Super League

Neuchâtel
1
1
Neuchâtel Xamax FCS
FC Zürich
1
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
Neuchâtel:
23'
Nuzzolo
 / FC Zürich:
27'
Nathan Cardoso
90
22:32
Fazit:
Mit 1:1 trennen sich Neuchâtel Xamax und der FC Zürich. "Der Tabellenletzte kann einen Punkt gegen die ambitionierten Gäste sichern". So hätte man das Ergebnis vielleicht vor dem Spiel interpretiert, tatsächlich lief das Match genau andersherum. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte sind nach dem Wiederanpfiff fast nur noch die Gastgeber offensiv in Erscheinung getreten. Sie kontrollierten die Begegnung, wurden dann für ihre etwas zu unvorsichtige Spielweise jedoch beinahe durch einen Konter bestraft. Für kurze Zeit sah es so aus, als könnten die Spieler vom FCZ den Spielverlauf auf den Kopf stellen, doch schnell verlagerte sich das Übergewicht wieder zugunsten der Heim-Mannschaft. Die neue Euphorie über das Comeback von Stéphane Henchoz war deutlich spürbar, was Mut für die kommenden Aufgaben macht. Zürich wird im Kampf um Europa noch angenehmere Aufgaben bekommen.
90
22:25
Spielende
90
22:23
Zürich scheint mit dem Punkt besser leben zu können.
90
22:23
Einwechslung bei FC Zürich: Mirlind Kryeziu
90
22:23
Auswechslung bei FC Zürich: Benjamin Kololli
90
22:21
In der dritten Minute der Extra-Zeit rollt eine Hereingabe von der rechten Seite durch die gesamte Gefahrenzone. Am linken Sechzehnereck kann Kamber wenigstens noch zu einem Distanzschuss ansetzen, doch aus 17 Metern zielt er mit links zu hoch.
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89
22:19
Direkt vor dem Strafraum bekommt der Gastgeber halblinks einen Freistoss zugesprochen. Nuzzolo tritt an, doch trifft mit seinem harten Versuch nur die Mauer auf Kniehöhe.
86
22:17
Jetzt wird auf der anderen Seite ein Strafstoss gefordert! Es gibt definitiv Spiele, in denen man als Vierter Offizieller lieber überraschend als Schiri einspringt. Ein Ramizi-Kopfball springt direkt nach dem Stirn-Kontakt des Angreifers an den ebenfalls hochgestiegenen Nathan Cardoso. Dessen Oberarm ist aber klar angelegt und in einer natürlichen Haltung, sodass die Entscheidung des Referees bestätigt werden kann.
85
22:16
Gelbe Karte für Xavier Kouassi (Neuchâtel Xamax FCS)
83
22:13
Nathan Cardoso bekommt einen Spannschuss aus kurzer Distanz ins Gesicht, kann aber nach kurzer Benommenheit weiterspielen.
81
22:12
Henri Koide setzt sich rechts super gegen Kamber durch und zeiht dann mit vollem Tempo in die Box ein. Dort legt er den Ball am nächsten Verteidiger vorbei und wird dann durch diesen zu Fall gebracht. Der Defensivmann zeigte zwar keine grosse Bewegung, dennoch trifft er mit seiner Verteidigungsaktion nicht die Kugel. Dass es hier keinen Elfmeter gibt, ist überraschend!
80
22:09
Zehn Minuten sind offiziell noch zu spielen und beide Teams können sich noch Hoffnung auf den Siegtreffer machen. Nicht nur, weil die Nachspielzeit üppig ausfallen wird.
79
22:07
Gelbe Karte für Freddy Mveng (Neuchâtel Xamax FCS)
76
22:06
Der FCZ ist wieder wach! Domgjoni schiesst im Zentrum aus 18 Metern, der flache Spannstoss wird vom Verteidiger knapp links daneben gelenkt. Der Richtungswechsel war so minimal, dass es dem Neu-Schiedsrichter nicht auffällt und das Spiel mit Abstoss fortgesetzt wird.
74
22:04
Zürich wacht wieder auf. Am linken Sechzehnereck wird eine Flanke geschlagen, am kurzen Pfosten schickt Kololli das Spielgerät aus 13 Metern mit der Stirn einen Meter links daneben.
70
22:00
Mit der Schreck-Sekunde und dem Wechsel kehrt wieder etwas Ruhe ein.
70
21:59
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Maren Haile-Selassie
70
21:59
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Taulant Seferi
67
21:58
So wie es Xamax spielt, ist aber auch eine gehörige Portion Übermut im Spiel. Die Restverteidigung ist viel zu dünn besetzt und so gibt es eine Zwei-gegen-Eins-Situation für die Gäste. Links setzt sich Koide erst wunderbar durch und legt dann vor dem letzten Verteidiger quer ins Zentrum. Winter hat nur noch den Keeper vor sich, nimmt den Ball einmal mit und scheitert dann flach am herausgestürmten Walthert. Mit einem besseren ersten Kontakt muss das der Treffer sein.
64
21:53
Auch von der Dominanz am Ball des FCZ ist kaum noch etwas übrig. Die meiste Zeit befindet sich das Spielgerät in der Angriffshälfte der Hausherren.
62
21:51
Einwechslung bei FC Zürich: Henri Koide
62
21:51
Auswechslung bei FC Zürich: Blaž Kramer
62
21:51
Einwechslung bei FC Zürich: Stephan Seiler
62
21:51
Auswechslung bei FC Zürich: Simon Sohm
61
21:50
Die Neuenburger verdienen sich den nächsten Eckstoss. Eine Führung für das Team von Trainer-Rückkehrer Stéphane Henchoz wäre nach dem aktuellen Verlauf keine Überraschung mehr.
57
21:47
Die Xamaxois drücken auf die Führung. Eine Ecke von rechts findet sein Ziel, doch Ramizi köpft in hohem Bogen drüber.
55
21:45
Xamax mit der nächsten grossen Chance. Nuzzolo wird hinter die Abwehr geschickt und macht rechts Meter. Er hat keinen Verteidiger mehr vor sich, ist aber etwas zu weit aussen. Kurz nachdem er im Vollsprint in die Box eindringt, legt er auf den langen Pfosten quer, wo Seferi ebenfalls einen Tick schneller als die Verfolger war. Aus vollem Lauf nimmt der das nicht ganz flache Abspiel direkt, doch er trifft die hoppelnde Kugel unten. So geht der Linksschuss aus acht Metern drüber.
52
21:41
Nach fünf Minuten geht es weiter. Und wie! Links setzen sich die Gastgeber durch ehe ein Flachpass in den Rückraum gelegt wird. Dort zieht Mveng mit der linken Innenseite ab, doch der Versuch aus 18 Metern wird vom eigenen Mitspieler sechs Meter vor dem Tor rechts geblockt.
50
21:38
An der Seitenlinie hat macht sich der Vierte Offizielle bereit, er wird Alain Bieri als Hauptschiedsrichter ersetzen. Dieser hat sich beim Laufen eine Zerrung zugezogen. Der neue Mann bekommt seine technischen Geräte, weshalb das Verkabeln und Umziehen sehr lange dauert.
47
21:37
Der neue Mann fügt sich gleich mit einem haarsträubenden Fehlpass auf den Stürmer ein, der die Kugel vor dem hintersten Verteidiger wegspitzelt. Mveng eilt hinterher und kann Kramer wenigstens noch bedrängen, sodass dessen Linksschuss aus zwölf Metern aus vollem Lauf drüber fliegt.
46
21:34
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Freddy Mveng
46
21:33
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Yannis Tafer
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Mit 1:1 geht es in die Kabinen! In einer turbulenten Begegnung merkt man den Neuenburgern die Euphorie nach dem Trainerwechsel deutlich an. Der Tabellenletzte kommt zu mehr Abschlüssen als die gegenüberstehenden Euro-League-Aspiranten. Nachdem sich Xamax für seine starke Anfangsphase mit dem Treffer belohnen konnte, zeigten auch die Akteure aus Zürich, dass sie für ihren stellenweise richtig sauberen Flachpass-Fussball nicht mit ohne Belohnung nach Hause reisen möchten. Die Gäste glichen nach einer Ecke schnell wieder aus. Auch nach den beiden Treffern ging es munter weiter, sodass sich die Zuschauer und Leser auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen können.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
44
21:16
Auch kurz vor der Pause wird auf beiden Seiten kein Gang zurückgeschaltet.
41
21:14
Aber auch die Hausherren zeigen, sichtlich beflügelt, immer mal wieder schöne Direkt-Kombinationen. Dieses Mal wird dadurch Ramizi vom linken Flügel freigespielt. Der Mittelfeldmann zieht in die Mitte und findet mit rechts lach das linke Eck, doch auf dem Kunstrasen bremst der Schuss zu sehr ab, sodass Brecher rechtzeitig im Eck ist und sogar festhalten kann.
40
21:12
Man merkt keineswegs, dass hier der Tabellenletzte gegen einen Euro-League-Aspiranten antritt, auch wenn die Kicker vom FCZ einen technisch gepflegteren Stil verfolgen.
36
21:08
Gomes wird schön freigespielt und kommt aus 19 Metern halblinks zum Schuss. Der flache Versuch mit links wird im linken Eck von Brecher festgehalten.
34
21:05
Es ist eine muntere Partie; die Heim-Mannschaft zeigt sich keinesfalls beeindruckt vom schnellen Ausgleich.
31
21:04
Eine Freistoss-Flanke von rechts landet am Elfmeterpunkt auf dem Kopf von Gomes doch der Versuch fliegt etwas zu hoch für das linke Eck.
31
21:01
Gelbe Karte für Michael Kempter (FC Zürich)
28
20:58
Tooor für FC Zürich, 1:1 durch Nathan Cardoso
Der schnelle Ausgleich! Die anschliessende Ecke wird von rechts getreten und fliegt durch den Fünfer. Am langen, linken Pfosten senkt sich die scharfe Chip-Hereingabe Kolollis und wird vom zu freien Nathan Cardoso aus drei Metern per Flugkopfball ins kurze Eck gedrückt, knapp bevor der Keeper die Seite seines Tores erreicht.
27
20:58
Aus knapp dreissig Metern tritt Kololli zum Freistoss an und ballert einen Flatterball auf den Kasten. Der Rechtsschuss aus dem Zentrum fliegt zwar in die Mitte des Tores, dennoch muss man Walthert ein Kompliment aussprechen. Er reisst die Hand hoch und klärt zur Ecke.
23
20:53
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:0 durch Raphaël Nuzzolo
Ein toller Angriff mit Speed wird durch Nuzzolo belohnt! Ramizi zieht links in den Strafraum und wird von Kamber hinterlaufen. Dieser wird fünf Meter vor der Grundlinie links in der Box angespielt und legt mit dem ersten Kontakt quer in die Mitte. Der Pass landet perfekt im Lauf Nuzzolos, der den linken Fuss reinhält und das Leder perfekt und flach am rechten Innenpfosten platziert. Von dort rutscht der Linksschuss ins Netz.
20
20:53
Wieder ist es Kololli, der den Schuss sucht und das zweite Mal hat Walthert Probleme beim Festhalten.
17
20:51
So viele Pässe wie die Spieler aus Zürich spielen, steigt deren Ballgefühl immer weiter. Sie setzen sich immer weiter in des Gegners Hälfte fest. Der letzte Pass fehlt zwar noch, es ist aber anzumerken, dass die Spielidee der kurzen Pässe deutlich Fahrt aufnimmt. Der erste entstandene Abschluss wird von Kololli aus dem Strafraum drübergesetzt.
15
20:47
Der Ansatz von Xamax ist ein anderer. Vorne soll der Ball gewonnen werden, dazu schlagen die Verteidiger hohe Bälle in die Spitze. Dieses Mal wird André aber entscheiden gestört, sodass das Leder weggespitzelt und auf den rechten Flügel abgelegt wird. Der Keeper hat mit der halbhohen, scharfen Hereingabe seine Probleme, kann aber im Nachfassen abwehren.
13
20:45
Das technisch saubere Aufbauspiel des FC Zürich ist noch zu langsam, um die Defensivreihen zu überwinden.
10
20:43
Die ersten zehn Minuten gehören den Rot-Schwarzen. Sie haben zwar weniger die Kugel, dafür geht es aber ab und zu in die gefährlichen Bereiche. Das merken auch die wenigen zugelassenen Zuschauer, die das Team immer wieder anfeuern.
7
20:40
Auch der nächste Schuss gehört dem Team von Stéphane Henchoz. Dieses Mal rollt der zu lockere Abschluss durch Seferi von rechts aus 14 Metern aber deutlich links am Kasten vorbei.
5
20:38
Und doch sichern sich die Xamaxois den ersten gefährlichen Abschluss. Aus dem rechten Halbfeld schickt Seydoux die Kugel scharf diagonal hinter die Abwehr. Am kurzen Pfosten ist Ramizi perfekt eingelaufen, doch sein eingesprungener Grätsch-Volley aus sechs Metern fliegt knapp drüber. Eine sehenswerte Aktion, bei der nicht viel gefehlt hat!
4
20:35
Die Gäste kontrollieren das Spielgerät überwiegend. Nach drei gespielten Minuten gibt es den ersten Eckstoss, der noch keine Gefahr einbringt. Viel eher wäre es nach dem klärenden Kopfball beinahe auf der Gegenseite zu einer Chance gekommen, doch das letzte Zuspiel kommt zu ungenau.
2
20:32
Die Kugel rollt auf dem Neuenburger Kunstrasen. Xamax trägt die schwarz-roten Heim-Trikots, Zürich ist in weiss gekleidet.
1
20:31
Spielbeginn
20:16
Die bisherigen drei Partien endeten bei einem Sieg für Zürich zwei Mal unentschieden. Damals waren noch mehr als die heute zugelassenen eintausend Fans in den Stadien.
20:13
Auch beim heutigen Kontrahenten ist die Saison keineswegs problemlos. Mit Tabellenplatz Sechs kann in Zürich niemand zufrieden sein, doch auch beim FCZ gibt es eine positive Erscheinung: die Form. Nach der Winterpause konnten die Gäste keines ihrer fünf Ligaspiele für sich entscheiden, seit dem Re-Start am 16 Juni hingegen gab es neun Zähler aus fünf Begegnungen. Zuletzt wurde im eigenen Stadion Servette Genf mit 2:0 geschlagen. Man wollte sich im Vorfeld "nicht zu sehr mit dem Gegner beschäftigen", sondern die Vorbereitung auf das eigene dynamische Spiel zu legen, so Gäste-Coach Ludovic Magnin.
20:06
Der neue Coach und Hoffnungsträger stellte bei seinem ersten Auftritt mit den Medien bereits fest: "Dieses Mal haben wir nur zwei Punkte Rückstand auf den Barrageplatz und drei auf den rettenden achten Rang. Aber aufgepasst: Es ist nichts gewonnen." Bei aller Euphorie um seine Person muss er die Erwartungen des Tabellenletzten sogar bremsen. Für ihn sei bei dem eng getakteten Terminkalender vor allem die "mentale Müdigkeit" ein entscheidender Faktor.
19:58
Die Gastgeber stehen mit dem Rücken zur Wand! Nach 28 Spielen konnte man gerade einmal 22 Zähler sammeln. Es gibt jedoch genug Grund zur Hoffnung: Zum einen beträgt der Rückstand aufs rettende Ufer beträgt nur drei Zähler und zum anderen ist mit dem neuen Trainer Stéphane Henchoz ein alter Bekannter zurück bei Neuchatel. Ihm gelang es in der abgelaufenen Spielzeit den Club in der Super League zu halten, obwohl sein Team bereits "mit einem Bein in der Challenge League gestanden hatte. Dennoch wurde die Zusammenarbeit beendet, ehe es seit vorgestern mit einem neuen Besitzer zu einem Comeback des ehemaligen Nationalspielers gekommen ist.
19:46
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Neuchâtel Xamax und dem FC Zürich. Die Partie wird um 20:30 Uhr angestossen.

Aktuelle Spiele

18.07.2020 20:30
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
BSC Young Boys
Young Boys
5
2
BSC Young Boys
Beendet
20:30 Uhr
19.07.2020 16:00
FC Luzern
FC Luzern
1
0
FC Luzern
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
2
1
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
16:00 Uhr
Servette Genève
Servette
2
1
Servette Genève
FC Basel
FC Basel
2
1
FC Basel
Beendet
16:00 Uhr
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Sion
FC Lugano
FC Lugano
1
1
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
FC Thun
FC Thun
2
0
FC Thun
FC St.Gallen
St.Gallen
1
0
FC St.Gallen
Beendet
16:00 Uhr

Spielplan - 29. Spieltag

19.07.2019
FC Sion
FC Sion
1
1
FC Sion
FC Basel
FC Basel
4
1
FC Basel
Beendet
20:00 Uhr
20.07.2019
FC Thun
FC Thun
2
0
FC Thun
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
2
1
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
19:00 Uhr
FC St.Gallen
St.Gallen
0
0
FC St.Gallen
FC Luzern
FC Luzern
2
0
FC Luzern
Beendet
19:00 Uhr
21.07.2019
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Servette Genève
Servette
1
1
Servette Genève
Beendet
16:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
FC Lugano
FC Lugano
4
3
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
27.07.2019
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
FC St.Gallen
St.Gallen
2
1
FC St.Gallen
Beendet
19:00 Uhr
Servette Genève
Servette
0
0
Servette Genève
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
19:00 Uhr
28.07.2019
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
FC Thun
FC Thun
0
0
FC Thun
Beendet
16:00 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Neuchâtel Xamax FCS
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Beendet
16:00 Uhr