger heraus, ehe er vom Platz geht. Das nimmt insgesamt eine weitere Minute von der Uhr.
90
17:22
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sebastian Griesbeck
90
17:22
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Grischa Prömel
90
17:21
Union Berlin bekommt einen Freistoss im Zentrum zugesprochen, den Ingvartsen kurzerhand aus 27 Metern direkt aufs Tor der Schwarzwälder zieht. Der Versuch ist zwar nicht schlecht, stellt Müller aber vor keine nennenswerten Probleme. Der Freiburger Keeper kann sicher zupacken und das Leder direkt wieder ins Spiel bringen. Zwei Minuten noch.
90
17:19
Auch wegen der kürzlichen Videostudie durch den Unparteiischen gibt es eine satte Nachspielzeit. Fünf Minuten muss Union noch durchhalten. Freiburg rennt ohne nennenswerte defensive Absicherung an.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
17:17
Die reguläre Spielzeit ist beinahe abgelaufen und die Eisernen verstehen es weiterhin ausgezeichnet, die Schwarzwälder aus dem eigenen Drittel fernzuhalten. Gelingt dem SCF irgendwie noch der "Lucky Punch"?
86
17:15
Der VAR weist Sören Storks ebenfalls darauf hin, dass hier möglicherweise Rot die korrekte Farbe der Karte gewesen wäre. Der Unparteiische geht daraufhin zum Monitor und schaut sich die Szene mehrfach an. Dann entscheidet er sich dafür, es bei Gelb zu belassen. Doppelt Dusel für Giesselmann.
85
17:13
Gelbe Karte für Niko Giesselmann (1. FC Union Berlin)
Zum zweiten Mal in dieser Partie ist ein Spieler mit Gelb mehr als nur gut bedient. Giesselmann geht einzig und allein auf Jeong. Das hat mit dem Versuch einer Balleroberung gar nichts zu tun. Über Rot hätte er sich definitiv nicht beschweren können.
83
17:13
Das muss das 2:0 für die Eisernen sein. Endo erobert den Ball und legt auf Musa ab, der alleine auf Müller zuläuft. Aus fünf Metern will er das Leder dann im kurzen Eck einschweissen, aber Müller kann gerade noch mit dem Fuss abwehren. Starke Parade des Freiburger Rückhalts, der sein Team damit im Rennen hält.
82
17:10
Knappe zehn Minuten bleiben den Hausherren noch, um ihre Serie aus sieben Heimspielen in Folge ohne Niederlage am Leben zu halten. Es bleibt allerdings weiter dabei, dass der Sport-Club kaum einen Angriff zu Ende gespielt bekommt. Union macht das defensiv ausgezeichnet.
79
17:07
Die Eisernen machen hinten dicht und der SC Freiburg findet nicht wirklich ein Gegenmittel. Union Berlin stellt die Räume gut zu, ist nah am Gegner und bissig in den Zweikämpfen.
76
17:05
Auch Urs Fischer wechselt erneut und bringt mit Giesselmann und Endo zwei Ersatzmänner für die müde gelaufenen Lenz und Bülter, die über die Flügel immer wieder für Alarm sorgen konnten.
76
17:04
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Giesselmann
76
17:04
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Lenz
76
17:04
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Keita Endo
76
17:03
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
74
17:03
Jetzt zappelt erstmals der Ball im Netz der Köpenicker, zu deren Glück hier allerdings der Ball bereits zuvor im Aus war. Der vermeintliche Ausgleich von Jeong zählt somit nicht. Dennoch ist zu konstatieren, dass die Schwarzwälder jetzt wieder deutlich besser in der Partie sind.
73
17:01
Ein Lebenszeichen von Freiburg: Nach Berliner Freistoss geht es blitzschnell in Richtung Tor der Eisernen, wo Sallai es letztlich aus der Distanz probiert. Sein Rechtsschuss aus 17 Metern verfehlt den linken Pfosten nur um wenige Zentimeter. Abstoss Union.
70
16:59
Schon wieder Berlin. Trimmel bringt die Flanke aus dem rechten Halbfeld stark in Richtung zweiter Pfosten, wo Ingvartsen knapp am Kasten der Freiburger vorbeiköpft.
69
16:57
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Petar Musa
69
16:57
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Joel Pohjanpalo
68
16:57
Derweil ermöglicht Streich das Bruder-Duell: Für Gulde übernimmt Schlotterbeck.
68
16:57
Einwechslung bei SC Freiburg: Keven Schlotterbeck
68
16:57
Auswechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
68
16:56
Die Eisernen sind jetzt am Drücker und erarbeiten sich die nächste Ecke. Trimmel bringt den ruhenden Ball hoch in den Sechzehner, wo allerdings Heintz gerade noch an den Ball kommt und das Leder aus der Gefahrenzone köpfen kann.
66
16:55
Um ein Haar kann Berlin sogar auf 2:0 erhöhen. Dieses Mal ist Lenz über links durch und zieht aus 14 Metern flach aufs lange Eck ab. Sein Schuss rauscht haarscharf am rechten Pfosten vorbei. Abstoss Freiburg.
64
16:53
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Grischa Prömel
Freiburg wechselt dreifach und wirkt beim anschliessenden Vorstoss der Berliner gänzlich unsortiert. Die Eisernen bestrafen das eiskalt und gehen mit 1:0 in Führung. Ingvartsen hat viel Platz über rechts und bringt die Flanke auf den zweiten Pfosten dann butterweich auf den Kopf von Prömel, der sich im Rücken seiner Bewacher davonstiehlt und aus fünf Metern per Kopf gegen den Lauf von Müller im rechten Eck vollstreckt. Starker Spielzug der Gäste.
64
16:52
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
64
16:52
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
64
16:52
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
64
16:52
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
64
16:52
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
64
16:52
Auswechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
64
16:51
Schlotterbeck legt Höler kurz vor dem eigenen Sechzehner. Schmid zieht den Freistoss aus 20 Metern mit rechts dann aber zwei Meter über den Kasten der Köpenicker hinweg. Abstoss Berlin.
62
16:51
Die Freiburger lassen ein wenig den Schwung vermissen, mit dem sie aus der Kabine kamen. Im Moment ist es viel Klein-Klein. Beide Teams behalten zudem die defensive Absicherung zurück, weshalb kaum noch Überzahlsituationen entstehen.
59
16:48
Bülter ist über rechts durch und zieht die Flanke scharf in den Sechzehner. Müller klebt auf der Linie, aber für Pohjanpalo und Ingvartsen ist die Kugel zu steil. Nicht ungefährlich!
58
16:47
Offensiv kommt von den Eisernen nicht mehr allzu viel. Der wieder genesene Max Kruse macht sich dafür draussen warm und könnte heute sein Comeback an alter Wirkungsstätte feiern.
55
16:44
Der Systemwechsel tut den Hausherren gut. Die Kicker aus Breisgau sind inzwischen ganz anders in der Partie, spielen munter nach vorne und schaffen immer wieder Überzahl auf den Flügeln. Die Köpenicker bekommen die Räume bei Weitem nicht mehr so gut zugestellt wie noch im ersten Durchgang.
52
16:41
Wieder tankt sich Schmid über rechts nach vorne und wieder findet er mit seiner Flanke den Kopf von Höler, der sich neun Meter vor dem Berliner Tor in die Luft schraubt und das Leder gut gedrückt bekommt. Karius hätte bei diesem wuchtigen Kopfball gewiss auch keine Chance gehabt. Allerdings verfehlt Höler das Tor um knapp einen Meter.
51
16:40
Schlotterbeck kann nach kurzer Behandlungspause trotz des heftigen Foulspiels weitermachen.
50
16:38
Gelbe Karte für Lucas Höler (SC Freiburg)
Das sieht richtig übel aus. Höler verfehlt den Ball vollkommen und tritt Schlotterbeck brutal auf den Knöchel, der regelrecht einknickt. Mit Gelb ist der Freiburger hier richtig gut bedient.
49
16:37
Santamaría mit einem öffnenden Pass auf Schmid, der aus dem rechten Halbfeld die Kugel in Richtung zweiter Pfosten bringt. Höler bleibt dort zwar im Kopfballduell Sieger, allerdings rutscht ihm die Kugel etwas über den Kopf und landet deutlich im Aus. Abstoss Union.
46
16:34
Die Teams kehren zurück aufs Feld und bei den Hausherren übernimmt Heintz für Haberer. Sieht so aus, als stellten die Schwarzwälder auf Dreierkette um. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
46
16:33
Einwechslung bei SC Freiburg: Dominique Heintz
46
16:33
Auswechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:16
Halbzeitfazit:
Pünktlich gehen Freiburg und Union Berlin mit einem 0:0-Remis in die Pause. Die Gäste verstanden es ausgesprochen gut, die heimstarken und vor allem zuhause torgefährlichen Schwarzwälder fast vollumfänglich aus dem Spiel zu nehmen. Freiburg wurde bislang noch kein einziges Mal zwingend im gegnerischen Strafraum vorstellig. Derweil standen die Gastgeber selbst nicht immer defensiv sicher, was den Eisernen die eine oder andere gefährliche Szene einbrachte. Insgesamt geht der Zwischenstand zwar in Ordnung. Besser im Spiel waren aber zweifelsfrei die Köpenicker, die schon mehrfach die Lücke fanden, allerdings im allerletzten Pass noch etwas mehr Präzision benötigen.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
43
16:12
Bülter tankt sich über rechts durch, wird dann aber von Gulde gelegt. Den ruhenden Ball bringt Trimmel aber zu unplatziert ins Zentrum. Höler ist zur Stelle und köpft das Spielgerät entschlossen aus der Gefahrenzone.
42
16:11
Das Spiel plätschert jetzt etwas gemächlich dem Halbzeitpfiff entgegen. Sieht so aus, als seien beide Teams mit dem Zwischenstand fürs Erste zufrieden.
39
16:08
Gelbe Karte für Christopher Lenz (1. FC Union Berlin)
Merkwürdige Szene: Lenz foult Höler im Zentrum absolut gelbwürdig, wird aber zunächst nicht verwarnt. Erst eine knappe halbe Minute später entscheidet Schiedsrichter Sören Storks sich dann doch noch um.
37
16:07
Gelbe Karte für Vincenzo Grifo (SC Freiburg)
Grifo verliert den Ball im Aufbauspiel und setzt gegen Trimmel unsauber nach, um einen Gegenstoss zu verhindern. Er sieht dementsprechend die Gelbe Karte wegen taktischen Foulspiels.
37
16:06
Die Schwarzwälder bekommen einen eher fragwürdigen Freistoss zugesprochen, den Grifo vielversprechender Position aus dem rechten Halbfeld aber viel zu flach auf den ersten Pfosten zieht. Union kann problemlos klären.
35
16:05
Weiterhin kein Durchkommen für den Sport-Club, der sich ein ums andere Mal an der starken Defensive der Eisernen die Zähne ausbeisst.
32
16:02
Eine halbe Stunde ist rum und nach wie vor stehen null Torschüsse für die Schwarzwälder zu Buche, die zuletzt in sieben Heimspielen in Folge stets mindestens zweimal trafen. Das zeigt, wie konzentriert und souverän die Köpenicker bislang verteidigen.
29
15:59
Andrich fasst sich ein Herz und zieht einfach mal von der Strafraumgrenze aus ab. Der satte Linksschuss aus 17 Metern aufs lange Eck rauscht ausgesprochen knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus. Abstoss Freiburg.
27
15:57
Lenz schickt Ingvartsen in die Tiefe, aber auch die Gastgeber verteidigen sehr konzentriert. Höler ist zur Stelle und fängt die Kugel mit einer perfekt getimten Grätsche ab, ehe Gefahr entsteht.
24
15:54
Die Gastgeber finden kaum eine Lücke in der gut postierten Berliner Defensive und verlieren beim Versuch, die Abwehrreihe irgendwie zu überspielen, zumeist den Ball, was wiederum Umschaltmomente der Köpenicker begünstigt. Die Hauptstädter sind insgesamt besser im Spiel.
21
15:52
Lenz lässt Höler stehen und setzt sich über links durch. Die Hereingabe auf Pohjanpalo ist gut, aber bedrängt von Santamaría kann der Finne das Leder nicht entscheidend kontrollieren. Von seinem Oberschenkel aus springt es ins Toraus. Abstoss Freiburg.
19
15:50
Pohjanpalo verlängert einen langen Ball auf Lenz, der das Leder aus fünf Metern an die Latte nagelt. Der Treffer hätte allerdings nicht gezählt. Ihm ging ein Offensivfoul von Lenz voraus, der sich den Platz im Sechzehner mit einem Foul an Höler verschaffte.
18
15:48
Von den Hausherren kommt offensiv bislang wenig. Eine Flanke aus dem linken Halbfeld ist zu weit für Petersen. Karius macht einen Schritt raus und packt sicher zu.
16
15:45
Nicht schlecht! Joel Pohjanpalo nimmt ein Zuspiel mit dem Rücken zum Tor stehend anspruchsvoll an, legt sich die Kugel vertikal nach oben und zieht dann per Fallrückzieher druckvoll ab. Der Versuch ist allerdings zu zentral, sodass Florian Müller sicher zupacken kann.
14
15:44
Nils Petersen stoppt Grischa Prömel unglücklich vor dem eigenen Sechzehner. Das bringt den Eisernen eine gute Freistossposition aus 23 Metern halblinker Position ein. Ingvartsen findet im Sechzehner Schlotterbeck, der allerdings zwei Meter rechts am Tor der Schwarzwälder vorbeiköpft. Abstoss Freiburg.
12
15:42
Baptiste Santamaría stoppt Joel Pohjanpalo unsanft mit einem Trikotzupfer, der den Finnen aus der Balance bringt. Er vertritt sich, kann dann nach kurzer Behandlung aber weitermachen.
9
15:39
Bülter setzt sich stark über rechts durch und bringt die Flanke scharf in den Sechzehner. Allerdings nicht platziert genug. Prömel und Lenz verpassen beide.
6
15:36
Die Köpenicker laufen sehr hoch an, aber Freiburg kann sich des Drucks spielerisch erwehren und den Ball gut behaupten. Wirkliche Räume für einen Vorstoss ergeben sich für die Hausherren allerdings noch nicht.
3
15:33
Union erarbeitet sich eine Ecke, die Trimmel scharf ins Zentrum bringt. Müller ist eigentlich zur Stelle, ihm rutscht das Leder allerdings durch die Hände. Da hat der Rückhalt der Schwarzwälder richtig viel Dusel, dass hinter ihm kein Gegenspieler steht, der nur noch ins leere Tor hätte einschieben müssen.
1
15:30
Der Ball rollt im Breisgau. Die Hausherren sind bis auf die weissen Ärmel komplett in Rot gekleidet. Die Köpenicker laufen in Blau-Schwarz auf. Los geht's.
1
15:30
Spielbeginn
15:05
Auch Christian Streich rotiert und verändert seine Startaufstellung auf drei Positionen: Lucas Höler, Janik Haberer und Nils Petersen erhalten heute der Vorzug vor Dominique Heintz, Ermedin Demirović und Woo-yeong Jeong (alle drei Bank). Mit einem Durchschnittsalter von 27,9 Jahren ist dies übrigens die älteste Startelf, die Christian Streich, der inzwischen in seinem zehnten Jahr als SCF-Trainer im Amt ist, jemals in ein Spiel entsendet hat.
15:01
Damit es mit dem erstmaligen Punktgewinn im Schwarzwald-Stadion heute klappt, nimmt Urs Fischer gleich vier Wechsel im Vergleich zum 0:0 gegen Schalke vor: Marius Bülter, Nico Schlotterbeck, Grischa Prömel und Christopher Lenz kommen neu in die Partie. Draussen bleiben dafür Christian Gentner, Niko Giesselmann, Florian Hübner (alle drei Bank) und Taiwo Awoniyi (muskuläre Probleme).
14:56
Auch die Freiburger Heim-Bilanz gegen die Köpenicker liest sich sehr vielversprechend. Lediglich im DFB-Pokal 2019/20 verloren die Mannen aus dem Breisgau mal ein Heimspiel gegen die Eisernen. War Union Berlin hingegen in einem Punktspiel zu Gast beim SCF, gab es stets auch einen Heimsieg. Insgesamt stehen drei Heimsiege bei 10:1-Toren für die Schwarzwälder zu Buche.
14:44
Für den Sport-Club läuft es derweil insbesondere zuhause richtig gut. Die Baden-Württemberger sind seit sieben Heimspielen ungeschlagen und holten in diesem Zeitraum 17 von 21 möglichen Punkten im heimischen Schwarzwald-Stadion. Dabei erzielten sie in all diesen sieben Spielen stets mindestens zwei Tore. Vor zwei Wochen erst schlugen sie Borussia Dortmund mit 2:1. Mit entsprechend breiter Brust empfangen sie nun den Hauptstadtklub.
14:37
Es handelt sich um ein Duell zweier direkter Tabellennachbarn. Die Schwarzwälder holten 31 Punkte und bekleiden damit Rang acht. Die Eisernen stehen mit einem Punkt weniger auf dem Platz dahinter. Vollends zufrieden dürften gerade die Köpenicker allerdings nicht sein. Aus den letzten fünf Ligaspielen holte Union lediglich zwei von 15 möglichen Punkten. Die letzten drei Auswärtsspiele in Serie wurden sogar allesamt verloren.
14:37
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Schwarzwald-Stadion! Hier empfängt der SC Freiburg heute um 15:30 Uhr den 1. FC Union Berlin im Rahmen des 22. Spieltags der Bundesliga.

Aktuelle Spiele

27.02.2021 18:30
RB Leipzig
RB Leipzig
3
0
RB Leipzig
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
2
2
Bor. Mönchengladbach
Beendet
18:30 Uhr
28.02.2021 13:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
1
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
1899 Hoffenheim
Beendet
13:30 Uhr
28.02.2021 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
1. FSV Mainz 05
FC Augsburg
Augsburg
1
1
FC Augsburg
Beendet
15:30 Uhr
28.02.2021 18:00
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
Freiburg
2
0
SC Freiburg
Beendet
18:00 Uhr
05.03.2021 20:30
FC Schalke 04
Schalke
0
0
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
1. FSV Mainz 05
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 22. Spieltag

18.09.2020
Bayern München
Bayern
8
3
Bayern München
FC Schalke 04
Schalke
0
0
FC Schalke 04
Beendet
20:30 Uhr
19.09.2020
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
0
Eintracht Frankfurt
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1
0
1. FC Union Berlin
FC Augsburg
Augsburg
3
1
FC Augsburg
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
Köln
2
1
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
3
2
1899 Hoffenheim
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder
1
0
Werder Bremen
Hertha BSC
Hertha BSC
4
2
Hertha BSC
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
Stuttgart
2
0
VfB Stuttgart
SC Freiburg
Freiburg
3
2
SC Freiburg
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Dortmund
3
1
Borussia Dortmund
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
Beendet
18:30 Uhr
20.09.2020
RB Leipzig
RB Leipzig
3
2
RB Leipzig
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1
0
1. FSV Mainz 05
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
VfL Wolfsburg
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Bayer Leverkusen
Beendet
18:00 Uhr
25.09.2020
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
3
2
Eintracht Frankfurt
Beendet
20:30 Uhr